Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bremen, Kolonial-Ehrenmal, Gedenkbuch

Deutsch-Ost-Afrika Deutsch-Südwest-Afrika Kamerun Togo Südsee Kiautschou

Teil Togo

Gedenkbuch zum Kolonial-Ehrenmal Bremen
Siehe auch: Bremen, (Anti-)Kolonialdenkmal „Elefant“

Inschriften:

Dieses Buch enthält die
Namen der während des
Weltkrieges von 1914 bis 1918
im Verteidigungskampfe um
die deutschen Schutzgebiete
gefallenen Helden
Es ist niedergelegt in der
Gedächtnishalle des Kolonial-Ehrenmals
in Bremen
Druck G. Hunckel, Bremen

Die in diesem Buche über die im Weltkriege gefallenen Kolonialhelden enthaltenen Angaben sind von Dr. jur. Justus Schottelius (1912-1914 Rechtsanwalt in Lome, Schutzgebiet Togo) im Auftrage der Abteilung Bremen der Deutschen Kolonialgesellschaft zusammengestellt. Am Tage der Einweihung des Deutschen Kolonial-Ehrenmals in Bremen, am 6. Juli 1932, wurde dieses Buch auf dem Altare in der Krypta niedergelegt.

Die deutschen Schutzgebiete:
Afrika: Deutsch-Ost-Afrika Seite 7, Deutsch-Südwest-Afrika Seite 71, Kamerun Seite 93, Togo Seite 111;
Südsee: Deutsch-Neuguinea mit Karolinen-, Palau-, Marianen- und Marshall-Inseln, Samoa Seite 115; Kiautschou Seite 119.
[Nachtrag Deutsch-Ost-Afrika Seite 145].

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

BRETSCHNEIDER

Albrecht

Dresden

14.06.1916, Bonn

gest.

Soldat

EBERWEIN

Friedrich

Rönnebeck

26.09.1914, Kandilager (Dahomey)

gest.

Unteroffizier d. R.

ERNST

Albrecht

14.05.1916, El-Borondy

gest.

Unteroffizier d. R.

GOERLITZ

Albert

Birkenfeld

25.09.1915, Casablanca (Marokko)

5. bayer. Feldartl.-Regt.

gest.

Sergeant d. L.

GROTHE

Otto Friedrich

Prädikow, Kr. Oberbarnim

16.12.1915, Casablanca (Marokko)

3. Garde-Regt. zu Fuß

gest.

Unteroffizier d. R.

HÖRMANN

Xaver

Illertissen

24.04.1917, Le Mans

gest.

Grenadier d. R.

JASSNY

Max

Breslau

22.01.1918, Davos-Dorf

gest.

Unteroffizier

KLEMPP

Heinrich

Rappenau, Kr. Heidelberg

22.08.1914, Chrafluß

gef.

Vizefeldwebel d. R.

LENDT

Georg

Berlin

20.06.1915, Kotonou (Dahomey)

gest.

Vizefeldwebel d. R.

PARPART

Kurt v.

Kopitkaro, Kr. Marienwerder

16.08.1915, Medea (Algier)

Feldartl.-Regt. 56

gest.

Hauptmann

PFAEHLER

Georg

Darmstadt

15.08.1914 Agbeluwa

Inf.-Regt. 143

gef.

Unteroffizier d.R.

VIERZIGMANN

Georg

Dietzhof, Gem. Leutenberg

28.10.1914, Kandilager (Dahomey)

10. bayer. Feldartl.-Regt.

gest.

Unteroffizier d. R.

WÖCKEL

Otto

Seehausen

29.12.1917, Steglitz

gest.

Gefreiter d. R.

WÜST

Gustav

Imflingen bei Landau

08.12.1918, Brest

22. bayer. Inf.-Regt.

gest.

Erläuterung: [im Original]
Es enthält die 1. Reihe: Familiennamen, Vornamen und militärischen Dienstgrad im Schutzgebiete
2. Reihe: Art, Zeitpunkt und Ort des Todes
3. Reihe: Geburtsort, Truppenteil in der Heimat
Es bedeutet gef.=gefallen; gest.=gestorben; s.W.erl.=seinen Wunden erlegen

Datum der Abschrift: Juli 2013

Beitrag von: ewm

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten