Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

In der Schlacht von Waterloo gefallene, verwundete und vermißte Soldaten aus der Hannoverschen Armee

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Otto Puffahrt, Lüneburg

Amtliche Bekanntmachungen in den „Hannoverschen Anzeigen“

Unter Seiner Königlichen Majestät
Allerhöchsten Genehmigung

Bekanntmachung in den Hannoverschen Anzeigen

Montag, den 16ten December 1816
Es sind von verschiedenen auswärtigen Behörden die Todtenscheine über die unten verzeichneten Individuen, welche aus dem Königreich Hannover gebürtig seyn sollen, eingegangen, darin aber die Geburtsorte theils gar nicht, theils unrichtig angegeben worden, wie die desfalls geschehenen Nachfragen ergeben haben. Da indessen den Anverwandten daran gelegen seyn kann, von dem Ableben der in den Todtenscheinen benannten Individien Kenntniß zu erhalten, so werden dieselben hiedurch aufgefordert, sich bei der unterzeichneten Behörde zu melden, und die Todtenscheine abzufordern, worauf ihnen solche, durch die respectiven Orts-Obrigkeiten zugestellt werden sollen.

Hannover, den 12ten December 1816

General-Kriegs-Commissariat       G.C. Lichtenberg

Verzeichniß der in den Todtenscheinen bezeichneten Individuen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geb.Ort/ Datum

Todesdatum/ Ort

Einheit

Bemerkungen

 

BURG

Bartholomäus

ungefähr 22 Jahre alt, a.d. Hannoversch.

Hospital zu Meaur in Frankreich, 15.April 1814

 

genannt Hubert, Koch beim General Grafen von Langeron

Grenadier

DEROLING

Heinrich

Nenndorf (Neudorf), Canton Derne im vormalig. Wesermün-dungen Dept., 23 Jahre alt

Hospital Cüstrin, 2. März 1814

5. westphäl. Regt., 3. Batl.

Sohn von Joh. Deroling und Anne Meyer

Soldat

FRANKL

Wilhelm

 

Armee-Haupt-Feld-Hosptital Prag in Böhmen, 2. Dec. 1813

3. westphäl. Inf.-Regt.

 

Soldat

HANN

Jacob

 

Armee-Haupt-Feld-Hosptital Prag in Böhmen, 22. Nov. 1813

 

 

Füsilier

HUCK

Johann

Tharste (Harste), Canton Tharste im vorm. sog. Leine-Dept., 24 Jahre alt

Hospital Cüstrin, 21.Jan. 1814

5.westphäl. Linien-Regt., 2. Comp.

 

Musquetier

HÜTEROT

Christoph

Hildesheim, 30 Jahre alt

Latareth Potsdam, 27.Sept. 1813

3. Königl. Preuss. Res. Regt., 1. Batl. 3. Comp.

 

Füsilier

HUßMANN

Peter

Stade, 22 Jahre alt

Lazareth Havelverg in Preussen, 3. April 1813

Königl.Preuss. 1. Pommersch. Füsilier-Batl.

 

Schiffsmann

KUHLMANN

Johann

Gebürtig aus Rhein, 40 Jahre alt

Hospital Antwerpen, 14. Febr. 1812

 

Sohn von Johann und Margarethe Kuhlmann

Voltigeur

LEHNE

Christoph

Elbingerode, Canton Elbingerode, sog. westphäl. Harz-Departm., 24 Jahr alt

Hospital Cüstrin, 10. Febr.1814

3. westphäl. Linien Regt., 1.Batl.

Sohn von Melchior und Elisabeth

Landwehrmann

MEYER

Friedrich

Neuenkirchen, 24 Jahre alt

Militair-Hosp. Potsdam den 13. Oct. 1813

5. Brigade, 4.Batl., 1. Comp. Königl. Preuss. Chrumärkische Landwehr

 

Füsilier

MEYER

Ludwig

Sogelshorst im vormal. Sog. Leine-Dept., 5.8.1791, 22 Jahre alt

Hospital Cüstrin, 17.Febr. 1814

5. westphäl. Linien-Regt., 2. Batl., 4. Comp.

Sohn von Hermann und Anne Rosenbeth

Füsilier

NAMSDORF

Christoph

Nelke oder Birka im vorm. sog. Aller-Dept.

Hospital Cüstrin, 23. Febr.1814

5. westphäl. Linien-Regt., 2. Batl., 3.Comp.

 

Füsilier

NIEHAGEN

Georg

Feltheim, Canton Hausbergen im vormalig. District Rinteln, 23 Jahre alt

Hospital Cüstrin, 4. März 1814

5. vormalig. westphäl. Regiment, , 2. Batl. 3. Comp.

Sohn von Georg Niehagen und Catharine Fuchs

Füsilier

PAPE

Johann Heinrich

Domstedt, vormal. District Goslar, 24 Jahre alt

Hospital Cüstrin den 16. März 1814

5. westphäl. Linien-Regt., 1. Batl., 2. Comp.

Sohn von Andreas und Margarethe Sacht

Verabschiedeter aus englischen Diensten

SLAUNIER

Georg

Klauster (Kloster), 42 Jahre alt

Militair-Hosp. Wesel, 5. Julius 1812

 

Sohn von Carl und Anne Slaunier

Füsilier

STEINHAUER

Jürgen

Ahlendorf, Canton Ahlendorf im vormal. sog. Aller-Dept., 5. Dec. 1789, 23 Jahre alt

Hospital Cüstrin den 5. Juni 1813

5.westphäl. Linien-Regt., 2.Batl., 4. Comp.

Sohn von Hans und Dorothee Spadt

Soldat

TOCKERBROD

Christoph

 

Armee-Haupt-Feld-Hosptital Prag in Böhmen, 28. Nov. 1813

2. westphäl. Inf.-Regt.

 

Musketier

WICHMANN

Heinrich

Isernhagen

Hospital Berlin den 18. Nov. 1813

3. westphäl. Linien-Regt.

 

Datum der Abschrift: Oktober. 2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Karin Offen)
Foto © Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten