Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Heikendorf (Möltenort), Landkreis Plön, Schleswig-Holstein:

U-Boot-Ehrenmal Möltenort

U 91

Typ VII C, 9. U-Flottille, Brest

 U-Boot, Typ VII C, 2. Weltkrieg

Kommandant:

Kapitänleutnant Heinz HUNGERSHAUSEN

Besatzung:

52 Mann, 36 Tote 16 Überlebende

Verbleib:

Am 26.02.1944 im Nordatlantik ostwärts der Azoren durch britische Fregatten versenkt.

Bemerkungen:

Am 25. Februar wurde U 91 um 22.40 Uhr vom ASDIC der britischen Eskorte „Gore“ erfaßt und durch einen Angriff zum Tieftauchen gezwungen. Die Fregatten „Gore“ und „Affleck“ griffen am 26.02. in Schleichfahrt an. Die beiden Eskorten fuhren noch zwei Angriffe, dann hörte man, wie die Tauchzellen des U-Bootes angeblasen wurden. Kurz darauf erfaßte das Radar der „Affleck“ das in der Nähe aufgetauchte Boot. Die überlebende Besatzung ergab sich nach kurzem Beschuß, ehe das Boot mit den Toten in die Tiefe sank. (Pos. 49°45’N 26°20’W)
Quelle: Die deutschen und österreichischen U-Boot-Verluste in beiden Weltkriegen (Paul Kemp, 1997)
Quelle: Ergänzende Angaben
http://www.ubootwaffe.net/index.html

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

BtsMt

BRÜCKNER

Heinz

31.07.1921

25.02.1944

 

MtrGfr

BUCHACHER

Ulrich

06.07.1921

25.02.1944

 

MtrObGfr

DARGEL

Kurt

24.03.1923

26.02.1944

 

ObMechMt

ELSÄSSER

Karl

18.02.1921

26.02.1944

 

BtsMt

FISCHER

Hubert

22.05.1920

26.02.1944

 

MaschGfr

GATZA

Theodor

18.06.1925

26.02.1944

 

StOMasch

GIEL

Walter

02.03.1911

26.02.1944

 

FkMt

GÖTTING

Jacob

04.07.1921

26.02.1944

 

OMaschMt

HENNINGS

Erich

02.11.1918

26.02.1944

 

Gefreiter

HILLENBRAND

Bruno

25.05.1921

26.02.1944

 

OBtsMt

HOLLENBORG

Heinrich

06.10.1916

27.03.1943

Gefallen bei Luftangriff im Nordatlantik

MechOGfr

HOMUTH

Heinz

01.07.1922

26.02.1944

 

MtrObGfr

HÖVELER

Georg

29.07.1922

26.02.1944

 

MaschMt

JACOB

Hans

13.07.1922

26.02.1944

 

FkGfr

KASPAR

Josef

06.07.1924

26.02.1944

 

MtrOGfr

KEIPP

Richard

20.01.1924

26.02.1944

 

MaschOGfr

KELLER

Werner

17.09.1923

26.02.1944

 

MechOGfr

KRÜGER

Klaus

15.04.1922

26.02.1944

 

MaschGfr

LADEWIG

Otto

20.09.1923

26.02.1944

 

MtrOGfr

LANGE

Hellmut

04.12.1923

26.02.1944

 

MtrOGfr

MATUSZAK

Eduard

12.02.1923

26.02.1944

 

MaschOGfr

MEIER

Herbert

13.05.1923

26.02.1944

 

MaschOGfr

PULKOWSKI

Kurt

02.12.1920

25.02.1944

 

MaschOGfr

RICKEN

Hans

16.04.1922

25.02.1944

 

MaschOGfr

RISS

Heinrich

27.06.1922

25.02.1944

 

OBtsMt

SCHAUFLER

Karl

11.09.1917

25.02.1944

 

MtrOGfr

SCHIFFLHUBER

Georg

23.04.1921

25.02.1944

 

FkMt

SCHMIDT

Walter

05.11.1919

25.02.1944

 

OMaschMt

SCHNEIDER

Heinz

15.11.1919

25.02.1944

 

Lt.Ing

SCHWARZE

Werner

14.01.1923

25.02.1944

 

Mtr

SLUSAREK

Karl-Heinz

21.08.1925

25.02.1944

 

MtrOGfr

VETTER

Werner

21.07.1924

25.02.1944

 

OMaschMt

WEICHERT

Helmut

07.02.1920

25.02.1944

 

FkOGfr

WIEDENFELD

Wilhelm

20.08.1921

25.02.1944

 

MaschOGfr

WITTE

Erwin

22.04.1924

25.02.1944

 

Ltnt.z.S

WOLF

Helmut

26.09.1917

25.02.1944

 

MtrGfr

WOSIK

Heinrich

06.08.1923

25.02.1944

 

Überlebende / Kriegsgefangenschaft in England:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Bemerkungen

MaschMt

AVERKAMP

Theoder

31.12.1921

 

FkGfr

BÖHM

Werner

18.12.1923

 

MechGfr

HARTMANN

Hermann

20.01.1925

 

MtrOGfr

HOPPNER

Heinz

05.12.1921

 

KpLtnt.

HUNGERSHAUSEN

Heinz

05.12.1916 Marburg

Camp. 9. Pow. No. 103281. entlassen 06.06.1947

MaschOGfr

JASCHINIOK

Alfons

18.02.1924

 

MtrGfr

KILGER

Max

13.01.1924

 

Lt.z.S

NARJES

Karl-Heinz

30.01.1924

 

MaschOGfr

PETER

Ottomar

27.08.1923

 

OStrm

REDER

Wolfgang

09.04.1918

 

MaschMt

REHDER

Willi

18.12.1921

 

OMasch

RITTERMANN

Hans

18.02.1915

 

MaschOGfr

SCHLAUCH

Fritz

12.09.1920

 

Dr.

SEEBACHER

Erich

06.01.1915

 

MtrOGfr

SEIDENFUSS

Josef

05.09.1923

 

MaschOGfr

SPANGENBERG

Erich

11.04.1924

 

Datum der Abschrift: September 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Karin Offen)

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten