Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Oranienburg-Zehlendorf, Kreis Oberhavel, Brandenburg:

In Zehlendorf Ehrenmal für die 40 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Von einer Kette an Pfosten umgeben ein steinernes Monument auf Sockel, auf der Spitze Eisernes Kreuz. Inschrift: „Es starben für das Vaterland (Namen)  1914-1918  / Die Toten mahnen – Erhaltet den Frieden!“

An diesem Ehrenmal fällt auf, daß die Nordseite eine unbeschriftete Fläche darstellt und daß es im Jahre 1917 offensichtlich keine Kriegstoten in Zehlendorf gab. Intensive Erkundungen ergaben, daß ein vermuteter Verlust einer Beschriftung (1917) nicht wahrscheinlich ist.

Am Rande der Anlage ein kleiner Findling mit der Inschrift „Kaiser-Eiche 22.3.1897“

Oranienburg-Zehlendorf, Foto © 2005 Uwe Schärff

Inschriften:

Es starben
für das Vaterland
(Namen)
1914-1918

Die Toten mahnen –
Erhaltet den Frieden!

Namen der Gefallenen des Ersten Weltkrieges:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

ALBRECHT

Arthur

21.06.1915

 

 

BECKER

Otto

05.09.1918

 

 

BIELICKE

Otto

24.10.1918

 

 

BÖHM

Paul

06.06.1916

vermisst

 

DALCHOW

Hermann

19.09.1914

 

 

GRIEP

Gustav

09.1914

vermisst

 

HABERSTROH

Otto

29.06.1918

 

 

HENSEL

Albert

22.12.1916

 

 

HÜBNER

Max

14.03.1915

 

 

JAAP

Otto

30.08.1914

 

1)

JEUTHE

Karl

06.11.1916

 

 

KÖHLER

Otto

20.06.1915

 

 

KÖHLER

Paul

13.08.1918

 

 

LANGHELD

Willi

03.06.1918

 

 

LÜCKE

Karl

26.06.1915

 

 

LÜCKE

Julius

06.07.1915

 

 

LÜCKE

Otto

19.02.1916

 

 

MARKGRAF

Emil

24.02.1916

 

 

NIETER

Otto

01.10.1918

 

 

NOACK

Friedrich

11.1918

vermisst

 

PRAETORIUS

Wilhelm

22.11.1918

 

 

RATZMANN

Franz

09.04.1915

 

 

RATZMANN

Karl

19.08.1915

 

 

REINHARD

Karl

06.12.1914

 

 

REINHARD

Wilhelm

07.11.1918

 

 

SCHIRRMEISTER

Willi

04.05.1916

 

 

SCHNEIDER

Richard

06.08.1915

 

 

SCHÖNEBECK

Gustav

17.06.1916

 

 

SCHÖNEBECK

Franz

27.03.1919

 

 

SCHULZE

Franz

21.07.1915

vermisst

 

SEEGER

Gustav

03.05.1915

 

 

SPECHT

Hermann

25.02.1916

 

 

SPECHT

August

09.06.1918

 

 

STIENS

Paul

09.11.1914

 

2)

TEHSMANN

Fritz

09.07.1918

vermisst

 

TESKE

Paul

06.11.1916

 

 

TIETZ

Fritz

02.05.1915

 

 

VOGELER

Max

04.05.1918

 

 

WEGENER

August

05.10.1918

 

 

WOYAHN

Gustav

06.11.1916

 

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) (sofern identisch): Jaap, Otto, Dienstgrad: Füsilier, Todesdatum: 28.08.1914. [E0650496]  Otto Jaap ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Sourd (Frankreich). Grab 538

2) Stiens, Paul, Dienstgrad: Jäger, Todesdatum: 09.11.1914. [E0761943]  Paul Stiens ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Block A Grab 6887

Datum der Abschrift: 18.12.2005

Beitrag von: Klaus Bittschier

Ergänzung: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Abschrift: September 2005
Foto © 2005 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten