Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Oldendorf, Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein:

Die Gedenkstätte befindet sich am Eingang zu dem besonders schön gestalteten Waldfriedhof der Gemeinde Oldendorf. Ein gepflasterter Bereich wird durch drei, versetzt angeordnete, niedrige Feldsteinmauern gegliedert, in deren vordere vier Tafeln mit den Namen und Lebensdaten der Gefallenen des 1. Weltkrieges eingesetzt sind. Die mittlere Mauer enthält sieben Tafeln mit den Namen der Opfer des 2. Weltkrieges, und die dritte Mauer trägt einen Fries mit der Inschrift: “Denen, die für uns starben”. In den Nischen vor den Mauern weist jeweils ein kleinerer Findling mit den Jahreszahlen, bzw. mit der ug. Inschrift auf die im jeweiligen Abschnitt bedachten Menschen hin.

Auf einem freien Platz rechts hinter der dritten Gedenkmauer ist neben einem großen “schwebenden” Findling (er ruht auf vier Metallbeinen) eine hohe Steinskulptur errichtet worden, deren stilisierte Kreuzform unterschiedliche Assoziationen zuläßt.

Anmerkung: Die Angaben auf dem Denkmal wurden aus dem “Heimatbuch des Kreises Steinburg” (herausgegeben von der Heimatbuch-Kommission im Auftrage des Kreisausschusses, Glückstadt, 1926) sowie durch einige Daten von Grabsteinen auf dem Gemeindefriedhof ergänzt.

Oldendorf, Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

Inschriften:

1914-1918
1939-1945

Wer in der Heimat gefallen,
sei an dieser Stätte geehrt.

DENEN DIE FÜR UNS STARBEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort/Alter

Todessdatum & Ort

Dienstgrad/
Zivilberuf

Einheit

Bemerkungen

ALPEN

Heinrich Thies

08.04.1895/
21 J.

30.08.1916 bei Maurepas a.d. Somme

Füsilier/
Landwirt

Garde-Gren. Regt. 1, 11. Komp.

 

ÄRMLICH

Willy

18.11.1891/
24 J.

15.07.1916 b. Estrées a.d. Somme

Leutnant d. Res./
Lehrer

Inf. Regt. 85

 

BIELENBERG

Richard

15.05.1897/
21 J.

01.08.1918 Res. Lazarett in Flensburg

Unteroffizier/
Zimmerer

III. Ers. Masch. Gew. Komp.,IX. A. R.

Verwundet am 23.03.1918, gestorben in Flensburg

BIELENBERG

Adolf Johannes

10.05.1892/
22 J.

17.02.1915 b. Drobin/
Rußland

Unteroffizier/
Zimmermann

1. Garde-Res. Feld Art. Regt., 4. Btl.

 

HENNINGS

Heinrich Peter Jürgen

10.01.1889/
26 J.

20.03.1915 bei Budi-Przysieki/
Rußland

Ersatzreservist/
Fabrikarbeiter

Inf. Regt. 54, 10. Komp.

 

HENNINGS

Ludwig Julius

22 J.

17.07.1915 Moniaki

Musketier/
Fabrikarbeiter

Res. Inf. Regt. 218, 11. Komp.

Nur im Heimatbuch genannt

KAMPFENGER

Hermann

09.12.1895/
21 J.

26.08.1917 bei Laon

Musketier/
Lehrer

Res. Inf. Regt. 215, 3. Btl.

Vermißt

KAPELL

Klaus Heinrich

16.07.1891/
23 J.

11.10.1914 bei Foucquevillers

Grenadier/
Landwirtsch. Arbeiter

4. Garde-Gren. Regt. zu Fuß, 6. Komp.

 - Ort lt. Stein Fonepuevillers

MEYER

Ernst August

21 J.

23.03.1918 Res. Lazarett II zu Aachen

Musketier/
Landwirt

Inf. Regt. 31, 2. Komp.

Nur im Heimatbuch genannt

MÖLLER

Joachim Hans Nikolaus

03.08.1878/
37 J.

30.10.1915 Kowel, Rußland, im Kriegslazarett 50

Grenadier/
Arbeiter

Gren. Regt. 3, 8. Komp.

Gestorben

NAGEL

Heinrich

27.09.1879/
36 J.

14.02.1916 Dauria/
Sibirien

Grenadier/
Arbeiter

Grenad. Regt. Kronprinz Nr. 1

Gestorben

RÖHLING

Heinrich

10.05.1893/
21 J.

19.02.1915 Ypern

Bäcker

Inf. Regt. 172, 6. Komp.

 

STEEN

Joseph

19.01.1892/
22 J.

12.01.1915 Soissons

Musketier/
Arbeiter

Inf. Regt. 31, 2. Komp.

 

STEPHAN

August Johann

01.10.1878/
39 J.

22.10.1915 Angres (lt. Stein Dixmuiden)

Landwehrmann/
Arbeiter

Res. Inf. Regt. 31. 1. Komp.

 

VOLMERT

Richard Ernst Johannes

09.12.1896/
19 J.

03.09.1917 Kasemuischa

Musketier/
Arbeiter

Inf. Regt. 410, 10. Komp.

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname(n)

Geburtsdatum & Ort

Todessdatum & Ort

Bemerkungen

 

KRÜGER

Arno

 

 

1. Tafel

 

BÜNZ

Ernst

 

 

1. Tafel

 

STEFFENSEN

Willi

 

 

1. Tafel

 

KÜHL

Otto

 

 

1. Tafel

 

BOLTEN

Hinrich

 

 

1. Tafel

 

SCHAFFLER

Erich

 

 

1. Tafel

 

PESCHUTTER

Fritz

 

 

1. Tafel

 

SCHMIDT

Heirnich

 

 

2. Tafel

 

SAPARAUTZKI

Fritz

 

 

2. Tafel

 

SAPARAUTZKI

Erich

 

 

2. Tafel

 

BÜCHLER

Emil

 

 

2. Tafel

 

HÖFS

Willi

09.01.1920 Pommern

27.09.1943

2. Tafel - Eltern: Wilhelm Höfs u. Helene geb. Bergmann - beide in Oldendorf begraben

Feldwebel

BOSIN

Heinrich

27.09.1919 Pommern

14.10.1943

2. Tafel - Eltern: Paul Bosin u. Hedwig geb. Wilde - beide in Oldendorf begraben

 

FELL

Hans

 

 

2. Tafel

 

SCHEFFLER

Helmut

 

 

3. Tafel

 

REVENSTORFF

Johann Jakob

20.05.1917 Oldendorf

07.10.1942 in Stalingrad

3. Tafel - gestorben -  Eltern: D.W. Revenstorff u. Amanda geb. Thuraann; Großeltern; Joh. Jak. Revenstorff u. Catharina geb. Sievers - alle in Oldendorf begraben

 

LAWRENZ

Werner

08.08.1922 Labuhn, Pommern

04.12.1942 in Stalingrad

3. Tafel - vermisst - Eltern: Arthur Lawrenz u. Hildegard NN - beide in Oldendorf begraben

 

SCHRÖDER

Hans

 

 

3. Tafel

 

FELDMANN

Otto

 

 

3. Tafel

 

DUNKER

Johannes

 

 

3. Tafel

 

FELL

Werner

 

 

3. Tafel

 

KARKUTSCH

Fritz

 

 

4. Tafel

 

HARTMANN

Otto

 

 

4. Tafel

 

MÖLLER

Heinrich

 

 

4. Tafel

 

HALMSCHLAG

Wilhelm

 

 

4. Tafel

 

KRÜGER

Walter

 

 

4. Tafel

 

PISANKI

Gustav

 

 

4. Tafel

 

SAAK

Erich

 

 

4. Tafel

 

HEINRICHS

Willi

 

 

5. Tafel

 

DREIER

Helmut

 

 

5. Tafel

 

JUNGE

Willy

19.03.1904 Oldendorf

15.10.1944 Res. Lazarett Salzkotten

5. Tafel

 

KAMPFENGER

Klaus H.

 

 

5. Tafel

 

FITZ

Hermann

 

 

5. Tafel

 

WROBLEWSKI

Hermann

 

 

5. Tafel

 

SAAK

Walter

 

 

5. Tafel

 

KOMOROWSKI

Eduard

 

 

6. Tafel

 

FUHLENDORF

Willi

 

 

6. Tafel

 

KÜHN

Ewald

 

 

6. Tafel

 

OLSCHEWSKI

Otto

 

 

6. Tafel

 

WISSEMBORSKI

Max

 

 

6. Tafel

 

OTT

Siegfried

 

 

6. Tafel

 

SCHRÖDER

Hermann

 

 

6. Tafel

 

WIDDERICH

Wilhelm

 

 

7. Tafel

 

JUDS

Emil

 

 

7. Tafel

 

LIBUDA

Kurt

 

 

7. Tafel

 

ALPEN

Wilhelm

 

 

7. Tafel

 

HASS

Hans

 

 

7. Tafel

 

HOLM

Otto

03.07.1923

08.05.1947 Borrisow, in der Gefangenschaft

7. Tafel - gestorben- vermutl. Eltern: Max Holm u. Emma geb. Storm - beide in Oldendorf begraben

 

WIECHERT

Paul

 

 

7. Tafel

 

MÜLLER

Oswald

01.03?.1922 Medlin, Krs. Plehnen

1940 od.44

nicht auf dem Denkmal - Eltern: Otto Müller u. Leokadie NN - beide in Oldendorf begraben

 

DOMSCHEIT

Hermann

06.07.1897

1945 Ostpreußen

vermisst - nicht auf dem Denkmal - Ehefrau: Berta geb. Appel, in Oldendorf begraben

Datum der Abschrift: 12.06.2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Wiebke Dannenberg)
Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten