Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel








Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Hamburg-Moorburg

Bei und in der Kirche St. Maria Magdalena

Auf dem Friedhof der Moorburger Kirche: ein Monolith für die Gefallenen der Freiheitskriege 1814 (auf der Spitze ein Adler mit ausgebreitetenen Schwingen, auf der Vorderseite eine Wappentafel aus Bronze mit springendem Pferd; dann eine Inschrift im Stein; darunter eine Bronzetafel mit dem Hamburger Wappen.Auf der Rückseite die Namen der Gefallenen in den Stein gehauen

Stele auf dem Friedhof für Ltnt. Hansing: auf der Vorderseite ein Tschako mit gekreuztem Säbel und Scheide, auf dem Tschako eine Kokarde mit GR, darunter eine Inschrift.Auf der Rückseite ein Lorbeerkranz aus Bronze, darunter 1814.Hinweis: An Leutnant Hansing erinnert heute noch der „Hansingweg“ in Hamburg.

1. u. 2. Weltkrieg: Mauer mit Steintafel mit den Namen der Opfer des 1., rechts die des 2. Weltkrieges. Holztafeln in der Kirche mit Namen und Todesjahr.

Kriegsgräber auf dem Friedhof

Hamburg-Moorburg, Foto © 2009 Karin Offen
Hamburg-Moorburg, Foto © 2009 Karin OffenHamburg-Moorburg, Foto © 2009 Karin Offen

Inschriften:

Vorderseite:
ZUR ERINNERUNG AN DIE GROSSE ZEIT DER DEUTSCHEN FREIHEITSKRIEGE UND INSBESONDERE AN DIE IN MOORBURG SIEGREICHEN FREIWILLIGEN HANNOVERSCHEN TRUPPENABTEILUNGEN DER KIELMANNSEGGESCHEN, LÜNEBURGER UND HARZER=SOLLINGER JÄGER, SOWIE AN DIE FÜHRERDIENSTE DES LANDMANNES CARL HEINRICH NIEBER.

Über dem Pferd:
Nunquam retrorsum
(Wahlspruch des Welfenhauses und die Devise des hannoverschen Georgsordens: Niemals zurück (oder rückwärts)

Rückseite:
Im Kampf um die Moorburger Schanze gefallen, wurden auf dem alten Friedhof bestattet:
von den Lüneburger Jägern
(Namen)
von den Harzer-Sollinger Jägern
(Namen)

Hier ruhet Leutnant Heinrich Hansing geb. zu Harburg den 25. Dec. 1794 gefallen vor der Moorburger Schanze 4. Mrz 1814

1. Weltkrieg:
1914 Wofür sie starben, sollst Du leben! 1918
(Namen)

2. Weltkrieg:
SIE SANKEN DAHIN, IHR GEIST ABER LEBT
EIN EWIGER MAHNER UNS ZUR PFLICHT.

1939 Dennoch bleibe ich stets in Dir 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

Freiheitskriege 1814:

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

 

BERGMANN

Diederich

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

BRAUNHOLZ

Friedrich

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

CHRISTIAN

Carsten

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

DIEDERICH

August Wilhelm

 

 

Harzer-Sollinger Jäger

 

Hamburg-Moorburg, Foto © 2009 Karin Offen

Leutnant

HANSING

Heinrich

25.12.1794 Harburg

Moorburg 04.03.1814

Lüneburger Jäger

Sohn des Bürgermeisters (Maire) u. Notars von Harburg Joh. Gottlieb H. Heute erinnert der „Hansingweg“ in HH-Heimfeld an ihn. Siehe auch: hier

 

 

HOFFMANN

Friedrich

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

JACOB

Arnold

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

KORTLAENDER

Ludewig

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

KUHLMANN

Heinrich

 

 

Harzer-Sollinger Jäger

 

 

 

MÜNNICH

Theodor

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

NEUMANN

N.N.

 

 

Lüneburger Jäger

 

 

 

WEISSE

Wilhelm

 

 

Harzer-Sollinger Jäger

 

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

 

BALDI

Rudolf

 

 

 

 

BOJE

H. Claus

 

 

 

 

BOLLMANN

Johannes

 

 

 

 

BOLLMANN

Nicolaus

 

 

 

 

BÖTTCHER

Johannes

 

 

 

 

BREMER

Heinrich

18.09.1899

1918 Frankreich

 

 

BURMESTER

Rudolf

 

 

 

Gefreiter d. Landwehr

EGGERS

Hermann Lorenz

09.07.1884

11.04.1915 Frankreich

Feld Art. Regt. Nr. 17

 

EGGERS

Julius

 

 

 

 

FLÜGGE

Otto

 

 

 

 

FRANZ

B. Paul

 

 

 

 

GABLER

Friedrich

 

 

 

 

GAMLIEN

Adolf

 

 

 

 

GERKENS

Hinrich

 

 

 

 

GERKENS

Wilhelm

 

 

 

 

GRÄSEKE

Benno

 

 

 

 

HARMS

Heinrich

 

 

 

 

HARMS

Wilhelm

 

 

 

 

HEIMS

Rudolf

 

 

 

 

HEINE

Heinrich

 

 

 

 

HEYKEN

Georg

 

01.07.1915 Prasnysch

 

 

HEYKEN

Otto

 

07.01.1915 bei Noyon

 

 

HOFFMANN

Georg

 

 

 

 

HUBERT

Hermann

 

 

 

 

HUBERT

Konrad

 

 

 

 

JENZEN

Heinrich

20.03.1881

15.02.1916 Res.-Lazarett Itzehoe

 

 

KÄMPFER

Hans

 

 

 

 

KOCH

Friedrich

 

 

 

 

KÖGLER

Georg

 

 

 

 

KÖRBELIN

Adolf

 

 

 

 

KRÖGER

Friedrich

 

 

 

 

KRÖGER

Hinrich

 

 

 

 

MAHNKE

Otto

 

 

 

 

MARQUARDT

Wilhelm

 

 

 

 

MATTHEES

H.O.

 

 

 

 

MECKLENBURG

Nic.

 

 

 

 

MEIER

Fritz

 

 

 

 

MEYER

Adolf

 

 

 

 

MEYER

Heinrich

 

 

 

 

MEYER

Rudolf

 

 

 

 

MISCHAM

Hermann

 

 

 

 

MOJEN

Otto

 

 

 

 

MÜLLER

August

 

 

 

 

OTTE

Heinrich

 

 

 

 

PEIN

F. Emil

 

 

 

 

PEIN

O. Adolf

 

 

 

 

PENGEL

Heinrich

 

 

 

 

PRAHL

Hans J.

10.04.1893

30.03.1918 bei Nyon

 

 

RADEMACHER

Adolf

 

 

 

 

REHDER

August

 

 

 

 

RENK

Walter

 

 

 

 

RITSCHER

Otto

 

 

 

 

RUBBERT

Carl

 

 

 

 

RÜBKE

Rudolf

 

 

 

 

SCHULZE

A. Fritz

 

 

 

 

SCHWARTAU

Nicolaus

 

 

 

 

STÖVER

Heinrich

 

 

 

 

STÜVEN

Gerhard, stud.rer.net.

25.02.1895

04.11.1914 Neyen

 

 

STÜVEN

Heinrich, Dr. jur.

04.09.1884

05.06.1916 Verdun

 

 

THIEDEMANN

Heinrich

 

 

 

 

VAUTECK

Wilhelm

 

 

 

 

VERSEMANN

F. Wilhelm

 

 

 

 

WENST

Heinrich

 

 

 

 

WENST

Hermann

 

 

 

 

WENTE

Carl

 

 

 

 

WERDIER

Carl

 

 

 

 

WERNEBURG

Albert

 

 

 

 

WESTHUSEN

Adolf

 

 

 

 

WESTHUSEN

Heinrich

 

 

 

 

WESTPHALEN

Heinrich

 

 

 

 

WOLTER

Heinrich

 

 

 

 

ZEYN

Rudolf

 

 

 

 

ZOGBAUM

J. Christian

 

 

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obgefr.

ALBERT

Karl

25.05.1905

01.12.1942 Raum Stalingrad

Der Name ist a. d. Würfel 1, Platte 12 d. Soldatenfriedh. Rossoschka verz.

 

ALLDAG

Christine

 

1945

 

 

ANGERMEYER

Fritz

 

1944

 

 

ANGERMEYER

Grete

 

1944

 

 

ANGERMEYER

Heinrich

 

1944

 

 

ANGERMEYER

Johann

 

1944

 

 

ANGERMEYER

Marie

 

1944

 

 

BAUER

Gertrud

 

1944

 

 

BEHRENS

Reinhold

 

1945

 

 

BLESS

Frieda

 

1945

 

 

BOCK

Hermann

 

1943

 

 

BÖNIG

August

 

1941

 

 

BORCZ

Herbert

 

 

vermisst

 

BÖTTCHER

Gustav

 

1945

 

 

BÖTTCHER

Heinrich

 

1941

 

 

BRANDT

Heinrich Nicolaus

28.06.1922 Moorburg

20.01.1943 Toropetz

Grab derzeit: Toropetz, Rußland

 

BRANDT

Wilhelm

01.01.1916

18.08.1941

 

BROCKMANN

Heinrich

 

1944

 

 

BRÖHAN

Otto

31.05.1912

11.08.1944 im Westen

 

BUNDT

Helmut

 

1945

 

 

BURMESTER

Wilhelm

 

 

vermisst

 

CALLIEBE-WINTER

Cand.med. Jobst

09.07.1921

12.09.1941

Oberlt.

CALLIEBE-WINTER

Johannes

28.09.1919

03.10.1943

 

COHRS

Peter

 

1945

 

 

DETJEN

Hans

 

1945

 

 

ECKHOF

Hermann

 

1945

 

 

EGGERS

Hermann

 

1944

 

 

EGGERT

Wilhelm

 

1945

 

 

EHLERS

Hans

 

1942

 

 

ERNST

Heinrich

 

1944

 

 

ERNST

Margaretha

 

1944

 

 

FELDMANN

Johannes

 

1944

 

 

FIELITZ

Adolf

 

1945

 

Obgefr.

FIELITZ

Otto

13.11.1921 Moorburg

03.03.1945 Woltersdorf

Grab derzeit: Sobieradz - Polen

Obgefr.

FLÜGGE

Rudolf Hinrich

25.01.1916 Moorburg

19.10.1941 Hünengrab Assis

Krgrst. Sewastopol - (Ukraine) Block 10 Reihe 23 Grab 1777

 

FRANKE

Alfred

 

1945

 

 

FRANZ

Walter

 

1944

 

 

GAMLIEN

Hermann

 

 

vermisst

 

GENTZSCH

Emil

 

1943

 

 

GENZ

Otto

 

1944

 

 

GERDTS

Klaus

31.10.1922

30.04.1943 in Italien

 

GERKENS

Otto

 

1943

 

 

GIERITZ

Walter

 

 

vermisst

 

GORTH

Johann

 

1943

 

 

GRABBE

Karl

 

1940

 

 

GRIMMSMANN

Hans

 

1942

 

 

HAHN

Hans

 

1945

 

 

HARMS

Johannes

 

1945

 

 

HARMS

Paul

 

1943

 

 

HAUPT

Ferdinand

 

1942

 

 

HEIMS

Helmut

 

1944

 

 

HEIMS

Rudolf

 

1944

 

 

HILLERMANN

Heinz

 

 

vermisst

 

HINRICHS

Kurt

 

1944

 

 

HOFFMANN

Herbert

 

 

vermisst

 

HOLST

Martha

 

1945

 

 

HOLTMANN

Wilhelm

 

1940

 

 

HOMANN

Hermann

 

1941

 

 

HOMANN

Werner

 

1945

 

 

HORSTMANN

Walter

 

 

vermisst

 

HUBERT

Walter

 

1944

 

 

HUSEN

Johannes von

 

1943

 

 

IBBERS

Lorenz

 

1945

 

 

JENZEN

Rudolf

 

1947

 

 

JUNGCLAUS

Heinrich

 

1944

 

 

JUNGE

Erika

 

1944

 

 

JUNGE

Wilma, geb. Bauer

 

1944

 

 

KAHNERT

Wilhelm

 

1941

 

 

KLAISS

Georg

 

1945

 

 

KLEINE

Friedrich

 

1942

 

 

KLEINE

Heinrich

 

1945

 

 

KOCK

Christian

 

1944

 

 

KÖSTER

Erwin

 

1941

 

 

KÖSTER

Karl-Heinz

 

1944

 

 

KRÖGER

Wilhelm

 

1940

 

 

KRÜGER

Bruno

 

 

vermisst

 

LOHMANN

Hans

04.05.1906

06.07.1944 im Osten

 

LÜLLAU

Arthur

 

1945

 

 

LUSGA

Kurt

26.07.1916

16.11.1943

 

LÜTJENS

Eberhard

 

1943

 

 

LÜTJENS

Elisabeth

 

1943

 

 

MAAK

Albert

 

1941

 

 

MARTENS

Heinrich

 

1944

 

 

MECKLENBURG

Henri

 

 

vermisst

 

MEYER

Heinz

 

 

vermisst

 

MEYER

Ilse

 

1945

 

 

MEYER

Karl

 

 

vermisst

 

MEYER

Paul

08.01.1906

23.12.1944 in Budapest

vermisst

 

MEYER

Paul

 

 

vermisst

 

MEYER

Rudolf

 

1944

 

 

MEYER

Teut

01.10.1917

Juni 1944 in Rußland

vermisst

 

MEYER

Werner

 

1945

 

 

MEYER

Wilhelm

 

 

vermisst

 

MÖHRING

Gerhard

 

 

vermisst

 

MÖLLER

Walter

 

1944

 

 

MÜLLER

Karl

19.02.1906

04.01.1945

 

NESEMANN

Walter

 

1944

 

 

NORBETEIT

Christian

 

1944

 

 

OHLHABER

Kurt

 

1945

 

 

OTTE

Heinrich

 

1943

 

 

PETERS

Wilhelm

 

1941

 

 

POHLS

Hugo

20.05.1928 (?)

Febr. 1945

vermisst

Feldwebel

POOSCH

Wilhelm

14.04.1912

15.06.1940 in Frankreich

 

PROBST

Hermann

 

1944

 

 

PUSCH

Bernhard

 

1944

 

 

PUTENSEN

Alfred

 

 

vermisst

 

QUAST

Heinz

 

 

vermisst

 

REESE

Heinrich

01.03.1911

18.04.1945

 

REGEL

Herbert

 

1944

 

 

REIFEGERSTE

Wilhelm

 

1945

 

 

RENCK

Berta

 

1944

 

 

RENCK

Heinrich

 

1944

 

 

RENCK

Lisette

 

1944

 

 

RENCK

Wilhelm

 

1944

 

 

RICHARDT

Günter

 

1942

 

 

RIECKEN

Paul

 

1945

 

 

RITSCHER

Henry

 

1942

 

 

RITSCHER

Rudolf

 

1943

 

 

RITSCHER

Wilhelm

 

1945

 

 

RÜBCKE

Elisabeth

09.10.1876

06.10.1944

 

RÜBCKE

Elke

 

1944

 

 

RÜBCKE

Heinrich

14.07.1871

08.10.1944

 

RÜBCKE

Hermann

 

1945

 

 

SCHAEFER

Hans

 

1945

 

 

SCHMALFELD

Erich

 

1944

 

 

SCHWEEN

Johann

 

 

vermisst

 

SEEGER

Adolf

 

1944

 

 

SIECK

Heinrich

 

1944

 

 

SIECK

Klara

 

1945

 

 

SITZ

Heinrich

 

1945

 

 

STAHMER

Heinrich

 

1945

 

 

STEHR

Kurt

 

1942

 

 

SUCH

Walter

 

1942

 

 

TEWS

Ernst

 

1943

 

 

TIEMANN

Werner

 

1943

 

 

TIMMERMANN

Arnold

 

1943

 

 

TONNSEN

Heinrich

 

1945

 

 

VOSS

Johann

 

1942

 

 

WEINROTH

Willi

 

1945

 

 

WERDIER

Heinrich

 

1945

 

 

WESTPHAL

Frieda

 

1943

 

 

WESTPHAL

Lydia

 

1943

 

 

WESTPHAL

Paul

 

1943

 

 

WESTPHALEN

Heinrich

01.04.1923

03.10.1947 in Berdischew

(

 

WESTPHALEN

Klaus

20.12.1923

1945

vermisst

 

WIEGEL

Horst

 

1943

 

Obfeldw.

WILLE

Heinrich

17.01.1945 Moorburg

24.02.1945 Tarnau

Vermtl. als unbek. Soldat a. d. Krgrst. in Nadolice Wielkie - (Polen) überführt

 

WOLCKENHAUER

Heinrich

 

1944

 

 

WOLNIEWICZ

Henrick

 

 

vermisst

 

WULF

Heinrich

17.03.1915

30.03.1943

 

 

WULF

Karla

 

1944

 

Kriegsgräber:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum

Bemerkungen

GABRANOW

Sowergi

10.03.1872 Rußland

11.10.1918

Russ. Kriegs

2. Weltkrieg:

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Hamburg-Moorburg, Foto © 2009 Karin Offen

Obschütze

KLEMET

Heinz

19.05.1927

24.04.1945

Ergänzungen (kursiv) zu den Toten der Weltkriege wurden Gedenksteinen auf dem Friedhof oder der Datenbank des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. entnommen
Siehe auch:http://www.hamburg-moorburg.de/index.php?p=rudm#31

Datum der Abschrift: August 2003
Ergänzungen: Mai 2009

Beitrag von: Elke Langner
Ergänzungen von: Karin Offen
Fotos © 2009 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten