Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Freiburg im Breisgau (am Jägerbrünnle), Baden-Württemberg, Deutschland:

Zwei Gedenksteine und eine Gedenktafel am Jägerbrünnle in Freiburg – im Wald zwischen Wiehre und Günterstal.

Freiburg im Breisgau (am Jägerbrünnle), Foto © 2005 Winfried StumpfFreiburg im Breisgau (am Jägerbrünnle), Foto © 2005 Winfried Stumpf

Freiburg im Breisgau (am Jägerbrünnle), Foto © 2005 Winfried Stumpf

Inschriften:

Die 5. Compagnie des 4. Infantrieregiments ihren hier am 23. April 1848 gefallenen Cameraden Sebastian Fleuchaus und Johann Keller

Zur Erinnerung an die am Ostersonntag 1848 hier im Gefecht mit Regierungstruppen gefallenen Kämpfer für Freiheit und Demokratie

Am Ostersonntag 23. April 1848 rückten revolutionäre Freischärler unter Struve von Günterstal her gegen Freiburg vor, um sich mit den Freischaren der Stadt zu vereinigen. Die an der Dreisam stehenden Regierungstruppen erzwangen jedoch deren Rückzug. Hier an der Kampfstätte setzten die Kameraden den beiden gefallenen Soldaten ein Denkmal.

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

FLEUCHAUS

Sebastian

23.4.1848 in Freiburg

5. Compagnie des 4. Infantrieregiments

KELLER

Johann

23.4.1848 in Freiburg

5. Compagnie des 4. Infantrieregiments

Datum der Abschrift: 30.08.2005

Beitrag von: Winfried Stumpf
Fotos © 2005 Winfried Stumpf

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten