Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Brande-Hörnerkirchen (1848/50; 1870/71), Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein:

Das Bild zeigt das ursprüngliche Ehrenmal des Krieges 1848-50. Es stand auf dem Marktplatz von Hörnerkirchen und erinnert in seiner Form an einen klienen, separat aufgestellten Kirchturm. Dieser “unschönen Form” wegen wurde es 1936 abgebrochen. Die Gedächtnistafeln wurden erneuert und an dem damals neu errichteten Ehrenmal für die Gefallenen aller Kriege unterhalb des steinernen Reliefs angebracht.  Quelle: “Die Hörner Dörfer” von Helmut Trede, Husum, 1989.

Inschriften:

Im Kriege von 1848-50 starben den Heldentod
(Namen)

Im Kriege von 1870-71 starben den Heldentod
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1848-50:

Name

Vorname

Heimatort

Todesdatum & Ort

Dienstgrad

Einheit

Bemerkungen

SÜLAU

Friedrich

Hörnerkirchen

23.08.1819 Veile

Fourier

4. Inf. Batl., 2. Komp.

verwundet bei Friedericia am 24.06.1819, gest.am 23.08.1819 (Anm.: vermutl. ein Irrtum, gemeint ist sicher das Jahr 1849)

EGGERT

Gerhard

Bokel

06.07.1849 bei Friedericia

Jäger

3. Jägerc., 1. Komp.

gefallen

MEYER

Heinrich

Bokel

22.08.1850 in Schleswig

Musketier

13. Inf. Batl., 4. Komp.

verwundet am 25.07.1850 bei Idstedt, gest, in Schleswig

HAUSCHILD

J.H.

Bokel

25.08.1850 bei Idstedt

Musketier

3. Inf. Batl., 4. Komp.

gefallen

WILL

Heinrich

Brande

06.07.1849 bei Friedericia

Musketier

8. Inf. Batl., 2. Komp.

gefallen

MATTFELD

A.

Brande

24.08.1850 in Schleswig

Musketier

8. Inf. Batl., 2. Komp.

verwundet bei Idstedt am 25.07.1850, gest. in Schleswig - in der Ortschronik ist der Name MATTFELDE

STAMMERJOHANN

Th.

Westerhorn

25.07.1850 bei Idstedt

Musketier

15. Inf. Batl., 3. Komp.

gefallen

1870/71:

Name

Vorname

Heimatort

Todesdatum & Ort

Truppenteil oder Einheit

Bemerkungen

MOHR

Peter

Hörnerkirchen

14.12.1870 bei Freteval

2. Hans. Inf. Regt. 76, 4. Komp.

gefallen

OTTE

Timm

Brande

18.08.1870 bei Verneville

Holst. Inf. Regt. 85, 1. Komp.

gefallen

BEY

Jochim

Westerhorn

18.08.1870 bei Verneville

Holst. Inf. Regt. 85, 11. Komp.

gefallen

Datum der Abschrift: 12.06.2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Wiebke Dannenberg)
Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten