Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

Beidenfleth, Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein:

Ein aus grauen Granitplatten errichtetes turmförmiges Monument mit quadratischem Grundriß, das in einer gepflegten Grünanlage gegenüber der Beidenflether Kirche steht.  Auf der Spitze befindet sich ein Kreuz aus gleichem Material. An allen Seiten sind je zwei Platten aus poliertem, dunkelgrauen Stein angebracht, die die weiß gefaßte Inschriften tragen. Auf den oberen Platten stehen die Namen der Opfer des 1. Weltkrieges, auf den unteren Platten findet man neben einigen Nachträgen aus WK1 die Namen der Gefallenen und Vermißten des 2. Weltkrieges.

Die Vorderseite trägt außer der ug. Inschrift ein eingraviertes “Eisernes” Kreuz. Die Inschriften für die beiden Kriege werden durch ein Kupferrelief getrennt, das einen von Eichenlaub umkränzten Soldatenhelm zeigt.

Neben der Beschriftung auf dem Denkmal wurde auch die WK 1 - Gefallenenliste aus dem 1926 erschienenen “Heimatbuch des Kreises Steinburg” , Band III, ausgewertet, die u.a. Zivilberufe und Alter nennt. Gelegentlich konnten daraus auch Ergänzungen zum Todesdatum oder -ort gewonnen werden.

Beidenfleth, Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

Inschriften:

Den gefallenen Helden gewidmet von der Gemeinde Beidenfleth.

Sie gaben ihr Alles, ihr Leben ihr Blut.
Sie gaben es hin mit heiligem Mut.
Sie opferten Zukunft und Jugendglück.
Sie kehren nie wieder zur Heimat zurück.
1914-1918

1939-1945
Den Gefallenen und Vermißten zum Gedenken,
den Menschen aber zum Nachdenken.
Du fordertest auch Opfer von Mutter und Kind.
Es sei gedacht an dieser Stelle der vielen Tote
der Heimatvertriebenen, die ihr Leben im Kriege
in der Gefangenschaft, bei der Vertreibung oder in
den Winterstürmen der Flucht lassen mußten.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad/Zivilberuf

Name

Vorname

Geburtsdatum 

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Matrose/Schiffer

ASPERN

Herm. von

23.01.1893

08.12.1914 bei den Falklandinseln

S.M.S Scharnhorst

21 Jahre alt; gefallen

Torpedo-Matrose/Schiffer

BIELENBERG

Wilhelm

04.10.1896

10/11.07.1918 in der Nordsee

1. Torpedo-Div. 2.K.

21 Jahre alt; gestorben

Musketier/Werftarbeiter

BLOCK

Emil

1900

07.04.1924 Beidenfleth

Inf. Regt. 84

24 Jahre alt; gestorben

Kanonier/Sattler

BÖGE

Johannes

1890

17.08.1917 bei Osteende

Art.-Regt. 9

27 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Hofbesitzer

BOLL

Gustav

12.05.1884

13.04.1918 bei Laon

Inf. Regt. 361. 9.K.

33 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landw. Arbeiter

BOYE

NIcolaus

(8.06.)1897

26.09.1918 Res.Laz. Burgfeld

Inf. Regt. 169 Ers.K.

21 Jahre alt; gestorben

Musketier/Landw. Arbeiter

DIECKMANN

Heinrich

28.05.1895

17.02.1915 bei Le Mesnil

Inf. Regt. Graf B. 31

19 Jahre alt; gefallen

Matrose/Schiffer

DOLLING

Max

31.12.1894

31.05.1916 an Bord

1.Matr. Div. S.M.S.Moltke

24 Jahre alt; gestorben

Landsturmmann/Hofbesitzer

EGGE

Wilhelm

07.08.1879

07.09.1916 bei Berny-en Santerre

Füs. Regt. 86. 10.K.

37 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Arbeiter

FELDMANN

Hinrich

27.06.1897

05.08.1917 bei Pont-Mallet

Inf. Regt. 84 12.K.

35 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Landmann

FRAUEN

Claus

11.09.1892

20.07.1916 bei Estrees

Inf. Regt. 84. 1.K.

23 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Arbeiter

HALMSCHLAG

Rudolf

27.04.1878

15.07.1917 am Hochberg

Inf. Regt. 187. 3.K.

39 Jahre alt; gefallen

Kanonier/Landmann

HEESCH

Hermann

14.02.1895

02.12.1916 in Beidenfleth

Krankenträger

21 Jahre alt; gestorben

Wehrmann/Arbeiter

HENNINGS

Nicolaus

19.04.1877

08.10.1916 bei Le Transloy

Res.Inf. Regt. 84. 10.K.

39 Jahre alt; gefallen

Pionier/Zimmergeselle

JACOBS

Hans

03.07.1897

28.06.1917 in Beidenfleth

Ers.Pionier Btl. 9. 6.K.

19 Jahre alt; gestorben

Pionier/Landw. Arbeiter

JONAS

Anton

19.04.1894

14.04.1915 bei Zkeluvelt

Pionier.Btl. 9. 5.K.

20 Jahre alt, gefallen

Leut. z. S.

JÜRGENS

Richard

23.12.1888

09.09.1918 in der Nordsee

U-Boot 92

30 Jahre alt; gefallen

Ersatzreservist/Arbeiter

KLAMMER

Arthur

1886

8/15/1916

Res.Ers. Regt. 4

30 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Landw. Arbeiter

KLARCZYK

Otto

08.03.1897

14.09.1917 bei Villers-Plouich

Res.Inf. Regt. 90. 2.K.

20 Jahre alt; gefallen

Wehrmann/Hofbesitzer

KOCK

Johannes

26.02.1909

30.08.1918 bei Cambrai

Hanseaten Inf. Regt. 362 1.B. 1.K.

35 Jahre alt; vermisst

Unteroffizier/Landw. Arbeiter

KRÖGER

Johann

01.04.1899

29.08.1915 bei Walenburgen

Inf. Regt. 148. 4.K.

23 Jahre alt; gefallen

Wehrmann/Lehrer

KUCKUCK

Julius

20.02.1877

11.10.1915 bei Illkußt

Inf. Regt. v.Horn 29.

38 Jahre alt; gefallen

Pionier (Kriegsfreiw.)/Zimmermann

MEIER

Emil

15.08.1893

22.05.1915 bei Lyon

Pionier Regt. 31. 2.K.

21 Jahre alt; gestorben

Ersatz-Reservist/Landw. Arbeiter

MICHAELSEN

Paul

16.01.1887

10.08.1916 bei Browica

Res. Inf. Regt. 272. 1.K.

29 Jahre alt; gefallen

Musketier/Meiereigehilfe

NOTTELMANN

NIcolaus

11.05.1894

11.10.1915 bei Dumbliski

Inf. Regt. 260. 9.K.

21 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landw. Arbeiter

OESAU

Nicolaus

25.02.1892

20.10.1914 im Res. Lazarett Nordhausen

Inf. Regt. 14

21 Jahre alt; gestorben

Grenadier/Kommis

SCHAACK

Willy

21.06.1891

16.11.1914 in Russland

Genad. Regt. Nr. 5

23 Jahre alt; vermisst

Musketier/Landw. Arbeiter

SCHARRE

Gustav

23.03.1896

25.07.1916 bei Parfonnty

Res. Inf. Regt. 204. 11.K.

20 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landw. Arbeiter

SCHEEL

Johannes

19.03.1898

15.07.1918 bei Reims

Inf. Regt. 409. 3.K.

20 Jahre alt; gefallen

Musketier/Kommis

SCHNOOR

Heinrich

09.05.1898

25.11.1917 im Feldlaz. 63 Boulbain

Inf. Regt. 358. 1.K.

19 Jahre alt; gestorben

Gefreiter/Schreiber

SCHNOOR

Paul

20.04.1896

20.11.1917 bei Cambrai

Inf. Regt. 84. 3.M.G.K.

21 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landmann

SCHRÖDER

Hermann

23.07.1896

12.09.1916 bei Martinpouich

Res.Inf. Regt. 211. 6.K.

20 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Landw. Arbeiter

SCHÜTT

Heinrich

26.09.1897

15.08.1917 bei Zandvoorde

Schles. Pion. Btl. 6. 3.K.

19 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landw. Arbeiter

SCHÜTT

Johann

1896

01.03.1918 bei Chelnet

Res. Inf. Regt. 86

21 Jahre alt; gefallen

Gefreiter/Maurergeselle

SCHWARCK

Heinrich

30.12.1898

04.04.1918 bei Mousel

Res.Inf. Regt. 90. 10.K.

19 Jahre alt; gefallen

Jäger/Schmied

SIEBKE

Hans

07.06.1896

16.08.1917 bei Pourcin

Res. Jäg. Inf. Bt. 9.

21 Jahre alt;gefallen

Landsturmmann/Arbeiter

STÖVEN

Hugo

01.03.1893

09.09.1917 bei Tirgul-Okna

Res.Inf. Regt. 18. 6.K.

24 Jahre alt; gefallen

Musketier/Landw. Arbeiter

TECHAU

Heinrich

1896

20.01.1918 im Res. Lazarett III Bremen

Inf. Regt. 31

21 Jahre alt, gestorben

Wehrmann/Arbeiter

VÖLKERS

Hinrich

1879

22.08.1916 bei Déniécourt

Inf. Regt. 85

37 Jahre alt; gefallen

Ersatz-Rekrut/Gärtner

WESTPHALEN

Klaus

26.05.1984

08.06.1915 bei Kalwarja

Inf. Regt. 266. 4.K.

21 Jahre alt; gefallen

Musketier/Gehilfe

WESTPHALEN

Rudolph

26.11.1897

05.09.1916 an der Somme

Inf. Regt. 85. 13.K.

18 Jahre alt; vermisst

Offizier-Stellvertreter

WIEBECK

Berthold

30.01.188

13.04.1918 bei Locon

Inf. Regt. 361. 10.K.

30 Jahre alt; gefallen

Vizefeldwebel

WIEBECK

Johannes

27.05.1886

27.06.1916 im Laz. Viersen

Pionier Regt.25  3.K.

30 Jahre alt; gestorben

Musketier/Landw. Arbeiter

WIERNY

Karl

02.01.1893

05.04.1918 Res. Laz. München

Inf. Regt. 170. 8.K.

25 Jahre alt; gestorben

Gefreiter/Arbeiter

WINKLER

Wilhelm

19.08.1883

12.08.1918 bei Hattencourt

Res.Inf. Regt. 262. 10.K.

34 Jahre alt, gefallen

Landsturmmann/Landmann

WITT

Detlef

1891

14.10.1915 Rybinsk

Res. Inf. Regt. 59

24 Jahre alt, gefallen

Musketier/Landmann

WITT

Ernst

1895

28.05.1921 Beidenfleth

Inf. Regt. 272

25 Jahre alt, gestorben

Schütze/Schreiber

WITT

Henry

17.09.189

23.03.1918 bei Buissy

Masch. Gew. Abt. 70. 3.K.

23 Jahre alt; gefallen

Pionier Reservist /Landmann

WITT

Wilhelm

12.03.1909

0111.1918 b. Mont de Feu

Garde-Pion. Btl. 5

21 Jahre alt, gefallen

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ABEL

Ewald

1922

1943

Vermißt

BLOCK

Emil

1921

1945

Gestorben

BOLLING

Helmuth

1920

1941

Gefallen

BOLTEN

Paul

1913

1943

Vermißt

BRANDT

Otto

1912

1945

Vermißt

FRAUEN

Wilhelm

1902

1944

Vermißt

FRIEDRICHS

Otto

1920

1943

Gefallen

HAACK

Heinz

1925

1944

Gefallen

HAACK

Walter

1913

1944

Gefallen

HEESCH

Heinrich

1913

1943

Gefallen

HEESCH

Johannes

1924

1944

Gefallen

HEESCH

Rudolf

1921

1943

Vermißt

HEIN

Albert

1909

1944

Gefallen

HEIN

Markus

1907

1945

Gefallen

HELL

Heinrich

1909

1944

Vermißt

HETT

Heinrich

1923

1942

Gefallen

HOLDT

Peter von

1906

1945

Gefallen

HORST

Herbert

1915

1945

Gefallen

KARSTENS

Karl

1908

1945

Gefallen

KELTING

Jacob

1010

1944

Gefallen

KIRCHHOFF

Walter

1914

1943

Gefallen

KLOPPENBURG

Bernhard

1915

1944

Gefallen

KLOPPENBURG

Johannes

1914

1942

Gefallen

KRAMHÖFT

Johnny

1911

1946

Gestorben

KÜHL

Eggert

1920

1942

Gefallen

KÜHL

Ernst-Albert

1921

1942

Gefallen

KÜHL

Heinrich

1903

1945

Gefallen

LUCHT

Frieda

1902

1942

Gefallen

LUCHT

Julius

1896

1942

Gefallen

NEGEL

Otto

1915

1945

Gefallen

OSSENBRÜGGEN

Walter

1919

1942

Gefallen

SCHÜTT

Johannes

1909

1944

Gefallen

STARCK

Gustav

1912

1942

Gefallen

TENZER

Gustav

1885

1943

Gefallen

TIEDEMANN

Kurt

1924

1943

Gefallen

TIMM

Uwe

1925

1944

Gefallen

TREDE

Ernst

1921

1944

Gefallen

UMLANDT

Herbert

1922

1942

Gefallen

WILLE

Franz

1915

1944

Gefallen

Datum der Abschrift: 16.05.2005

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Wiebke Dannenberg)
Foto © 2005 Wiebke Dannenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten