Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste: Gefallene der Schleswig-Holsteinischen Armee (1848):

Quelle: Namentliches Verzeichniß der Todten und Invaliden der Schleswig-Holsteinischen Armee aus den Jahren 1848, 1849 und 1850/51, Ausgearbeitet von Heinrich Christoph Niese, Dr.med. & chir. Generalarzt der früheren Schleswig-Holsteinischen Armee, Kiel 1852

Aus dem Vorwort:

„Auf den folgenden Bogen sind die Namen derjenigen Todten und Invaliden zusammengestellt, welche die Schleswig-Holsteinische Armee theils auf dem Schlachtfelde oder durch Verwundungen und Verletzungen im Felde, theils durch Kriegsstrapazen, theils durch innere Krankheiten oder Unglücksfälle im Dienst verloren hat.
Der Zeitraum, während dessen die genannte Armee bestand, umfaßt die Zeit vom 24. März 1848 bis zum 41. März 1851, und es sind daher diejenigen Verlüste an Todten und Invaliden, welche während dieser Zeit vorfielen, in dem folgenden Verzeichnisse berücksichtigt worden. …….
… Für das Jahr 1848 fehlen die ….. auf Befehl des General-Commandos eingereichten Verlustlisten, und ich habe die betreffenden Notizen mühsam und sorgsam überall zusammenlesen müssen…..zumal da mir für dieses Jahr auch nicht, wie für die folgenden, die Kranken- und Todtenbücher der deutschen Lazarette zu Gebote standen …
Dagegen halte ich die Verlustliste pro 1849 im Allgemeinen für die zuverlässigste.
Die Verlustliste pro 1850/51 hat wiederum nicht jenen Grad der Vollständigkeit, weil sie- außer den gedruckten Verzeichnissen, welche sogleich nach den jedesmaligen Schlagen erschienen - nur auf die im Monat März 1851 Seitens der Truppentheile eingereichten Verlustlisten basiert ist……“

Verlustliste der Schleswig-Holsteinischen Armee im Jahre 1848:

I. Verzeichnis der im Jahre 1848 auf dem Schlachtfelde gefallenen, der in Folge ihrer im genannten Jahre auf dem Schlachtfelde erhaltenen Wunden, sowie der an inneren Krankheiten oder durch Unglücksfälle gestorbenen Officiere, Unterofficiere und Gemeinen der Schleswig-Holsteinischen Armee

a. Verzeichnis der auf dem Schlachtfelde gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Heimat

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Jäger

BLUNK

Joh. Jürgen

adl. Gut Muggesfelde

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps, 2. Comp.

 

Dragoner

BÖTTCHER

Hans Joch. H.

Sibstin, Gut Hasselburg

05.06.1848 im Sundewitt’ schen ?

2. Dragoner Rgt.

 

Jäger

BULL

Hinrich

Kuskoppermor, Amt Steinb.

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps

 

Freiwilliger

CHRAMBACH

J.

Lissa in Polen

21.04.1848 b. Altenhof

Wasmersche Freicorps

, a.d. Kirchhof zu Sehestedt begraben *)

Hauptmann

CORNELI

Johann

Aschaffenburg

24.06.1848

Freicorps

Verw. b. Hoptrup a. 07.06.1848, Sch. i.d. Untersch., amputiert

Freiwilliger

DIETZ

Georg Friedrich

Frankfurt a.M.

21.04.1848 b. Altenhof

v.d. Tannsche Freicorps

auf dem Kirchhof zu Sehestedt begraben. Dem Dietz war von seinen Angehörigen ein Denkmal gesetzt. *)

Jäger

DOSE

Heinrich Chr.

Martensrade, adl.Gut Wittenb.

Bei Beck i. Amt Hadersleben

1. Jägercorps, 2. Comp.

+ durch Unvorsichtigkeit

Freiwilliger

DREESEN

Carl Theod. Jul.

Kiel

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Führer

ECKERT

Franz Otto

Düsseldorf

21.04.1848 b. Altenhof

Freicorps

 

Musketier

EGGERS

-

Wesselburen

23.04.1848 b. Schleswig

1. Inf. Batl., 2. Comp.

 

Musketier

EHLERS

Hans Detlef

Windbergen, S. Dithmarsch.

23.04.1848 b. Schleswig

4. Inf. Btl.,

 

Sergeant

FRIEDLING

Joh. Fr. C.

Labenz, Hzgt. Lauenburg

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps, 4. Comp.

 

Freiwilliger

FRÖHLICH

Friederich

Schleswig

23.04.1848 bei Schleswig

Freicorps

 

Freiwilliger

GRAEF

Ed. Carl

Schwarzburg-Rudolfstadt

23.04.1848 bei Schleswig

Freicorps

 

Freiwilliger

GROTH

Carl

Bornhöved, Amt Segeberg

21.04.1848 b. Altenhof

Freicorps

Selbstschuß durch Unvorsichtigkeit

Musketier

HAHN

Claus

adl. Gut Lensahn

23.04.1848 b. Schleswig

1. Inf. Batl., 3. Comp.

 

Jäger

HAPP

Jac. Friedrich

Gr. Flintbeck, A. Bordesholm

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Jägercorps, 1. Comp.

 

Sec. Lieut.

HEINTZE

Otto Joachim Ernst, von

23.10.1827 Schleswig

21.06.1848 Flensburg

1. Dragoner-Rgt., 2. Schw.

Gest., verw. 12.06.1848 bei Recog-niscierung, b. Styding, Sch. i.d.l. Oberarm u. r. Untersch. **)

Freiwilliger

HERMSTEDT

Carl

Hamburg

12.04.1848 b. Eckernförde

Freicorps

wurde in Gettorf beerd., ab. schon am 16.s. M. wieder ausgegrab. u. in seine Heimat gebracht

Freiwilliger

JACOBI

-

Lauenburg

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

 

Freiwilliger

KOBITZ

Lothar

Halle

21.04.1848 b. Altenhof

Wasmersche Freicorps

, a.d. Kirchhof zu Sehestedt begraben *)

Jäger

KÖHN

August Fr.

Spechserholz, Amt Ahrensb.

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps

 

Freiwilliger

LORENZEN

Lorenz

Adelbye, Amt Flensburg

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Sec.Lieut.

LÜTZOW

Gotthard, von

Schleswig

Augustenburg

2. Jägerc., 1. Comp.

Verw. 09.04.1848 bei Bau, an beiden Beinen verwundet, +

Freiwilliger

MECHLENBURG

Gustav Ad.

Rendsburg

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Major

MICHELSEN

Sören Johann, von

Segeberg

25.04.1848 Augustenburg

2. Jägerc., 1. Comp.

Verw. 09.04.1848 bei Bau, Amputation d.es Oberarms

Kadett Freiwilliger

OBERMEYER

Max

München

21.04.1848 b. Altenhof

v.d. Tannsche Freicorps

, a.d. Kirchhof zu Sehestedt begraben *)

Musketeer

OLDERUP

-

Gravenstein

09.04.1848 bei Bau

2. Inf. Batl., 1. Comp.

 

Gefreiter

RABE

Christian

Brandsbeck, Gut Kl. Nordsee

Anfangs April i. Sundewitt’ schen

1. Jägercorps, 2. Comp.

Meuchelmörderisch erschossen

Musketier

RINK

Joh. Christian

Vorw. Neuhof, Amt Ahrensb.

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 2. Comp.

in Handewitt begraben

Freiwilliger

RUHLE

-

Berlin

21.04.1848 b. Altenhof

Freicorps

 

Musketier

RUSEN

Peter

Stakendorf, Kloster Preetz

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 1. Comp.

 

Jäger

SCHILLING

Joh. Peter

Eidelstedt, Hersch. Pinneberg

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps, 2. Comp.

 

Hauptmann

SCHMIDT

Peter Jürgen Andr., von

06.03.1801 Rendsburg

12.04.1848 Augustenburg

3. Inf. B.

Verw. 09.04.1848 bei Bau, Sch.i.d. r. Hand

Grab: Flensburg, Alter Friedhof ***)

Freiwilliger

SCHNEIDER

Joh. Wilh.

Barmstedt

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Freiwilliger

SCHNEIDER

R.

Soest i. Westphalen

23.04.1848 bei Schleswig

Freicorps

 

Freiwilliger u. Zugf.

SCHWARTZ

Phil. H.

Altona

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Dragoner

SITTAU

Hans Detlev

adl.Gut Lammershagen

21.04.1848 bei Sorgbrück

2. Dragoner Rgt.

 

Musketier

SÖHREN

Peter Bruhn

Schülp, N. Dithm.

07.04.1848 bei Holnis

1. Inf. Batl., 2. Comp.

s.a. Beitrag Wesselburen

Jäger

SPEETZEN

Fr. Ferd.

Ober-Clevetz, Amt Plön

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps

 

Jäger

THIEM

Jürgen

Borghorster-Moor, Amt Ahrensböck

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps

 

Jäger

THODE

Hans Hirnich

Melsdorf, Gut Quarnbeck

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägercorps, 1. Comp.

 

Jäger

TRENKTROG

Claus Fr.

adl.Gut Nütschau

09.04.1848 bei Bau

2. Jägercorps, 2. Comp.

 

Freiwilliger

VERSMANN

Ernst August

St. Pauli bei Hamburg

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

Sec. Lieut.

WALDMANN

Wilhelm

Baiern

23.04.1848 bei Schleswig

1. Jägercorps

 

Hauptmann

WASMER

Christian Carl Clarelius, von

adl. Gut Möhlhorst

Kopenhagen

Freicorps

Verw. 09.04.1848 bei Bau im Gesicht, Schulter und Fuß, + in dän. Gefsch.

Unterarzt

WEIß

Joseph Ludwig

Oberbergheim im Elsaß

11.05.1848 Augustenburg

2. Jägerc.

Verw. 09.04.1848 bei Bau, Sch.i.d. r. Hüfte

Freiwilliger

WENDT

Jul. Friedr. Carl

Hzgt. Lauenburg

09.04.1848 bei Bau

Studentencorps

 

b. Unter der Behandlung deutscher Aerzte gestorben:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Freiwilliger

ATHSCHMER

Wilhelm

Dessau

21.05.1848 Rendsburg

Freicorps

Durch Unvorsicht a. Posten

Freiwilliger

HILLIGER

Gottfried

Lauenburg

18.06.1848 Flensburg

Freicorps

Verw. b. Hadersleben 29.06.1848

Musketier

KOHLMORGEN

Joh. Hin. Fr.

Kasseedorf, Gut Stendorf

16.05.1848 Flensburg

2. Inf. Bt., 1. Comp.

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Hüfte

Freiwilliger

LAMPERT

Johann

Würzburg

13.04.1848 Eckernförde

Freicorps

Verw. b. Eckernförde 12.04.1848, Sch i.d. Kopf

Freiwilliger

MÖLLER

Joh. Gottlieb

Hamburg

23.04.1848 Kiel

Freicorps

Verw. b. Altenhof 21.04.1848, Sch.d.d. Kopf

Freiwilliger

MÜLLER

Philipp

Hamburg

08.06.1848 Flensburg

Freicorps

Verw. 07.06.1848 b. Hoptrup

Freiwilliger

NICKEL

Ferdinand

Berlin

28.04.1848 Rendsburg

Freicorps

b. Altenhof 21.04.1848, Amputation d. Fußes

Jäger

RÖNNAU

Detlef Christ.

Krummwisch, Gut Kl.-Nordsee

28.04.1848 Rendsburg

1. Jägercorps

Verw. b. Schleswig 23.04.1848

Musketier

SINKENS

Jacob Friedrich

Dellweg, N.-Dithmarschen

03.07.1849 Neuenkirchen

1. Inf.Bt., 1. Comp.

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.d.d. l. Vord.A.

Freiwilliger

SOHNREI (SCHUREI)

H.

Celle, Hannover

22.04.1948 Rendsburg

Freicorps

Verw. b. Altenhof 21.04.1848

c. An ihren Wunden in dänischer Gefangenschaft gestorben

Dienstgrad

Name

Vorname

Heimat

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Freiwilliger

CARSTENS

Ludwig

Rendsburg

11.04.1848 Flensburg

Stud. Corps

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.d.d. Obsch., Exarticulation

Musketier

CHRISTOPHERSEN

L.

-

14.04.1848 Flensburg

4. Inf. Bt.

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Unterleib

Freiwilliger

GÜLICH

Bernhard

Schleswig

17.04.1848 Flensburg

Stud. Corps

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Rücken

Musketier

HANSEN

C.

-

10.04.1848 Flensburg

 

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Unterleib

Musketier

PETERSEN

C.

-

Flensburg

6. Inf. Bt.

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Kopf

Freiwilliger

RANTZAU

Carl, Graf zu

Hzgtum Lauenburg

21.04.1848 Flensburg

Stud. Corps

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.ins Bein

Musketier

ULRICH

Jochim Chr.

Preetz

15.04.1848 Flensburg

3. Inf. Bt.

Verw. 09.04.1848 b. Bau, Sch.i.d. Unterleib

2. Verzeichniß der in dem Jahre 1848 an inneren Krankheiten Gestorbenen oder durch Unglücksfälle um’s Leben Gekommenen der Schleswig-Holsteinischen Armee:

Dienstgrad

Name

Vorname

Heimat

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

Andresen

Hans

Schobüll, Amt Husum

29.09.1848 Lütjenburg

7. Inf. Batl.

Typhus

Musketier

ANDRESEN

Peter M.

Holzacker, Amt Tondern

03.09.1848 Glückstadt

10. Inf. Batl., 4. Comp.

Ertrunken

Jäger

ARP

Hans

Tökendorf, Gut Dobersdorf

16.06.1848 Rendsburg

1. Jägercorps,

Nervenfieber

Freiwilliger

BAHRDT

H.

adl. Gut Ranzau

12.06.1848 Flensburg a.d. Kupfermühle

Freicorps

Schlagfluß

Jäger

BECK

Joh. Heinrich

Kückels, Amt Segeberg

11.07.1848 Hadersleben

1. Jägercorps, 4. Comp.

Nervenfieber

Musketier

BOCK

Bernhard

Blickstedt, Gut Wulfshagen

28.05.1848 Kiel

6. Inf. Batl.

Lungenentzündung

Gefreiter

BOOCK

Claus

Liesbüttel, Gut Hanerau

27.06.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 3. Comp.

Gest.

Dragoner

BÖTTCHER

Johann Hr.

Neuhof, Amt Ahrensbock

17.07.1948 Hadersleben

1. Dragoner Rgt., 5. Schw.

Typhus

Dragoner

BROOK

Christian Detlef

Rönfeldholz, Gut Clamp

27.12.1848 Itzehoe

2. Dragoner Rgt.

Gest.

Jäger

BRUHN

Hans

Kloster Waabs, Gut Ludwigsb.

02.09.1848 Schleswig

2. Jägercorps, 2. Comp.

Nervenfieber

Jäger

BUHR

Christian Friedrich

Schönhagen, Gut gl. Namens

Im August Apenrade

1. Jägercorps,

Gest.

Musketier

BÜNTZ

Hinrich

Behrensdorf, Gut Waterneversdorf

28.11.1848 Rendsburg

2. Inf. Batl.

Gest.

Dragoner

CARSTENS

Carsten

Olderup, Amt Husum

05.11.1848 Rendsburg

1. Dragoner Rgt.

Gest.

Pontonier

CARSTENS

Peter

Hennstedt, Kloster Itzehoe

25.11.1848 Rensburg

Ing.-Corps

Typhus

Musketier

CLAUSEN

Christ. Albr.

-

14.12.1848 Rendsburg

3. Inf. Batl..

Gest.

Kanonier

CLAUSEN

Thies

Koldenbüttel, Eiderstedt

12.11.1848 Rendsburg

1. Festgsbatl.

Gest.

Dragoner

DEHMKE

Hinrich

Schönberg, Kloster Preetz

31.07.1848 Rendsburg

1. Dragoner Rgt., 5. Schw.

Gest.

Musketier

DREIER

Hans

-

08.10.1848 Rendsburg

1. Inf. Batl.

Gest.

Jäger

ECKMANN

Marx

Holsteinniendorf Amt Rendsburg

24.07.1848 Flensburg

1. Jägercorps, 4. Comp.

Nervenfieber

Jäger

EHLERS

Carl M. Fr.

Kleinau, Gut Augustenhof

13.11.1848 Husum

2. Jägercorps, 3. Comp.

Typhus

Sergeant

EVERTSBUSCH

August

Lippstedt in Westphalen

25.09.1848 Heide

10. Inf. Batl., 2. Comp.

Gest.

Musketier

FAY

Hinz

Lepahn, Gut Lehmkuhlen

26.08.1848 Hadersleben

2. Inf. Batl.

Gest.

Freiwilliger

FRIES

Oswald

Schleswig

10.07.1848 Hadersleben

Freicorps

Gest.

Fahrer

FUß

Cornelius J.

Althaikendorf, Gut Schrevenb.

15.06.1848 Rendsburg

2. Festgsbatl.

Gest.

Dragoner

FUTTERBERG

Claus

Rade, Amt Rendsburg

12.07.1848 Hadersleben

1. Dragoner Rgt., 5. Schw.

Gest.

Musketier

GLIßMANN

Joach. Sim.

Glückstadt

15.09.1848 Glückstadt

10. Inf. Batl., 4. Comp.

Cholera

Musketier

GRIESE

Hans

Schlüsbeck, Kloster Preetz

09.09.1848 Rendsburg

9. Inf. Batl.

Gest.

Jäger

GRIMM

Friedrich

Adl. Gut Altenhoff

09.08.1848 Hadersleben

2. Jägercorps, 4. Comp.

Gest.

Freiwilliger

GRUNE

Friedrich

Mühlen bei Kölln

14.06.1848 Flensburg

Freicorps

Gest.

Musketier

HAACK

Heinrich

Beschendorf, Gut Lehnsahn

25.05.1848 Christiansfeld

3. Inf. Batl. 4. Comp.

Typhus

Fourier

HANSEN

Heinrich

Chr. Albr. Koog, Amt Tondern

07.11.1848 Rendsburg

3. Festgsbatl.

Gest.

Musketier

HANSEN

Jacob

Büsum

15.10.1848 Elmshorn

10. Inf. Batl., 4. Comp.

Unterleibsentzündung

Musketier

HARMS

Hinrich

Casseedorf, Gut Stendorf

31.05.1848 Neumünster

2. Inf. Batl.

Nervenfieber

Jägeer

HARTMANN

Joh. Fr. Wilhelm

Grönwold, Amt Trittau

05.12.1848 Eckernförde

1. Jägercorps, 2. Comp.

Gest.

Jäger

HOFFELDT

Carl Wilhelm

Neumünster

25.08.1848 Schleswig

1. Jägercorps, 1. Comp.

Nervenfieber

Recrut

HÖLCK

Detlef

Wesselburen

05.08.1848 Rendsburg

1. Inf. Batl.

Gest.

Gefreiter

HORST

Claus Friedrich

Stolpe, Gut Depenau

26.06.1848 Glückstadt

2. Inf. Batl.

Typhus

Jäger

JAAKS

Hans Hinrich

Westerrade, Amt Traventhal

20.04.1848 Rendsburg

2. Jägercorps,

Nervenfieber

Freiwilliger

JACHMANN

Julius

Berlin

31.05.1848 Flensburg

Freicorps

Gest.

Dragoner

JACOBSEN

Gottfried

Tondern

22.11.1848 Altona

2. Dragoner Rgt., 5. Schw.

Gest.

Musketier

JAPPE

Claus Fr. Chr.

Adl. Gut Muggesfelde

28.11.1848 Elmshorn

10. Inf. Batl., 3. Comp.

Nervenfieber

Major

JEß

Heinrich, von

Rendsburg

05.10.1848 Rendsburg

2. Inf. Bat.

Nervenfieber

Musketier

JESSEN

Peter

Großberg, Gut Oehe

27.10.1848 Rendsburg

2. Inf. Batl.

Gest.

Jäger

JOHANNSEN

Christian

Drage

29.08.1848 Rendsburg

1. Jägercorps,

Gest.

Jäger

JUNGJOHANN

Joh. H.

Diedrichsdorf, Amt Kiel

21.08.1848 Glückstadt

1. Jägercorps, 2. Comp.

Selbstmord im Nervenfieber

Jäger

KAMMEYER

Jürgen W.

Neumünster

20.07.1848 Flensburg

1. Jägercorps, 4. Comp.

Nervenfieber

Jäger

KOLL al. KOHL

-

-

22.07.1848 Kopenhagen

2. Jägercorps, 3. Comp.

Typhus

Musketier

KOM

Hans

Sorgbrück, Amt Hütten

Neumünster

3. Inf. Batl. 1. Comp.

Nervenfieber

Jäger

KREUTZFELD

-

-

Juli 1848 Kopenhagen

2. Jägercorps, 2. Comp.

Typhus

Musketier

KRÖGER

Bernhard

-

07.10.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 4. Comp.

Cholera

Dragoner

KRÖGER

Claus Fr.

Hornsmühlen, Gut Hornsdorf

15.05.1848 Kolding

1. Dragoner Rgt.

Gest.

Musketier

KRÜGER

Heinrich Th.

Poppenbüttel, Hersch. Pinneb.

08.10.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 3. Comp.

Cholera

Dragoner

KRUSE

Hans Hr.

Amt Trittau

06.10.1848 Itzehoe

2. Dragoner Rgt., 3. Schw.

Cholera

Hautboist

LADEMANN

Friedrich Chr.

Rendsburg

18.05.1848 Rendsburg

Schlagfluß

Gest.

Pontonier

LAMP

Heinrich

Krokau, Kloster Preetz

06.06.1848 Schleswig

Ing.-Corps, 1. Comp.

Typhus

Unteroffz.

LANGBEIN

Theodor

Kiel

04.09.1848 Rendsburg

2. Jägercorps

Gest.

Jäger

LUCHT

Heinrich

Adl. Gut Seekamp

17.07.1848 Altona

1. Jägercorps, 2. Comp.

Typhus

Kanonier

MARKMANN

Christian

Adl. Gut Bossee

30.10.1848 Rendsburg

Artillerie

Gest.

Musketier

MARTEN

Peter

Waabs, adl. Gut Ludwigsburg

11.09.1848 Eckernförde

7. Inf. Batl.

Gest.

Jäger

MOHR

Claus Heinrich

Fehrenbötel, Amt Segeberg

07.07.1848 Flensburg

1. Jägercorps, 4. Comp.

Nervenfieber

Dragoner

MÖLLER

Johann Peter

Gosdorf, Amt Cismar

29.07.1848 Plön

2. Dragoner Rgt., 1. Schw.

Nervenfieber

Musketier

MÜLLER

August Ernst

-

17.12.1848 Rendsburg

2. Infl. Batl.

Gest.

Kanonier

NIELSEN

Nicolaus

Niebüll, Amt Tondern

17.12.1848 Rendsburg

4. Festgsbatl.

Gest.

Jäger

NISSEN

Joh. Ad.

Grimsnis, Gut Röest

20.08.1848 Flensburg

1. Jägercorps, 1. Comp.

Lungenentzündung

Dragoner

OHRTMANN

Hans

Plön

28.07.1848 Altona

2. Dragoner Rgt., 3. Schw.

Lungenschwindsucht

Kanonier

OYE

Detlef

Esperehm, Amt Hütten

02.07.1848 Rendsburg

1. Festgsbatl.

Ertrunken

Musketier

PENTZ

August Died.

Rethwisch

12.10.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 1. Comp.

Cholera

Bombardier

PETERS

Hans Hinrich

Lunden

17.05.1848 Rendsburg

1. Festgsbatl.

Gehirnentzündung

Musketier

PETERS

Jacob

Tating, Eidelstedt

26.06.1848 Flensburg

3. Inf. Batl. 3. Comp.

Nervenfieber

Musketier

PETERS

Nicol.

St. Peter, Eiderstedt

15.10.1848 Meldorf

1. Inf. Batl.

Gest.

Musketier

PETERSEN

-

Reinbeck, Amt gl. Namens

21.07.1848 Tondern

3. Inf. Batl. 2. Comp.

Gest.

Musketier

PETERSEN

Peter Fr.

Süderbrarup, Amt Gottorf

14.10.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl.

Cholera

Musketier

RHODE

Hans Hr.

-

25.11.1848 Rendsburg

2. Inf. Batl.

Gest.

Freiwilliger

SALOMON

Wilhelm

-

24.05.1848 Schleswig

Freicorps

Gest.

Jäger

SCHACHT

Hans Friedr.

Gettorf

01.12.1848 Eckernförde

1. Jägercorps, 4. Comp.

Gest.

Musketier

SCHACHT

Hans Hr.

Nienwohld, Gut Jersbeck

18.06.1848 Schleswig

3. Inf. Batl. 1. Comp.

Gest.

Dragoner

SCHÖERBECK AL. SCHIERBECK

Hans Joachim

Berlin, adl. Gut Seedorf

31.05.1848 Flensburg

1. Dragoner Rgt.

Gest.

Musketier

SCHONEN

Diederich, von

Süderau, Amt Steinburg

11.10.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Cholera

Dragoner

SCHOTT

Joachim

Cronshorst, Amt Trittau

18.11.1848 Rendsburg

1. Dragoner Rgt., 5. Schw.

Nervenfieber

Dragoner

SCHRÖDER

Friederich

Wangels, Gut Farve

10.09.1848 Rendsburg

1. Dragoner Rgt., 1. Schw.

Gest.

Musketier

SCHÜTT

Hans Friedr.

Brenkenhagen, Gut Sieversha.

02.12.1848 Rendsburg

2. Inf. Batl.

Gest.

Musketier

SEHVEMANN

Claus

Heidmühlen, Amt Segeberg

10.06.1848 Hadersleben

3. Inf. Batl. 4. Comp.

Typhus

Freiwilliger

SIETZ

Jacob

Mainz

03.06.1848 Flensburg

Freicorps

Lungenentzündung

Freiwilliger

SPEERSCHNEIDER

Louis

Oesterade, S.-Dithmarsch.

24.07.1848 Rendsburg

Freicorps

Scharlach

Musketier

STEFFEN

Hinrich Chr.

Butendorf, Amt Plön

24.08.1848 Eckernförde

7. Inf. Batl.

Gest.

Dragoner

STEHNBECKER

Peter

Hainholz, Hersch. Pinneb.

29.05.1848 Rendsburg

2. Dragoner Rgt.,

Gest.

Jäger

STÖLTING

Christian

Adl. Gut Kletkamp

01.10.1848 Rendsburg

1. Jägercorps,

Gest.

Musketier

STUDT

Heinrich

Lohbrügge, Amt Reinbeck

26.07.1848 Altona

3. Inf. Batl. 1. Comp.

Lungenschwindsucht

Musketier

TECHAU

Hinrich

adl. Gut Wensien

09.06.1848 Tondern

3. Inf. Batl. 4. Comp.

Gest.

Pontonier

THOMSEN

Claus

Högen, N.-Dithm.

18.12.1848 Rendsburg

Ing.-Corps, 2. Comp.

Typhus

Kanonier

THOMSEN

Thomas

Viöl, Amt Bredstedt

24.09.1848 Rendsburg

Artillerie

Gest.

Jäger

TIMM

Hans

Behringstedt, Amt Rendsburg

10.07.1848 Flensburg

1. Jägercorps, 4. Comp.

Nervenfieber

Jäger

TIMM

Hans

Schönfeld, Gut Röest (?)

08.07.1848 Hadersleben

2. Jägercorps

Nervenfieber

Musketier

TIMM

Joh. Ernst

Winzeldorf, Hersch. Pinneb.

08.07.1848 Glückstadt

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Gest.

Jäger

WALTER

Friedrich

Neuhaikendorf, Gut Schrevenb.

11.08.1848 Rendsburg

1. Jägercorps,

Gest.

Musketier

WARNKE

Ferdinand Friedrich

Dürwade, Gut Möhlhorst

05.06.1848 Eckernförde

4. Inf. Batl.

Gest.

Freiwilliger

WEIßLEDER

Christian

Göttingen

10.07.1848

Freicorps

Gest.

Kanonier

WENDT

Hans Jacob

Griesenbötel, Gut Bothkamp

04.10.1848 Neumünster

2. 6pf. Batterie

Gest.

Musketier

WIESE

Jochim

Fiefbergen, Kloster Preetz

20.05.1848 Kolding

3. Inf. Batl.

Gest.

Musketier

WITT

Claus

Ottenbüttel, Kloster Itzehoe

27.05.1848 Christiansfeld

3. Inf. Batl. 2. Comp.

Typhus

Kanonier

WOHLERS

Claus

Adl. Gut Drage

23.06.1848

1. Festgsbatl.

Gest.

Verzeichniß der in Folge ihrer im Feldzuge des Jahres 1848 erhaltenen Wunden, oder durch Kriegsstrapatzen oder durch Unglücksfälle gänzlich oder theilweise invalide gewordenen Officiere, Unterofficiere und Mannschaften der Schleswig-Holsteinischen Armee: (Anmerkung: „cassirt“ = dienstunfähig)

Dienstgrad

Name

Vorname

Heimat

verwundet

Einheit

Verwundung, wann und wo cassirt

Fahrer

ANDRESEN

Lorenz

Auenbüll, Sundewitt

23.04.1848 b. Schleswig

1. 6pfdg. Batterie

Sch.i.d.r. Oberarm, Amputation, Rendsb. 22.08.1848

Freiwilliger

BARTELS

Joh. Dav. Wilhelm

Adl. Gut Ahrensburg

09.04.1848 bei Bau

Stud.-Corps

Schuß d. Knie, cassirt in Rendsburg

Musketier

BEHREND

Hr. Aug. A.

Adl. Gut Nehmten

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.i.d.l. Seite, Rendsb. 17.10.1848

Dragoner

BERGEN

Jacob

Sude, Kloster Itzehoe

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Dragoner Rgt., 3. Comp.

Sch.i.d.l. Seite, Rendsb. 04.07.1848?

Musketier

BERN

Joh. Heinr.

Lebrade, Gut Rixdorf

In Flensburg

2. Inf. Batl., 1. Comp.

d. Fall Steifh. d. Handgel. n.Verstauch. Rendburg, 11.01.1849

Jäger

BONAU

Chr: Hinr. Fr.

Neuharmhorst, Gut Grünhaus

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc.

Sch.i.d.r. Untersch., Rendsb. 28.09.1848

Freiwilliger

BUROW

Friedr. Chr. Th.

Preetz

15.06.1848 bei Düppel

Freicorps

Schuß i. d. Oberarm u. d. Weichth. d. Brust

Jäger

BUTENSCHÖN

Jochim

Gr. Aspe, Neumünster

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägerc., 1. Comp.

Sch.i.d. r. Obersch, Rendsb. 15.07.1848

Jäger

CALLSEN

Claus

Bollingstedt, Amt Gottorf

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Jägerc., 3. Comp.

Sch.d. Gesicht, Rendsb. 08.09.1848

Freiwilliger

CHRISTEN

B.J.G.

Hamburg

12.04.1848 b. Eckernförde

Freicorps

Schuß i.d. r. Schulter gehemmte Bew. d. Arms

Musketier

DIERKS

Albert

Neuenbrook, Amt Steinburg

09.04.1848 bei Bau

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.i.d.r. Vorderarm, Amputation, Rendsb. 18.10.1848

Jäger

DITTMANN

Matt.

Adl. Gut Birkenmoor

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Jägerc., 3. Comp.

Sch.d.d. r. Hand, Rendbg, 25.08.1848

Jäger

DÜHRKOP

Hans Hr.

Rethwischdorf, Amt Rethwisch

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc., 1. Comp.

Sch.i.d. r. Oberarm, Amputation

Freiwilliger

FABER

Johann

Borgentreich, Paderborn

07.06.1848 b. Hoptrup

Freicorps

Von einem Pferde auf die Brust getreten - 11.09.1848

Freiwilliger

FALKENTHAL

Carl Fried. Rudolf

Berlin

07.06.1848 bei Hoptrup

Freicorps

Schuß i.d. Hand Heide, 22.03.1851

Musketier

FÖLSTER

Heinrich

Kaltenkirchen, Amt Segeberg

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 4. Comp.

Sch.d.d.l. Vorderarm, Rendsburg, 17.10.48

Musketier

GÄTHJE

Ludwig Georg

Adl. Gut. Hemmelmark

09.04.1848 bei Bau

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.d.d.r. Untersch., Rendsb. 17.12.1848

Freiwilliger

GOERING

Franz Ed. August

Berlin

21.04.1848 b. Altenhof

Freicorps

Sch. in d. linken Oberarm, Rendsburg 20.07.1848

Jäger

GREWE

Marx Hinrich

Niendorf

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägerc.

Sch.i.d.l. Hand, Rendsb. 22.08.1848

Jäger

GRUNDIES

Jürgen

Süderstapel, Stapelh.

09.04.1848 bei Bau

1. Jägerc., 2. Comp.

Sch. ans linke Auge, Rendsb. 22.07.1848

Freiwilliger

GRUNERT

Theodor

Blankenburg

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

-

Musketier

HAGEDORN

Friederich

Adl. Gut Schönweide

23.04.1848 b. Schleswig

1. Inf. Batl., 1. Comp.

Sch. i.d. Hüfte, Rendsburg 10.07.1848

Hauptmann

HELLMUNDT

Wilhelm

Altona

23.04.1848 b. Schleswig

Freicorps

Amput. d.r. Oberarms, Ltnt. i. K.-preuß. Dienst

Kanonier

HOLTORF

Hinrich Ferdinand

Badendorf, Amt Reinfeld

23.04.1848 bei Missunde

1. Festbat.

Blindheit d.l. Auges durch Schuß, Rendsb. 22.08.1848

Jäger

HOLZMANN

Hans Hr. Carl

Lebatz, Amt Ahrensbök

09.04.1848 b. Bau

1. Jägerc., 3. Comp.

Amput.d.r. Oberarms, Sch.i.d.l. Hand

Freiwilliger

JÜRGENSEN

Detlev Desler

Töstrup, Amt Gottorf

18.04.1848 b. Ascheffel

Freicorps

Schuß i.d. r. Oberschenkel, Heide 27.03.1850

Freiwilliger

KIER

Otto Detlev Harald

Hadersleben

09.04.1848 bei Bau

Stud.-Corps

Sch. i. d. Unterschenkel

Unteroff.

KLÜNDER

Christian Friedrich

Kirchbarkau, Kloster Preetz

09.04.1848 bei Bau

1. Inf. Batl.

Kolbenstoß i.d. Unterleib, Schleswig 20.06.1849

Musketier

KOCH

Heinrich Aug. M.

Ulzburg, Gut Ahrensburg

09.04.1848 bei Bau

2. Inf. Batl.

Sch.i.d.r. Obersch., Kochenbruch, Rendsburg, 27.07.1848

Musketier

LAMP

Hinrich

Krumbeck, Kloster Preetz

a.d. Marsche b. Apenrade im Sommer

3. Inf. Batl., 1. Comp.

Sch.i.d. Arm, durch Unvorsichtigkeit eines Kameraden, Rendsburg, 03.08.48

Jäger

LASS

Carl Friedr. Jul.

Adl. Gut Knoop

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Jägerc., 1. Comp.

Sch.i.d.r. Obersch., Amput., Rendsb. 01.11.1848

Jäger

LORENZ

Hinrich Christopher

Barghorst, Amt Ahrensb.

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc., 1. Comp.

Sch.i.d. Unterleib, Kiel 03.10.1848

Musketier

MESTORFF

Hans Hinr.

Hörnerkirchen, Grafsch. Ranzau

09.04.1848 bei Bau

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.i.d.l. Obersch., Amputation, Rendsb. 07.12.1848

Jäger

MEYER

Peter Hinrich

Adl. Gut Ahrensburg

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc.

Sch. an d. Hals, v.d. Inval. Com.

Freiwilliger

MÖLLER

Anton Chr. Hans

Kiel

07.06.1848 b. Hoptrup

Freicorps

Sch. ins Schienbein - hat noch den Feldzug 1849 mitgemacht

Freiwilliger

MOYSI

Jean Louis

-

21.05.1848 b. Aaröesund

Freicorps

Kanonensch. a.d. r. Fuß, Amputation

Freiwilliger

PAULSEN

Joh. Fried.

Schleswig

09.04.1848 bei Bau,

Stud.-Corps

Amputation d. l. Unterschenkels

Jäger

PETERS

Hans Fr.

Nortorf, Kloster Itzehoe

29.06.1848 b. Hadersleben

1. Jägerc., 2. Comp.

Sch.d.d.r. Hand, Rendsb. 01.11.1848

Jäger

PETERSEN

Johann Paul

Raumort, Amt Rendsburg

23.04.1848 b. Schlesbig

1. Jägerc., 2. Comp.

Sch.i.d. Leistenge., Rendsb. 04.07.1848

Jäger

PIEPGRAS

Heinrich

Adl. Gut Saxdorf

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägerc., 1. Comp.

Sch. i. l. Auge, Verlust desselben, Rendsb. 22.08.1848

Musketier

RATH

Carl H.

Adl. Gut Lammershagen

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl.

Sch.i.d.l. Unterleib, Rendsburg, 17.10.48

Freiwilliger

REDLICH

Heinrich W.

Küstrin

21.04.1848 b. Altenhof

Freicorps

Schuß durch die Brust

Unteroffz.

REISWITZ

Joh. Heinr. Nicl.

Adl. Gut Deutsch Nienhof

23.04.1848 b. Schleswig

1. Inf. Batl.

Bajonettstich i.d. r. Hand, Heide, 03.07.1850

Jäger

ROLFS

Mart. Detlef

Dazendorf, Lübsch. Stadt Stiftsdorf

09.04.1848 bei Bau

1. Jägerc., 4. Comp.

Amputation d.l. Unterschenkels

Freiwilliger

RÖMER

Julius

Schleswig

09.04.1848 bei Bau

Stud.-Corps

Exarticulation d. vord. Theils d. Fußes

Freiwilliger

RÜCKERT

-

Josephinenhof, Gut Dt. Nienhof

23.04.1848 b. Schleswig

Freicorps

Schuß i. den Fuß

Freiwilliger

SANDER

Adolph

Hamburg

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

Schuß i.d. Vorderarm, Amputation

Gefreiter

SAß

Christ. Jac. Hr.

Neritz, Amt Trittau

07.04.1848 b. Glücksburg

3. Inf. Batl., 1. Comp.

Sch.i.d.l. Fuß, Amput., Rendsburg, 13.06.48

Jäger

SCHACHT

Claus Chr. Hr.

Fischbeck, Amt Tremsbüttel

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc.

Sturz a.d. Brust, Entstellung d. Brustkastens

Jäger

SCHACHT

Henning

Erfde, Landsch. Stapelh.

07.04.1848 b. Glücksburg

1. Jägerc., 2. Comp.

Kolbenstoß a.d. Brust, v.d. Invaliden-Com.

Freiwilliger

SCHMIDT

Carl Ludwig

Kiel

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

Sch. i. d. Oberarm

Freiwilliger

SCHMÜSER

Heinrich Georg Fürchtg.

Lütjenburg

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

Kolbenschlag auf d. Kopf, Schwachsichtig. Altona, 08.02.1851

Freiwilliger

SCHREIER

Carl Fr. Wolfgang

Rendsburg

21.04.1848 bei Harzhof

Freicorps

Leistenbruch durch einen Sprung

Gefreiter

SCHULZ

Detlef Hinr. Carl

Meuwühren, Kloster Preetz

23.04.1848 Schleswig

3. Inf. Bat.

Sch i. Becken, invalid

Hornist

SEYBOLDT

Joseph

Eltmann, Bamberg

07.06.1848 bei Hoptrup

Freicorps

Exartic. d. l. Obersch.

Kanonier

SIEBKEN

Jochim

Hohenwestedt, Amt Rendsburg

09.04.1848 bei Bau

Artillerie

Steifheit d.r. Fußes durch Verrenkung, Rendsb. 24.07.1848

Musketier

SINGELMANN

Hans J. Hr.

Großensee, Amt Trittau

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.i.d. Schläfe

-

STAHMER

(Friedr.) E.R.J.

Bollmoor, Amt Trittau

09.04.1848 b. Bau

-

Schuß u. Stichw. Im Arm, Hiebw. a. Kopf

Jäger

STOLTEN

Joch. Hinrich

Tönningstedt, A. Tremsbüttel

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc., 1. Comp.

Sch.d.d.l. Fuß, Rendsb. 28.09.1848

Freiwilliger

STOLTZ

Georg

Großhzgt. Baden

07.06.1848 bei Hoptrup

Freicorps

Amputation d. r. Untersch.

Freiwilliger

STRAUß

August

Kloster Schnellersdorfin Schlesien

09.04.1848 bei Bau

Freicorps

Amputation d. Unterschenkels

Freiwilliger

THILO

Ferd. Chr.

Mecklenburg

23.04.1848 bei Schleswig

Freicorps

Sch. i.d. r. Hand

Jäger

THOMSEN

Carsten

Hohn, Amt Hütten

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägerc., 3. Comp.

Sch.i.d.l. Obersch., Rendsb. 11.09.1848

Musketier

VOß

Hans

Tungendorf, Amt Neumünst.

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 1. Comp.

Sch.i.d. r. Arm, Rendsburg, 15.09.48

Musketier

VOß

Joachim

Appen, Hersch. Pinneberg

09.04.1848 bei Bau

4. Inf. Batl., 2. Comp.

Sch.i.d.l. Obersch., Amputation, Rendsb. 19.12.1848

Freiwilliger

WALTER

Friedrich Christian

Schleswig

07.06.1848 b. Hoptrup

Freicorps

Hieb ins rechte Ellenbogengelenk

Musketier

WESTPHAL

Hans Joch.

Eichede, Amt Trittau

09.04.1848 bei Bau

3. Inf. Batl., 1. Comp.

Sch.d.d. Hals, Rendsburg, 14.11.48

Sergeant

WILLING

Joh. Died.

Adl. Gut Georgenthal

09.04.1848 bei Bau

2. Jägerc., 4. Comp.

Bajonettstich i.d.r. Oberarm, Kiel 25.04.1851

Musketier

WITTE

Herrm. Carl

Segeberg

-

2. Infl. Batl., 4. Comp.

Sch.d.d. l. Arm, Rendsburg, 26.10.48

Jäger

WRIEDT

Claus Diedr.

Felde, Gut Kloster Nordsee

23.04.1848 b. Schleswig

1. Jägerc., 3. Comp.

Sch.i.d.l. Oberarm, Amputation, Rendsb. 22.07.1848

 

DIETZ - Inschrift auf dem Kreuz:
*)
„Hier ruht Georg Friedrich DIETZ aus Frankfurt a/M mit seinen Waffengefährten, geboren am 18ten Juli 1828, geblieben im Freiheitskampfe den 21sten April 1848 bei Eckernförde.“

Es handelt sich um ein Massengrab von acht in dem Gefecht vom Karfreitag 1848 bei Altenhof gefallenen Freikorps-Angehörigen. Da die Kirchhlfe in Eckernförde und Borby noch in dänischer Hand waren, wurden die Gefallenen auf anderen Plätzen bestattet. Von dem Wasmer’schen Freikoprs liegen hier CHAMBACH und KOBITZ (oder KOWITZ), wahrscheinlich aus Berlin, ECKARD aus Köln, vom v.d. Tann’schen Freikorps Kadett OBERMEYER aus München und der Student DIETZ aus Frankfurt/Main, die anderen vier Gefallenen könnten seinerzeit namentlich nicht identifiziert werden.

HEINTZE:
**) Schleswig, Friedhof an der Dreifaltigkeitskirche: Schwarzes Kreuz aus Gußeisen auf Steinsockel, Inschrift: Otto v. HEINTZE geb. den 23 October 1827 gest. den 21 Juni 1848.

SCHMIDT:
***)
Grab: Flensburg, Alter Friedhof: Gußeiserne Tafel, im oberen Teil zwischen zwei platzenden Granaten: „A.P.J. SCHMIDT, darunter: Hauptmann im 16. Infl. Batt., geb. den 6. März 1801 in Rendsburg verwundet den 9 April in dem Treffen bei Bau, in Folge daran gestorben den 12 April 1848 in Flensburg. Kammeraden setzten ihrem Hauptmann dieses Denkmal. Un stirbt kaum jemand um des Rechtens willen, Du starbst darum! - Röm. E: 5,v: 7

Kursiv: Quelle:Dänische, deutsche und österreichische Kriegsgräber von 1848/51 und 1864 in Schleswig-Holstein, Gerd Stolz 2004

 

Datum der Abschrift: Okt. 2006

Beitrag von: Karin Offen
Foto (Deckblatt) © 2006 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten