Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 


Heilbronn (Gedenkbuch 1. Weltkrieg), Baden-Württemberg
(Namen H-K)

Quelle: Oberrechnungsrat Nuding: „Ehrenbuch der Gefallenen der Stadt Heilbronn 1914 - 1918“, Heilbronn circa 1927

Namen der Gefallenen:

(Weitere Namen hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Füsilier

HAAF

Gustav

28.04.1895 Sternenfels (OA Maulbronn)

02.10.1917 in der Haumont-schlucht (Verdun), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter

HAAS

Heinrich

14.03.1896 Heilbronn

05.12.1916 bei Cevanesti, Rumänien

Jäger-Batl. 14

 

Grenadier

HAAS

Wilhelm

19.07.1895 Herrenberg

24.01.1917 auf dem Transport zur Sanitäts-Komp. 33 in Le Transloy, Frankr.

Gren.-Rgt. 119

verwundet 24.01.1917 bei Rocquigny (Bapaume)

Reservist

HÄBERLE

Friedrich

12.09.1888 Waldhof (OA Heilbronn)

24.08.1914 bei St. Blaise (Schirmeck), Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Schütze

HÄBERLE

Heinrich

17.07.1898 Rechberghausen (OA Göppingen)

10.04.1918 bei Aubvillers (Montdidier), Frankr.

Inf.-Rgt. 413

 

Leutnant d. R.

HABERMAAS

Hermann

05.04.1893 Heilbronn

16.03.1918 auf dem Hirzenstein (Masmünster), Vog.

württ. Gebirgs-Batl.

 

Musketier

HACK

Heinrich

20.10.1893 Kirchen (RB Koblenz, Rheinprov.)

11.05.1917 auf der Lorettohöhe (Lens), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 120

 

Gefreiter

HÄCKER

Eugen

17.02.1897 Heilbronn

07.04.1917 auf Höhe 59 (Wytschaete-bogen), Fland.

Inf.-Rgt. 414

 

Landsturmmann

HÄCKER

Friedrich

16.05.1877 Heilbronn

25.09.1918 Festungs-Haupt-Laz. in Ulm

Landsturm-Inf.-Batl. XIII/4

infolge Krankheit verstorben

Leutnant d. L.

HÄCKER

Otto

19.02.1883 Heilbronn

30.06.1915 bei Babuchow (Rohatyn), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HAFFMANN

Philipp

21.10.1890 Rheingönheim (BA Ludwigshafen, bayer. Pfalz)

08.11.1915 Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

HAFFNER

Karl

16.05.1898 Heilbronn

15.12.1917 bei Poelkappelle, Fland.

Inf.-Rgt. 413

 

Funker

HÄFNER

Wilhelm

03.10.1895 Heilbronn

17.02.1918 Res.-Laz. in Neuruppin

Flieger-Funker-Lehranstalt Neuruppin

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

HAGEL

Jakob

04.05.1874 Eschenau (OA Weinsberg)

26.07.1919 Heilbronn

Landw.-Inf.-Rgt. 121

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

HÄGELE

Robert

20.05.1896 Heilbronn

22.02.1916 im Schönholz (Heidweiler), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 126

 

Landsturmmann

HAGENLOCHER

Johannes

30.11.1871 Mötzingen (OA Herrenberg)

27.09.1918 im Mortier-Tal (La Hazarée, Argonnen), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

 

Landwehrmann

HAGENMEYER

Karl

08.03.1878 Heilbronn

01.09.1916 im Cheppy-Wald (Varennes), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 125

 

Vizefeldwebel

HAGER

Albert

08.05.1890 Rußheim (BA Karlsruhe, Baden)

14.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

HAGNER

Gustav

03.03.1888 Heilbronn

23.11.1916 Kirchheim unter Teck

Res.-Inf.-Rgt. 248

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

HAGNER

Otto

16.01.1894 Heilbronn

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

HAGNER

Robert

08.10.1895 Eberstadt (OA Weinsberg)

10.10.1916 Messines, Fland.

Inf.-Rgt. 125

gasvergiftet am 10.10.1916

Oberleutnant d. L.

HAHN

Julius

20.07.1876 Heilbronn

27.08.1914 bei Rufach, Elsaß

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Unteroffizier

HAHN

Otto

14.05.1884 Schwaigern (OA Brackenheim)

17.10.1918 bei St. Souplet (Le Cateau), Frankr.

Inf.-Rgt. 414

vermisst; für tot erklärt

Unteroffizier d. R.

HALD

Alois

21.08.1889 Bühlerthann (OA Ellwangen)

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Unteroffizier

HALD

Friedrich

15.07.1888 Heilbronn

09.08.1918 bei Morlancourt (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 247

vermisst; für tot erklärt

Kriegsfreiw.

HALLER

Max

14.03.1892 Heilbronn

21.10.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Gefreiter

HALLER

Theodor

12.09.1896 Gaildorf

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter

HALLMANN

Karl

26.03.1884 Michelbach (OA Öhringen)

28.07.1915 bei Rembercourt-sur Mad (Thiaucourt), Frankr.

Brigade-Ersatz-Batl. 52

 

Landsturmmann

HAMM

Johann

18.05.1881 Stuttgart

03.05.1915 Pfauhausen (OA Eßlingen)

Res.-Inf.-Rgt. 246

infolge Krankheit verstorben

Musketier

HAMMEL

Friedrich

12.11.1898 Widdern (OA Neckarsulm)

01.06.1918 bei Ormes (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Unteroffizier d. L.

HAMMER

Franz

29.12.1882 Weldingsfelden (OA Künzelsau)

04.08.1916 Haupt-verbandsplatz der Sanitäts-Komp. 65 im Bois Gérard, Frankr.

Ersatz-Inf.-Rgt. 51

verwundet 02.08.1916 bei Regniéville-en-Haye (Priesterwald)

Schütze

HAMMLER

Gustav

17.04.1897 Heilbronn

26.04.1919 Garnisons-Laz. in Stuttgart

Inf.-Rgt. 476

am 07.10.1918 in Gefangensch. geraten bei St. Etienne (Vouziers), Frankr., ausgetauscht

Armierungssoldat

HAMMLER

Karl

13.04.1889 Heilbronn

06.10.1918 Festungs-Laz. in Diedenhofen

württ. Armierungs-Batl. 59

infolge Krankheit verstorben

Leutnant d. R.

HAMPP

Gustav

09.11.1894 Heilbronn

09.08.1915 bei Kaznow (Parczew), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HANAUER

Lehmann

15.11.1884 Hall

16.07.1918 bei Dernancourt (Bray-sur-Somme), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Pionier

HÄNEL

Friedrich

09.06.1894 Heilbronn

15.08.1915 bei Lançon (Argonnen), Frankr.

Res.-Pionier-Komp. 3

 

Reservist

HÄNEL

Hermann

24.11.1891 Göppingen

18.12.1914 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Infanterist

HANK

Jakob

27.02.1894 Adelshausen (Oberbayern)

13.08.1916 beim Sturm auf Maurepas (Péronne), Frankr.

bayer. Res.-Inf.-Rgt. 18

 

Musketier

HANSELMANN

Friedrich

05.07.1896 Kochersteinsfeld (OA Neckarsulm)

16.07.1918 bei Prosnes (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Einjährig Freiwilliger

HAPPOLD

Karl

08.04.1894 Heilbronn

13.05.1915 bei Chatel (Grandpré), Frankr.

Inf.-Rgt. 145

 

Gefreiter

HÄRDTLEIN

Wilhelm

14.03.1894 Heilbronn

10.06.1918 Vereins-Laz. Prachtsäle in Berlin-Moabit

Inf.-Rgt. 121

verwundet 05.04.1918 bei Serre (Albert), Frankr.

Musketier

HÄRLE

Karl

06.12.1890 Happenbach, Gemeinde Abstatt (OA Heilbronn)

02.11.1914 bei Zandvoorde (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 126

vermisst; für tot erklärt

Landwehrmann

HÄRLE

Robert

15.10.1882 Happenbach, Gemeinde Abstatt (OA Heilbronn)

26.08.1918 bei Beaumont (Verdun), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Gefreiter d. R.

HARSCH

Friedrich

27.02.1888 Mundelsheim (OA Marbach)

20.06.1915 Res.-Laz. 3 in Tübingen

Res.-Inf.-Rgt. 121

infolge Krankheit verstorben

Leutnant d. R. und Komp.-Führer

HART

Adolf

11.10.1886 Bubenorbis (OA Hall)

22.08.1917 bei Langemarck, Fland.

Inf.-Rgt. 125

 

Musketier

HARTMANN

Friedrich

14.09.1891 Heilbronn

11.09.1914 bei Sanskojen, Rußl.

Inf.-Rgt. 147

 

Musketier

HARTMANN

Friedrich

29.04.1893 Roßfeld (OA Crailsheim)

31.07.1915 bei Hooge (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 126

 

Musketier

HARTMANN

Georg

18.05.1894 Betzingen (BA Kempten, Bayern)

23.04.1918 bei Wrfusée-Abancouert (Albert), Frankr.

Inf.-Rgt. 478

 

Wehrmann

HAUCK

Hermann

09.03.1879 Eberbach am Neckar (BA Mosbach, Baden)

01.10.1914 Feld-Laz. 7, II. Bayer. Armeekorps, in Contalmaison, Frankr.

1. Res.-Pionier-Komp. 13

verwundet 29.09.1914 bei Fricourt (Albert)

Landwehrmann

HAUG

Ernst

02.12.1877 Affaltrach (OA Weinsberg)

20.05.1917 bei Beine (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 127

 

Landsturmmann

HAUG

Hermann

30.05.1882 Gmünd

17.07.1918 Orts-Laz. in Nowo-Bielitza (Gomel), Ukraine

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

HAUG

Ludwig

26.01.1892 Hallwangen (OA Freudenstadt)

28.04.1917 bei Pelves (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Wehrmann

HAUSCH

Adolf

09.11.1880 Göppingen

19.02.1915 auf dem Mönchberg (Münstertal), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

HAUSEL

Karl

22.12.1898 Heilbronn

20.08.1917 bei Langemarck, Fland.

Inf.-Rgt. 125

 

Major

HAUSSER

Maximilian

30.04.1870 Löwenstein (OA Weinsberg)

16.03.1915 Res.-Laz. Hornegg, Gundelsheim

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter d. R.

HÄUSSER

Friedrich

22.03.1891 Eichach (OA Öhringen)

31.08.1914 bei Halles-Beauclair (Dun), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Landwehrmann

HÄUSSER

Gottlieb

15.01.1880 Stuttgart

03.05.1917 westlich Bullecourt (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 124

vermisst; für tot erklärt

Ersatzreservist

HÄUSSERMANN

Otto

04.06.1889 Neckarsulm

01.01.1919 Garnisons-Laz. Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Leutnant d. R. und Komp.-Führer

HÄUSSLER

Richard

10.02.1897 Heilbronn

22.08.1915 bei Ogorodniki (Brest-Litowsk), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HAUSSMANN

Heinrich

16.03.1876 Heilbronn

13.06.1916 bei Baranowitschi, Rußl.

Landw.-Inf.-Rgt. 51

 

Feldunterarzt

HECK

Hans

12.09.1891 Neckarsulm

06.04.1916 bei Fort Doaumont (Verdun), Frankr.

Feld-Art.-Rgt. 116

 

Unteroffizier der Seewehr

HECKEL

Erich

27.09.1884 Adorf (AH Zwickau, Sachsen)

28.01.1915 bei Lombartzyde (Nieuport), Fland.

Marine-Inf.-Rgt. 2

 

Unteroffizier

HECKEL

Friedrich

16.05.1890 Kreßbach, Gemeinde Siglingen (OA Neckarsulm)

25.08.1914 bei La Chefleuse (Saales), Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 121

vermisst; für tot erklärt

Hauptmann d. L.

HECKENBERGER

Dr. Richard

28.05.1876 Biberach an der Riß

20.11.1916 auf Höhe 1505 an der Putna, Rumänien

bayer. Res.-Inf.-Rgt. 6

 

Sergeant d. L.

HECKMANN

Wilhelm

05.02.1883 Widdern (OA Neckarsulm)

29.03.1918 bei Caix (Bray-sur-Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 478

 

Ulan

HEDINGER

Wilhelm

22.04.1893 Kochersteinsfeld (OA Neckarsulm)

29.09.1918 in amerik. Gefangensch. in Nancy

Ulanen-Rgt. 20

in Gefangensch. geraten am 26.09.1918 bei Apremont-Chatel (Grandpré), Frankr.

Jäger

HEEB

Wilhelm

08.07.1894 Heilbronn

22.10.1918 Res.-Laz. in Trier

Res.-Jäger-Batl. 24

infolge Krankheit verstorben

Grenadier

HEERDERGEN

Adolf

19.09.1893 Heilbronn

09.05.1915 auf der Lorettohöhe (Lens), Frankr.

Gren.-Rgt. 110

 

Gefreiter d. R.

HEESS

Otto

18.02.1889 Vaihingen an der Enz

01.07.1915 Feld-Laz. in Radwanow

Füs.-Rgt. 122

verwundet 30.06.1915 bei Luczynce (Rohatyn), Gal.

Reservist

HEGNER

Karl

26.11.1890 Münchberg (Oberfranken, Bayern)

19.12.1914 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Unteroffizier

HEILEMANN

Hermann

22.04.1881 Werder an der Havel (Brandenburg)

27.08.1917 bei Langemarck, Fland.

Inf.-Rgt. 414

vermisst

Musketier

HEIM

Friedrich

21.02.1897 Heilbronn

29.03.1918 Feld-Laz. 194 in Ferin, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 26.03.1918 Bei St. Martin-sur-Cojeul (Arras), Frankr.

Reservist

HEIM

Gustav

24.10.1887 Heilbronn

16.12.1914 bei Parvillers (Roye), Frankr.

Inf.-Rgt. 88

vermisst; für tot erklärt

Kriegsfreiw.

HEIMERDINGER

Theodor

22.08.1895 Heilbronn

10.05.1915 bei Terhand (Becelaere), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Leutnant d. R.

HEIN

Bruno

07.03.1885 Hohensalza (RB Bromberg, Posen)

13.10.1918 Feld-Laz. 62 in Authe, Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

verwundet 07.10.1918 auf der Hohenbornhöhe bei Chatel (Argonnen)

Landsturmmann

HEINRICH

Christian

26.08.1882 Heilbronn

24.03.1918 bei St. Martin-sur-Cojeul (Bapaume), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 119

 

Landsturmmann

HEINRICH

Ernst

16.04.1874 Heilbronn

07.10.1918 auf der Hohen-bornhöhe bei Chatel (Argonnen)

Landw.-Inf.-Rgt. 120

 

Landsturmmann

HEINRICH

Georg

17.07.1870 Heilbronn

09.11.1916 Res.-Laz. 2 in Heilbronn

2. Landsturm-Inf.-Ersatz-Batl. Hall XIII/22

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

HEINZELMANN

Rudolf

18.07.1892 Basel (Schweiz)

05.09.1916 bei Zielona (Halicz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter

HEINZMANN

Eugen

28.08.1896 Heilbronn

27.09.1918 im Bourlon-Wald (Cambrai), Frankr.

Dragoner-Rgt. 25

vermisst

Ersatzreservist

HEISECK

Heinrich

17.06.1889 Ludwigshafen am Rhein (bayer. Pfalz)

06.01.1915 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HEISSEL

Blasius

02.02.1872 Friedingen (OA Riedlingen)

07.06.1918 Res.-Laz. 1 in Heilbronn

2. Landsturm-Inf.-Batl. Stuttgart XIII/3

infolge Krankheit verstorben

Schütze

HELLER

Albert

23.11.1899 Heilbronn

01.10.1918 bei Ramillies (Cambrai), Fland.

Inf.-Rgt. 180

 

Unteroffizier

HELLER

Bernhard

28.06.1897 Heilbronn

21.05.1917 Feld-Laz. Epoye

Feld-Art.-Rgt. 281

verwundet 20.05.1917 bei Nauroy (Reims), Frankr.

Ersatzreservist

HELLER

Heinrich

06.01.1893 Neckargartach (OA Heilbronn)

23.08.1915 bei Ogorodniki (Brest-Litowsk), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Füsilier

HELMLE

Anton

12.01.1895 Heilbronn

03.07.1916 bei Jezierzany (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Füsilier

HENGERER

Friedrich

06.01.1892 Heilbronn

01.07.1915 bei Luczynce (Rohatyn), Gal.

Füs.-Rgt. 122

vermisst

Leutnant d. R.

HENLE

Siegfried

19.08.1890 Heilbronn

26.04.1915 bei Les Esparges (Verdun), Frankr.

Inf.-Rgt. 76

 

Kriegsfreiw.

HENNINGER

Hermann

08.07.1894 Heilbronn

01.02.1915 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Ersatzreservist

HENNINGER

Robert

17.11.1888 Heilbronn

29.10.1914 bei Vieux-Chien (Gheluvelt), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Leutnant d. R.

HENTGES

Eugen

18.11.1887 Heilbronn

21.06.1918 Feld-Laz. Lassigny (Noyon), Frankr.

Inf.-Rgt. 414

verwundet am 20.06.1918 bei Thiescourt

Hauptmann d. L. II

HENZLER

Hermann

07.05.1862 Heilbronn

25.03.1915 bei Kijewice, Rußl.

Inf.-Rgt. 125

 

Sergeant

HEPPTING

August

25.04.1886 Sülzbach (OA Weinsberg)

19.10.1918 bei Harlebeke , Fland.

Dragoner-Rgt. 25

vermisst; für tot erklärt

Gefreiter d. R.

HEPTING

Adolf

17.03.1888 Sülzbach (OA Weinsberg)

17.06.1918 Feld-Laz. 345 in Guillemont, Frankr.

Inf.-Rgt. 479

verwundet 17.06.1918 bei Albert

Musketier

HERDTWECK

Georg

24.09.1896 Heilbronn

21.04.1917 Res.-Laz. in Euskirchen

Inf.-Rgt. 125

verwundet 11.04.1917 bei Pelves (Arras), Frankr.

Krankenträger

HERING

Richard

15.04.1897 Reihen (BA Sinsheim, Baden)

04.09.1917 Feld-Laz. 253 in Beweren, Belgien

Inf.-Rgt. 414

verwundet 01.09.1917 bei St. Julien (Ypern)

Gefreiter der Seewehr

HERING

Willibald

23.09.1882 Heilbronn

28.06.1917 bei lomartzyde (Nieuport), Fland.

Marine-Inf.-Rgt. 3

 

Kriegsfreiw.

HERMANN

Franz

23.10.1894 Heilbronn

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Gefreiter d. L.

HERMANN

Gottlieb

25.10.1876 Eberstadt (OA Weinsberg)

23.07.1918 bei Vieux-Berquin (Merville), Frankr.

württ. Fuhrpark-Kolonne 783

 

Kraftfahrer

HERMANN

Otto

28.08.1882 Cleversulzbach (OA Neckarsulm)

28.10.1918 bayer. Feld-Laz. 1 in Briey, Frankr.

württ. Armee-Kraftwagen-Kolonne 112

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

HERMANUTZ

Josef

10.06.1870 Grüningen (OA Riedlingen)

02.02.1917 Heilbronn

2. Landsturm-Inf.-Ersatz-Batl. Hall XIII/22

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

HEROLD

Karl

12.09.1890 Rosenberg (BA Adelsheim, Baden)

22.12.1914 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

HERRLINGER

Jakob

12.02.1886 Aalen

10.06.1915 auf der Höhe 143 nördlich Beaumont (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

HERTNER

Karl

05.09.1894 Heilbronn

03.05.1917 bei Bullecourt (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 124

 

Sergeant. d. L. I

HERTRICH

Christian

11.11.1884 Sennfeld (BA Adelsheim, Baden)

28.03.1918 bei St. Martin-sur-Cojeul (Arras), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Gefreiter

HERZ

Eugen

09.07.1889 Heilbronn

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant d. R.

HERZ

Otto

19.06.1889 Heilbronn

29.12.1917 Res.-Laz. 1 in Liegnitz

Res.-Inf.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter d. L. und Krankenträger

HESPELT

Friedrich

18.12.1881 Heilbronn

05.06.1918 bei Omiécourt (Péronne), Frankr.

Inf.-Rgt. 413

 

Gefreiter

HESS

Heinrich

29.07.1892 Heilbronn

12.08.1915 bei Plebania-Wola (Brest-Litowsk), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant d. L. I

HESS

Karl

04.08.1883 Heilbronn

01.11.1918 bei Tailly (Stenay), Frankr.

Inf.-Rgt. 120

 

Musketier

HESS

Leonhard

30.04.1894 Meckesheim (BA Heidelberg, Baden)

01.04.1917 bei Ripont (Varennes), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Reservist

HESSER

Friedrich

07.01.1889 Heilbronn

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

HESSER

Friedrich

02.01.1898 Frankenbach (OA Heilbronn)

26.08.1917 bei Langemarck, Fland.

Inf.-Rgt. 121

 

Ersatzreservist

HETZEL

Friedrich

08.12.1883 Schrozberg (OA Gerabronn)

19.12.1915 auf dem Barrenkopf (Stoßweier), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

HETZER

Wilhelm

04.05.1895 Heilbronn

01.11.1916 bei Sailly-Saillisel (Bapaume), Frankr.

Inf.-Rgt. 126

vermisst; für tot erklärt

Schütze

HEYDLE

Otto

15.06.1893 Heilbronn

24.07.1918 bei Nanteuil-Notre-Dame (Fère-en-Tardenois), Frankr.

Inf.-Rgt. 128

 

Einjährig Freiwilliger

HILLER

Otto

18.12.1892 Heilbronn

18.12.1914 bei Lodz, Rußl.

Inf.-Rgt. 129

 

Ersatzreservist

HINCKEL

Eugen

08.02.1887 Heilbronn

22.10.1917 auf dem Transport aus dem Hothulster Wald

Res.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 22.10.1917 im Hothulster Wald, Fland.

Kraftfahrer

HINK

Hermann

03.04.1890 Öhringen

02.01.1919 im städtischen Krankenhaus Heilbronn

Fernsprech-Abteilung 805

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

HINRICHS

Adolf

04.07.1890 Heilbronn

20.10.1914 bei Englos (Lille), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Ersatzreservist

HIRNING

Johannes

25.10.1884 Stuttgart

24.10.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Kriegsfreiw.

HIRRLINGER

Jakob

12.02.1886 Aalen

10.06.1915 bei Beaumont (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 16

 

Ersatzreservist

HIRT

Albert

08.09.1889 Unterjesingen (OA Herrenberg)

30.12.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Reservist

HIRTH

Otto

09.03.1888 Sontheim (OA Heilbronn)

05.12.1914 bei Thiepval (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Reservist

HIRZEL

Albert

16.09.1889 Eßlingen am Neckar

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

HOCHSTETTER

Georg

02.03.1894 Heilbronn

20.01.1915 bei Vauquois (Argonnen), Frankr.

Inf.-Rgt. 120

 

Leutnant

HOCHSTETTER

Rudolf

22.04.1899 Heilbronn

02.06.1918 bei Bétheniville (Reims), Frankr.

Fuß-Art.-Rgt. 13

 

Kriegsfreiw.

HOCKE

Karl

13.12.1896 Heilbronn

12.03.1915 bei Neuve-Chapelle (Estraires), Frankr.

bayer. Res.-Inf.-Rgt. 16

 

Unteroffizier

HOFEN

Hermann von

13.09.1893 Heilbronn

24.02.1918 bei Pleskau, Rußl.

Inf.-Rgt. 345

 

Wehrmann

HOFEN

Karl von

17.06.1884 Heilbronn

21.01.1916 Festungs-Laz. in Breslau

Landw.-Inf.-Rgt. 349

infolge Krankheit verstorben

Schütze

HÖFER

Gottlieb

23.03.1897 Cappel (OA Öhringen)

27.01.1917 Res.-Laz. 1 in Heilbronn

Leichter MG-Trupp 110

infolge Krankheit verstorben

Musketier

HÖFER

Karl

16.06.1895 Enzberg (OA Maulbronn)

23.05.1918 bei Colonne-sur-la-Lys (Merville), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 69

 

Musketier

HOFFMANN

Adolf

29.05.1894 Heilbronn

30.12.1914 bei Binarville (Argonnen), Frankr.

Inf.-Rgt. 120

 

Schütze

HOFFMANN

Wilhelm

26.07.1890 Baden-Baden (Baden)

12.03.1916 Vereins-Laz. Katharinen-hospital, Stuttgart

Inf.-Rgt. 121

verwundet 16.07.1915 bei Bramura (Helenow-Sztary), Rußl.

Gefreiter

HOFMANN

Alfred

03.09.1891 Heilbronn

27.10.1918 bei Grandpré (argonnen), Frankr.

Res.-Pionier-Komp. 76

 

Unteroffizier

HOFMANN

Anton

20.09.1891 Luttenbach (Kreis Colmar, Elsaß)

28.08.1914 bei Fraimbois (Gerbeviller), Frankr.

Leib-Gren.-Rgt. 109

 

Ersatzreservist

HOFMANN

Bernhard

18.11.1885 Niederrimbach (OA Mergentheim)

31.03.1918 bei Moreuil (Amiens), Frankr.

Inf.-Rgt. 479

 

Landsturmmann

HOFMANN

David

06.04.1884 Ilshofen (OA Hall)

18.05.1917 bei Moronvilliers (Reims), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Musketier

HOFMANN

Eugen

11.05.1896 Böckingen (OA Heilbronn)

18.12.1917 auf der Höhe 304 vor Verdun, Frankr.

243. Inf.-Division

 

Füsilier

HOFMANN

Friedrich

09.02.1891 Dimbach (OA Weinsberg)

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Landwehrmann

HOFMANN

Gottlob

19.05.1881 Verrenberg (OA Öhringen)

26.09.1914 Feld-Laz. Servon, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 116

verwundet 24.09.1914 bei Servon (Varennes)

Füsilier

HOFMANN

Karl

17.07.1895 Heilbronn

25.10.1915 Kriegs-Laz. Kevevara

Füs.-Rgt. 122

verwundet 08.10.1915 bei Kostolac (Pozarevac), Serbien

Telegraphist

HOFMANN

Otto

29.05.1891 Heilbronn

02.11.1918 Res.-Laz. in Arnstadt

württ. Divisions-Fernsprech-Abteilung 502

infolge Krankheit verstorben

Reservist

HOFMANN („MÜLLER“)

Friedrich

04.07.1889 Schrozberg (OA Gerabronn)

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HOHENSTATT

Johann

29.04.1876 Heilbronn

17.04.1916 Vereins-Laz. Überruh, Gemeinde Großholzleute (OA Wangen)

Landw.-Inf.-Rgt. 119

infolge Krankheit verstorben

Unteroffizier d. R.

HÖLBE

Ludwig

14.10.1891 Heilbronn

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Vizefeldwebel

HOLE

Paul

15.12.1894 Wanyamkulam (Indien)

01.07.1915 bei Gnila Lipa (Rohatyn), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Wehrmann

HOLLER

Wilhelm

01.11.1884 Untergrombach (BA Bruchsal, Baden)

03.09.1916 bei Beaumont-Hamel (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 119

 

Sanitäts-Unteroffizier

HOLPP

Ernst

30.07.1886 Heilbronn

20.05.1917 im Tunnel des Cornilletberges (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 476

verschüttet; für tot erklärt

Musketier

HOLWEIN

Edmund

21.09.1897 Heilbronn

26.03.1917 Kriegs-Laz. in Gent, Belgien

Inf.-Rgt. 414

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter

HOLZAPFEL

Eugen

11.04.1896 Heilbronn

04.10.1918 Haupt-verbandsplatz der Sanitäts-Komp. 517 in Elincourt

Res.-Feld-Art.-Rgt. 64

verwundet 04.10.1918 bei Elincourt (Le Cateau), Frankr.

Lanwehrmann

HOLZMANN

Friedrich

30.04.1884 Neidenfels (OA Crailsheim)

03.06.1918 bei Faverolles (Montdidier), Frankr.

Garde-Rgt. 4 zu Fuß

 

Reservist

HOLZWARTH

Emil

20.01.1890 Heilbronn

10.09.1914 bei Courcelles-sur-Aire (Sommaisne), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

HONECKER

Karl

09.10.1897 Heilbronn

14.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Füsilier

HÖNEISE

Friedrich

30.10.1899 Heilbronn

09.01.1919 Res.-Laz. 1 in Braunschweig

243. Inf.-Division

infolge Krankheit verstorben

Wehrmann

HÖNNIGE

Jakob

09.01.1881 Hausen an der Zaber (OA Brackenheim)

23.11.1915 Feld-Laz. 33 in Lutterbach, Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 22.11.1915 bei Uffholz

Musketier

HONOLD

Ludwig

24.03.1897 Heilbronn

04.11.1917 bei Paschendaele (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 126

vermisst; für tot erklärt

Reservist

HÖPFER

Christian

14.03.1889 Hölzern (OA Heilbronn)

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Matrose

HÖRGER

Albert

07.04.1899 Heilbronn

04.01.1919 Festungs-Laz. in Wilhelmshaven

Matrosen-Rgt. 1

infolge Krankheit verstorben

Füsilier

HÖRGER

Richard

22.08.1892 Heilbronn

Ende September 1916 Gagry am Schwarzen Meer

Füs.-Rgt. 122

in Gefangensch. geraten am 08.08.1916 bei Thsmienica (Stanislau), Gal.; nach Mitteilung von Kameraden Ende September 1916 in Gagry verstorben

Musketier

HORLACHER

Karl

08.05.1894 Kupferzell (OA Öhringen)

02.06.1916 bei Ypern, Fland.

Inf.-Rgt. 120

 

Füsilier

HORLACHER

Paul

16.06.1893 Waldenburg (OA Öhringen)

04.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter d. R.

HORLACHER

Robert

26.11.1890 Heilbronn

03.04.1918 Haupt-verbandsplatz 93 in Amy, Frankr.

Inf.-Rgt. 476

verwundet 30.03.1918 bei Conchy-les-Pots (Noyon)

Unteroffizier

HORN

Heinrich

23.01.1891 Hall

26.05.1916 bei Ypern, Fland.

Gren.-Rgt. 119

 

Tambour

HORNUNG

Emil

15.10.1892 Heilbronn

03.09.1914 bei St. Dié, Vog.

Inf.-Rgt. 126

 

Kriegsfreiw.

HORNUNG

Ernst

19.06.1898 Stuttgart

24.07.1915 bei Dsbonds (Narew-Übergang), Rußl.

Gren.-Rgt. 119

 

Ersatzreservist

HORNUNG

Gustav

25.02.1889 Beilstein (OA Marbach)

08.05.1915 bei Eksternest, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Musketier

HORY

Emil

13.08.1894 Heilbronn

19.12.1918 Heilbronn

Inf.-Rgt. 127

verwundet 04.04.1918 bei Hainvillers (Montdidier), Frankr.

Reservist

HORY

Hermann

09.09.1890 Heilbronn

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

HÖSCHLE

Josef

15.08.1894 Heilbronn

12.11.1914 bei Ypern, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 247

vermisst; für tot erklärt

Musketier

HUBER

Eugen

18.05.1896 Heilbronn

23.04.1917 bei Pelves (Arras), Frankreicj

Inf.-Rgt. 125

 

Reservist

HUBER

Karl

21.01.1888 Königsbronn (OA Heidenheim)

20.08.1914 bei Belmont (Schirmeck), Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 127

 

Unterarzt

HUBER

Maximilian

18.06.1894 Markgröningen (OA Ludwigsburg)

31.05.1918 bei Léchelle (Sissons), Frankr.

württ. Gebirgs-Rgt.

 

Leutnant d. L.

HUBMANN

Adolf

06.10.1882 Heilbronn

03.11.1914 auf dem Hohrodberg (Münster), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Füsilier

HÜBNER

Friedrich

14.03.1890 Oberrot (OA Gaildorf)

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Krankenträger

HÜBNER

Josef

17.08.1880 Hermersberg, Gemeinde Niedernhall (OA Künzelsau)

08.07.1918 Heilbronn

Feld-Art.-Rgt. 65

infolge Krankheit verstorben

Reservist

HÜBNER

Richard

08.02.1888 Heilbronn

30.08.1914 bei St. Dié, Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

HÜBSCH

Wilhelm

01.11.1896 Heilbronn

23.04.1917 bei Pelves (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Grenadier

HÜLS

Otto

14.02.1898 Heilbronn

05.04.1918 bei Colincamps (Albert), Frankr.

Gren.-Rgt. 119

 

Landsturmmann

HUMMEL

August

30.06.1875 Heilbronn

03.07.1916 bei Linewka, Rußl.

Landw.-Inf.-Rgt. 57

 

Leutnant d. R.

HUMMEL

Fritz

17.02.1890 Petersdorf (Kreis Gleiwitz, Schlesien)

21.10.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Gefreiter

HUTH

Ernst

07.12.1890 Reutlingen

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

HÜTTER

August

05.02.1878 Brettach (OA Neckarsulm)

14.04.1917 bei Ripont (Varennes), Frankr.

54. Res.-Division

vermisst; für tot erklärt

Musketier

IHLE

Markus

06.08.1898 Backnang

20.05.1917 im Tunnel des Cornillet-Berges

Inf.-Rgt. 476

verschüttet

Gefreiter d. L.

IHRIG

Jakob

21.12.1885 Heilbronn

18.06.1917 bei Roeux (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Leutnant d. R.

ILG

Otto

23.03.1888 Gmünd

22.03.1918 bei Cambrai, Frankr.

Inf.-Rgt. 120

 

Gefreiter d. R.

ILLG

Christian

09.06.1889 Heilbronn

09.03.1915 Vereins-Laz. städtisches Krankenhaus in Heilbronn

2. Res.-Pionier-Komp. 13

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter

ILLG

Friedrich

27.07.1895 Heilbronn

05.04.1918 bei Colincamps (Albert), Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Wehrmann

ILLIG

Karl

29.05.1876 Kürnbach (BA Bretten, Baden)

03.12.1918 Feld-Laz. 258 in Odessa, Rußl.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

infolge Krankheit verstorben

Landsturm-Rekrut

INGELFINGER

Isidor

22.12.1896 Erlenbach (OA Neckarsulm)

07.01.1916 Res.-Laz. 3 in Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

IRMLER

Hans

08.03.1897 Fulgenstadt (OA Saulgau)

03.06.1916 bei Ypern, Fland.

Inf.-Rgt. 121

 

Kanonier

JACOB

Eugen

19.04.1898 Heilbronn

31.08.1917 Res.-Laz. 1 in Stuttgart

Feld-Art.-Rgt. 13 (?)

infolge Krankheit verstorben

Vizefeldwebel d. R.

JACOBI

Ernst

19.10.1891 Waltershausen (Sachsen-Koburg und Gotha)

06.08.1918 bei Sailly-Laurette (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 120

vermisst; für tot erklärt

Grenadier

JACOBS

Karl

14.06.1898 Heilbronn

06.08.1918 bei Morlancourt (Albert), Frankr.

Gren.-Rgt. 123

 

Schütze

JACOBS

Ludwig

20.04.1893 Viersen am Rhein (LA Gladbach, Rheinprov.)

21.08.1917 auf dem Berg Cosna, Rumänien

württ. Gebirgs-Batl.

 

Musketier

JÄGER

Alfred

13.06.1898 Heilbronn

13.09.1917 Res.-Feld-Laz. 14, 3. Res.-Division, in Pitthem, Belgien

Inf.-Rgt. 413

infolge Krankheit verstorben

Pionier

JÄGER

Emil

14.07.1891 Heilbronn

19.12.1918 Res.-Laz. 2 in Heilbronn

württ. Minenwerfer-Komp. 307

infolge Krankheit verstorben

Landsturm-pflichtiger

JÄGER

Gustav

02.11.1882 Heilbronn

14.08.1915 bei Zambrzyce-Plewki, Rußl.

Res.-Inf.-Rgt. 120

 

Musketier

JÄGER

Wilhelm

03.11.1899 Heilbronn

22.10.1918 bei Toges (Vouziers), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Kriegsfreiw.

JAISER

Eugen

10.03.1896 Heilbronn

01.11.1917 auf dem Weg zum Verbandsplatz Codroipo

Gren.-Rgt. 119

verwundet 01.11.1917 bei Codroipo, Italien

Kanonier

JAISLE

Heinrich

06.12.1876 Heilbronn

04.08.1917 Res.-Laz. 1 in Heilbronn

Fuß-Art.-Rgt. 13

infolge Krankheit verstorben

Kanonier

JAKOB

Franz

30.03.1885 Heilbronn

23.01.1915 Feld-Laz. 10 in Lens, Frankr.

Feld-Art.-Rgt. 50

verwundet 21.01.1915 bei Givenchy-en-Gohelle (Arras), Frankr.

Landsturmmann

JAKOB

Heinrich

14.04.1872 Baierbach, Gemeinde Harsberg (OA Öhringen)

02.02.1918 Res.-Laz. in Mergentheim

Landw.-Inf.-Rgt. 120

infolge Krankheit verstorben

Grenadier

JAMECSNY

Adolf

20.11.1891 Asperg (OA Ludwigsburg)

18.09.1914 bei Charpentry (Varennes), Frankr.

Gren.-Rgt. 123

 

Gefreiter

JANITZKOWSKI

Georg

02.02.1886 Leer (Preußen)

02.06.1917 bei Juvincourt et Damary (Gignicourt), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

JEHLE

Karl

01.11.1888 Ulm

03.12.1916 bei Monchy-en-Bois (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 180

 

Leutnant d. R.

JEHLE

Rudolf

05.10.1892 Duisburg (Preußen)

19.07.1915 bei Hooge (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 126

 

Gefreiter

JERG

Richard

22.04.1892 Heilbronn

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

JOBST

Robert

22.05.1890 Heilbronn

05.09.1914 bei Neuf-Etang (Etival), Frankr.

Inf.-Rgt. 126

 

Gefreiter

JOOS

August

30.08.1892 Rothenhar (OA Gaildorf)

08.08.1918 bei Villers-Bretonneux (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 120

vermisst

 

JOOS

Babette

01.12.1884 Mähringen (OA Ulm)

11.07.1918 städtisches Krankenhaus in Heilbronn

Res.-Laz. 3 in Heilbronn

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

JOOS

Johann

03.09.1887 Kirchenkirnberg (OA Welzheim)

21.08.1916 bei Fort Vaux (Verdun), Fland.

Inf.-Rgt. 126

vermisst; für tot erklärt

Ersatzreservist

JÖRG

Gustav

18.06.1888 Königsberg (Ostpreußen)

15.12.1915 auf dem Transport zum Kriegs-Laz. Roeselare, Belgien

Res.-Inf.-Rgt. 233

verwundet 05.12.1915 im Houthulster Wald

Landwehrmann

JÖRG

Karl

09.01.1876 Möckmühl (OA Neckarsulm)

20.08.1917 vor Höhe 265 Forges (Verdun), Frankr.

Landsturm-Inf.-Batl. Heilbronn XIII/10

 

Ersatzreservist

JÖRG

Karl

03.08.1886 Heilbronn

12.12.1917 bei Béthincourt (Verdun), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Füsilier

JÖRG

Karl

19.01.1897 Heilbronn

03.09.1916 bei Horozanka (Halicz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Ersatzreservist

JÖRG

Otto

20.08.1887 Heilbronn

26.09.1918 bei Apremont (Argonnen), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

 

Kriegsfreiw.

JUNG

Erich

21.01.1899 Heilbronn

18.10.1915 bei Pozarevac, Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Unteroffizier

JÜNGLING

Wilhelm

02.10.1891 Rutesheim (OA Leonberg)

09.09.1914 bei Beauzée (an der Aire), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Vizewachtmeister

JUNKERT

Friedrich

26.02.1894 Gemmingen (BA Eppingen, Baden)

19.07.1918 bei Villemontoire (Soissons), Frankr.

Feld-Art.-Rgt. 14

 

Unteroffizier d. L.

KAFFER

Karl

19.01.1886 Würzburg (Bayern)

07.02.1915 beim Gut Zakrzew (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Unteroffizier

KAISER

Ernst

31.10.1889 Heilbronn

06.06.1916 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 22

 

Schütze

KAISER

Karl

18.10.1898 Neufürstenhütte (OA Backnang)

06.08.1917 bei Guignicourt (Aisne), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

KAISER

Paul

25.08.1890 Heilbronn

01.11.1914 bei Messines, Fland.

Inf.-Rgt. 125

 

Reservist

KAISER

Wilhelm

07.09.1888 Heilbronn

12.11.1914 Kriegs-Laz. in Lille, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

verwundet 03.11.1917 bei Messines, Fland.

Landsturmmann

KALB

Ernst

22.04.1888 Ellrichshausen (OA Crailsheim)

28.03.1918 bei Aveluy (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Wehrmann

KALLENBERG

Friedrich

22.06.1885 Heilbronn

30.07.1915 Feld-Laz. 71 in Ziemiany, Rußl.

Res.-Inf.-Rgt. 205

verwundet 23.07.1915 bei Dobrynice

Musketier

KALLER

Friedrich

15.04.1897 Heilbronn

13.11.1918 Vereins-Laz. Fürstenberger-hof in Mainz

Inf.-Rgt. 124

verwundet 01.11.1918 an der Maas (Stenay), Frankr.

Hauptmann und Komp.-Führer

KAMM

Max

26.04.1875 Mannheim (Baden)

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant

KAMM

Robert

28.06.1892 Wülferhausen (Kreis Arnstein, Bayern)

16.05.1918 zwischen Epéhy und Rencourt (Péronne), Frankr.

Flieger-Abteilung A 242

im Luftkampf

Tambour

KÄMPF

August

18.07.1891 Heilbronn

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Unteroffizier

KANT

Otto

21.02.1890 Heilbronn

10.09.1914 bei der Vaux Marie Ferme (Vaubecourt), Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Füsilier

KANTENWEIN

Friedrich

12.07.1894 Kupferzell (OA Öhringen)

15.08.1917 auf der Insel Nargen

Füs.-Rgt. 122

in Gefangensch. geraten am 07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Gefreiter

KANTENWEIN

Louis

03.02.1893 Kupferzell (OA Öhringen)

09.08.1915 bei Kaznow (Parczew), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Oberbootsmannsmaat

KAPPLER

Gottlob

22.11.1883 Heilbronn

24. / 25.01.1915 in der Nordsee-schlacht an der Doggerbank

S. M. großer Kreuzer „Blücher“

untergegangen

Sanitäts-Unteroffizier

KARL

Wilhelm

12.07.1883 Bopfingen (OA Neresheim)

01.06.1918 bei Ville-en-Tardennois (Reims), Frankr.

bayer. Inf.-Rgt. 26

 

Ersatzreservist

KARLE

Friedrich

25.10.1889 Besigheim

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

KARLEIN

Edmund

22.05.1886 Heilbronn

18.09.1916 bei la Maisonette bei Biaches (Péronne), Frankr.

Füs.-Rgt. 40

 

Füsilier

KAST

Hermann

08.07.1895 Heilbronn

20.11.1916 Kaluga, Rußl.

Füs.-Rgt. 122

in Gefangensch. geraten am 07.08.1916 bei Kolince (Tlumacz), Gal.

Musketier

KASTENBAUER

Wilhelm

09.04.1894 Heilbronn

25.01.1915 bei Zylin (Sucha), Rußl.

Inf.-Rgt. 121

 

Füsilier

KATHE

Franz

29.04.1893 Leipzig-Entritsch (Sachsen)

01.07.1915 bei Babuchow (Rohatyn), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Ersatzreservist

KAUFFMANN

Friedrich

13.11.1888 Böckingen (OA Heilbronn)

02.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant d. L. II

KAUFFMANN

Friedrich

21.07.1894 Heilbronn

04.06.1920 Garnisons-Laz. in Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Füsilier

KAUFMANN

Jakob

04.03.1891 Viernheim (Kreis Heppenheim, Hessen)

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant d. R.

KAUFMANN

Ludwig

18.06.1890 Stuttgart

29.09.1914 bei Foucharupt (St. Dié), Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Sanitäts-Unteroffizier

KAYSER

Eugen

07.05.1877 Heilbronn

03.07.1917 bei Monchy-le-Preux (Arras), Frankr.

Gren.-Rgt. 119

 

Gefreiter d. R.

KEGELMANN

Adolf

08.01.1889 Neunstetten (BA Boxberg, Baden)

25.09.1914 Feld-Laz. Chehéry

Füs.-Rgt. 122

verwundet 22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Ersatzreservist

KEICHER

Hubert

28.07.1889 Heilbronn

29.10.1914 bei Gheluvelt, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Landsturmmann

KEIDEL

Karl

01.12.1881 Sontheim (OA Heilbronn)

30.04.1917 Feld-Laz. 276 in Vaux-Champagne (Vouziers), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 246

verwundet 30.04.1917 bei St. Hilaire-le-Petit (Reims)

Reservist

KEINER

Eugen

07.01.1885 Heilbronn

03.08.1916 Res.-Feld-Laz. 93 in Seclin (Lille), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 247

infolge Krankheit verstorben

Hauptmann d. R. und Komp.-Führer

KEIPER-KNORR

Carl

28.03.1877 Frankfurt am Main (Prov. Hessen-Nassau)

25.09.1915 bei Ypern, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Gefreiter d. L.

KEITEL

Friedrich

20.01.1886 Freudenbach (OA Mergentheim)

12.12.1914 bei Arras, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 12

 

Ersatzreservist

KELLER

Adolf

17.06.1891 Hausen am Wald (BA Donaueschingen, Baden)

08.01.1917 bei Le Transloy (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Oberstleutnant und Rgt.skommandeur

KELLER

Gustav

24.06.1866 Stuttgart

08.08.1916 bei Flers (Bapaume), Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Ersatzreservist

KELLER

Gustav

12.09.1887 Neckargartach (OA Heilbronn)

21.10.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Unteroffizier

KELLER

Karl

25.03.1896 Heilbronn

15.07.1918 bei St. Souplet (Le Cateau), Frankr.

Feld-Art.-Rgt. 49

 

Kriegsfreiw.

KELLER

Otto

16.07.1895 Heilbronn

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

KELLER

Otto

20.08.1897 Zuffenhausen (OA Ludwigsburg)

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Schütze

KELLER

Wilhelm

18.02.1898 Heilbronn

19.05.1918 Kriegs-Laz. 6 in Mons, Belgien

Inf.-Rgt. 180

gasvergiftet 12.05.1918 bei Hénin-sur-Cojeul (Arras)

Landsturmmann

KELLERMANN

Karl

30.08.1870 Langenburg (OA Gerabronn)

21.07.1918 Heilbronn

Landsturm-Inf.-Batl. Eßlingen XIII/18

infolge Krankheit verstorben

Schütze

KEPPLER

Paul

15.05.1898 Heilbronn

06.12.1917 bei Poelkappelle (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 413

 

Musketier

KEPPLINGER

Karl

02.01.1894 Heilbronn

06.01.1915 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Inf.-Rgt. 121

 

Vizefeldwebel

KERL

Friedrich

09.12.1891 Ingelfingen (OA Künzelsau)

29.07.1915 bei Biskupitze (Lublin), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Leutnant d. R.

KERN

Emil

12.01.1885 Reutlingen

25.09.1914 Feld-Laz. in Apremont, Frankr.

Inf.-Rgt. 124

verwundet 24.09.1914 bei Mantblainville (Varennes)

Landwehrmann

KERN

Hermann

21.08.1884 Backnang

07.10.1914 bei der Ferme du Mouquet bei Thiepval (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Leutnant d. R. und Komp.-Führer

KERN

Hermann

24.09.1894 Wollenberg (BA Sinsheim, Baden)

01.07.1918 bei Albert, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Kriegsfreiw.

KERN

Reinhold

11.11.1880 Heilbronn

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

KERN

Rudolf

11.09.1891 Heilbronn

15.02.1918 Res.-Laz. 1 in Magdeburg

Inf.-Rgt. 65

infolge Krankheit verstorben

Schütze

KERN („Hofmann“)

Otto

05.04.1896 Heilbronn

04.12.1917 Feld-Laz. in Iseghem, Fland.

Inf.-Rgt. 126

verwundet 23.10.1917 bei Ypern

Ersatzreservist

KETTEMANN

Ernst

01.05.1891 Herlebach, Gemeinde Oberfischach (OA Gaildorf)

09.12.1914 bei Zaluskow (Sanniki), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Landwehrmann

KICHERER

August

23.09.1878 Uhingen (OA Göppingen)

23.09.1915 in einem Res.-Laz. in Bad Nauheim

Pionier-Batl. 13

infolge Krankheit verstorben

Unteroffizier

KICHERER

Karl

24.06.1893 Berlichingen (OA Künzelsau)

22.08.1914 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KICHERER

Paul

29.06.1898 Berlichingen (OA Künzelsau)

15.06.1918 bei Conchy-les-Pots (Roye), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Kriegsfreiw.

KIEBER

August

29.10.1894 Böckingen (OA Heilbronn)

20.07.1915 beim Ausladen aus dem Laz.-Zug in Malch, Mecklenburg-Schwerin

Gren.-Rgt. 119

verwundet 17.07.1915 bei Plonjawy, Rußl.

Kriegsfreiw.

KIEBER

Friedrich

07.10.1899 Böckingen (OA Heilbronn)

07.06.1917 bei Ypern, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 120

 

Kriegsfreiw.

KIEFER

August

07.05.1895 Knielingen (BA Karlsruhe, Baden)

15.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Landwehrmann

KIEL

Heinrich

14.01.1879 Heilbronn

06.10.1918 Feld-Laz. 32 in Denain, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 119

verwundet 02.10.1918 bei Moranchies (Cambrai)

Kriegsfreiw.

KIENER

Eugen

11.05.1894 Heilbronn

05.11.1914 bei Messines, Fland.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter d. R. und Krankenträger

KIENINGER

August

21.04.1887 Hüttlingen (OA Aalen)

29.03.1918 bei Beaucourt (Moreuil), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KIENLE

Richard

04.08.1897 Schwaigern (OA Brackenheim)

08.10.1915 bei St. Marie-à-Py (Vouziers), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 122

vermisst

Schütze

KIENTSCH

Paul

22.3.1898 Erligheim (OA Besigheim)

27.08.1918 bei Fontaines-les-Croisilles (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 180

 

Reservist

KIENZLE

Karl

05.05.1888 Weinsberg

Juni 1915 bei Lemberg, Gal.

Landw.-Inf.-Rgt. 107

vermisst

Unteroffizier d. R.

KIESEL

Albert

03.01.1886 Heilbronn

01.11.1914 bei Houthem (Ypern), Fland.

bayer. Inf.-Rgt. 18

 

Reservist

KIESELBERT

Friedrich

16.08.1887 Hechingen (Hohenzolle rn)

25.04.1918 bei Villers-Bretonneux (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 478

 

Kriegsfreiw. Unteroffizier d. R. und Offiziers-Aspirant

KIESER

Wilhelm

05.08.1889 Heilbronn

01.04.1917 bei Ecoust-St. Mein (Arras), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Unteroffizier d. R.

KIESS

Erwin

24.10.1890 Heilbronn

18.12.1914 bei Kzlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Landwehrmann

KIESS

Hermann

19.03.1878 Heilbronn

14.01.1916 bei Aubers (Lille), Frankr.

bayer. Res.-Inf.-Rgt. 17

 

Ersatzreservist und Krankenwärter

KIESSLING

Bernhard

19.10.1890 Heilbronn

12.08.1914 Res.-Laz. 1 in Heilbronn

Res.-Laz. 1 Heilbronn

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

KIESSLING

Hermann

23.03.1877 Heilbronn

12.07.1918 Wald von Avocourt (Varennes), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

 

Musketier

KIESSLING

Robert

21.11.1896 Heilbronn

09.11.1916 bei Sailly-Sillisel (Bapaume), Frankr.

Inf.-Rgt. 126

vermisst; für tot erklärt

Reservist

KIESSLING

Wilhelm

14.12.1890 Heilbronn

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KIMMERLE

Eugen

07.01.1898 Heilbronn

30.07.1918 auf der Feldwache 800 Meter östlich La Neuvillette-Bétheny (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Krankenträger

KINBACHER

Albert

15.09.1894 Heilbronn

04.07.1916 bei Annoeullin (Lille), Frankr.

württ. Res.-Sanitäts-Komp. 54

 

Vizefeldwebel und Offiziers-Aspirant

KINTZINGER

Alfred

14.09.1897 Heilbronn

01.08.1918 bei Cramaille (Fère-en-Tardenois), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Unteroffizier d. R.

KIPP

Wilhelm

06.07.1890 Bergfelden (OA Sulz)

09.09.1914 bei Beauzée (Sommaisne), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter

KIRCHER

Eugen

25.12.1893 Heilbronn

08.08.1916 bei Guillemont (Somme), Frankr.

Gren.-Rgt. 123

 

Unteroffizier

KIRCHER

Friedrich

05.09.1892 Ilsfeld (OA Besigheim)

10.11.1914 bei Becelaere, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Schütze

KIRCHNER

Gustav

18.02.1897 Heilbronn

27.06.1917 bei einer Patrouille auf der Uffholzer Höhe, Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 119

vermisst; für tot erklärt

Leutnant d. R.

KIRN

Karl

03.07.1892 Ulm

13.05.1917 Feld-Laz. 253 in Aubencheul-au-Bac, Frankr.

Inf.-Rgt. 124

verwundet 03.05.1917 bei Bullecourt (Arras)

Reservist

KIRN

Ludwig

22.12.1887 Feuerbach (OA Stuttgart)

25.08.1914 bei Serres-Hoéville (Lunéville), Frankr.

Inf.-Rgt. 478

vermisst; für tot erklärt

Landsturmmann

KIRSCHBAUM

Gustav

30.01.1893 Heilbronn

31.03.1917 bei Ripont (Varennes), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Wehrmann

KIRSCHNER

Karl

01.02.1880 Kürnbach (BA Bretten, Baden)

19.08.1914 bei Weier im Tal (Günsbach), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Leutnant d. R.

KITTERER

Albert

23.09.1894 Schwaigern (OA Brackenheim)

10.06.1918 bei Bataisk (Rostow), Rußl.

Landw.-Inf.-Rgt. 126

 

Gefreiter

KIZELE

Friedrich

11.06.1885 Heilbronn

21.08.1914 am Donon, Vog.

Res.-Inf.-Rgt. 119

 

Sergeant d. L.

KLAGHOLZ

Karl

18.12.1890 Heilbronn

04.01.1919 Heilbronn

Gren.-Rgt. 123

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

KLAGHOLZ

Richard

26.02.1885 Heilbronn

22.01.1919 Heilanstalt Weinsberg (OA Heilbronn)

Res.-Inf.-Rgt. 247

infolge Krankheit verstorben

Reservist

KLAPPENECKER

Friedrich

18.09.1888 Schwabbach (OA Weinsberg)

22.08.1917 bei Romain (Longwy), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Wehrmann

KLAUS

August

20.01.1884 Rüdern (OA Eßlingen)

01.11.1914 Res.-Feld-Laz. 4 in Miraumont, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 31.10.1914 bei Thiepval (Albert)

Infanterist

KLEBER

Wilhelm

27.02.1893 Bächingen (BA Lauingen, Bayern)

31.08.1914 Feld-Laz. I, bayer. Armee-Korps in Fontenoy-la-Joute (Baccarat), Frankr.

bayer. Inf.-Rgt. 12

verwundet 26.08.1914 bei Château de Ville (Longwy)

Kriegsfreiw.

KLEIN

Friedrich

05.01.1891 Heilbronn

22.02.1915 Kriegs-Laz. in Münster, Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 21.02.1915 auf dem Mönchberg (Münstertal)

Landwehrmann

KLEIN

Heinrich

17.10.1872 Böckingen (OA Heilbronn)

30.09.1917 Mergentheim

Landw.-Inf.-Rgt. 120

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

KLEIN

Karl

13.03.1881 Heilbronn

27.12.1916 in der Ornesschlucht (Verdun), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Landwehrmann

KLEIN

Karl

09.09.1885 Heilbronn

18.05.1915 in einem Hospital in Chartres, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

verwundet in Gefangensch. geraten am 07.10.1914 bei Thiepval (Albert)

Leutnant d. R.

KLEIN

Ludwig

03.02.1884 Besigheim

09.09.1914 bei Sommaisne (Pretz), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Vizefeldwebel und Offiziers-Aspirant

KLEIN

Martin

06.04.1897 Eßlingen am Neckar

09.11.1918 bei Maroilles (Avesnes), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 120

vermisst; für tot erklärt

Kriegsfreiw.

KLEIN

Theodor

22.03.1896 Eßlingen am Neckar

06.01.1915 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Leutnant d. L.

KLEINBACH

Erwin

15.06.1883 Vohenloherhof, Gemeinde Abstatt (OA Heilbronn)

29.12.1917 Lötzen

Landw.-Inf.-Rgt. 121

infolge Krankheit verstorben

Musketier

KLEINER

Christian

22.07.1895 Heilbronn

25.10.1918 in einem engl. Hospital in Aylesbury (England)

Res.-Inf.-Rgt. 247

in Gefangensch. geraten am 26.03.1918

Hauptmann d. R. und Komp.-Führer

KLEINHEINS

Otto

30.01.1882 Heilbronn

29.09.1918 Vereins-Laz. Krankenhaus Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

verwundet 30.03.1918 bei Villers-aux-Erables (Moreuil), Frankr.

Landsturmmann

KLEINKNECHT

Wilhelm

11.12.1892 Heilbronn

02.02.1915 Festungs-Laz. Gewerbehaus in Metz

Landsturm-Inf.-Ersatz-Batl. Metz XVI/13

infolge Krankheit verstorben

Pionier

KLEMM

Gotthilf

19.01.1895 Heilbronn

07.09.1916 Res.-Laz. 3 in Neuwied

Pionier-Batl. 13

verwundet 27.08.1916 bei Beaumont-Hamel (Albert), Frankr.

Sergeant

KLEMM

Gottlieb

11.04.1884 Waldbach (OA Weinsberg)

03.11.1914 auf dem Wahlenstall-Hörnleskopf (Münster), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Kanonier

KLEMPP

Emil

12.09.1895 Heilbronn

26.10.1918 Laz. Rottweil

Flughauptwache Rottweil

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter

KLEMPP

Eugen

04.06.1895 Bonfeld (OA Heilbronn)

27.10.1918 drei Kilometer südlich Ballay (Vouziers), Frankr.

Pionier-Batl. 13

 

Einjährig freiwilliger Unteroffizier

KLEMPP

Gustav

04.04.1891 Heilbronn

22.09.1914 bei Montblainville (Varennes), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

KLENK

Gustav

15.01.1899 Heilbronn

14.07.1918 bei Pont Faverger (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Musketier

KLENK

Karl

18.10.1890 Heilbronn

01.07.1916 bei Orvillers-la-Boiselle (Albert), Frankr.

Inf.-Rgt. 180

 

Musketier

KLENK

Karl

23.10.1898 Heilbronn

20.04.1918 bei Hébuterne (Bapaume), Frankr.

Inf.-Rgt. 121

 

Musketier

KLENK

Robert

27.02.1894 Heilbronn

23.03.1917 Res.-Laz. Heilstätte Waldeck bei Nagold

Res.-Inf.-Rgt. 120

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter

KLINK

Friedrich

09.02.1891 Ulm

03.09.1914 bei Ménil (Baccarat), Frankr.

Inf.-Rgt. 142

 

Ersatzreservist

KLÖPFER

Karl

05.01.1890 Bietigheim (OA Besigheim)

29.07.1915 bei Biskupize (Lublin), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KLOTZ

Wilhelm

21.04.1894 Heilbronn

13.06.1916 auf Höhe 60 (Ypern), Fland.

Inf.-Rgt. 125

 

Sergeant d. L.

KLOTZBÜCHER

Rudolf

22.02.1883 Dahenfeld (OA Neckarsulm)

19.07.1918 Feld-Laz. 188 in Combles, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 248

verwundet 15.07.1918 bei Albert

Unteroffizier d. R.

KLÖTZER

Max

26.10.1887 Rudolstadt (Schwarzburg-Rudolstadt)

15.11.1916 bei Beaumont-Hamel (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

 

Gefreiter

KLUMBACH

Julius

10.12.1890 Bonfeld (OA Heilbronn)

17.04.1918 bei Dernancourt (Bray-sur-Somme), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Musketier

KLUTTIG

Paul

20.03.1897 Hainewalde (Kreis Bautzen, Sachsen)

28.03.1918 Feld-Laz. 161 in Erchin, Frankr.

Inf.-Rgt. 125

verwundet 23.03.1918 bei Moyenville (Arras)

Pionier

KNAPP

Gottlob

07.08.1895 Flacht (OA Leonberg)

21.10.1916 bei Grandcourt (Albert), Frankr.

Pionier-Batl. 13

 

Landsturmmann

KNAUSS

Hermann

05.07.1893 Heilbronn

23.10.1918 Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter d. L. I

KNIELE

Franz

12.05.1884 Wegstetten, Gemeinde Untergröningen (OA Gaildorf)

09.09.1917 bei Beaumont (Verdun), Frankr.

Inf.-Rgt. 127

 

Gefreiter

KNOBLAUCH

Hermann

18.06.1895 Heilbronn

12.05.1916 bei Regniéville-en-Haye (Priesterwald), Frankr.

Ersatz-Inf.-Rgt. 52

 

Wehrmann

KNOBLAUCH

Robert

17.06.1876 Heuberg, Gemeinde Pfedelbach (OA Öhringen)

07.06.1917 bei Klein-Zillebeke, Fland.

Inf.-Rgt. 414

 

Ersatzreservist

KNOBLOCH

Alfred

22.09.1895 Nordheim (OA Brackenheim)

26.12.1914 bei Sennheim, Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 119

 

Unteroffizier d. R.

KNOBLOCH

Heinrich

16.01.1888 Frankenbach (OA Heilbronn)

09./10.09.1914 bei Courcelles-sur-Aire (Sommaisne), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Reservist

KNÖDLER

Emil

08.04.1885 Heilbronn

27.04.1918 bei Villers-Bretonneux (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 478

vermisst; für tot erklärt

Kanonier

KNÖDLER

Hermann

27.07.1899 Heilbronn

01.10.1918 bei Marvilles (Le Cateau), Frankr.

Feld-Art.-Rgt. 238

tödlich verunglückt

Gefreiter

KNOLL

Paul

15.04.1889 Heilbronn

18.12.1918 Res.-Laz. 2 Heilbronn

Feld-Luftschiffer-Abteilung 40

infolge Krankheit verstorben

Wehrmann

KNORR

Rudolf

25.12.1880 Heilbronn

August 1918 bei Dernancort (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 247

vermisst

Ersatzreservist

KNÖRZER

Christian

17.07.1894 Ölmühle, Gemeinde Löwenstein (OA Weinsberg)

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Gefreiter

KNÖRZER

Karl

19.11.1873 Heilbronn

03.05.1917 Buzau, Rumänien

3. Landsturm-Inf.-Batl. Ludwigsburg XIII/28

infolge Krankheit verstorben

Vizefeldwebel und Offiziers-Aspirant

KNÖRZER

Richard

25.08.1884 Heilbronn

07.03.1918 bei Gubnik (Bezirk Podolsk), Rußl.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Unteroffizier

KÖBELE

Wilhelm

28.04.1888 Lahr (Baden)

05.05.1917 am Winterberg (Doppel-schlacht Aisne-Champagne), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 111

 

Leutnant d. R.

KOBER

Dr. Sigfrid

23.05.1888 Heilbronn

06.09.1914 bei Evres-Pretz (Sommaisne), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Sanitäts-Unteroffizier

KOCH

Alfred

28.12.1886 Rottweil

25.11.1918 St. Ottilien, Bayern

Divisions-Fernsprech-Abteilung 243

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

KOCH

Christian

16.03.1886 Heilbronn

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Vizefeldwebel

KOCH

Gottlob

15.02.1892 Michelbach (OA Brackenheim)

23.10.1916 Vereins-Laz. Krankenhaus Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

verwundet 18.10.1915 bei Pozarevac, Serbien

Füsilier

KOCH

Karl

20.11.1889 Heilbronn

18.07.1915 bei Krasnostaw, Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

KOCH

Martin

02.02.1889 Niederstotzingen (OA Ulm)

30.09.1914 Res.-Laz. 2, Heilbronn

Ulanen-Rgt. 19

verwundet 22.08.1914 bei Ethé (Virton), Belgien

Feldwebel

KOCHENDÖRER

Christian

24.01.1882 Hall

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

KOELLE

Friedrich

18.12.1885 Heilbronn

17.11.1914 bei Ypern, Fland.

sächs. Inf.-Rgt. 105

vermisst; für tot erklärt

Sergeant d. R.

KOELLE

Karl

12.02.1892 Heilbronn

18.07.1918 bei Pernant (Soissons), Frankr.

sächs. Feld-Art.-Rgt. 48

 

Musketier

KÖGEL

Adolf

29.04.1891 Heilbronn

06.09.1914 bei Courjeonnet (Fère Champenoise), Frankr.

Inf.-Rgt. 77

 

Infanterist

KÖGEL

Alfred

17.07.1896 Heilbronn

25.12.1916 bei Fundeni, Rumänien

bayer. Inf.-Rgt. 27

 

Gefreiter

KÖGEL

Emil

17.10.1895 Cleversulzbach (OA Neckarsulm)

02.03.1917 bei Grévillers (Bapaume), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 64

vermisst; für tot erklärt

Musketier

KÖGEL

Hermann

26.10.1893 Hamburg

14.09.1914 in einem franz. Hospital in Bar-le-Duc, Frankr.

Inf.-Rgt. 124

verwundet und in Gefangensch. geraten am 10.09.1914 bei Rembercourt-aux-Pots (Vaubecourt)

Unteroffizier

KÖGEL

Karl

27.04.1894 Rastatt (Baden)

24.08.1917 bei St. Marie-à-Py (Reims), Frankr.

Pionier-Batl. 35

 

Leutnant d. R.

KÖHLER

Dr. Wilhelm

20.12.1886 Inheiden (BA Gießen, Hessen)

05.12.1916 bei Aricesti ödtlich Plösci, Rumänien

bayer. Inf.-Rgt. 27

 

Schütze

KÖHLER

Karl

14.04.1898 Hessental (OA Hall)

22.11.1917 auf dem Monte Fontana Secca (Feltre), Italien

württ. Gebirgs-Batl.

 

Füsilier

KOHN

Albert

11.09.1890 Heilbronn

20.11.1914 bayerisches Krankenhaus in Lüttich

Füs.-Rgt. 122

verwundet 03.11.1914 bei Messines, Fland.

Sergeant

KOHN

Georg

21.03.1892 Türkheim (OA Geislingen)

01.11.1918 Res.-Laz. 2 in Heilbronn

Füs.-Rgt. 122

infolge Krankheit verstorben

Kriegsfreiw.

KOHN

Johann

05.06.1895 Heilbronn

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Hauptmann und Batl.s-Kommandeur

KÖHN

Dr. Reinhold

14.12.1876 Rottweil

29.12.1917 beim Schloß Dixmude, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 247

 

Wehrmann

KÖHNLEIN

Georg

09.04.1883 Fasanenmühle, Gemeinde Waldenburg (OA Öhringen)

28.03.1918 bei Lihons (Bray), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter und Krankenträger

KÖHNLEIN

Karl

07.01.1885 Vellberg (OA Hall)

07.10.1918 Kriegs-Laz. 24 in Valenciennes, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 248

verwundet 21.08.1918 bei Bray (Albert)

Ersatzreservist

KOLBE

Franz

20.11.1887 Neurode (Kreis Lüben, Niederschlesien)

07.06.1915 bei Ypern, Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

vermisst

Landwehrmann

KOLLMER

Adolf

05.09.1877 Neckarsulm

09.12.1914 bei Becelaere (Ypern), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Kriegsfreiw.

KÖNIG

Alfred

22.03.1894 Heilbronn

12.11.1914 beim Schloß Polderhoek (Becelaere), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Unteroffizier d. R.

KÖNIG

Heinrich

04.01.1889 Heilbronn

21.08.1915 bei Ogorodniki (Brest-Litowsk), Rußl.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

KÖNIG

Walter

19.05.1894 Heilbronn

22.02.1915 im Eichwald (Münster), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Ersatzreservist

KONOLD

Friedrich

25.11.1888 Untermünkheim (OA Hall)

06.01.1915 beim Schloß Polderhoek (Becelaere), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Füsilier

KÖPF

Adolf

18.12.1894 Heilbronn

Oktober 1917 im Laz. in Gagry (Schwarzes Meer)

Füs.-Rgt. 122

in russ. Gefangensch. geraten am 07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Sergeant

KÖPF

Hans

08.02.1882 Ludwigsburg

08.10.1918 zwischen Cornay und Chatel (Argonnen), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

vermisst; für tot erklärt

Kriegsfreiw.

KÖPF

Walter

30.10.1892 Reutlingen

11.01.1915 Feld-Laz. in Kompina

Füs.-Rgt. 122

verwundet 06.01.1915 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Landwehrmann

KOPP

Friedrich

02.03.1888 Heilbronn

24.10.1918 bei St. Martin-sur-Cojeul (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 413

 

Unteroffizier d. R.

KOPPENHÖFER

Friedrich

19.05.1890 Oberhöfen (OA Öhringen)

09.10.1915 bei Kostolac (Pozarevac), Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Wehrmann

KORN

Gottlieb

09.02.1881 Unterweiler, Gemeinde Wittenweiler (OA Gerabronn)

19.02.1915 auf dem Mönchberg (Münstertal), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Vizefeldwebel

KÖRNER

Josef

13.12.1896 Heilbronn

01.10.1918 bei Apremont (Argonnen), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 120

 

Fahrer

KÖRNER

Wilhelm

15.03.1876 Schwabbach (OA Weinsberg)

08.07.1918 Feld-Laz. 10 in Le Cateau, Frankr.

württ. Fuhrpark-Kolonne 784

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

KÖRNER

Wilhelm

05.05.1879 Kupferzell (OA Öhringen)

01.09.1917 bei Ondank (Staden), Fland.

26. Res.-Division

 

Gefreiter

KOSSMANN

Alfred

14.03.1896 Heilbronn

04.01.1919 Heilbronn

Res.-Inf.-Rgt. 248

infolge Krankheit verstorben

Ersatzreservist

KOSTENBADER

Karl

07.12.1886 Ochsenbach (OA Brackenheim)

11.09.1917 Seuchen-Laz. in Inor, Frankr.

Inf.-Rgt. 478

infolge Krankheit verstorben

Gefreiter

KÖZLE

Wilhelm

12.03.1892 Heilbronn

31.08.1918 bei Lagnicort (Bapaume), Frankr.

Dragoner-Rgt. 25

 

Leutnant d. R.

KRAFFT

Gustav

12.01.1887 Heilbronn

10.09.1914 bei Skallischen (Kreis Darkhenen, RB Gumbinnen), Ostpreußen

Pionier-Batl. 17

 

Füsilier

KRAFT

Gottlob

30.01.1892 Neckarwestheim (OA Besigheim)

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Kriegsfreiw.

KRAFT

Josef

02.12.1897 Heilbronn

02.01.1915 Hauptverbandplatz in Wesola

Füs.-Rgt. 122

verwundet 01.01.1915 bei Kozlow-Szlachecki (Bzura), Rußl.

Leutnant zur See

KRÄMER

Alfred

15.03.1895 Heilbronn

23.10.1915 Ostsee

S. M. Schiff „Prinz Adalbert“

untergegangen

Gefreiter

KRAPF

Karl

18.08.1888 Neckargartach (OA Heilbronn)

17.10.1914 bei Thiepval (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

vermisst; für tot erklärt

Ersatzreservist

KRASSER

Karl

21.09.1889 Heilbronn

25.06.1915 bei Przasnysz, Rußl.

Gren.-Rgt. 119

 

Offizierstellvertreter

KRATZEISEN

Richard

25.09.1887 Heilbronn

03.12.1914 bei Sanniki (Bzura), Rußl.

Inf.-Rgt. 121

 

Einjährig Freiwilliger

KRAUSS

Christian

19.06.1896 Lauffen (OA Besigheim)

04.09.1916 bei Byszow (Halicz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

 

Landsturmmann

KRAUSS

Friedrich

29.09.1884 Heilbronn

24.09.1915 bei der Bellewaarde-Ferme (Ypern), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 248

 

Kriegsfreiw. Gefreiter

KRAUSS

Oskar

23.11.1896 Konstanz (Baden)

18.10.1915 bei Kostolac (Pozarevac), Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Gefreiter

KRAUSS

Rudolf

14.12.1893 Konstanz (Baden)

18.10.1915 bei Kostolav (Pozarevac), Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Schütze

KRAUSS

Wilhelm

21.06.1898 Heilbronn

05.04.1918 bei Colincamps (Albert), Frankr.

Gren.-Rgt. 119

 

Leutnant d. L.

KRAUT

Ludwig

18.01.1875 Heilbronn

12.03.1916 im Wald von Montaucon (Varennes), Frankr.

Landw.-Feld-Art.-Rgt. 2

 

Musketier

KREBS

Albert

22.12.1894 Heilbronn

25.09.1915 bei der Bellewaarde-Ferme (Hooge), Fland.

Res.-Inf.-Rgt. 246

 

Vizefeldwebel

KREBS

Karl

11.09.1890 Heilbronn

19.10.1918 Res.-Laz. 2 in Cannstatt

Res.-Inf.-Rgt. 122

erkrankt am 17.07.1918

Kriegsfreiw.

KREH

Friedrich

11.07.1893 Heilbronn

03.11.1914 Hauptverbandsplatz Warneton

Füs.-Rgt. 122

verwundet 02.11.1914 bei Messines, Fland.

Kriegsfreiw.

KREH

Karl

02.04.1897 Heilbronn

01.07.1916 bei Beaumont-Hamel (Albert), Frankr.

Gren.-Rgt. 119

 

Kriegsfreiw. Kanonier

KREH

Wilhelm

10.02.1899 Heilbronn

17.09.1917 bei Montfaucon (Varennes), Frankr.

Res.-Feld-Art.-Rgt. 54

 

Unteroffizier

KREMSLER

August

28.04.1899 Offenau (OA Neckarsulm)

25.05.1918 bei Bucquoy (Arras), Frankr.

Inf.-Rgt. 76

 

Musketier

KREMSLER

Julius

01.01.1898 Heilbronn

01.06.1918 bei Thillois (Reims), Frankr.

Inf.-Rgt. 475

 

Offizier-Stellvertreter

KRESS

Karl

03.08.1879 Heilbronn

25.09.1915 zwischen Souain und Perthes (Suippes), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 17

vermisst; für tot erklärt

Landwehrmann

KRIEG

Emil

22.01.1884 Heilbronn

14.06.1915 Feld-Laz. 1 XIV. Res.-Korps in Bapaume, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 121

verwundet 14.06.1915 bei Thiepval (Albert)

Unteroffizier

KRIEG

Karl

24.02.1884 Heilbronn

26.09.1915 Feld-Laz. 8 in Moorslede

Res.-Inf.-Rgt. 246

verwundet 25.09.1915 bei der Bellewaarde Ferme (Hooge), Fland.

Gefreiter

KRIEGER

Kurt

09.10.1892 Möckmühl (OA Neckarsulm)

09.10.1915 bei Kostolac (Pozarevac), Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KRIEHMIG

Adolf

15.06.1898 Heilbronn

22.08.1921 Heilbronn

Inf.-Rgt. 475

infolge Krankheit verstorben

Landsturmmann

KRITTER

Karl

18.07.1879 Hall-Reifenhof

31.08.1917 Feld-Laz. 505 in Langemarck

Res.-Inf.-Rgt. 119

verwundet 31.08.1917 bei Langemarck, Fland.

Unteroffizier

KUBACH

Emil

28.08.1877 Heilbronn

22.02.1915 bei Glageon (Avesnes), Frankr.

Landw.-Inf.-Rgt. 52

 

Gefreiter

KUBACH

Paul

14.09.1881 Heilbronn

27.10.1914 bei Paschendaele (Ypern), Fland.

Landw.-Inf.-Rgt. 73

 

Fahrer

KÜBLER

Friedrich

20.10.1877 Neckargartach (OA Heilbronn)

02.09.1916 bei Maurepas (Péronne), Frankr.

bayer. Minenwerfer-Komp. 201

 

Ersatzreservist

KÜBLER

Friedrich

11.02.1883 Heilbronn

19.02.1915 auf dem Mönchberg (Münstertal), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Reservist

KÜBLER

Friedrich

27.12.1890 Adolzfurt (OA Öhringen)

31.08.1914 bei Montigny-devant-Sassey (Dun), Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Wehrmann

KÜBLER

Georg

14.05.1884 Grab (OA Backnang)

13.01.1917 im Priesterwald (Regniéville-en-Haye), Frankr.

Ersatz-Inf.-Rgt. 51

 

Gefreiter

KÜBLER

Gustav

17.07.1887 Mergentheim

06.08.1916 im Bannholz (Carspach), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Unteroffizier

KÜBLER

Johann

19.06.1892 Gelbingen (OA Hall)

08.10.1915 bei Kostolac (Pozarevac), Serbien

Füs.-Rgt. 122

 

Reservist

KÜBLER

Ludwig

17.08.1893 Heilbronn

04.08.1915 Vereins-Laz. in Mannheim-Neckarau

Brigade-Ersatz-Batl. 51

verwundet 04.04.1915 bei Fey-en-Haye (Pont-à-Mousson), Frankr.

Kriegsfreiw.

KÜBLER

Otto

13.09.1896 Heilbronn

02.06.1916 bei Ypern, Fland.

Inf.-Rgt. 121

 

Grenadier

KÜBLER

Wilhelm

07.08.1898 Heilbronn

30.10.1917 im Houthulster Wald, Fland.

Gren.-Rgt. 123

 

Wehrmann

KUDER

Friedrich

17.01.1879 Heilbronn

29.10.1914 bei Weier im Tal (Günsbach), Vog.

Landw.-Inf.-Rgt. 121

 

Unteroffizier

KUDER

Robert

14.06.1890 Hall

07.08.1916 bei Korolowka (Tlumacz), Gal.

Füs.-Rgt. 122

vermisst; für tot erklärt

Füsilier

KÜHNLE

Leonhard

19.08.1891 Ummenhofen (OA Hall)

24.08.1914 bei Longuyon, Frankr.

Füs.-Rgt. 122

 

Musketier

KÜHNLE

Max

10.04.1899 Haßmersheim (BA Mosbach, Baden)

17.10.1918 bei Le Cateau, Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 120

vermisst; für tot erklärt

Kanonier

KÜHNLE

Wilhelm

10.02.1896 Heilbronn

27.06.1918 Res.-Laz. Berlin-Friedrichshain

Feld-Art.-Rgt. 29

verwundet 04.04.1918 bei Puisieux-au-Mont (Bapaume), Frankr.

Grenadier

KÜHNLE

Willi

17.06.1895 Heilbronn

26.05.1915 bei Bania, Gal.

Gren.-Rgt. 1

 

Kriegsfreiw. Unteroffizier und Offiziers-Aspirant

KUMPF

Martin

05.07.1892 Neckarsulm

19.08.1916 bei Beaumont-Hamel (Albert), Frankr.

Res.-Inf.-Rgt. 119

 

Musketier

KÜNSCHER

Paul

01.03.1897 Erfurt (Provinz Sachsen)

13.01.1919 Res.-Laz. Berlin-Tegel

Inf.-Rgt. 478

tödlich verunglückt

Musketier

KUNTER

Hugo

10.03.1895 Detmold (Schaumburg-Lippe)

21.12.1916 bei Le Transloy (Somme), Frankr.

Inf.-Rgt. 125

 

Gefreiter

KUNTZ

Hans

29.01.1897 Kaiserslautern (bayer. Pfalz)

31.10.1917 Böblingen

Flieger-Ersatz-Abteilung 10

tödlich abgestürzt

Musketier

KUNZ

Adolf

22.03.1897 Heilbronn

24.03.1918 bei Bapaume, Frankr.

Inf.-Rgt. 126

 

Unteroffizier

KUNZ

Otto

05.06.1894 Prevorst (OA Marbach)