Onlineprojekt Gefallenendenkmäler

Stahnsdorf (Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode), Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

PLZ 14532

Der zweitgrößte Friedhof Deutschlands liegt nicht innerhalb, sondern außerhalb des Berliner Stadtgebietes. Der Berliner Stadtsynodalverband plante die Anlegung, als Berlin expandierte und etwa die Anzahl von 3 Millionen Einwohner erreichte. Die stark angewachsenen Berliner Kirchengemeinden benötigten dringend neue Bestattungsplätze, die innerhalb Berlins aus Kosten- und Platzgründen nicht mehr vorhanden waren. So wurde dieser Zentralfriedhof südwestlich von Berlin Begräbnisplatz für verschiedene Kirchengemeinden, heute ersichtlich in Abteilungsnamen wie z.B. Nathanael, Reformation usw.

Zu einem späteren Zeitpunkt wurden im Zuge der Planung der sogenannten Reichshauptstadt Germania große Friedhofsteile von Berlin-Schöneberger Friedhöfen nach Stahnsdorf verlegt. Die dazu genutzten Abteilungen Neue Umbettung und Wand-Erbbegräbnisstätten befinden sich heute im Nordteil des Areals. (Quelle: Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.).

(Weitere Informationen am Ende des Beitrags).

Inschriften:

Gedenktafel Gräberfeld Garnisonkirche
Hier ruhen Tote aus 2 Jahrhunderten. Umgebettet aus der Alten Garnisonkirche zu Berlin. 1949.

Namen der Gefallenen, Verwundeten und Gestorbenen:

1. Weltkrieg (Soldatengräber)

Foto Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
Vizefeldwebel ALBAT August 29.11.1877 25.01.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 30
Einjährig Kriegsfreiwilliger AUHL Fritz 16.01.1896
Berlin
25.02.1918
im Osten, Doblen
Feld-Artillerie-Regiment Nr. 60; Flugzeugführer Art.Flg.Sch. Doblen; „Hier ruht in Frieden unser geliebter Sohn und Bruder … abgestürzt …“; Grabmal geziert mit EK; Heldenblock; weitere Angaben aus www.frontflieger.de; Grab 118b
Unteroffizier AVENARIUS Werner 30.04.1897
Berlin
11.05.1916
Reserve-Lazarett Naumburg)
3 Batterie, Reserve-Feld-Artillerie-Regiment Nr. 14 bisher verwundet, gestorben; 13.04.1916 durch Unfall verletzt bei Verdun
Leutnant und Adjudant BAHRDT Günther Berlin 24.10.1916
Höhe südlich Ornes (Verdun)
Stab II. Abteilung, Feld-Artillerie-Regiment Nr.5 Grab auf dem Ehrenfriedhof in Mangiennes (ursprünglich)
Einjähriger BAMBERG Gerhard 22.01.1888 09.11.1916
im Skrobowa-Wald
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 8 „Hier ruht … gefallen beim Sturmangriff im Skrobowa-Wald … Niemand hat größere Liebe denn die, dass er sein Leben lässet für seine Freunde Joh.15.19“; Grabmal Hochkreuz auf Sockel, mit Eisernem Kreuz geziert; Gerhard Bamberg, geboren in Richnow, Soldin N.M.; Grab 36a
Musketier BATTKE Friedrich 30.10.1898
Berlin
01.06.1917 Reserve-Infanterie-Regiment Nr.464 Ehrengräberfeld im Heldenblock; gefallen; Block S, Reihe 5a, Grab 104a (auf dem Friedhof umgebettet, Grablage war in Block Schöneberg); Vorname nachträglich geändert in Ernst; Vorname Fritz
Grenadier
Füsilier
BECKER Georg 28.10.1877 05.05.1917
Chemin des Dames
12. Kompanie, Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1 kleine verwitterte Steinplatte verziert mit EK; Heldenblock
Kanonier BEERBAUM Gustav 19.12.1878 Niederbarnim 17.01.1916
Festungslazarett 5 Graudenz
1. Rekruten-Depot- Ersatz-Bataillon Fussartillerie-Regiment 15 infolge Krankheit gestorben; Grab 26
Oberst und Bezirks-Kommandeur BELOW Maximilian von 06.03.1860 26.02.1918 „Hier ruht in Frieden … gestorben …“; gemeinsame Grabstätte mit Ehefrau Hedwig von Below, geborene von Westernhagen; Heldenblock
Unteroffizier BERTRAM Friedrich 01.07.1897 25.10.1918 Grab 189/1
Jäger BINNER Werner 04.07.1899 13.09.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Leutnant der Reserve BOCKOW Kurt 18.10.1892
Berlin
18.07.1915
Reserve-Feldlazarett 72
1. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 204 Referendar; „Hier ruht in Gott unser innigst geliebter jüngster Sohn und Bruder …“; gefallen; Heldenblock, Grab 18; an seinen Wunder verstorben
BOETZEL Kurt 15.09.1898 27.11.1916 „Hier ruht in Gott unser lieber Sohn …“
Grenadier BOROWIAK Heinrich 16.12.1890 05.03.1915 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 13
Füsilier BREITZKE Ernst 11.10.1894
Berlin
03.01.1916 Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 203 Grab 7
Kanonier BRENDT Fritz 17.05.1878 16.06.1915
Festungslazarett Küstrin
2. Ersatz-Abteilung, Feld-Artillerie-Regiment Nr. 54 . Ehrengräberfeld im Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 3; Name BRANDT
Leutnant der Reserve BRÖSEKE Friedrich 1916 Feldflieger-Truppe vom Reserve-Ulanen-Regiment Nr. 3 tödlich abgestürzt
Leutnant der Reserve BÜCHTING Werner 22.06.1889
Berlin
27.04.1916
in Landsberg an der Warthe
12. Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 208 Referendar, Ritter des Eisernen Kreuzes; verwundet 12.10.1915 in Serbien; Grab des Soldaten bei Wand- und Erbbegräbnisstätten
Leutnant der Reserve CHARNAK Dr. jur. Martin 17.10.1877 22.07.1917
bei Smorgon
Reserve-Ulanen-Regiment Nr. 4 „Hier ruht unser innigstgeliebter Bruder … der königliche Amtsrichter …“; Grabmal geziert mit EK; Heldenblock; nicht in Ehrentafel der Regimentsgeschichte aufgelistet
CHLUMSKY Rudolf 28.04.1881
Zielenzig, Osternberg
20.07.1918 infolge Krankheit gestorben; Grab 184
Oberleutnant der Reserve DAHLENBURG Hans Otto 31.05.1880 25.10 1914
Lazarett des Garde-Reserve-Korps in Petrikau
3. Kompanie, I.R. 141 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab „Erb8“; infolge Krankheit gestorben; Grab 11
Leutnant der Reserve DIERS Günther 30.07.1893
Adlershof
28.05.1917
Binarville
Feld-Artillerie-Regiment Nr. 24; Flieger-Beobachter, FA A 261 „Kein schönrer Tod ist auf der Welt … gefallen im Westen als Beobachter im Luftkampf, Ritter des Eisernen Kreuzes II. und I. Klasse und der Mecklenburg Rettungsmedaille. Sie ruhen von ihrer Arbeit, ihre Werte folgen ihnen nach und keine Qual rühret sie an“; Heldenblock; weitere Angaben aus www.frontflieger.de, sein Flugzeugführer war Karl Sander, der ebenfalls fiel; Grab 42
DIETERT Walter 21.03.
Berlin
1918 infolge Krankheit gestorben
Landsturmrekrut DULTZIG Karl von 27.07.1877 26.01.1916
Reserve-Lazarett Wittenberg
Ehrengräberfeld im Heldenblock; gestorben infolge Krankheit
T. Matrose DÜRING Arthur 20.01.1898 Charlottenburg 01.10.1918
Charlottenburg
Ehrengräberfeld im Heldenblock; gestorben; Grab 2b
Landsturmmann FELCHOW Wilhelm 23.07.1873
Langen, Potsdam
23.03.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock; wahrscheinlich: Grab 16; gestorben infolge Krankheit
Leutnant der Reserve FELDMANN George 09.04.1895
Rio de Janeiro
25.05.1917
bei Corbeny
Brandenburgisches Kürassier-Regiment Nr. 6 Verwitterter Naturstein sowie niedriger Grabstein, geziert mit EK, Heldenblock; gefallen im Luftkampf; Grab 5, Geburtsort Petropolis (wahrscheinlich Fehler, ein Leutnant Ernst Wever ist in Petropolis geboren)
Kanonier FEUERHAKE Kurt 30.07.1884 20.08.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Unteroffizier FINK Arnold 12.06.1884 05.10.1921 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Leutnant der Reserve FINK Bruno 23.04.1893
Berlin
05.04.1917
Thorn
Fliegerbeobachter; FBS Thorn Inhaber des EK II. Klasse und Mecklenburgischem Militärverdienstkreuz II. Klasse; „… gestorben für sein Vaterland“; Grabstein (Emmi, Heinrich und Bruno), geziert mit EK und Fliegerhelm, auf dem Friedhofsteil Heldenblock; weitere Angaben aus www.frontflieger.de; sein Flugzeugführer Willi Walter starb ebenfalls; Name FINCK
Oberleutnant FOERSTER Maximilian von 08.09.1893 Charlottenburg 17.06.1918
bei Vaux (Soissons)
Zietenhusaren-Regiment Nr. 3, dann Jagdstaffel 27 „gefallen im Luftkampf bei…Ich werde mich töten lassen, um euch zu verteidigen“; Grab des Soldaten bei Wand- und Erbbegräbnisstätten
Wehrmann FOUQUET Otto 14.01.1882 27.02.1915 Grab 5
Kanonier FREDERICHS Werner 05.07.1895
Stargard
16.01.1919 6. Batterie, Landwehr-Feldartillerie-Regiment Nr. 5 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 24
Flugzeugführer FRIEBEL Alfred 06.02.1891
Bautzen
26.08.1918
Löwenthal / St. Georgen
Reihe 3, Grab 14 Geburtsort; Ingenieur; Geburtsort und Sterbeort aus www.frontflieger.de
Leutnant FRÖLING Hermann 09.04.1889 Braunschweig 18.01.1916
Frankreich
Kompanieführer Infanterie-Regiment Nr. 52 von Alvensleben „Den Heldentod fürs Vaterland starb … Ritter des Eisernen Kreuzes“; Grabmal mit verzierter Metalltafel auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 3; infolge Krankheit gestorben
GABLER Willi 02.05.1894 15.06.1916 gemeinsames Grabkreuz mit Paul Gabler; Grab 12
Leutnant der Landwehr GALLION Adalbert 26.11.1880 08.11.1916
Wilna
Kompanieführer 12. Kompanie I.R. 377 Ritter des E.K. I. Klasse; gefallen; Natursteingrabmal auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 157
Matrose GAUL Friedrich 27.11.1891 29.04.1918 Grab 177
Unteroffizier GIEBEL Hans Heinrich 17.04.1897 07.06.1915
Krankenträger GOLDMANN Kurt 01.08.1893 16.09.1915 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 11
Sanitäts-Unteroffizier GORGAS Kurt 26.09.1894 Charlottenburg 31.03.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 11; an seinen Wunden gestorben
Leutnant GOTT Ernst 31.05.1883 18.12.1916 Ritter des Eisernen Kreuzes; Natursteingrabmal, Inschrift verwittert, Heldenblock
Kanonier GOTTSCHLAG Max 30.06.1880
Frankfurt an der Oder
10.03.1918
Erfurt
Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 6; bisher verwundet, gestorben
Füsilier GRAUL Karl 02.05.1896 15.11.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 10a
GRIESERT Ernst
Berlin
1917
Vizewachtmeister GROBE Friedrich 15.05.1876 11.07.1915 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Unterarzt der Reserve GRÜNWALD Lothar 21.01.1890 Schaerbeck-Brüssel 18.05.1915
Munkacs in Ungarn
Grabkreuz auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 28
HAAKE Georg 24.01.1874 05.08.1918
Unteroffizier der Reserve HARTMANN Richard 03.03.1889
Berlin
26.02.1917
Münster
Flugzeugführer; „Hier ruht cand. Phil … Ritter des Eisernen Kreuzes … gefallen bei der Rückkehr von einem Erkundungsflug über den Vogesen …“; Natursteingrabmal mit aufgesetztem Adler (Kopf zerstört); Heldenblock, Grab 61; gefallen
Unteroffizier der Flieger HEINRICH Karl 26.07.1894 06.09.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 1
Unteroffizier HENNIG Bruno 15.09.1880 bei Brest-Litowsk
Leutnant HERRMANN Fritz
Wehrmann
Flieger
HERZSPRUNG Albert 22.02.1877
Berlin
13.03.1915
Reserve-Lazarett 1 Hannover
Feldflieger-Truppe Ehrengräberfeld im Heldenblock; gestorben infolge Krankheit; Grab 2
Landsturmmann HEYDEN Fritz von der 15.09.1888 17.04.1917
Polizeileutnant und Hauptmann der Landwehr HIENTZSCH Paul 25.01.1876 15.07.1915 Kompanieführer im Infanterie-Regiment Nr. 41 gefallen; Grabmal, geziert mit EK; Heldenblock, Grab 82
Militäreisenbahn-Unterassistent HILDEBRANDT Friedrich 28.06.1883 14.01.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock; Grab 5
Vizefeldwebel HILLIGER Richard 13.06.1877 06.06.1917
bei Chavignon
„Hier ruht mein lieber Mann, mein guter Vater …“; Grabmal in Form eines auf der Erde stehenden Eisernen Kreuzes auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 73
Gefreiter HIRSCHMANN Friedrich 05.05.1896 24.09.1917
Leutnant der Reserve HOLLATZ Felix 26.02.1894
Riga
18.05.1919 5. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 49 Grab 6; bisher verwundet, verstorben
Musketier HUAR Alfred 18.7.1895 18.04.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 8
Fahnenjunker HÜBNER Friedrich Karl 05.05.1898 21.02.1916 Grenadier-Regiment Nr. 5 Naturstein-Grabmal, geziert mit EK
Grenadier ILLNER Karl 29.10.1896
Dresden
18.11.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock; nicht mehr in Verlustliste des Regiments aufgeführt, Tod nach dem Ersten Weltkrieg
IWANOW Nikolai 07.03.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock; vermutlich russischer Militärangehöriger / Kriegsgefangener; Grab 128
Gefreiter JASNOW Arthur 12.06.1893
Bromberg
19.10.1918
Festungslazarett Breslau
Festungslazarett Breslau Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 3; infolge Krankheit gestorben; Grab 236
Seesoldat JENTSCH Fritz 13.10.1898 Charlottenburg 02.08.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 17
Unteroffizier JOTTKA Hugo 19.07.1894 20.01.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 3
Flieger-Gefreiter KAISER Walter 28.02.1895 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 18; Name nicht in Verluste Luftstreitkräfte 1. WK Denkmalprojekt.org aufgeführt
KALOW Bruno 25.01.1899
Berlin-Schöneberg
09.08.1918 schwer verwundet 09.08.1918; Grabmal Heldenblock
Gefreiter KEIL Reinhold 28.04.1874 14.07.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 479a
Flieger KENKEL Johannes 30.03.1899 Charlottenburg 31.07.1918 tödlich verunglückt; Grab 186
Leutnant der Reserve KLAU Georg 01.06.1889
Spandau
28.05.1915
vor Cieciory in Polen
Kompanieführer 8. Kompanie, Ersatz-Infanterie-Regiment 1 Königsberg; Gerichtsaktuar, Inhaber des Eisernen Kreuzes; „… getreu bis in den Tod …“; Naturstein-Grabmal; Heldenblock, Grab 54
Kriegsfreiwilliger KLOTSCH Reinhard 05.07.1893
Potsdam
26.02.1916
Böblingen
infolge Krankheit gestorben
Kanonier KOEBEN Fritz 10.12.1897
Forst i.L.
31.10.1917 „Hier ruht geliebt, beweint und unvergessen unsere Freude und Hoffnung, unser einziger Sohn und Bruder … sein kurzes Leben war Streben.“; Natursteingrabmal, Schrift verwittert; Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 131; Vorname Friedrich
Leutnant KÖHLER Alex 05.03.1891 Schkeuditz 27.07.1917
Wingles
Ostpreußisches Jäger-Bataillon Nr. 1; Fliegertruppe FA A 240 „Ritter des Eisernen Kreuzes I. und II. Klasse … gefallen im Luftkampf … Einer gegen Acht. Jung sterben, den die Götter lieben“; Grabstein geziert EK; Heldenblock; sein Flugzeugführer war Heinrich Jourgens, der ebenfalls fiel (www.frontflieger.de); Vorname Alexander
Bataillonsarzt KONOPKA Dr. med. Werner Karl Hermann 16.03.1877
Libau
01.11.1916
Elsenborn
Steintafel auf dem Boden, geziert mit EK; gemeinsame Grabstätte mit Ehefrau Helene Konpka, geborene Baesler, 1884-1921; Heldenblock, Reihe 3, Grab 17
Flugzeugführer KORB Hans 05.11.1893 19.04.1918
Hannover
Flieger-Ersatz-Abteilung Nr. 5 Ehrengräberfeld im Heldenblock
KORKE Franz 27.12.1898 26.01.1922 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Einjährig-Kriegsfreiwilliger Gefreiter KRAUSE Carl 23.05.1895 22.08.1915 Leib-Husaren-Regiment Nr. 1 stud. jur; „In treuer Pflichterfüllung starb fürs Vaterland … Unsere Freude, unser Stolz, unsere Hoffnung“; Grabmal aus Naturstein auf dem Friedhofsteil Heldenblock; nicht in Ehrentafel der Regimentsgeschichte aufgelistet; Grab 1
Oberleutnant KRAUSE Karl 18.03.1877
Pyritz
08.04.1915
zu Guise
Naturstein-Grabmal auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 11
KRAYNIK Ernst 18.07.1879 23.08.1924 verwitterte Steintafel auf dem Boden, geziert mit EK; Heldenblock
Krankenpfleger KRIEGEL Max 11.10.1892 06.03.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Leutnant der Reserve KUTHE Dr. jur. Hans 26.08.1885 Rastenburg 03.04.1916
Chassogne-Ferme / Verdun
Artillerie-Flieger-Abteilung 211 Referendar; „Hier ruhet in Frieden … gefallen im Luftkampf …“; Grabstein verdeckt unter Buschwerk auf dem Friedhofsteil Heldenblock; Anfangsbuchstabe Nachname unklar ; weitere Angaben aus www.frontflieger.de, Halsschuss und Kopfschuss; Grab 4
Landsturmmann LANGHAMMER Hermann 02.06.1891 Halberstadt 18.10.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 7a; infolge Krankheit gestorben
Kanonier LASSAT Walter 16.05.1894 13.03.1919 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 29
Feldwebel der Reserve und Offizier-Aspirant LEHMANN Hans 02.01.1895
Berlin
22.12.1916
bei Rustschuk
Kampfgeschwader I „… Ritter des Eisernem Kreuzes … fürs Vaterland gefallen …“; Grabmal: hoher, spitzer, stehender Naturstein; Friedhofsteil Heldenblock; weitere Angaben aus www.frontflieger.de
Leutnant der Reserve LEHMANN Reinhard 04.04.1888
Berlin
15.10.1918 Natursteingrabmal, verwitterte Schrift; Heldenblock, Grabstelle 2a
Kanonier LEITNER Emil 27.12.1887
München
27.10.1914 Reserve-Feld-Artillerie-Regiment 51 gefallen; Grab 13
Leutnant der Reserve LESSING Dr. phil. Albert 17.01.1877
Berlin
20.01.1918
Lemberg
Luftschiffer-Abteilung Ritter des Eisernen Kreuzes; Bodenplatte und Steinkreuz Friedhofsteil Heldenblock; nicht Ehrentafel für gefallene Fahrbesatzungen in www.denkmalprojekt Verlustlisten 1. Weltkrieg verzeichnet; Grab 8
Leutnant der Reserve LIEBERMANN Paul 26.03.1893
Cöthen
26.05.1918 Absturz / Unfall mit Unteroffizier Kurt Schmitzdorff, nebeneinander bestattet; tödlich verunglückt; Grab 172
Leutnant der Reserve LIEDKE Willibald Alexander 04.09.1879 02.05.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock
LILIENTHAL Erwin 15.12.1924 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Unteroffizier LINSTEDT Oskar 05.05.1894 29.04.1917 Stab des 4. Bataillons, 2. Garde-Fussartillerie-Regiments „Gefallen in treuer Pflichterfüllung für sein Vaterland in den schweren Kämpfen vor Arras bei Vittly; Grabstätte (Oskar und Max) Lindstedt auf dem Friedhofsteil Heldenblock
Sanitätssoldat LISOSKI Paul 12.11.1895 08.02.1922 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Hauptmann der Reserve LUBOWSKI Dr. Viktor 23.09.1871
Gleiwitz
22.08.1915
in Marjampol, Russland
leichte Munitions-Kolonne, I. Abteilung, Feld-Artillerie-Regiment Nr. 15 Landgerichtsrat, Inhaber des Eisernen Kreuzes, Jeremia 31.3, Grab 37
LUFT Alfred 27.01.1895 14.08.1918 Grab 180
Oberleutnant LÜTHKE Franz 24.04.1873 05.10.1914 Kompanieführer 4. Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 59 Landmesser; „Hier ruhet in Gott…“; Natursteingrabmal auf dem Friedhofsteil Heldenblock
Lokomotivführer MAASS Fritz 24.06.1878 10.12.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock; Grab 22; Vorname Friedrich
Kriegsfreiwilliger Grenadier MATTHIAS Otto 15.12.1891 02.06.1915
zu Insterburg Hilfslazarett
M.G.-Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 262 „Hier ruht in Gott unser inniggeliebter Sohn und Bruder … Dir ist wohl, uns bleibt der Schmerz. Ruhe sanft du gutes Herz“; Grabmal geziert EK, Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 13
Grenadier MEISTER Hans 09.01.1880 19.06.1818 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 13
MELVILLE Robert 19.07.1867 26.09.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 92
Gefreiter MOOTZ Friedrich 27.10.1879
Zeyer, Elbing
28.08.1916
bei Toboly
Ersatz-Pionier-Bataillon Nr. 1 gefallen; „Hier ruht in Frieden mein lieber Mann, unser guter Vater … Den Deinen unvergesslich; gemeinsamer Grabstein (Emma und Friedrich), geziert mit EK; Heldenblock; Grab 110
Leutnant MRASECK Felix 28.12.1890 18.08.1918
Musketier MÜHLBROCK Wilhelm 07.09.1893 02.02.1921 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Oberheizer MÜLLER Ewald 01.11.1887 05.11.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 21
Leutnant MÜLLER Horst 03.11.1891 06.07.1917 Grab 86
Musketier MÜLLER Otto 13.04.1896 21.10.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 19
Leutnant der Reserve NAGEL Werner 05.02.1898
Berlin
15.08.1917
auf Höhe 70 bei Lens
6. Kompanie, 5. Garde-Regiment z.F. Seitenteil Familiengrabmal Fam. Nagel, geziert mit EK, Heldenblock; gefallen
Pionier NEUMANN Fritz 12.11.1895 19.11.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 23
Landsturmmann NEUMANN Kurt 24.08.1893 05.03.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 4
NEUMANN Otto 28.06.1880 08.04.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock Grab 9
Leutnant der Reserve NEUMANN Rudolf 21.06.1888 26.08.1917 Grab 126
Gefreiter OVERLACH Walter 27.02.1892
Greiz, Reuß
25.03.1915
Vereinslazarett Arnsberg
11. Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 203 Grab 6
Leutnant PALMIE Ernst 24.07.1884 01.05.1919 Reihe 3, Grab 15
Musketier PÄTSCHKE Walter 29.10.1893
Berlin
15.06.1915 Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 270 Grab 13a
PAULIG Fritz 29.08.1890 (?)
Berlin
14.01.1922 9. Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 262 Ehrengräberfeld im Heldenblock; 1916 in VL Preußen 618 in Gefangenschaft gemeldet
Vizefeldwebel PAULIG Wilhelm 29.08.1890 08.09.1915
Willenberg
wahrscheinlich Zwillingsbruder von Fritz Paulig; Grab 45
Kanonier PECHMANN Hermann 11.09.1892 10.01.1920 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Kapitänleutnant PFEIFFER Otto 20.12.1884
Berlin
02.02.1919
Kurland
„Für die Größe seines Vaterlandes gefallen …“; Grabmal mit großem EK, Heldenblock Erb. 13
Kanonier
Gefreiter
PLENZ Hans 22.05.1893
Berlin
06.04.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 7; infolge Krankheit gestorben
Offizier-Aspirant und Vizewachtmeister der Reserve PRAGER Kurt 20.06.1893
Berlin
31.12.1915
in Russland
Brückentrain im Garde-Reserve-Korps Stud. jur.; Ritter des Eisernen Kreuzes; „Hier ruht unser innigst geliebter ältester Sohn und Bruder …“; gefallen; Grabstein geziert mit EK, Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 89
Kanonier PREUSS Alfred 23.07.1898 25.10.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 18; Name PREUß
Vizefeldwebel PULIG Wilhelm 29.08.1890 08.09.1915 10. Kompanie, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 93 „Hier ruht in Gott unser lieber Sohn und Bruder … gestorben infolge seiner Verwundung bei Bialystock … Unvergesslich den Deinen“; Grabstein geziert mit EK; Heldenblock
Seesoldat PUSCH Ernst 23.08.1897 10.03.1915 verstorben auf dem Übungsplatz Altengrabow; Grab 3
Unteroffizier der Reserve RAHN Otto 18.02.1882 21.01.1915 Infanterie-Regiment 52 Grab 1
Leutnant der Reserve RASKE Karl 7. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 352 gefallen
Reservist RAUHE Hugo 02.01.1887
Neu Langsow
01.10.1915 Ehrengräberfeld im Heldenblock; bisher verwundet, gestorben; Grab 4
Hauptmann REICHEL Erhart 07.08.1871 10.11.1914
bei Poelcapelle
„Hier ruht…Er stand wo die Gefahr ihn rief“; Natursteingrabmal Heldenblock
Flieger REIMER Ernst 15.12.1895 30.10.1920 Ehrengräberfeld im Heldenblock
RIESACK Willi 26.06.1895 09.11.1918 Kommando Spandau M.L. Revisor; kleine Steintafel auf der Erde, geziert mit EK, Heldenblock; ein Willi Riesack, geboren in Charlottenburg, ist 1915 gemäß VL Preußen 365 schwer verwundet gemeldet, möglich: Weiterverwendung im Kommando Spandau
Leutnant und Adjudant ROCHOLL Ewald 21.04.1887
Breslau
30.09.1914 Stab, Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 11 Grab 5
Leutnant der Landwehr ROEMER Max 11.01.1870
Bremen
23.11.1917
Sieradz
gefallen; Grabstein auf dem Friedhofsteil Heldenblock; Schrift verwittert
Major der Landwehr-Kavallerie ROESLER Dr. Max 27.02.1852
Militsch
15.08.1917
Berlin
Geheimer und Ober-Regierungsrat; Ritter des Eisernen Kreuzes; Hier ruht in Gott…“; gestorben; Grabkreuz auf dem Friedhofsteil Heldenblock
RÖSENER Hermann 16.06.1881 06.04.1916 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 10
Einjährig-Kriegsfreiwilliger RUDOW Walter 28.03.1896
Berlin
22.07.1915 Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment 3 gefallen; „Hier ruht in Frieden unser inniggeliebter Sohn und Bruder…“; gefallen; Grabstein auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Grab 47
Gefreiter RUSICKE Willi 23.08.1915
Hauptmann der Landwehr a.D. SAFFRAN Eugen 15.01.1865 Buchwalde (Osterode) 10.08.1917
Frankfurt/Oder
I. Ersatz-Bataillon, Infanterie-Regiment Nr. 20 infolge Krankheit gestorben; Grab 142
SAWOSTIN Fral 08.08.1889 30.11.1918 russischer Soldat; Grab 139
Beamten-Stellvertreter SCHÄFER Bruno 03.02.1885 10.02.1923 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Schütze SCHÄPE Walter 20.10.1896
Stettin
19.10.1918 Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 59 Ehrengräberfeld im Heldenblock; bisher schwer verwundet, gestorben
Kraftfahrer
Gruppenführer
SCHAUWECKER Hans 03.06.1895 Charlottenburg 25.09.1918
Charlottenburg im Krankenhaus
Ehrengräberfeld im Heldenblock, infolge Krankheit gestorben, Grab 14
Hauptmann SCHILLING Max 19.03.1883 16.03.1915 Grab 22
Feldinspektor SCHLESACK Martin 21.10.1881 22.02.1921 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Unteroffizier
Flieger
SCHMITZDORFF Kurt 27.06.1892
Berlin
05.06.1918 Absturz / Unfall mit Leutnant Paul Liebermann, nebeneinander bestattet, Grab 173
SCHNEIDEREIT Max 14.06.1876
Groß Lichterfelde, Teltow
22.08.1916 5. Kompanie, R.I.R. 93 Ehrengräberfeld im Heldenblock; bisher verwundet, gestorben; Grab 691
Leutnant SCHNEIDEWIND Georg 10.03.1887
Berlin
30.08.1915 5. Kompanie, Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 48 gefallen; Grab 66
Landsturmmann SCHNELL Johannes 04.12.1884 13.07.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Landsturmmann SCHOLZ Paul 04.04.1884 07.08.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 12
Leutnant SCHÖNFELD Wilhelm 08.06.1893 Charlottenburg 30.11.1916
Köthen
10. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 20 Stud. phil.; Ritter des Eisernen Kreuzes 1. und 2. Klasse; verwundet 25.09.1916 an der Somme; mit Helm, Seitengewehr und Eichenlaubkranz verziertes Grabmal Heldenblock, Grab 152
Vizefeldwebel SCHULZ Erich 27.04.1899 18.09.1924 Bomben-Geschwader OHL VI gestorben in Folgen seines Absturzes am 06.11.1918; mächtiges Naturstein-Grabmal auf dem Heldenblock; nicht in Verlustlisten Luftstreitkräfte 1914-1918 in www.denkmalprojekt verzeichnet, da Sterbedatum weit nach Ende des Weltkrieges
Oberstleutnant SCHULZ Eugen von 22.05.1860
Neuruppin
22.05.1915
Galizieno
Ritter des EK I. Klasse; gefallen; Natursteingrabmal auf dem Friedhofsteil Heldenblock, Inschrift z.T. verwittert, Grab 15
Leutnant SCHULZ Werner 15.02.1892
Berlin
17.05.1916
in Russland Garbunkowka
10. Kompanie, Grenadier-Regiment Nr. 4 „… starb … den Heldentod für das Vaterland“; Natursteingrabmal mit Metalltafel und gekreuzten Schwertern, EK und Kranz verziert, Heldenblock
Landsturmmann SCHULZE Fritz 07.01.1887 18.10.1915
in Grodnow
Infanterie-Regiment Nr. 332 „Hier ruht mein innigstgeliebter Mann, unser treusorgender Vater … gestorben in … Die Liebe höret nimmer auf“; Grabstein, geziert mit EK; Heldenblock, Grab 17
Sergeant SCHUMANN Willi 02.07.1887 01.07.1918 verwitterte Steintafel auf dem Boden, geziert mit Eisernem Kreuz; Heldenblock, Grab 182; nicht in Verlustliste des Regiments aufgeführt
Gefreiter SCHWARZLAFF Richard 10.04.1890
Berlin
01.10.1918
Milbitz bei Gera
3. Kompanie, I. Ersatz-Bataillon, Infanterie-Regiment Nr. 96 Krankheit; Grab 11a
Rekrut SEE Albert 06.02.1871 Nordhausen, Erfurt 17.02.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 14; gestorben infolge Krankheit
Sergeant SELL Bruno 20.04.1892
Berlin
18.05.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock; Sterbedatum im Grabkreuz 20.04.1829 (Zahlendreher); an seinen Wunden gestorben; Grab 207a
Musketier SIEBICKE Rudolf 22.11.1900 26.10.1918 4. Kompanie, I.R. 26 Ehrengräberfeld im Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 390a
Dolmetscher
Gefreiter
SKARUPPE Alexander 28.01.1881
Wologda in Rußland
18.03.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock; wahrscheinlich: Grab 15; gestorben infolge Krankheit
Flieger STEFFEN Franz 20.01.1887 26.06.1916 Grab 59
Vizewachtmeister
Wachtmeister
STIEBEL Ernst 26.04.1889
Berlin
31.07.1917 Gefallen; Grab 9
Major a.D. STILLE Karl 23.02.1860 16.01.1920 Steintafel mit EK, Heldenblock
Musketier STUDER Georg 06.07.1882 Charlottenburg 17.04.1917 „Den Heldentod fürs Vaterland starb mein lieber Mann und guter Vater …“; Grabstätte Studer (Agnes und Georg), geziert mit EK; Heldenblock; infolge Krankheit gestorben; Grab 68/69
Leutnant VIERECK Werner 22.09.1893
Lissa
28.08.1914
bei Tannenberg
Grenadier-Regiment Nr. 5; 2. Kompanie, Ersatz-Bataillon Grenadier-Regiment 3 Grabmal geziert mit EK, Heldenblock; Grab 14
Landsturmmann VIERKANT Hermann 22.01.1889 23.09.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 16
Leutnant der Landwehr VOLLMEISTER Eugen 19.03.1873
Devau, Königsberg i.Pr.
14.11.1916 Grab 135; nicht in Verlustliste des Regiments verzeichnet
Gefreiter WAGENKNECHT Willy 26.11.1873 30.01.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 2; Vorname Wilhelm
Landsturmmann WENDLAND Johann 21.09.1876 16.08.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 15
Flieger-Leutnant WERNER Otto 06.11.1897 21.08.1917
in den Argonnen Boult aux Boix
Telegraphen-Bataillon Nr. 5, Flieger-Abteilung A275 Grabmal Familie R. Werner; Heldenblock, Grab 7
Leutnant der Reserve WESSELMANN Bruno 28.06.1880 13.08.1918 bei Skorbowa „Er starb für sein Vaterland … Subdirektor der Thüringia … gefallen …“; Naturstein-Grabmal verziert mit Helm, Degen-Relief auf dem Friedhofsteil Heldenblock
Landsturmmann WESTENHOLZ Rudolf 23.08.1885 01.12.1915 Grab 6
Leutnant WINZERLING Horst 09.12.1894
Berlin
19.01.1917 gefallen; Grab 117
WOLLENWEBER Erich 24.10.1879 26.09.1915 Ehrengräberfeld im Heldenblock
Landsturmmann WUDICK Franz 02.10.1878 Charlottenburg 30.10.1918 5. Kompanie, 2. Garnison-Bataillon Spandau Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 20; infolge Krankheit gestorben
Soldat WUNDERLICH Hermann 25.06.1883 Charlottenburg 16.01.1918 Ehrengräberfeld im Heldenblock; (auf dem Friedhof umgebettet); Block Ep, Reihe 14, Grab 207; infolge Krankheit gestorben
Generalmajor WUSSOW Udo von 02.07.1???
Koblenz
infolge Krankheit gestorben
Offizier-Stellvertreter ZECHMANN Alfred 19.10.1899
Leipzig
17.08.1916
Schwerin
tödlich abgestürzt; Grab 145
Grenadier ZIMMER Erich 22.01.1899
Berlin
10.10.1918 2. Kompanie, Leib-Grenadier-Regiment Nr. 8 Hier ruhen in Frieden unser lieber einziger Sohn und Bruder…Inhaber des E.K.; gemeinsamer Grabstein mit Vater Ernst Zimmer, 12.10.1866-13.12.1927; Heldenblock; bisher verwundet, gestorben; Grab 22
Landsturmmann ZIMMERMANN Hermann 30.11.1876 28.02.1916 Ehrengräberfeld im Heldenblock, Grab 9
Unteroffizier ZOELLNER Hans 30.05.1890 26.08.1914 Grab 55/56
ZÜMPT Siegfried 30.09.1872 14.08.1917 Ehrengräberfeld im Heldenblock

1. Weltkrieg (privates Gedenken)

Foto Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
Oberleutnant d.R. a.D. Führer d. Feldbäckerei-Kol. BIRKHOLZ Paul 11.01.1880
Berlin
19.06.1915
Ostende
Marine-Korps Train-Batl. 9, d. Marine-Korps von einem Trainsoldaten erschossen, dem der Urlaub verweigert worden war; Sohn von Eduard Birkholz (1845-1922) und Ida Birkholz, geb. Lohmann (1856-1926)
Leutnant BÜCHTING Gerhard Friedrich 30.12.1892
Berlin
24.07.1916
bei Martinpuich in der Sommeschlacht
6. Kompanie, Infanterie-Regiment Nr. 26 Kompanieführer „Zum Gedächtnis an … Ritter des EK I. und II“; Wand und Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof; leicht verwundet zur Truppe zurück, dann gefallen
Vizewachtmeister DOMANSKY Gerhard 07.11.1892
Danzig
18.09.1915
Mikielewszna nördlich Mosty
Ersatz Abteilung, Feldartillerie-Regiment No. 36 Dem Andenken unseres lieben, unvergeßlichen Sohnes und Bruders; Kandidat der Theologie
Füsilier FICHTENER Georg 15.10.1893
Liebau in Schlesien
18.05.1915
Bania in Galizien
Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm I. No. 3 Den Heldentod für‘s Vaterland starb unser inniggeliebter Sohn u. Bruder, der Kaufmann ... Ruhe sanft in fremder Erde. Kaufmann
Kriegsfreiwilliger
Jäger
FISCHER Hans 14.07.1896
Berlin
23.07.1915
bei Roshan
Garde-Reserve-Jäger-Batallion Zum Gedächtnis …; Sohn von Malermeister Franz Fischer (1861-1929); Dekorationsmalergehilfe
Lt. u. Komp.-Führer FROBENIUS Emanuel 30.11.1890 Charlottenburg 20.04.1916
vor Verdun
Res. Inf. Rgt. 202 Zum Gedächtnis. Sei getreu bis in den Tod. cand. arch …; Kriegsgräberstätte Dannevoux, Block 1 Grab 209
Musketier GABLER Paul 16.10.1890 08.03.1916 gemeinsames Grabkreuz mit Willi Gabler; Heldenblock; vermutlich nicht hier beigesetzt
GEISS Kurt 31.05.1897 21.07.1917
bei den Kämpfen vor Tarnopol in Galizien
Stud. jur.; „Zum Gedächtnis unseres lieben einzigen Sohnes … Ruhe sanft in fremder Erde“; Friedhofsteil Heldenblock
Leutnant der Reserve GOETZE Erich 01.12.1890
Neukölln
21.03.1918
im Westen
Infanterie-Regiment (2. Thüringisches) Nr. 71 „Zum Gedenken … cand.jur … gefallen“; Kriegsgräberstätte St.-Quentin, Block 8, Grab 3; Name GÖTZE
Feldunterarzt GORTAN Eduard 29.12.1888
Berlin
11.09.1914
bei Pendrinnen
1. Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 3 Cand. Med … Für Deutschlands Ehre!
Leutnant der Reserve HABICH Hanns 01.08.1885 Mannheim 02.11.1916
an der Somme
1. Unterelsäßisches Infanterie-Regiment 132 Dem Gedenken an …; Architekt; Sohn des Architekten Franz Habich (1852-1937); Vorname Hans
Leutnant HAGEMAN Jens-Ludwig ??.??.1898 24.04.1918 F.A.R. 59 mögliche Grabstelle eines Soldaten oder privates Gedenken
Unteroffizier der Landwehr HOLZ Karl 03.10.1882
Berlin
24.04.1915
Laon
I. Ersatz-Bataillon des Füsilier-Regiments 35 Zum Gedenken; Gefangenenaufseher; Sohn von Joh. Chr. Holz (1841-1928) und Ernestine Holz, geb. Lindner (1850-1918); Kriegsgräberstätte Laon-"Champ de Manoeuvre", Block 3 Grab 20
Kriegsfreiwilliger HOPPE Carl 12.12.1893
Kyritz, Kreis Randow
10.12.1914
Menin im Lazarett
Ersatz-Bataillon des 3. Garde-Regiments zu Fuß Zum Gedächtnis ...; Handlungsgehilfe; Sohn von Philipp Hoppe (1856-1912); Vorname Karl
Unteroffizier
Kriegsfreiwilliger
HORLAMUS Rudolf 24.10.1898
Dessau
26.07.1918
Longueval (Landwehr-Feld-Lazarett 15)
Ersatz-Eskadron Grenadier-Regiment zu Pferde Freiherr von Derfflinger No. 3 Dem Gedächtnis unserer Söhne …; Sohn von Heinrich Horlamus (1859-1947) und Clara Horlamus (1869-1938); Gymnasiast; Kriegsgräberstätte Soupir, Block 3 Grab 1064
Gefreiter HORLAMUS Wolfgang 04.08.1894
Dessau
29.04.1916
Bezonvaux-Schlucht bei Verdun
1. Brandenburgisches Feldartillerie-Regiment 3 Dem Gedächtnis unserer Söhne …; Sohn von Heinrich Horlamus (1859-1947) und Clara Horlamus (1869-1938); Student
Leutnant der Landwehr HOYER Richard 30.06.1872 Mahlitzsch, Kreis Torgau 16.05.1915
bei Dombrowa
2. Ersatz-Bataillon Landwehr-Infanterie-Regiment 47 Zum Gedächtnis an …; Oberlehrer
Lt. d. Res.
Vizefeldwebel
JANKE Martin 05.04.1893
Reddern, Kreis Calau
14.04.1918
aus Altdöbern; Kriegsgräberstätte Sailly-sur-la-Lys, Block 1 Grab 468
Landsturmmann KAPIESKE Ewald 24.04.1885 Schivelbein, Kreis Belgard in Pommern 24.04.1917
b. Reims (Gefecht bei Courtecon, 12 km südlich Laon)
Reserve-Infanterie-Regiment 67 Zum Gedächtnis unseren lieben Sohnes u. Bruders … Er starb fürs Vaterland; Maurer
Kanonier KASCHE Erich 05.08.1892
Berlin
07.07.1916
in Frankreich
„Zum Gedenken an … Gefallen fürs Vaterland …“; Kriegsgräberstätte Béthencourt, Block 2,Grab 261
Musketier KLATT Walter 24.08.1899
Cleve
25.06.1918
Frankreich in den Kämpfen im Walde Belleau
Ersatz Bataillon Infanterie-Regiment 54 Kaufmann; Kriegsgräberstätte Belleau, Block 1 Grab 530 Sohn von Paula Klatt, geb. Grützmann (1871-1939)
Ltnt. d.Res. KLIMKE Francis Josef 04.05.1895 Johannesburg in Transvaal 08.05.1916
Fort Douaumont
Ersatz Bataillon Grenadier-Reg. Nr. 12 durch Gasvergiftung; Kaufmann; Vorname Joseph
Musketier des Landsturms KNÖFEL Maximilian 27.08.1878 Rendsburg 30.12.1915
Poniewicz Kriegslazarett 128 I
21. Reserve-Infanterie-Regiment Unser lieber Papa starb den Heldentod in Feindesland. Infolge Erkrankung; Porzellandreher
Leutnant der Reserve KREMSER Karl 10.04.1882 Steyerberg 27.08.1914
28.08.1914
im Westen, Wadelincourt
10. Rheinisches Infanterie-Regiment Nr.161, gefallen bei 6. Kompanie, I.R. 68 „Zum Gedenken Kgl. Kriminal-Kommissar …R itter des Eisernen Kreuzes … gefallen …“; Kriegsgräberstätte Noyers-Pont-Maugis, Block B, Grab 1349
Offizier-Stellvertreter LANGENSCHEIDT Franz 25.08.1882
Berlin
04.08.1918
in Taganrog
„Zum Gedächtnis des in Feindesland ruhenden … Inhaber des Eisernen Kreuzes, des Schaumburg-Lippeschen Verdienstkreuzes, der Österreichischen Tapferkeitsmedaille und des Verwundeten-Abzeichens …“; Nordwest-Rand Friedhofsteil Alte Umbettung, Grabstätte der Familie Langenscheidt; infolge Krankheit gestorben
LAURENZ Julius Hermann 23.05.1878
Berlin
15.05.1917
am Winterberge Craonne
„Dem Andenken an … gefallen …“; Gedenkstein im Heldenblock; vermisst
Leutnant der Reserve LEPPIN Hans 10.02.1885
Berlin
14.12.1914 7. Kompanie, R.I.R. 37 „Zum Gedächtnis unserer lieben Söhne und Brüder …“; gefallen; Kriegsgräberstätte Mangiennes, Kameradengrab
Oberleutnant der Reserve LEPPIN Rudolf 13.08.1883
Berlin
06.05.1917 Kompanieführer, 4. Kompanie, Lehr-Infanterie-Regiment; mobiles Regiment „Zum Gedächtnis unserer lieben Söhne und Brüder …“; gefallen; Kriegsgräberstätte Rumaucourt, Block 3, Grab 62
V.-Wchtm. d.Res. und Offizier-Aspir. LINDNER Johannes 01.10.1891 14.04.1918
im Westen
Res.Feldartl.Rgt. Nr. 56 Zum Gedenken unseres lieben Sohnes … Inhaber des Eisernen Kreuzes
Lt. d. Res. LUBITZSCH Fritz 20.09.1891 31.08.1916
01.09.1916
Königin Elisabeth G. Gr. Rgt. No. 3 Zum Gedenken …; Kriegsgräberstätte Maissemy, Block 5 Grab 1580; Vorname Friedrich
OTTE Paul 04.06.1918 Grabmal verwittert, Heldenblock; mögliche Grabstelle eines Soldaten oder privates Gedenken
Jäger PLEWCZYNSKI Alfred 09.05.1894 Charlottenburg 24.04.1915
Zum Gedächtnis unserer im Weltkrieg gefallenen Söhne ...; Sohn von Lorenz Plewczynski (1851-1916) und Susanne Plewczynski, geb. Vogt (1860-1936); vermisst
Musketier PLEWCZYNSKI Hans 17.01.1893 Charlottenburg 12.08.1915
bei Ossowjetz
Zum Gedächtnis unserer im Weltkrieg gefallenen Söhne ...; Sohn von Lorenz Plewczynski (1851-1916) und Susanne Plewczynski, geb. Vogt (1860-1936); Handlungsgehilfe
Fähnrich zur See PRESZE Ernst 24.05.1898 Wilhelmshaven 31.05.1916
Seeschlacht vor dem Skagerrak an Bord
Kreuzer „Wiesbaden“ Sohn von Dr. Ing. e.h. Paul Presze (1868-1948) und Charlotte Presze (1874-1931); Name PRESSE
Unteroffizier der Reserve REICHERT Ernst 23.12.1889
Berlin
03.10.1915
in den Vogesen
Infanterie-Regiment 189 Sohn von Paul Reichert (1862-1932) und Anna Reichert, geb. Hagen (1868-1936); Bäcker; Kriegsgräberstätte Breitenbach, Block 5 Grab 141
RICHTER Bruno 09.09.1887 25.11.1914
Pacyna Wojw. Warschau
Leutnant ROCHOLL Friedrich 25.01.1889
Breslau
02.03.1915
bei Reims
Adjutant „Fürs Vaterland. Es ruhen in Frankreich die Brüder … Ritter des Eisernen Kreuzes II. Klasse … gefallen …“; Kriegsgräberstätte Berru, Block 1, Grab 497
Leutnant ROCHOLL Hans 19.04.1894
Breslau
31.01.1916
30.01.1916
in Peronne Feldlazarett 9 des VI. A.K.
Kompanieführer 5. Kompanie, Füsilier-Regiment 38 „Fürs Vaterland. Es ruhen in Frankreich die Brüder … Ritter des Eisernen Kreuzes II. und I. Klasse … verwundet 16.01.1916, gestorben …“; monumentaler Naturstein; Kriegsgräberstätte Maissemy, Block 3, Grab 218
Fähnrich ROHR Richard 02.11.1897 1914
Gefallen vor Paris
IR 24 Zum Gedenken unseres Sohnes …: Sohn von Zollamtmann Paul Rohr (1858-1927)
Musketier ROST Richard 11.08.1893 Friedrichsgrund, Habelschwerdt 25.04.1918
Cantigny
Unter-Elsässisches Infanterie-Regiment Nr. 143 Zum Gedächtnis …; Kriegsgräberstätte Vermandovillers, Block 2 Grab 636
Ersatz-Reservist SADLOWSKI Alfred 29.12.1892 Schurgast, Kreis Falkenberg, Oberschlesien 08.04.1916
West-Argonnen (bei St. Hubert)
Reserve Ersatz Infanterie Regiment No. 2 durch Kopfschuß; Kaufmann; Kriegsgräberstätte Consenvoye, Block 3 Grab 2294 Sohn von Marta Sadlowski, geb. Firschke (1870-1938)
Unteroffizier SCHINDLER Richard 21.08.1896 Charlottenburg 27.05.1918
Frankreich
3. M.G.K, Infanterie-Regiment Nr. 24 „Zum Gedenken … gefallen …“
Fähnrich SCHNÖSENBERG Heinz 25.01.1899 ?
Berlin
07.05.1918
Sedan
In der Garde-Divisions-Fernsprech- Abteilung Ihrem einzigen heissgeliebten Sohne … verwundet 08.04.1918 in Sedan; gestorben an seinen Wunden
STEITZ Ernst Ehrengräberfeld 1. WK im Heldenblock; Schrift Steinkreuz verwittert; mögliche Grabstelle eines Soldaten oder privates Gedenken
Lt. d. Rs. STHAMER Hans Wilhelm 22.09.1893
Hamburg
25.02.1917
im Luftkampf bei Châlons sur Veste
Grh. Mecklb. Gren.Regts.No. 89 Beobachter b.d. Feldflieger Abt. 272 (A) Zum Andenken an unseren geliebten Sohn …; Beerdigt auf dem Friedhof Châlons sur Veste; Kaufmann; Kriegsgräberstätte Loivre, Kameradengrab
Hauptmann d. Res STRAMM August 29.07.1874
Münster, Westf.
01.09.1915
Horodec, Bug
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 272 Postinspektor
Hauptmann der Landwehr STUDER Georg 25.01.1876 15.07.1915
Krusza
Oberjäger TEMPLIN Reinhard 04.02.1892
Bukowitz
08.1915
1916
1. Radfahr-Kompanie, Jäger-Bataillon 5 „Zum Gedenken an … Er fiel auf fremder Erde für Deutschland …“; Familiengrabstelle Hermann und Martha Templin; bisher vermisst, gestorben in Gefangenschaft
Leutnant der Reserve THIEKE Fritz 22.12.1892 10.06.1918 gefallen
TÜRCK Gustav 16.06.1886 27.02.1916
bei Verdun
„Zum Andenken an meinen lieben Sohn, unseren guten Vater…“; Geburtsmonat verändert: 6 und 7 übereinander eingemeißelt
Lt. WACHHOLTZ Kurt 30.07.1897
Berlin
22.04.1917
Frankreich
Feldart. Zum Andenken an …; Kriegsgräberstätte Aussonce, Block 2 Grab 35 Sohn des Geh. Ober-Postrats Friedrich Christian Wachholtz (1850-1933)
Leutnant der Reserve WAGENER Dr. phil. Bruno 18.08.1890
Berlin
05.10.1918 1. M.G.K., Infanterie-Regiment 452 „Zum Gedenken … Ritter des Eisernen Kreuzes I. und II. Klasse; Kriegsgräberstätte Cambrai, Block 10, Grab 9; gefallen
Ersatz Rekrut WALTER Herbert 14.07.1897 Charlottenburg 15.04.1917
Brimont
Ersatz Bataillon des Reserve Infanterie Regiments 203 Zum Gedächntnis unserer gefallenen Söhne …; Kunstschüler; Sohn des Architekten Erich Walter (1867-1925)
Musketier WALTER Lothar 20.10.1898 Charlottenburg 23.10.1917
Crepy (Monthois auf dem Verbandplatz)
1. Ersatzbataillon des Infanterie Regiments 170 Zum Gedächntnis unserer gefallenen Söhne …; infolge Brustschusses, Kaufmann; Kriegsgräberstätte Mons-en-Laonnois, Block 22 Grab 25; Sohn des Architekten Erich Walter (1867-1925)
WERNER Wilhelm 17.05.1892
Berlin
30.10.1914 Zum Gedächtnis meines lieben Sohnes und Bruders … verm.; Sohn von Wilhelm Werner (1865-1934) und Wilhelmine Werner, geb. Leppin (1865-1943)
Leutnant WEVER Ernst 1895
Petropolis
16.11.1916
bei St. Quentin
Kampfflieger in der Jagdstaffel 6 “5 Enkel gaben in den Jahren 1914 -1918 ihr Leben für Kaiser und Vaterland … (Namen)“; Erbbegräbnisstätten (Erbb 10), Nordrand Friedhof; Kriegsgräberstätte St.-Quentin, Block 4, Grab 17; tödlich abgestürzt
Leutnant WEVER Georg 1897 30.09.1918
Aure
Grenadier-Regiment Nr. 9 5 Enkel gaben in den Jahren 1914 -1918 ihr Leben für Kaiser und Vaterland … (Namen); Erbbegräbnisstätten (Erbb 10) Nordrand Friedhof; wahrscheinlich: Leutnant Georg Wever, geboren in Bärwinkel, Lebus am 26.04.1???, gefallen 1918; Kriegsgräberstätte Noyers-Pont-Maugis, Block B, Grab 1290
Kriegsfreiwilliger Gefreiter WEVER Hans Berlin 04.09.1915
Aulry Feldlazarett 11 des VI. A.K.
1. Batterie, Landwehr-Feldartillerie Regiment Nr. 96 Stud. med.; “5 Enkel gaben in den Jahren 1914 - 1918 ihr Leben für Kaiser und Vaterland … (Namen)“; Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof; bisher schwer verwundet, gestorben
Kriegsfreiwilliger Unteroffizier WEVER Otto Potsdam 01.07.1916
Assevillers (Peronne)
Grenadier-Regiment Nr. 10 “5 Enkel gaben in den Jahren 1914 -1918 ihr Leben für Kaiser und Vaterland … (Namen)“; Erbbegräbnisstätten (Erbb 10), Nordrand Friedhof
Leutnant WEVER Wolf 1889
Komthurei Lietzen
25.10.1914
Beuvreignes
2. Kompanie, Grenadier-Regiment Nr. 9 5 Enkel gaben in den Jahren 1914 -1918 ihr Leben für Kaiser und Vaterland … (Namen); Erbbegräbnisstätten (Erbb 10) Nordrand Friedhof
Ersatz-Reservist WOLTMANN Hermann 25.05.1888 Schöneberg 30.10.1914
bei Vailly
Infanterie-Regiment 24 Sohn von Hermann Woltmann (1865-1938) und Anna Woltmann, geb. Vogler (1865-1938) Maurer
Füsilier ZIEMER Bernhard 29.08.1896
(1898 ?)
Charlottenburg
27.05.1918
Corben (?) Chemin des Dames
„Zum Gedächtnis unseres lieben unvergessenen Sohnes und Bruders … Oberprimaner … gefallen …“; Heldenblock; Kriegsgräberstätte Cerny-en-Laonnois

2. Weltkrieg (Kriegsgräber)

Foto Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
OT-Mann ADAM Gustav 12.09.1899
Grünberg
30.05.1944
ADAMS Lina 03.04.1894 12.11.1944
AICH Hildegard 01.10.1895
Bromberg
24.03.1944
ALBRECHT Burkard 30.12.1939 04.0?.1943
ALBRECHT Dorothea 24.01.1923 Bartenstein 07.05.1944
Soldat ALBRECHT Eberhard 29.02.1912
Berlin
23.05.1942
ALEXANDROW Ti. 22.01.1881 03.02.1945
Stabsgefreiter ALTEHÜLSHORST Theodor 15.09.1897
Borkum
23.07.1942
ANDERS Maximilian 03.04.1887 Preschlebie 02.04.1945
ANHALT Hermann 03.12.1893 30.01.1945
ARLT Adolf 17.04.1881
Komorow
24.08.1943
ARNDT Gustav 01.06.1887 28.05.1943
ARNSWALD Franz 12.01.1892 Schippenbeil 16.12.1943
Oberst ASMUTH Kurt von 06.11.1888 Magdeburg 13.12.1944
Soldat ASSMANN Hans 04.05.1902
Berlin
08.09.1943
BAATZ Berta 12.08.1873
Buschwitz
24.03.1944
BAATZ Otto 18.10.1871
Berlin
24.03.1944
BACHMANN Emma 24.07.1889 29.01.1941
Schütze BACKAT Friedrich 27.02.1903 05.11.1943
Oberleutnant BAHR Ernst 04.09.1910
Berlin-Friedenau
30.06.1942
BALFANZ Olga 21.08.1888
Liebenau
04.09.1943
BALG Peter 20.08.1913 24.04.1943
BALKE Felix 31.07.1874 29.01.1944
BALTZER Friedrich 24.01.1925
Berlin
03.03.1943
OT-Mann BANIA Josef 13.03.1897
Lamberg
12.07.1944
BANNACH Otto 20.12.1905 Gierswalde 15.10.1944
BANNACH Wera 25.02.1917 22.06.1944
BANTOW Meta 26.09.1869
Berlin
24.08.1943
BARCZYKOWSKI Dieter 09.08.1944
Berlin
28.04.1945
BARCZYKOWSKI Friedrich 22.10.1911
Berlin
23.04.1945
BARCZYKOWSKI Gertrud 14.09.1911
Berlin
28.04.1945
BARNER Hedwig 02.06.1898
Berlin
23.11.1943
BARTELS Auguste 25.04.1874
Schönburg
23.11.1943
BARTELS Hermann 20.01.1876
Fransburg
23.11.1943
Gefreiter BARTSCH Eberhard 30.05.1918
Berlin-Charlottenburg
01.07.1944
Unteroffizier BARTZ Willi 12.07.1904 24.04.1944
BASLER Frieda 29.12.1877 Lieliendorf 26.04.1945
BASTINE Inge 09.06.1933 Tempelhof 01.03.1943
BAUM Albert 05.05.1891 Friedrichsdorf 27.04.1945
BAUSKE Ilse 17.04.1904
Berlin-Neukölln
23.11.1943
BAZOR Christine 29.04.1924
Rostrek
24.08.1943
Obergefreiter BECKER Dietrich 23.09.1921
Weida
24.08.1943
BECKER Erich 16.01.1900 27.01.1942
BECKER Gabriele 30.04.1920 25.08.1943
Obergefreiter BECKER Heinz 05.03.1915 05.11.1940
BECKER Paul 04.11.1887 21.08.1943
BEELITZ Walter 16.05.1887
Berlin-Spandau
03.02.1945
Unteroffizier BEHEIM-SCHWARZBACH Harald 07.03.1909 03.04.1942
BEHLING Johannes 17.07.1905 Wiesbaden 02.05.1945
BEHNKE Paul 05.11.1903 30.01.1944
BEHREND Ernst Günter 17.04.1918
Berlin
09.02.1940
BEHRENDT Robert 21.07.1908
Kiel
01.03.1943
BELITZ Elisabeth 12.04.1872
Schwelbein
22.11.1943
BELLING Wilhelm 27.06.1879 24.08.1943
BELLMANN Anna 09.10.1870 01.03.1943
BEMMER Gustav 06.10.1885 23.08.1941
BENDIX Hans J. 15.02.1903 05.10.1942
BENECKE Julius 12.04.1891
Klein Mantel
03.02.1945 Name BENECKEE
BENTZIEN Dr. Werner 10.08.1888
Rostock
04.05.1945
BENTZIEN Rotraut 29.02.1924
Berlin
30.04.1945
BENZIN Hans 13.09.1932
Berlin
05.12.1944
BENZIN Heinz 29.11.1934
Berlin
05.12.1944
BENZIN Luise 01.06.1901
Rochlau
05.12.1944
BENZIN Werner 13.06.1939
Wittenau
05.12.1944
BEREITSCHAFT 14.04.1902 07.01.1943
BERG V. von der 28.03.1923 12.02.1943
Korvettenkapitän BERGER Erich 10.05.1876
übberitz
23.04.1943
BERGER Martha 27.11.1877 12.11.1941
BERGHAUS Elsa 26.04.1890 Weißwasser 23.11.1944
Hauptmann BERINGER Werner 29.09.1894
Berlin-Charlottenburg
01.04.1942
BERLIN Margarete 24.08.1894 29.01.1944
BERNDT Detlev 29.06.1920
Stettin
03.02.1945
BERNHARDT Alfred 20.10.1910
Deutsch Wilmersdorf
29.11.1949
BETHKE Else 03.09.1902 30.01.1944
BETHKE Wilhelm 29.01.1902
Berlin
30.01.1944
BEUSTER Wilhelm 01.04.1899 24.08.1943
BIESEL Klara 09.02.1887 26.02.1944
BINDHARDT Rolf 24.02.1905
Flensburg
19.05.1944
BIRNBAUM C. ??.12.1944 ??.04.1945 Grabtafel beschädigt
BITTNER Paul 07.04.1899
Berlin
24.08.1943
BLEISE Elisabeth 16.04.1878 Eberswalde 15.02.1944
BLUMBERG Richard 16.02.1899
Schwante
29.02.1944
BOCH Heidrun 09.12.1944 11.02.1945
BOCKHORN Gisela 18.12.1918 05.03.1943
Grenadier BODAG Gerhard 11.06.1926 07.11.1944
BÖDE Marlene 10.10.1931
Berlin-Charlottenburg
26.08.1943
Hauptmann BODENSTEIN Hans-Georg 24.06.1904
Essen
22.11.1943
BOEHME Fritz 11.03.1895
Heinichen
07.09.1943
BOESE Aloysie 02.06.1907
Berlin
22.12.1943
BÖHLER Ernst 11.01.1888
Berlin
23.04.1945
BÖHLER Margarethe 09.02.1904 23.04.1945
BÖHM Walter 23.07.1896 17.11.1941
BOHN Richard 28.04.1901 Seehausen 29.01.1944
BOHNE Helene 27.09.1894
Berlin
29.04.1945
BOHNE Karl 10.11.1892 07.02.1945 Grabstein auf dem Ehrengräberfeld „Heldenblock“
BOHNHOFF Emma 21.02.1885
Bad Freienwalde
23.11.1943
BOLZ Johann 01.10.1887
Gerdauen
22.11.1943
BONESS Georg 11.09.1898 21.06.1944
BÖNNINGHAUSEN Else 17.09.1909
Iserlohn
24.08.1943
BÖNNINGHAUSEN Heinrich 14.03.1909 Holzwickede 24.08.1943
Obergefreiter BORCHERT Kurt 11.05.1903 Königswusterhausen 08.11.1942
BORCHERT Margarete 18.01.1896
Prenzlau
25.08.1943
Obergefreiter BORCK Heinz 21.03.1919
Berlin
27.03.1943
BORGGRÄFE Sigrid 13.01.1928
Hagen
18.03.1945
BORNEMANN Luise 28.12.1909 Weissensee 15.02.1944
BÖTTCHER Frieda 13.11.1885 24.08.1943
BÖTTCHER Hermann 02.12.1867
Rudolstadt
23.11.1943
BRANDSTÄDTER G. 20.12.1899 24.11.1943
Oberleutnant BRAUCHITSCH Joachim von 27.04.1945
BRAUCHITSCH Karoline von 27.04.1945
BRAUCHITSCH Martha von 27.04.1945
BRAUER Emma 28.07.1897 29.01.1944
BRAUN Elfriede 26.02.1945
BRAUN Hermann 16.07.1901
Berlin-Charlottenburg
16.12.1943
BRÄUNING Albert 05.09.1899
Eppendorf
15.02.1944
BRAUNSDORF Else 04.05.1891 26.04.1945
BREITEL Hans-Joachim 18.12.1930 Rastenburg 03.02.1945
BREMER Ella 17.02.1899 04.05.1943
BRIEN Alfred 02.05.1915 01.03.1943
BRIEN Johannes 25.12.1880
Treupel
01.03.1943
BRODOWSKI K. 15.09.1891 29.01.1944
Oberst BROSCH Hans 17.10.1883 Rastenburg 13.03.1942
BROZEIT Johanna 25.04.1935
Limmer
22.11.1943
BROZEIT Paul 03.02.1893
Berlin
22.11.1943
BRUCHMANN Mathilde 23.04.1880
Berlin
29.01.1944
BRÜCKNER Heinz 01.11.1913 26.04.1945
BRUDER Emma 16.04.1878
Groß Kodde
14.02.1944
BRUHN Else 08.06.1893
Berlin
01.03.1943
BRUSCHEK Wenzel 15.08.1878
Kratenau
22.11.1943
BUBERNICK Helene 14.04.1906 29.01.1944
BUBIK Hans 19.08.1893 27.08.1940
BÜCHNER Johannes 04.03.1881
Kebbeln
22.11.1943
BUCHWITZ Anna 29.03.1890
Berlin
30.01.1944
BUDDE Eva 17.05.1889 18.02.1942
BURCHARD Auguste 20.09.1882 22.11.1943
BURCHIARD Guido 22.09.1921
Florenz
22.11.1943
BURGHALTER Hertha 06.03.1912
Barten
02.03.1943
BURGHARDT Alma 06.08.1899 11.12.1943
BURGHARDT Fr. 27.09.1884
Lenzen
23.11.1943
BURGHARDT Ursula 06.03.1918
Lobsens
23.11.1943
Obergefreiter BURSCH Alfred 15.11.1911
Berlin-Charlottenburg
30.04.1945 verwitterte Steintafel „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 15
Obergefreiter BUTTING Otto 12.09.1910
Berlin
19.02.1944
CASSEL Fritz 11.01.1877 21.09.1941
CHICHUK Lena 1925 14.06.1944
CLEMENS Ernestine 24.05.1882
Klein Sürding
03.02.1945
Gefreiter CONRAD Otto 01.01.1908
Berlinchen
01.04.1945
Soldat CZIRNICK Karl 08.04.1903
Berlin
30.06.1942
DABELOW Hertha 02.02.1897 24.03.1942
DAHLKE Hermann 08.05.1911 29.01.1944
DAHME Conrad 03.02.1885 24.04.1945
DALEN Richard 10.12.1880 01.03.1942
DARKIN Nikolaus 09.04.1902 Jbriotschowooschkapi 21.06.1943
Flieger DATHE Max 04.10.1888
Döben
22.09.1940
DECKWER Nala 07.05.1924 04.09.1943
Unteroffizier DETTMANN Herbert 11.06.1917 06.09.1939
DIEFERT Achim 10.06.1927 29.01.1944
DIEFERT Martha 15.04.1903 29.01.1944
Leutnant DIERKE Claus 14.10.1918 31.07.1941 Vorname Klaus
Major DIETHER Otto 28.12.1877
Düsseldorf
15.10.1940
DIETRICH Hans 22.08.1884 25.03.1944
Hauptmann DIETZ Heinz 21.02.1914 09.12.1943
DIMITREFF-MAMONOFF Alexander 20.11.1895
Moskau
02.05.1943
Oberstleutnant DISCHMANN Walter 18.08.1889
Berlin
13.10.1942
DISSELMANN Frieda 04.10.1889 30.01.1944
Hauptmann DITTMER Friedrich 28.12.1892
Rostock
23.08.1944
Soldat DOBBERITZ Kurt 22.05.1905 07.10.1944
OT-Mann DOBCZANSKI Miescylau 27.03.1912
Warschau
08.01.1945
DOERING Erika 26.02.1945
DOMSCHEIT Walter 11.10.1885 Johannisburg 03.02.1945
DOROFF Constantin 19.10.1899
Powlkar
21.06.1943
Oberwachtmeister DRÄGER Willi 02.02.1902
Friedeberg
04.10.1943
DREGER Johann 04.08.1870 Stallupönen 03.02.1945
DREWALD Herbert 28.08.1922 12.09.1943
DÜHRING Anna 29.04.1906
Berlin
23.11.1943
DUNSING Elisabeth 07.11.1884 04.09.1943
DUPONT Camilla 26.06.1924
Brüssel
17.03.1943
Grenadier DÜRRE Helmut 08.02.1925 17.09.1944
Gefreiter DÜSING Hans-Hermann 06.03.1925
Berlin
16.02.1945
DUSTMANN Paula 20.12.1907 25.04.1945
DZIOBEK Hedwig 19.02.1861 13.02.1942
EBENDORFF Karl 19.07.1869 Brandenburg 25.04.1945
EBERHARD Elsa 13.03.1879
Berlin
18.03.1945
EBERHARD Erhard 17.03.1889 Neuhammer 25.04.1945
Stabszahlmeister ECK Gustav 13.08.1898 Heidelberg 17.12.1944
ECKHARDT Ewald 19.07.1929 19.03.1945
EHLEN Pauline 07.08.1873
Berlin-Charlottenburg
15.02.1944
EINHORN Hermann 15.07.1873 04.12.1943
EISNER Hans 04.12.1903 26.08.1942
EITIG Emil 10.11.1880 31.03.1942
ELIAS Rudolf 13.12.1908 22.11.1943
ELSHOLZ Alwine 10.09.1893 29.01.1944
ENCKE Karl 18.03.1872 Magdeburg 22.11.1943
ENGELBRECHT Dr. phil. Franz 14.07.1882 Düsseldorf 27.04.1945
ERDMANN Edith 27.02.1912
Bromberg
06.10.1944
ERHARDT Heino 11.01.1882
Rüdersdorf
30.04.1945
Leutnant ERTL Kurt 08.03.1919
Roth
14.11.1942
Sonderführer ERTL Ulrich 09.04.1903
Roth
15.02.1944
ESCH Martha 20.09.1904
Teltow
22.11.1943
Oberwachtmeister ESCHENBACH Richard 10.10.1891 Fredersdorf 29.10.1944
ESSING Paul 27.10.1907 03.06.1944
EXNER Bertha 25.11.1880
Doviathen
29.03.1944
EXNER Johanna 31.10.1865 28.11.1943
FASSBENDER H. 15.11.1902 21.05.1942
FAUSTMANN Elisabeth 25.02.1895
Lehden
23.11.1943
FAUSTMANN Fr. 13.07.1891 06.10.1944
FAUSTMANN Titus 06.02.1887
Alt Kreppen
23.11.1943
Unteroffizier FEHLOW Günther 10.02.1920
Köthen
09.03.1945
FELD Friedrich 05.04.1887 Saarbrücken 03.02.1945
FELDT Adolf 17.01.1877
Liebau
15.02.1944
FENGLER Wilhelm 02.07.1895
Berlin-Charlottenburg
15.02.1944
Gefreiter FENSKE 13.03.1900 11.12.1942 gefallen; in Teilen zerbrochene schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“
OT-Mann FERENCZI Istwan 20.05.1879 10.12.1944
FIEDLER Luise 12.09.1884 11.04.1944
Hauptmann FIEGUTH Bernhard 01.08.1891
Schönau
30.01.1944
FISCHER Christa 14.05.1887
Lockwitz
27.11.1943
FISCHER Elsbeth 30.03.1909
Neu Tornow
29.01.1944
FISCHER Ernst 07.02.1891
Berlin
03.02.1945
FISCHER Frieda 01.07.1898
Kallies
16.09.1944
FISCHER Georg 03.07.1880 30.01.1944
FISCHER Ingeborg 13.01.1910
Berlin
30.01.1944
Soldat FISCHERMANN Robert 05.05.1920
Crowombe
18.05.1942
Kanonier FIX Kurt 26.06.1907
Köln
18.04.1943
FLACH Anna 16.02.1880 27.01.1945
FLADE Minna 21.07.1897 Silberbach 07.05.1944
FLEISCHER Günther 14.09.1930 29.01.1944
FLEISCHER Klara 18.02.1885 29.01.1944
Wachtmeister FOHRMANN Paul 14.05.1899 13.08.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“
Polizei-Meister FOLGMANN Paul 26.01.1887 23.11.1943
FÖRSTER Emma 30.01.1889 Schöneberg 05.12.1944
FÖRSTER Ruth 06.09.1923 Schöneberg 05.12.1944
FÖRSTER Verena 22.01.1944
Angerburg
05.12.1944
FRAENKE Paul 14.06.1874 10.09.1941
FRANCKE Max 25.06.1879
Berlin
21.06.1944
FRANKE Josef 16.01.1897 19.07.1943
Hauptmann FRANTZ Albrecht 11.01.1882
Berlin-Lichterfelde
09.10.1940
FREDERKING Johanna 13.05.1877 Frankfurt/Oder 23.11.1943
FREIMANN Berta 24.04.1883 23.11.1943
FRIEDE Julius 08.09.1883 19.12.1944
FRIEDRICH Helene 24.01.1889 15.02.1944
FRIESE Viktor 26.08.1900 22.11.1943
FRITZ Frieda 18.09.1888 Brandenburg 03.02.1945
FRITZSCHE Paul 26.08.1888
Berlin-Charlottenburg
02.03.1943
FROTSCHER Anna 25.07.1901
Bautzen
29.01.1944
FROTZEK Erna 02.09.1895 09.01.1943
FÜHRER Jenny 28.04.1876 24.08.1943
FÜLLGRAF Otto 08.10.1879 24.08.1943
FUNK Margarete 04.11.1880 23.11.1943
GARRANDT Stefanie 29.01.1898
Berlin
01.05.1944
GAUSSMANN Hans 24.01.1896
Eichwege
23.08.1943
GAWENUSS Karl 03.04.1891
Memel
25.04.1945
GEBAUER Margarete 10.07.1901
Berlin
22.11.1943
GEHRMANN Hans 10.01.1889 Königsberg 23.11.1943
GEHRMANN Hedwig 10.01.1898 23.11.1943
Soldat GEMBUS Werner 19.02.1923
Neubrück
27.06.1944
GEMMEL Hans 30.09.1920 Magdeburg 03.02.1945
GENGENBACH Georg 17.06.1885 Ohnastetten 03.02.1945
Fahnenjunker GENICKE Helmut 29.10.1921
Berlin
26.06.1944
GENICKE Wilhelm 30.03.1893
Berlin
27.04.1945
GENSCH Manfred 07.04.1940 02.03.1943
GERHARDT Erich 22.07.1899
Döbeln
24.05.1944
GERLOFF Franz 12.03.1876
Söcknitz
29.04.1945
Leutnant GERLOFF Herbert 02.03.1903
Berlin
22.05.1943
Kraftfahrer GIENIS Stanislav 31.03.1904
Wilna
16.05.1943
Feldwebel GIESE Heinz 27.08.1915
Berlin
31.08.1940
GIESEBRECHT K. 02.06.1906 13.10.1941
GIESEBRECHT Kurt 02.06.1906 13.10.1941 „Uhrmachermeister … infolge schwerer Verwundung im Felde“; Grab des Soldaten an privater Grabstelle (Kurt und Martha Giesebrecht, geborene Riedelsdorf)
GIESSEL Klara 31.01.1894
Berlin
22.11.1943
GINDLER Fritz 07.01.1879 29.01.1944
GLIENKE Kurt 25.07.1944 26.07.1944
GODLEWSKI W. 30.01.1904 26.05.1944
GOHLA Paul 21.09.1898 07.10.1944
GOLDBERG Paul 12.05.1877 08.11.1940
Obergefreiter GOLLNER Eckehardt 08.04.1915 Düsseldorf 28.07.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 18
GÖRLITZ Gertrud 31.05.1888 30.01.1944
Leutnant GORZOLLA Walt. 18.07.1908
Gleiwitz
24.01.1941
Oberst GRAF Julius 14.06.1885
Passau
16.12.1944
GRALKI Helene 26.01.1897 04.09.1943
GRAMHS Ludwig 05.05.1920 15.11.1943
GREICHEN Rosa 09.01.1911
Klein-Eschefeld
25.02.1945
GREINER Dora 29.08.1890 01.01.1946
Gefreiter GREINERT Hans 17.08.1903 31.01.1943
Obergefreiter GREKOWSKI Alf. 12.12.1907 24.03.1945
GRELAK Martha 28.11.1874 29.04.1945
Leutnant GRESSUNG Wolfgang 20.02.1917
Berlin
18.03.1940
GRÖGER Katharina 11.07.1864 Oberseekerschern 03.03.1943
GROKE Burkhard 07.08.1922 Solingen 03.02.1945
GROSS Fritz 12.03.1891 12.02.1941
GROSSE Karl 27.08.1889 29.04.1945
GROSSE Nathalie 18.08.1892 29.04.1945
GROSSE Siegfried 24.05.1916 29.04.1945
GROTH Dr. med. Werner 15.11.1908 07.02.1943 kleiner, niedriger Grabstein auf dem Friedhofsteil „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 17
GRUNEMANN Franz 19.01.1872
Berlin
24.08.1943
GRUNEMANN Gertrud 09.05.1925
Berlin
24.08.1943
GRUNEMANN Hellmut 09.03.1917 24.08.1943
GRUNEMANN Louise 26.10.1891
Topochin
24.08.1943
GRUNEWALD Gisela 30.10.1922
Quickborn
30.05.1944
Gefreiter GRÜSSNER Raimund 22.11.1897 Waldenburg 27.01.1941
GUHL Wilhelm 16.03.1900 25.02.1945
GÜLLE Friedrich 15.04.1863 Mietzelfelde 24.08.1943
GUMPERZ Alfred 24.11.1878 02.08.1940
Feldwebel GUMZ Fritz 05.02.1894 Karzenburg 12.08.1944
GURIN Iwan 14.10.1920 07.05.1943
Hauptwachtmeister GURSKI Hermann 19.01.1898 23.11.1943
GUTJAHR Erika 14.03.1919
Graudenz
03.02.1945
GUTTE Gottfried 09.09.1909
Gressen
29.01.1944
GUTTENTAG Adolf 04.11.1868 29.10.1942
GUTTENTAG Hel. 12.04.1873 23.10.1942
GUTTMAN Edgar 01.10.1888 28.06.1942
GUTZEIT Eva 12.04.1931 11.04.1944
GUTZEIT Hedwig 06.01.1871 Jerrentkowitz 22.03.1945
Wachtmeister HABEDANK Paul 30.06.1892 22.02.1945
Gefreiter HABERMANN Hartwig 21.04.1920
Hamburg
30.03.1942
HAGELGANZ E. 26.03.1928 01.05.1945
HAGEMOSER Wilhelm 27.01.1892
Birkholz
29.01.1944
HAHLWEG Emil 18.07.1888 28.08.1944
HAHN Frieda 04.05.1904
Treptow
03.02.1945
HAHN Karl 08.04.1889 23.11.1943
HALLIER Wilhelm 18.04.1876 19.05.1944
HAMANN Ludwig 06.09.1875
Pinnow
03.05.1943
HAMPEL Klara 23.06.1907 22.03.1945
HANDKE Fritz 13.11.1892
Berlin
23.11.1943
HAPP Klara 02.09.1893
Leipzig
22.12.1943
HARDER Emil 15.01.1904 29.01.1944
HARDER Minna 11.09.1905 29.01.1944
Soldat HARDER Walter 16.06.1902 05.12.1944
Schütze HARMS Gerhard 29.10.1913
Berlin
08.04.1943
Leutnant HARMS Hans-Gerhard 04.09.1925
Berlin
17.08.1945
HARTMANN Walter 06.02.1887
Dresden
07.05.1945
HÄUBLEIN Wal. 03.10.1909 23.10.1944
HAUBROCK Elisabeth 07.06.1886 23.11.1943
HAUPT Harry 13.09.1882 Frankfurt/Oder 03.02.1945
Soldat HAUSER Heinz 05.10.1919 08.07.1940
HAUSMANN Bernhard 27.10.1884
Gummersdorf
01.03.1943 Name HAUSSMANN
HEILMANN Erna 09.02.1901 Schneidemühl 22.11.1943
HEILMANN Fritz 11.12.1903
Berlin-Charlottenburg
22.11.1943
HEILMANN Helga 09.10.1935
Berlin-Wilmersdorf
22.11.1943
HEINSDORF Otto 03.02.1945
OT-Truppführer HEINZE Josef 07.10.1896
Lancken
12.10.1944
HELBING Rosalie 17.04.1866
Posen
11.08.1942
HELD Elisabeth 03.02.1945
Oberleutnant HELD Günter 09.01.1910 17.08.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage, Heldenblock
HELMS Anna 16.10.1878 Petersburg 03.02.1945
HELMS Eduard 27.01.1878
Kronstadt
03.02.1945
HEMPEL Herta 16.04.1908
Berlin
25.07.1944
HEMPEL Ruth 24.08.1934 Tempelhof 25.07.1944
HENCK Peter 05.11.1941
Leutnant HENKEL Helmut 17.02.1921
Berlin
12.11.1942
HENKEL Konrad 30.03.1905
Berlin-Schmargendorf
03.02.1945
Gefreiter HENN Robert 28.08.1919
Mannheim
09.11.1942
HENRICH W.-J. 29.11.1900 22.01.1943
Oberleutnant HENTSCHEL Heinz 28.08.1919
Berlin
01.05.1945
HENZE Karl 23.10.1887 30.11.1943
HERBENER Günther 11.03.1929 24.08.1943
HERBENER Margarete 28.04.1919 24.08.1943
HERBENER Peter 12.06.1937 24.08.1943
HERBENER Werner 08.01.1905 24.08.1943
HERBST Iris Maria 01.02.1925
Berlin
02.03.1943
Unteroffizier HERPICH Karl 30.08.1910 16.12.1943
HERRMANN Heinz 17.08.1919 26.04.1945
HERRMANN Luise 18.01.1879 01.03.1943
HERTNECK Friedrich 20.03.1901
Elberfeld
16.12.1943
HERWIG Herbert 31.07.1903
Berlin
03.02.1945
HERZ Werner 15.04.1901 17.02.1943
HERZFELD Hermann 24.05.1882 16.11.1942
HESS Luise 06.09.1876 10.06.1941
HEYL Kurt 07.05.1880 Werneuchen 23.11.1943
HINKE Alfred 17.09.1896 24.11.1943
HINKE Hedwig 03.03.1899
Hamburg
24.11.1943
HINZ Elisa 22.05.1894 10.12.1944
HINZ Karl 30.03.1901 10.12.1944
HIRSCH Else 31.01.1885
Berlin
30.03.1943
HIRSCH Hedwig 14.07.1899 30.03.1943
HIRSCH Karl 16.03.1928 30.03.1943
HIRSCH Käthe 16.03.1928
Berlin
30.03.1943
HIRTE Gerda 06.05.1923 Elvershagen 26.04.1945
HOBERG Paul 02.05.1895
Berlin-Spandau
29.01.1944
HOCK Friedrich 10.09.1881
Preußisch Holland
24.03.1944
HOELL Else 05.11.1900 23.11.1943
Gefreiter HÖFERLIN Karl 25.06.1901 24.09.1942
HOFFMANN Emma 05.10.1875
Giersdorf
29.01.1944
HOFFMANN Ernst 15.12.1880 24.04.1945
Oberstleutnant HOFFMANN Kurt 16.03.1903
Berlin
19.12.1942
HOFFMANN Margarete 07.07.1886
Landsberg
24.08.1943
HOFFMANN Paul 03.05.1893 23.03.1942
Oberwachtmeister HÖFIG Gerhard 02.10.1903
Breslau
02.04.1945
Oberst HOFMANN Karl 26.10.1875 17.03.1942
HOHMANN Anni 17.08.1885 05.12.1944
HOHMANN Georg 09.10.1885 08.02.1945
HOLK Karl 26.11.1891 01.05.1945
HOLLÄNDER Will. 18.12.1895
Berlin-Charlottenburg
03.02.1945
Grenadier HOLTZ Günther 20.04.1913
Ragnitz
21.03.1945
HOLTZ Karl 11.02.1877
Parchim
26.04.1945
HOLTZ Luise 12.01.1881 26.04.1945
HOLZAPFEL Hans 08.11.1894 10.02.1940
Obergefreiter HÖPPNER Kurt 01.02.1913 20.02.1944 „Mein lieber Sohn…“; kleiner Grabstein „Heldenblock“; Grab 21
HORN Elli 21.01.1906
Röhrsdorf
29.11.1943
HORN Gerda 26.02.1935
Berlin
29.11.1943
HORN Hartmut 03.08.1941 29.11.1943
HORN Manfred 10.10.1936
Berlin
29.11.1943
HORN Reinhard 13.04.1943
Berlin
29.11.1943
HORSCHIG Frieda 04.12.1881 07.08.1941
HORST Selma 03.02.1945
Unteroffizier HÜBNER Alfred 17.11.1909
Berlin
10.09.1944
HUFENBACH Friedrich 09.07.1885 Matznerkehen 30.01.1944
HUFNAGEL Charl. 14.08.1909 23.10.1944
Soldat HÜGEL Friedrich 22.06.1913 26.04.1943
HUMMEL Herwerth 16.10.1894
Posen
09.10.1943
HUTMACHER Brigitte 22.02.1941 22.11.1943
HUTTERER Fr. 11.09.1897 21.06.1944
ISENBECK Felix 27.08.1868 24.08.1943
JACOBSOHN Ursula 06.07.1920 03.02.1945
JACOBY Wanda 12.01.1872 02.09.1942
JAEGER Franz 04.10.1892 05.04.1943
Major i.G. a.D. JANSSEN Erich 17.10.1885 22.11.1943
Berlin
Regierungsrat a.D.; gefallen; Grabmal „Heldenblock“; Grab 3
JASINSKI Irene 03.06.1940
Berlin
22.11.1943
JASINSKI Margarete 28.04.1909
Tapiau
22.11.1943
JASINSKI Paul 19.11.1901 Schöneberg 22.11.1943
JENDERNY Elise 13.09.1890 25.04.1945
JENTGEM Birgit 03.08.1883 05.03.1943
JENTZSCH Fritz 03.11.1895
Berlin
06.10.1944
JESSE Justine 16.03.1873 Segenfeldt 29.01.1944
JOHANNSON Alwin 14.05.1901 29.04.1944
JOHANNSON Erwin 08.11.1895 29.04.1944
Arbeitsmann JONAS Kurt 31.03.1926 13.06.1944
JONEN Eugen 26.10.1893
Koblenz
24.08.1943
JOPPICH Ella 16.10.1909
Berlin
03.02.1945
JORDE Margarete 08.11.1884
Berlin-Spandau
15.02.1944
JORUDOVA Valerie 09.03.1902 21.03.1945
JOSUPEIT Herbert 02.03.1903 Serpentienen 24.08.1943
JUNG Friedrich 12.06.1891
Wien
22.11.1943
JUNG Käthe 29.11.1885
Jütsow
22.11.1943
JUNG Ursula 17.06.1925
Jütsow
22.11.1943
JUNGE Martha 03.03.1891
Grünberg
01.03.1943
JUNGE Willy 12.02.1891 Brandenburg 01.03.1943
JUNGKUNZ Georg 13.03.1888
Feuschnitz
03.09.1943
KAATZ Luise 21.04.1873
Groß Kottern
23.11.1943
KAISER Israel 22.04.1892
Wronke
23.11.1943
KALISCH Egon 20.01.1910 03.02.1945
KALOW Gustav 09.09.1894
Kiezserow
16.12.1943
KÄMPFER Oskar 29.09.1910
Berlin
11.11.1944
KANEHL Annemarie 16.08.1896
Berlin-Schöneberg
21.10.1940
KANEHL Margarete 05.09.1916
Berlin-Charlottenburg
21.10.1940
KASNER Arthur 02.08.1901 23.03.1944
KASSNER Frieda 10.02.1890
Neudamm
30.01.1944
KASSNER Ilse 01.08.1908
Berlin
03.02.1945
KASTAN Herbert 09.09.1906 21.11.1941
General KAUFHOLD Otto 01.02.1864
Kassel
14.02.1945
Schütze KAULFUSS Werner 10.07.1913
Lauter
23.06.1942
KAWERAU Maria 22.11.1858 28.12.1943
Leutnant KELLER Hasso-Peter von 26.11.1915 20.09.1939 Heldenblock; Grab 3, Reihe 195
KEMPA Elfriede 15.05.1907
Berlin
24.08.1943
KERBER Ladislaus 24.06.1924 17.05.1943
KERSTEN Adolf 30.12.1889 12.05.1945
KERSTEN Gertrud 31.10.1889 03.02.1945
KERSTEN Horst 02.12.1917
Berlin
03.02.1945
Feldwebel KESSELRING Heinz 26.03.1917
Berlin
23.08.1943 Name KESSELRIND
Oberleutnant KETTE Wolfgang 18.10.1912
Berlin-Charlottenburg
26.05.1940
Kraftfahrer KEYSER Daniel 02.07.1911
Utrecht
25.05.1943
Leutnant KIESEL Wolfgang 19.05.1919
Klein Bölkau
08.03.1944
KINDERMANN Ingeborg 16.02.1921
Hannover
29.01.1944
KINDERMANN Margret 25.07.1892 29.01.1944
KINDERMANN Siegfried 14.08.1886 29.01.1944
KIRCHER Helene 14.05.1890 24.08.1943
Gefreiter KIRCHNER Max 21.12.1919
Berlin
05.09.1941
KIRCHSTELLER J. 05.06.1899 01.03.1945
KISCH Paul 08.02.1881
Berlin
24.08.1943
KISCHE Julius 16.10.1884
Bernstadt
24.03.1944
KLAPPROTH Marie 04.10.1889 Finkenwalde 23.08.1943
KLAPPROTH Wilhelm 16.08.1885
Wabern
24.08.1943
KLAPPSTEIN El. 30.06.1894 10.04.1944
KLAPROTH Heinrich 02.08.1869 16.02.1944
KLAUSE Max 26.06.1887 30.01.1944
KLEIN August 14.05.1884 Jucknischken 03.02.1945
KLEIN Karl-Heinz 02.02.1923
Berlin
21.06.1944
KLEINBERG Lilo 31.01.1899 08.10.1939
KLEINBERG P. 16.09.1897 08.10.1939
KLEINERT Emma 17.06.1886 05.05.1944
KLEINERT Franz 07.07.1897
Erfurt
10.04.1940
KLEINMANN Heinrich 06.06.1897
Haarlem
10.02.1945
KLEINSCHMIDT Horst 14.12.1930
Berlin
08.02.1945
KLEMMSTEIN Dieter 30.03.1944 30.11.1944
KLINGENBERG Paul 07.08.1885 Bahrendorf 23.11.1943
Hauptmann KLUGE Gerhard 05.07.1915
Ustje
09.02.1945 gefallen; Kunststofftafel ohne Grabeinfassung „Heldenblock“; Grab 18
KLUSENWERTH H. 29.07.1891 16.10.1944
KNAB Alfred 26.05.1900
Berlin
16.06.1943
KNAPE Karl 11.02.1890 08.03.1944
KNAPPE Gustav 15.07.1877
Rehbrücke
23.11.1943
KNAPPE Martha 08.06.1887
Kandlau
23.12.1943
KNELLER Robert 11.02.1898
Köln
03.02.1945
KNORR Albert 15.04.1894 21.07.1942
KOBERITZ Gertrud 31.07.1855 02.03.1943
KOCH Alice 01.01.1890
Paris
24.11.1943
KOCH Eugen 02.06.1869
Berlin
24.11.1943
KOEBEL Emma 24.07.1872 25.04.1945
KÖHLER Katharina 07.07.1912
Berlin
30.01.1944
KOLLAKOWSKI Clementine 02.02.1877
Illingen
12.01.1944
KOLLRUST Johann-Heinrich 13.05.1938 03.05.1945
KOLLRUST Margarete 27.07.1913
Berlin
03.05.1945
KOLSEN Hermann 13.12.1859 26.08.1942
KOLTSCHEW A. 20.02.1914 29.04.1944
KOMOTTER Olga 21.07.1874
Nakel
22.11.1943
KÖNIG Bruno 29.05.1884 30.01.1944
KÖNIG Hugo 22.11.1943
KÖNIG Martha 14.04.1911 Saarbrücken 30.12.1943
KÖNIG Mathilde 01.01.1886 22.11.1943
KONZOG Emilie 06.06.1897
Berlin
30.01.1944
KONZOG Irmgard 20.04.1924
Berlin
30.01.1944
KORINTH Erna 09.12.1923
Briesen
24.08.1943
KORINTH Richard 04.12.1899
Thorn
24.08.1943
KORN Willi 10.03.1899 24.11.1943
KÖRTE Hans 01.05.1909 04.10.1944
KÖRTING Wolfgang 02.06.1903
Sandsberg
31.01.1944
Soldat KORTOEW Mahomud 12.12.1923
Esken
19.02.1944
KOSCH Marie 10.05.1877 30.01.1944
KOSSE Erika 13.05.1919
Rittel
24.11.1943
KÖTHKE Ursula 08.12.1934 29.01.1944
KOTTHAUS Hulda 19.06.1879 02.12.1940
KOTZAN Gottl. 20.01.1897 22.11.1944
KRAATZ Alice 10.06.1902 27.04.1945 ruht in Familiengrabstätte (?); Grab 135
Leutnant KRAAZ Eberhart 12.12.1918
Lankwitz
05.06.1941
KRAEMER Gertrud 19.10.1873 08.12.1943
KRAEMER Hans 13.07.1922 29.04.1944
KRAFT Anna 28.03.1879 Haldensleben 16.12.1943
KRAFT Margarete 13.05.1912 16.12.1943
Oberschütze KRAUS Otto 25.08.1901
Berlin
23.05.1944
KRAUSE Emilie 08.10.1871 30.01.1944
KRAUSE Otto 25.06.1893 24.08.1943
KRAUTWURST M. 26.02.1945
KRAYN Morris 23.06.1872 26.08.1940
KRENKEL Heinz 31.05.1908 18.07.1944
KRETSCHMER Wilhelm 09.10.1862
Cosel
19.08.1944
Schütze KROLL Siegfried 06.10.1905
Danzig
01.02.1941
KRON Katharina 11.03.1912
Berlin
22.11.1943
KRÜGER Martha 17.11.1890 Kowalewsko 31.01.1944
KRUKOWSKI Cz. 06.08.1922 22.11.1943 Vorname Schelav
KSIONEK Anna 15.11.1896 26.02.1945
KSIONEK Frieda 01.09.1926 26.02.1945
KUCHARSKI Hedwig 31.12.1901
Berlin
23.11.1943
KUGLER Helene 23.01.1891
Berlin
29.04.1945
KUHL Erich 02.09.1896
Berlin
01.03.1945
KÜHN Auguste 04.01.1890 29.01.1944
KÜHN Reinhold 09.02.1880
Rosko
04.12.1939
KÜHN Ursula 11.02.1921
Berlin
30.01.1944
KUHR Hedwig 25.10.1889
Alt Pittau
30.01.1944
KUJATH Walter 17.01.1905
Dreilinden
22.11.1943
KULLAK Gustav 08.03.1889
Buttken
30.01.1944
Soldat KUMMER Heinz 06.06.1912
Berlin
01.04.1942
KUNST Minna 31.08.1878
Hagenow
15.02.1944
KUNZ-KRAUSE Ilse 13.11.1889
Berlin
02.12.1943
KURTH Hannelore 04.08.1896 14.05.1943
KURZ Dorothea 28.11.1910
Berlin
22.08.1943
KURZ Elisabeth 27.08.1889 Wanniechen 24.08.1943
KURZHALS Horst 22.11.1919 10.01.1952
Oberst KUTZLEB Leopold 21.06.1881
Louisville
01.05.1941
LAAG Christian 14.06.1885
Klemendorf
16.12.1943
LAAHS Martha 26.12.1898 Wirczoslawicz 15.02.1944
LAENCHER Otto 12.05.1886 31.12.1944
LAENCHER Paul 29.01.1889 31.12.1944
LAMBERTY Else 08.09.1874 15.02.1944
LAMPE Alwin 08.10.1884 26.04.1945
LANG Hans 14.06.1865
München
26.08.1943
LANG Veronika 28.05.1915 30.01.1944
LANGE Gertrud 06.03.1899 29.01.1944
LANGER Frieda 03.01.1901
Berlin
22.11.1943
LANGER Ilona 24.07.1924 Lichtenberg 22.11.1943
LANGHANS Otto 30.06.1919 30.04.1945
LANGNICKEL M. 13.09.1882 29.04.1944
Gefreiter LANGOSCH Hugo 30.09.1906
Berlin-Charlottenburg
06.10.1941
LANGRAF Oskar 29.03.1876
Bonn
22.11.1943
OT-Mann LARSEN Helmut 20.06.1921
Helsinger
13.09.1944
Schütze LATKA Paul 17.06.1893 Magdeburg 21.07.1944
LAU Friedrich 11.08.1883
Prenzlau
22.11.1943
LEGLEITNER Otto 31.07.1912 04.09.1943
Unteroffizier LEHMANN Erwin 04.03.1906 17.06.1943
LEHMANN Joachim 25.02.1916 22.03.1943
Flieger LEIDICH Gerhard 28.11.1905 10.04.1940
LEITHOFF Eberhard 04.01.1901
Berlin
29.01.1944
LEITNER Alfred 05.10.1877
Genschmar
06.10.1944
LEMMING Käthe 18.08.1899 22.11.1943
LENNIGK Betty 20.01.1894
Berlin
06.02.1945
LENZEN Wilhelm 27.02.1883
Neuwerk
31.01.1944
LEPSIEN Albert 10.06.1887 29.01.1944
LICHTENBERG Erna 23.06.1901
Berlin
03.02.1945
LICHTENBERG Ernst 18.01.1896
Berlin
03.02.1945
LICHTENSTEIN Hans 18.05.1908
Berlin-Neukölln
26.05.1943
Oberleutnant LICHTENSTEIN Hans Adolf 22.06.1912 Braunschweig 22.02.1940
LIESEGANG Ger. 08.05.1911 14.03.1940
Obergefreiter LIMBURG Detlev 26.12.1923
Berlin-Charlottenburg
17.03.1944
Oberleutnant LIMPERT Helmut 26.02.1911 08.10.1941
LIMPRICH Otto 01.04.1885
Metz
25.04.1945
LINDOW Ernst 27.08.1887
Neuruppin
03.02.1945
LINDWURM Erika 07.06.1896
Straßburg
03.02.1945
LINNEMANN Wilhelm 30.12.1890
Hovedissen
23.04.1945
LIPP Auguste 25.09.1897 Offenbach 20.06.1944
Hauptmann LIPP Friedrich 06.04.1896 24.05.1944
Gefreiter LIPP Hans 10.12.1924 24.05.1944
LIST Anna 24.07.1862 28.10.1941
LIST Margarete 19.03.1865 28.10.1941
LOELHÖFFEL Fr. 02.04.1898 19.03.1940 Grabkissen auf dem Ehrengräberfeld „Heldenblock“
LOEWY Fritz 22.03.1905 08.1940
LOOSE Charlotte 21.02.1904
Berlin
30.01.1944
LOOSE Viktoria 03.02.1938 30.01.1944
LORENZ Liesbeth 06.07.1919 29.01.1944
Feldwebel LÖW Hans-Dietrich 18.11.1919 04.02.1944
LÜDECKE Agnes 14.11.1890
Schwetzkau
29.01.1944
LÜDECKE Eva 18.04.1900 24.08.1944
LÜDECKE Helene 21.02.1878 Rauschwalde 25.08.1944
LÜDTKE Martha 26.06.1881 16.02.1944
Hauptmann LUDWIG Alexander 24.02.1899
Berlin
01.05.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage, Heldenblock
LUDWIGS Ernst 26.03.1903
Seedorf
29.01.1944
LÜNSER Olga 23.10.1894 22.09.1943
Gefreiter MAAS Otto 13.02.1907
Schlawin
26.08.1943
Flieger MACHNER Siegfried 13.08.1924 09.05.1944
MACHOLL Adele 08.05.1882 17.08.1942
MACHOLL Anton 15.04.1885 17.08.1942
MACHULEZ Elfriede 25.01.1909 Nielorowitz 24.04.1945
MACHULEZ Maria 01.01.1896 Waldsassen 24.04.1945
MACIESZA Lena 1925 03.02.1945
MAHLKE Auguste 13.03.1874 Gellenhütte 22.11.1943
Gefreiter MAIDORN Walter 22.09.1913
Berlin
17.12.1942 Vorname Walther
Matrose MAIER Kurt 06.06.1923 Wasserburg 12.01.1945
MAIER Sophie 28.09.1888 26.04.1945
OT-Mann MAJOR Iwan 08.11.1924 21.07.1944
Hauptmann MALCHOW Walter 04.06.1879
Warbende
24.05.1941
Flieger MALEK Max 21.09.1914
Domb
11.09.1944
Hauptmann MALLINKRODT Friedrich von 15.08.1894 02.08.1941
Unteroffizier MALSCH Heinz 10.09.1922
Berlin Charlottenburg
21.10.19?? gefallen; Kunststofftafel ohne Grabeinfassung „Heldenblock“; Grab 4
MALZAHN Anna 22.11.1872
Berlin
23.08.1943
Soldat MANKE Gerhard 03.11.1921
Berlin-Charlottenburg
11.02.1943
MARCUS Martha 18.09.1898 Kunzendorf 03.02.1945
Obergefreiter MARROCK Edmund 29.09.1901
Berlin
11.04.1944
MARTINS Gerda 20.07.1915 Wilmersdorf 24.08.1943
MASALSKI Edith 17.08.1912
Berlin
24.08.1943
Unteroffizier MASCH Wilhelm 12.10.1915
Liegnitz
29.04.1942
MATHEY Siegfried 09.09.1926 22.11.1943
Oberstleutnant MATTHAEI Fritz 16.05.1887
Laubach
04.12.1940
MATTHES Margarete 24.12.1910
Berlin-Charlottenburg
06.10.1944
MAUERHOFF Hildegard 07.04.1922 22.11.1943
MAURISCHAT Gertrud 22.03.1914
Berlin
03.12.1943 Name MAURISCHAR
MEDRIAN Irma 10.11.1922
Berlin
22.07.1944
MEHLHASE Walter 20.09.1896
Berlin
07.01.1944 Name LEHLHASE
MEIER Friedrich 01.08.1875 23.05.1944
Feldwebel MEIER Heinz 25.03.1916
Berlin-Charlottenburg
31.12.1943
Leutnant MEIER Werner 24.06.1911
Wayer
09.01.1943
MEINECKE Hans 21.07.1899
München
19.05.1944
MEINZ August 12.05.1867 30.01.1945
MEISINGER Herta 12.01.1893 03.12.1940
MENARD Willi 27.07.1901
Berlin
03.12.1944
MENDE Luise 07.07.1871 Nipperwiese 23.11.1943
MENZEL Johanna 29.05.1881
Wenershof
18.04.1944
Obergefreiter MERTENS Otto 02.06.1915 24.07.1944
MESCHKE Hermann 18.10.1865 Geglenfelde 17.05.1944
MEVEN Elisabeth 27.06.1906
Hamburg
24.11.1943
MEYER Klara 14.03.1875 23.11.1943
MEYER-MASTERING Erich 18.12.1897 01.03.1943
MICHAELIS Katharina 14.03.1887 03.10.1942
MICHAELSEN Klara 22.06.1874 Sommerfeld 24.08.1943
OT-Mann MICHAILOW Nicola 17.11.1917 04.10.1944
MINDT Otto 27.02.1888
Zinten
03.02.1945
Flieger MIRTSCHIN Paul-Gerhard 09.01.1917
otsdam
27.04.1940
MIRUS Elise 19.01.1881
Landsberg
24.08.1943
MISCHACK Sophie 10.05.1863
Rathei
01.05.1944
Soldat MISCHAK Walter 14.07.1914 16.02.1942
MISCHKE Erna 28.08.1891 15.02.1944
MISCHKE Willy 03.11.1887 15.02.1944
MISCHNACK Lucia 15.12.1895 01.05.1945
MIX Martha 12.05.1875
Tilsit
22.11.1943
MOCKER Frieda 16.10.1889
Landsberg
23.11.1943
MOESER Irmgard 05.07.1910
Berlin-Schöneberg
22.11.1943
MOESER Martha 08.05.1877 22.11.1943
Soldat MÖHRMANN Gerd 22.09.1921
Berlin
24.11.1941
MÜLLER Erwin 24.10.1919
Berlin-Charlottenburg
23.11.1943
MÜLLER Frieda 13.03.1884 Wolmirsleben 12.10.1944
MÜLLER Fritz 19.11.1900 20.03.1944
MÜLLER Georg 18.07.1875 03.02.1945
MÜLLER Karl 30.12.1899
Berlin-Charlottenburg
31.01.1944
MÜLLER Otto 08.02.1875 23.04.1945
MÜLLER Otto 31.07.1880
Herborn
12.10.1944
MÜLLER Siegesmund 26.12.1885
Berlin
03.02.1945
Leutnant MÜLLER Wilhelm 05.12.1895
Senden
03.07.1941
MÜLLER-WERNSDORF Ida 23.02.1876
Frankfurt am Main
29.01.1944
Soldat MUNNECKE Harry 23.08.1924 Strassburg 17.01.1944
NACHTIGALL Agnes 20.09.1876 29.04.1944
NAGEL Alfred 05.08.1878 30.01.1944
NEIGENFIND Oskar 07.07.1916
Buenes Aires
22.05.1944
NETSCH Max 08.02.1899
Breslau
17.12.1943
NEUBERT Friedrich Max 03.01.1893
Berlin-Charlottenburg
15.02.1944
Funker NEUGEBAUER Paul 09.10.1905
Berlin-Charlottenburg
01.02.1944
Major NEUHAUS Dr. Theodor 27.12.1883 Wehrstaedt 07.04.1942 gefallen; schwarze Kunststofftafel und kleiner Findling unter Bäumen / Streulage auf dem Friedhofsteil Heldenblock; Grab 52
NEUHOFF Elisabeth 09.08.1922 Metgethen 03.02.1945
NEUHOFF Karl 10.09.1913 Gummbach 03.02.1945
NEUMANN Collina 15.03.1915 17.09.1939 Grabkissen auf dem Ehrengräberfeld Friedhofsteil „Heldenblock“
NEUMANN Ernst 29.05.1915 29.08.1941
Obergefreiter NEUMANN Werner 07.10.1920 Linderode 25.03.1945
NEUWIRTH Otto 10.01.1882 Polenskow 16.12.1943
NEVE Detlef-Peter 03.05.1938
Kiel
27.03.1943
NEVE Hans-Wilhelm 09.04.1935
Kiel
27.03.1943
Obergefreiter NICKLISCH Karl-Ernst 27.12.1913
Mannheim
27.01.1942
Unteroffizier NIEMAND Joachim 07.09.1922
Arnswalde
05.04.1945
NIENHOLDT Clara 25.03.1865
Berlin
13.03.1941
NIENHOLDT Kurt 05.01.1899
Berlin
13.03.1941
NIER Wilhelm 15.07.1888
Styrum
13.02.1944
NIESWANDT Detlef 05.11.1941 05.12.1944
NOACK Hildegard 28.08.1914 Schöneberg 23.11.1943
NOHER Paul 20.03.1880 17.01.1944
NOLDE Gerhard von 23.07.1876
Kenethen
01.03.1943
NOLDE Isa von 15.01.1881
Kanethen
12.03.1943 Vorname Isabella
NOSTIZ Werner von 21.02.1895
Berlin
13.09.1940
NOWACK Josef 10.09.1917 09.03.1943
OT-Mann NOWAK Karl 08.09.1889
Merchnitz
29.04.1944
NÜSSLER Fritz 28.08.1881
Breslau
21.02.1944
OBERSTADT Ursula 22.07.1922
Berlin-Steglitz
28.08.1944
OCZWARDOWSKI F. 21.12.1907 16.02.1944
OLM Martha 12.11.1890
Neudorf
29.01.1944
OLM Paul 21.06.1891
Landsberg
29.01.1944
OPEL Gerf. von 04.09.1913 08.09.1939
Schütze OPITZ Arthur 04.11.1898
Berlin
10.06.1940
OSCH Hans 10.10.1914
Libau
29.08.1942
OSCHEROWITZ A. 09.11.1879 06.03.1943
OSTROWSKI Ing. 13.12.1943
OSTROWSKI Rosalie 07.06.1920 13.12.1943 gemeinsame Grabtafel mit Ing. Ostrowski
OSWALD Max 16.12.1886
Bretnu
22.11.1943
OTT Wilhelm 07.10.1902
Berlin
22.11.1943
OTTLITZ Walter 03.11.1894
Pretsch
03.02.1945
OTTO Ernst 06.07.1895 23.11.1943
OTTO Frieda 04.05.1903
Kunsow
22.11.1943
Unteroffizier PAETOW Günter 17.05.1921 01.02.1942 Vorname Günther
PAETZELT Emma 20.08.1868
Alt-Diepke
15.02.1944
PAETZELT Friederike 01.09.1897
Posen
15.02.1944
PAGEL Max 12.09.1883
Helgard
22.11.1943
PALETTA Irene 11.05.1892
Berlin-Charlottenburg
30.01.1944
PAPKE Eva 12.01.1920 03.02.1945
PAPKE Thomas 08.05.1944
Berlin
03.02.1945
PASCHKE Karl 10.02.1884 Rostarschewe 15.02.1944
PATEGG Rosa 20.10.1880 02.11.1941
PAULAT Hermann 02.10.1887 Königsberg 12.09.1944
PAZELSKI Johann 12.06.1917 29.04.1944
PEDERSEN Otto 15.03.1887
Ebberup
06.06.1943
Rittmeister PERL-MÜCKENBERGER Burghardt 21.08.1913
Berlin
07.08.1942
Unteroffizier PETERS Günther 22.01.1920 Magdeburg 04.02.1943
PETERSSOHN Elisabeth 07.05.1882
Osterwitz
04.09.1943
PFEIFFER Gertrud 26.02.1945
PFUHL Marie 04.04.1896 24.08.1943
PICKARDT Joachim 27.03.1905 12.04.1941
Oberfeldwebel PIETRUSCHKA Erich 26.02.1913
Zalenze
14.07.1944
PIETSCH Ernst 11.03.1894
Berlin
13.06.1945
PIPPOW Auguste 26.01.1888 18.07.1945
PLACKOWSKI W. 12.06.1912 01.09.1942
PLATH Heinz 24.03.1905 26.02.1942
PLATH Karl 29.05.1885 30.01.1944
PLICKERT Franz 31.08.1901 30.07.1943
PODGRABINSKI Erna 23.01.1891
Idasheim
24.08.1943
PODGRABINSKI Max 31.01.1891 Angermünde 24.08.1943
POHL Elisabeth 23.02.1907 24.08.1943
POIKE Ernst 10.10.1905 01.05.1945
POPHAL Johanna 16.03.1861 21.08.1943
POPPE Therese 25.03.1888 23.11.1943
Schütze POSTUS Bernhard 10.08.1913 Büstringen 04.05.1943
Luftwaffenhelfer POTZ Jürgen 16.08.1928
Düsseldorf
24.06.1944
POWALISZ Franz 20.02.1863
Sobsenz
02.03.1943
PRESTEL Margarete 07.09.1881
Konitz
30.01.1944
Maat PROBST Heinz 27.06.1920
Berlin-Charlottenburg
26.01.1945
PROHL Karl 07.07.1897 03.02.1945
PRÖSKE Hans J. 07.12.1915 29.07.1944
PRÜFER Helene 20.12.1884
Berlin
26.04.1945
PRZYBYLLOK W. 25.07.1911 11.10.1941
OT-Mann PRZYLUKI Stanislav 27.11.1898
Rakwitz
16.10.1944
PUDEL Ernst 09.02.1897 19.11.1940
RAABE Fritz 29.07.1875 06.01.1945
RABE Hermann 27.10.1894
Delligsen
11.08.1944
RADKE Edith 17.11.1905 29.01.1944
RADKE Erich 14.10.1893 30.01.1944
RADTKE Emma 06.10.1889 Skombraken 07.05.1944
RAMELOW Karl 27.03.1903 27.09.1940
RAMMINGER Josefine 12.03.1906 06.02.1945
RANGE Willi 15.10.1903 Schöneberg 03.02.1945
Obergefreiter RASCH Hermann 06.08.1907 Düsseldorf 08.04.1944
RATHKE Charlotte 08.09.1896
Landsberg
15.02.1944
RAUCH Emma 08.01.1869
Neustadt
26.04.1945
OT-Mann REBENTISCH Richard 21.06.1903
Rüdersdorf
29.04.1944
RECK Emil 11.11.1893 08.03.1945
REDWANZ Margarethe 22.11.1902 15.02.1944
REGENSBURGER M. 28.08.1892 02.11.1941
REHMER Gustav 23.04.1894
Neu Brandenburg
31.03.1945
REIBEHOLZ Frieda 28.12.1891
Klein Czetzeritz
03.02.1945
REICHE Elfriede 05.09.1907
Ball
03.02.1945
REICHE Else 15.09.1893 23.11.1943
REICHE Günther 02.01.1925 23.11.1943
Fregattenkapitän REICHENBACH Fritz 11.10.1888
Glauchau
13.08.1942
REINER Martin 11.11.1898
Posen
26.04.1945
REINHARDT Rudolf 20.09.1913 11.01.1945
REINKE Christel 28.03.1937 Schöneberg 03.02.1945
REISS Frieda 25.06.1881
Berlin
03.02.1945
REMM Wilhelm 26.10.1881
Compkus
03.02.1945
RENKEN Anneliese 29.08.1918
Berlin-Charlottenburg
24.04.1945
RENKEN Heinrich 23.11.1876 28.02.1943
RENNER Emma 19.04.1903 15.02.1944
RENTZ Katharina 05.11.1885 Ödmiesbach 24.04.1945
REPP Frieda 05.03.1922
Berlin
17.05.1944
REPP Martha 30.07.1900
Berlin
17.05.1944
RESCHKE Anna 26.01.1880
Berlin-Charlottenburg
24.08.1943
RETTIG Ursula 11.09.1934 Wilhelmshaven 27.03.1943
RETTIG Wilhelm 30.05.1937 Wilhelmshaven 27.03.1943
RETZBACH Artur 16.03.1878 21.06.1944
Stabsgefreiter REUSCH Franz 09.06.1915
Schwerin
20.07.1943
RHODE Heinz 04.03.1901
Herford
03.02.1945
RICHTER Alfred 20.03.1900
Goldberg
13.02.1945
RICHTER Erna 17.12.1902 12.09.1944
RICHTER Ludwig 09.02.1891
Glatz
24.11.1944
RIDDER Heinrich 01.01.1886
Schniller
03.02.1945
RIEDEL Ernst 09.09.1906
Berlin
30.01.1944
RIESE Gustav 26.07.1883
Berlin
11.08.1944
RIETENBACH Otto 21.12.1903
Nauen
31.01.1944
RISCH Eduard 13.06.1901 30.01.1944
RISCH Grete 13.01.1901 30.01.1944
RISSMANN Fritz 17.09.1874
Wriezen
27.11.1943
RIST Edmund 18.02.1921 26.04.1940 Grabkissen auf dem Ehrengräberfeld Friedhofsteil „Heldenblock“
RITTERATH Sigrid 18.10.1908
Berlin
30.04.1945
RÖDER Hermann 25.01.1871
Alt-Liepke
30.01.1944
Fregattenkapitän ROGALLA VON BIEBERSTEIN Heinrich 20.02.1894 Schweidnitz 01.07.1940
ROGNER Ernst 11.02.1880 Binsenweiler 29.01.1944
ROHDA Ilona 24.08.1924
Wilühne
29.01.1944
ROMANOWSKI Hans 26.10.1884
Berlin
15.05.1944
Sturmbannführer ROMBERG Gis Freiherr von 09.11.1901 Insterburg 01.08.1940
RÖMER Käthe 03.12.1912
Berlin
24.11.1943
ROSE Hermann 08.03.1868 29.03.1944
RÖSELER Fritz 15.02.1877 25.08.1942
ROSENBERG J. 05.11.1895 26.03.1942
ROSENTHAL Heinrich 09.05.1887
Hamburg
22.11.1943
Oberleutnant der Luftwaffe ROSTOSKI Rolf 28.04.1916 02.07.1940 ruht in Familiengrabstätte (?); Grab 6
ROTTHAUS Gustav 06.04.1882 02.12.1940
RÜBENKOHL Irmgard 09.03.1909 Magdeburg 01.03.1943
Volkssturmmann RÜCKERT Oskar 11.11.1906
Bedheim
25.04.1945 Grabstein auf dem Ehrengräberfeld Friedhofsteil Heldenblock; Reihe 2, Grab 37
RUDHART Karl 12.09.1893 03.06.1944
RUDOLPH Heinz 01.02.1937
Berlin
21.02.1945
RUDOLPH Helene 02.04.1912
Zilenzig
21.02.1945
RUDOLPH Johann 24.06.1931
Zilenzig
21.02.1945
RÜHLE Gertrud 17.05.1876
Berlin
24.08.1943
Unzeroffizier RUPIEPER Heinrich 09.05.1898
Bochum
04.07.1944
RUSCH Martin 17.12.1876 22.11.1943
Obergefreiter RUTOWSKI Karl 25.10.1904
Berlin-Charlottenburg
19.03.1944
RUTSCH Franz 16.09.1891
Berlin
03.02.1945
RUTSCHKE Karl 06.10.1901 30.01.1944
OT-Mann RUZEK Josef 30.06.1905
Paus
05.11.1944
SACHARTSCHENKO 1925 03.02.1945
SACHTER Ruth 21.03.1912
Berlin
13.08.1943
SAEHRIG Caroline 11.08.1870 Dansalken 04.09.1943 Vorname Karoline
SAEHRIG Richard Charlotte 09.02.1902
Berlin-Friedenau
04.09.1943
SALMEN Heinz 31.07.1919 21.06.1944
SALOMON Alfred 05.05.1870 20.02.1943
SALOMON Margarethe 19.05.1872 20.02.1942
OT-Mann SARNETZKI Karl 26.02.1889
Gleiwitz
29.04.1944
SASSE Gertrud 16.10.1888
Chemnitz
22.11.1943
SATTELKOW Minna 11.01.1878 24.08.1943
Soldat SATTLER Franz 11.03.1909
Berlin
15.02.1944
SAUR Felix 06.07.1895 26.11.1940
SAUTNER Stefan 1862 02.1945
Major SCHADEWITZ Karl 19.01.1891
Chemnitz
05.12.1944
Flieger SCHÄRFCHEN Hermann 20.06.1893 16.12.1944
SCHEER Frieda 15.02.1881 03.02.1945 Vorname Frida
SCHEERE Richard 17.04.1885
Wegendorf
24.03.1943
SCHEFFLER Kurt 04.03.1906 Schöneberg 19.02.1943
SCHEIER Hermann 10.02.1884 12.09.1941
Offizier SCHENDEL Elimar 06.02.1906
Steglitz
17.04.1943
SCHENKE Emma 03.10.1881 01.03.1943
SCHENKE Hermann 15.11.1873 01.03.1943
OT-Mann SCHERBAKOW Valentin 23.11.1917
Mossdag
03.11.1944
SCHERFENBERG Frieda 24.11.1893 24.08.1943
SCHIELE Gertrud 04.10.1888 12.01.1944
SCHILSKI Marie 30.06.1870
Trebbin
22.11.1943
SCHIMMEL Ella 14.10.1900
Berlin
25.04.1945
SCHIMMELMANN O. 12.04.1884 11.04.1942
SCHIMON Emil 27.05.1889
Bel
03.02.1945
SCHITSCHMANN T. 11.01.1886 25.11.1943
SCHLAPPE Karl 11.10.1859 20.05.1945
SCHLEGEL Adolf 29.09.1876
Feilitzsch
14.05.1943
Gefreiter SCHLINDWEIN 05.07.1906 21.01.1944 gefallen; in Teilen zerbrochene schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage auf dem Friedhofsteil Heldenblock
SCHMIDT Anna 14.05.1872 30.01.1944
SCHMIDT Anna 18.03.1882 02.12.1943
SCHMIDT Hildegard 25.02.1905
Berlin
04.09.1943
Obergefreiter SCHMIDT Karl 13.09.1902
Berlin
05.02.1944
SCHMIDT Klara 24.10.1886
Breslau
14.05.1943
Oberleutnant SCHMIDT Kurt 10.04.1898
Berlin
04.09.1943
SCHMIDT Martin 13.08.1903 Königshütte 03.02.1945
SCHMIDT Otto 02.10.1907
Franzthal
23.11.1943
SCHMIDT Roderich 05.07.1915 12.04.1945
SCHMIDTKE Berta 31.12.1887 29.04.1944
Obergefreiter SCHMIEDECKE Albert 03.06.1909 29.04.1944
Obergefreiter SCHMIEDECKE Friedrich 07.05.1916
Berlin
28.07.1943
Major SCHMITZ Hugo 07.06.1881
Essen
02.03.1943
SCHOBER Helga 14.06.1929
Berlin
01.03.1943
SCHOEPS Emilie 28.08.1897 23.11.1943
SCHOEPS Max 03.05.1897
Berlin
23.11.1943
Kraftfahrer SCHOLZ Reinhold 07.09.1911 Bauschdorf 28.12.1944
SCHÖNEMANN Ingrid 04.10.1934 22.11.1943
SCHÖNEMANN J. 10.08.190? 22.11.1943
SCHÖNEMANN K. J. 19.04.1904
Berlin
22.11.1943
SCHÖNWALD Paul 30.06.1882 12.03.1942
SCHRADER Max 26.07.1881
Trünzig
24.08.1943
SCHRAGE Georg 12.12.1898
Flotho
18.04.1943
Hauptmann SCHREIBER Kurt 14.01.1892 24.01.1943
Soldat SCHREYER Otto 05.10.1902 17.10.1943
SCHRÖDER Anna 27.11.1888 24.08.1943
SCHRÖDER Auguste 06.09.1873
Schwerin
25.04.1945
SCHRÖDER Else 17.11.1885 03.02.1944
SCHRÖDER Marie 05.09.1881
Sternbach
23.11.1943
Gefreiter SCHUBBERT Ulrich 28.03.1920
Berlin
27.10.1942
Hauptsturmführer SCHÜHLE Kurt 08.07.1908
Eutingen
08.03.1943
SCHÜLER Johann 21.02.1926 24.08.1943
SCHULT Arthur 29.07.1895 03.09.1943
SCHULTZ Hans 29.10.1899 24.04.1945
Leutnant SCHULTZ Robert von 03.08.1902
Neustadt
13.05.1940
SCHULTZE Friedrich 04.06.1869
Spüdlow
30.01.1944
SCHULZ Berta 27.11.1878
Berlin
21.03.1945
SCHULZ Erna 13.01.1901 23.04.1945
SCHULZ Josef 23.03.1885 22.11.1943
SCHULZ Margarete 22.11.1873
Köslin
26.11.1943
SCHULZ Richard 03.11.1883
Putzig
23.11.1943
SCHULZ Rudolf 08.05.1877 03.02.1945
SCHULZ Walter 22.07.1902 Schöneberg 30.01.1944
Major SCHULZ Werner 25.05.1896
Dresden
30.01.1944
SCHULZ Wolfgang 31.03.1940
Berlin
16.01.1943
SCHULZE Charlotte 03.05.1883
Bromberg
23.11.1943
Feldwebel SCHULZE Hans 08.09.1920
Werther
07.07.1944
SCHULZE Senta 15.05.1913 23.11.1943
SCHULZE-BESSE 21.09.1874
Löhne
15.02.1944
SCHUMANN Günther 18.05.1928
Berlin-Charlottenburg
15.02.1944
SCHUMANN Karl 21.03.1889 03.02.1945
SCHUPKE Otto 25.09.1885
Thielau
03.02.1945
Frontarbeiter SCHUSTER Konrad 14.05.1898
Kodemeer
11.12.1944
Hauptmann SCHUSTER Ludwig 13.09.1890 05.11.1943
SCHÜTZE Erna 01.07.1872 24.03.1944
SCHÜTZE Frieda 11.02.1870 03.01.1943
SCHÜTZE Gertrud 26.09.1890
Guben
06.10.1944
SCHWAN Marian 12.05.1911 06.03.1944
Berlin SCHWARTZ Franz 22.05.1898 04.09.1943
Leutnant SCHWARTZ Hans-Jürgen 17.12.1916
Berlin
10.06.1940
SCHWARZ Augusta 05.06.1902 Menglinhausen 03.02.1945
SCHWARZ Klara 17.08.1894
Bonn
03.02.1945
SCHWARZENECKER 25.01.1860 29.03.1944
SCHWARZER Agnes 22.08.1873 Dittersbach 24.08.1943
SCHWENN Elli 28.06.1906 06.09.1943
SCHWERDT Frieda 29.10.1889
Erfurt
16.12.1943
SCHWITTAY Hans 31.05.1869 01.03.1943
SCHWOLGIEN Elise 11.02.1885 24.08.1943
SEEBER Barbara 31.07.1898 Vohenstrauss 03.02.1945
SEEGER Margarete 07.04.1921
Köln
04.09.1943
SEEHAGEN Berta 24.11.1893
Petrikau
10.05.1944
Gefreiter SEHMISCH Ludwig 24.10.1906 21.07.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 16
SEHR Maximilian 21.11.1897 03.07.1942
SEIDEL Karl 07.09.1883 Schöneberg 24.11.1943
SEIFERT Irma 03.04.1898 30.04.1945
SEIFERT Ursula 10.01.1924
Berlin
30.01.1944
SELLNOW Walli 06.05.1908 30.01.1944
SELLO Arthur 24.12.1872
Rojanowo
06.03.1944
SEMMLER Erika 28.10.1909
Koßweda
15.02.1944
SENSS Edmund 03.01.1879
Berlin
03.02.1945
SIDLER Albrecht 27.04.1873 24.08.1943
Unteroffizier SIEBERT-KNIESE Heinz 10.12.1923
Berlin
28.08.1944
SIEGMUND Agnes 22.11.1943
SINGER Martha 09.06.1891 02.05.1945
SINGER Reinhold 22.12.1893 02.05.1945
SKOTARCZAK Lieselotte 22.01.1915
Berlin
23.04.1945
Gefreiter SOMMER Walter 20.05.1921
Hermsdorf
09.11.1942
SONDERMANN E. 07.02.1894
Berlin-Niederschöneweide
01.03.1943
SONNTAG Laura 1849 02.1945
Gefreiter SOSTMANN Georg 22.10.1910 13.06.1940
SPECK Gertrud 07.11.1888
Köln
03.02.1945
SPEER Marie 25.11.1898
Warlang
26.11.1943
SPEER Max 02.03.1895
Berlin-Charlottenburg
26.11.1943
OT-Mann SPORYSZ Florian 06.05.1901
Grojee
03.08.1944
STAECKER Irma 25.05.1882
Riga
29.01.1944
Soldat STAHMANN Alfred 20.05.1901
Berlin-Charlottenburg
27.08.1942 gefallen; in Teilen zerbrochene schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 13
STANKE Erich 12.09.1899
Berlin
18.12.1943
STARCK Elsbeth 18.09.1886
Niemegk
03.02.1945
STARCK Wilhelm 05.07.1873 Niemegk 03.02.1945
Soldat STARK Rudolf 21.11.1902
Krosno
07.04.1941
STARKULA Willi 08.01.1902
Berlin
23.11.1943
STEFFENHAGEN Hermann 08.09.1904
Berlin-Charlottenburg
02.01.1944 Breslau Grab befindet sich noch in Wroclaw-Polen; wahrscheinlich überführt
STEIN Wilhelm 02.09.1877 Follmersdorf 03.02.1945
STEINBERG Walter 18.01.1900 25.04.1945
STEINHAUSEN H. 09.02.1894 06.05.1943
STENGRITT Bertha 12.10.1887
Lissa
29.11.1943
STERZ August 18.09.1866 18.07.1944
STÖCKER Reinhard 19.09.1883
Nowawes
30.01.1944
STOCKMANN Kl. 29.09.1893 22.11.1943
Gefreiter STOLZENBURG Hugo 04.01.1924 26.07.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“; Reihe 3, Grab 17
STORT Wolfgang 06.11.1897 22.11.1943
STÖTZNER Edwin 22.03.1876 25.11.1943
STRAUB Alfred 11.11.1899 25.01.1944
Hauptmann STRAUCH Alfons 23.09.1894 Schöneberg 30.10.1942
Oberleutnant STRAUSS Gerhard 08.09.1919
Berlin-Charlottenburg
20.01.1943
STRAUSS Kurt 14.03.1891 12.05.1942
STRYGEWSKI O. 20.08.1901 22.11.1943
Schütze STUBER Eduard 25.09.1908
Briesen
30.05.1943
SULIMMA Berta 14.06.1902 Galmnicker 30.01.1944
Gefreiter SUTORIUS Johann 01.04.1918
Berlin
04.06.1942
TAUBITZ Wilhelm 18.03.1876 14.06.1943
TAUFMANN Fr. 13.09.1884 13.05.19?5 Sterbejahr: 1955 oder 1945
TEICKE Hans Joachim 27.09.1919 Königsberg 01.05.1945
TERLEP Leopold 05.05.1916
Marburg
02.05.1945
TEUBERT Heinz 08.10.1923 30.01.1948
Gefreiter THAMM Rudolf 28.09.1918 09.07.1940
THEMEL Anneliese 07.08.1898 03.02.1945
THEUER Herbert Paul 03.12.1913
Berlin
26.04.1945
THEUERKAUF Eveline 17.02.1906
Rochan
03.02.1945
THIEDE Klara 29.05.1875 24.08.1943
THOMAS Lotte 02.02.1904
Berlin
09.01.1944
THURAU Erich 27.01.1887 Königsberg 24.11.1943
THÜRMANN Margarete 23.10.1908 19.05.1944
Schütze TIEDE Horst 19.02.1920 04.09.1939
TIMENDORFER Hans 01.11.1909 Paderborn 16.09.1944 Name TIMENDORF
TOLKSDORF Werner 11.10.1895
Berlin-Charlottenburg
01.12.1943
TOMISCH Berta 11.06.1869 02.02.1945
TRAUTMANN Fritz 13.10.1884
München
01.03.1943
TREBECK Lilly 04.11.1882
Bottrop
25.04.1945
TRENN Gertrud 28.08.1879 03.02.1945
TREPPLIN Johannes 05.02.1887 29.04.1945
TROSIEN Fritz 10.11.1890 02.12.1944
TSCHAMMER Paul 30.05.1878
Dürrgoy
03.02.1945
TSCHEJUK Vera 03.02.1945
OT-Mann TSCHURA Iwan 01.09.1925 08.06.1944
TUREK Artur 25.08.1915 28.02.1943
Gefreiter UFERKAMP Sigurd 19.09.1924
Bottrop
09.04.1944
Obergefreiter UHLEMANN Reinhold 22.08.1916
Annaburg
02.04.1944
UNGEWISS Hanna 29.12.1911
Schierke
28.04.1945 Name UNGEWIHS
UNGEWISS Heinz 30.05.1913
Breslau
28.04.1945 Name UNGEWIHS
UNGEWISS Peter 17.01.1939 Stahnsdorf 28.04.1945 Name UNGEWIHS
UPHOFF Agnes 26.11.1891
Mierow
04.09.1943
Schütze UTHPADEL Karl 08.02.1922 23.09.1942
VOGEL Margarete 18.12.1899
Berlin
15.02.1944
VOGEL Wilhelm 25.02.1892
Berlin
15.02.1944
VOHS Arthur 11.07.1886
Hamburg
24.08.1943
VOIGT Albert 06.04.1879 28.04.1945
VOLKMANN Johann 14.01.1882 Friedebergerwiesen 26.02.1945
VOLLMANN Hans 06.09.1881 24.08.1943
Hauptmann VORWEG Max 21.09.1896
Kamenz
26.02.1942
VOSS Elli 07.07.1906 03.02.1945
Soldat WAEGNER Wolfgang 20.03.1908
Posen
18.09.1940
Flieger WAHLS Hans-Joachim 15.05.1920 28.02.1941
Oberleutnant WAKARECY Friedrich 28.11.1914 27.07.1942
Obergefreiter WALZ Kurt 22.05.1908 06.08.1943 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage „Heldenblock“; Grab 19
WARBEIN Christa 14.06.1920 03.02.1945
WARNAT Wilhelm 15.04.1888 04.12.1943
WEBER Karl 16.02.1865 26.12.1944
WEBER Wally 14.08.1898 01.03.1943
Leutnant WEBERN Karl von 05.04.1897
Berlin
06.10.1943
WECKENER Fritz 20.02.1905 29.04.1944
WEGNER Alfred 31.01.1883
Lübeck
22.11.1943
WEGNER Erich 21.04.1903 31.01.1944
WEINERT Käthe 12.10.1892
Berlin
03.02.1945
WEINRICH Wolfgang 15.04.1930 03.02.1945
WEISS Ella 24.09.1894
Berlin
29.01.1944
WEISS Johannes 12.09.1886
Gera
29.01.1944
WEITMANN Karl 06.07.1909
München
03.02.1945
WELTER Klara 19.11.1915
Berlin-Neukölln
03.02.1945
WENDE Max 20.08.1914 26.11.1943
WENDENBURG Franz 04.05.1869 22.11.1943
WENDT Rosemarie 21.10.1910 20.02.1945
WERLER Auguste 27.06.1886 26.04.1945
WERNER Melitta 16.03.1924
Berlin-Spandau
29.01.1944
Hauptmann WERNER Otto 20.09.1897 23.11.1943
WERNICKE Erna 19.09.1919
Berlin-Charlottenburg
23.11.1943
WERNICKE Martha 09.01.1882 23.01.1943
WESPE Elisabeth 04.03.1877
Berlin
07.10.1944
WESPE Elise 04.05.1853
Berlin
07.10.1944
Gefreiter WESSEL Herbert 01.04.1914 10.02.1940
WETZEL Hellmut 13.09.1893 04.12.1940
WICHMANN Kurt 28.06.1902 15.08.1942
WIEDMANN Walter 08.05.1893 29.01.1944
WIEGAND Karl 15.01.1876 24.08.1943
WIEGAND Selma 26.01.1877 24.08.1943
WIEGRATZ Hans 17.03.1907 15.02.1944
WIEGRATZ Lydia 01.10.1902 Haraldowka 15.02.1944
Oberzahlmeister WIENECKE Hermann 14.12.1872
Werbis
16.07.1943
WIENER Anna 06.07.1884 05.11.1941
WIENER Margarethe 04.02.1882 05.11.1941
WIENER Martha 06.07.1884 05.11.1941
WILHELM Ernst 01.02.1880
Berlin
06.08.1944
WILHELM Helene 02.08.1903 19.05.1944
WILLAM Anna 10.12.1882 23.11.1943
WILLDORF Heinz 01.01.1917 28.03.1941
WINKELMANN G. 05.10.1869 Stallupönen 03.02.1945
WINTER Dr. phil. Kurt 28.05.1892
Naundorf
24.04.1945
WINTER Ruth 21.03.1894 Düsseldorf 24.04.1945
WITT Günter 21.11.1911 25.08.1943
WOLF Siegmund 06.04.1927
Stettin
16.02.1944
WOLF Walter 19.02.1906
Berlin-Charlottenburg
26.02.1945
WOLFF Emma 04.02.1888
Berlin
23.11.1943
WOLFF Luise 24.11.1912 06.10.1944
WOLFF Oskar 13.04.1880
Vlotho
27.04.1945
WOLKE Erich 31.08.1903
Berlin
03.02.1945
Obergefreiter WOLLENHAUPT Erich 07.04.1911
Berlin-Charlottenburg
25.04.1942 gefallen; schwarze Kunststofftafel unter Bäumen / Streulage, Heldenblock; Reihe 3, Grab 7
Leutnant WOLTER Karl-Heinz 15.06.1911 30.10.1941
Feldwebel WOLTERS Heinz-Günther 22.06.1920 Königsberg 27.05.1943
OT-Mann WOLTSCHKOW Iwan 17.11.1927 11.07.1944
WOTTRICH Frieda 16.12.1896 24.08.1943
WULFF Harald 24.05.1920
Stettin
03.02.1945
ZAHN Paul 05.06.1892
Berlin
15.02.1944
Soldat ZARGE Kurt 05.01.1920 Königsberg 01.04.1942 Infanterie-Regiment Nr. 7 „Hier ruht unser lieber Sohn und Bruder…“; liegende Steinplatte auf dem Friedhofsteil Heldenblock; Grab 77
ZAWADA Angela 28.07.1885
Stewnitz
28.03.1945
ZEHN Anna 05.11.1865 12.05.1943
ZEIHER Annetr. 30.07.1910 30.03.1943
ZELEWSKY Erwin 24.02.1888 25.11.1943
ZERBSTER Hermann 20.09.1865 Schmiedeberg 23.11.1943
ZERNER Hans 24.12.1877
Berlin
03.02.1945
ZIEGEL Margarethe 30.03.1862 24.11.1941
Feldwebel ZIEGERT Helmut 10.06.1913
Santiago de Chile
02.01.1942
Gendarmerie-Leutnant ZIEHM Walter 25.10.1875
Eisleben
02.04.1945
ZIEROLD Else 16.08.1892
Berlin
13.03.1941
ZIEROLD Otto 23.01.1877 13.03.1941
ZIETHMANN Erna 21.05.1900 24.08.1943
ZIMMERMANN Hermine 20.01.1874 Wernigerode 31.01.1944
ZIMMERMANN W. 12.07.1910 26.12.1943
ZÖLTZER Hannelore 25.04.1945
ZÖLTZER Karl 27.11.1897 25.04.1945
ZSCHÖCHE Käte 14.11.1907 29.01.1944
Unteroffizier ZUELSDORF Bernhardt 03.05.1925
Berlin
21.04.1945
ZUNFT Willibald 06.12.1902 Oberhermsdorf 25.04.1945
ZWERGEL Josef-Artur 15.03.1923
Berlin-Lankwitz
03.02.1945

2. Weltkrieg (privates Gedenken)

Foto Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
Gefreiter BARTH Ludwig 13.10.1923 Heikendorf 05.07.1943
Ssoborowka
ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk – Besedino (Russland): Block 6 Reihe 13 Grab 769
Fahnenjunker Unteroffizier BEYER Reinhardt 29.05.1925
Berlin-Schöneberg
15.02.1945
Schwedt an der Oder
Zum Gedenken ...
Feldwebel BJERNING Gerhard 21.04.1916
Berlin-Friedenau
13.09.1946 Kulkutchef Russland
Feldwebel BJERNING Robert 06.05.1914
Berlin-Friedenau
03.10.1941
bei Roslawl
Grab noch in Roslawl - Russland
Leutnant BRODERSEN Christian 06.06.1915
Essen
28.03.1942
bei St. Nazaire
gefallen; Kriegsgräberstätte Pornichet, Block 6, Reihe 9, Grab 317
Fahnenjunker-Feldwebel BRODERSEN Walter 22.01.1917
Berlin-Charlottenburg
12.09.1944
Sulistrowa
gefallen; Bruder von Christian Brodersen; Kriegsgräberstätte Przemysl, Block B, Reihe 15, Grab 459
BRUNZLOW Helmut 06.12.1910 28.01.1944
Russland
Im Gedenken an ...
Oberschütze COFFERS Max 22.11.1915 Landsberg 05.06.1940
Chemin des Dames
Zum Gedenken … gefallen …; Kriegsgräberstätte in Fort-de-Mamaison, Block 7, Reihe 8, Grab 301
Jäger CZECH Ulrich 25.11.1923
Berlin-Neukölln
07.02.1943
Welish
Unserem einzigen Sohn zum Gedächtnis …
DEMMLER Heinz 22.05.1916 15.01.1942
In Memoriam …; Name auf Holzkreuz gemeinsam mit Theodor Demmler, möglich Vater und Sohn
DEMMLER Theodor 13.01.1879 21.12.1944
In Memoriam …; Name auf Holzkreuz gemeinsam mit Heinz Demmler
EHRENBERG Kurt 19.11.1894 07.05.1941
Leutnant der Reserve FALCK Peter 01.08.1923
Berlin-Steglitz
23.04.1945
Saarmund bei Potsdam
Gefreiter FÖRSTER Hans Jürgen 04.07.1910
Bonn
04.08.1942
bei Rshew (Rewjakino)
Seinem Andenken
Leutnant GLASS Hans Joachim 12.09.1921 07.12.1942
Afrika
Jagdgeschw. 77 Zum Gedenken ...
Feldwebel GROSS Fritz 12.03.1891
Bad Ems
12.02.1941
Beelitz
Pionier Bat. 3. mot. Mein lieber Mann, mein lieber Vater ...
Gefreiter GÜNTHER Erich 24.04.1909 Kaiserswerth 09.06.1940
Cuiry
Kriegsgräberstätte Fort-de-Malmaison, Block 4 Reihe 6 Grab 218
Leutnant zur See HARDT Werner 03.11.1922 08.1943
28.07.1943
Karibisches Meer
Zum Gedenken ...
Oberleutnant HARTMANN Carl 06.10.1915 20.01.1942
Diatlich Rußland
Jagdflieger Er blieb in seiner Waffe unbesiegt; Adjutant
Soldat HELLHOFF Bertram 15.04.1920
Pritzwalk
06.06.1941
Pro Patria Comsumtus Est
Oberschütze HÖFERLIN Ludwig 24.05.1907
Bellingen
08.08.1943
im Osten (nördl. Kucharewo)
Kriegsgräberstätte Duchowschtschina, Block 21 Reihe 38 Grab 2221
Grenadier HOLDERER Erich 08.12.1924
Berlin-Tempelhof
16.07.1943
Rusky-Bischkin
gefallen; privater Grabstein auf dem Block Reformation; Grabstelle 154 (?); Kriegsgräberstätte Charkow, Block 5, Reihe 10, Grab 748
Oberleutnant HUNGER Eberhard 01.12.1919 09.09.1942
Afrika
Zum Gedächtnis … gefallen …; Holzkreuz unter Buschwerk; Kriegsgräberstätte in El Alamein, Gruft 1
Hauptmann IDEKEIT Heinz 24.05.1924
Berlin
05.09.1943
Iwanizlsoje
Zum Gedenken …; Grabstein Familie Idekeit unter Buschwerk; Kriegsgräberstätte Charkow, Block 8, Reihe 35, Grab 3439
Unteroffizier KLUCK Wilfried 20.09.1925
Bütow
27.06.1944
a. d. Rollbahn Mogilew-Minsk
Vorname Willfried
Gefreiter KRALIK Hans Peter 10.07.1922
Berlin-Schöneberg
20.09.1942
Chlebnyj am Don
Grab befindet sich noch in Chlebnij - Russland
Generalmajor KUTTIG Hans 23.06.1890
Koblenz
05.06.1942
Berlin-Charlottenburg
www.lexikon-der-wehrmacht.de/Personenregister/K/KuttigHans-R.htm
FHJ. Uffz. KYRIELEIS Wilhelm 04.10.1925
Berlin
12.03.1945
9 km östl. Greifenberg
Abiturient; Grab befindet sich noch in Tapadly - Polen
Leutnant LADEMANN Hermann 14.09.1914
Berlin
20.12.1944
Zum Gedenken …; Kriegsgräberstätte Homburg, Grab 67
Oberleutnant der Reserve LANGE Gerhard 05.12.1911
Berlin
12.03.1944
Janoff
Grab befindet sich noch in Janoff / Winniza - Ukraine
Oberleutnant LICHTENSTEIN Hans Adolf 22.06.1912 Braunschweig 22.02.1940
in einem Kampfgeschwader
LIEBKE Helene 26.12.1892 10.02.1945
Zum Gedenken …
Oberleutnant LIEBKE Karl-Heinz 25.11.1918
Berlin Schöneberg
31.08.1942
Scherskaja
Zum Gedenken … gefallen …; Grab befindet sich noch in Ischtscherskaja / Mosdok - Russland
Major MALLINCKRODT Friedrich von 15.08.1894
Essen
02.08.1941
Krienke bei Rechlin
Flugzeugabsturz
Obergefreiter MARCARD Hellmut von 07.09.1904
Bromberg
06.01.1942
bei Kaluga, bei Berasowka
Zum Gedenken … gefallen …; Grab befindet sich noch in Beresowka / Orel - Russland
MARIENFELDT Erich 14.09.1899
Riga
1947 Moskau In der Ferne ruhen …; Fleischermeister
MATHEY Siegfried 09.09.1926
Karlsruhe
22.11.1943
Berlin-Schöneberg
MATHEY Vilja 26.08.1902
Riga in Lettland
22.11.1943
Berlin-Schöneberg
Vorname Valeska
MELZER Johann 22.08.1912 08.1944
Rumänien
in memoriam ...; Verm.
Unterscharführer MIESSNER Alfred Hermann Wilhelm 20.09.1903
Berlin-Charlottenburg
09.1949
Stalingrad, russisches Gefangenen- Lazarett 5771 Stalingrad
Zum Gedenken …; Name MIEßNER
MROSEK Anton 1909 1945
Zum Gedenken… verm.
Unteroffizier OBSTFELDER Volkmar von 29.07.1921
Zielenzig
10.08.1941
bei Arras
Unserem einzigen Kind zum Gedenken …; Kriegsgräberstätte Bourdon, Block 25, Reihe 7, Grab 272
Oberleutnant OPPEL Gerfried von 04.09.1913 Lichterfelde 08.09.1939
bei Ksany
Generalleutnant PANNWITZ Helmuth von 14.10.1898 Botzanowitz 16.01.1947
Moskau
Kom. General des XV. Kosaken-Kavallerie-Korps In Memoriam; Denkmal an Grabstelle Familie von Pannwitz; weitere Informationen zur Person z.B. in de.wikipedia.org/wiki/ Helmuth_von_Pannwitz
POTHE Rudi 17.08.1893 26.10.1941
Hauptmann PRASSE Karl-Ernst 28.05.1918
Berlin
17.02.1945
Magyar-Szogyen Ungarn
Zum Gedenken …; Kriegsgräberstätte Vazec, Block 3 Reihe 8 Grab 333
Kradschütze PRZYBYLLOK Werner 25.07.1911
Berlin-Charlottenburg
11.10.1941
Berlin-Tempelhof (Reserve-Lazarett 122)
Regierungsbauinspektor; Er starb den Heldentod.
Soldat REETZ Wilhelm 04.04.1903
Stolp
05.01.1944
Scharley in Oberschlesien
ROGNER Ernst 10.02.1880 Binsenweiler 29.01.1944
Berlin-Schöneberg
Durch Fliegerangriff starb ...
Obergefreiter ROSENBERG Wolfgang 27.05.1916
Berlin
14.10.1941
vor Moskau (Brückenkopf Sztaritza,70 km sdw. Kalinin)
Zum Gedächtnis …; Kriegsgräberstätte Rshew, Block 6 - unter den Unbekannten
Obergefreiter SCHMIDT Eberhard 08.07.1918
Berlin
13.11.1943
H.V.Pl. Bila Zerkwa
Grab befindet sich noch in Bila Zerkwa - Ukraine
Obergefreiter SCHMIDT Franz 09.03.1923
Berlin
26.07.1944
bei Zerniow
Zum Gedächtnis ...
Obergefreiter SCHWARZE Erwin 17.03.1893
Chemnitz
05.06.1945
Sagan, Gef.Laz.
Zum Gedenken …
Flugzeugführer Unteroffizier SIEBENEICHER Hans-Joachim 12.06.1923
Berlin
25.09.1943
Quatitz, Kreis Bautzen
SIEBENEICHER Helmut 20.04.1912 28.01.1945
bei Korschen/Ostpr.
Verm.
Flieger-Oberstabs-Ingenieur SIEHE Ekkehard 17.09.1908 16.02.1943
im Kaukasus
Dem Andenken …; Heldenblock
SPERLING Wolfgang 24.01.1922 01.10.1944
Russland
Zum Gedenken …; verm.
STENGER Georg 21.02.1907 20.01.1945
Zum Gedenken ...
Oberst TOTZECK Erich 07.04.1898
Berlin
15.04.1945
Walle-Celle
Unser liebster Sohn und Bruder fiel am … für Deutschland; Kriegsgräberstätte Lohheide, deutscher Soldatenfriedhof, Block R Reihe 1 Grab 15; www.tracesofwar.com/persons/86050/Totzeck-Erich.htm
Obergefreiter VOIGT Lothar 13.09.1903
Berlin
21.10.1944
Nemmersdorf
Zum Gedenken …; Kriegsgräberstätte Cernjachovsk, Block 6 Reihe 11 Grab 794
Grenadier WOLF Otto 13.11.1911 Vaihingen 20.08.1945
Kgf.Tansportzug, ca. 20 km v. d. Stadt Jassy
Zum Gedenken …
Leutnant d. Res. ZARGE Horst 24.11.1916 Wiersbinnen 27.02.1943
im Osten (Pusanowka)
Inf. Regt. 3 Unser ältester Sohn und Bruder… zum Gedächtnis; Grab befindet sich noch in Petrowka / Shisdra - Russland

Veteranen und sonstige Personen mit militärischen/militärpolitischen Bezug

Foto Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
Kgl. Preuss. Major BACHELIN Eduard 19.04.1873 11.02.1932 Direktor der D.V.A.
Major BASSE Walter 26.09.1895 Saarburg in Lothringen 01.12.1936 Dipl. Ing
Korvettenkapitän a.D. BEELITZ Dr. Helmut 03.11.1881
Köln
10.04.1941
Berlin
Oberregierungsrat Block Nathanael, Feld 7
BEHR Walter 31.08.1893 29.01.1922 „Hier ruht in Gott…“; gemeinsames Grabmal mit Marie Behr auf dem Heldenblock
Generalleutnant BOEHM-TETTELBACH Alfred 28.03.1878
Erstein
12.07.1962
Berlin
Infanterie Block Erlöser; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Oberst a.D. BORMANN Hugo 15.01.1877 Braunschweig 26.12.1939
Berlin
Ritter des Hohenzollernordens mit Eichenlaub und Schwertern
Königl. Oberleutnant a.D. BOSCH Emil van der 02.09.1840 Potsdam 01.02.1901
Berlin
Major a.D. BRÜNECKE Waldemar 19.08.1879 05.01.1941
Major a.D. BURGHARDT Walter 07.03.1885 17.08.1938 Block Trinitatis Oberführer M.d.R.; de.wikipedia.org/wiki/Walter_Burghardt
Generalleutnant BUSSE Carl Friedrich Wilhelm Franz Alexander von 25.02.1814 Weidenbach 27.06.1878
Berlin
Block Neue Umbettung; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Major CONEN Dr. Heinrich
Oberltn. Ing.aD. CORNILSEN Georg 23.07.1873
Finken, Kreis Waren, Mecklenburg
21.04.1939
Berlin-Wilmersdorf
Konteradmiral DITTMER Richard 18.12.1840
Demmin
10.09.1925
Berlin
Block Schöneberg; Marineschriftsteller; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Major a.D. DONISCH Professor Max 17.07.1881
Graudenz
01.02.1941
Berlin
Block Nathanael, Feld 6; Abteilungsleiter im Deutschlandsender de.wikipedia.org/wiki/Max_Donisch
Leutnant der Res. DRABANDT Wilhelm 31.12.1895
Danzig
18.06.1932
Berlin-Friedenau
I. Feld Art. Reg. 27 Kaufmann
Stabsarzt a.D. ECKERT Dr. med. Carl 11.10.1861 31.12.1909 Wand- und Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof
Flieger-Unteroff. ENGWER Joachim 20.11.1915? 08.05.1938 Geburtsjahr schwer lesbar
FELDMANN Cuno 27.09.1851 22.01.1933 gestorben; niedriger Grabstein Natursteingrabmal auf dem Friedhofsteil „Heldenblock“ zwischen Gräbern mit Soldaten 1. Weltkrieg
General der Kavallerie FELDT Kurt 22.11.1887 Schmentau 11.03.1970
Berlin
Block Trinitatis; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Wirklicher Geheimer Kriegsrat im Ruhestand FONTANE Theodor 03.11.1856
Berlin
16.05.1933
Berlin-Wilmersdorf
Kapellenblock
FRITSCH Hildegard Flora Fanny geb. Böttcher 31.10.1898 23.09.1941 Widmung an Grabmal: „Ich hatt einen Kameraden…“
Königlicher Oberstleutnant a.D. FROBENIUS Hermann 06.10.1841 Langensalza 09.08.1916
Charlottenburg
Oberstleutnant a.D. FUNCK Otto 08.04.1863
Berlin
30.01.1929
Schöneberg
Block „Alte Umbettung“
Konteradmiral GEBHARDT Heinrich 17.04.1885 Grünstadt 22.07.1939
Berlin-Lichterfelde
Block Nathanael; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Major a.D. GELINEK Hermann 04.01.1844
Breslau
19.09.1904 Charlottenburg
Leutnant GERECKE Siegfried 15.12.1903
Berlin
06.06.1930
Döberitz
1. Komp. Kraftf.-Abt. 6 Tödlich verunglückt im Dienst
GERLACH August 25.05.1844 06.07.1915 Grabstein mit Ehefrau Hulda Gerlach, geborene Lutz, geziert mit Eisernem Kreuz
Generalleutnant und Reichsminister GROENER Wilhelm 22.11.1867 Ludwigsburg 03.05.1939
Potsdam-Bornstedt
Kapellenblock; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
GRÖNER Wilhelm 22.11.1867 03.05.1939 Friedhofsteil Kapellenblock Erbbegräbnis 81; Reichswehrminister, Innenminister
Königlicher Major a.D. GRUNOW Franz 24.04.1853
Pasewalk, Kreis Ueckermünde
10.06.1909 Charlottenburg
Major der Reserve HAAS Dr. Hans 08.01.1874 28.02.1921 Königlicher Landgerichtsrat; Ritter des Eisernen Kreuzes; Heldenblock
Oberst a.D. HAHNKE Dr. Oscar von 12.02.1872
Berlin
04.08.1926
Konstanz
Ritter des Ordens Pour le Mérite
Hauptmann und Polizeirat a.D. HAKE Gustav von 13.12.1850
Berlin
28.07.1908 Wilmersdorf Block „Alte Umbettung“
Hauptmann a.D. HALLER Hans 07.07.1895
Berlin
27.07.1930
Berlin-Charlottenburg
Block „Epiphanien“
Oberstleutnant a.D. HAMANN Ludwig 06.09.1875
Pinnow, Kreis Frankfurt an der Oder
03.05.1943
Berlin
Hauptmann d.L. HASSE Heinrich 18.04.1874
Glogau
19.11.1930
Berlin
Regierungsrat
Generalleutnant HAVENSTEIN Otto 01.03.1859
Meseritz
20.04.1931
Berlin-Schöneberg
Generalmajor HEIMERDINGER Erwin von 10.08.1856
Stuttgart
22.12.1932
Berlin
Block Urnenhain II; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Kgl. Major a.D. HEINICKE Emil 07.06.1853
Berlin
26.03.1910 Schöneberg Block „Alte Umbettung“
Rittmeister a.D. HERBIG Karl Friedrich August 08.08.1853
Berlin
30.12.1907
Wilmersdorf
Landwehr Kavallerie Verlagsbuchhändler Block „Alte Umbettung“
Major HILLGENBERG Wilhelm 27.09.1887 Braunschweig 22.10.1937
Berlin
Hauptmann HÜHN Kurt 23.07.1890 13.11.1938
Hauptmann d.R. HUNGER Paul 29.11.1881 Greiffenberg in Schlesien 22.06.1934
Berlin
Zollamtmann; Ritter des EK I und II Kl.
Hauptmann der Reserve HUNGER Paul 29.11.1881 22.05.1934 Zollamtmann; Ritter des EK I u. II. Klasse
Generaloberarzt JAKOBY Eugen 04.12.1859
Neuenburg in Westpreußen
04.06.1929
Berlin-Nikolassee
San.Rat
JOCHMANN Prof. Dr. Georg 11.10.1874 06.01.1915 „…gab sein Leben fürs Vaterland in treuester Erfüllung seines Berufes…“
Rittmeister der Landwehr JOEL Dr. Ernst 26.05.1874 15.08.1939 Kammergerichtsrat a.D.; E.K. I und II
KAEMPF Johannes 18.02.1842 25.05.1918 Präsident des Deutschen Reichstages; Wand- und Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof
Vizeadmiral KAHLERT Wilhelm 23.02.1877 Großbauchitz 28.01.1932
Emden
Block Nathanael; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Vizeadmiral a.D. KAHLERT Willy 23.02.1877 28.01.1932 Block Nathanael, Feld 7 de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Kahlert
Korvettenkapitän KAUTZ Günther 03.11.1899 30.04.1939
General KEHRER Karl 10.10.1849
Worms
17.05.1924
Berlin
Artillerie Block Trinitatis; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Generaloberst KLUCK Alexander Heinrich Rudolph von 20.05.1846
Münster
19.10.1934
Berlin
Block Heilig Geist; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Generaloberst KLUCK Alexander von 20.05.1846 19.10.1934 Friedhofsteil Heilige Geist, Gartenblock. 4, Erbbegräbnis 12; Führer der 1. Armee in der Marneschlacht 1914
Oberst z.D. KNORR Emil 29.04.1827
Berlin
16.10.1904
Berlin
Block „Alte Umbettung“
Generalmajor a.D. KOCH Otto 15.12.1864
Kosaken, Kreis Goldap
22.07.1936
Berlin
Ritter hoher Orden Block Nathanael, Feld 5
Generalmajor z.D. KOLBE Paul Karl 26.08.1848 Halberstadt 14.02.1933
Berlin
1914-1918 Oberst und Inspekteur der Ersatz-Abteilung des III. A.K. Block Heilig Geist; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Oberleutnant a.D. KRAMER Franz 31.08.1898
Erfurt
14.11.1938
Berlin-Wilmersdorf
Reichsbankinspektor
Oberst a.D. KREBS Erich 19.07.1870
Berlin
09.01.1934
Berlin
Ritter des Ordens Pour le Mérite
Major a.D. KUNOWSKI Georg von 24.02.1863 22.04.1912
Generalleutnant a.D. LANCKEN Hermann von der 25.02.1857
Rittergut Lancken auf Rügen
01.05.1931
Berlin-Charlottenburg
Major d.L. a.D. LANGENSCHEIDT Paul 25.11.1860
Berlin
24.09.1925
Berlin-Schöneberg
EK Verlagsbuchhändler u. Schriftsteller Block „Alte Umbettung“
Wirklicher Geheimer Kriegsrat LEHMANN Dr. Paul 30.06.1868
Posen
27.01.1933
Berlin-Charlottenburg
Reichsmilitärgerichtsrat im einstweiligen Ruhestand
Königl. Preuss. Kadett LEVETZOW Erik von 21.10.1901
Kiel
27.10.1918
Berlin
Kapitän zur See LEVETZOW Karl von 25.07.1863 Kopenhagen 03.10.1906
Berlin
Konteradmiral LEVETZOW Magnus von 08.01.1871 Flensburg 13.03.1939
Berlin
Block Lietzensee; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Major a.D. LEYEN Gustav von der 08.06.1847
Dortmund
01.08.1907 Charlottenburg
Oberstleutnant LINDEMANN Ernst 22.11.1875 21.04.1928
Generalleutnant LIPPE Georg von der 17.01.1866 Oldenburg 07.07.1933
Berlin
Block Erlöser; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Hptm. d.L. z.V. MALCHOW Walter 04.06.1879
Warbende, Kreis Feldberg, Mecklenburg
24.05.1941
Berlin
Reg.Vermess.Rat Block Nathanael, Feld 6
Oberstleutnant MATTHAEI Fritz
Friedrich
16.05.1887
Laubach, Kreis Schotten
04.12.1940
Berlin
Militärschriftsteller
Vizeadmiral MAUVE Franz Leopold Siegfried 11.11.1864 Kattowitz 12.12.1931
Berlin-Schmargendorf
Block Heilig Geist; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Hauptmann a.D. MEERWEIN Georg 30.05.1842 06.04.1919 Naturstein-Grabmal; Heldenblock
Oberstleutnant a.D. MEERWEIN Gustav 19.08.1880 15.05.1??? gemeinsames Grabmal mit Georg Meerwein, Heldenblock
Leutnant der Reserve MERTENS Paul 11.08.1878 01.02.1940 E.K. I und II (wahrscheinlich 1. WK); unklar, ob durch Kriegseinwirkung gestorben
General der Infanterie MISCHKE Hans Otto Wilhelm Albert von 01.06.1840
Münster
07.03.1906
Berlin
Infanterie Block Alte Umbettung; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Geh. Rechnungsrat im Kgl. Preuss. Kriegsministerium MITZE Karl 09.10.1846
Hungen in Oberhessen
28.02.1922
Berlin-Charlottenburg
Vizeadmiral MONTZ DE MAZIN Carl Ludwig Alexander Graf von 09.08.1832
Berlin
19.01.1889
Berlin
Block Neue Umbettung, Sammelgrab; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Generalarzt a.D. MUELLER Dr. Karl 11.1820 29.11.1909 Block „Alte Umbettung“
MÜLLER Siegfried 15.03.1910 ? 09.06.1940 „Regierungsrat Altgardist Ref. In der Kanzlei des Führers“
Oberstabsarzt a.D. MÜLLER-KYPKE Dr. Antonio 18.11.1832
Wettin im Saalkreis
13.05.1914
Charlottenburg
Oberstleutnant a.D. NEUMANN Max 29.12.1863
Norgehnen, Kreis Königsberg in Preußen
12.06.1933
Berlin
Generalltn. z.D. OERTZEN Fritz von 13.04.1855 22.03.1942
Rittmeister OPPELN-BRONIKOWSKI Dr. phil. h.c. Friedrich von 07.04.1873
Kassel
06.10.1936
Berlin
Schriftsteller Block Trinitatis, Feld 22 de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_von_Oppeln-Bronikowski
OTTE Paul 04.06.1918 Gedenkstein; Heldenblock
Generalmajor z.D. PACZENSKY UND TENCZIN von 28.03.1850 07.06.1917
Generalleutnant PAPPRITZ Fritz von 22.12.1832
Radach
26.05.1924
Berlin
ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Generalleutnant a.D. PAPPRITZ Fritz von 22.12.1832
Radach, Kreis Weststernberg
26.05.1924
Berlin
de.wikipedia.org/wiki/Fritz_von_Pappritz; Vorname Friedrich
Major a.D. PAULI Günther 13.07.1874
Straßburg im Elsaß
11.01.1939
Berlin
Major a.D. PETERS August 04.09.1884 Bardowiek, Kreis Lüneburg 01.03.1943
Berlin
Major d.Landwehr a.D. PRZYGODE Alfred 28.02.1862
Lobsens, Kreis Wirsitz
25.07.1937
Charlottenburg
Oberstudiendirektor des Mommsen-Gymn., Geh. Studienrat
Generalleutnant QUASSOWSKI Arthur Gustav Ludwig Wolfgang 26.11.1858 Kreuznach 17.06.1943
Berlin
Block Reformation; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Oberst a.D. QUAST Erich von 05.11.1844
Garz
10.06.1915
Generalleutnant REDERN Erich Eduard Rudolf von 14.12.1861
Berlin
18.01.1937
Potsdam
Block Alte Umbettung; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Major a.D. RESSIN Johannes 1862 1945 gemeinsames Grabmal mit Emmy Ressin, geborene Petzoldt, 1862-1955; Heldenblock
Oberleutnant a.D. RICHTER Gustav 26.07.1843
Berlin
03.04.1918 Alt Glienicke EK, Gutsbesitzer
Oberleutnant a.D. RICHTER Max 10.05.1848
Berlin
21.01.1928
Berlin
EK
Generalmajor RIESE Friedrich 20.03.1856 18.11.1919 „Hier ruhen in Gott…So nimm denn meine Hände und Führe mich, bis an mein selig Ende und ewiglich.“; gemeinsames Grabmal mit seiner Frau Henriette Riese, geborene Laube, 23.06.1859-15.01.1921; Heldenblock
Hauptmann ROEDER Theodor 04.11.1841
Gnesen
27.02.1915
Wannsee
Kompagnie Chef im Rgt. Lützow
Korvettenkapitän a.D. RUNGE Oskar 08.01.1870 06.03.1940 Wand- und Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof
Vizeadmiral a.D. SASS Heinrich 21.08.1859
Rostock
02.05.1941
Berlin
Oberstleutnant SASS Kurt 10.09.1892
Kiel
20.04.1952 Wiesbaden
Oberstleutnant a.D. SCHADE Walter 10.11.1873 Weißensee, Thüringen 31.07.1934
Berlin
SCHÄFERS Friedrich 30.04.1844
Minden in Westfalen
19.10.1911
Charlottenburg
EK, Ritter hoher Orden; Königlicher Direktor Garnisonverwaltungsdirektor
Hauptmann SCHELLIN Gustav 15.08.1854
Naugard
28.08.1928
Garnisons-Verwaltungs-Oberinspektor SCHEPPANG Ernst 14.12.1843 13.01.1916 „Hier ruht in Gott…“; vom Sockel gestürztes Hochkreuz
Major d. Res. a.D. SCHREIBER Dr. jur. Arthur 29.11.1863
Buselwitz, Kreis Oels
21.01.1932
Berlin
Ministerialrat i.R.
Konteradmiral SCHRÖTER Franz 01.02.1883
Jastrow
28.05.1933
Berlin
Block Heilig Geist; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Oberlt. SEITZ Siegfried 16.05.1902 10.08.1933 14. Reiter Rgt. „Ein guter Sohn, ein braver Reitersmann.“
Major a.D. SEITZ Wolfgang 14.01.1876
Carolath, Kreis Liegnitz
07.04.1939
Berlin
Königlicher Oberst-Lieutenant SEYDLITZ Carl von 04.12.1817 13.10.1891 Wand- und Erbbegräbnisstätten Nordrand Friedhof
Oberleutnant SIEHE Eberhard 16.09.1910 03.02.1939 Kampfgeschwader Boelcke Grabmal Heldenblock
Major a.D. SIEHE Ekkehard 10.09.1880 30.04.1921 kleine liegende Grabtafel Heldenblock
Leutnant der Reserve SIMON Ludwig 28.08.1884 08.10.1914 „Zum Andenken an meinen inniggeliebten unvergesslichen Bruder…in unvergesslicher Liebe Anny, Und wer den Tod im heiligen Kampfe fand, ruht auch in fremder Erde im Vaterland“; Erinnerungstafel Heldenblock
General der Infanterie SOBBE Ludwig Karl Heinrich von 09.03.1835
Trier
07.11.1918 Charlottenburg Block Alte Umbettung; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Generaloberst der NVA STECHBARTH Horst 13.04.1925 Tzschecheln 08.06.2016 Schwielowsee 1972 - 1989 Stellvertretener Minister für Nationale Verteidigung im Ministerrat der DDR Block Reformation; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Königl. Preuss. Generalmajor a.D. STRANTZ Fedor von 20.11.1842
Berlin
28.01.1927
Generalleutnant TAYSEN Adalbert von 11.04.1832
Eutin
10.07.1906
Schierke
Block Neue Umbettung; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Oberstleutnant a.D. TECKLENBURG Bruno von 11.03.1869
Berlin
11.04.1939
Oberleutnant der Reserve THAMM Richard 26.04.1891 18.08.1924 Grab (Richard und Hermann) auf dem Friedhofsteil „Heldenblock“
Major a.D. TRESKOW Arthur von 12.05.1849
Radojewo bei Posen
03.09.1913
Charlottenburg
Ritter des Eisernen Kreuzes
Hauptmann der Reserve TSCHIRCH Dr. jur. Hans 24.09.1885 15.06.1935 „Hier ruht in Gott…“
Kgl. Rittmeister a.D. UNVERDROSS Hermann 01.10.1851
Berlin
15.01.1906
Groß-Lichterfelde
Oberleutnant a.D. WENDLANDT Dr. Helmuth 15.05.1894
Friedenau
01.01.1937
Berlin
Major d. L. WEYRAUCH Joseph 29.06.1857
Koblenz
06.02.1933
Berlin-Schöneberg
Kaufmann
General der Flieger WITZENDORFF Bodo von 29.08.1876
Schwerin
09.08.1943
Berlin
Block Reformation; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
Kgl. Pr. Generalleutnant WOLFF Philipp 31.03.1863
Cottbus
12.02.1930
Berlin
Generalleutnant zur Disposition ZIETLOW Konrad 04.07.1854
Krummin, Kreis Usedom-Wollin
02.06.1921
Berlin

Opfer der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft

Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Bemerkungen
BREITSCHEID Rudolf 02.11.1874 24.08.1944 Konzentrationslager Buchenwald Friedhofsteil Lietzensee, Feld 22, Wst.115; Sozialdemokrat und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime
GOTTSCHALK Joachim 10.04.1904
Calau
06.11.1941
Berlin
Friedhofsteil Charlottenburg, GBL III, Gartenstelle 290; bedeutender Schauspieler; wählte aufgrund der Verfolgung durch das NS-Regime mit seiner Frau und seinem Sohn den Freitod; zur Person siehe auch wikipedia
GÜNTHER Hanno
Hans-Joachim
12.01.1921
Berlin
03.12.1942
Berlin-Plötzensee
Friedhofsteil Urnenhain III, Feld 10, Wst 89; Widerstandskämpfer, wurde aufgrund eines Urteils des Volksgerichtshof hingerichtet; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
HÜTTIG Richard 18.03.1908 Bottendorf 14.06.1934
Plötzensee
Friedhofsteil Charlottenburg, Feld 9, Rst. 164; erster in Plötzensee hingerichteter Widerstandskämpfer; ergänzende Angaben zur Person siehe auch wikipedia
PUNGS Elisabeth Adelaide geb. Taaks 20.05.1896
Bremen
28.08.1945
Berlin
Deutsche Widerstandskämpferin; Urnenhain III
WEIßLER Friedrich 28.04.1891 19.02.1937 Konzentrationslager Sachsenhausen Friedhofsteil Epiphanien, Gartenblock II, Gartenstelle. 17; Landgerichtsdirektor, gehörte der NS-kritischen Bekennenden Kirche an

Auf nahezu allen Friedhofsbereichen sind an Grabstellen private Erinnerungen an Familienangehörige, die in den Weltkriegen ihr Leben verloren, erhalten geblieben. Durch die Randlage des Friedhofes im geteilten Berlin stand der Friedhof für lange Zeit nicht im Schwerpunkt des Publikumsverkehrs. Er fiel in einen 40jährigen sogenannten „Dornröschenschlaf“. Viele Grabmale sind daher bis heute überwachsen, verwittert, umgelegt, einzelne Buchstaben an Grabsteinen fehlen (Kupferdiebstahl). Daher ist es nahezu nicht mehr möglich, noch erhaltenes privates Gedenken an Kriegsopfer vollzählig zu erfassen. Die Auflistung in diesem Betrag ist diesbezüglich lückenhaft.
Auf einem Gräberfeld ruhen die Gebeine aus der Alten Garnisonkirche Berlin, die 1949 hierhin umgebettet wurden. Darunter befinden sich zahlreiche Persönlichkeiten preußisch-deutscher Militärgeschichte. Eine Gedenktafel erinnert namenlos an sie.
Im sogenannten „Heldenblock“ befinden sich zahlreiche Gräber von Soldaten und Militärangehörige des Ersten Weltkrieges. Vielfach an der Front gefallen, in Lazaretten gestorben, während des Krieges oder zu einem späteren Zeitpunkt exhumiert und überführt. Darüber hinaus etwa 20 Soldaten, die nach dem Ersten Weltkrieg verstorben sind, vier Freikorpssoldaten, die Anfang 1919 bei Straßenkämpfen in Berlin gefallen sind, sowie drei russische Soldaten. Mindestens siebzehn in diesem Beitrag nicht aufgeführte weitere Namen sowie zahlreiche Angaben zu Truppenzugehörigkeiten und Sterbeorten sind in den alten Gräberverzeichnissen / Gräberlisten im Archiv der Friedhofsverwaltung dokumentiert.
Mittig gelegen im „Heldenblock“ ist ein rechteckiges Ehrengräberfeld mit baugleichen Steinkreuzen, zwei davon mittlerweile unleserlich. Ein Stein aus Granit mit Eisernen Kreuz liegt im Zentrum dieser plateauartig erhöhten Fläche. Ein hölzernes Hochkreuz an der Südseite dieses Bereiches dient zu Kranzniederlegungen. Sonst grenzt sich der Heldenblock nicht wesentlich von den übrigen Gemeindebereich-Blocks ab. Er hat gemäß Louis Meyers gartenplanerischen Gesamtkonzept des Südwestkirchhofs ebenfalls einen waldartigen Charakter. Um das mittige, rechteckige Ehrengräberfeld herum befinden sich individuelle, private Einzelgrabstellen. Unter Bäumen, an Wegen sowie abseits davon, ruhen zahlreiche Soldaten, Militärangehörige sowie zum Teil ihre jeweiligen Familienangehörige. Unterschiedlichste Grabmale, Tafeln und Grabsteine, von der schlichten Kunststofftafel auf dem Boden bis hin zum monumentalen, behauenden Naturstein, markieren ihre jeweiligen Grablagen. Vielfach sind die Angaben / Widmungen mit einem Eisernen Kreuz geziert. Die Grabmale sind unterschiedlichen Erhaltungszustandes, in den meisten Fällen haben die Gräber, typisch für den Stahnsdorfer Südfriedhof, keine Grabeinfassung oder Umrandung.
Auf dem Friedhofsteil Epiphanien (an der Umbettungsreihe) fanden mindestens 1109 Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges auf einem Ehrengräberfeld ihre letzte Ruhestätte, davon 17 Unbekannte. Mindestens weitere 22 gefallene und gestorbene Soldaten des Zweiten Weltkrieges ruhen auf dem Friedhofsteil „Heldenblock“. Über den Friedhof verteilt fanden auch Opfer der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ihre letzte Ruhestätte. Eine Übersichtskarte am Haupteingang gibt Auskunft über mehrere bekannte Widerstandskämpfer und Opfer. Die Auflistung ist auch bei dieser Opfergruppe nur lückenhaft.
Nach dem Ersten Weltkrieg wurden am Westrand des großen Areals zwei Ehrenfriedhöfe für italienische und britische Kriegsopfer angelegt (siehe weitere Beiträge dazu im Denkmalprojekt).
Zusatzbemerkungen in blauer Schrift aus www.volksbund.de/graebersuche.
Zusatzbemerkungen in grüner Schrift aus www.denkmalprojekt.org Verlustlisten 1. Weltkrieg.
Zusatzbemerkungen in Magenta aus des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search/index.
Zusätzliche Informationen in Rot: Landesarchiv Berlin.

Datum der Abschrift: Juni 2021; Mai u. Oktober 2022, Oktober 2023 (Ergänzungen); Juni 2024 (Ergänzungen)

Verantwortlich für diesen Beitrag: H. Perlitz; anonym (Ergänzungen)
Foto © 2021 H. Perlitz ; 2022, 2023, 2024 anonym