Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wünsdorf (Denkmal 1. Weltkrieg), Stadt Zossen, Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg

PLZ 15806

Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs: Natursteinsockel mit aufgesetztem Stein-Sarkophag, der auf zwei Steinblöcken ruht. Darauf die Figur eines ruhenden Soldaten mit Stahlhelm, ein Schwert in der Hand und einem daneben sitzenden Adler.
Die Bronzefigur wurde nach 1945 eingeschmolzen. Erst 2022 wurde eine Nachbildung der Figur aus Stein wieder auf das Denkmal aufgesetzt.

Inschriften:

Vorderseite
1 9 1 4
DEN IM KAMPFE GEGEN
EINE WELT VON FEINDEN
GEFALLENEN HELDEN
ZUM EWIGEN ANDENKEN
GEMEINDE WÜNSDORF
1 9 1 8

Rückseite
ES STEHT IN DEN STERNEN
EIN GROSSES GESETZ MIT
GOLDENEN LETTERN GESCHRIEBEN
DAS SCHÖNSTE VON ALLEM
DEIN VATERLAND DAS SOLLST
DU ÜBER ALLES LIEBEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ers. Res.

DECKER

Gustav

Wünsdorf

20.10.1914
bei Le Maisnil - Frankreich

12./IR 57

gef., Name lt. o.V.L. DECKEN

Gefr.

DRASDO

Richard

18.12.1892
Berlin

16.04.1916
im Lazarett

2./IR 24

an Verw. gest., Kriegsgräberstätte Pierrepont - Frankreich

Gefr.

FALK

Heinrich

02.06.1915
in Frankreich

Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast - Frankreich

GEBAUER

Fritz

20.07.1917

KÖPPEN

Otto

23.07.1917

KÖPPEN

Willi

08.03.1916

Musk.

LEHMANN

Fritz

03.11.1917
in Frankreich

Kriegsgräberstätte Férin - Frankreich

LINDEMANN

Otto

01.08.1897 Wünsdorf

17.04.1917

gef.

NIEDACK

Karl

Wünsdorf

16.09.1916

7./IR 377

gef.

PAUL

Karl

18.07.1918

PRINZ

Hermann

26.05.1915

SCHLANSKY

Otto

25.10.18??
Berlin

31.05.1918

gef.

SCHMIDT

Max

30.05.1918

SCHULZ

Paul

26.10.1914

SCHULZE

Fritz

14.05.18?? Wünsdorf

02.12.1917

gef.

Res.

SCHULZE

Gustav

Wünsdorf

06.09.1914

9./Gde, Gr.R. 3

gef.

Pion.

SCHULZE

Willy

Wünsdorf

11.08.1916

3./Pion. Batl 28

an Verw. gest.

STIFT

Walter

Berlin

04.05.1915

7./RIR 201

gef., später unten auf Denkmal nachgetragen

Sergt.

STRUCK

Fritz

27.01.1885 Wünsdorf

06.05.1917

11./IR 24

verm.

THYMIAN

Gustav

Wünsdorf

22.02.1918

1./IR 41

THYMIAN

Paul

Wünsdorf

06.07.1915

7./RIR 269

gef.

Gren.

THYMIAN

Paul

Wünsdorf

10.12.1914
bei Perriere - Frankr.

2./Leib-Gr.R. 8

gef.

Musk.

THYMIAN

Willy

28.10.1896 Wünsdorf

22.01.1919
in Gefangenschaft

Minw.Kp./ IR 19

gest., Kriegsgräberstätte Nampcel - Frankreich

TIETZ

Fritz

Wünsdorf

15.08.1915

Ers.I.R. Königsberg

gef.

TIETZ

Willi

Wünsdorf

22.07.1915

11./RIR 8

an Verw. gest.

Armier.-Soldat

VÖLZMANN

Paul

05.04.1916

Kriegsgräberstätte St.-Quentin - Frankreich

WOLF

Erich

10.10.1916

WOLF

Fritz

02.05.1915

WOLF

Otto

22.05.1916

WOLLSCHLÄGER

Fritz

27.12.1882 Wünsdorf

06.05.1917

gef.

Neufassung des Beitrages von ewm.

Die Informationen zum Denkmal und das historische Foto in der Erstveröffentlichung des Kapitels wurden entnommen aus dem Buch „Sperrgebiet“ von Gerhard Kaiser, 1998.
Nach dem Abriss der Bronzefigur stand das Denkmal bis zum Jahre 2022 ohne Verzierung im Raum. Der Förderverein Garnisonsmuseum Wünsdorf e.V. sorgte dafür, dass wieder eine Figur geschaffen wurde. Diese wurde aus Kostengründen aus Stein gefertigt und am 21.05.2022 eingeweiht. Bilder davon kann man auf folgender Seite sehen:
www.facebook.com/FordervereinGarnisonsmuseumWunsdorfEv/
Dank an den Vorsitzenden des Vereins, Herrn M. Lamolla, für die Genehmigung ein Foto von 2022 hier zu veröffentlichen.
Daten zu den Gefallenen konnten aus den offiziellen Verlustlisten (o.V.L.) dieses Krieges ergänzt werden.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche.

Datum der Abschrift: 01.11.2023

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © historisch (Archiv Thomas Lepinski); 2012 Wikimedia Löwe 48 CC BY-SA 3.0 (Foto verkleinert); 2022 Förderverein Garnisonsmuseum Wünsdorf e.V.;

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten