Onlineprojekt Gefallenendenkmäler

Wietze (Kirche), Landkreis Celle, Niedersachsen

PLZ 29323

Neben der Kirche der ev. St. Michael Gemeinde ist auf dem Kirchplatz an der Steinförder Straße ein großes Steinkreuz aufgestellt. Vorder- und rückseitig sind dort die Namen der 86 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges aufgeführt.
Bildmotiv eichenlaubumkränztes zerbrochenes Schwert, Jahreszahlen 1914 und 1918 und Inschrift.
Eine zweiteilige steinerne Wand hinter dem Kreuz nennt die 256 Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges. Das Denkmal wurde am 19.11.1961 eingeweiht.
Hinter der Kirche liegt der Friedhof der Kirchengemeinde, der auch als Kriegsgräberstätte ausgewiesen ist. Dort sind 39 Opfer von Krieg und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft beerdigt.
Auf dem Friedhof ist an einzelnen Stellen ebenfalls privates Gedenken für Gefallene beider Weltkriege festzustellen.

Inschriften:

Gefallenendenkmal 1. und 2. Weltkrieg
Wanderer
den hier dies niedersächsisch
deutsche Land in Busch und
Wald und Heide grüsst
denk derer die
zu seinem Schutze
fielen

Dieser Stein soll
Kind und Kindeskindern
die Namen unserer Tapfern
nennen, die im Kampf
für Deutschland
fielen.

Gedenkstein Opfer Krieg und Gewaltherrschaft
HIER RUHEN 39 OPFER VON KRIEG UND GEWALTHERRSCHAFT
1941-1945

Namen der Gefallenen bzw. Opfer:

1. Weltkrieg

Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Wohnort Todesdatum & Ort Einheit Bemerkungen
AHLVERS Otto WietzeSteinförde
AMELANG Erich Wietze-Steinförde
BEHN Robert Wietze-Steinförde
BEHRENS Wilhelm Wieckenberg
BERG Gustav Wietze-Steinförde
BERGMANN Hermann Wietze-Steinförde
Musketier BOCK Hermann 17.04.1896 Winsen/Aller Jeversen 17.04.1917
Cerny
IR 92, 2. MG-Komp.
Kanonier BOCK Willi 21.04.18?? Jeversen Jeversen 01.06.1918
Kriegsgräberstätte Verlinghem: Block 9 Grab 128
BOCKHORN Willi 01.08.18?? Jeversen Jeversen 22.08.1918
BRANDES Albert Wietze-Steinförde
BRAUN Otto Hornbostel Frankreich
BREITZKE Hans Wietze-Steinförde
BUCHERT Josef Wietze-Steinförde
Gefreiter Hornist BUSSMANN Ernst 14.02.1892 Hornbostel/Celle Hornbostel 20.11.1914
Ypern Belgien
IR 77, 8. Komp.
DONNER Fritz Wietze-Steinförde
DRÖSEMEYER Wilhelm Wieckenberg Wieckenberg 05.08.1915
1. Garde-Res.-Reg., 4. Komp.
EICKE Wilhelm Hornbostel Heimat
FELLECHNER Karl Wietze-Steinförde
Gefreiter FREITAG Heinrich 23.03.18?? Steinförde Wietze-Steinförde
Musketier GEHRS Wilhelm 20.11.1879 Winsen/Aller Wieckenberg 09.09.1918
infolge Krankheit Kriegsgräberstätte Celle, Stadtfriedhof: Reihe 8 Grab 94
GELLERMANN Hermann Hornbostel Heimat
GROTHE Adolf Wietze-Steinförde
HASS Robert Wietze-Steinförde
Gefreiter HELMERS Albert 04.06.1885 Hornbostel Hornbostel 16.04.1917
Aisne-Champagne
IR 20 Kriegsgräberstätte Cerny-en-Laonnois: Block 1 Grab 617
Schütze HENNING Georg Steinförde Wietze-Steinförde 11.03.1916
Feldlaz. 4, XII. A.K.
Schützen-(Füsilier)-Regiment 108 (Sachsen) Kriegsgräberstätte Montaigu I: Block 8 Grab 408
HENZE Friedrich Wietze-Steinförde
Schütze HEUER Ferdinand Jeversen Jeversen 17.02.1915
Garde-Res.-Schützen-Bat., 3. Komp.
Reservist HÖFENER Hermann Steinförde Wietze-Steinförde 1914
IR 77, 7. Komp.
Unteroffizier HORNBOSTEL Albrecht von Hornbostel Hornbostel Russland RIR 227, 5. Komp. in Hornbostel ist der Vorname Albert
HORNBOSTEL Hermann 10.06.18?? Hornbostel Hornbostel Frankreich infolge Krankheit
HÖVER August Wietze-Steinförde
KATHMANN Hermann Wietze-Steinförde
KEFRIG Friedrich Jeversen 05.10.1917
KÖHLER Friedrich Wietze-Steinförde
Musketier KRUSE Hermann Jeversen Jeversen 22.03.1916
Swilely
RIR 232, 7. Komp.
KRUSE Wilhelm Hornbostel Frankreich
Gefreiter LAHRS Heinrich 19.07.1885 Steinförde Wietze-Steinförde 29.03.1917
Festieux, Lazarett
RIR 73, 2. MG-Komp. an seinen Wunden; Kriegsgräberstätte Sissonne: Block 11 Grab 487
Kranken-träger LAHRS Hermann 16.06.18?? Steinförde Wietze-Steinförde 10.09.1917
. Kriegsgräberstätte Viéville-sous-les-Côtes: Block 3 Grab 197
LEUNIG Hermann Jeversen 02.08.1915
Wehrmann LINDWEDEL Wilhelm Steinförde Wietze-Steinförde LIR 78, 7. Komp.
LOHMANN Ferdinand Hornbostel Belgien
LÜSSMANN Ernst Hornbostel Hornbostel Russland IR 77, 5. Komp.
Musketier LÜSSMANN Heinrich 27.11.1894 Hornbostel Hornbostel 31.01.1917
Frankreich
an seinen Wunden; Kriegsgräberstätte Crécy-au-Mont: Block 6 Grab 17
LÜSSMANN Heinrich Wietze-Steinförde
LÜSSMANN Wilhelm 22.10.18?? Steinförde Wietze-Steinförde infolge Krankheit
MAI Hermann Hornbostel 02.07.1918
Nordsee
UB-108 Typ UB III, Flandern I. Flottille
MARWEDEL Karl Wietze-Steinförde
MATHEWS Otto 05.03.1888 Wachholzthal/Dt. Krone Wieckenberg 14.09.1914
Cerny
IR 77, 2. Ers. Komp. an seinen Wunden
Reservist MEINE Hermann Hornbostel Wieckenberg 03.12.1914
Russland
Gren.-Reg. 1
MEYER August Wietze-Steinförde
MEYER Otto Wietze-Steinförde
MÜLLER Adolf 15.12.18?? Steinförde Wietze-Steinförde
MÜLLER Gustav Wietze-Steinförde
NARJES Wilhelm Wietze-Steinförde
NIEBUHR Heinrich Wietze-Steinförde
OBERG Louis Hornbostel Hornbostel Frankreich RIR 74, 12. Komp. in Gefangenschaft
OELMANN Th. Wietze-Steinförde
OHM Otto Wietze-Steinförde
OTHMER Wilhelm Wieckenberg 01.05.1916
PECH Hermann Hornbostel Frankreich
PETROWSKI Eduard Mitteljodupp, Goldap Hornbostel Russland RIR 260, 5. Komp.
PFAHLERT Hermann Wietze-Steinförde
Vizefeldw PLETKE Heinrich 08.08.18?? Bahnsen/Uelzen Wieckenberg 20.11.1917
Vizefeldw. PRASUHN Heinrich 22.10.1895 Hornbostel Hornbostel 13.10.1918
Russland Kriegslaz. Grodno
Hus.-Reg. 15, 3. Esk. infolge Krankheit
Unteroffizier REINAGEL Georg Schweighausen, Hagenau Wieckenberg 06.03.1916
Fußartillerie-Bataillon 27, 2. Batt.
REINECKE Heinrich Wietze-Steinförde
REINERT Leopold Wietze-Steinförde
RENKEN Heinrich Hornbostel Elsass
RICHTER Paul Wietze-Steinförde
RUNGE Fritz Hornbostel Frankreich
RUNGE Hermann 06.01.18?? Steinförde Wietze-Steinförde RIR 73, 11. Komp.
SCHMIDT Heinrich Hornbostel Russland
SCHMIDT Paul Wietze-Steinförde
SCHMOTZ Mathias Wietze-Steinförde
SCHRÖDER Ferdinand Wietze-Steinförde
SCHRÖDER Wilhelm Wietze-Steinförde
Gefreiter SPANGENBERG Fritz 11.12.1886 Hornbostel Hornbostel 26.09.1914
Frankreich
Res.-Feldart.-Reg. 19, 1. Batt. Kriegsgräberstätte Berru: Block 2 Grab 242
SPAUSCHUSS Heinrich Jeversen 05.11.1914
Döbeln
Kriegsgräberstätte Döbeln-Niederfriedhof: Abteilung 1 Reihe 3 Grab 1
Gefreiter SZIGAT Hans Celle Jeversen 03.08.1915
Godowka
RIR 232, 7. Komp.
THIES August Hornbostel Hornbostel Frankreich Res.-Art.-Mun.-Kol. 33
Gefreiter THIES Georg Steinförde Wietze-Steinförde RIR 261, 1. Komp. an seinen Wunden
Reservist THIES Heinrich 14.12.1887 Steinförde/Celle Wietze-Steinförde 21.09.1914
Guise, KrLaz1.
IR 77, 10. Komp.
Musk. VOLTMER Heinrich Winsen/Aller Wieckenberg 29.09.1915
Somme-Py
Braunschweigisches Infanterie Regiment Nr. 92, 10.Kp.
WEGENER Eduard Wietze-Steinförde
WEILAND Hermann Wietze-Steinförde
WERLY August Wietze-Steinförde

1. Weltkrieg (privates Gedenken)

Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort
Einjähr. Kriegsfr. Unteroffizier HORNBOSTEL Albrecht von 26.09.1895 22.07.1915
bei Kulakowieze, Russisch-Polen
THEILMANN Georg 24.08.1915
Kowno (Kaunas, Litauen)

2. Weltkrieg

Dienstgrad Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort Bemerkungen
ADAM Alfred verm.
ADAM Alfred verm.
ALBRECHT Günter verm.
ALBRECHT Günter verm.
ANTON Paul
ANTON Paul
BÄR Adolf
BÄR Adolf
BAUER Kurt
BAUER Kurt
BAXMANN Wilhelm
BAXMANN Wilhelm
BECKER Oskar
BECKMANN Gisela
Gefreiter BECKMANN Heinrich 19.09.1910
Wietze
01.06.1942
Bolschaja-Bebka
Gefreiter BEHR Arthur 14.02.1912 Steinförde 01.09.1942
A.Feldlaz. 676 Apscherows-kaja
BEHRENS Otto
BEKUHRS Kurt verm.
BENJES Gerhard
BESSER Friedrich
BIDDER Georg
BLEDAU Ernst
BLEDAU Fritz
BLUM Max verm.
Grenadier BLUME Albert 07.06.1925
Wietze
21.03.1945
Ungarn
Vorname Artur
BÖHNKE Paul-Ewald verm.
BOLLMANN Ernst-August
BOLLMANN Wilhelm
BORCK Günter
Oberkanonier BOTHE Egon 14.06.1926 Steinförde 21.07.1944
Bialy-Kamien, Galizien
BRANDES Kurt
BRANDT August verm.
BRANDT Heinrich verm.
BRANDT Wilhelm
BREITHAUPT Ewald
BRELIE Hugo von der 05.03.1914 12.1942

Stadt Stalingrad
verm.
BROCKMANN Erich verm.
BROCZYNSKI Bernhard 03.04.1926 Steinförde zw. 18.04.1945
u. 20.04.1945
Kriegsgräberstätte Elsterheide-Bluno, Soldatenfriedhof: Block 2 Reihe 5 Grab 1
BUDDENBÖHM Walter
BURMESTER Heinrich verm.
BUSCH Hans
BÜTTNER Walter verm.
CHRISTIANSEN Annemarie verm.
DAHMLOS Ernst
DAWID Eduard
DEDECKE Reinhard verm.
Obergefreiter DEITERS Herbert 03.03.1922
Wietze
31.01.1945
Boselwitz Krs. Glogau
DIEDRICH Günter
DIEDRICH Paul
DITTMANN Fritz
Obergefreiter DÖRGE Friedrich 17.02.1921 Wieckenberg 24.01.1943
Grodno
Sturmmann DÖRGE Hans 19.02.1925 Wieckenberg 27.11.1944
Balassagyarmat
DRALLE Hermann
Pionier DRÖSEMEYER Willi 26.10.1912 Steinförde 01.06.1941
Szpaki
EFF Karl
EHRHARDT Erich
EHRHARDT Hans
ELEY Hermann verm.
Kanonier ELLING Willi von 02.11.1923 Steinförde 17.01.1943
Krgslaz. 2/607 Stalino
ENGELDINGER Alfred verm.
ENGELMANN August
FALK Arthur
Obergefreiter FEDDELER Hermann 12.02.1911
Wietze
18.09.1943
Nowo Iwanowsky
FELSKI Johann
FIEDLER Heinz
FORCHERT Hermann
FRICKE Richard
FUCHS Günther
FUCHS Helene
GALLMEISTER Erich
GARDE Jakob
GERLING Helmut
Unteroffizier GLEUE Hermann 31.01.1915 Hornbostel 06.09.1943
nö. Staraja-Russa
Sturmmann GLEUE Rudolf 23.06.1923
Celle
05.07.1943
Beresoff
GLIENKE Friedrich verm.
GOCHERMANN Kurt
GRUEL Franz
GUTH Paul
GUTKNECHT Hans-Joachim verm.
HABERSTROH Karl-Heinz verm.
HACKE Adolf
HACKE Erich
HAHN Emma
HAHNKE Emil
HANEBUTH Fritz verm.
HANEBUTH Helmut
HAPKE Alfred verm.
HASSELBRING Gustav
HAUFSCHILD Erich verm.
HEERS Albert
HEINZE Julius
HELMERS Bruno
HENDRIOK Alois
HENNING Erich
Gefreiter HENNING Karl Hermann 29.08.1911 Steinförde 22.02.1943
Bischkin
HENSEL Hermann
HENZE Walter verm.
HERING Willi
HINZ Gerhard
HÖPER Wilhelm verm.
HÖPPNER Heinz verm.
Grenadier HORNBOSTEL Hans-Hubert 29.11.1923
Wietze
07.03.1943
Poliki
Vorname: Hubertus
Schütze HORNBOSTEL Willi 10.10.1919
Wietze
05.07.1941
Höhe 242, ostw. Miklacze
HORNOW Franz 20.01.1922 Wienhausen 29.03.1945
Arles
Kriegsgräberstätte Dagneux: Block 7 Reihe 2 Grab 50
HORNOW Hans 20.12.1914 01.12.1942
Leningrad Gebiet
verm.
Gefreiter HORNOW Karl 24.05.1925 Steinförde 29.03.1945 Kriegsgräberstätte Kirchen, Grab 1122
JANETZKO Kurt verm.
JÄNSCH Karl
JAUTSCHUS Erich
JÜRGENS Alfred
KALINITSCHENKO Bruno verm.
KALINSKI Heinz
KAMISCHKE Helmut
KASZMANN Heinrich verm.
KEHL Erich
KESSNER Franz verm.
KIWITT Albert
KLEINERT Rudi
KLUCK Otto verm.
KLUG Richard verm.
KÖCHY Karl verm.
KÖNIG Erhard verm.
KRANZ Heinrich
KULLICK Max
KULLICK Walter
KULLUS Franz
KULLUS Otto
KUMMER Gerhard
KUMMER Heinrich
LAKISCHUS Erich
LANGHEIN Herbert
LAUBER Eduard verm.
LAUBER Wilhelm
LENGOWSKI Franz
LIER Gerhard
LINDNER Rudolf
LINKE Hermann
LOHMANN Herbert verm.
LUBLOW Richard verm.
MACKE Auguste
MACKE Erich
MALZAHN Kurt verm.
MARHEINEKE Helene
MARHEINEKE Josef
MARHEINEKE Maria
MARSCHKE Waldemar
MEHLAU Heinrich
MESA Johann
MESA Rudi
MESTMACHER Karl
MEY Friedrich
MEYER Günter
Hauptmann MEYER Hans Werner 14.06.1912 Steinförde zw. 30.04.1945
u. 02.05.1945
Kriegsgräberstätte Sperenberg, alter Friedhof: Einzelgrab
MEYER Herbert
MEYER Johannes
MICHALSKI Otto
MILNIKEL Reinhold verm.
MÜLLER Bernhard
NEUMANN Kurt
NIEBUHR Albert verm.
NIEDERER Siegfried
NIMMOW Erich
OLBRICHT Otto
OLDENBURGER Johannes
OTHMER Wilhelm verm.
OTTENHAUSEN Heinz 21.07.1921 Steinförde Kriegsgräberstätte Voerde, Soldatenfriedhof, Block B Reihe 1 Grab 11
PAPE Hermann
PATAK Erich
PETTKUS Walter
PETZOLD FriedrichWilhelm verm.
PETZOLD Wolfgang
PFEIFER Erich-Otto verm.
PIENTA Karl
PLACKE Karl
PLACKE Paul
PÖPPEL Max verm.
PRECHT Karl
PREUSS Rudolf
PREUSZ Herbert verm.
REIMCHEN Heinrich verm.
Unteroffizier REINISCH Hermann 07.04.1920
Wietze
14.08.1942
Muk Kaukasus
REISZ Josef verm.
RETZLIK Josef
REXHAUSEN Walter verm.
RINKE Renate
ROLLWAGE Dankward 13.03.1922 01.06.1943
Raum Orel
verm.
ROLLWAGEN Irmgard
ROSE Hans
ROTHARDT Karl-Heinz
ROTTE Friedrich
RUHMKORB Rudolf
SCHEITHAUER Karl
SCHILLER Heinz verm.
SCHLICHER Bernhard verm.
Gefreiter SCHLOMM Bernhard 10.09.1925
Kabienen
04.12.1944
Rela.I Brieg
SCHLOMM Franz
Gefreiter SCHLOMM Hubert 03.04.1920
Kabienen
01.01.1942
südl. Mjagri
SCHMIDL Werner-Leonhard
SCHMIDTKE Helmut
SCHMIDTKE Kurt
SCHMIDTKE Rudolf
SCHNEIDER Hans verm.
SCHOLZ Erich
SCHÖN Fritz verm.
SCHÖNFELDER Ernst
SCHUBERT Ernst verm.
SCHUBERT Werner
SCHULZ Alfred
SCHULZ Franz verm.
SCHULZE Hermann
Schütze SCHÜNEMANN Friedrich 26.02.1923
Steinförde
25.10.1941
Bjeljojewschtschina
Kriegsgräberstätte Korpowo, Sammelfriedhof: Block 18 Reihe 1 Grab 25
SCHUST Hermann verm.
SCHÜTZE Gustav verm.
SIDOR Eva verm.
Obergefreiter SPANGENBERG Erich 29.09.1912
Winsen
20.09.1944
A.Feldlaz.m.3/562 Trebisov(Trebischau)
Kriegsgräberstätte Hunkovce: Block B Reihe 19 Grab 836
Grenadier SPANGENBERG Heinrich 22.03.1919
Winsen
05.08.1943
Belenkoje, im Laz.
SPERLING Heinz verm.
SPERLING Willi verm.
STACH Bruno
STACH Helmut
STECKLER Alfons verm.
STEINBACHER Gustav
THEILMANN Heinrich
THEILMANN Helmut verm.
THEILMANN Otto
THIES Ernst verm.
THIES Fritz verm.
Gefreiter THIES Fritz 07.03.1922 Steinförde 10.02.1942
Barsuki an der Rollbahn Richtung Roslawl Westausg.
TISKA Otto verm.
TOSCHKA Franz
TREIBER Herbert verm.
TRESKE Benno verm.
TRESKE Herbert verm.
UEDENER Paul
VOGELER Kurt
VÖLTZKE Emil
VÖLTZKE Gerhard
VÖLTZKE Otto
VÖLTZKE Pauline
WAHNSCHAFFE Robert
WEBER Bernhard
WEBER Oskar
WEDEMEYER Hermann
WEISSKOPF Karl
WERNER Heinz
WIRTH Josef verm.
WIRTZ Hans-Günter verm.
WITTENBERG Robert
WOLFF Lothar verm.
WOLLNY Max
WORTMANN Eduard verm.
WORTMANN Rudi
ZACHER Hans
ZEISBERG Alfred verm.
ZEISBERG Erhard
ZURSTRASZEN Heinrich

2. Weltkrieg (privates Gedenken)

Name Vorname Geburtsdatum & Ort Todesdatum & Ort
HORNBOSTEL Gerd von 22.04.1926 21.01.1945

2. Weltkrieg (Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft)

Name Vorname Todesdatum & Ort
ÂDRIENKO Ludmilla 16.12.1943
BORAWITZ Gertrud 16.10.1944
CASTOR Anni 20.05.1945
CHIECHANOWSKI Johann 04.06.1945
GORCZYNSKI Stanislaw 10.04.1945
GRÜNSTEIN Elisabeth 30.05.1945
GUTUNJAK Luba 12.06.1945
HARVAT Maria 19.09.1945
HORPINIWITSCH Dina 18.02.1945
IWANOW Peter 10.04.1945
IWANSCHENKO Maria 16.04.1943
JABLONSKI Wladislaus 12.10.1941
KISIDI Jefrosina 12.06.1943
KRAUTSCHUK Pauline 17.05.1945
KRIB Dunja 03.05.1945
KRUGLIKOW Wasil 20.05.1944
KURS Michel 02.12.1944
LIEBERMANN Tobi 29.06.1945
LOSJEW Irma 14.08.1945
MARGISNOWA Raja 29.05.1945
MONTASCHJA Janke 18.04.1945
NEMET Juzi 30.06.1945
NEUSCHLOSS Scharie 14.06.1945
ROGER-PAWELLAK Olga 30.06.1945
ROHATSCHOWA Laria 26.02.1945
ROSS Iloyla 07.07.1945
ROSWINSKY Marjan 16.05.1945
SALABAY Andreas 03.03.1944
SESAK Stefan 20.10.1943
SLUSARZEK Helene 23.11.1944
SOCHAKI Jan 10.04.1945
STEINBERG Regina 08.07.1945
STEINER Ilona 17.07.1945
STRAUSS Margarete 31.05.1945
WERBELSCHUK Sina 03.11.1943

Zu den Opfern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft: Gem. der Internetseite
www.kriegsgraeberstaetten.volksbund.de handelt es sich bei den Opfern (verkürzt dargestellt) vorwiegend um 1943-1945
an Tbc gestorbene Zwangsarbeiter polnischer und ukrainischer Herkunft aus dem Zivilarbeiterlager Wietze
(Ölförderanlagen) sowie um lungenkranke KZ-Häftlinge aus Bergen-Belsen, die nach ihrer Befreiung ihren Leiden
erlegen sind. Insgesamt 4 Verstorbene blieben unbekannt.

Neufassung des Beitrags vom Oktober 2004 von der gghhev.de (Uwe Schärff †).
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.
Angabe in Grau: Hinweise zum Todesort durch den Erfasser gem. Wikipedia.
Zusatzinformationen in Rot von: genealogy.net (Verlustlisten 1. Weltkrieg).
Zusatzinformationen in Grün: www.denkmalprojekt.org.
Weitere Bemerkungen

Datum der Abschrift: 06.01.2024; 10.03.2024 (Ergänzung)

Verantwortlich für diesen Beitrag: Jens Wendenhorst; Christian Abendroth (Ergänzung)
Foto © 2015 Wikimedia Hajotthu (Denkmal) CC BY-SA 3.0 (Foto verkleinert) ; 2024 Jens Wendenhorst (Gedenkstein)