Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Walsleben (Findling), Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16818

In der Ortsmitte auf einer Kreuzung befindet sich ein Findling, an dem eine gusseiserne Namentafel des Krieges 1813-1815 angebracht ist.
Name eines Gefallenen von 1870 aus Archiven.

Inschriften:


Aus diesem Kirchspiel kämpften 1813/15
für König und Vaterland
(Namen)
Es fielen 1813/15
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1813-1815:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÖLK

L.

BUSCHOW

F.

EICHHORST

G.

Landwm.

GERICKE

Joachim

31 J.

16.12.1813
im Laz. 1 in Berlin

an Nervenfieber (Flecktyphus) gest.

Soldat

PLÖTZ

Christoph

18 J.

20.06.1814
im Laz. Gröningen

6.Kurmärk. Ldw. Regt.

an Nervenfieber (Flecktyphus) gest.

Landwm.

PRITZKOW

Joachim Friedrich

20.04.1780

10.05.1814
in Walsleben

an Schwindsucht gest.

Gemeiner

RÖHL

Gottfried

Walsleben

16.06.1815
bei Ligny

6. Kurm. Ldw. Inf. Regt.

Daten aus Amtsblatt der preuß. Regierung

SCHEEL

F.

SCHEEL

K.

SCHEEL

W.

SCHMIDT

G.

SCHULZE

Kaspar

SCHWEITZER

Johann

WERNICKE

F.

1813-1815 (Kriegsteilnehmer)

Name

Vorname

BRENNICKE

F.

BRENNICKE

W.

BUSCHOW

H.

FROMM

F

GENTIKOW

F.

JÜRGEN

F.

KOCH

F.

LACKFIER

D.

LENZ

F.

PIPER

J.

PLÖTZ

Christian

RAHN

F

SCHMOLCK

M.

WUSTERHAUSEN

J.

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Kanonier

PRÜFER

Johann Karl Friedrich

16.08.1870
bei Vionville

3.schw./ FAR 3

lt. Regimentsgeschichte aus Walsleben, Krs. Ruppin

Die Denkmäler in Walsleben waren viele Jahre in schlechtem Zustand und schwer zu lesen. Um das Jahr 2020 wurden beide saniert und sind wieder gut lesbar.
Auf dem Gedenkstein des Krieges 1813-1815 sind keine Daten verzeichnet. Im Kirchenbuch dieser Zeit sind nur wenige dieser Kriegsopfer notiert. Zu diesen konnten zusätzliche Daten notiert werden.

Datum der Abschrift: 08.04.2011; 01.09.2023

Verantwortlich für diesen Beitrag: Wolfgang KW Garz; R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Archivdaten)
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz; 2023 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten