Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Laupheim (städtischer Friedhof), Landkreis Biberach, Baden-Württemberg

PLZ 88471

48°14'08.3"N 9°52'51.3"E

Kriegerdenkmal bei der Sankt Leonhard Kapelle

Daten von Opfern des Ersten und Zweiten Weltkrieges sowie von Opfern des NS-Terrors von Laupheim und den Teilorten wurden zusammengetragen und erforscht
vom Verein „Gesellschaft für Geschichte und Gedenken e.V.“ unter Federführung von Michael Schick.
Sie wurden denkmalprojekt.org freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen, Fotos und Angaben zu den Quellen sind auf der Webseite des Vereins zu finden.

Inschriften:

DIE STADT LAUPHEIM
DENKET IN TREUE
IHREN GEFALLENEN
UND VERMISSTEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AICH

Anton

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 246, 3. Kp.

Gefreiter

AICH

Anton

1916

Reserve-Infanterie-Regiment 121, 4. Kp.

ALLGAIER

Josef

1918

AMBACHER

Wilhelm

1918

AMMANN

Max

1916

Reserve-Infanterie-Regiment 248, 7. Kp.

infolge Krankheit gestorben

Wehrmann

AMMANN AMANN

Pankraz

1915

Landwehr-Infanterie-Regiment 124, 11. Kp.

Gefreiter

AUCHTER

Georg

25.07.1892

1917

an Verwundung gestorben

BAUM

Alois

1914

BAUMGÄRTNER

Karl

1915

Infanterie-Regiment 82, 1. Kp.

BAUR

Alois

1916

Landwehr-Infanterie-Regiment 125, 11. Kp.

BAUR

Paul

1916

Infanterie-Regiment 180, 1. Kp.

Vizefeldwebel

BAUSENHARDT

Josef

11.08.1892

1917

an Verwundung gestorben

BECK

Adolf

1917

BECK

Mathias

1918

BENDER

Karl

1919

Grenadier Reservist

BETZLER

Anton

1914

Infanterie-Regiment 127, 2. Kp.

an Verwundung gestorben

BETZLER

Franz Xaver

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 247, 9. Kp.

BÖHM

Robert

1917

BÖRSCHEL

Johann

1918

BRAIG

Josef

1915

BRAUNGER

Albert

13.11.1897 Großschafhausen

1917

Reservist

BÜRK

Franz Xaver

21.07.1889

01.03.1915 Vauquois

Grenadier-Regiment 123, 10. Kp.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Cheppy überführt worden

BURKHARDT

Paul

1916

Grenadier-Regiment 123, 4. Kp.

DENSER

Alfons

1916

Musketier

DILGER

Johann Georg

29.09.1896 Laupheim

11.09.1916

Infanterie-Regiment 124, 8. Kp.

an Verwundung gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Braunschweig, Ev.- luth. Hauptfriedhof. Endgrablage: Abteilung 66 Grab 237

Unteroffizier

DOBLER

Johann

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 247, 8. Kp.

Gefreiter

DOBLER

Josef

1915

Infanterie-Regiment 124, 3. Kp.

an Verwundung gestorben

Schütze

DOBLER

Josef

15.12.1895 Laupheim

13.03.1916 München

EBINGER

Benedikt

1916

Infanterie-Regiment 126, 12. Kp.

Gefreiter

EBLE

Paul

22.11.0000

1918

Unteroffizier

EBLE

Stefan

1916

Reserve-Feldartillerie-Regiment 26, 6. Bttr.

an Verwundung gestorben

EGE

Karl

12.02.0000

1917

EGLE

Josef

1915

EHRLE

Josef

1916

Infanterie-Regiment 124, 2. Kp.

ENDERLE

Anton

1917

Schütze

ENDERLE

Georg

1918

Gefreiter

EPPLE

Anton

26.07.0000

1918

infolge Krankheit gestorben

EPPLE

Josef

1914

Gefreiter

EPPLE

Max

13.07.0000

1918

ERB

Otto

04.04.1890

1918

ERHARDT

Johann

23.12.1896

1917

Musketier

FAUL

Max

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 119, 9. Kp.

FIESEL

Mathias

21.12.1897

1917

an Verwundung gestorben

FISCHBACH

Gottlieb

1916

Infanterie-Regiment 124, 6. Kp.

FRANK

Johann

1914

GANSER

Bernhard

1916

Grenadier-Regiment 123, 4. Kp.

GANSER

Karl

1914

GANSER

Karl Josef

26.04.0000

1918

GANSER

Rupert

22.09.1899

1918

Infanterie-Regiment 121, 11, Kp.

GRETINGER

Valentin

1916

Unteroffizier

GRÖTZINGER

August

Schwendi

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 248, 9. Kp.

GUBLER

Georg

26.02.0000

1918

infolge Krankheit gestorben

Gefreiter

HAAGA

Jakob

23.10.0000 Burgrieden

1918

HAAGA

Wilhelm

Infanterie-Regiment 124

vermisst

HALLER

Anton

02.10.000

1918

an Verwundung gestorben

HALLER

Josef

1918

HÄNLE

Max

1916

Infanterie-Regiment 180, 10. Kp.

HANNES

Georg

1914

Infanterie-Regiment 127,

HÄUSSLER

Johann

15.02.1898

11.08.1918 Morlancourt / Amiens

RIR 248

vermisst

HELD

Johann

1917

Musketier

HELD

Josef

17.07.1899 Laupheim

10.01.1920 25.10.1918 Vesles-et-Caumont

RIR 248

vermisst vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pierrepont überführt worden

Unteroffizier

HEPP

Hermann

04.04.1894

1918

Infanterie-Regiment 120

vermisst

HERRMANN

Eugen

10.11.0000

1917

HERRMANN

Mathias

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 247, 1. Kp.

Infantrist

HESS

Albert

1918

Ersatzreservist

HESS

Karl

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 20, 6. Kp.

Gefreiter

HOHENSTEINER

Rudolf

28.11.0000

vermisst

HOLTERMÜLLER

Wilhelm

14.12.1899

1918

Infanterie-Regiment 126, 7. Kp.

JÖRG

Albert

02.04.1896

1917

an Verwundung gestorben

Unteroffizier

JÖRG

Hans

11.06.1887

1916

Grenadier

KÄSTLE

Georg

1914

Grenadier-Regiment 123, 10. Kp.

Unteroffizier

KEKEISEN

Franz

1914

Infanterie-Regiment 127, 5. Kp.

Sanitäter

KLIEWER

Bruno

26.10.1895 Elbing

18.05.1918 Laupheim

Kriegsfreiwilliger Gefreiter

KÖGEL

Anton

1916

Infanterie-Regiment 120, 4. Kp.

an Verwundung gestorben

KÜCHLE

Alois

1915

KUHN

Georg

1918

Wehrmann

KÜHNER

Lorenz

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 247, 9. Kp.

vermisst

San.Gefreiter

KURZ

Ernst

1914

12. Infanterie-Regiment, 3. Kp.

Ersatzreservist

LOCHERER

Alois

1914

Infanterie-Regiment 120, 10. Kp.

LOCHERER

Ludwig

1916

an Verwundung gestorben

Unteroffizier d. Res.

LOCHERER

Paul

1914

Grenadier-Regiment 123, 5. Kp.

Ersatz Reservist

LOEW

Alfred

vermisst

Ersatz Reservist Gefreiter

LÖFFLER

Alfons

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 120, 9. Kp.

LUTZ

Ernst

1916

Infanterie-Regiment 125

MAGG

Paul

1915

Infanterie-Regiment 120, 4. Kp.

MAIER

Anton

10.06.0000

1918

MAIER

Lambert

1916

Gefreiter

MANN

Albert

13.11.0000

1918

Ersatz Reservist

MANN

Siegfried

1914

Infanterie-Regiment 120, 10. Kp.

MANZ

Georg

07.08.0000

1917

Kanonier

MANZ

Johann

01.01.1890 Laupheim

05.11.1918 Aachen

Reserve-Feldartillerie-Regiment 26, 3. Bttr.

an Verwundung gestorben

MANZ

Josef

1915

Füsilier-Regiment 122, 9. Kp.

MAYER

Reinhardt

27.04.0000

1918

MAYER

Rupert

18.10.1894

1917

MEYER MAYER

Alban

02.06.1888

1917

an Verwundung gestorben

Gefreiter

MILLER

Konstantin

26.07.0000

1918

MUFFLER

Klemens

1919

Ersatz-Reservist

MÜLLER

Adelbert Adalbert

12.10.1883

22.04.1915 Savonnières

Landwehr-Infanterie-Regiment 120, 9. Kp.

vermisst vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte St.-Mihiel überführt worden

Gefreiter d. Res.

MÜLLER

Johann

Reserve-Infanterie-Regiment 120, 3. Kp.

vermisst

Kriegsfreiwilliger

MÜLLER

Karl

1914

Infanterie-Regiment 125, 1. Kp.

vermisst

MUTSCHLER

Johann

1917

NETZER

Johann Georg

1916

NETZER

Karl

1918

NIEDRICH

Josef

Bronnen

1915

Grenadier-Regiment 123, 5. Kp.

an Verwundung gestorben

Kriegsfreiwilliger

NOTHELFER

Eugen

1916

Infanterie-Regiment 127, 7. Kp.

tödlich verunglückt

NOTHELFER

Johann

1915

Füsilier-Regiment 122, 12. Kp.

OELMAIER

Josef

1914

OTT

Johann

08.10.0000

1918

OTT

Julius

1918

OTT

Otto

1916

PFANZER

Hermann

1916

Ersatz Reserve

REGER

Franz

1914

RIEGER

Josef

1916

Reserve-Infanterie-Regiment 110, 11. Kp.

RIMMELE

Hubert

1918

ROMER

Josef

1915

1. Reserve-Pionier-Kompagnie

an Verwundung gestorben

Schütze

ROTHMUND

Ludwig

27.11.1898 Nonnenbach

14.01.1919 Rudolfstadt

RUF

Josef

1916

Infanterie-Regiment 120, 2. Kp.

vermisst

Unteroffizier

RUSS

Alois

1915

Infantrist

SANDHERR

Alfons

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 16, 10. Kp.

SANDHERR

Ludwig

1917

Vizefeldwebel

SAUTER

Ernst

1917

12. Infanterie-Regiment, 3. Kp.

SCHICK

Franz

1914

Infanterie-Regiment 126, 4. Kp.

an Verwundung gestorben

Füsilier

SCHICK

Josef

25.10.1895 Laupheim

18.09.1918 Alfeld

Füsilier-Regiment 122, 2. Kp.

an Verwundung gestorben

SCHMID

Karl

23.11.0000

1917

SCHNEITENBERGER

Josef

1917

SCHNETZ

Johann

15.03.1897

1918

Infanterie-Regiment 479, 11. Kp.

SCHÖNHEINZ

Johann

1915

Grenadier

SCHÖNLE

August

1915

Grenadier-Regiment 123, 11. Kp.

SCHÖNLE

Otto

22.05.0000

1918

SCHORFF

Ludwig

vermisst

Musketier

SCHOTT

Paul

1914

Infanterie-Regiment 121, 11. kp.

SCHULER

Anton

28.03.1878

1918

Fußartillerie-Regiment 13, 5. Bttr.

SEEBURGER

Albert

1917

SEMLER

Andreas

vermisst

Leutnant d. Res.

SEMLER

Karl

04.07.000

1918

SOMMER

Josef

Landwehr-Infanterie-Regiment 120, 2. Kp.

vermisst

SONTHEIMER

Karl

1916

SONTHEIMER

Paul

1918

SPEIDEL

Fritz

vermisst

Kanonier

SPETH

Hermann

14.07.1899 Laupheim

28.09.1918

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Cambrai überführt worden

Gefreiter

SPETH

Wilhelm

06.07.0000

1916

Infanterie-Regiment 180, 2. MGK

vermisst, gefallen

SPLEISS SPLEIß

August

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 121, Rekr. Kp.

infolge Krankheit gestorben

STEGMAIER

Erwin

1918

Musketier

STEGMANN

Johannes

23.12.1895 Einsingen

05.10.1918 Laupheim

STEHNO

Josef

1915

STEINLE

Bartolomäus

1916

Pionier-Kp. 35, 3. Kp.

Wehrmann

STUMPP

Franz

1915

Inf.Rgt. 124, 5. kp.

STUMPP

Georg

1915

STUMPP

Julius

12.02.1897

1917

TOTT

Alfred

1915

Ersatzreservist

UNSÖLD

Max

1915

Landwehr-Infanterie-Regiment 120, 9. Kp.

an Verwundung gestorben

UTZ

Fritz

1915

Reserve-Infanterie-Regiment 247,

Leutnand d. Reseve

WÄCHTER

Johann

1915

WÄCHTER

Wilhelm

1916

Feldartillerie-Regiment 49, 2. Bttr.

WALZ

August Michael

03.02.1895

1916

Infanterie-Regiment 126, 1. Kp.

vermisst, gefallen

WEBER

Nikolaus

1917

Musketier

WEBER-KAISER

Julius

1916

WEISS

Felix

1918

WEISS

Maurus

1915

WELSER

Theodor

1917

WIELAND

Ludwig

1916

Infanterie-Regiment 180, 1. Kp.

vermisst

Reservist

WILHELM

Johann

1915

Grenadier-Regiment 123, 5. Kp.

an Verwundung gestorben

Reservist

WILHELM

Karl

1915

Infanterie-Regiment 126, 5. Kp.

Landwehrmann

WONHAAS

Josef

19.12.1883 Ochsenhausen

10.09.1917 Ulm

WÖRZ

Andreas

1916

Infanterie-Regiment 120, 12. Kp.

an Verwundung gestorben

Reservist

WÖRZ

Andreas

1914

Infanterie-Regiment 121, 6. Kp.

Ersatzreservist

WÖRZ

Anton

II. Pionier-Bataillon 13, 4. Feld-Kp.

vermisst

Unteroffizier

WÖRZ

Johann

13.01.1877

1917

WÖRZ

Paul

1918

ZWEIFEL

Ludwig

1916

Füsilier-Regiment 89, 11. Kp.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

AICH

Georg

19.12.1915 Laupheim

11.11.1942 Stalingrad

AICH

Josef

24.09.1919

31.12.1945 28.03.1943

für tot erklärt

AMANN

Bernhard

15.05.1910

07.01.1943

für tot erklärt Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 2, Platte 1 verzeichnet

AMANN

Rupert

06.01.1924

00.08.1943 Charkow / Ljubotin / Merefa / Olschany Russland

vermisst

Obergefreiter

AMANN

Wilhelm

07.10.1914 Laupheim

30.04.1942 Now Sui

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

ARNDT

Theodor

24.04.1919 Hamm

17.04.1945 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Obergefreiter

ARNOLD

Wilhelm

01.09.1919 Staig

02.03.1943 Krassnyj Bar

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden

Gefreiter

AUER

Jakob

14.10.1906 Gailingen

01.04.1942 2.Kr.T.Abt. 693 Wjasma

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina. Endgrablage: Block 10 Reihe 22 Grab 1289

Obergefreiter

BACHMOR

Johann Georg

17.12.1910 Hirschbronn

19.02.1942 20.02.1942 Zaredarowka

Gefreiter

BACHTHALER

Wilhelm

01.01.1902 Bußmannshausen

28.08.1944 Sereth

Obergefreiter

BACKHAUS

Willi

27.06.1913 Weitenhagen

01.10.1943 Karnauchowskije

BADER

Wilhelm

06.01.1911

06.01.1943

für tot erklärt Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 3, Platte 7 verzeichnet

Obergefreiter

BARCHERT

Eugen

16.03.1916

31.12.1945 00.01.1944 Nikolajew

Art.Rgt. 125, I. Abt., 1. Bttr.

für tot erklärt

BARTHOLD

Anton

11.09.1920

Russland

vermisst

BARTSCH

Gertrud

01.06.1902

02.07.1945

Zivilopfer / heimatvertrieben

BARTSCH

Otto

30.10.1898

25./26.03.1945

Zivilopfer / heimatvertrieben

BAUER

Ernst

20.08.1895

15.01.1946

Gefreiter

BAUER

Siegfried

27.09.1927 Zellin, Oder

13.04.1945 Sautzschen an der Elster

heimatvertrieben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Haynsburg-Sautzschen

Schütze

BAUR

Adam

29.07.1894 Metz

24.04.1945 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

BAUR

Albert

28.01.1906

31.12.1945

für tot erklärt

BAUR

Alfons

28.10.1919

06.09.1943

Gefreiter

BAUR

Anton

23.02.1907 Schwendi

20.03.1943 Elia

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 1 Reihe 11 Platte 3

BAUR

Engelbert

31.08.1910

31.12.1945

für tot erklärt

Obergefreiter

BAUR

Franz

28.04.1907 Laupheim

20.03.1945 Orsk, Kgf.Lg. Ural

BAUR

Karl

22.01.1910

04.09.1941

Gefreiter

BAXMEYER

Hans

26.09.1924 Voerde

19.07.1944 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Obergefreiter

BAYER

Anton

25.06.1923 Laupheim

02.04.1945 Sormas b.Klein-Kanizsa

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nagykanizsa (Ungarn). Endgrablage: Block 1 - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

BAYER

Ferdinand

30.05.1923 Laupheim

01.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Bertrich. Endgrablage: Grab 43

BAYER

Georg

04.07.1912

00.01.1946 Wischni Woloschek

Gefreiter

BECK

Alois

22.11.1908 14.08.1920

31.12.1945 00.01.1945 Kutno

Pz.Jäg.Abt. Div. Brandenburg, 2. Kp.

für tot erklärt vermisst

BECK

August

07.06.1921

09.06.1940

BECK

Heinz

04.07.1912

00.01.1946

BECK

Johannes

18.12.1924

00.02.1943 Kupjanssk / Woloska / Senjkowo Russland

für tot erklärt

BEIN

Emil

18.06.1908

Russland 00.01.1945 Warka Brückenkopf / Weichselbogen / Weichselbrückenkopf

vermisst

Polizei-Meister

BELKLE

Ottmar

29.07.1906 Wiensteig

01.11.1944 Graz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Graz/Steiermark. Endgrablage: Feld 46d Reihe 21 Grab 24

BENSCH

Erich

BERETA

Jan

03.05.1920 Leksandrowa

30.11.1942

Ausländer Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim, Pole, verschüttet

BERGMAIER

Alois

28.02.1918

20.02.1943

BETZLER

Manfred

27.01.1911

17.11.1944

BEYER

Willi

04.04.1920

31.12.1945

für tot erklärt

Obergefreiter

BEYER

Willi

17.07.1911

19.03.1945 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Gefreiter

BEZLER

Anton

16.03.1916 Ulm

26.11.1942 A.Feldlaz. 4/522 Ssytschewka

Wachtmeister

BIBER

Anton

26.06.1914 Laupheim

31.12.1945 21.04.1943 Kgf. im Gebiet Astrachan

BIBER

Max

07.04.1901

31.12.1945

für tot erklärt

Feldwebel

BIEMECK

Otto

25.11.1892

26.08.1945 25.08.1945 Drossen

heimatvertrieben

BIRK

Josef

24.07.1920

Russland

vermisst

Wachmann

BOCHTLER

Peter Paul

24.06.1916 Laupheim

03.10.1944 Filipisul-Mari

Grenadier

BOCHTLER

Wilhelm

15.03.1926 Singen

09.02.1945 bei Sydowswiese

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Zechin-Golzow, ev. Friedhof

Gefreiter

BODAMER

Otto

25.10.1902 Ulm, Donau

23.04.1945 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Obergefreiter

BÖHM

Erich

31.10.1921

28.07.1944 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Oberfeldwebel

BÖHRER

Karl

11.10.1898 Ingolstadt

26.07.1945 St.Louis Saintes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil. Endgrablage: Block 2 Reihe 15 Grab 561

BÖHRINGER

Franz

12.06.1922

Rumänien

vermisst

BOLZER

Hubert

02.11.1883

Ostpreußen

vermisst

BÖRSCHEL

Emil

16.11.1916

11.08.1943

Unterscharführer

BOSCH

Hermann

02.07.1914 Tübingen

06.02.1942 Kobylkina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (Russland). Endgrablage: Block 18 - Unter den Unbekannten

Gefreiter

BOSCH

Otto

10.07.1925 Laupheim

06.02.1945 Posen-Rataj

BRAIG

Franz

25.08.1914

24.02.1945

Unteroffizier

BRAUNGER

Josef

14.10.1925 Laupheim

06.03.1944 b. Nowoje-Sselo nordöstl. Orscha

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa. Endgrablage: Block 21 Reihe 8 Grab 314

Unteroffizier

BROSS

Alfons

27.02.1921 Laupheim

09.01.1944 Losswida-See,20 km nord-nordw.Witebsk

Obergefreiter

BRUNNER

Franz

26.03.1922 Laupheim

07.01.1944 Bad Kreuznach

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

BRUNNER

Hermann

20.12.1924

31.12.1945

für tot erklärt

Obergrenadier

BRUNNER

Willi

02.11.1926 Laupheim

22.12.1944 Raum Rodeshof-Michelshof, Luxemburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 12 Reihe 4 Grab 268

BUCHER

Otto

20.09.1907

15.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pfaffenheck

Obergefreiter

BUHL

Johannes

06.10.1912 Hochstätten

07.06.1945 06.06.1945 Gföhleramt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberwölbling. Endgrablage: Block 2 Reihe 2 Grab 53

BULACHER

Otmar

23.04.1915

22.08.1944

für tot erklärt

Stabsarzt

BULLINGER

Dr. Franz

17.06.1916 Laupheim

20.03.1944 H.V.Pl.d. 1.Sankp. 306 bei Tuchaty a.Bug

BUNDSCHUH

Franz Xaver

16.08.1910

20.04.1945 14.03.1945

für tot erklärt vermisst

Gefreiter

BURKERT

Alfons

21.07.1918 Laupheim

06.01.1942 Pertetschno, 2 km ostw.

BURKERT

Franz

02.01.1916

31.12.1945 00.01.1943 Stalingrad

für tot erklärt Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 11, Platte 5 verzeichnet

Obergefreiter

BURKHARDT

Josef

07.09.1908 Laupheim

19.02.1945 Königsdubrau, 4 km südl. Christianstadt

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo überführt worden.

Hauptwachtmeister

BUSSINGER

Anton

24.03.1914 Laupheim

26.01.1942 Anastasijewka, Ukraine

Flieger

BUSSINGER

Konrad

22.11.1918 Laupheim

15.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice (Polen). Endgrablage: Block 2 - Unter den Unbekannten

Unteroffizier

CHRIST

Hans

20.10.1914 Mannheim

20.04.1942 Bretschistaja Sanko. 1/58

DÄCHERT

Heinrich

01.02.1925

15.11.1944

heimatvertrieben

Jäger

DAHLEM

Bruno

05.07.1910 Essen

08.03.1945 Deutsch Altenburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau. Endgrablage: Block 1 Reihe 7 Grab 296

DALLMANN

Hedwig

12.02.1888

Tschechei

vermisst Zivilvermisste heimatvertrieben

Unteroffizier

DANNER

Franz

10.02.1924 Laupheim

08.03.1944 Puchowitschi

Unteroffizier

DEIBLER

Albert

20.10.1915 Laupheim

30.05.1944 b.Iasi / Jassy

DENSER

Bruno

Gefreiter

DENSER

Wolfgang Wolfram

10.02.1926Laupheim

00.03.1945 Heiligenbeil, Ostpr.

Schütze

DENZEL

Franz Josef

04.08.1922 Laupheim

27.08.1942 Kolchos südl. Gorgatschi-Kljutsch

Gefreiter

DENZEL

Josef

02.01.1924 Laupheim

15.04.1944 Speja

Unteroffizier

DERINGER

Johannes-Evaristus

10.05.1922

20.10.1944

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Gefreiter

DEUBLER

Josef

20.01.1925 Laupheim

30.08.1944 Plancy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 10 Reihe 5 Grab 327

DICKENSCHEIDT

Christian

21.06.1923

Warthegau

vermisst

Oberleutnant

DIETRICH

Helmut

13.05.1920

06.03.1945 Griesingen

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Obergefreiter

DOBLER

Johann Georg

02.02.1920 Laupheim

05.02.1945 Glaubensberg, H.V.Pl. 1558

DOBLER

Josef

07.07.1914

17.12.1941

Gefreiter

DODEL

Lorenz

03.04.1921 Laupheim

16.08.1942 H.V.Pl. Polosowo San.Kp. 1/178

DOST

Gertrud

00.11.1919

Hannover

Zivilopfer heimatvertrieben

DRABINKI

Apollonia

30.04.1945

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim Ausländerin Polin

DRAGONAT

Wilhelm

07.07.1907

31.12.1945

für tot erklärt

DREHER

Anton

17.01.1918

31.12.1945

für tot erklärt

Wachtmeister

DURSCH

Erich

04.10.1909 Schaffhausen

19.07.1944 Lipniezki

DURSCH

Otto

11.02.1911

28.12.1945

EBERLE

Fritz

03.12.1919

00.07.1943 Donezbecken Russland

vermisst

Leutnant

EGE

Ludwig

03.01.1922 Laupheim

06.02.1942 Sslawjansk

EIBERLE

Karl

07.11.1919

Russland

EISELE

Maximilian

06.10.1909

00.11.1944

Funker

ENGELHARDT

Lorenz

23.10.1926

31.12.1945 00.11.1944 Nürnberg

SS Nachr. Ers. u. Ausb. Abt. 1

für tot erklärt vermisst

Leutnant

EPPLE

Josef

13.11.1914 Laupheim

01.01.1944 Stellung bei Teliza

Oberleutnant

ERSING

Nikolaus

24.06.1912

31.12.1945 00.01.1945 Warschau

Kalmücken Verband Dr. Doll

für tot erklärt vermisst

ESS

Josef

19.09.1919

Leutnant

ESSLINGER

Ernst

30.01.1921 Laupheim

18.04.1944 Stellung bei Teliza

Obergefreiter

ESSLINGER

Walter

16.01.1909 Laupheim

02.11.1941 Feld Laz. 34 m. Bjelousowa Osten

FALK

Heinrich

11.01.1915

31.12.1945

für tot erklärt

Gefreiter

FEDERLE

Karl

24.02.1924 Laupheim

20.03.1944 H.V.Pl. Bogdanowo

FERTH

Josef

25.12.1926

Stalingrad

Schütze

FISCHBACH

Franz

12.09.1922 Laupheim

25.08.1942 ca. 2 km südw.Gorjatschij Kljutsch Kaukasus

Obergefreiter

FISCHER

August

17.10.1909 Laupheim

29.06.1947 Kgf.i. Brest

vermisst

FISCHER

Franz

28.04.1906

12.04.1945

Zivilopfer heimatvertrieben

Obergefreiter

FISCHER

Johann Georg

29.12.1918 Laupheim

09.04.1945 Kgf. im Raum Borisow

Jäger

FISCHER

Richard

01.08.1913 Laupheim

05.11.1943 N. Welikoje-Sselo

FISCHER

Theresia

28.09.1906

15.09.1950

Zivilopfer heimatvertrieben

FOCHT

Karl

02.12.1913

Rumänien

FOCHT

Renate

15.02.1915

Russland

Zivilopfer

Obergefreiter

FRECH

Werner

24.05.1921 Lonsee

21.03.1942 Krassnow-Swinuchowo

FREY

Franz

23.11.1911

03.12.1942

Gefreiter

FRIEDRICH

Egon

27.02.1925

00.08.1944 Jassy Rumänien

Gren.Rgt. 572, II. Btl.

vermisst

Obergefreiter

FRIEDRICH

Paul

30.11.1923 Zieko

20.11.1944 Biberach

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

FRIES

Franziska geb. MEYER

13.08.1909 Laupheim

22.02.1945 Erbach

Zivilopfer / Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim, Fliegerangriff

FRIES

Johanna

01.03.1930 Laupheim

22.02.1945 Erbach

Zivilopfer / Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim, , Fliegerangriff

Gefreiter

FRITZ

Erich

23.07.1913 Laupheim

19.03.1943 S.O. Krassny-Bor

Unteroffizier

FUCHS

Fritz

06.01.1917 Herlingen

06.04.1942 Felisstowo, 20 km südl. Staraja Russa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Unteroffizier

FUCHS

Johannes Albert

27.03.1920 Grosschafhausen

26.07.1943 Neberdskajewskaja

FUCHS

Karl

03.06.1922

12.06.1942

Obergefreiter

FÜLLER

Franz

13.01.1911

31.12.1945 00.02.1945 Neukirch

Felders. Btl. 269, 2. Kp.

für tot erklärt vermisst

GAISSMAIER

Franz Josef

14.03.1925

31.12.1945

für tot erklärt

GANSER

Anton

31.03.1905 Laupheim

26 - 28.03.1945 25.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lahnstein-Oberlahnstein. Endgrablage: Grab 201

Grenadier

GANSER

Franz

29.06.1907 Laupheim

23.03.1945 Neu-Tucheband

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Seelow - Städtischer Friedhof. Endgrablage: Block 7 Reihe 5HI Grab 490

Feldwebel

GANSER

Karl

09.10.1917 Laupheim

01.10.1943 Wassiljewka

Stabsgefreiter

GANSER

Meinrad

01.05.1911 Laupheim

05.12.1945 Stalingrad

vermisst

Oberwachtmeister

GANSER

Paul

10.02.1915 Laupheim

06.04.1947 russ. Kgf.Hosp.Cholmy

Obergefreiter

GANSER

Paul Hans

23.11.1922 Laupheim

06.08.1944 Arquenay

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 4 Reihe 20 Grab 777

Gefreiter

GANSER

Peter Paul

21.02.1924 Laupheim

00.08.1945 Lz.d.Kgf.Lg. 3/125 Im Donezgebiet

Obergefreiter

GANSER

Sebastian

31.05.1921 Laupheim

04.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weiskirchen, Ehrenfriedhof. Endgrablage: Block 1 Reihe 1 Grab 55

Schütze

GANZ

Gustav

05.05.1915

08.08.1943 Raum Charkow bei Dergatschi Russland

vermisst

Obergefreiter

GANZ

Julius

18.11.1918

13.11.1943 Gebiet der Insel Leros Griechenland

vermisst

Schütze

GAUB

Franz

27.04.1912 Laupheim

22.06.1941 Bunker gegenüber Klusow Krystynopol

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelytsch. Endgrablage: Block 15 Reihe 10 Grab 533

GAUDIAN

Karl

01.05.1907

Slovakei

Unteroffizier

GEIGER

Alfons

27.06.1917 Rot

12.08.1943 Werch. Ssyrowatka b. Sumy

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkiw überführt worden.

Rottenführer

GEIGER

Georg

10.05.1925 Mietingen

14.01.1947 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim, an Kriegsfolgen gestorben (TBC)

GEISELMANN

Ludwig

24.05.1921

29.04.1945

GEIßLER

Werner

08.06.1922 Freiberg, Sachsen

16.12.1944 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Obergefreiter

GERSTENLAUER

Anton

20.10.1908

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 855, 3. Bttr.

Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 22, Platte 1 verzeichnet

Unteroffizier

GERSTENLAUER

Franz

01.01.1920 Laupheim

18.09.1944 Hyrowa

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce. Endgrablage: Block B Reihe 28 Grab 1224

GERSTER

Wilhelm

GESSERT

Georg

11.02.1914

13.11.1942

GIESE

Gerhard

08.07.1924

18.11.1944

heimatvertrieben

GILINSKI

Paul

30.10.1903

Russland

GILIS

Franz

12.05.1926

Russland

GILIS

Wilhelm

23.02.1922

20.07.1944

heimatvertrieben

GLASER

Pius

02.04.1912

13.12.1945

GLIEDSTEIN

Friedberg

27.09.1915

28.02.1946

heimatvertrieben

GLOCKER

Franz

14.12.1921

31.12.1945 00.03.1945

für tot erklärt vermisst

GOG

Xaver

22.08.1910

08.05.1945 00.04.1945 Goerlitz / Greiffenberg b. Goerlitz / Lauban / Marklissa

für tot erklärt

GOGEL

Helmut

23.06.1925

Russland

SS-Hauptscharführer

GOGG

August Wilhelm

04.02.1920

Hradischko Tschechei

Waffenschule Hostein Olmütz

vermisst

Soldat

GOGG

Johannes

11.11.1925

Ungarn Wien

Gren.Rgt. 716, 2. Kp.

vermisst

Obergefreiter

GOLDHOFER

Grorg

29.06.1915 Laupheim

22.07.1941 Ploskaja

SS-Grenadier

GOLL

Hermann

08.03.1927

31.12.1945 00.03.1945 Veszprem

SS Wirtschafts-Btl. 12

für tot erklärt

Feldwebel

GÖTTLING

Ludwig

29.11.1915 Laupheim

02.11.1941 Schorapowa

GÖTZ

Adolf

02.07.1916

28.09.1944

GRAB

Anton

23.09.1925

Krim

heimatvertrieben

GRANITZKA

Alfred

17.05.1877

31.07.1945

für tot erklärt

GRÖSSER

Heinrich

17.08.1912

14.03.1945

Zivilopfer heimatvertrieben

GRÖSSER

Heinrich

26.10.1883

31.12.1945

für tot erklärt

GRÖSSER

Helene

23.03.1918

19.07.1945

Zivilopfer heimatvertrieben

GRÖTZINGER

Albert

06.12.1919

21.07.1944

GRÖTZINGER

Augustin

03.08.1920

26.03.1943

GRUBER

Rudolf

28.04.1912

18.06.1944

GUTH

Cäcilia

29.01.1865

00.04.1945

Zivilopfer heimatvertrieben

GUTZEIT

Ernst

07.07.1911

31.12.1945

für tot erklärt

Obergefreiter

HAAGA

Karl

03.05.1919 Laupheim

16.11.1943 Luganka

HAAK

Auguste

02.08.1896

Königsberg

Zivilopfer heimatvertrieben

HAAK

Franz

26.06.1927

vermisst, Zivilopfer heimatvertrieben

HAAK

Hans

24.12.1929

03.05.1945

vermisst, heimatvertrieben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Flensburg, Friedhof am Friedenshügel. Endgrablage: Abteilung 29 Grab 320

Feldwebel

HABDANK

Anton

23.12.1918 Laupheim

24.08.1942 bei Prochladnyj

HABDANK

Hans

17.12.1923

31.12.1945 00.11.1942 Kaukasus Gebiet/Ordschonikidsewki Geb.

für tot erklärt

Gefreiter

HÄCKEL

Franz

12.04.1922

23.04.1945 00.06.1944 Orscha

Werfer Rgt. 53, 9. Bttr.

vermisst

Wachtmeister

HÄCKEL

Georg

08.06.1914

07.07.1943 Ssoborwka, H.V.Pl. 2/92 Bogorodizkoje Kromy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 6 Reihe 13 Grab 735

HAFNER

Anton

20.11.1927

14.05.1945

HÄGELE

Ferdinand

29.01.1898

00.12.1945

HÄGELE

Wolfgang

28.04.1925

31.12.1945 00.03.1945 Ratibor / Markdorf / Piltsch / Wernersdorf Sa.

für tot erklärt

Oberleutnant

HAGMANN

Alfons

02.02.1920 Laupheim

09.03.1943 Wederniki

Obergefreiter

HAGMANN

Josef

30.04.1922

00.02.1945 Pommern

Pz. Pi.Btl. 79, 1. Kp.

vermisst

Oberfeldwebel

HALDER

Johann

24.01.1914 Laupheim

06.10.1944 bei Klokocevac

HALLER

Hermann

09.01.1919

31.12.1945

für tot erklärt

Feldwebel

HALLER

Ludwig

14.01.1917 Aßmannshardt

26.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schleiden-Gemünd-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Grab 713

Obergefreiter

HANNES

Georg

24.02.1913 Laupheim

21.04.1945 Lager Tanganrog 356/2

HANNES

Johann Georg

18.10.1908

Rumänien

HANNES

Karl

28.09.1919

18.12.1948 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Oberschütze

HARDEGGER

Johannes

16.03.1921 Laupheim

29.07.1941 Krasnopolka

HARDER

Andreas

16.01.1923 17.01.1923

18.11.1943 Ingulez Fluss / Kriwoj Rog Raum

für tot erklärt

Feldwebel

HÄRLE

Albert

05.10.1915 Laupheim

05.02.1943 Feldlaz.mot. 774 b. Rosslawl

Soldat

HÄRLE

Hans

02.11.1922

28.01.1943 Woronesch

Gren.Rgt. 594, I. Btl., 4. Kp.

für tot erklärt vermisst

Obergefreiter

HÄRLE

Josef

04.11.1913 Laupheim

23.06.1944 Sankp. 1/252

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Glubokoje. Endgrablage: Block 1 Reihe 18 Grab 601

Oberleutnant

HARTMANN

Josef

15.02.1907 Walpertshofen

21.05.1942 Studenok a. Donez, 30km nordostw. Sslaw- Jansk

Studenok a. Donez, 30km nordostw. Sslaw- Jansk

Gefreiter

HÄUSER

Heinrich

27.07.1924 Frankfurt, Main

21.09.1944 Laupheim

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Unteroffizier

HÄUSSLER

Alfons

28.05.1914 Ehingen

25.11.1941 Sanko. 178 3km wstl.Nowo-Alexandrowskoje

HÄUSSLER

Johann Martin

26.04.1920

14.11.1941

Obergefreiter

HECKENBERGER

Franz

03.02.1914 Laupheim

19.05.1942 Westausg. Opassnaja

NS-Täter /Beschuldigter beim Synagogenbrand, Staatsarchiv Sigmaringen Wü 29/1 T 1-11 Nr. 6890/01 Bild 13

Unteroffizier

HECKENBERGER

Josef

03.02.1915

13.01.1944 Kustowezkaja

NS-Täter /Beschuldigter beim Synagogenbrand, Staatsarchiv Sigmaringen Wü 29/1 T 1-11 Nr. 6890/01 Bild 13

Gefreiter

HECKENBERGER

Karl

05.12.1925 Laupheim

09.10.1944 Monastyr

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce. Endgrablage: Block A Reihe 13 Grab 283

Obergefreiter

HEIDER

Hans

27.06.1917 Laupheim

29.08.1944 Przyjmy H.V.Pl.211

Unteroffizier

HELD

Hugo

17.05.1919 Öpfingen

24.11.1943 Amberg

Endgrablage: Kriegsgräberstätte in Laupheim

Soldat

HELD

Johann Georg

08.11.1911 Öpfingen

13.07.1942 Petropawlawskoje San.Kp. 1/175 H.V.Pl.

Schütze

HELD

Johann Karl

19.04.1922 Laupheim

22.07.1942 Kursk Feldlaz.m. 6/582

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 15 Reihe 25 Grab 1498

Obergefreiter

HELLER

Anton

18.02.1922 Moosbeuren

05.11.1944 Dünkirchen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 15 Reihe 8 Grab 281

Gefreiter

HEMPFER

Alois

07.11.1901 Laupheim

11.04.1945 Wilp a.d.Ijsel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block AM Reihe 8 Grab 191

Oberleutnant

HENKE

August

29.08.1921

01.10.1942 N.-Teil Stadt Stalingrad

Jäger

HENKEL

Artur

24.04.1919 Werne

16.07.1944 H.V.Pl. 1/12

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

Grenadier

HENLE

Georg

11.04.1921 Laupheim

06.07.1942 Rabotschij Hz.Sch.

HENLE

Hermann

02.12.1917