Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dannenfeld, Gemeinde Walsleben, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16818

Namen und Daten von Gefallenen aus Archiven.

Namen der Gefallenen bzw. Opfer:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen, Ortsteil

Landstm.

PERSON

Hermann

07.11.1881 Schönberg, Krs. Waren

30.10.1915
bei Tahure

4./IR 49

Kriegsgräberstätte in Berru - Frankreich

Gefr.

WENK

Theobald

44 J.
Otten, Heiligenbeil

31.01.1915
bei Gaszck, Inowlod

Ldst. Batl. 52, Brig. Hoffmann

auch auf dem Denkmal in Walsleben

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Schütze

BOTZEK

Bruno

19.07.1922
Cottbus

12.04.1942
in Gorodilowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Gorodilowo / Demjansk - Russland

Gefr.

FETHKE

Reinhold

27.12.1907
Lanken, Krs. Flatow

01.10.1944
in Kgf. Lag. Karaganda - UdSSR

war vermisst und 1967 für tot erklärt; Tod 1997 beurkundet

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

HEISE

Manfred

10.02.1940 Dannenfeld

02.05.1945
in Walsleben

„beim Spielen mit einer Handgranate zerrissen“, Todesursache nur im Kirchenbuch

Dannenfeld gehört zu Walsleben und besteht nur aus einigen wenigen Häusern. In Walsleben befindet sich nur Gedenken an einen Gefallenen aus Dannenfeld. Im Sterberegister, den Kirchenbüchern, den Todeserklärungen der Vermissten und die Todesanzeigen vom Hauptort Walsleben wurden Namen von weiteren Gefallenen aus Dannenfeld gefunden und hier in einem eigenen Kapitel aufgelistet. Es kann aber weitere Kriegsopfer gegeben haben, da einige Familien ihre Vermissten nie für tot erklärt haben, in Deutschland in Lazaretten Gestorbene oft nur im Ort des Lazaretts und Berufssoldaten nur im Stationierungsort beurkundet wurden.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche.

Datum der Abschrift: 01.03.2023

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten