Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Blumenthal (1813-1871), Gemeinde Heiligengrabe, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16928

Denkmal für die Einigungskriege 1864-1871 und zu Ehren Kaiser Wilhelms I. vor der Kirche: Abgestufte Stele mit Inschriften und aufgesetzter Metall-Büste des Kaisers (nur noch die Büste erhalten).
Reste einer Kriegervereinstafel aus der Kirche (heute in der Heimatstube)
Namen des Krieges 1813-1815 und 1870/71 aus Archiven.

Namen der Gefallenen:

1813-1815

Name

Vorname

Bemerkungen

KENZLER

Joachim

aus Akte zur Errichtung von Gedenktafeln im Landesarchiv (um 1820), nicht im Kirchenbuch notiert

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

FELTEN

Hermann

18.02.1846

30.07.1871
in Blumenthal

2./IR 24

bei Metz verwundet, an Auszehrung gest.

Kriegsteilnehmer 1848-1871

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Einheit

Kriegsteilnahme

BORK

Friedrich

11.01.1847

23.11.1907

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24    

1870/71

FLEISCHER

Heinrich Ernst

14.01.1823

09.09.1879

Garde-Regiment

1848/49

GLADIGAU

Rudolf

06.02.1826

12.11.1904

Brandbg. Hus. Reg. No 3

1848/49

HERBERT

Christian

23.03.1827

14.07.1910

6. Brandbg. Kür. Reg.

1848/49

HOLZENBERG

Johann

27.11.1844

29.12.1911

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

Ers. Res.

HOMANN

Friedrich

05.09.1843

28.02.1930

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

JACHT

August

01.10.1845

03.08.1911

Brandbg. Fest. Art. Rgt. No.3

1870/71

JAHNKE

Johann

06.10.1849

07.04.1926

Brandbg. Füs. Regt. 35

1870/71

KAMPS

August

04.01.1849

17.11.1880

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

KENZLER

Christian

28.10.1842

20.10.1903

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

KOBOW

Friedrich

08.05.1844

28.08.1922

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

KRÜGER

Caspar Chr.

10.06.1834

21.01.1895

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1866, 1870/71

NETTELBECK

August

23.12.1848

07.05.1905

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

OTTO

Carl

06.03.1850

12.06.1910

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

REDER

Carl Friedrich

24.04.1835

28.11.1890

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1866, 1870/71

SCHRAMM

Carl

13.08.1834

10.03.1910

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1866, 1870/71

WIEDEBUSCH

Ludwig

11.08.1845

18.02.1880

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1870/71

WOLTER

24.01.1834

12.04.1884

4. Brandbg. Inf. Reg. No. 24

1866, 1870/71

In der Kirche befand sich früher eine große Gedenktafel für die Kriegsteilnehmer von 1848-1871. Diese bestand aus einem Rahmen mit eingelassenen kleinen Holztafeln. Nach 1945 wurde diese abgehangen und nach der Wiedervereinigung fanden sich nur einzelne Namenstafeln. Diese liegen heute in der örtlichen Heimatstube aus. Es ist nicht bekannt ob sie komplett sind. In der Heimatstube hängt auch ein Gedenkblatt mit den Namen der Gefallenen des 2. Weltkriegs und viele Objekte zu Gefallenen und Kriegsteilnehmern (z.B. die Fahne des örtlichen Kriegervereins). Außerdem wird dort die Kaiser Wilhelm I Büste ausgestellt, die früher auf einer Stele vor der Kirche stand und ein Kaiser- und Kriegerdenkmal für die Einigungskriege 1864-1871 war. Über Inschriften ist heute nichts mehr bekannt. Genaue Fotos dieses Denkmals werden gesucht.
Eine Gedenktafel zum Krieg 1813-1815 ist nicht erhalten. In einer Akte zur Errichtung von Gedenktafeln im Landesarchiv (um 1820) wurde gemeldet, dass eine Gedenktafel für einen Gefallenen geschaffen wurde (mit Namen). Diese ist leider nicht erhalten.

Datum der Abschrift: 01.09.2023

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2023 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten