Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bartschendorf, Gemeinde Dreetz, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

PLZ 16845

GPS-Koordinaten: 52°46'0.88" N, 12°28'57.29" E


Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs an der Dorfstraße in der Nähe der Dorfkirchenruine.
Eine Platte für die Opfer des Zweiten Weltkriegs ist nachträglich angebracht worden.
Weitere Namen und Daten aus Archiven.
Gedenktafel für die Kriegsopfer des Zweiten Weltkriegs in der Kirche Dreetz (separater Beitrag).

Inschriften:

Denkmal
Ihren
für das Vaterland
gestorbenen Heldensöhnen
Die Heimat.
Vergiss, mein Volk,
die treuen Toten nicht.
Errichtet 1921

Es fielen im
Weltkriege 1914-18
(Namen)

Platte 2. Weltkrieg
DEN OPFERN DES II. WELTKRIEGES
ZUR ERINNERUNG

Namen der Gefallenen:

1813-1815 (Kirchenbücher)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

BRIETZ

Friedrich

Zietensaue

1814
bei Paris

in Liste Kirchenbuch Wusterhausen, aus OT Zietensaue

Landwm.

FEHLOW

Joachim

25 J.
Bartschendorf

14.09.1813
in Belzig

3./6.Brigade

an Verwundung am Kopf gestorben, 16.09.1813 in Bartschendorf bestattet

1870/71 (Archivdaten)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Sergeant

DAHMS

Carl Ludwig

15.08.1842 Zietensaue

26.11.1870
im Laz. St. Marie aux Chenes

3.Fahrabt./ 5.Train-Batl., 9.A.K.

an Typhus gestorben, aus OT Zietensaue

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

DÜRING

Willi

01.03.1887 Bartschendorf

01.03.1919
in Bartschendorf

Bartschendorf, 05.03.1919 in hier bestattet

Füsilier

FIELITZ

Otto

30.04.1896 Bartschendorf

28.05.1916
im Laz. XV A.K. zu Longuyon

9./Leib Gren. Regt. 8

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Longuyon - Frankreich

Grenadier

KÄHNE

Albert

05.10.1898 Bartschendorf

10.12.1917
bei Couroy-Hermonville

12./IR 443

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Sissonne - Frankreich

Unteroffizier

KRETSCHMER

Hermann

20.12.1894 Bartschendorf

11.08.1918
bei Fresnoy

6./IR 263

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte Roye-St.Gilles - Frankr.

Soldat

KRÖCHER

Fritz

14.04.18?? Bartschendorf

23.09.1917

Bartschendorf, vermisst

Unteroffizier

LAMPRECHT

Karl

18.11.1888 in Schöneberg

18.07.1916
südöstl. Klanik, vor Riga

MGK/RIR 24

Bartschendorf

Soldat

LIESEKE

Max

16.11.1888
Dechtow

03.11.1916

aus Zietensaue

Füsilier

MATHES

Hermann

24.02.1883 Michaelisbruch

16.10.1915
Kriegs Laz. Abt. 8, 3. A.K.

9./Füs. Regt. 35

aus Michaelisbruch, Kriegsgräberstätte in Vouziers - Frankreich

Landsturm Mann

MATHIAS

Otto

02.05.1885 Bartschendorf

14.05.1917
in Frankreich

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Brieulles-sur-Meuse - Frankreich

Vizefeldwebel

PRAWITZ

Paul

30.05.1891
Ratzeburg

29.08.1915
bei Kowalla - Russland

2./RIR 207

Bartschendorf

Ersatz Reservist

SCHAAR

Ernst

18.11.1883 Wassersuppe

11.09.1915
in Koszele

8./R.I.R. 46

Bartschendorf

Gefreiter

SCHAAR

Wilhelm

09.08.1889 Bartschendorf

08.10.1916
nördl. Verdun

9./IR 52

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Ville-devant-Chaumont - Frankreich

Ersatz-Reservist

SIMON

Rudolf

06.05.1884 Bartschendorf

01.07.1915
in Luczinec - Galizien

5./IR 21

Bartschendorf

Landsturm-Mann

SKÖRIES

Martin

29.09.1869 Kreiwöhnen, Krs. Tilsit

17.09.1917
im Feldlaz. 192 an Krankheit

2./Ldst. Inf. Ausb. Btl. VII 34

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Sissonne - Frankreich

Ersatz Reservist

TEETZ

Albert

10.10.1887 Bartschendorf

06.06.1915
bei Kalusz - Galizien

1./I.R. 224

Bartschendorf, begraben beim Spital von Powoszochny

Musketier

TRAPP

Hugo

27.11.1896 Zietensaue

24.04.1918
in Pont de Nieppe - Flandern

10./RIR 94

aus Zietensaue, Kriegsgräberstätte in Pont-de-Nieppe - Frankreich

Kanonier

WESEMANN

Robert

21.06.1897 Bartschendorf

17.03.1918
bei Montflemon vor Verdun

FAR 7

Bartschendorf, Kriegsgräberstätte in Romagne-sous-Montfaucon - Frankreich

Kürassier

WUNDAHL

Fritz
Friedrich

Michaelisbruch

04.10.1914
bei Opatow

4./Kürassier Regt. 6

aus Michaelisbruch, vermisst

Grenadier

ZEMMLIN

Wilhelm

18.12.1896 Michaelisbruch

28.11.1917
bei Arnes durch Rohrkrepierer

2./6.Garde Inf. Regt.

aus Michaelisbruch, Kriegsgräberstätte in Mangiennes - Frankeich

Musketier

ZIMMERMANN

Arnold

07.09.1893 Zietensaue

29.09.1915
im Lazarett zu Küstrin

IR 48

aus Zietensaue, an Krankheit gestorben

Gefreiter

ZIMMERMANN

Reinhold

15.01.1892 Zietensaue

05.09.1916
im Westen

10,/Füs.-Regt. 90

aus Zietensaue

1. Weltkrieg (nicht auf dem Denkmal verzeichnet)

Dienstgrad

Name

Vorname

Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

RAMIN

Gustav

20.08.1896
Görne bei Friesack

04.10.1917
bei Polderhoek - Flandern

8./IR 72

aus Zietensaue, Kriegsgräberstätte Menen - Belgien

1. Weltkrieg (Kriegsgefangene)

Dienstgrad

Name

Vorname

Alter

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Soldat

KOLESNIKOW

Nickita

27 Jahre

07.12.1918
in Bartschendorf bei W. Nusspicker gestorben

russischer Kriegsgefangener

In Bartschendorf ist kein Gedenken an Gefallene der Kriege 1813-1815 und 1870/71 erhalten. Im Kirchenbuch fanden sich die hier aufgelisteten Namen dieser Kriege. In einer Akte im Landesarchiv Potsdam zur Errichtung von Gedenktafeln des Krieges 1813-1815 in Ruppin von 1822 ist vermerkt, dass hier eine Gedenktafel errichtet wurde. Heute ist das Kirchenschiff eingestürzt und im Kirchturm ist laut Aussage eines Kirchenratsmitglieds kein Gedenken erhalten.
Zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs fanden sich Ergänzungen von Geburtsdaten, Dienstgraden und Sterbeorten im Sterberegister, dem Kirchenbuch und den offiziellen Verlustlisten. Das Denkmal enthält auch Namen der kleinen Nachbargemeinden Michaelisbruch und Zietensaue.
Auf der Gedenktafel für Opfer des 2. Weltkriegs in der Kirche in Dreetz sind auch Namen aus Bartschendorf (mit den zugehörigen kleinen Nachbargemeinden Michaelisbruch und Zietensaue) verzeichnet. Diese werden im Beitrag Dreetz (Kirche) aufgeführt. Zu einigen Namen wird auf dieser Tafel in Dreetz kein Heimatort angegeben. Unter diesen können also noch Opfer aus diesen drei Gemeinden befinden.
Bei Bartschendorf ist am 14.01.1945 der Flieger Reinhold Hofmann abgestürzt. Er wurde auf dem Ehrenfriedhof Neuruppin bestattet, wo das Grab noch erhalten ist (weitere Daten im Kapitel zum Neuruppiner Friedhof).
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche.

Datum der Abschrift: 11.10.2010; 01.03.2012; 01.03.2023

Verantwortlich für diesen Beitrag: Matthias Große (Denkmal), R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Namen 1813-1871)
Foto © 2022 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003 - Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten