Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Heimbach-Weis (Friedhof : 2. Weltkrieg), Stadt Neuwied, Landkreis Neuwied, Rheinland-Pfalz

PLZ 53567

50°27'09.5"N 7°32'32.0"E

Im Wandelgang an der Friedhofskapelle sind an den Wänden Gedankplatten angebracht. Zwischen den Tafeln sind Skulpturenbilder aufgehängt.
In der Mitte des Ganges befindet sich ein rundes Gebilde aus rechteckigen Steinen das eine Krone darstellen soll.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ADAMCZEWSKI

Eduard

26.01.1922 Waldmannshausen

04.12.1943 bei Tscherkassy

ALBERT

Heinrich

1897

1945

Zivilopfer

Obergefreiter

ALBERT

Heinrich

21.05.1922 Heimbach

04.01.1944 Woromino

ALFTER

Karl

1911

1944

vermisst

ALLMANN

Fritz

1913

1944

vermisst

Oberschütze

ALLMANN

Heinrich

31.12.1910 Heimbach

03.08.1941 Ossinowka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

Obergefreiter

ALLMANN

Josef

06.03.1909 Weis

07.03.1943 Kgf.lg. Beketowka

ALSDORF

Anna

1903

1945

Zivilopfer

Unteroffizier

ANDRIES

Johann

06.03.1914

00.11.1943 Krementschug

Gren.Rgt. 545, III. Btl.

vermisst

Gefreiter

ARENS

Matthias

17.07.1908

16.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hellenthal-Reifferscheid-Kriegsgräberstätte Oberreifferscheid. Endgrablage: Block Q Grab 1

ARENZ

Peter

1923

1944

vermisst

ARMBRUSTER

Hermann

1914

1945

an Kriegsleiden gestorben

BALD

Auguste Wilhelmine

1934

1945

Zivilopfer

BAUER

Johann

1922

1942

BECHER

Wilhelm

1912

1942

vermisst

BECKER

Alfred

1918

1944

Gefreiter

BECKER

Ludwig

22.04.1902 Weis

29.07.1944 Florina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 1 Reihe 9 Platte 4

Gefreiter

BECKER

Robert

07.02.1923 Weis

17.12.1943 Choshonino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

BERLINGER

Walter

1914

1945

vermisst

BEYER

Josef

1911

1948

an Kriegsleiden gestorben

BIERBRAUER

Friedrich

23.03.1913 Neuwied

03.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Spiegelberg. Endgrablage: Abteilung 1 Reihe 1 Grab 2

Gefreiter

BILLIG

Erich

18.08.1912 Isenburg

10.01.1942 Sanko. 2/260 H.V.Pl. Kondrowo b. Kaluga

Gefreiter

BILLIG

Heinrich

18.10.1922 Heimbach

29.12.1942 bei Stalingrad

Obergefreiter

BILLIG

Peter

06.11.1912 Heimbach

09.09.1944 B.V.Z. a. Bhf. Marosvasarhely

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi . Endgrablage: Block 1B Reihe 12 Grab 702

BIRKENBEIL

Adolf

1900

1944

Unteroffizier

BLANK

Hans

19.12.1917

26.02.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria. Endgrablage: Hof NAS Ossario 6 Tafel 2

Oberschütze

BLASK

Friedel

03.06.1917

19.05.1940 Chatillon

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 22 Reihe 9 Grab 316

BLATT

Karl

1920

1941

Stabsgefreiter

BLEIDT

Heinrich

07.03.1914 Weis

15.07.1943 Bagrinowo

Maat

BLEIDT

Helmut

24.08.1922 Heimbach

27.04.1946 La Rochelle

an Kriegsleiden gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil . Endgrablage: Block 5 Reihe 23 Grab 842

BLEIDT

Johann

1901

Politisches Opfer

Obergefreiter

BLEIDT

Josef

14.04.1915 Weis

17.05.1940 Namur

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 6 Grab 403

BÖHM

Heinrich

1923

1944

vermisst

Obergefreiter

BÖHM

Jakob

24.01.1918 Heimbach

14.01.1945

BOTH

Leni

1925

1944

Zivilopfer

BRÄMER

Theo

1920

1942

BRATHUHN

Barbara

22.02.1899 Merzig

06.04.1945

Zivilopfer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuwied-Engers

Unteroffizier

BRATHUHN

Franz

13.08.1915 Block

30.07.1941 Krasnaja Sloboda

BRAUN

Erich

1918

1944

vermisst

Unteroffizier

BRAUN

Peter

27.04.1914 Heimbach

12.02.1944 in Roshkowo

BRAUN

Willi

1919

1945

vermisst

Obergefreiter

BREITBACH

Paul

18.12.1923 Heimbach

16.03.1944 Macimzewo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

Obergefreiter

BROICH

Peter Josef

30.06.1906 Odenkirchen

19.06.1944 Paschkowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden

BRZUSTOWSKA

Barbara

1924

1942

Zwangsarbeiter

BUHL

Karl

1910

1942

Oberschütze

BUSCH

Jakob

04.11.1911 Gladbach

27.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Besch / Besch. Endgrablage: Reihe 14 Grab 1164

BUSCH

Peter

1912

1945

BUSCHMANN

Franz

1913

1944

Leutnant

BUSCHMANN

Günther

17.08.1916

26.05.1941

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 3 Grab 32

Gefreiter

CARATIOLA

Fritz

01.09.1917

00.11.1941 Smolensk

Inf.Rgt. 80, Rgts. Stab u. Stabs Kp.

vermisst

CHRIST

Edmund

1920

1943

vermisst

DAHM

Franz

1915

1941

DAHM

Heinz

1922

1944

Obergefreiter

DANZ

Wilhelm

23.02. 1914 Neuwied

12.10.1941 Wladimirskaja, 30 km südostw. Beloj

DASBACH

Karl

1911

1942

vermisst

Gefreiter

DATTKO

August

12.08.1909 Schlesien

00.05.1945 Kowel

Wehrbezirks Kdo. u. Wehrmeldeamt Cosel

vermisst

DAUENDORFER

Werner Karl

1917

1944

DAUM

Karoline

1915

1944

Zivilopfer

DAUM

Rudolf

1915

1944

DAVID

Berta

03.02.1887 in Heimbach

jüdische Mitbürgerin

DAVID

David

17.03.1885 in Heimbach

Majdanek, Konzentrationslager

jüdischer Mitbürger

DIEDERICHS

Alois

1924

1947

an Kriegsleiden gestorben

DIESER

Helmut

1927

1945

DONECKER

Hermann

1911

1942

DÖNGES

Eugenie

1930

1943

Euthanasieopfer

DOSTERT

Ferdinand

1929

1945

Zivilopfer

DOTT

Josef

1912

1941

DREES

Willi

1920

1944

Grenadier

DRUCK

Heinrich

15.06.1924 Weis

07.08.1943 Proskurow

DUNAISKI

Robert

1919

1944

DUNNEN

Anni den

1927

1944

Zivilopfer

Obergefreiter

DURBEN

Hermann

01.01.1907

23.12.1944 Rumbas

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lestene . Endgrablage: Block B Reihe 6 Grab 114

EICH

Wilhelm

1910

1941

EICHHORN

Werner

1917

1943

Gefreiter

EINIG

Heini

25.04.1921 Heimbach

20.05.1942 Murom

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

EITENEUER

Gerhard Josef

1917

1943

ELSOFFER

Edith

18.11.1925 in Heimbach

jüdische Mitbürgerin

ELSOFFER

Egon

02.01.1932 in Heimbach

jüdischer Mitbürger

ELSOFFER

Hedwig

23.03.1889 in Heimbach

jüdische Mitbürgerin

ELSOFFER

Heinz

17.07.1933 in Heimbach

jüdischer Mitbürger

ELSOFFER

Herta

18.11.1926 in Heimbach

jüdische Mitbürgerin

ELSOFFER

Max

24.10.1895 in Heimbach

jüdischer Mitbürger

ENGEL

Heinrich

1918

1942

ESSER

Therese

1914

1944

Zivilopfer

EUDENBACH

Anna

1937

1945

Zivilopfer

EUDENBACH

Anton

31.09.1907

00.01.1945

vermisst

EUDENBACH

Johann Christian

1915

1945

EUDENBACH

Margareta

12.02.1908 Algrange

12.04.1945

Zivilopfer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuwied-Engers

FACKERT

Karl

1909

1942

FÄHNDRICH

Anna

1916

1945

Zivilopfer

Gefreiter

FALK

Franz

19.06.1924 Weis

00.02.1945 Breslau

FÄRBER

Josef

1915

1942

FERGEN

Richard

1919

1945

vermisst

Pionier

FERGEN

Walter

29.07.1926 Gladbach

19.07.1944 La Maturie 2,5 km südw.Carantilly

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 5 Reihe 1 Grab 43

FIER

Peter

1923

1943

vermisst

Feldwebel

FINK

Paul

14.03.1913

26.01.1945 Nähe Redwihr

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 26 Reihe 8 Grab 596

FINK

Paul

1907

1943

Wachtmeister

FLAMMANN

Arthur

27.10.1910 Quierschied a.d. Saar

20.12.1942 H.V.Pl. Sanko 2/336 Werchne Ssolonowski

FÖRGER

Ludwig

14.09.1913

10.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 1 Grab 1785

FÖRGER

Paul

1921

1948

an Kriegsleiden gestorben

FRANZ

Maria Anna

1876

1945

Zivilopfer

FRIES

Helmut

1924

1944

vermisst

FRITZEN

Josef

1916

1942

vermisst

FRITZEN

Philipp

1916

1944

vermisst

FROMM

Frieda

15.07.1903 in Heimbach

Auschwitz, Konzentrations- und Vernichtungslager

jüdische Mitbürgerin

Obergefreiter

GENHEIMER

Karl

04.06.1916

00.01.1943 Woronesch

schw. Art.Abt. 635, 3. Bttr.

vermisst

Oberfeldwebel

GERING

Josef

24.01.1916 Bendorf

01.02.1944 Rubany Most

GILBERG

Josef

1925

1945

vermisst

GILLES

Josef

1916

1942

vermisst

Schütze

GLADECK

Johann

27.01.1909 Heimbach

27.01.1942 Bhf. Smolensk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka

GÖBEL

Erich

1924

1944

vermisst

GÖBEL

Hans

1926

1945

vermisst

Gefreiter

GÖCKLER

Friedrich

17.04.1921 Heimbach

18.04.1942 Wyssoky Possolok, 60 km südöstl. Charkow

GÖCKLER

Hans

1922

1944

Gefreiter

GÖCKLER

Otto

08.07.1925 Heimbach

27.06.1944 Halbinsel Cherbourg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche . Endgrablage: Block 15 Reihe 9 Grab 325

Unteroffizier

GONDOLO

Kurt

03.07.1919 Heimbach

04.08.1942 Nowaja

vermisst

Schütze

GÖRGEN

Theodor

26.07.1922 Weis

19.05.1942 H.V.Pl. Sanko 1/34, Astapowo

GÖRGES

Karl

1921

1944

GRAMBRICH

Heinz

1944

Obergefreiter

GREISER

Josef

05.04.1919 Weis

06.01.1944 H.V.Pl.Stara-Byschoff

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schtschatkowo überführt worden

Grenadier

GÜNSTER

Simon

11.04.1926 Weis

29.01.1945 Feldlaz. 2/542 Ödenburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sopron

GÜNTHER

Peter

1915

1941

HAHN

Peter

1914

1944

vermisst

Obergefreiter

HAHN

Robert

24.04.1911 Weis

25.09.1942 Gaitolowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka . Endgrablage: Block 10 Reihe 3 Grab 401

HAMM

Heinz

1925

1944

vermisst

Obergefreiter

HAMMES

Fritz

19.03.1901 Engers

11.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Düsseldorf-Nordfriedhof. Endgrablage: Feld 112 Reihe O Grab 155

HAMMES

Willi

1925

1944

vermisst

HAUBRICH

Anton

1912

1945

HECKEN

Alex

1915

1944

vermisst

HECKEN

Peter

1914

1945

vermisst

HEHN

Peter

1905

1950

an Kriegsleiden gestorben

Sturmmann

HEISINGER

Anton

20.03.1925 Engers/Rhein

08.07.1944 Cussy, Calvados, Weiler von Authie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe (Frankreich)

Sturmmann

HEISINGER

Günther

17.07.1925 Engers/Rhein

20.02.1945 - 28.02.1945 Klützow

Obergefreiter

HEISINGER

Richard Gustav

22.06.1917 Heimbach

10.09.1941 Tjudtschewa-Ssloboda

Gefreiter

HEISINGER

Willi

10.04.1923 Weis

03.04.1944 H.V.Pl.San.Kp. 2/263 Ssutoki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh (Russland) Endgrablage: Block 10 - Unter den Unbekannten

HELLENBRAND

Ewald

1914

1944

Obergefreiter

HELLENBRAND

Franz

21.08.1919 Weis

14.02.1943 Höhe 220,5 b. Woroschilowa/Ukraine

HELLER

Werner

1917

1945

HENZGEN

Norbert

1914

1943

Schütze

HERGENHAHN

Willi

27.07.1921 Weis

18.03.1942 Feldlaz. 4/542 in Bjelgorod

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino . Endgrablage: Block 13 Reihe 31 Grab 1840

HERMANN

Thomas

1914

1941

Schütze

HERSCHBACH

Josef

03.09.1923 Heimbach

17.08.1942 b. Strelizy

HERSCHEL

Helmut

1910

1941

Unteroffizier

HEUBOTH

Erich

11.04.1910 Heimbach

23.01.1943 bei Stalingrad

Gefreiter

HEUBOTH

Josef

03.09.1912 Heimbach

04.05.1942 Tschernaja, nördl. Kirow, Smolensk

HEUCHEMER

Franz Paul

1916

1945

HILLEN

Alfred

24.06.1896

02.11.1944 bei Stumitza-Stip (slawisch-bulgarisches Grenzgebiet)

vermisst

Obergefreiter

HILLEN

Alfred

1922 21.02.1923 Heimbach

01.05.1945 Woltersdorf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe . Endgrablage: Block 3 Reihe 9 Grab 669

HILLEN

Josef

1911

1946

Unteroffizier

HILLEN

Norbert

13.06.1917 Heimbach

15.03.1942 Strelizy a. d. Pola

HILLENBRAND

Heinz

1924

1944

Unteroffizier

HILLENBRAND

Karl

23.12.1905 Heimbach

28.05.1945 Schneeberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schneeberg, Erzgeb.. Endgrablage: Reihe 3 Grab 2

HILLENBRANDT

Josef

1917

1945

vermisst

HIMMERICH

Franz

1914

1945

vermisst

Grenadier

HINTERWÄLDER

Theo

27.03.1906

00.02.1944 Jampol

Felders. Btl 196, 1. Kp.

vermisst

Schütze

HÖFER

Franz

22.03.1910 Heimbach

17.07.1941 ostw. Wercholjany, 4 Km. no. Gdow

HÖFER

Josef

1926

1944

vermisst

HÖFER

Peter

1897

1945

vermisst

HÖFER

Peter

1916

1944

HÖFER

Willi

1911

1943

vermisst

Unteroffizier

HOFFMANN

Hermann

02.03.1912 Heimbach

17.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wrestedt - Lehmke, Friedhof Blocksberg . Endgrablage: Grab 2

Gefreiter

HOFFMANN

Josef

20.12.1919

09.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 1 Grab 419

HOFFMANN

Josef

1897

1945

Obergefreiter

HOFFMANN

Peter

29.10.1910 Heimbach

00.04.1943 Kgf.Lg. Begowat

Obergefreiter

HOFFMANN

Werner

24.03.1914

00.01.1943 Wel. Luki

Art.Rgt. 70. II. Abt. Stab

vermisst

Gefreiter

HOFFMANN

Willi

30.11.1910 Heimbach

11.09.1943 Krapinka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

HOLZHEIMER

Willi

1907

1944

vermisst

HÖTT

Franz

1923

1942

vermisst

HÖTT

Heinrich

1922

1943

vermisst

Oberfüsilier

HÜNERMANN

Heinrich

14.07.1922

05.08.1942 ca. 1 Km südl. Egerowskoje, südostw. Rshew

Gefreiter

HUNSÄNGER

Alfred

04.12.1925 Heimbach

1945 Chelmek bei Pszczyna

HUWER

Karl

1927

1945

HUWER

Willi

1927

1945

JÄCHEL

Josef

1912

1944

vermisst

JACOBI

Heinz

1918

1943

vermisst

JAKOBI

Rudi

1921

1944

vermisst

Schütze

JAKOBS

Peter

1922 21.03.1921 Heimbach

25.11.1944 Danzig-Langfuhr

JANNING

Heinrich

1926

1944

Obergefreiter

JOHN

Jakob

16.05.1912 Weis

24.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Emmerich-Elten . Endgrablage: Reihe 3 Grab 24

JOHN

Josef

1919

1943

vermisst

Unteroffizier

JUNGBLUTH

Johann

08.09.1912 Block

21.08.1944 Lukawa

KÄMMERLING

Andreas

1909

1943

vermisst

Obergefreiter

KAPLAN

August

12.09.1919 Neuwied

24.08.1944 bei Poeni

KASTER

Johann

1901

1944

Politisches Opfer

Oberschütze

KASTER

Rudi

16.08.1911 Weis

04.12.1941 El Duda

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

Obergefreiter

KASTER

Walter

27.03.1921 Weis

21.02.1945 Schönfeld/Ostpr.

KAUT

Josef

1913

1942

KEGELMANN

Adam

1868

1945

Zivilopfer

KEMPF

Otto

1918

1944

vermisst

Grenadier

KERN

Ewald

11.12.1925 Heimbach

31.03.1944 Stremutka

KERN

Friedrich

1911

1944

vermisst

Unteroffizier

KERN

Friedrich Wilhelm

23.06.1911 Engers

17.06.1943 Olchowatka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkiw. Endgrablage: Block 8 Reihe 37 Grab 3630

KERN

Hermann

1910

1945

vermisst

KERN

Josef

1922

1943

Oberpionier

KERN

Paul

25.06.1901 Weis

31.10.1941 Bengasi

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

Wachtmeister

KERN

Peter

23.06.1914 Weis

23.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bitburg-Kolmeshöhe . Endgrablage: Grab 410

KERN

Peter

1903

1945

Obergefreiter

KERN

Robert

08.09.1922 Weis

19.09.1944 Zilles

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg) . Endgrablage: Block X Reihe 14 Grab 598

KESSELHEIM

Peter

1920

1941

KEUCHEL

Anton

30.01.1913 Kl. Klaussitten

04.01.1942 A.Feldlaz. 5/562 Stalino

KEUCHEL

Josef

1916

1939

KEUCHEL

Paul

1919

1941

KIRST

Bernhard

1924

1943

Schütze

KIRST

Franz

22.01.1909 Weis

24.12.1941 H.V.Pl. Sankp. 2/295 Raj Alexandrowka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkiw überführt worden

Obergefreiter

KITTEN

Peter

27.11.1920 Meurich

00.12.1944 Witebsk

KLEIN

Heinrich

1941

KLEIN

Josef

1921

1945

Gefreiter

KNAB

Robert

12.05.1925 Weis

27.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Parchim - Neuer Friedhof . Endgrablage: Feld 8 Grab 21

KOCH

Alfred

1912

1945

KOCH

Otto

1933

1945

Zivilopfer

KOCH

Werner

1920

1945

vermisst

Obergefreiter

KÖFER

Hans

11.11.1911 Heimbach

14.11.1943 Schtschemikowka, Armjansk, Krim

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

Gefreiter

KÖFER

Herbert

23.04.1913 Heimbach

18.10.1941 Koljzowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

KÖFER

Josef

23.12.1908 Heimbach

15.10.1943 b. Kosly,sw. Smolensk

KÖFER

Karl

18.06.1924

00.10.1943 Russland

vermisst

KÖFER

Theo

1914

1943

KOHL

Walter

1909

1942

vermisst

Gefreiter

KOLLING

Josef

20.09.1908 Weis

21.06.1942 H.V.Pl. Romanowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkiw . Endgrablage: Block 8 Reihe 21 Grab 2007

KÖNIG

Willi

1924

1944

Oberpionier

KORN

Toni

24.02.1920 Weis

04.02.1942 Poporoka nordwestl. Bjeloj

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

KRAH

Josef

16.05.1916 Weis

25.07.1943 ca. 1,5 km südl.Bragino

Grenadier

KRAMBRICH

Heinz

26.06.1924 Koblenz

03.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bonn-Beuel-Platanenweg. Endgrablage: Feld I Grab 22

KRÄMER

Heinrich

1908

1943

vermisst

KREBS

Josefine

1901

1944

Zivilopfer

Unteroffizier

KRIEGER

Franz

10.02.1915 Heimbach

25.06.1941 Lubycza-Krolewska

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelytsch . Endgrablage: Block 10

Schütze

KRIEGER

Peter

06.11.1910 Heimbach

08.11.1944 Kgf.Laz. 4561 Kiew

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Slawuta überführt worden

Obergefreiter

KRONIMUS

Werner Jakob

01.07.1917 Hilgert

24.08.1941 Rasoytoje

KÜCHLER

Karl

1914

1944

Euthanasieopfer

KÜCHLER

Peter

1914

1944

Gefreiter

KÜCHLER

Willi

30.11.1910 Heimbach

19.07.1941 Pilistvere, H.V.Pl. Sanko 2/161

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Viljandi

KUHN

Erich

1908

1943

KURZ

Josef

1910

1944

KURZ

Toni

1918

1943

LAHR

Josef

1925

1945

LAHR

Peter

1923

1945

Obergefreiter

LAMBERT

Rudi

18.08.1914 Heimbach

23.10.1942 Smolensk

LAY

Matthias

1918

1943

LEICHTFUSS

Walter

1929

1945

Zivilopfer

LEINS

Alois

1914

1944

LEWALSKI

Franz

1920

1942

Stabsgefreiter

LEY

Gerhard

27.11.1915 Weis

24.01.1945 Res.Laz. Guben

LEY

Heinrich

1926

1944

vermisst

Pionier

LEY

Heinz

07.12.1919 Weis

20.11.1941 F.L.651 Medyn

Obergefreiter

LEY

Paul

03.11.1904 Weis

16.04.1945 Wriezen

LINDEN

Arnold von

12.02.1920

00.01.1945 Baranow Brückenkopf

vermisst

Funker

LINK

Ewald

29.03.1926 Heimbach

06.06.1944 Bouhenil-Bellay Montreuil

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes . Endgrablage: Gruft 55 Grabkammer 155

LÖCHER

Jakob

1900

1949

an Kriegsleiden gestorben

Gefreiter

LOHNER

Josef

26.12.1924 Weis

25.02.1945 bei Elbing, Westpr.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Bartossen / Bartosze überführt worden

LORENZ

Johannes

1919

1943

vermisst

LÜCKER

Toni

1921

1942

Gefreiter

LÜCKER

Willi

01.07.1915 Heimbach

09.06.1940 Guignicourt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison . Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 27

MANGES

Werner

1924

1944

MATCZAK

Franciszek

1920

1941

Zwangsarbeiter

MATZERATH

Mathilde

1919

1945

Zivilopfer

MAUER

Johann

1906

1944

MAXEIN

Adolf

1909

1941

Unterscharführer

MAXEIN

Helmut

12.03.1920 Weis

22.10.1943 Marijewka

Stabsgefreiter

MAXEIN

Otto

24.09.1914 Weis

28.03.1944 Tescureni

Hauptmann

MAXEIN

Rudi

15.05.1914 Heimbach

02.03.1943 Schatescha

Unteroffizier

MAXEIN

Wilhelm

27.04.1913 Weis

29.04.1945 Grünhain

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Boxberg/O.L. Drehna FH. a. d. Eisenbahn

MEFFERT

Willi

1897

1944

Zivilopfer

MERL

Peter

1912

1944

vermisst

Pionier

MERL

Robert

03.03.1915 Weis

14.08.1942 H.V.Pl. Platanow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka. Endgrablage: Block 18 Reihe 25 Grab 967

Unteroffizier

MEURER

Fritz

09.03.1905 Weis

31.01.1945 - 22.03.1945 im Raum Dudar

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Veszprem . Endgrablage: Block 4 Reihe 16 Grab 626

Gefreiter

MEURER

Hans

17.08.1918 Weis

26.06.1941 b. Swislocz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa . Endgrablage: Block 36 Reihe 16 Grab 625

MEURER

Josef

1920

1944

Wachtmeister

MEURER

Karl

21.09.1915 Weis

27.03.1945 Rosenberg/Ostpr.

MICHLER

Rudolf

1923

1944

MITTLER

Johann

1902

1948

an Kriegsleiden gestorben

MONS

Oskar

1924

1944

Obergefreiter

MÜHLEIB

Hermann

10.08.1917 Hanroth

08.12.1941 Rjabinki

MÜLLER

Heinrich

1921

1941

MÜLLER

Heinz

1923

1943

vermisst

Unteroffizier

MÜLLER

Karl

24.01.1917 Heimbach

21.08.1945 Le Rouet

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 35 Reihe 4 Grab 122

MÜLLER

Toni

1920

1942

MÜLLER

Willi

1902

1945

vermisst

MUNSCH

Josef

1907

1945

NATHAN

Hermann

29.06.1893 in Heimbach

jüdischer Mitbürger

Unteroffizier

NEIST

Jakob

27.07.1904

07.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neumünster, Nordfriedhof. Endgrablage: Block HA Grab 1

NELLES

Hans

1923

1945

vermisst

NEUS

Willi

1913

1944

NICK

Aloys

1916

1944

Obergefreiter

NICK

Josef

12.07.1918 Heimbach

12.07.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes. Endgrablage: Gruft 47 Grabkammer 26

NINK

Friedel

1914

1945

vermisst

NINK

Jakob

1910

1944

NOLDE

Heinrich

1905

1944

vermisst

Unteroffizier

OBERDRIES

Edmund

26.07.1915 Heimbach

08.01.1943 Krgslaz.1/551 Porchow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. Endgrablage: Block 8 Reihe 4 Grab 343

Kanonier

OBERDRIES

Josef

28.12.1908 Weis

1944 Denain - Hainaut

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon . Endgrablage: Block 15 Reihe 2 Grab 49

ORLOWSKI

Heinz

1905

1944

Gefreiter

PAULY

Josef

04.12.1920 Gladbach

12.05.1942 ca. 1,5 km nordw. Lipowik

Gefreiter

POPIELSKI

Karl

06.07.1918 Weis

16.02.1942 Smolensk Krgslaz. mot. 2/591

PREUßER

Erich

1926

1945

Obergefreiter

PREUßIGER

Werner

05.09.1916 Heimbach

23.07.1941 Gishenka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schtschatkowo überführt worden

PRISTAT

Franz

1891

1945

vermisst

Gefreiter

RADEMACHER

Johann

23.02.1922 Weis

14.07.1943 ca,. 400 m ostw. Kotschety, 40 km ostw. Orel, hart südl. Straße Kotscheti-Graßdjewka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Gefreiter

RÄMER

Hermann

02.03.1910 Altwied

13.07.1941 Nowaja-Uschiza

RAMS

Franz Josef

05.09.1908 Heimbach

00.01.1945 Samsonow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice. Endgrablage: Block 9 Reihe 2 Grab 137 - 151

Soldat

RAMS

Josef

30.01.1911 Heimbach

06.12.1942 bei Stalingrad

REHORN

Helmut Friedrich

1920

1943

REIMER

Lorenz

1919

1944

REIMER

Willi

1910

1944

REUTER

Alfons

1919

1944

RIEHL

Josef

1908

1947

an Kriegsleiden gestorben

RIES

Heinrich

1917

1948

an Kriegsleiden gestorben

RINGEL

Karl

1918

1943

vermisst

ROOS

Jakob

1908

1953

an Kriegsleiden gestorben

Oberfeldwebel

SASSENROTH

Ernst

17.09.1914 Gensingen

15.06.1941 - 16.06.1941 nahe Bandstand Worthing Sussex Leiche angetrieben

Kgr. 100, 3. Staffel

kampfgeschwader-100-s-z auf denkmalprojekt.org

SAUER

Franz

1913

1945

vermisst

SAUER

Paul

1909

1944

Soldat

SAUERBORN

August

28.01.1911

00.03.1945 Ratibor

Gren.Rgt. 669, II. Btl Stab

vermisst

Obergefreiter

SAUERBORN

Eduard

30.05.1915 Koblenz

01.03.1945 Kgf.in Batajsk b.Rostow

SCHADE

Franz

1926

1944

Wachtmeister

SCHÄFER

August

24.12.1916 Heimbach

20.05.1947 Krgf.Lg.Laz. Barwinkowo Kr. Charkow

an Kriegsleiden gestorben

SCHÄFER

Franz

1917

1944

vermisst

Gefreiter

SCHÄFER

Hans

07.05.1924 Heimbach

06.01.1946

an Kriegsleiden gestorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Munster, Waldfriedhof. Endgrablage: Feld D Grab 13

SCHÄFER

Henny

1917

1944

SCHÄFER

Mathias

1910

1943

SCHÄFER

Paul

1920

1943

Oberfeldwebel

SCHÄFER

Robert

08.07.1914 Heimbach

20.05.1943 Seegebiet südl. Sardinien

SCHÄFER

Rudolf

1919

1942

SCHÄFER

Wilhelm

1922

1944

SCHÄFER

Wilhelm

1914

1944

SCHLAFFKE

Wolfgang

1909

1945

vermisst

Obergefreiter

SCHLEMMER

Alois

14.03.1917 Heimbach

27.01.1942 Taraktasch

SCHLEMMER

Friedel

1912

1945

vermisst

SCHLEMMER

Friedrich

1907

1944

vermisst

Obergefreiter

SCHLEMMER

Gottfried

02.02.1912

00.08.1943 Russland

Gren.Rgt. 697, Rgts. Stab u. Stabs Kp.

vermisst

SCHLEMMER

Simon

1909

1945

vermisst

Pionier

SCHLEMMER

Wilhelm

27.07.1906 Weis

15.12.1945 Kgf. im Spezialhospital Nr. 3780 im Rayon Kobeljaki Gebiet Poltawa

SCHLEMMER

Willi

1910

1942

SCHLINK

Josef

1917

1945

vermisst

Unteroffizier

SCHMENGLER

Josef Edmund

21.07.1914

15.09.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heidelberg-Ehrenfriedhof. Endgrablage: Block A Grab 106

SCHMIDT

Alois

1903

1943

SCHMIDT

Josef

1920

1943

Gefreiter

SCHMIDT

Leonhard

08.11.1919 Weis

18.09.1941 Jekaterinowka

Gefreiter

SCHMIDT

Peter

09.03.1909 Weis

01.12.1943 H.V.Pl. in Shersstiwitzy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh (Russland) Endgrablage: Block 13 - Unter den Unbekannten

Grenadier

SCHMIDT

Werner

31.08.1923 Weis

24.10.1942 Stalingrad

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka (Russland) Endgrablage: Block 16 - Unter den Unbekannten

SCHMITT

Rudolf

1907

1945

vermisst

SCHMITZ

Anton Josef

1909

1942

SCHMITZ

Friedrich

1909

1945

SCHMITZ

Toni

1917

1945

vermisst

SCHMUCK

August

1905

1945

vermisst

SCHNEIDER

Alfred

1917

1945

vermisst

SCHNEIDER

Eduard

1926

1945

Schütze

SCHNEIDER

Johann

20.06.1905 Heimbach

1944 17.06.1946 Kgf. in Kem

SCHNEIDER

Johann Ludwig

1908

1944

SCHNEIDER

Toni

1921

1942

SCHOLL

Anton

1911

1945

vermisst

Oberschütze

SCHÖNEBERG

Edmund

15.03.1912 Stromberg

21.07.1941 Timoschowka

SCHRÖDER

Simon

1907

1943

vermisst

SCHÜLLER

Anton

1913

1945

Grenadier

SCHUSTER

Josef

27.07.1924 Weis

14.01.1943 N.-Markowka

SCHUTZEICH

Hubert

1924

1943

vermisst

SCHUY

Johann

1920

1943

vermisst

SEIBERT

Franz

1920

1942

vermisst

SEIBERT

Willi

1906

1947

an Kriegsleiden gestorben

SEVERIN

Josef

1915

1943

SIDOROWA

Anastasia

1924

1942

Zwangsarbeiter

Gefreiter

SIEBENMORGEN

Heinrich

24.07.1912 Block

23.03.1942 H.V.Pl. Filippenki San.Kp. 1/263

Obersoldat

SINZIG

Jakob

11.12.1902 Weis

01.12.1942 A.F.L. 2/542 Tschernyschkow

SIRY

Albert

1915

1945

vermisst

SIRY

Jakob

1902

1942

SKORCZEWSKI

Josef

1914

1945

Grenadier

SONNTAG

Erich

14.09.1924 Heimbach

28.02.1943 Krakau, Res.Laz. VI

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Krakau / Krakow

SONNTAG

Fritz

1914

1944

SONNTAG

Josef

1882

1945

Zivilopfer

Schütze

SONNTAG

Willi

06.08.1919 Weis

30.07.1941 Bondarewka Huta

uht auf der Kriegsgräberstätte in Kyjiw -Sammelfriedhof (Ukraine) Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

SPREY

Ilsetraut

1941

1945

Zivilopfer

SPREY

Ingrid

1937

1945

Zivilopfer

STASSIAK

Wladislaw

1918

1943

Zwangsarbeiter

STEGER

Adolf

1921

1944

STEIMMEL

Nikolaus

1909

1941

THALHEIMER

Michael

1912

1943

THON

Heinz

1924

1944

THON

Willi

1918

1942

TOBIAS

Albert

21.05.1891 in Heimbach

Kulmhof (Chelmno), Vernichtungslager

jüdischer Mitbürger

TOBIAS

Julie

03.08.1886 in Heimbach

jüdische Mitbürgerin

TOBIAS

Moritz

18.08.1880 in Heimbach

jüdischer Mitbürger

TRACHT

Franz

10.11.1906

00.09.1943 Andrijewka Dnjepr, Chortitza, Dnjeprostroj, Luakschewka, Nejosterwin, Orlik, Saprosh

vermisst

Obergefreiter

TRENNHEUSER

Heinrich