Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Stendal (2. Weltkrieg: Gefallene fern der Heimat), Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt
M-Z und andere

PLZ 39576

Namen und Daten der in der Ferne gefallenen Stendaler aus Sterberegistern und Todeserklärungen sowie Zeitungsanzeigen und Archivlisten.


Namen der Gefallenen:
A-L M-Z und andere

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

MAAS

Otto

22.10.1925 Orpensdorf

28.11.1944 im Laz. Würzburg an Wundstarrkrampf

nur im Kb. Militär-gemeinde, Vater in Stendal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Würzburg, Hauptfrdh.

Gefreiter

MAASS

Otto

13.08.1922 Stendal

25.07.1944 zw. Opotschka u. Karsava an Ostfront

2./Gren. Regt. 2

vermisst und 1959 für tot erklärt

Pionier

MAESSEL

Dr. Friedrich

01.06.1905 Düsseldorf

19.12.1942 im Niederrhein. Res. Laz. Rees

Verfüg. Komp. 8/XI Braunschw.

an Herzschlag gest., ruht auf Kriegsgräber-stätte in Düsseldorf. Nordfriedhof

Soldat

MAHLER

Willi

10.06.1914 Stendal

01.11.1941 in der Ukraine (im Donezbecken)

vermisst und 1985 für tot erklärt, wohnh. Berlin-Neukölln, Gedenken auf Friedh. Charkow - Ukraine

Uffz.

MAHLKE

Arno

08.06.1921 Packebusch, Kr. Salzwedel

04.10.1944 im Lw. Laz. Halle-Doelau

Luft-Nachr. Schule Halle/S.

an Krankheit gest., in Stendal bestattet, Grab nicht erhalten

Pionier

MAIKE

Wilhelm

03.08.1903 Stendal

04.01.1946 im Kgf. Lag. VI/5 in Beuthen, Grube Rozbark

5./Bau-Pion. Brig. 18

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Siemianowice - Polen

Haupt-Feldwebel

MAKOWKA

Hermann

09.02.1914 Gelsenkirchen-Buer

25.12.1942 bei Klimyati - Ostfront

1./Fallsch. Jäg. Regt. 4

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Gefreiter

MANYGEL

Gerhard

23 J.

27.12.1941 auf Weg in die Heimat

nur Todesanzeige, „d. Feindeshand gest.“

Ober-Feldwebel

MARHOLD

Erich

24.06.1913 Gardelegen

24.08.1945 im Kgf. Lag. Laleu

nur in DRK Meldung, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil - Frankreich

Feldwebel

MARKMANN

Ernst

25.11.1916 Stendal

01.09.1942 im Feldlaz. 2/542 in Werchaja-Businorka - Ostfront

9./Gren. Regt. (mot.) 29

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Russland

Gefreiter

MARKMANN

Erwin

01.07.1911 Stendal

18.12.1942 am mittleren Don

II./Inf. Regt. 539

vermisst und 1955 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Schütze

MARQUARDT

Joachim

14.07.1921 Potsdam

28.06.1941 in Toynatki südl. Bialystok - Ostfront

1./Sich. Regt. 2

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Bartossen / Bartosze - Polen

Ober-Feldwebel

MARSEN

Willi

12.09.1913 Hobstin in Holstein

00.12.1944-00.01.1945 in Bonnal, Luxemburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler, Luxemb.

Obgefr.

MARTENS

Josef

28.02.1897 Tschaikow - Polen

29.11.1945 im Kgf. Lag. 393 in Wereszica bei Lemberg

Kdr. Div. Versorg. Regt. 148

Kriegsgrab bei Wereschtschiza - Ukraine

Obgefr.

MARTENS

Karl-Heinz

22.01.1925 Stendal

13.08.1944 in St. Sauveus, östl. Ganonges

Pz. Regt. 3

Normandie - Frankreich

Haupt-Wachtm.

MÄRTENS

Otto

08.12.1915 Jerchel, Krs. Gardelegen

07.06.1943 Kgf. Lag. Tschuhanna b. Taschkent - UdSSR

4./Pz. Gr. Regt. 26, 24. Pz. Div.

auch unter Namen Otto Lenz

Gefreiter

MASUCK

Paul Walter

30.06.1915 Gelsenkirchen

09.07.1941 auf H.V.Pl. Orepy

5./Schtz. Regt. 93

Obgefr.

MATHIS

Gustav

26.08.1906 Zelow

24.02.1945 bei Zentrisi - Lettland

2./Pion. Batl. 652

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus - Lettland

Grenadier

MATTHIAS

Helmut

04.04.1920 Stendal

05.12.1942 bei Malakowo - Otfront

1./Gren. Regt. 173

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Uffz.

MATTHIES

Erich

10.04.1919 Kläden

15.12.1944 im Kriegs-Laz. 2/613 in Utrecht

8./Fallsch. Jäg. Regt. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn, Niederl.

Sturmm.

MATUSE

Otto

25.07.1912 Grafhorst, Krs. Helmstedt

12.09.1945 in Bruyeres - Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reillon - Frankreich

Gefreiter

MEIER

(Wilhelm) Erich

08.05.1906 Stendal

31.03.1945 im Feldlaz. 776

I./Pz. Jag. Abt. 344

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Brünn / Brno, Tschechische Rep.

Uffz.

MEIER

Adolf

27 J., 27.02.1914 Stendal

02.09.1941 bei Woronesh, (Saruzkawo)

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Schostka - Ukraine

Uffz.

MEIER

Erwin

27 J., 28.04.1915 Gladigau

24.06.1941 an der Ostfront (in Niemerow)

nur in Archivliste, ruht a. Kriegsgräberstätte in Potelitsch - Ukraine

Obgefr.

MEIER

Erwin

03.11.1919 Hamburg

19.09.1945 westl. Haamstede, Insel Schrouwen, Süd-Holland

3./Pion. Batl. 331

beim Minenräumen verunglückt, gemeldet Hamburg, Eltern in Stendal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn, Niederl.

Obgefr.

MEIER

Gustav

20.06.1920 Stendal

00.01.1944 in Italien

vermisst und 1964 für tot erklärt

Schütze

MEIER

Otto

12.04.1922 Stendal

04.07.1942 bei Michejewo - Ostfront

3./Pz. Gren. Regt. 1

Kriegsgrab bei Michejewo - Russland

Pionier

MEIKE

Wilhelm

03.08.1903 Stendal

04.01.1946 im Kgf. Lag. VI, Grube Rozbark in Beuthen

FP. Nr. 35927

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Siemianowice, Polen

Schütze

MEISSNER

Heinz

08.03.1923 Stendal

17.10.1942 bei Tchernjakoff - Ostfront

Div. Schule, 46. Inf. Div.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Krasnodar, Russl.

Feldwebel

MENDAU

Wilhelm

08.12.1909 Stendal

02.06.1940 in Ghyvelde bei Dünkirchen

5./I.R. 398

ruht auf der Kriegsgräberstätte Bourdon – Frankreich

Feldwebel

MENSCH

Kurt

30.11.1911 Idar-Oberstein

24.09.1939 in Wala-Gulowska - Polen

5./Fallsch. Jäg. Regt. 1

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Ob. Schütze

MENSING

Ernst

15.06.1899 Stendal

18.01.1940 im Kriegs-Laz. 1/591 in Meisenheim

I.R. 211

Adresse Kaserne, an Lungenentzündung gest., ruht auf Kriegs-gräberstätte Stendal

Rottenf.

MERTEN

Wilhelm

29.10.1901 Arneburg

18.01.1945 an der Ostfront

Regt. 82 „Scharn-horst“

Gefreiter

MERTENS

Adolf

14.09.1906 Döbbelin, Krs. Stendal

05.05.1944 im Laz. Cholm - Ostfront

3./Eisenb. Pion. Regt. 5 (mot.)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Leutnant

MERTENS

Erich

02.09.1920 Stendal

00.04.1945 in Durmersheim - Baden

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Durmersheim.

Uffz.

MERTENS

Franz

21.03.1907 Stendal

16.07.1944 in Gawriling

11./Gren. Regt. 322

Kriegsgrab bei Skaune - Lettland

Obgefr.

MERTENS

Karl

27.10.1906 Stendal

01.02.1945 bei Sampieri - Italien

3./Pz. Kps. Nachr. Abt. 60

durch Unfall gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

MERTENS

Karl Heinz

22.02.1925

13.03.1944 bei St. Sauveur - Normandie

nur in Archivliste

Grenadier

MERTENS

Otto

27.10.1924 Stendal

13.01.1944 in Wolowodowka - Ukraine

Soldat

MERTENS

Walter

36 J.

10.09.1946 im Krankenhaus Frankfurt/O.

gest. 3 Tage nach Entlassung aus Kgf., nur im Kirchenbuch St.Petri, bestattet in Frankfurt/O.

Gefreiter

MERTENS

Werner

01.02.1910 Stendal

02.06.1941 im Teltow-Kanal

Luftgau Kdo. III

ertrunken (Unfall), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin - Neukölln - Garnisonfriedhof Columbiadamm.

Grenadier

MERZ

Siegfried

12.01.1923 Scharpenhufe, Krs. Osterburg

26.12.1942 bei Toropez - Ostfront

8./Gren. Regt. 181

Kriegsgrab bei Toropez - Russland

Grenadier

METH

Horst

17.03.1926 Stendal

19.10.1944 östl. Schlossberg

1./Gren. Regt. 913

vermisst und 1980 für tot erklärt

Pionier

METH

Willi

09.09.1902 Stendal

01.04.1942 bei Werdina - Ostfront

2./Bau Batl. 418

SS Schütze

MEWES

Adolf

01.06.1915 Dahlen

27.08.1945 im Kgf. Lag. Pousieux

an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Gefreiter

MEWES

Gustav

13.10.1915 Stendal

26.06.1941 in Ignatky, sw. Bialystok - Ostfront

4./Sich. Regt. 2

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Bartosze - Polen

Obgefr.

MEWES

Karl

09.08.1912 Stendal

24.01.1945 bei Pietra Colora - Italien

8./Gren. Regt. 1045

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Obgefr.

MEWES

Willi

16.08.1921 Stendal

1945 aus Küstrin letzte Nachricht

2./Flak-Regt. 13 m

vermisst und 2002 für tot erklärt

Obgefr.

MEWES

Willi

17.01.1919 Stendal

06.05.1945 im Kgf. Lag. Morschansk

1944 bei Bobruisk verm., 1959 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., Kriegsgrab bei Morschansk – Russl.

Gefreiter

MEYER

Ewald

05.11.1902 Stendal

01.05.1944 im Laz. Wildbad, Schwarzwald

1./Transp. Sich. Batl. 594

an Erfrierungen u. Fleckfieber, ruht auf Kriegsgräberstätte in Bad Wildbad.

Leutnant

MEYER

Horst

16.05.1923 Rittergut Saatz

26.07.1947 im Milit. Hosp. 252 in Carmartheushire, South-Wales (Abergwilli)

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte Cannock Chase - Großbritannien

Feldwebel

MEYER

Karl

29.09.1909 Gr. Quenstedt, Aschersleben

02.08.1942 nordw. Kalatsch

4./I.R. 93

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka, Russl.

Obgefr.

MEYER

Kurt

29.04.1906 Berlin

05.09.1943 in Ssartana- Osten

5./Gren. Regt. 70

Leutnant

MEYER

Reinhard

11.02.1924 Aken an der Elbe

19.02.1944 bei Cassino - Italien

7./Gren. Regt. 211

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Obgefr.

MEYER

Werner

07.11.1919 Stendal

23.04.1945 in Kgf. Lag. bei Saratow - UdSSR

erst 1996 beurk., Kriegsgrab bei Saratow - Russland

Arzt

MEYER-ROGGE

Dr. August

17.07.1907 Wesel/Rheinl.

00.12.1944

vermisst und 1953 für tot erklärt

Stabs-Feldwebel

MICHAEL

Paul

08.09.1910 Eisleben

02.09.1943 in Mariupol (H.V.Pl.d. Feldlaz. 6/532)

Kriegsgrab bei Mariupol - Ukraine

Ober-Feldwebel

MICHAELIS

Gerhard

08.05.1910 Roda - Thüringen

07.09.1943 bei Tscherwonyj - Ostfront

2./Pz. Aufkl. Abt. 110

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Grenadier

MICHAELIS

Karl

27.11.1911 Wahrburg

28.01.1944 in Minsk (Kriegslaz. 2/609)

12./Gren. Regt. 43

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa - Belarus

San.-Ob. Soldat

MICHELMANN

Albert

10.05.1903 Stendal

17.05.1945 in Stendal, Res. Laz. „Tauentzien-Kaserne“

an Krankheit gest., kein Grab in Stendal erhalten

Gefreiter

MIELKE

Willi

15.04.1913 Stendal

16.09.1942 südl. Olschowatka - Ostfront

8./I.R. 539

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obgefr.

MIESNER

Josef

05.09.1911 Nachtsum

19.07.1943 in Bolchow

Art. Regt.

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Wachtm.

MILCHERT

Friedrich

07.04.1899 Szardehlen, Krs. Pillkallen

31.01.1942 bei Jurina bei Wjasma – Ostfront

Fahr-kolonne 6/229

Obgefr.

MOEBES

Hermann

30.04.1912 Stendal

06.07.1943 im Osten

3./Gren. Regt. 17

Uffz.

MÖGEBIER

Otto

20.04.1914 Hamburg

30.10.1944 in Skopje

1./Gren. Regt. 47

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Prilep - Mazedonien

Ob. Feldw.

MOHNHAUPT

Gerhard

26 J.

15.10.1942 an der Ostfront (Ortslaz. Pjatigorsk)

Pz. Pion. Batl.

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Pjatigorsk - Russland

Obgefr.

MÖHRING

Friedrich

17.09.1903 Weißewarthe, Krs. Stendal

26.08.1944 letzte Nachricht aus Rumänien

Gen. Kdo. XXX.A.K.

vermisst und 1955 für tot erklärt

Obgefr.

MÖHRING

Hermann

14.12.1905 Stendal

02.01.1943 in Stalingrad

II./Art. Regt. 171

vermisst und 1951 für tot erklärt

Obgefr.

MÖHRING

Wilhelm

24.01.1911 Querstedt, Krs. Stendal

06.03.1944 in Kosteneg - Ostfront

6./Gren. Regt. 284

Gefreiter

MOLDENHAUER

Friedrich

13.08.1911 Stendal

16.09.1944 in Hanrykow, östl. Warschau – Ostfront

2./Gren. Regt. 170

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Ob.-Feldwebel

MÖLLER

Wilhelm

30.03.1915 Dassel, Krs. Einbeck

18.10.1944 bei Raschen

1./Ers. Batl 211, Hannover

Kriegsgrab bei Ostrowoje - Russland

Ob. Leutnant

MOMMERT

Herbert

08.10.1912 Sprottau, Schlesien

24.06.1941 bei Niemerow - Ostfront

14./I.R. 211

„Standort“ aber Ehefrau in Stendal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch - Ukraine

Obgefr.

MOSEL

Heinz

20.01.1909 Magdeburg-Neustadt

23.06.1944 zw. Gorki u. Tscherkassy

I./Art. Regt. 337

vermisst und 1960 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Ob. Feldwebel

MOSER

Hans

09.04.1915

20.05.1941 auf Kreta

nur in Archivliste, ruht a. Kriegsgräber-stätte in Maleme, Kreta - Griechenland

Feldw.

MOSSIER

Lothar

21.09.1903 Jerichow

03.07.1944 im Raum Minsk-Marjina

Stab/Lds. Schtz. Batl. 508

vermisst und 1958 für tot erklärt

Leutnant

MUHL

Otto

32 J., 18.09.1910 Stendal

02.10.1941 an der Ostfront (Sapadnaja b. Worssnia)

Inf. Regt.

nur in Todesanzeige, Kriegsgrab bei Tjurchowo - Russland

Gefreiter

MÜHLENBERG

Reinhold

24.03.1904 Taustadt, Krs. Gardelegen

19.05.1940 in Hoboken - Belgien

5./I.R. 398

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefreiter

MÜLLER

Bodo

01.10.1919 Stendal

25.05.1941 in Perivolia, Rethymnon - Kreta

2./Fallsch. Art. Abt.

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Maleme, Kreta - Griechenland

Pz.-Funker

MÜLLER

Eberhard

19.10.1914 Stendal

12.11.1941 auf H.V.Pl. Tichwin, Sanko 1/2 Lkb. 57

1./Pz. Nachr. Abt. 2

Kriegsgrab bei Selowo - Russland

Zug-Wachtm.

MÜLLER

Edmund

15.02.1909 Stendal

17.11.1944 im Kgf. Lag. Focsani, Rumänien gest.

Feuer-Schutz-Polizei

1952 für tot erklärt. Tod 2003 beurk.

Feldwebel

MÜLLER

Erich

26 J., 13.01.1914 Stendal

25.05.1940 in Feldlaz Westfront, (in Maastricht)

Pion. Batl.

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte Ysselsteyn, Niederl.

Obgefr.

MÜLLER

Erich

09.09.1909 Osterburg

29.05.1944 in Lipsu

10./Gren. Regt. 410

Ob. Feldwebel

MÜLLER

Ernst

26.06.1910

29.05.1944 in Stendal

Luftw.

nur Todesanzeige, 08.06.1944 in Stendal bestattet, kein Grab erhalten

Gefreiter

MÜLLER

Franz

11.11.1924 Stendal

18.01.1944 in Pesky, nordw. Morsyr

Kriegsgrab bei Peski / Mosyr - Belarus

Grenadier

MÜLLER

Friedrich (Franz)

27.05.1921 Stendal

26.10.1942 im Res. Laz. Lyck

5./I.R. 418

ruht auf der Kriegsgräberstätte Bartosze - Polen

Stabs-Ingenieur

MÜLLER

Friedrich (Gustav)

02.04.1891 Berlin-Charlottenburg

18.04.1945 in Kiel-Hassee

Werftabt. 207A.XI, Kiel Holtenau

Seefliegerhorst 173, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiel, Nordfriedhof.

Gefreiter

MÜLLER

Friedrich (Hermann Otto)

24.05.1913 Buch, Krs. Stendal

07.02.1942 bei Prisselje - Ostfront

5./I.R. 398

Kriegsgrab bei Prisselje / Juchnow - Russland

Gefreiter

MÜLLER

Fritz (Hermann Paul)

28.03.1922 Stendal

04.03.1942 bei Mahrisch-Schönberg

1./Kampf-Flieger Schule 2

durch Flugzeugabsturz (Unfall)

Schütze

MÜLLER

Gerhard

04.08.1921 Stendal

25.11.1941 bei Berjosino - Ostfront

1./Schtz. Regt. 4

Kriegsgrab bei Sawidowa / Klin - Russland

Ob. Schütze

MÜLLER

Hans

12.01.1921 Stendal

04.10.1941 bei Szologubowka - Ostfront

12./I.R. 287

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Sologubowka

Stabs-Gefreiter

MÜLLER

Heinrich

10.08.1913

09.10.1944 im Res. Laz. Stendal

nur Liste offener Kriegssterbefälle

Fähnrich z. See

MÜLLER

Heinz

19 J., 25.12.1921

15.11.1941 in der Ostsee vor Danzig

U-Boot U-583

nur Todesanzeige, nach Kollision mit U-153 gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort

Feldwebel

MÜLLER

Kurt

1942 an der Ostfront

Luftw.

nur Todesanzeige v. 25.07.1942

Hauptm.

MÜLLER

Manfred

03.05.1913 Stendal

10.03.1945 bei Brümken

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo - Polen

Obgefr.

MÜLLER

Max

25.11.1918 Allersberg bei Nürnberg

00.06.1944 letzte Nachricht von mittlerer Ostfront

Luftw.

Berufssoldat in Bayreuth, Ehefrau Stendal, vermisst und 1951 für tot erklärt

Obgefr.

MÜLLER

Rolf

02.02.1915 Stendal

00.12.1944 in Kgf. Lager Kubiansk

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Obgefr.

MÜLLER

Rudolf

10.03.1901 Stendal

24.07.1945 im Kgs. Lag. 501 in Le Coudray

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Ober-Feldwebel

MÜLLER

Werner

17.12.1919 Magdeburg

20.01.1945 im Feldlaz. Daun - Eifel

durch Unglücksfall, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daun Wehrbüsch

Uffz.

MÜLLER

Wilhelm

19.12.1910 Salzwedel

22.02.1944 bei Staraja Russa

Art. Regt. 21

vermisst und 1950 für tot erklärt

Schütze

MÜLLER

Wilhelm Georg

20.02.1915 Seehausen, Krs. Osterburg

12.03.1940 in Stendal

durch Freitod

Schütze

MÜLLER

Willi Walter

22.09.1917 Stendal

09.09.1939 auf H.V.Pl. der 13. Div.

13./I.R. 93

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Ob. Schirr-Meister

MÜNCHBERGER

Helmut

15.12.1913 Forst, Lausitz

17.09.1943 im Kgf. Lag. Frolowo bei Stalingrad

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Gefreiter

MUNDT

Harald

23.02.1924 Stendal

23.06.1945 im Kriegs. Laz. 1/581 in Kopenhagen

ruht a. Kriegsgräber-stätte Kopenhagen West - Dänemark

Pionier

MÜRMEL

Paul

07.11.1925 Tangermünde

05.06.1944 in Rom

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Obgefr.

MUSCHALOWSKI

Werner

27.08.1918 Stendal

29.06.1941 in Kruhle, Rowne - Ostfront

1./Pz. Nachr. Abt. 13

Gefreiter

NAGEL

Alfred

20.07.1927 Stendal

09.02.1945 in Kgf. Lag. bei Minsk

Pz.Jagd Kdo.1/100

Kriegsgrab bei Tarasowo - Belarus

Gefreiter

NAGEL

Ernst

11.12.1909 Stendal

12.03.1942 bei Nikolskije - Ostfront

Schlächter. Komp. 216

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Pz. Ober-Grenadier

NAGEL

Fritz

23.08.1923 Stendal

02.03.1943 in Palermo - Italien

Pz. Gren. Ers. Batl. 50

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Motta St. Anastasia - Itralien

Uffz.

NAHRENDORF

Albert

12.05.1913 Rönnebeck, Krs. Osterburg

12.05.1942 bei Charkow

14./I.R. 211

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Gefreiter

NAHRSTEDT

Friedrich

20.08.1913 Wahrburg, Krs. Stendal

30.07.1942 im Feldlaz. 160 in in Bokowskaja

1./I.R. 261

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka, Russl.

Gren.

NAHRSTEDT

Fritz

01.12.1924 Dobberkau

00.06.1944 (Ende Juni) im Raum Orscha

Gren. Regt. 470, 260. Inf. Div.

vermisst und 1994 für tot erklärt

Obgefr.

NAHRSTEDT

Gerhard

17.11.1914 Stendal

00.12.1942 letzte Nachricht aus Stalingrad

1953 für tot erklärt,

Sturmm.

NAHRSTEDT

Otto

24.09.1906 Vinzelberg, Kr. Gardelegen

07.11.1941 bei Kiestinki, Karelien - Osten

11./SS I.R. 7 (mot.)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Uffz.

NATZKE

Paul Konstantin

30.05.1914 Lauenburg, Pommern

06.09.1944 im Res. Laz. Konstanz

1.Genes. Kp/ Gren. Ers.Btl.195

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Konstanz – Deutschl.

Feldwebel

NAUJOKS

Rudolf Heinz

15.08.1919 Tungendorf, Neumünster

03.03.1943 bei Krsunki, Dimitrowsk - Ostfront

2./Fallsch. Jäg. Regt. 1

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russlasnd

Uffz.

NAUKE

Erich

22.07.1914 Biendorf, Krs. Köthen

11.02.1943 letzte Nachricht aus Russland

Stab/Pz. Gren. Regt. 93

vermisst und 1949 für tot erklärt

Uffz.

NEBEL

Ernst

01.01.1915 Halberstadt

24.05.1940 in Aubigny - Frankreich

6./I.R. 93

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

NEHL

Walter

09.07.1921 Löderburg, Krs. Staßfurt

30.06.1944 bei Orscha, Minsk

Uffz.

NEHM

Werner

22.03.1913 Stendal

24.03.1945 in Bergerfürth bei Diesfondt

3./Gren. Regt. 284

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wesel-Diersfordt

Feldwebel

NEITZEL

Günter

30.06.1915 Kolberg

18.03.1944 in Esanatoglia - Italien

3./Fallsch. Jäg. Regt. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Uffz.

NEUBAUER

Erwin

24.02.1911 Stegelitz, Krs. Stendal

21.07.1944 im Res. Laz. Königsberg

10./Gren. Regt. 431

Obgefr.

NEUBAUER

Wilhelm

20.12.1913 Gr. Möringen, Krs. Stendal

25.05.1944 bei Arce - Italien

5./Gren. Regt. (mot.) 200

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Uffz.

NEUHAUS

Bruno

13.05.1918 Stendal

08.04.1943 im Res. Laz. IV in Leipzig

3.Batt./ Beob. Abt. 29

an Verw. u. Typhus, bestattet in Stendal, Grab nicht erhalten

Obgefr.

NEUMANN

Hans

03.10.1913 Stendal

01.12.1944 im Kgf. Lag. Nowosibirsk

erst 2000 beurk., Kriegsgrab bei Nowosibirsk – Russl.

Ob.-Funker

NEUMANN

Paul

06.09.1913 Großenhain

07.08.1943 Moschtschenoje-Chotynez

nur Liste offener Kriegssterbefälle, Kriegsgrab bei Moschtschenoje / Brjansk - Russland

Obgefr.

NEUSCHULZ

Wilhelm

06.03.1903 Berlin

03.08.1945 im Kgf. Hospital Blois

ruht a. Kriegsgräber-stätte Mont-de-Huisnes - Frankreich

Matrose

NICK

Wilhelm

18.06.1926 Stendal

01.12.1944 zw. Stendal und Wittenberge

in Stendal bestattet, Grab nicht erhalten

Ober-Wachtm.

NICKEL

Gerhard

23.04.1916 Stendal

07.10.1944 bei Robatzki bei Riga

8./A.R. 31

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Riga Waldfriedhof, Lettland

Uffz.

NICOLAI

Karl-Heinz

26.11.1920 Stendal

31.08.1943 von Flug über Biscaya nicht zurückgekehrt

14./K.G. 40

vermisst und 1949 für tot erklärt

Uffz.

NICOLAI

Kurt

01.11.1913 Halberstadt

28.03.1945 in Heiden

Stabs-Komp. Becker

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Borken-Borkenwirthe

Feldwebel

NIEBUHR

Rudolf

03.02.1914 Vorsfelde

18.03.1942 an der Ostfront (Gratschewka)

Kriegsgrab bei Gratschewka / nw. Juchnow - Russland

Gefreiter

NIELEBOCK

Otto

18.01.1913 Stendal

1944 im Sommer letzte Nachricht

vermisst und 1973 für tot erklärt

Ober-Kanonier

NIELEBOCK

Walter

14.04.1908 Malliss - Mecklenburg

05.08.1944 in La Pommerage

3./AR 276

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in La Cambe - Frankreich

Uffz.

NITSCHKE

Werner

06.01.1924 Tangerhütte

00.04.1945 bei Schlalach bei Niemegk

Heeres-Art. Abt. 914

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Schlalach, Brandenburg

Matrose

NITZ

Paul

18.05.1925 Natzlaff, Krs. Schlawe

28.08.1943 bei Korsika

Geleit-Flottille

Uffz.

NOACK

Kurt

27.11.1908 Hoyerswerder

18.10.1944 in Ocquarola bei Cesena

2./IR 15 (mot.)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Leutnant

NOACK

Rüdiger

30.03.1924 Stendal

06.05.1945 zw. Lauenburg und Boitzenburg

Feldwebel

NÖRDLINGER

Otto

05.01.1915 Magdeburg

15.07.1943 westl. Insel Korfu, (Unfall) Flugzeugabsturz

2./ Luft Nachr. Rgt. (mot.) 40

Gedenken in Marine-ehrenmal Laboe bei Kiel

Oberst

NOSTER

Herbert

25.12.1906 Ostswine, Krs. Usedom

20.04.1945 im Feldlaz. Wandlitz bei Berlin

Soldat

NOWAK

Alfred

23.12.1916 Stendal

00.03.1947 im Kgf. Laz. Bogololowka bei Charkow

gest. lt. Zeugen, 1950 für tot erklärt

Soldat

OBERDORF

Bernhard

29.09.1906 Frankfurt/M.

07.12.1946 in engl. Kgf. Lag. In Ägypten

an Krebs gest., ruht a. Kriegsgräberstätte El Alamein - Ägypten

Ober-Grenadier

OCHEL

Ernst

25.06.1907 Berlin

08.03.1944 in Ossipowa (H.V.Pl. San.Kp.1/256)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Soldat

OCHSENFAHRT

Alwin

24.12.1925 Stendal

21.01.1945 letzte Nachricht aus Halberstadt

Gren. Ers. Batl. 12

vermisst und 1957 für tot erklärt

Schütze

OCHSENFAHRT

Georg

29.11.1913 Stendal

30.05.1940 in Noyelles - Frankreich

9./I.R. 467

ruht auf der Kriegsgräberstätte Bourdon – Frankr.

Gefreiter

OEHLMANN

Hans Christian

29.05.1911 Remmels, Krs. Rendsburg

24.02.1942 im Res. Laz. Braunschweig

Stabs Komp./ I.R. 467

an Krankheit gest.

Ob. Leutnant

OELZE

Heinz

20.03.1922 Stendal

12.09.1943 im Laz. Zichenau, Ostpreußen

ruht auf der KGS Stendal, wurde bei Orel verwundet

Stabs-Feldwebel

OELZE

Paul

06.05.1908 Ziepel, Krs. Jerichow

20.01.1943 im Feldlaz. 5/562 in Krapotkin - Ostfront

Stab/Pz. Gren. Regt. 93

Kriegsgrab bei Kropotkin - Russland

Ob. Soldat

OELZE

Werner

04.12.1902 Stendal

00.06.1944 bei Witebsk

FP: 13063

vermisst und 1955 für tot erklärt

Gefreiter

OESEMANN

Erhard

02.11.1918 Stendal

12.02.1942 bei Pronkino, sö. Gshatsk - Ostfront

1./Pz. Jäg. Abt. 267

Kriegsgrab bei Matrenina,Wjasma - Russland

Obgefr.

OESEMANN

Hans

20.07.1913 Stendal

31.05.1944 bei Stella-Plage - Frankreich

Pz. Jäg. Komp. 149

tödlich verunglückt, ruht auf der Kriegsgräberstätte Bourdon, Frankr.

Soldat

OESEMANN

Herbert

04.04.1915 Stendal

18.09.1944 in russ Kgf. Lag. Kateck west. Stalino

gest. lt. Zeugen, 1953 für tot erklärt

Obgefr.

OESEMANN

Otto

18.02.1915 Grassau, Krs. Stendal

15.01.1945 am Warka-Brückenkopf b. Bialobrzegi

Pz. Art. Regt. 91

vermisst und 1950 für tot erklärt

Panzer-Grenadier

OESEMANN

Walter

03.12.1910 Berlin-Charlottenburg

19.02.1945 im Carelus Krankenh. in Görlitz

Kampf-Gruppe 2/XI

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Görlitz-Rauschwalde

Gefreiter

OHRDORF

Heinz

15.01.1924 Osterburg

26.01.1944 in Brizkoje - Ostfront

Stabs-Komp./ Pz. Abt. 503

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Soldat

OLFERT

Alfons

29.11.1925 Stendal

00.08.1944 letzte Nachricht

vermisst und 1972 für tot erklärt

Soldat

OLGEMANN

Hans

24.09.1919 Arnstadt

00.06.1944

Gren. Regt. 111

letzte Truppen-meldung, 1992 für tot erklärt

Feldwebel

OLLENHAUER

Fritz

26.09.1913 Barby, Krs. Magdeburg

17.09.1939 im Feldlaz. 46 in Radom - Polen

3./I.R. 93

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Gefreiter

OLMS

Wilhelm

24.10.1921 Stendal

03.02.1944 in Wowiki, südl. Witebsk

3./Gren. Regt. 431

Kriegsgrab bei Nowiki / Witebsk - Belarus

Ober-Feldwebel

OMMERT

Kaspar

10.03.1917 Sterbfritz, Krs. Schüchtern

17.12.1943 in Balka bei Nowgorodka - Ostfront

14./Fallsch. Jäg. Regt. 7

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Uffz.

OPALA

Emil

16.12.1902 Eichstedt, Krs. Stendal

19.12.1943 nördl. Witebsk

vermisst und 1959 für tot erklärt

Gefreiter

OPFERMANN

Hans

06.01.1924 Tangerhütte

21.05.1944 in Pontecorvo

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Waffen Ob.-Feldwebel

OPITZ

Reinhard

29.10.1912 Cavetitz, Krs. Oschatz

20.01.1941 im Res. Laz: Grabowsee

1.Lehr-Werkst. Komp. „R“

an Tbc. gest.

Pz. Grenadier

ORTFELD

Walter

15.07.1926 Bleckendorf, Kr. Wanzleben

11.06.1944 in Miamo - Italien

2./SS Pz. Gren. Regt. 36

Name in Archivliste falsch GITFELD, ruht a. Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Uffz.

OSADZIN

Paul

29.12.1911 Tissarzowitz, Schreibersort, Krs. Forst-Land

11.08.1944 lettze Nachricht aus Kischinew, Bessarabien

Feld-Ers. Batl. 335

vermisst und 1950 für tot erklärt

Leutnant

OSTERROTH

Friedrich

15.12.1909 Goldbeck

00.03.1945 letzte Nachricht aus C.S.R.

vermisst und 1962 für tot erklärt

Leutnant d. Res.

OSTWALD

Werner

07.10.1918 Wernigerode

08.01.1944 südöstl. Lossejewka - Ostfront

7./Geb. Jäg. Regt. 13

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Gefreiter

OTT

Karl

06.12.1923 Tauber-bischofsheim

31.12.1944 im Laz. Waldniel, Niederrhein

2./Fallsch. Jäg. Ers. Batl.

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Schwalmtal-Waldniel

Ober-Feldwebel

OTTE

Friedrich

29.08.1912 Helfta, Mansfelder Kr.

12.01.1943 im Res. Laz. II in Regensburg

2./Krad-Schtz. Batl. 20

Gefreiter

OTTE

Walter

05.06.1905 Stendal

00.04.1945 letzte Nachricht aus Fürstenwalde/Spree

vermisst und 1965 für tot erklärt

Ober-Feldwebel

OTTO

Bruno

04.06.1913 Güldenhof, Krs. Hohensalza

17.05.1947 im Kgf. Lag. Orshew bei Rowno - UdSSR

an Lungenentzündung gest.

Füsilier

PAASCHE

Friedrich

28.12.1914 Stendal

25.04.1944 in Sewastopol

9./Füs. Regt. 68

Kriegsgrab bei Sewastopol - Ukraine

Grenadier

PACIA

Franz

29.11.1908 Pronig Ojcovski

30.11.1943 auf H.V.Pl. Dnjeprowka

Kriegsgrab bei Dniprowka - Ukraine

Obgefr.

PACKEBUSCH

Willi

10.04.1916 Stendal

17.08.1941 bei Krugowez - Ostfront

6./I.R. 467

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Schatkowo,Belarus

Flugzeug-Führer

PAECH

Kuno

22.12.1909 Stendal

14.09.1944 an der Ostfront (bei Sidgunda)

nur i. Kirchenbuch St.Jakobi, ruht auf Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki - Lettland

PALM

Alfred Nikolaus

11.04.1913

16.02.1944 Monte Cassino - Italien

nur in Archivliste

Uffz.

PALM

Martin

01.02.1916 Essen

23.08.1943 westl. Klinzy - Ostfront

9./Stuka. Geschw. 1

Kriegsgrab bei Klinzy / Brjansk - Russland

Soldat

PAPPENBERG

Alfred Erich Willi

23.06.1913 Tangermünde

29.12.1944 von Front letzte Truppenmeldung

7./Pz. Gren. Regt. 126

vermisst und 1997 für tot erklärt

Gefreiter

PASCHE

Fritz

18.10.1911 Jävenitz

25.02.1943 nordw. Orel - Ostfront

I./Gren. Regt. 590

vermisst, 1945 Antrag auf Todeserklärung

Uffz.

PASTERNACK

Ernst

23.08.1910 Heerte, Krs. Braunschweig

17.07.1945 im Kgf. Lager Frolowo bei Stalingrad

1944 verm. u. 1955 für tot erklärt, ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russl.

Soldat

PAUKE

Bernhard

19.06.1903 Stendal

19.08.1944 bei Valenciennes - Frankreich

nur i. Kirchenbuch St.Jakobi, ruht auf Kriegsgräberstätte Bourdon – Frankr.

Ob. Schütze

PAUL

Gerhard

27.05.1923 Stendal

09.09.1941 bei Dnjepropetrowsk beim Übergang über den Dnjepr

9. SS „Nordland“

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Charkow, Ukraine

Uffz.

PAUL

Herbert

12.03.1920 Stendal

05.09.1943 bei Borki - Ostfront

3./le. Beob. Abt. Abt. 13

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Charkow, Ukraine

Obgefr.

PAULSEN

Wilhelm

12.05.1915 Tingleff, Krs. Töndern, DK

15.12.1944 in Stendal in seiner Wohnung

Fallsch. Jäger

durch Selbstmord, bestattet auf KGS Stendal

Gefreiter

PAWELCZYK

Franz Roman

28.08.1925 Danzig

01.04.1945 in Grätz bei Troppau - Tschechei

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Brünn / Brno – Tschechische Rep.

Gefreiter

PEFESTORF

Wilhelm

27.07.1913 Rostock

07.03.1945 bei Köln

Kfz.Ersatzt. Staffel 25

25.Pz.Gren.Div.

Gefreiter

PENZ

Bruno

19.09.1909 Kläden, Krs. Stendal

16.01.1944 in Antonowka - Ostfront

6./Gren. Regt. 305

Name auch PENTZ, Kriegsgrab bei Krassnogorodka / Kiew - Ukraine

Ob. Feldwebel

PERLITZ

Willi

18.05.1915 Stendal

06.04.1945 in Gleisdorf - Österreich

1951 verm. in Ungarn für tot erklärt, ruht a. Kriegsgräberstätte Gleisdorf – Österr.

Soldat

PESARRA

Adolf

12.02.1912 Heidig, Krs. Johannisburg

28.03.1944 in Lettland

Feldwebel

PESCHMANN

Hans-Joachim

25.11.1914 Stendal

28.06.1944 bei Bobruisk, westl. Rostanoff

Heeres Wehr- Meldeamt

Grenadier

PETERMANN

Gerhard

04.06.1915 Magdeburg

22.10.1944 in Trebitsch (Luftw. Laz.1/VIII)

Art. Abt. (mot.) 13/4

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Brünn / Brno – Tschechische Rep.

Grenadier

PETERS

Günter

30.10.1924 Stendal

09.09.1943 in Sesana durch Munitionsexplosion

III./Inf. Regt. 194

tödlich verunglückt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Maat

PETERS

Heinz

22.04.1922 Stendal

28.03.1946 im Kgf. Lag. D`Ostricourt

d. Grubenunfall, ruht a. Kriegsgräberstätte Bourdon, Frankreich

Uffz.

PETERS

Ludwig

05.12.1900 Grieben, Krs. Stendal

16.03.1945 letzte Nachricht aus Holland

vermisst und 1953 für tot erklärt

Obgefr.

PETERS

Otto (Hermann)

21.10.1913 Stendal

03.02.1945 im Raum Thorn - Schwetz

Luftw. Alarm Batl. „von Hartmann“

Kriegsgrab bei Pomorze / Kujawy - Polen

Oberjäger

PETERS

Willi

11.02.1912 Stendal

21.02.1943 im Feldalaz. 262 in Orel - Ostfront

4./Fallch. Jäg. Regt. 1

an Krankheit gest., Kriegsgrab bei Orel - Russland

Feldwebel

PETERWITZ

Wolfgang

06.06.1917 Kreuzburg/O.S.

29.11.1945 in russ. Kgf. Lag. Kingisepp bei Leningrad

Kriegsgrab bei Wolosowo - Russland

Gefreiter

PETZOLD

Lothar

20 J.

23.01.1944 an der Ostfront

nur Todesanzeige

Fahnenj. Feldwebel

PEUSER

Heinz

17.03.1922 Stendal

07.08.1944 in Switkau bei Pardubitz

5./SG 151

durch Flugzeug-absturz (Unfall), ruht auf KGS Stendal

Feldwebel

PFAFF

Karl

15.01.1908 Bad Kreuznach

25.02.1944 in Ossypnoje

Uffz.

PIEPER

(Emil) Walter

12.12.1914 Wuppertal-Elberfeld

21.11.1944 in Borkend - Holland

2./Fallsch. Jäg. Art. Regt. 7

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Grefrath-Mülhausen

Obgefr.

PIEPER

(Friedrich) Walter

19.05.1908 Stendal

23.10.1943 Krgslaz. 4/626 mot. Borissow - Ostfront

5./2. Luftw. Feld Div.

Kriegsgrab bei Borisow - Belarus

Uffz.

PIEPER

Ernst

10.12.1918 Tangermünde

12.09.1944 in Pont sur Oignon - Frankreich

Sich. Regt. 1000

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernay - Frankreich

Uffz.

PIEPER

Otto

29.06.1906 Stendal

11.11.1943 bei Korolwo - Osten

5./Gren. Regt. 350

Soldat

PIERAU

Erhard

07.05.1923 Stendal

26.08.1942 bei Fedkowo – Russl.

11./Inf. Regt. 17

Signal-Gefreiter

PIERAU

Wilhelm Karl

01.12.1919 Stendal

22.02.1940 in der Nordsee

Zerstörer „Leberecht Maaß“

durch Untergang, Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe

Gefreiter

PIHSOT

Walter

30.05.1899 Hamburg

01.12.1944 im Kgf. Lager Lyautey Marseille

Hamburger „z.Zt. in Stendal wohnhaft“, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux, Frankreich

Marine Helferin

PLATT

Emma

18.05.1907 Packebusch

28.05.1944 in Leopoldsburg - Belgien

1.Flotillen Stamm-Regt.

geb. Kleinau, ruht auf Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Obgefr.

PLÜCKHAHN

Gerhard

13.01.1911 Stendal

1942 aus Kiew letzte Nachricht

vermisst und 1992 für tot erklärt

Uffz.

PLÜMECKE

Albert

21.10.1910 Gatersleben, Kr.Quedlinburg

00.07.1944 letzte Nachricht von der Ostfront

vermisst und 1960 für tot erklärt

Obgefr.

PLUNTKE

Hans

18.07.1912 Berlin

12.12.1944 in Bagnacovallo

2./Div. Füs. Batl. 356

Gefreiter

PLUTA

Günter

08.11.1913 Beuthen/OS

00.08.1944 letzte Nachricht

vermisst und 1967 für tot erklärt

Uffz.

POHLMANN

Kurt

11.08.1918 Wanne

27.10.1944 an Kattarobucht, Montenegro

II./Füs. Regt. 334

vermisst und 1950 für tot erklärt

Pz. Grenadier

POLLACK

Walter

22.06.1914 Vienau, Krs. Salzwedel

01.02.1944 auf Landenge Perekop - Krim

gemeldet Berlin, Ehefrau in Stendal

Masch.-Maat

POLLET

Heinz

23 J., 21.06.1919

02.05.1942 im Mittelmeer östl. Gibraltar

U-Boot U-75

nur Todesanzeige, gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel

Grenadier

POLTE

Wilhelm

26.12.1924 Stendal

26.09.1943 in Tschudowka - Ostfront

9./Gren. Regt. 216

Matrose

POMMERENCKE

Heinz

11.09.1925 Stendal

02.08.1944 an der Narwafront

Marine Batl. Malchow

Kriegsgrab bei Narva - Estland

Fahnenj.-Gefr.

PONICKAU

Horst Willi Manfred

14.05.1925 Stendal

15.01.1945-07.02.1945 in Tannsee, Krs. Danzig

erst 2019 beurk., ruht a. Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo - Polen

PONIKAU

Ernst

20 J.

11.02.1945 am Nogat zw. Elbing und Marienburg

Marine-Schtz. Div.

nur i. Kirchenbuch St.Petri

Obgefr.

PONTOW

Fritz

13.06.1920 Berlin

10.08.1944 in Pikzirniai bei Schaken

3./Pz. Gren. Regt. 114

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cernjachovsk, Russl.

Hauptm.

POPPELE

Erwin

19.03.1910 Kisslegg, Allgäu

23.11.1943 in St. Angelo - Italien

5./Fallsch. Jäg. Regt. 1

Komp. Chef., EK I, D.K. in Gold, Narvik-Schild, Kreta-Band, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Uffz.

PORTÉE

Otto

26 J.

07.09.1940 gest.

Fallsch.-Jäg. Schule

nur Todesanzeige, ruht auf KGS Stendal

Gefreiter

PÖSE

Werner

18.04.1920 Stendal

15.03.1942 an der Ostfront (Sanko. 1/13 Pz. Div. Pokrowskoje)

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Pokrowskoje / Neklinowskij – Russl.

Kanonier

PÖTTER

Erich

07.06.1910 Osterburg

05.09.1939 im Feldlaz. 13 in Szczercow, Polen

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Krasowa - Polen

Ob. Schütze

PÖTTER

Hermann

16.11.1916 Stendal

22.09.1941 bei Jampoli - Ostfront

3./I.R. 71 (mot.)

ruht auf der Kriegsgräberstätte Charkow, Ukraine

Hauptm.

PÖTTKER

Erich

29.11.1908 Osternburg

24.06.1944 zw. Witebsk u. Lepel

4./Lw. Jäg. Regt. 52

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Gefreiter

PRAETZAT

Fritz

28.12.1918 Stendal

1944 (Ende) bei Riga

vermisst und 1963 für tot erklärt

Ober-Wachtm.

PRAUSE

Otto

15.01.1912 Köthen, Anhalt

14.05.1945 im Ortslaz. Kappeln

3./8. SS Polizei Div.

Obgefr.

PREETZ

Reinhold

11.03.1922 Iden, Krs. Osterburg

01./02.1945 im Kurland

31. Inf. Div. „Löwen-Division“

vermisst und 1952 für tot erklärt

Obgefr.

PREUSS

August

20.01.1907 Stendal

29.01.1945 in Kol. Reimann, Kom. Esztergon, Ungarn

Kriegsgrab bei Budaörs, Ungarn

Pz. Schütze

PREUSS

Friedrich

03.03.1926 Stendal

25.11.1943 in Negrebowka - Russland

3./Pz. Aufkl. Abt. Div. „D.R.“

Ob. Leutnant

PRIMKE

Heinz

20.11.1919 Stendal

11.01.1945 bei Lüdenscheid

2./Flak Abt. 961

ruht auf der Kriegsgräberstätte Meschede, Eversberg

Schütze

PROCHNOW

Alfred

22.04.1904 Altdamm, Krs. Randow

10.09.1943 bei Sabrodze - Ostfront

2./Lds.-Schtz. Batl. 725

ruht auf der Kriegsgräberstätte Shitomir - Ukraine

Uffz.

PROJAHN

Johann

25.10.1912 Tangermünde

21.12.1942 in Stalingrad

vermisst und 1949 für tot erklärt

Feldwebel

PRÖMMEL

Herbert

09.05.1915 Colbitz, Krs. Wolmirstedt

30.07.1943 bei Ssaur-Mogilzky - Ostfront

1./Pz. Aufkl. Abt. 23

Kriegsgrab bei Tores - Ukraine

Reiter

PRÖTTEL

Wilhelm

20.10.1926 Stendal

14.01.1945 südöstl. Borbala - Ungarn

Stab II/Kav. Regt. 5

ruht a. Kriegsgräber-stätte Szekesfehervar - Ungarn

Feldwebel

PROTZ

Heinz

28.03.1914 Rathenow

00.01.1943 letzte Nachricht aus Stalingrad

vermisst und 1961 für tot erklärt

Oscha.

PROTZ

Helmut

08.07.1905 Scharnikau

26.08.1945 Res. Laz. St. Blasien

in St. Blasien beurk., Nachricht an Stdsa. Stendal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Blasien

Stabs-Gefreiter

PUTZMANN

Walter

01.05.1916 Stendal

02.06.1944 bei Fliegerangriff auf Szolnok - Ungarn

3./Pz. Gren. Regt. 93

ruht auf der Kriegsgräberstätte Budaörs - Ungarn

QUERFURTH

Herbert

19.03.1927 Stendal

27.01.1945 in Schadewalde bei Marienburg/Nogat

Marine-Schtz.-Batl. 315

vermisst und 1992 für tot erklärt

Obgefr.

QUIDSINSKI

Heinz

05.03.1922 Stendal

16.02.1945 Klein-Silber, Pommern

8./Gren. Regt. „G.D.“

Kriegsgrab bei Suliborz - Polen

Gefreiter

RABE

Walter

18.10.1913 Eilsleben

31.10.1944 im Kgf. Lag. Irmino bei Woroschilowgrad

Gren.Regt. 487

00.07.1944 bei Minsk verm. und 1950 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Teplogorsk - Ukraine

Gefreiter

RABZOFF

Fritz

17.03.1921 Wolfsdorf

15.06.1944 in Allerona – Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Soldat

RADACK

Willi

19.11.1926 Stendal

00.04.1944 nach Unna einberufen und seitdem ohne Nachricht

vermisst und 1958 für tot erklärt

Wachtm.

RADDATZ

Günter

07.05.1910 Lyck

20.09.1943 bei Alexandrinki - Ostfront

3./Strurm-Gesch. Abt. 261

Grenadier

RADSCHEIDT

Kurt

18.04.1924 Stendal-Röxe

05.11.1943 in Litwinowka - Ostfront

14./Gren. Regt. 595

Kriegsgrab bei Litwinowka, Ukraine

Ob. Feldw.

RADSCHEIDT

Rudi

27.05.1914 Graudenz

04.03.1944 in Sasanowka bei Starokonstantinow

Kampf-Batl. 1006

vermisst und 1952 für tot erklärt

Uffz.

RADTKE

Hans-Joachim

25.05.1920 Labes, Krs. Regenwalde

02.01.1944 bei Radom - Ostfront

Techn.Kp./ Flugz. Fhr. Schule B.37

d. Flugzeugabsturz (Unfall), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Grenadier

RADTKE

Richard

12.04.1910 Oranienburg

18.01.1945 bei Kalinowo, Prov. Lomza - Ostfront

7./Gren. Regt. 1146

Kriegsgrab bei Rogienice Wielkie - Polen

Masch.-Maat

RAHNSCHLÄGER

Wilhelm

23 J., 28.01.1920 Stendal

18.06.1943 im Hafen von Memel

nur Todesanzeige, tödlich verunglückt, ruht auf der Kriegsgräberstätte Klaipeda - Litauen

Soldat

RAICH

Horst

18 J.

17.07.1944 in Lemberg

nur i. Kirchenbuch St. Petri, bestattet an Universitätsklinik Lemberg

Grenadier

RÄMISCH

Johannes

07.06.1907 Dresden

30.07.1945 im Kgf. Laz. Zichenau

4./Gren. Regt. 640

an Herzschwäche gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

Rottenf.

RANDEL

Otto

25.07.1924 Stendal

09.01.1945 in Reipertsweiler, Zabern - Elsaß

Feldwebel

RANK

Otto

30.01.1918 Dresden

04.10.1943 in S. Giacomo

4./Fallsch. Jäg.Rgt. 1

Uffz.

RANKE

Rudolf

24 J., 15.08.1917 Stendal

24.11.1941 an der Ostfront (bei Kresty)

Pz. Art. Regt.

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Solnetschnogorsk / Kresty - Russland

Obgefr.

RAST

Otto

13.11.1916 Holzweißig, Krs. Bitterfeld

28.07.1943 bei Wiltuino

Gefreiter

RATAJSZCZAK

Karl

31.01.1919 Stendal

18.03.1943 bei Chaustewo - Ostfront

2./Feld Ausb. Schule 267

Kriegsgrab bei Utrikowo / Spas - Russland

Gefreiter

RAWOLLE

Günther

09.12.1920 Stendal

05.07.1942 im Kriegslaz. 2/541 in Charkow

Abwehr Kdo. III

d. Unfall, ruht auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefreiter

RAWOLLE

Horst

13.01.1922 Stendal

15.09.1944 in Iwalo

3./Pz. Gren. Regt. 10

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rovaniemi - Finnland

Ober-Feldwebel

RECK

Joseph

23.10.1916 Nürnberg

05.05.1944 in Helmstedt

KG 200

ruht auf KGS Stendal

Soldat

REDDIGA

Günther

30.05.1926 Stendal

01.09.1944

Pz. Regt. „F.H.H.“

letzte Truppen-meldung, verm. und 1992 für tot erklärt

Gefreiter

REEK

Bernhard

26.09.1913 Stendal

06.08.1941 in Chotoff bei Kiew - Ostfront

14./I.R. 211

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Soldat

REHBEIN

Werner

19.04.1927 Hamburg

00.04.1945 bei Kämpfen um Berlin

vermisst und 1958 für tot erklärt

Gefreiter

REHBERG

Alfred

20.12.1913 Stendal

00.10.1945 im Kgf. Lag. Semienskoja - Russland

Kriegsgrab bei Semenowskoje / Moshajsk -Russland

Gefreiter

REHFELD

Fritz

07.09.1918 Tangermünde

31.01.1941 bei Gottmannsdorf

Erg. Staffel/ K.G. 54

durch Flugzeug-absturz (Unfall), Ruht auf KGS Stendal

Schütze

REICHERT

Günter

21.12.1920 Stendal

14.08.1941 im Feldlaz. 26 in Welisch - Ostfront

8./Schtz. Regt. 74

Kriegsgrab bei Welish - Russland

Feldwebel

REIF

Gustav

21.10.1910 Frankfurt/M.

03.12.1941 bei Krjukowa - Ostfront

4./Pz. Gren. Regt. 111

Kriegsgrab bei Meletschkino - Russland

Gefreiter

REIF

Rolf Peter

12.05.1920 Leipzig

07.07.1942 bei Bondarnoje - Ostfront

12./I.R. 517

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefreiter

REIFEGERSTE

Otto

23.01.1903 Stendal

29.07.1944 bei Schaueln, Lettland

2./Lds. Schtz. Batl. 783

ruht a. Kriegsgräber-stätte Schaulen / Siauliai - Litauen

Gefreiter

REIMANN

Hans

11.06.1897 Berlin-Ober-schöneweide

05.02.1945 letzte Nachricht aus Schlesien (bei Lüben, Glogau)

Bau-Pionier Batl.

vermisst und 1954 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Nad. Wielkie, Polen

Obgefr.

REINECKE

Gerhard

21.12.1914 Stendal

12.05.1944 bei Spigno - Italien

1./AR 171

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Obgefr.

REINECKE

Herbert

25.01.1920 Stendal

03.08.1943 in Kamenskoje, Lw. Ortslaz. 4/XIII

aus OT Wahrburg? Kriegsgrab bei Kamenskoje, Ukraine

Feldwebel

REINERS

Hans

28 Jahre alt

18.12.1940 in Allenstein durch Autounfall

überführt und 27.12.1940 auf KGS Stendal bestattet

Obgefr.

REINHARDT

Kurt

17.06.1908 Halle/Saale

03.10.1944 in Kaschau – C.S.R. (A.-Feldlaz.34mot.)

Gedenken a. Kriegs-gräberstätte Presov, Slowakische Rep.

Uffz.

REINHARDT

Wilhelm

31.10.1899 Hüselitz, Krs. Tangerhütte

31.05.1946 letzte Nachricht aus brit. Kgf. Lag.

vermisst und 1965 für tot erklärt

Soldat

REINICKE

Werner

14.05.1922 Stendal

01.03.1945 bei Natangen, Samland

verm. und 1961 für tot erklärt in Hamburg, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Königsberg / Kaliningrad, Russland

Gefreiter

REINICKE

Willi

29.11.1911 Stendal

02.10.1941 Luftw. Ortslaz. Orscha

8./I.R. 487

Kriegsgrab bei Orscha - Belarus

Obgefr.

REINKE

Reinhold

07.03.1905

19.02.1942 im Laz. Bühl

 Pz. Regt.

nur Todesanzeige, verw. an Ostfront, ruht auf der KGS Stendal

RENTNER

Lorenz Alb. Heinz Ludwig

14.01.1912

20.06.1942 an der Ostfront

nur in Archivliste

Leutnant

REUMANN

Wilhelm

17.11.1919 Stendal

07.09.1943 bei Kirow - Ostfront

9./Art. Regt. 321

Uscha.

RICHARDT

Karl

08.05.1900 Lemgo

00.04.1945 bei Kämpfen in Berlin zuletzt gesehen w.

vermisst und 1981 für tot erklärt

San. Obgefr.

RICHMANN

Theodor

08.02.1915 Stendal

11.01.1945 letzte Nachricht von der Ostfront (Polen)

Kdo. 88. Inf. Div.

vermisst und 1950 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Gefreiter

RICHTER

Adolf

19 J., 08.11.1921 Lichterfelde

23.10.1941 vor Leningrad (Brückenkopf Wyborg/Newa)

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Dubrowka Wyborgskaja – Russl.

Ob. Zahlmstr.

RICHTER

Albert

23.07.1909 Schönebeck/E.

00.08.1944 letzte Nachricht a. Rumänien

III./Gren. Regt. 116

Berufssoldat in Stendal, Ehefrau in Stendal, 1951 für tot erklärt

Schütze

RICHTER

Fritz

27.12.1907 Stendal

07.03.1941 in Stendal

2./Land. Schtz. Batl. 741

Freitod durch Erschießen, in alter KG-Liste, bestattet Abt.III, 127, A24

Gefreiter

RICHTER

Helmut

01.09.1924 Limbach - Sachsen

24.05.1944 bei Balabauesti, östl. Kischinew - Rumänien

I./Gren. Regt. 513

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Chisinau, Moldawien

Uffz.

RICHTER

Johannes

15.12.1901 Breslau

24.02.1945

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf Kriegsgräberstätte in Lemförde

Uffz.

RICHTER

Rudolf

21.05.1912 Breslau

07.11.1942 im Marine Laz. Brest

Gedenken nur auf Familiengrab, ruht auf Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven - Frankreich

Gefreiter

RICKMANN

Kurt

10.08.1917 Bismark, Krs. Stendal

25.01.1942 in Nishnaja-Karlawa – Ostfront (2./San.Kp. 195)

2./I.R. 280

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obgefr.

RIEBESEL

Wilhelm

25.06.1905 Üenglingen, Krs. Stendal

27.01.1945 letzte Nachricht aus Dresden

FP: 13658

vermisst und 1950 für tot erklärt

Gefreiter

RIEKE

Otto

27.07.1909 Bismark

11.01.1942 bei Perchurowo - Ostfront

10./I.R. 396

Uffz.

RIEMANN

Erich

04.10.1907 Stendal

10.03.1945 in Haakengrund - Deutschland

14./Gren. Regt. 1241

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederjesar

Pionier

RIESCH

Ewald

04.08.1913 Stendal

10.04.1940 im kleinen Skagerrak vor Norwegen

1./Pion. Batl. 233

durch Untergang Dampfer „Friednau“, Gedenken in Marine Ehrenmal Laboe bei Kiel

Obgefr.

RIETZ

Fritz

08.01.1918 Stendal

12.03.1944 im Res. Laz. Gumbinnen

5./Flak Abt. 291

Kriegsgrab bei Gusew Neuer Altstädt. Fdh. - Russland

Obgefr.

RIPKE

Werner

25.11.1921 Stendal

00.08.1944 letzte Nachricht

II./Gren. Regt. 432

vermisst und 1980 für tot erklärt

Obgefr.

ROCHOW

Ewald

26.08.1922 Stendal

22.07.1944 Kniace bei Olchowez - Ostfront

1./Pz. Pion. Batl. 59

Kriegsgrab bei Knjashe - Ukraine

Marine-Ing.

RODE

Otto

25.09.1902 Meßdorf, Krs. Osterburg

00.08.1944 letzte Nachricht aus Frankreich

vermisst und 1970 für tot erklärt

Ob. Wachtm.

RODEWALD

Horst

15.09.1910 Neustrelitz

12.10.1944 bei Memel

Heer. Flak-Art. Abt. „G.D.“

auf Fdh. Memel-Nord bestattet, 1950 für tot erklärt

Ober-Grenadier

ROGGE

Ewald

01.06.1925 Stendal

14.09.1944 bei der Brücke Lommel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Obgefr.

ROHDE

Erwin

05.12.1925 Halle, Saale

17.09.1944 im Feldlaz. 605 in in Skriverie - Ostfront

2./Füs. Batl. 58

Kriegsgrab bei Skriveri - Lettland

Unter-Feldwebel

ROHR

Hermann Otto

07.05.1910 Gr. Wölkau, Krs. Delitzsch

20.12.1943 im Res. Laz. Radom - Osten

1./Gren. Regt. 434

Obggefr.

RÖHRIG

Hans

25 J., 09.07.1917 Werningsleben

27.11.1942 am Don (in Nasswa)

Geb.-Jäg. Regt.

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Ob. Feldwebel

RÖHRIG

Hermann

07.04.1913 Calbe/Saale

10.12.1943 an der Ostfront (in Warwarowka)

Gren.-Regt.

nur Todesanzeige, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Gefreiter

ROHRLACK

Martin

10.04.1923 Stendal

29.04.1944 Neu-Sselu - Ostfront

1./Sturm-Regt. 215

Kriegsgrab bei Wysokoje / Orscha - Belarus

Gefreiter

ROSE

Hermann

20.09.1919 Stendal

1942 (Herbst) bei Poltawa ( in Pissarewtschina)

Div. „G.D.“

vermisst und 1982 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

ROSENOW

Gerhard

24.01.1925 Stendal

19.08.1944 in Frankreich

Schütze

ROSSA

Willi

21.10.1910 Blumenthal, Unterweser

16.08.1944 bei Poitiers

III./Sicher. Regt. 196

Uffz.

ROSSAU

Gerhard

02.12.1919 Küstrin

21.01.1944 in Göppingen

3./ZG 101

Flugzeugabsturz (Unfall), ruht auf der KGS Stendal

Gefreiter

ROTH

Erich

29.03.1911 Stendal

11.07.1941 bei Dzisna - Ostfront

5./Schtz. Regt. 74

Kriegsgrab bei Disna - Belarus

Gefreiter

RÜCKNER

Karl

18.10.1915

12.06.1940

nur in Archivliste, ruht a. Kriegsgräberstätte Noyers-Pont-Maugis.

Uffz.

RUDOLPH

August Albert Willy

20.09.1919 Borstel

08.03.1945 im Feldlaz. 181 (m.)

00.03.1945 vermisst und 1950 für tot erklärt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mamonovo, Russland

Funker

RUDOLPH

Karl

24.09.1901 Remscheid

22.10.1944

vermisst und 1966 für tot erklärt

Obgefr.

RÜHLING

Otto

01.11.1914 Stendal

06.09.1941 nördl. Bol-Androwa, westl. Kras-Nogwardeisk - Ostfront

6./I.R. 118

Kriegsgrab bei Kolodesi, Dorogobush - Russland

Obgefr.

RÜHTZ

Ernst

04.03.1913 Neuermarkt, Krs. Jerichow II

08.09.1942 bei Stalingrad

8./I.R. 13

Gedenken auf Kriegsgräberestätte Rossoschka, Russld.

Uffz.

RUNGE

Erich

28 J., 09.07.1913 Stendal

29.03.1942 an Ostfront (in Mosstki)

SS-Polizei Schtz. Regt.

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Tschudowo - Russland

Uffz.

RUNGE

Karl

23.09.1914 Stendal

26.04.1944 in Nowo Starce

Gren. Regt.

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

RUSSA

Willi Erich

21.09.1910

14.01.1945 bei Skalbmierz

nur in Archivliste

Obgefr.

RZYSKI

Johannes

07.07.1912 Stendal

11.11.1944 im Res. Laz. Lauterhofen, Oberpfalz

3./Eisenb. Küchen-wag.Abt.3

an Tbc gest., ruht auf d. Kriegsgräberstätte in Hofkirchen.

Obgefr.

SAKOLL

Friedrich

29.01.1920 Magdeburg

17.06.1943 letzte Nachricht aus Minsk

5./Jäg. Batl. 5

vermisst und 1957 für tot erklärt

Obgefr.

SAKSCHEWSKI

Heinrich

05.12.1920 Kamperbruch, Krs. Mörs

21.02.1943 bei Stolbezkoje - Ostfront

Stab/Pion. Zug, Fallsch. Jäg.Regt.1

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Ober-Feldwebel

SALM

Alfred

11.04.1913 Saarholzbach, Krs. Merzig

16.02.1944 in Monte Cassino - Italien

1./Fallsch. Jäg. Regt. 1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Schütze

SALOMON

Walter

02.07.1910 Stendal

30.05.1940 in Haubourdin - Frankreich

3./I.R. 487

ruht auf der Kriegsgräberstätte Bourdon, Frankreich

Ob. Feldwebel

SANDER

Horst

10.05.1912 Magdeburg

20.08.1944 aus Kischinew, Bessarabien

1./Inf. Div. Nachsch. Tr. 384

letzte Nachricht, vermisst und 1957 für tot erklärt

Obgefr.

SANDER

Paul

09.04.1908 Posen

11.03.1946 im Kgf. Lag. Lemberg

Flg. Gas? Fest. 6/XIII

Kriegsgrab bei Lwow - Ukraine

Uffz.

SANNE

Felix

06.07.1918 Stendal

04.08.1944 bei Ocieka

3./Sturm Regt. 215

Kriegsgrab bei Wola Ociecka - Polen

Uffz.

SARRAZIN

Kurt

23.09.1904 Wittenberge

28.10.1945 in Champagne-Sarthe – Frankr.

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Mont-de-Huisnes – Frankr.

Soldat

SAUER

Otto Franz

13.07.1912 Seehausen, Altmark

17.10.1947 im Kgf. Lag. Altschewsk, Donbass, UdSSR

Kriegsgrab bei Altschewsk - Ukraine

Ob. Feldw.

SCHADE

Karl-Heinz

06.12.1914 Stendal

26.12.1943 an der Ostfront (Jaschtschera)

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Nowgorod, Russland

Gefreiter

SCHADEL

Gerhard

20 J., 21.07.1921 Breslau

02.10.1941 an Ostfront (in Petruschino)

nur Todesanzeige, ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Stabs-Feldwebel

SCHAEFER

Nikolaus

18.06.1910 Trier

02.04.1945 in Medebach - Sauerland

1.-4./ Felders. Batl. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Medebach, Deutschl.

SCHAEFER

Otto Wilhelm

03.07.1908

20.01.1944 Nowgorod-Luga

nur in Archivliste

Leutnant

SCHÄFER

Albrecht

22.07.1917 Magdeburg-Altstadt

26.11.1942 bei Romanowa - Ostfront

12./Luftw. Feld Div. 2

Uffz.

SCHÄFER

Alexander

25.06.1921 Stendal

12.12.1943 in Nowo-Romanowka - Russland

6./Pz. Gren. Regt. 103

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Schütze

SCHÄFER

Richard

18.05.1907 Berlin-Schöneberg

17.08.1944 auf Kranken-Sammelst. Bernay

Feld-Gend. L.S.A.H.

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in La Cambe - Frankreich

Uffz.

SCHÄFTLEIN

Rudi

25.03.1918 Coburg

15.02.1944 bei Aprilia

8./Fallsch. Jäg. Regt. 2

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Matrosen- Obgefr.

SCHAMBORTZKY

Kurt

09.10.1923 Stendal

21.08.1944 in Alberoui - Italien

Mar. Fähr-pram Gr. West-Adria

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Uffz.

SCHARFFE

Wilhelm

03.07.1908 Vaethen, Tangerhütte

20.01.1944 nordw. Nowgorod, Richtung Luga

4./Gren. Regt. 102

Kriegsgrab bei Nowgorod - Russland

Schütze

SCHÄTZING

Günther

30.04.1916 Magdeburg

10.09.1939 in Glowaczow - Polen

Aufkl. Abt. 13, Krad Meldezug, 13. I.D.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Ob. Feldwebel

SCHAUER

Oskar

27.08.1913 Sendzinko, Krs. Samter

26.09.1944 letzte Nachricht aus Serbien

FP: M 30955

1949 für tot erklärt

Grenadier

SCHEEL

Otto

15.06.1901 Stendal

07.04.1945 bei Habergrund, Krs. Ratibor

1./Festg. M.G. Batl. 62

Kriegsgrab bei Owsiszcze - Polen

Oberst

SCHEELE

Alexander von

19.03.1894 Berlin

26.11.1942 am Morosowskaja Flugplatz - Ostfront

Pz. Gren. Regt. 26

Regt.-Kdr., durch tödl. Unfall, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Grenadier

SCHEERER

Kuno

01.02.1927 Schwerin

06.04.1945 in Ibbenbüren

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Ibbenbüren- Riesenbecker Berg

Obgefr.

SCHEFFEL

Joachim

06.12.1918 Cottbus

00.12.1944 am Plattensee, Ungarn

Straf-Kompanie

vermisst und 1951 für tot erklärt

Obgefr.

SCHEIDE

Albert

08.11.1910 Athensleben, Krs. Calbe

03.08.1943 nördl. Grankino - Ostfront

6./Gren. Regt. 82

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Uffz.

SCHELLER

Emil

07.07.1923 Westinsel

29.10.1943 in Uskorsk - Ostfront

4./Gren. Regt. 499

Gefreiter

SCHENCK

Gerhard

18.02.1920 Stendal

08.08.1942 bei Swiridowskij - Ostfront

9./I.R. 516

SCHENDEL

Friedrich Wilh. Aug. Gerhard

18.02.1920

08.08.1942 Sviridowskij - Ostfront

nur in Archivliste

Grenadier

SCHENK

Gerhard

02.02.1924 Stendal

19.08.1943 in Dnjepropetrowsk

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow, Ukraine

Uffz.

SCHENZLE

Hans

23.07.1917 Marienburg, Westpr.

23.02.1946 im Kgf. Laz. Kaunas, Litauen - UdSSR

nur in Schreiben der WA Stelle, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kaunas - Litauen

Schütze

SCHEWE

Werner

19.07.1920 Stendal

04.04.1945 in Tiefenort - Thüringen

2./Pz. Jäg. Regt. 30

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eisenach-Hötzelsroda

Feldwebel

SCHICK

Herbert

12.07.1916 Solingen-Oligs

03.04.1945 letzte Nachricht aus Wriezen/Oder

vermisst und 1973 für tot erklärt

Uffz.

SCHIERHORN

Alfred

29.08.1913 Stendal

01.07.1941 nördl. Lemberg - Ostfront

11./I.R. 211

Kriegsgrab bei Potelitsch, Ukraine

Obgefr.

SCHIFFKE

Ernst

05.07.1916 Gr. Salzke

17.07.1941 in Wercholjany - Ostfront

11./I.R. 118

Ob. Leutnant

SCHILLER

Herbert

02.04.1924 Scharlibbe, Krs. Genthin

04.08.1943 an der Ostfront

7./Pz. Art. Regt. 19

EK I

Obgefr.

SCHILLING

Berthold

15.03.1928 Staffelde, Krs. Stendal

04.08.1944 in Aloidas

Obgefr.

SCHILLING

Erwin

09.05.1918 Vaethen, Tangerhütte

14.02.1944 auf H.V.Pl. Geb. San. Kp. 2/8 Utorgosch

1./IR 43

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Gefreiter

SCHILLING

Werner (Wilhelm)

05.03.1922 Staffelde, Krs. Stendal

21.02.1944 bei Starosselje, südl. Bychoff am Dnjepr - Ostfront

schw. Art. Abt (Sf.) 843

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Uffz.

SCHINKEL

Franz

29.10.1896 Kl. Lübars, Krs. Burg

04.01.1946 im Kgf. Lag. Matzicken, Litauen (UdSSR)

Kriegsgrab bei Matzicken - Litauen

Leutnant

SCHIRMER

Joachim

25.03.1924

07.05.1945

Art. Regt. 205

Gedenken nur auf Familiengrab,

SCHIRMER

Willi

30.08.1926 Wahrburg

16.01.1945

Leutnant

SCHIRP

Joachim von

15.06.1913 Outjo, Südafrika

01.06.1944 im Feldlaz. 677 (mot.) in Rom

Stab/Div. Füs. Batl. 362

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Ob. Leutnant

SCHIRP

Wilhelm von

22 J., 03.12.1916 Outjo

27.05.1940 an der Westfront (in Ostgricourt)

Inf. Regt.

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Uffz.

SCHLEEF

Richard

22.08.1914 Stendal

12.10.1944 im Brückenkopf Memel

Sturm-Pion. Batl 43

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Klaipeda, Litauen

Uffz.

SCHLEEF

Willi

04.10.1920 Strendal

00.01.1945 letzte Nachricht aus Gegend Krakau

Gren. Regt. 41

vermisst und 1949 für tot erklärt

Feldwebel

SCHLIMME

Ernst

18.11.1919 Bad Gandersheim

03.01.1944 in Torre-Marchia - Italien

2./Fallsch. Jäg. Regt. 1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Feldwebel

SCHLÜTER

Heinrich

24.12.1913 Lockhausen, Wittlage

14.12.1940 in Vladeni - Rumänien

13./Lehr Inf. Regt. 93

durch Unfall, Kriegsgrab bei Halchiu - Rumänien

Gefreiter

SCHMADTKE

Kurt

20.12.1922 Stendal

03.11.1941 im Res. Laz. I in Dresden

Bergezug, Pz. Instand Abt. 559

ruht auf der Kriegsgräberstätte Stendal

Front-Arbeiter

SCHMAGER

Wilhelm

22.10.1891

01.01.1943 in Russland

in Unterkunft erhängt, nur Liste offener Kriegssterbefälle

Uffz.

SCHMELTER

Alfons

27 J., 18.02.1915 Werdohl

23.06.1942 an der Ostfront (südl. Malinowka, s.o. Artemowsk)

Inf.-Regt.

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Malinowka / Artemowka - Ukraine

Obgefr.

SCHMELTER

Max

17.03.1921 Bellingen

13.03.1944 in Purmarola - Italien

3./Fallsch. Pz. Jäg. Abt. 1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Obgefr.

SCHMELZER

Karl-Heinz

07.08.1918 Stendal

05.01.1945 Foucarville, 19. US- Kgf. Lager, Laz.

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Orglandes, Manche - Frankreich

Ober-Feldwebel

SCHMERSAU

Erich

12.11.1912 Nahrstedt, Krs. Stendal

25.02.1945 zw. Marienloh u. Neuhaus bei Paderborn

Werft-Kdo. I/125

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Paderborn-Westfriedhof.

Soldat

SCHMETZDORF

Alfred

18.05.1912 Berlin

00.03.1945 letzte Nachricht

Artillerie

vermisst und 1950 für tot erklärt

Ob. Wachtm.

SCHMIDT

Bruno

02.05.1915 Lissa, Krs. Schlochau

00.01.1945 im Kessel von Budapest

13. Pz. Div.

war verw. in Laz., it. Kameradenaussage, 1949 für tot erklärt

Sturmm.

SCHMIDT

Ernst-Wilhelm

04.12.1922

11.05.1942 an Ostfront

nur Todesanzeige

SCHMIDT

Friedrich Ernst Kurt

05.03.1911

22.02.1945

nur in Archivliste

Uffz.

SCHMIDT

Fritz

04.01.1915 Magdeburg

28.03.1944 bei Mal-Tarnowka - Ostfront

Stabsbat. III/AR. 196

Soldat

SCHMIDT

Heinz

07.03.1923 Stendal

1941 auf Weg nach Afrika.

verm. und 1972 für tot erklärt, Todesanzeige am 02.03.1943

Flieger

SCHMIDT

Martin

16.07.1912 Selpke, Krs. Gardelegen

28.09.1945 in Camp d’ Ouvours-Champagne (Sarthe) Depot 401

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes - Frankreich

Gefr.

SCHMIDT

Richard

31 J., 17.06.1910 Berlin

04.04.1942 an Ostfront (in Kolschreski)

Pz. Pion. Batl.

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew - Russland

Uffz.

SCHMIDT

Werner

27 J., 26.07.1914 Stendal

07.03.1942 an Ostfront (Feldlaz. 23 Gshatsk)

Pz. Art. Regt.

nur Todesanzeige, EK I, Kriegsgrab bei Gagarin - Russland

Schütze

SCHMIDT

Wilhelm

01.08.1907 Stendal

05.10.1939 in Helenow - Polen

4./I.R. 93

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Obgefr.

SCHMIDTKE

Wilhelm

22 J., 19.10.1909 Stendal

22.06.1943 am Kuban-Brückenkopf

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte Krasnodar, Russl.

Uffz.

SCHMOOK

Bernhard

03.01.1919 Stendal

07.03.1943 nordw. Akimowka - Ostfront

5./Gren. Regt. 590

Kriegsgrab bei Dubischtsche - Russland

Ob. Leutnant

SCHMÜCKER

Dr. Hans-Georg

15.09.1907 Burg, Krs. Jerichow I

27.03.1943 im Kgf.Lag. Nr. 97. Jelabuga

Stab/I.R. 517

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jelabuga - Russland

Gefreiter

SCHMUNDT

Kurt

03.06.1926 Stendal

13.08.1946 im Kgf. Lag. Kamyschkin (Wolga) - UdSSR

in Stalingrad verm. 1983 für tot erklärt,, Tod 2002 beurk., Kriegsgrab bei Kamyschin – Russl.

Gefreiter

SCHNAU

Werner

20.09.1920 Stendal

24.05.1940 in Olsene - Belgien

10./I.R. 396

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Obgefr.

SCHNEE

Ernst

10.07.1908 Stendal

13.11.1944 auf H.V.Pl. 1257

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Besch - Deutschland

Uffz.

SCHNEIDER

Albin Gerhard

09.02.1921 Wahrburg, Krs. Stendal

24.06.1942 in Nishne-Beresowo - Osten

3./I.R. 673

Stabs-Feldwebel

SCHNEIDER

Friedrich Wilhelm

29.04.1910 Lichtenthal in Baden

09.09.1942 in Ssuchtino - Ostfront

4./Pz. Gren. Regt. 93

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Ober-Kanonier

SCHNEIDER

Fritz

28.02.1912 Stendal

09.1944-02.1945 bei Sevenig, Krs. Prüm - Eifel

9./A.R. 295

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daleiden, Deutschl.

Gefreiter

SCHNEIDER

Hermann

20.02.1907 Stendal

00.10.1944 letzte Nachricht

vermisst und 1973 für tot erklärt

Grenadier

SCHNEIDER

Hermann

22.11.1920 Wahrburg, Krs. Stendal

00.11.1944 aus Raum Mrowece - Slowakei

8./Gren. Regt. 978

letzte Truppen-meldung, verm. und 1992 für tot erklärt

Schütze

SCHNEIDER

Paul

25.02.1916 Egeln, Krs. Wanzleben

08.09.1939 nö. Drzewica - Polen

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Siemianowice, Polen

Obgefr.

SCHNEIDER

Peter

30.03.1918 Buier, Krs. Bergheim

20.03.1943 bei Murawtschik - Ostfront

14./Fallsch. Jäg. Regt. 1

Feldwebel

SCHNEIDER

Theodor

07.11.1918 Ebersfeld

11.02.1944 in Monte-Cassino - Italien

11./Fallsch. Jäg. Regt. 1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Stabs-Feldwebel

SCHNITT

Friedrich

05.03.1911 Königs-Wusterhausen

22.02.1945 auf H.V.Pl. Sanko 208 in Schönbrunn

6. Kraftf.-Abt. z.b.V.1

Kriegsgrab bei Slotwina - Polen

SCHNORR

Fritz

15.09.1909 Gummersbach

1944

vermisst und 1965 für tot erklärt

Flieger

SCHOENEMANN

Adolf

11.12.1906 Stendal

21.02.1944 bei Bombenangriff auf Diepholz

Erg. Abt Ing. Dienst Luftw.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Stendal

Ober-Feldwebel

SCHOENFELD

Gerhard

28.05.1914 Berlin

16.03.1942 im Res. Laz. III in Wien

I./Fallsch. Jäg.Regt.1

durch Unfall gest.

Grenadier

SCHOLZ

Franz

21.05.1909 Bonn/Rheinl.

17.01.1945 bei Litzmannstadt

Waffen-Schule A.O.K. 9

lt. Kameraden-aussage gef., 1949 für tot erklärt

Uffz.

SCHOLZ

Horst

11.10.1925 Stendal

24.08.1944 westl. Thigina – Rumänien

5./Gren. Regt. 466, Inf.Div.257

vermisst und 1959 für tot erklärt

Ober-Feldwebel

SCHON

Georg

09.04.1917 Dudweiler, Krs. Saarbrücken

20.03.1944 in Cassino - Italien

7./Fallsch. Jäg. Regt. 7

Komp.-Führer, EK I, DK in Gold, ruht auf Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Ob. Wachtm.

SCHÖNBECK

Herbert

28 J., 01.03.1915 Hölkewiese

22.09.1943 an der Ostfront (östl. Keidorf)

Aufkl. Abt.

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Gefreiter

SCHÖNDUBE

Kurt

17.05.1923 Gotha

07.05.1943 am Wolchow - Ostfront

5./Gren. Regt. 284

Kriegsgrab bei Mjagry - Russland

Schütze

SCHÖNDUBE

Paul

11.05.1923 Stendal

31.01.1943 im Feldlaz. 209 in Tossno

7./Gren. Regt. 283

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Stabs-Gefreiter

SCHÖNE

Richard

15.04.1914 Stendal

03.04.1945 bei Preßburg

Stab III./A.R. 196

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Bratislava, Slowakische Republik

Uffz.

SCHÖNEMANN

Ludwig

26.12.1914 Habendorf, Kr. Reichenbach

17.10.1941 im Kriiegs-Laz.916 in Pleskau

1./I.R. 76

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Ob. Jäger

SCHÖNEMANN

Oskar

22 J., 07.08.1920 Stendal

16.08.1942 an der Ostfront (in Aferowo)

Jäg. Regt.

nur Todesanzeige, Kriegsgrab bei Temkino, Russland

Obgefr.

SCHONERT

Karl Gerhard

02.11.1911 Wittenberg, Krs. Halle

19.05.1942 bei Nepokytaja - Ostfront

14./I.R. 211

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefreiter

SCHÖNKE

Emil

06.11.1909 Buchholz, Krs. Stendal

00.03.1944 letzte Nachricht aus Jugoslawien

vermisst und 1956 für tot erklärt

San.-Gefreiter

SCHOOF

Georg

01.11.1909 Stendal

00.02.1945 Kgf. Lag. Blograd, Dalmatien – Jugoslawien

gest. lt. Kameraden-aussage, 1948 für tot erklärt

Uffz.

SCHORMANN

Ernst

25 J.

21.06.1940 in Wittstock tödlich verunglückt

Fallsch.-Jäger Schule

26.06.1940 in Stendal bestattet, kein Grab erhalten

Ob. Feldwebel

SCHORR

Alex

19.09.1912 Colmar

00.06.1945 in Kgf. Lag. bei Stalingrad zuletzt gesehen w.

Lw. Pion. Batl. 5

00.04.1945 in Österreich in Gefsch. 1950 für tot erklärt

Pz. Grenadier

SCHRADER

Heinz

29.06.1925 Stendal

09.05.1945 b. Gortz bei Brandenburg/H. bei Panzervorstoß

Panzer-Einheit

nur im Kirchenbuch St.Petri, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gortz

Stabs-Feldwebel

SCHRAMKE

Franz

29.10.1909 Stendal

27.09.1943 70 km. östl. Rom

13.-14./ Gren. Regt. 15

von Partisanen erschossen, ruht auf Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Schütze

SCHREIBER

Gerhard

27.01.1922 Stendal

30.06.1941 in Rudawka - Ostfront

14./I.R. 82

Uffz.

SCHREINERT

Walter

22 J., 19.05.1920 Stendal

30.09.1942 im Kriegslaz. 3/619 Tangarog

Pz. Gren. Regt.

nur Todesanzeige, ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Krasnodar-Russland

Uffz.

SCHRÖDER

Friedrich

23.09.1915 Stendal

00.12.1942 in Stalingrad

1./Pz. Jäg. Abt. 295

vermisst und 1960 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Oberjäger

SCHRÖDER

Fritz

12.01.1911 Hindenburg, Krs. Osterburg

19.01.1945 in Walde bei Sessenheim

ruht a. Kriegsgräber-stätte in Niederbronn-les-Bains - Frankreich

Flieger

SCHRÖDER

Hans

19.12.1916

28.02.1943 bei Litzmannstadt

Verunglückt, ruht auf d. Kriegsgräberstätte Stendal

Ob. Feldw.

SCHRÖDER

Heinz

30.05.1914 Magdeburg

22.01.1945 in Pilsen-Bory auf Luftw. Übungsplatz

erst 1993 beurk., Kriegsgrab bei Pilsen – Tschechische Rep.

Schütze

SCHRÖDER

Herbert

16.04.1919 Magdeburg

07.10.1939 im Feldlaz. 13/I.mot in Kocieniece - Polen

(I.R. 93)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Soldat

SCHRÖDER

Kurt

18 J., 06.06.1921 Stendal

27.05.1940 in Nordfrankreich

nur Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte Bourdon, Frankr.

Obgefr.

SCHRÖTER

Georg

05.09.1910 Stendal

vermisst und 1962 für tot erklärt

Gefreiter

SCHRÖTER

Hans-Joachim

17.10.1924 Stendal

25.01.1944 in Brizkoje - Ostfront

3./Gren. Regt: 454

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Gefreiter

SCHUBERT

Otto

10.08.1912 Calbe, Krs. Salzwedel

23.02.1942 Feldlaz. 176 in Artemowsk - Ostfront

3./Pz. Jäg. Abt. 176

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Obgefr.

SCHUBOTH

Otto

04.06.1910 Uenglingen

02.01.1945 in Nyergesujfalo - Ungarn

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Budaörs - Ungarn

Obgefr.

SCHUCK

Franz

29.10.1900 Stendal

12.10.1946 in Kgf. Lag. Luga bei Nowgorod

Kriegsgrab bei Luga - Russland

Gefr.

SCHÜLER

Erich

13.11.1909 Stendal

00.03.1944 in Stacho-Konstantina Russland

Pz. Jäger

vermisst und 1952 für tot erklärt

Schütze

SCHÜLER

Fritz

16.04.1903 Stendal

13.06.1945 im Kgf. Laz. Waidhofen an der Thaya

an Krankheit gest.

Uffz.

SCHÜLER

Gerhard

29.05.1919 Stendal

29.07.1944 im Res. Laz. III, Königsberg-Marienhof

2./Luftw. Jäg. Regt. 42

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kaliningrad – Russl.

Ob. Pionier

SCHÜLER

Gerhard

09.08.1919 Stendal

15.06.1940 in Jügerhof, Kaiserstuhl

2./Pion. Batl. 655

beim Rheinübergang gest., ruht a. Kriegs-gräberstätte in Kehl.

Gefreiter

SCHULTZ

Hans-Günther

27.01.1923 Stendal

25.06.1942 bei Mostki (Feldlaz. 121 M.Opotschiwalowa)

12./I.R. 90

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Schütze

SCHULZ

Alfred

31.03.1922 Stendal

05.09.1942 an der Ostfront (südl. Gumrak)

nur in Archivliste, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russl

Gefreiter

SCHULZ

Erich

25 J., 17.08.1914

25.05.1940 an der Westfront

nur in Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte Lommel - Belgien

Grenadier

SCHULZ

Ernst

36 J. (24.04.1908)

19.11.1944 bei Biedenhofen

nur i. Kirchenbuch St. Petri, ruht auf Kriegsgräberstätte in Weinsheim-Gondelsheim

Gefreiter

SCHULZ

Franz

23.06.1923 Stendal

25.05.1943 bei Wypolsowe - Ostfront

2./Gren. Regt. 431

Kriegsgrab bei Schajkowka - Russland

Feldwebel

SCHULZ

Gerhard

27.03.1916 Goldbeck, Krs. Osterburg

00.10.1947 im Kgf. Lag. Laz. 2494, Abt. 2, Nowosibirsk

5./Pz. Regt. 18

Kriegsgrab bei Nowosibirsk - Russland

Gefreiter

SCHULZ

Gerhard Gustav

15.06.1921 Stendal

07.12.1942 bei Krassnodar-Ardon - Ostfront

2./Pz. Art. Regt. 13