Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rathenow (Archivdaten: 2. Weltkrieg), Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14712

2. Weltkrieg A - I 2. Weltkrieg J - R 2. Weltkrieg S - Z 2. Weltkrieg Vermisste
(nur in NSDAP-Listen)

Namen
A - I

Namen der Gefallenen und Vermissten aus Rathenow aus dem Sterberegister, dem Kirchenbuch, den NSDAP-Gefallenenmeldungen,
den Todeserklärungen der Vermissten, den Todesanzeigen sowie von Einzelgedenken auf Privatgräbern.

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Pz. Schütze

ABEL

Lothar

31.07.1921 Stendal

03.07.1941 an der Ostfront (nördl. Rosenica - Lettland)

(Anz.) Kriegsgrab bei Rezekne - Lettland

Pionier

ABERLE

Werner

11.02.1925 Rathenow

15.01.1944 in Lipowitzi - Ostfront

3./SS Pz. Pion. Batl. 11

Kriegsgrab bei Lipowizi / Staraja Russa - Russland

Uffz.

ADLER

Franz

25.03.1913 Sandvorwerk, Krs. Namslau

03.01.1943 an der Ostfront (Raum Stalingrad)

verm. u. 1973 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Ob. Feldw.

ADOLPHS

Gustav

07.05.1912 Querenburg, Krs. Bochum

26.01.1945 im Raum Posen

verm. u. 1958 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Posen/Poznan,Polen

Ob. Scharf.

AHLEMANN

Fritz

07.10.1910 Marnitz, Parchim

23.10.1943 bei Marjewka - Ostfront

15./SS Pz. Gren. Regt. „T. Eicke“

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Pionier

ALBRECHT

Ernst

03.01.1922 Rathenow

10.07.1942 im Feldlaz. Mischino - Ostfront

3./Pion. Batl. 385

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Schütze

ALEX

Arthur

07.08.1892 Rathenow

08.01.1945

2.Standort Kp. z.b.V. Posen10

verm. u. 1953 für tot erklärt

Obgefr.

ALEX

Friedrich

10.06.1911 Buckow bei Vieritz

1945 (Frühjahr) an der Ostfront

verm. u. 1959 für tot erklärt

Gefr.

ALTMANN

Fritz

05.01.1909 Rathenow

16.07.1944 in Seczerczewo nordw. Brest-Litowsk

4./Korps-Nachr. Abt. 423

verm. u. 1951 für tot erklärt

Rottenf.

ALTMANN

Werner

15.12.1920 Rathenow

14.07.1943 in Jablotschki - Ostfront

1.Pz. Gren. Regt. LSSAH

Gedenken auf der Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Ob. Kanonier

AMFT

Waldemar

21.02.1914 Rathenow

22.09.1944 bei Ferme de Quercigny, nö. Nancy (Haracourt)

FP Nr. 40315

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Obgefr.

ANDERS

Richard

01.05.1908

17.09.1944 in Brandenburg

(Kb.) 21.09.1944 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Gefr.

ANTONIEWICZ

Wladislaus

10.01.1908 Pleschen

10.07.1943 bei Ssidorowo - Ostfront

6./Gren. Regt. 679

Gedenken auch auf Familiengrab, Kriegsgrab bei Sidorowo - Ukraine

Obgefr.

ARLT

Paul

07.03.1920 Rathenow

07.08.1943 auf Transport im Laz. Zug 1110 nach Liegnitz

Pz. Gren. Ers. Abt. 3

an Verw. gest., ruht auf d. Kriegsgräber-stätte Rathenow

Gefr.

ARNDT

Ernst

07.10.1917 Arneburg

07.01.1943 an der Ostfront (Gorkaja Balka)

(Anz.) Kriegsgrab bei Gorkaja Balka / Stawropol, Russland

Feldw.

ARNDT

Georg

01.04.1919 Rathenow

30.04.1942 an der Ostfront (Seenenge)

Geb.-Pion. Batl.

(Anz.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Petschenga – Russl.

Feldw.

AUST

Gerhard

21.01.1916 Magdeburg

28.11.1941 in Ssosnowka - Ostfront

Pz. Pion. Batl. 39

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Soldat

BAAS

Karl Paul

21.05.1908 Berlin

29.04.1943 an der Ostfront

II./Gren. Regt. 479

verm. u. 1950 für tot erklärt

Volkstrm.

BAHR

Kurt

17.10.1911 Berlin

00.04.1945 bei Königs Wusterhausen

verm. u. 1949 für tot erklärt

Soldat

BALKOW

Fritz

04.07.1910 Rathenow

16.01.1943 in Stalingrad

IV/Art. Regt. 176

verm. u. 1949 für tot erklärt

Soldat

BARSCHINSKI

Joseph

09.12.1907 Schwwetzkau, Krs. Lissa

18.08.1944

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr.

BAST

Kurt

19.01.1913 Berlin-Neukölln

00.01.1943 in Stalingrad

2.San.Kp. 176

verm. u. 1955 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russl.

Gefr.

BASTEK

Robert

16.08.1900 Hüllen

03.11.1942 in einem Kriegslaz.

an Verw. gest., (Anz.) Gedenken auf der Kriegsgräberstätte Riga - Lettland

Uffz.

BAUER

Egbert

10.08.1921 Baden, Krs. Wien

12.02.1943 bei Dorotscha - Ostfront

6./Gren. Regt. „G.D.“

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Gefr.

BAUM

Fritz

04.01.1910 Berlin

28.12.1942

1./Pz.Pion. Batl.59

verm. u. 1951 für tot erklärt

Uffz.

BECKER

Erich

15.01.1919 Rathenow

18.10.1941 in Kolmjewo - Ostfront

2./IR 479

Kriegsgrab bei Borowsk - Russland

Volkstrm.

BECKER

Friedrich

02.07.1902 Schollene, Havel

02.03.1945 beim Bahnh. Reitwein

I./Gren. Regt.1234

verm. u. 1950 für tot erklärt

Gefr.

BECKER

Herbert

18.09.1905 Greifswald

19.05.1943 bei Dragotinja - Bosnien

Nachsch. Komp. 114

Kriegsgrab bei Banja Luka - Bosnien-Herzegowina

Rottenf.

BECKER

Willi

19.08.1911 Rathenow

02.04.1945 im Res. Laz. II in Prag-Reuth

Kampfgr. Ameise, II. schw.92 K.

ruht auf der Kriegsgräberstätte Rathenow

Gefr.

BEHRENDT

Karl

17.04.1913 Rathenow

00.02.1945 bei Breslau

verm. u. 1958 für tot erklärt

Uffz.

BEHRENDT

Willi

27.11.1915 Berlin-Spandau

05.09.1941 in Murawi – Ostfront

5./Flak Regt. 22

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Obgefr.

BEHRENS

Bruno

05.05.1918 Rathenow

11.01.1943 in Stalingrad

III./Art. Regt. 3

verm. u. 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russl.

Obgefr.

BEICK

Otto

23.05.1914 Rathenow

03.10.1941 in Nikolitschina - Ostfront

3./IR 418

Schütze

BEIER

Erhard

04.01.1915 Fohrde

24.03.1944 in Italien

Pz. Pion. Ers. Btl. 50

verm. u. 1946 für tot erklärt

Kanonier

BELLING

Hermann

05.06.1903 Schönholz, Kr. Westhavelland

29.01.1940 im Res. Laz. 101 in Potsdam

2./Flak Abt.224

an Krankheit gest.

Gren.

BELS

Erich

23.11.1912 Rathenow

05.08.1943 bei Schtschetinowa – Russland

Feld-Ers. Batl. 248

verm. u. 1950 für tot erklärt

Gren.

BENDLER

Hermann

16.08.1911 Quedlinburg

21.10.1943 bei Saporoshje – Russland

II./Gren. Regt. 257

verm. u. 1953 für tot erklärt

Schütze

BERGAU

Hans-Jochen

20 J.

09.02.1943 an der Ostfront

(Anz.)

BERGEMANN

Gerhard

18.11.1920

19.01.1943

Gedenken nur auf Familiengrab

Leutnant

BERGENDA

Heinz

28.07.1914 Lichtenberg

16.09.1941 an der Ostfront

Aufkl.Staff. 4(F)121

verm. u. 1950 für tot erklärt, Flieger

Feldw.

BERGER

Ernst

03.07.1908 Krysanowitz

20.4.1945 bei Teurow bei Halbe - Brandenburg

Kraftf. Res. Rathenow

1953 für tot erklärt, 1997 Tod beurk., ruht auf der Kriegs-gräberstätte Halbe.

Gren.

BERNAU

Fritz

24.09.1907 Rathenow

15.08.1944 bei Skaistkatne - Lettland

1.San.Kp. 161

verm. u. 1951 für tot erklärt

Schütze

BERNDT

Adolf

05.08.1898 Neuruppin

27.10.1942 in Tschudowo - Ostfront

3./Lds. Schtz. Batl. 334

Kriegsgrab bei Tschudowo - Russland

Obgefr.

BETGE

Erwin

01.06.1917 Brandenburg

21.11.1942 im Raum Stalingrad

schw.Art. Abt.101

verm. u. 1954 für tot erklärt

Volkstrm.

BETHGE

Fritz

03.02.1945 zw. Lossow u. Buschmühle östl. Frankfurt/O.

bei Zugunglück gest., nur in eidesstattlicher Versicherung im Stadtarchiv

Sturmm.

BETHGE

Herbert

30.05.1922 Rathenow

15.01.1943 in Kiestinki, russ. Karelien - Ostfront

8./SS Geb. Jäg. Regt. 7

Kriegsgrab bei Kestenga - Russland

Feldw.

BETHKE

Siegfried

20.08.1914 Rathenow

01.04.1943 an der Wermann-Front - Ostfront

Stab II/ Gren. Regt. 310

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Gefr.

BETTGE

Paul

04.10.1894 Rathenow

11.11.1939 in Osieciny – Polen, durch plötzlichen Herzschlag

4./Lds. Schtz. Batl.VIII

Gedenken auch auf Familiengrab, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Mlawka - Polenö

Gefr.

BIEDERSTÄDT

Hugo

18.09.1904 Rathenow

00.06.1944 bei Lepel, Witebsk

11./Sich. Regt. 601

verm. u. 1949 für tot erklärt

Gefr.

BIELER

Heinz

26.01.1923 Rathenow

26.08.1943 bei Sarching, Bez. Regensburger Land

4./Fern-Aufkl. Gschw.101

d. Flugzeugabsturz, 04.09.1943 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Uffz.

BIERWAGEN

Arnold

01.12.1913 Papjanice, Krs. Lask

14.10.1941 zw. Ljutsskaya-Belowa - Ostfront

14./IR „G.D.“

Obgefr.

BITTNER

Hermann

06.12.1905 Neumühl, Krs. Neiße

00.09.1944 an der Ostfront (bei Schaulen)

verm. u. 1973 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kaunas - Litauen

Schütze

BLACKSTEIN

Hans

29.02.1904 Rawitsch

06.04.1942 in Heil-Antalt Gnesen-Tiegenhof

Heeres Bekl. Amt Posen

an Krankheit gest., in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Gefr.

BLAFFERT

Friedrich

09.03.1909 Rathenow

03.05.1942 in Proninowald - Ostfront

11./AR 218

Kriegsgrab bei Chworoschtschino - Russland

Funker

BLANK

Kurt

26.06.1920 Rathenow

10.06.1940 Feldlaz. 5 in Montaigne an der Aisne – Frankreich

2./Nachr. Abt. 293

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte Fort-de-Malmaison - Frankreich

Obgefr.

BLEICH

Heinz

11.01.1922 Rathenow

01.-04.1945 bei Königsberg - Ostpreußen

verm. u. 1962 für tot erklärt, Tod 2010 beurk., ruht auf der Kriegsgröberstätte Kaliningrad – Russl.

Gefr.

BLEUSE

Siegfried

18.07.1922 Rathenow

21.01.1943 in Russland (bei Woroneswh)

I./Inf. Regt. 196

verm. u. 1954 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obgefr.

BLICKENSDORF

Kurt

27.04.1917 Luhsee

00.01.1945 bei Goldap, Dumeiken, Reimannswalde - Ostpreußen

verm. u. 1980 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Bartosze - Polen

Obgefr.

BLOHM

Rudolf

14.05.1904 Pennewitt, Krs. Wismar

00.01.1945 in Budapest

verm. u. 1970 für tot erklärt

Uffz.

BLÜMNER

Werner

25.01.1914 Rathenow

22.07.1944

III./Gren. Brig.(bo.) 761

verm. u. 1955 für tot erklärt

Uffz.

BOHM

Fritz

13.07.1912 Rathenow

20.01.1945 bei Schneidemühl, Schönlanke

verm. u. 1986 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Posen/Poznan,Polen

Zug-Wachtm.

BOHM

Kurt

26.01.1909 Wallwitz

16.05.1943 an der Ostfront (Senderki bei Krasnobrod)

Poliz.-Regt.

(Anz.) Gedenken auf Kriegsgräberstätte Prszemysl - Polen

Obgefr.

BOHM

Paul

13.08.1910 Rathenow

07.08.1943 in Dnjepropetrowsk

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Obgefr.

BOHNE

Erich

06.11.1913 Rathenow

27.03.1945 an der Ostfront

Stab/Gren. Regt.438

verm. u. 1966 für tot erklärt

Obgefr.

BÖHRS

Karl

08.04.1909 Rathenow

23.01.1945 aus Thorn letzte Nachr.

Feld Uffz. Schule

verm. u. 1967 für tot erklärt

Gefr.

BOHSE

Rudolf

30.04.1909 Gr. Lichterfelde

04.07.1942 östl. Walutino - Ostfront

1./Pz. Gren. Regt. 112

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Soldat

BÖLKE

Erich

18.10.1911 Rathenow

18.04.1945 im Raum Werneuchen, Wrietzen

verm. u. 1957 für tot erklärt

Soldat

BÖLKE

Otto

11.01.1899 Rathenow

17.10.1944 im Kgf. Lager Stalino

2./Inf.Div. Nachsch. Tr. 257

1944 in Rumänien verm. u. 1950 für tot erklärt, Kriegsgrab b. Donezk - Ukraine

Wachtm.

BOLLMUS

Erich

03.10.1919 Rathenow

20.03.1945 im Elsaß

1948 vem., ruht auf d. Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains - Frankreich

Obgefr.

BOLZ

Gustav

30.08.1913 Dosnitten, Krs. Pr. Holland

06.09.1941 in Ssuschtschewa - Ostfront

1./IR 418

Schütze

BORCK

Paul

20.05.1911 Rathenow

18.01.1942 im Feldlaz. 4/582 in Orel

4./Krad Schtz. Batl. 3

gest. an Lungenentzündung, Kriegsgrab bei Orel - Russland

Uffz.

BORN

Arthur

05.02.1905 Rathenow

15.02.1945 östl. Schwedt im Brückenkopf Niederkränig

2.Pz.Gren. Ers.Batl 3, Kampfgr. Schwedt

nur Truppenmeldung im Stadtarchiv, ruht a. Kriegsgräberstätte Schwedt, Ehrenhain Heinrichslust.

Feldw.

BOROWSKI

Harry

03.11.1912 Berlin-Wittenau

10.01.1944 bei Wladimirowka nordw. Kirowograd

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Wladimirowka / Kirowograd, Ukraine

Kanonier

BORSTEL

Werner

12.04.1908 Gr. Wudicke

11.04.1944 auf der Halbinsel Kertsch

verm. u. 1975 für tot erklärt

Gefr.

BOSE

Rudolf

30.04.1909 Berlin-Lichterfelde

04.06.1942 an der Ostfront

(Gef.M.)

Ob. Schütze

BÖTTCHER

Willi

31.03.1922 Rathenow

07.06.1942 südl. Kamyschly - Ostfront

1./Inf. Regt. 122

Kriegsgrab bei Werchnesadowoje I - Ukraine

Uffz.

BRANDT

Gerhard

05.12.1915 Stendal

20.09.1941 in Romny - Ukraine

Pz. Pion. Batl. 39

Major

BRANDT

Kurt

30 J.

28.11.1942 an der Ostfront

Stuka-Geschw.

(Anz.) Berufssoldat in Memmingen

Soldat

BRANKOW

Ernst

14.12.1907 Groß Glienicke

15.03.1945 von Ostfront letzte Nachr.

verm. u. 1967 für tot erklärt

Uffz.

BRAUN

Eckhardt

24.12.1919 Stendal

10.01.1943 bei Terschowskij - Ostfront

Gren.

BRAUN

Karl

18.03.1910 Rathenow

14.02.1943 bei Iwanowka - Ostfront

10./Gren. Regt.679

Kriegsgrab bei Kramatorskaja - Ukraine

Gren.

BRÄUNIGER

Hubert

20.03.1913 Pakosch, Krs. Mogilno

01.05.1943 in Hovochow - Ostfront

3./Res. Gren. Batl. 230

Kriegsgrab bei Luzk - Ukraine

Obgefr.

BRAUNSCHWEIG

Erich

25.02.1907 Rathenow

13.02.1945 bei Stargard, Pommern

Pz. Art. Regt. 144

verm. u. 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Gefr.

BRAUNSCHWEIG

Willi

17.09.1913 Rathenow

11.08.1943 bei Orel (auf H.V.Pl. Shirking-Diwory)

Kriegsgrab bei Shirkiny - Russland

Gefr.

BREDOW

Günter

03.02.1923 Rathenow

31.03.1943 im Feldlaz. 11572 in Dorpat

11./Füs. Regt. 68

an Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Tartu - Estland

Gefr.

BREITENSTEIN

Fritz

02.02.1911 Rathenow

23.08.1941 im Res. Laz. II in Halle/Saale

5./IR 169

an Verw. gest., ruht a. der Kriegsgräberstätte Rathenow

Uffz.

BRENDECKE

Erwin

18.09.1918 Stedum, Krs. Peine

26.06.1941 in Tuszebin - Russland

Stab II./ AR 13

Gefr.

BRESSLER

Oskar

30.08.1915 Copitz, Krs. Pirna-Land

01.12.1942 in Strelizy bei Demjansk - Ostfront

8./Gren. Regt. 89

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Korpowo - Russland

Soldat

BRIX

Emil

18.05.1909 Trie

15.01.1944 aus Ungarn letzte Nachr.

verm. u. 1976 für tot erklärt

Uffz.

BRÖSICKE

Hans

20.04.1917 Rathenow

15.09.1939 vor Warschau – Polen (Jagodne Pienki)

Flak-Regt.

(Anz.), Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Feldw.

BRÖSICKE

Willi

18.07.1907 Rathenow

00.01.1943 in Stalingrad

I./Gren. Regt. 29

verm. u. 1949 für tot erklärt

Soldat

BRÜLL

Richard

25.10.1899 Rathenow

1944 im Sommer in Polen

verm. u. 1969 für tot erklärt

Ob. Schütze

BRÜMMERSTÄDT

Walter

25.10.1910 Semlin

19.05.1940 in Rethel – Frankreich

9./Inf. Regt 68

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis - Frankreich

Gefr.

BRUNOW

Adolf

23.04.1922 Rathenow

30.12.1944 in Budapest

Pz. Regt. 4, 13. Pz. Div.

verm. u. 1954 für tot erklärt

Offiz, Anw.

BRÜSEWITZ

Kurt

30.01.1924 Berlin

07.11.1943 südl. Gomel (auf H.V.Pl. Neu Barssuk)

Pz. Pion.

(Gef.M.), Kriegsgrab bei Nowyj Barsuk - Belarus

Gefr.

BUCHHOLZ

Willi

14.08.1907 Tirschtiegel, Krs. Meseritz

14.03.1942 im Res. Laz. IVa in Wien

10./Inf. Regt. 339

an Fleckfieber gest., „in der alten Heimat bestattet“

Gefr.

BUCHMANN

Erich

03.10.1915 Rathenow

14.11.1942 in Ssorokino - Ostfront

11./Gren. Regt. 415

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Gefr.

BUCKE

Friedmund

20.02.1913 Rathenow

16.01.1943 in Stalingrad

13./Inf. Regt. 230

verm. u. 1951 für tot erklärt

Volkstrm.

BUDER

Otto

11.04.1900 Luckenwalde

31.01.1945 bei Neuzelle an der Oder

Volkssturm 16/235/1

verm. u. 1952 für tot erklärt

Pz. Gren.

BUDWEY

Günther

16.03.1922 Rathenow

14.11.1943 bei Sabestina

Pz. Regt.

(Gef.M.)

Soldat

BÜGE

Richard

24.05.1905 Rathenow

13.09.1944 bei Mitau

verm. u. 1966 für tot erklärt

Gefr.

BUHR

Otto

30.12.1915 Rathenow

18.12.1940 in Mezy bei Hardicourt-Meulen - Frankreich

5./AR 146

durch Kfz-Unfall, ruht a. Kriegsgräberstätte Versailles - Frankr.

Gefr.

BÜNGER

Friedrich

03.03.1924 Rathenow

22.07.1943 nördl. Mga - Ostfront

1./Gren. Regt. 9

Kriegsgrab bei Mga - Russland

Leutnant

BÜNGER

Kurt

29.01.1922 Rathenow

00.01.1945 Schwerin an der Warthe

verm. u. 1958 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

BÜNGER

Ludwig

19.02.1923

00.05.1945

Gedenken nur auf Familiengrab

Fhj. Feldw.

BÜNGER

Martin

21.05.1920 Rathenow

13.01.1944 bei Ketsche (Höhe 125,6 1 km n. Bolganak)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol, Ukraine

Obgefr.

BURGER

Herbert

02.08.1917 Gr. Wudicke

11.08.1944 bei Jassy – Rumänien

3./Bau-Pion Batl. 246

verm. u. 1950 für tot erklärt

Gren.

BÜRGER

Eberhard

06.12.1912 Rathenow

31.03.1943 im Donezbecken

III./Inf. Regt. 513

verm. u. 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Obgefr.

BURKHARDT

Herbert

30.01.1921 Rathenow

16.08.1943 in Foggia - Italien

Feldwerft Verband 20

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Obgefr.

BURKOWITZ

Emil

31.08.1914 Hutcza-Backus, Krs. Cholm

04.10.1942 in Samoschka - Ostfront

Stab II./IR 418

Kriegsgrab bei Samoschka - Russland

Soldat

BUSSE

Franz

15.08.1901 Rathenow

07.05.1945 im Laz. Spandau zuletzt gesehen worden

verm. u. 1963 für tot erklärt

Gefr.

CERNOHOUS

Robert

11.08.1921 Mittelwalde

07.11.1942 in Wassiljeschtschina - Ostfront

1./Jäg. Regt. 38

Kriegsgrab bei Sorokopenno - Russland

Uffz. (Feuer-werker)

CHAPLAR

Hans

06.06.1920 Rathenow

23.10.1943 in Kassel bei Fliegerangriff

Heeres-Abnahme Insp. IX Erfurt

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kassel, Hauptfriedhof

Uffz.

CHRISTEL

Günter

08.08.1915 Rathenow

09.06.1940 in Herpy an der Aisne - Frankreich

2./IR 68

Gedenken nur auf Familiengrab u. Gef.M., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis

Uffz.

CHRISTEL

Kurt

14.07.1917 Rathenow

29.06.1941 Feldlaz. (mot.) 23 Poswietne - Ostfront

6./IR 68

Gedenken auch auf Familiengrab, ruht a. Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze - Polen

Kanonier

CLEEMANN

Erich

27.05.1916 Grünberg, Schlesien

15.07.1945 im Kgf. Laz. Craiowa - Rumänien

4./Flak Abt. 221

gest., 1946 für tot erklärt

Pionier

COERDT

Karl

16.10.1906 Tschernitz, Spremberg

26.01.1945 bei Kaschau – Tschechei

verm. u. 1971 für tot erklärt

Obgefr.

CONRADT

Alfred

01.08.1916 Rathenow

17.02.1942 in Fetischewo - Ostfront

4./Flak Abt.I/22

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Gefr.

CZECH

Günter

12.09.1922 Rathenow

27.08.1941 in Antonowka - Ostfront

10./IR 67

Gren.

CZIMMEK

Horst

25.04.1920 Rathenow

11.07.1942 in Russland

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Gefr.

DAHLENBURG

Karl

02.03.1910 Rathenow

00.12.1942 bei Stalingrad

verm. u. 1965 für tot erklärt

Obgefr.

DAHMS

Fritz

24.02.1912 Rathenow

1945 im Raum Königsberg – Ostpr.

verm. u. 1955 für tot erklärt

Hauptw. d. Sch.

DÄHN

Erich

14.05.1910 Starkow, Krs. Rummelsburg

19.03.1945 bei Neisse, Oberschlesien

I./Pol. Regt. 23

verm. u. 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Nad. Wielkie - Polen

Obgefr.

DÄHNE

Karl

19.10.1910 Wernau/Elbe

24.12.1942 an der Ostfront (bei Mosdok)

Pz.-Regt.

(Anz.), Kriegsgrab bei Mosdok Lukowskaja Terek

Volkstrm.

DALBECK

Georg

07.04.1895 Bonn

09.04.1945 in Frankfurt/O letzte Nachricht

verm. u. 1958 für tot erklärt

Gefr.

DAUERHEIM

Georg

03.01.1922 Rathenow

30.09.1942 in Ssuchstino - Ostfront

1./Füs. Regt. „G.D.“

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Soldat

DAUERHEIM

Norbert

15.01.1911 Rixdorf, Berlin-Neukölln

01.04.1942 an der Ostfront (bei Leningrad)

verm. u. 1972 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Uffz.

DECKER

Kurt

27.10.1919 Rathenow

31.05.1943 in Feldlaz. Tschudowo - Ostfront

12./Luft-Nachr. Jäg. Regt. 25

an Verw. gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Nowgorod, Russland

Gefr.

DECKER

Walter

17.08.1913 Kl. Winnigstedt, Kr. Wolfenbüttel

00.08.1944 in Nisch, aus Kampfschule letzte Nachricht

verm. u. 1959 für tot erklärt

Uffz.

DIECK

Walter

07.10.1917 Rathenow

12.10.1943 bei Lutesh bei Kiew - Ostfront

7./Gren. Regt. 188

Kriegsgrab bei Kiew, Jablonka - Ukraine

Gefr.

DIEPOLT

Hans

02.03.1923 Brandenburg

02.02.1944 San.Kp. 1/23 Laz. Aluschkowo - Russland

(Gef.M.) 31.01.1944 verw., Kriegsgrab bei Aluschkowo – Russl.

Matr.-Gefr.

DIERKS

Herbert

22.02.1922

14.10.1942

(Anz.) Gedenken in Marine- oder U-Boot-Gedenstätte bei Kiel

Gren.

DIETRICH

Willi

10.02.1907 Brandenburg

12.01.1945 in Polen

Feld-Ers. Batl. 172

verm. u. 1954 für tot erklärt

Unter-Feldw.

DLUGAICZYK

Helmut

28.07.1915 Kattowitz/O.S.

11.09.1943 in Krapifka - Russland

(Gef.M.) (BS) ruht a. Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina

Schütze

DÖBBELIN

Kurt

02.12.1920 Tangermünde

21.07.1942 in El-Taga - Nordafrika

3./Aufkl. Abt. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Gren.

DOBSCHINSKY

Werner von

21.08.1917 Altona

08.01.1943 an der Ostfront (in Belodedow)

(Anz.) Kriegsgrab bei Belodilaro / Welikije Luki - Russland

San.-Obgefr.

DOHLENBURG

Ernst

15.02.1912 Warnau

09.01.1943 in Stalingrad

Kranken-Kraftw.Zug

verm. u. 1963 für tot erklärt

Volkstrm.

DOMKE

Wilhelm

01.03.1893 Scharsow, Krs. Stolp

00.02.1945 bei Frankfurt/O. beim Sprengen von Brücke

ertrunken und verm. u. 1975 für tot erklärt

Volkstrm.

DOMMISCH

Emil

21.07.1903 Rathenow

00.03.1945 bei Küstrin, zw. Rathstock u. Bhf. Reitwein

I./Gren. Regt. 1234

verm. u. 1955 für tot erklärt

Uffz.

DÖRING

Ernst

02.05.1900

22.05.1944 in Saale ?

(Kb.) 07.06.1944 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Uffz.

DÖRTER

Friedrich

08.09.1917 Bad Kreuznach

17.08.1943 im Atlantik, westl. der Biscaya

2./K.G. 40

d. Flugzeugabsturz, Gedenken in Marine-Ehrenmal Kiel-Laboe

Ob. Feldw.

DRESCHER

Johann

17.04.1915 Warburg

30.12.1941 bei Orel (Feldlaz. 1/582 Maloarchangelsk)

Pz.Pion. Batl.

(Gef.M.) Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Uffz.

DREWICKE

Günter

01.08.1914 Brandenburg

16.07.1941 an der Ostfront (Krassny, Sanko.2/29 H.V.Pl)

Art.-Regt.

(Anz.) Kriegsgrab bei Krasnyj / s.w. Smolensk - Russland

Gren.

DREWNATZKI

Anton

14.09.1908 Rathenow

10.03.1942 in Markarowka - Ostfront

2./IR 17

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Gefr.

DUMDEI

Erich

07.01.1908 Landsberg/W.

05.01.1943 in Stalingrad

Stb/le.Beob Abt. 40

verm. u. 1953 für tot erklärt

Soldat

DUSKE

Paul

04.04.1907 Stolp, Pommern

07.03.1945 letzte Nachr. aus Kranken Sammelst. Danzig-Neufahrwasser

verm. u. 1969 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Danzig/Gdansk,Polen

Soldat

EBEL

Fritz

19.01.1921 Rathenow

01.08.1944 in Russland

Stab II/Art. Regt. 302

verm. u. 2001 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Gren.

EBEL

Heinz

09.06.1922 Rathenow

22.01.1942 in Gorodok - Ostfront

17./IR „G.D.“

Kriegsgrab bei Gorodok / Bolchow - Russland

Kanonier

EBENDORF

Rudolf

15.07.1922 Rathenow

19.12.1941 in Chamjanawka - Ostfront

1.Flak Abt./ SS „D.R.“

Gefr.

EBENSBERGER

Georg

25.06.1909 Pritzwalk

27.08.1944 in Rumänien

I./Gren. Regt. 715

verm. u. 1957 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Iasi - Rumänien

Ob. Feldw.

EBERSBACH

Emil

04.06.1910 Oberhausen

17.09.1941 in Klitschinzy - Ostfront

8./IR 477

Uffz.

EGER

Helmut

28.08.1914 Wilkau/Erzgeb.

11.07.1942 H.V.Pl. Shisdra - Ostfront

Pioniere

(Gef.M.) Kriegsgrab b. Shisdra, Russland

Ob. Leutnant

EGGEBRECHT

Kurt

09.01.1911 Berlin

13.12.1941 an der Ostfront (bei Kutowa)

(Anz.), Kompanie-Führer, gen. Bartsch, Kriegsgrab bei Beresino - Russland

Obgefr.

EGGERT

Gustav

07.10.1914 Ivenrode

22.08.1944 bei Jassy – Rumänien

8./Gren. Regt. 415

verm. u. 1951 für tot erklärt

Ob. Schütze

EGGERT

Hermann

30.04.1910 Rathenow

21.08.1941 in Kalmotka - Ostfront

12./IR 272

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russl.

Obgefr.

EGGERT

Willi

02.01.1909 Berlin

08.12.1945 im Kgf. Lager Lwow - UdSSR

verm. 1969 für tot erklärt, Tod 2001 beurk.

Gefr.

EHRENTREICH

Helmut

19.04.1913 Frankenfelde, Krs. Luckenwalde

22.08.1944 bei Jassy – Rumänien

Div. Füs. Batl. 76

verm. u. 1951 für tot erklärt

Uffz.

EHRHARDT

Hans

17.02.1902 Löderburg, Krs. Magdeburg

09.07.1944 auf H.V.Pl. Maliati südl. Utend

2./schw. Flak-Abt. 460

(Gef.M.), Gedenken a. Kriegsgräberstätte Wilna/Vilnius, Litauen

Ob. Soldat

EICHHORN

Richard

17.05.1909

08.03.1944 in Newel

(Gef.M.)

Uffz.

EICHHORN

Willy

25.07.1910 Alt Jaromierz, Hauland

17.03.1943 im Kgf. Lag. Frolowo - UdSSR

in Stalingrad verm. 1958 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., ruht vermutlich als unbek. Soldat a. Kriegsgräber-stätte Rossoschka

Obgefr.

EICHLER

Joachim

12.01.1921 Rathenow

04.08.1942

III./IR 336

verm. u. 1952 für tot erklärt

Uffz.

EICHMANN

Erich

17.04.1903

08.02.1945 im Res. Laz. Brandenburg

(Kb.) 13.02.1945 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Masch.-Gefr.

EIMLER

Johannes

01.08.1921 Buschow

03.05.1944 im Kgf. Lager Iroquois Falls, Ontario – Kanada ertrunken

in Todesanzeige v. 18.12.1942 (mit U517), „auf Feindfahrt gef.“, ruht auf Kriegsgräber-stätte Kitchener -Kanada

Gefr.

ELANDT

Erich

28.02.1913 Mützlitz

20.02.1942 an der Ostfront (in Babino)

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka – Russl.

Gefr.

ELBRECHT

Willi

19.06.1913 Rathenow

13.09.1941 bei Krementschug am Dnjepr - Ostfront

Werkst. Komp. 257

Gedenken auf der Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Haupt-Feldw.

ENGE

Karl

17.03.1915 Braunsdorf

00.01.1945 Berlin-Spandau letzte Nachricht

verm. u. 1962 für tot erklärt

Gren.

ERDMANN

Heinrich

01.03.1914 Rathenow

15.01.1945 in Hammerbruch bei Lötzen (Rudowka)

II./Gren. Regt. 67

verm. u. 1952 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Bartosze - Polen

Feldw.

ERNST

Hans

01.01.1911 Rathenow

00.01.1945 in Budapest am Schwanenberg

1970 verm., ruht auf d. Kriegsgräberstätte Budaörs - Ungarn

Stabs-Feldw.

ERNST

Otto

11.11.1904 Barby/Elbe

29.12.1940 in Belgien tödl. verunglückt

Feld-Gendarm.

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Soldat

ERSTLING

Willy Karl

06.05.1904 Rathenow

23.03.1941 im Krankenhaus Crossen/Oder

2./Bau Ers. Batl.3

an Pneumonie gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Posen/Poznan,Polen

Uffz.

ERXLEBEN

Rudolf

16.03.1916 Rathenow

00.08.1944 in Rumänien

Feld-Ers. Batl. 335

verm. u. 1952 für tot erklärt, in Demmin gemeldet, Heirat u. Ehefrau in Rathenow

Schütze

FALLSEHR

Alfred

04.11.1910 Pillwösche, Krs. Grottkau

14.08.1942 in Swoboda - Ostfront

7./IR 205

Kriegsgrab bei Woschod a.d. Shisdra - Russland

Hauptm.

FÄTHE

Horst

10.09.1914 Rathenow

16.09.1943 im Res. Laz. Prszemysl

1./schn. Abt. 241

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Przemysl - Polen

Obgefr.

FECHNER

Wilhelm

26.11.1907 Rathenow

1942/43 an der Ostfront

verm. u. 1985 für tot erklärt

Uffz.

FEDER

Wolfgang

04.06.1923

06.10.1945 in Baranowitschi (Kgf. Lager 281/8)

Gedenken nur auf Familiengrab, Kriegsgrab bei Baranowitschi, Belarus

Obgefr.

FEHRENBACH

Heinz

07.09.1910 Rathenow

21.01.1945 an der Ostfront

Gren. Ers. Batl. 67

verm. u. 1950 für tot erklärt, seit 1942 polit. Häftling, vom Gefängnis Tegel zur Front eingezogen!

Gefr.

FEIGE

Kurt

04.08.1922 Hirschberg, Riesengebirge

12.09.1942 in Michejewo - Ostfront

2./Gren. Regt. „G.D.“

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Fahnen-Junker

FELDT

Hans-Jürgen

17.03.1921 Allenstein

04.09.1939 im Krankenh. Kreuzburg - Oberschlesien

Kav. Regt.14

An Verwundung gest., ruht auf Kriegsgräber-stätte in Stahnsdorf.

Soldat

FETHS

Erich

02.04.1910 Rathenow

24.08.1942 bei Wlassowka bei Stalingrad

7./IR 230

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Stabs-Gefr.

FETHS

Werner

03.06.1913 Rathenow

01.11.1944 in Focsani – Rumänien

1.San. Komp. 59

verm. u. 1953 für tot erklärt

Soldat

FEUERHERD

Fritz

02.01.1907 Rathenow

07.04.1945

verm. u. 1958 für tot erklärt

Soldat

FISCHER

Alfred

11.03.1908 Rathenow

10.11.1942 in Stalingrad

II./IR 672

verm. u. 1964 für tot erklärt

Gefr.

FLEMMING

Alexander

29.01.1910 Rathenow

03.03.1943 in Brjansk - Ostfront

11./Gren. Regt. 309

Kriegsgrab bei Brjansk - Russland

Leutnant

FOCK

Hans

28.11.1906 Krempe, Holstein

04.04.1945 bei Preßburg / Bratislava

1./Gren. Regt. 287, 96.I.D.

verm. u. 1949 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Bratislava, Slowakische Republik

Gefreiter

FÖRSTER

Helmut

31.10.1913 Gardelegen

29.01.1942 bei Krjest

1./Jagd Kdo. 3

verm. u. 1946 für tot erklärt

Sturmm.

FÖRSTER

Klaus von

07.10.1924 Königsberg/Pr.

13.07.1943 auf H.V.Pl. Mal-Majatschki - Ostfront

SS Pz. Gren. Regt. „T. Eicke“

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

Gefr.

FRAHM

Erich

14.10.1912 Friedrichsbruch, Krs. Ruppin

21.08.1942 in Kalatsch – Ostfront (Wertjatschij/Don)

3./IR 203

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Obgefr.

FRANKE

Julius

18.11.1922 Rathenow

00.06.1944 an der Ostfront

verm. u. 1969 für tot erklärt

Pionier

FRANKE

Werner

07.12.1920 Rathenow

23.01.1942 in Majaki - Ostfront

3./Pion. Batl. 257

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Oberst

FRANTZIUS

Botho von

09.08.1898 Sawtin, Krs. Graudenz

10.12.1942 an der Ostfront (in Newel)

Inf. Regt. 4

(Anz.), Regt.-Kdr., Ritterkreuz-Träger, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Gefr.

FRANZ

Gerhard

19.09.1909 Schönberg, Krs. Karthaus

00.08.1944 in Russland

verm. u. 1957 für tot erklärt

Soldat

FREHLE

Erich

30.09.1901 Rathenow

verm. u. 1976 für tot erklärt

Gefr.

FREIDANK

Ernst

21.04.1907 Pritzerbe

18.01.1945 in Deutschland

Führer-Flak-Abt.

verm. u. 1950 für tot erklärt

Obgefr.

FRICKE

Paul

25.05.1913 Rathenow

20.08.1944 im Kgf. Lager Saporoshje - Ukraine

1.San. Komp. 371

verm. in Stalingrad 1960 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Saporoshje - Ukraine

Obgefr.

FRIEDRICH

Hans

07.04.1912 Berlin-Gesundbrunnen

02.09.1941 auf H.V.Pl. Cornasteipol, Dnjepr - Ostfront

Radf./ Aufkl. Abt. 113

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Gren.

FRISCH

Walter

17.11.1902 Arneburg

09.08.1945 in Kgf. Lag. bei Karaganda – UdSSR gest.

verm. 1957 für tot erklärt, Tod 2001 beurk., Kriegsgrab bei Karaganda - Russland

Soldat

FRITSCH

Arnold

17.04.1914 Adamsdorf

19.08.1944 in Tigiua - Rumänien

II./Gren. Regt. 466

verm. u. 1954 für tot erklärt (bei 257.I.D.)

Soldat

FRITZE

Erich

17.01.1906 Rathenow

15.01.1945 aus Laz. Tarnowitz letzte Nachricht

verm. u. 1962 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Siemianowice - Polen

Gefr.

FRITZE

Georg

20.08.1921 Rathenow

19.03.1944 in Vallmontesse durch Bombenangriff

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Schütze

FRITZE

Helmut

16.02.1921 Cuxhaven

15.12.1941 a. H.V.Pl. Sanko. 1/23 Karpowo-Golowkowo - Ostfront

5./IR 9

Kriegsgrab bei Karpowo / Moskau - Russland

Gefr.

FRITZE

Paul

12.08.1913 Semlin

21.08.1943 in Lautratowka (H.V.Pl.d. Sanko 1/58)

7./Gr.R. 6

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Achtyrka - Ukraine

Volkstrm.

FRÖHLICH

Gustav

19.05.1894 Gostyninie

1945 in letzten Tagen des Krieges eingezogen worden

danach verm. u. 1999 für tot erklärt

Stabs-Zahlm.

FUCHS

Heinz

04.07.1913 Rathenow

16.04.1944 in Sewastopol, Krim

Kriegsgrab bei Sewastopol, Ukraine

Gefr.

FUHRMANN

Willi

04.10.1910 Breslau

20.07.1943 westl. Krymskaja - Ostfront

3./Jäg. Regt. 204

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Haupt-Feldw.

FURCHERT

Paul

16.10.1912 Lauban, Neusalz

17.03.1944 bei Tarnopol - Ostfront

verm. u. 1975 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

Soldat

FUßANGEL

Theodor

15.06.1907 Dycker-Schelsen, Rhld.

09.01.1945

verm. u. 1950 für tot erklärt

Ob. Gren.

GÄDE

Alfred

25.02.1908 Semlin

05.08.1942 sw. Grusino, Wolchowfront - Ostfront

2./IR 1

Kriegsgrab bei Tschudowo - Russland

Gefr.

GALASCHINSKI

Otto

25.05.1920 Luggendorf, Krs. Ostprignitz

10.11.1942 bei Osotno - Ostfront

Stab/Gren. Regt. 96

Gren.

GANSOW

Werner

04.03.1922 Rathenow

07.01.1943 bei Massloff - Ostfront

4./Gren. Batl. II Eberswalde

Kriegsgrab bei Massloff - Russland

Soldat

GANTZER

Paul

30.06.1901 Rathenow

1945 in sowjet. Kriegsgefangensch.

Straßen Bau Komp.

verm. u. 1981 für tot erklärt

Gefr. d. Luftw.

GANZERT

Helmut

18.02.1918 Rathenow

14.10.1939 in Ausbildung bei Altenburg abgestürzt

Flieger-Ausb.Regt. 31

Berufssoldat, priv. in Rathenow bestattet, Grab erhalten

Feldw.

GÄRTNER

Klaus

01.04.1914 Rathenow

24.11.1942 an der Ostfront (in Stalingrad)

Gren.-Regt.

(Anz.), Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russl.

Volkstrm.

GEBHARDT

Ernst

23.12.1907 Grütz

09.02.1945 bei Reitwein/Oder

I./Gren. Regt. 1234

verm. u. 1966 für tot erklärt

Stabs-Gefr.

GEBHARDT

Ewald

14.08.1915 Rathenow

11.08.1943 in Kirikowka - Ostfront

Pz. Pion. Batl. „G.D.“

(Gef.M.)

Soldat

GEBHARDT

Walter

17.04.1904 Grütz

00.01.1945 bei Schwerin/W., Oststernberg

verm. u. 1974 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo, Polen

Ob. Gren.

GEBHARDT

Walter

30.03.1906 Groß Wudicke

00.08.1944 bei Jassy – Rumänien

1./Lw.Bau- Batl.14/IV

verm. u. 1950 für tot erklärt

Pz. Gren.

GEIER

Hans

14.04.1922 Rathenow

04.09.1942 bei Ischerskaja östl. Mosdok am Terek (Sanko 2/522,m)

7./Gren. Regt. 394

auf Verw. Transport, Kriegsgrab bei Stoderewskaja - Russland

Gefr.

GEISDORF

Willi

30.09.1920 Nennhausen

15.12.1941 bei Bor – Russland (in Budogoschtschy)

1./Krad Schtz. Batl. 8

durch Selbstmord, ruht a. Kriegsgräberstätte in Sologubowka – Russl.

Uffz.

GEISSLER

Alfred

20.05.1910 Friedersdorf, K. Dipoldiswalde

06.01.1943 in Stalingrad

Bäck. Komp. 176

verm. u. 1957 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka, Russland

Uffz.

GEISSLER

Max

02.09.1919 Korritowo, Krs. Schwetz

20.02.1942 in Wesseloje - Ostfront

4./IR 230

Obgefr.

GEISSLER

Walter

31.12.1916 Korritowo, Krs. Schwetz

09.04.1942 in Kosmino - Ostfront

4./IR 68

Uffz.

GENRICH

Gerhard

18.11.1920 Rathenow

19.01.1943 in Dronitscheno - Ostfront

11./Gren. Regt. 473

Kriegsgrab bei Grjasnaja - Russland

Uffz.

GENSICKE

Helmut

15.07.1914 Brandenburg

20.02.1944 im Kgf. Lager Morschansk bei Tambow

nur Gedenken auf Familiengrab mit Notiz „vermisst 1943“, Kriegsgrab bei Morschansk

Sturmm.

GENSIRSKI

Paul

18.09.1920 Rathenow

06.07.1941 an der Ostfront (in Novoselki)

(Gef.M.) Kriegsgrab bei Beresina / Bobruisk - Belarus

Feldw.

GENZ

Kurt

09.05.1913 Schievelbein, Krs. Belgard

22.08.1944

verm. u. 1959 für tot erklärt

Gefr.

GENZEL

Siegfried

18.12.1919 Berlin-Wedding

24.08.1944 bei Schaulen -Litauen

Pz. Div. „G.D.“

verm. u. 1950 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kaunas - Litauen

Gefr.

GERBER

Richard

28.03.1901 Rathenow

22.11.1943 bei Newel 100 km nördlich Witebsk

Lds.Schtz. Batl. 579

verm. u. 1959 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Soldat

GERHARDT

Paul

11.05.1904 Wusterwitz, Krs. Dramburg

00.03.1945 in der Tschechei

verm. u. 1956 für tot erklärt

Gefr.

GERICKE

Wilhelm

16.02.1903 Rathenow

01.04.1945 südl. Trient – Italien

H.Küst.Art. Abt. 1114

verm. u. 1951 für tot erklärt

Uffz.

GERNER

Franz

27.11.1920 Dörndorf, Krs. Eichstädt Land

25.07.1943 in Kusmenkowo - Ostfront

5./Gren. Regt. „G.D.“

Kriegsgrab bei Karatschew / Brjansk - Russland

Schütze

GERSTMEIER

Erich

20.07.1914 Arnswalde

11.03.1942 in Welisch - Ostfront

1./Jagd-Kommdo 3

Kriegsgrab bei Welish - Russland

Gren.

GEUE

Günter

01.05.1922 Rathenow

05.01.1943 in der Kalmückensteppe - Ostfront

Kraft-Fahrer

verm. u. 1953 für tot erklärt

Wachtm.

GIESE

Erwin

01.11.1910 Rathenow

08.03.1946 in US Gefsch. letzte Nachr.

Schw. Eisenb.Flak

verm. u. 1964 für tot erklärt

Uffz.

GLANC

Heinrich

17.05.1915 Frankfurt/M.

23.08.1942 in Kurskaja - Ostfront

Stab/Pz. Pion. Batl. 39

Uffz.

GLOBISCH

Johann-Georg

06.06.1912 Nienburg/Saale

00.02.1946 im Kgf. Lag. westl. Moskau i. Ssolneschnogorsk

verm. u. 1954 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Solnetschnogorsk - Russland

Gefr.

GODERSKI

Kurt

01.11.1912 Berlin

05.12.1941 in Choroschilowo - Ostfront

2./IR 9

Gefr.

GOERNEMANN

Karl

01.12.1913 Berlin-Pankow

29.03.1942 in Bairak - Ostfront

7./Schtz. Regt. 3

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Obgefr.

GOLDSCHMIDT

Otto

05.06.1912 Eisleben

29.03.1940 auf Übungsfug abgestürzt

(Gef.M.), Berufssoldat, Bordfunker

Wachtm.

GÖRLITZ

Walter

27.01.1903 Barleben

12.04.1943 in Zug bei Tschernigow durch Partisanenüberfall

verm. 1953 für tot erklärt, bestattet bei Tschernigow, Tod in Berlin beurk.

Obgefr.

GÖRN

Erwin

17.02.1909 Rathenow

23.08.1944 bei Causanii - Bessarabien

Stab/Art. Regt. 51

verm. u. 1976 für tot erklärt

Volkstrm.

GÖRN

Franz

05.07.1895 Rathenow

09.02.1945 bei Reitwein, Oderbruch

I:/Gren. Regt.1234

verm. u. 1954 für tot erklärt

Uffz.

GÖRS

Hans

01.06.1921

15.10.1944 in Demmelheim ?

(Kb.) 08.11.1944 in Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Uffz.

GÖRZ

Werner

17.02.1912 Nossen

23.03.1945

Pz. Gren. Regt. 394

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr.

GOSEWINKEL

Kurt

02.03.1913 Hamburg

03.02.1945 bei Powen, Oborniki

2./gem. Flak-Abt. 131 (v)

verm. u. 1951 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Posen/Poznan - Polen

Gefr.

GÖTSCH

Friedrich

17.03.1904 Rathenow

20.04.1945 in Jugoslawischer Kriegsgefangenschaft

Heer.Küst. Art. Abt. 1112

verm. u. 1959 für tot erklärt

Gefr.

GÖTSCH

Hans

29.10.1911 Rathenow

15.03.1943 in Cholm - Ostfront

9./Gren. Regt. 323

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Gefr.

GOTTSCHALK

Herbert

14.05.1910 Behrenhoff, Krs. Greifswald

05.12.1942 westl. Vorwerk Wlassowka zw. Don u. Wolga

(Gef.M.)

Gefr.

GOTTSCHALK

Hermann

22 J.

08./09.1941 an der Ostfront

(Anz.) v. 23.09.1941, „starb den Fliegertod“

Gren.

GOTTSCHALK

Willi

05.05.1924 Mögelin

30.09.1943 bei Akimowka

(Gef.M.)

Soldat

GRABERT

Heinz

31.01.1904 Berlin

00.03.1945

verm. u. 1960 für tot erklärt

Ob. Leutnant

GRÄMER

Karl

48 J.

25.08.1942 an der Ostfront

Brücken Bau-Batl.

(Anz.), wohnh. Berlin, Eltern in Rathenow

Ob. Feldw.

GRANDKE

Ernst

12.12.1914 Klebow bei Crossen/O.

00.09.1943 im Kgf. Hospital Tambow

03.08.1943 bei Bjelgograd Flugzeug abgeschossen, 1949 für tot erklärt

Soldat

GRAPENTHIN

Walter

08.10.1906 Rhinow

00.03.1945 in Jugoslawien

Sich.-Batl. 516

verm. u. 1950 für tot erklärt

Ob. Jäger

GRELL

Hermann

15.05.1919 Rathenow

09.10.1943 in Lorwilowo bei Pogi am Ladoga See

Jäger-Regt. 49

(Gef.M.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Haupt-Feldw.

GREVEN

Peter

24.01.1912 Alsdorf, Aachen

00.02.1945 bei Schwiebus, Seelow

verm. u. 1964 für tot erklärt

Obgefr.

GRIEP

Erich

29.04.1917 Rathenow

02.04.1942 bei Ploty – Ostfront (Ssuchuscha)

2./Kraftw. Transp. Regt. 602

Kriegsgrab bei Ploty / Rshew - Russland

Gefr.

GRIGO

Erich

12.09.1909 Buschow

01.10.1943 in Feldlaz - Ostfront

(Gef.M.)

Ob. Feldw.

GRILL

Anton

14.05.1914 Anger, Oberbayern

24.03.1944 südw. Krutyje, nördl. Slobodka

II./Pz.Gren. Regt. 66

verm. u. 1949 für tot erklärt

Uffz.

GRIMM

Karl Heinz

21.05.1914 Wittenberge

19.01.1942

Funker

(Gef.M.)

Uffz.

GROMOWSKI

Hans Günter

21.01.1925 Neu Friedrichsdorf

10.01.1944 bei Baschtina - Ukraine

Gren. Ers. BAtl. 230

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Pionier

GRÖNDA

Werner

16.07.1911 Elbing

02.02.1945 in Elbing

verm. u. 1953 für tot erklärt,

Ob. Feldw.

GROSSKREUZ

Erhard

13.09.1916 Christofswalde, Neumark

00.01.1945 letzter Besuch

danach verm. u. 1979 für tot erklärt

Zahlm.

GROSSMANN

Johannes

07.07.1916 Rastenburg, Ospreußen

06.03.1940 in Neuss am Rhein

Straßen Bau Batl. 604

erschossen (verurteilt?) von Wehrmacht gemeldet

Obgefr.

GROTHE

Erich

07.02.1907 Premnitz

1945 bei Jocko - Ostpreußen

verm. u. 1958 für tot erklärt

Pz. Gren.

GROTHE

Fritz

07.12.1908 Rathenow

09.11.1943 bei Naliwekawka bei Kiew-Shitomir

7./Pz.Gren. Regt. 28

verm. u. 1950 für tot erklärt

Volkstrm.

GRÜNEFELDT

Erich

21.05.1903 Rathenow

00.02.1945 aus Frankfurt/O. letzte Nachricht

verm. u. 1990 für tot erklärt

Gefr.

GRÜNKE

Alfons

16.07.1912 Trebitsch, Krs. Friedeberg/NM

25.06.1941 in Korczunek, Höhe 261 - Ostfront

7./IR 188

Kriegsgrab bei Jaworow - Ukraine

Volkstrm.

GRÜNTHAL

Franz

19.05.1899 Rathenow

00.04.1945 im Kampf um Neufriedrichsdorf bei Rathenow

verm. u. 1977 für tot erklärt

Gefr.

GÜNTHER

Otto

18.03.1915 Senzke

00.12.1944 in der Tschechei

verm. u. 1973 für tot erklärt

Eisenbahn-Pionier

GÜSSOW

Wilhelm

09.03.1904 Rathenow

12.04.1945

verm. u. 1954 für tot erklärt

Gefr.

GUTSCHALK

Hermann

15.05.1919 Rathenow

27.06.1941 bei Brzostowiczany – Ostfront (in Wolkowysk)

9./Stuka Geschw. 1

„auf Feindflug gef.“, ruht a. Kriegsgräber-stätte in Bartossen / Bartosze - Polen

Gren.

GUTSCHMIDT

Fritz

05.06.1923 Grebs

22.03.1944 bei Nikolajew

(Gef.M.) Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

GUTTKNECHT

Erhard

Gedenken nur auf Familiengrab (mit EK)

Obgefr.

GUYCZIK

Fritz

09.07.1910 Rhinow

17.06.1943 im Laz. FP 03594

Art.

(Gef.M.)

Ob. Feldw.

HÄDRICH

Walter

10.02.1914 Rudolstadt, Thüringen

29.01.1943 bei Shukowo - Ostfront

2./Pion. Batl. 293

Kriegsgrab bei Dolgoje / Uljanowo - Russland

Obgefr.

HAENTSCHKE

Paul

15.06.1920 Rathenow

10.07.1941 in Jurow vor Kiew – Ostfront

2./Krad Schtz. Batl. 43

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

PK-Mann

HAGER

Hans-Hermann

06.03.1920 Bochum

02.12.1943 bei Tripolis auf Flug von Castel-Benito n. Italien

FP 43402, Pz. Propag. Zug.

über Mittelmeer verm. u. 1952 für tot erklärt

Schütze

HAHN

Curt

07.02.1909 Hannover

12.09.1943 im Feldlaz. Luga

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod - Russland

Gefr.

HAHN

Leopold

29.03.1920 Neue-Schleuse

10.09.1941 im Feldlaz. 291 in Lamocha - Ostfront

11./IR 271

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva - Estland

Leutnant

HAKENHOLZ

Wolfgang

29.04.1924 Neisse, Oppeln

10.02.1944 auf Flugpl. Leck, Nordschleswig

(Gef.M.), BS. in Rathenow bestattet, Grab erhalten, in DDR-Kriegsgräberkartei

Volkstrm.

HALFPAP

Max

27.01.1895 Dumröse in Pommern

03.02.1945 in Potsdam

verm. u. 1951 für tot erklärt

Masch. Haupt-Gefr.

HÄMMERLE

Karl-Heinz

02.02.1914 Berlin-Reinickendorf

22.02.1940 in der Nordsee beim Schiffs-Untergang

Zerstörer „Lebrecht Maaß“

Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

HAMPEL

Hans

06.04.1903 Rathenow

07.01.1944 in Burschki bei Janispol

(Gef.M.)

Leutnant

HANISCH

Ernst

23.03.1916 Berlin-Stralau

20.04.1945 bei Angemünde, Eberswalde

Kol.I, Flak. Regt. 29

verm. u. 1961 für tot erklärt

HANNE

Willi

11.03.1913

05.08.1943

Gedenken nur auf Familiengrab

Kanonier

HANNEMANN

Robert

17.03.1910 Wilhelmshaven

10.08.1942 in Srjaninskiy - Ostfront

5./Art. Regt. 176

Volkstrm.

HANS

Otto

06.08.1905 Nitzahn

22.02.1945

I./Gren. Regt. 1234

verm. u. 1954 für tot erklärt

Volkstrm.

HANS

Willi

17.09.1902 Rathenow

00.04.1945 bei Frankfurt/Oder

II./Gren. Regt. 1233

verm. u. 1959 für tot erklärt

Feldw.

HANSMANN

Johann

15.04.1919 Brosdorf, Sudetenland

15.04.1945 in Finkenkrug bei Berlin

Regt. „G.D.“

verm. u. 1955 für tot erklärt

Stabs-Feldw.

HARTMANN

Kurt

26.03.1908 Charlottenburg

20.09.1943 am Kuban-Brückenkopf (Kurtschanskaja)

(Gef.M.), Kriegsgrab bei Temrjuk - Russland

Ob. Feldw.

HASLER

Eugen

24.08.1914 Freiburg, Breisgau

15.08.1943 bei Polevoje-Winikow - Ostfront

3./Pz.Pion. Batl. 39

Gefr.

HASSEK

Rudolf

22.09.1911 Rathenow

15.03.1942 in Bortnoje - Ostfront

4./IR 309

Obgefr.

HASSENPFLUG

Hansjoachim

03.12.1917 Rathenow

15.04.1945 bei Frankfurt/O.

Festg. Kdt. Frankfurt/O

verm. u. 1952 für tot erklärt

Gefr.

HAUSCHILD

Erwin

06.09.1916 Mögelin

23.03.1942 in Cholm - Ostfront

8./IR 416

Kriegsgrab bei Cholm / Demjansk - Russland

Gefr.

HEBS

Günter

26.11.1919 Rathenow

28.07.1941 im Lager Mauerwald, Krs. Angerburg

Stab/Gen. Quartierm. OKH

Unfall, Stromschlag, Rathenow bestattet, Grab nicht erhalten

Schirr-Meister

HEIDE

Johannes

25.06.1917 Guben

00.10.1944 in Kgf. Lag. in Rumänien

Pion. Batl. 282

verm. u. 1953 für tot erklärt

Obgefr.

HEIDEPRIEM

Arnold

20.07.1906 Rathenow

00.11.1944 im Kgf. Lager bei Stalingrad

Gedenken nur auf Familiengrab, Gedenken auf Friedhof Rossoschka – Russl.

Volkstrm.

HEIDEPRIEM

Martin

22.06.1894 Neu-Schollene

00.02.1945 in Potsdam

verm. u. 1952 für tot erklärt

Gefr.

HEIDEPRIEM

Werner

08.07.1914 Rathenow

00.01.1945 bei Frankfurt/O.

verm. u. 1952 für tot erklärt

Schütze

HEIDRICH

Günter

17.02.1911 Strehlen, Schlesien

00.01.1941

Nachr. Komp.

verm. u. 1952 für tot erklärt

San. Uffz.

HEIDRICH

Rudolf

09.09.1909 Filtsch/O.S.

15.03.1943 bei Grischinow

Soldat

HEINE

Wilhelm

24.06.1921 Stechow

00.02.1945 bei Heiligenbeil/Ostpr.

Stab/Art. Abt. 845

verm. u. 2000 für tot erklärt

HEINRICH

Alfred

1906

1945

Gedenken nur auf Familiengrab

Obgefr.

HEINRICH

Fritz

25.07.1914 Altenplatow, Genthin

13.11.1943 auf H.V.Pl. Vallerotonda - Italien

5./Pz. Gr.R. 67

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Soldat

HEINZ

Erwin

03.08.1927 Rathenow

1944 an der Ostfront

verm. u. 1980 für tot erklärt

Soldat

HEINZ

Werner

23.11.1923 Rathenow

01.09.1943 an der Ostfront (am Ladogasee)

verm. u. 1980 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russl.

Schütze

HEINZE

Emil

13.11.1912 Rathenow

09.08.1941 in Feldlaz. Dorpat – Ostfront (F.Laz. 1/572)

10./IR 272

An Verw. gest., ruht a. Kriegsgräberstätte in Tartu - Estland

Obgefr.

HEINZE

Richard

21.12.1916 Rathenow

24.09.1941 bei Prognoy - Ostfront

7./IR 122

Uffz.

HELD

Joachim

15.10.1913 Rathenow

11.03.1942 an der Ostfront (in Schala bei Schapki)

(Anz.), Kriegsgrab bei Schala - Russland

Ob. Leutnant

HELLENER

Walter

25.01.1902 Unterköditz, Kr. Rudolstadt

22.06.1941 in Zvirgzdaiciai – Ostfront

3./IR 418

ruht auf Kriegsgräber-stätte in Kudirkos-Naumiestis - Litauen

SS Mann

HEMPEL

Hans

31.05.1926 Guben

08.04.1946 in Kgf. Lager Grosny - Kaukasus

00.03.1945 in Ungarn verm. 1950 für tot erklärt, Tod 1987 beurk., Kriegsgrab bei Grosny - Russland

Pionier

HEMPEL

Oskar

25.11.1916 Rathenow

23.09.1939 nordw. von Niedersee mit LKW tödl. verunglückt

3./Pion. Batl. 39

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Bartossen - Polen

Gefr.

HENDRICH

Alfons

20.04.1920 Langenau

21.09.1942 an der Ostfront (in Tortolewo, südl. Ladogasee)

(Anz.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka – Russl.

Hauptm.

HENKE

Kurt

30.04.1923 Stettin

21.03.1943 im Kgf. Lag. Frolowo - UdSSR

Füs. Regt. 230

in Stalingrad verm. 1959 für tot erklärt, Tod 1996 beurk.

Leutnant

HENNING

Fritz

28.12.1913 Rathenow

12.03.1943 in Laz. an Ostfront (Kriegslaz. 4/609 Gomel)

Gren.-Regt.

(Anz.), Kriegsgrab bei Gomel - Belarus

Füsilier

HERDT

Ernst

28.03.1909 Rathenow

24.07.1943 auf H.V.Pl. Pucholowo - Ostfront

9./Füs. Regt. 68

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Russl.

Obgefr.

HERMANN

Heinz

18.04.1921 Rathenow

08.03.1944 bei Nettuno - Italien

Flak

(Gef.M.) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Volkstrm.

HERMS

Carl

13.08.1890 Vaethen, Krs. Stendal

00.04.1945 bei den Kämpfen in Rathenow

verm. u. 1961 für tot erklärt

Gefr.

HERRIG

Heinrich

28.05.1909 Merzlich

06.03.1943 auf H.V.Pl. bei Orel (Bytschki, 10 km ostw. Dmitrowsk)

Pion.-Batl.

An Verw. gest., (Anz.) ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obgefr.

HERRYS

Oskar

24.11.1911 Altreben

19.09.1942 bei Olchowatka- Ostfront

4./IR 696

Kriegsgrab bei Olchowatka / Woronesh - Russland

Schütze

HESSE

Paul

21.06.1903 Berthelsdorf

02.02.1945 im Kgf. Lag. Akkermanowskij - UdSSR

1./Sich. Batl. 307

verm. 1962 für tot erklärt, Tod 1997 beurk.

Gefr.

HEYER

Adolf

29.08.1908 Nieder-Schönhausen

04.09.1942 bei Tossna - Ostfront

Stab/IR 272

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russl.

Obgefr.

HIERONIMUS

Ernst

20.08.1918 Rathenow

02.05.1945 in Dallgow, Osthavelland, Seestraße gef.

Erk. Marke: -322- 2./Sch.E. Btl. 8

nur im Sterbereg. Dallgow mit Wohnort Rathenow, ruht auf der Kriegsgräber-stätte Dallgow

Gefr.

HIERSEMANN

Hans-Jürgen

07.10.1921 Landsberg/W.

26.10.1941 Feldlaz. 2/592 in Juchnow - Ostfront

StabII/AR (mot.) 3

Kriegsgrab bei Juchnow - Russland

Uffz.

HILLMANN

Artur

24.01.1914 Dresden

18.11.1942 östl. Kadgoron, Kaukasus - Ostfront

8./Pz. Gren. Regt. 126

Kriegsgrab bei Kadgaron - Russland

Uffz.

HILPERT

Karl Richard

26.05.1899 Wolmirstedt

25.04.1943 in Rathenow in seiner Wohnung

Wehr-Meldeamt Rathenow

an akutem Herztod, 29.04.1943 bestattet Grab nicht erhalten

Leutnant

HINGST

Günter

03.11.1918 Brockau, Krs. Breslau

15.12.1942 in Konsowad - Ostfront

2./Pz. Pion. BAtl. 39

Obgefr.

HINNEBURG

Fritz

08.05.1904 Rathenow

00.03.1943 im Kgf. Lag. Pokowat, Usbekistan gest.

1./Res, Flak-Abt. 321

in Stalingrad verm. 1953 für tot erklärt, 1957 Tod beurk., Kriegsgrab bei Begobat, Usbekistan

Obgefr.

HINTZE

Erich

08.06.1906 Bartelsdorf, Krs. Lauban

13.01.1943 in Stalingrad

verm. u. 1950 für tot erklärt

Gefr.

HOFFMANN

Kurt

17.03.1922 Rathenow

16.04.1943 in Lofowaja - Russland

IR 257

(Gef.M.)

Feldw.

HOFFMANN

Paul

22.06.1897 Freiburg, Krs. Schweidnitz

24.04.1945 in Rathenow schw. verw.

Volkssturm

danach verm. u. 1953 für tot erklärt

Soldat

HOFFMANN

Walter

11.04.1908 Berlin

00.02.1945 in Ostpreußen

verm. u. 1954 für tot erklärt (auch Angabe „in Ungarn vermisst“)

Gefr.

HOFSTETTER

Otto

12.06.1913 Dielheim, Krs. Heidelberg

22.11.1943 nördl. Korma – Russland

I./IR 252

verm. u. 1946 u. 1953 für tot erklärt

Feldw.

HÖFT

Rudolf

26 J.

23.11.1941 im Donez-Becken - Ostfront

(Anz.)

Obgefr.

HOHENSTEIN

Wilhelm

10.01.1917 Spiegelberg, Krs. Ruppin

04.02.1943 Sechino, Luftw. San. Bereitsch. 4/III

6./Luftw. Feld-Regt. 2

an Fleckfieber gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Korpowo, Russland

Stabs-Feldw.

HÖHLE

Heinz

05.10.1910 Schwerin/Wart.

00.08.1944 an der Ostfront

II./Gren. Regt. 477

verm. u. 1951 für tot erklärt

Gefr.

HOLSTEIN

Johannes

06.05.1913 Rathenow

04.09.1941 in Sujewi-Gerki – Ostfront

4./IR 418

Uffz.

HOLSTEIN

Werner

25.07.1908 Rathenow

08.02.1943 bei Mokroje - Ostfront

8./Gren. Regt. 533

Kriegsgrab Mokroje / Maloarchangelsk - Russland

Soldat

HOPPE

Erwin

15.06.1911 Rathenow

28.03.1945 bei Bernate / Durbe / Grobina / Liebau Stadt

verm. u. 1953 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Soldat

HÖRMANN

Heinz

23.10.1923 Rathenow

1944

verm. u. 1956 für tot erklärt

Schütze

HOSANG

Karl

20.11.1915

29.10.1944 in Breslau

(Kb.) 28.11.1944 in Rathenow bestattet, Grab erhalten

Uffz.

HÜBENER

Werner

05.02.1917 Rathenow

10.03.1943 bei Awinowo - Ostfront

3./schn. Abt. 193

ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Obgefr.

HÜBNER

Werner

08.09.1910 Paderborn

21.01.1943 in Stalingrad

Kdo.3/I.D. mot.

verm. u. 1950 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russl.

Feldw.

HUFSCHLÄGER

Hans

07.07.1907 Rthenow

00.02.1945 bei Doblen, südw. Riga - Kurland

Sich. Batl. 307

verm. u. 1992 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Flieger

HÜNEMÖRDER

Kurt

30.03.1921 Rathenow

19.09.1940 in Königsberg, N.M.

4./Flieg. Ausb. Regt.12

An Diphterie gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte St. Czarnowo, Polen

Masch. Maat

HUTENGS

Herbert

13.07.1922 Rathenow

04.02.1945 im Finn. Meerbusen durch Mine untergegangen

U-Boot U-745

verm. 1952 für tot erkl., Tod 1966 beurk., Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort

Uffz.

HÜTTMANN

Oskar

15.08.1898 Lodz

00.02.1945

Festg.MG Bat. 68

verm. u. 1949 für tot erklärt

Soldat

IDE

Paul

16.11.1903 Rathenow

00.08.1944 bei Jassy – Rumänien

1./Feld Ers. Batl. 258

verm. u. 1993 für tot erklärt

Gefr.

IDE

Werner

01.04.1921 Nennhausen

20.07.1943 in Andrejewka - Ostfront

Aufkl. Abt. 257

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Soldat

IDLER

Ernst

18.12.1913 Rathenow

24.08.1944 an der Ostfront

verm. u. 1976 für tot erklärt

ILGNER

Herbert

1921

1945

Gedenken nur auf Familiengrab

Obgefr.