Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nauen (2. Weltkrieg: Gedenkheft und Archivdaten), Landkreis Havelland, Brandenburg

2. Weltkrieg A - K 2. Weltkrieg L - Z

Namen
A - K

PLZ 14641

Gedenkheft für die Opfer des 2. Weltkriegs vom Heimatverein Nauen.
Namen und Daten der Gefallenen und Zivilopfer aus Archiven.

Inschriften:

Gedenkheft:
Nauen
Die Opfer von Krieg und Gewalt.
Sorgt Ihr, die Ihr noch im Leben steht,
dass Frieden bleibt.
Frieden zwischen den Menschen.
Frieden zwischen den Völkern.
Frieden über unsere Gräben.

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obgefr.

ABELS

Franz

34 J., 14.06.1908 Köln

25.03.1942 im Osten (Dimitrowo)

(Kb.), Kriegsgrab bei Staraja Russa - Russland

Ob. Feldw.

ADAMCZYK

Theodor

23.10.1914 Herne/Westf.

24.12.1944 bei Usingen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Usingen - Deutschland

Soldat

AHL

Fritz

29.08.1926 Nauen

1943 an der Ostfront

verm. und 1985 für tot erklärt

Mechan. Gefr.

ALBRECHT

Erich

20.10.1921 Nauen

29.03.1943 im Nordatlantik südlich Island versenkt worden

mit U-Boot „U-169“, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel

Stabs-Gefr.

ALICH

Gerhard

05.07.1917 Dittersbach

11.08.1945 im Kgf. Lag. Knutsford, Cheshire

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cannock Chase - Großbritannien

Obgefr.

ARLT

Werner

02.04.1920 Döbern

21.07.1941 bei Mogilew - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo - Belarus

Matrose

BAAS

Arnold

08.02.1926 Lentzke

10.12.1944 in Kolmar

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bergheim - Frankreich

Volkstm.

BAAS

Otto

20.02.1900 Zachow

00.02.1945 letzte Nachricht

verm. und 1960 für tot erklärt

Gefr.

BABETZKY

Johann

26.07.1920 Nassiedel, Krs. Leobschütz

16.03.1942 in Kupjewache - Ostfront

war in Pz.Pion.Batl.

Gefr.

BACHMANN

Otto

19.12.1917 Stendal

12.12.1944 letzte Nachricht von der Ostfront (Narew Brückenkopf)

verm. und 1951 für tot erklärt, Krankenpfleger im Kreiskrankenhaus, Gedenken auf Friedhof Pulawy - Polen

BAHR

Herbert

01.02.1913 Eisenhammer

30.04.1945 in einem Kgf. Lager

BALDUS

Hans

nur in Liste Heimatfreunde

Stabsarzt

BALLHÖFER

Dr. Alfred

21.11.1914 Berlin

22.09.1944 mit Dampfer „Morea“ nach Fliegerangriff vor Reval

gesunken und verm., 1947 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegs-gräberstätte Saldus - Lettland

Soldat

BARABAS

Wladislaw

21.02.1899 Adolfsdorf, Krs. Wirsitz

09.09.1945 im Kgf. Lag. Buglose, Landes - Frankreich

an Schwäche gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil - Frankreich

Ob. Reiter

BARNERT

Franz

24.06.1912 Koppendorf

07.10.1941 im Osten (westl. Pogreby)

(Kb.), Kriegsgrab bei Lokot - Russland

Uffz.

BARTSCH

Otto

30.07.1915 Heidersdorf, Eulengebirge

24.06.1941 in Wiszniow - Ostfront

Kriegsgrab bei Wischnjow / Ljuboml - Ukraine

Ob. Schütze

BARTZ

Fredy

21.10.1920 Berlin

01.12.1942 in Loknja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Uffz.

BATHE

Karl

01.04.1913 Grünefeld

18.06.1944 bei Kamionka nördl. Lemberg

verm. und 1948 für tot erklärt, bei I./Gr.R.769

BAUMANN

Alfred

1922

1943

nur in Liste Heimatfreunde

flieger

BECHER

Kurt

04.11.1926 Nauen

20.12.1944 bei Mittelwihr – Frankreich an Verwundung gest.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Gefr.

BECHER

Theodor

16.10.1914 Nauen

01.03.1945 bei Zechendorf, Krs. Belgard gefallen

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Uffz.

BEEKMANN

Fred

06.10.1925 Nauen

03.06.1944 im Feldlaz. Rom - Italien

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

BEGERT

Walter

04.12.1904 Schrimm, Krs. Posen

14.11.1946 in Kgf. in Tiflis, Georgien

erst 1961 beurk.

Soldat (Reiter)

BEHRENDT

Willi

22.06.1917 Nauen

05.02.1944 am Landekopf Nettuno - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Ob. Feldw.

BEIER

Reinhold

14.12.1913 Lorzendorf

25.08.1945 im Kgf. Lag. Zemun, Kalveria

aus Mellensee, Ehefrau 1946 in Nauen, Kriegsgrab bei Beograd Zemun - Serbien

Uffz.

BENDER

Robert

24.05.1914 Staufenberg

15.08.1942 am Bahn-damm Kolpino-Krassny Bor - Nordrussland

Kriegsgrab bei Sablino - Russland

Jäger

BERGER

Rolf

21.01.1918 Bad Kisingen

12.12.1942 bei Frolowo – Ostfront (H.V.P. I Sanko Lw.F.Div. 3)

Kriegsgrab bei Frolowo / südöstl. Newel - Russland

SS-Mann

BERGUNDE

Hans-Günter

18.09.1926 Nauen

17.10.1944 in Razopole bei Warschau - Polen

erst 1992 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin - Polen

Pz. Gren.

BERKOWSKY

Günther

29.05.1925 Nauen

13.10.1944 in Mackeim

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Mlawka - Polen

Gefr.

BERNARD

Walter

13.08.1905 Berlin-Köpenick

01.03.1945 östl. Frankfurt/O.

Soldat

BERNAU

Heinz

22.03.1926 Nauen

00.02.1945 am Gran-Brückenkopf, Ungarn

Kriegsgrab in Ungarn

Volkstm.

BERNAU

Hermann

15.07.1903 Nauen

23.04.1945 in Klein Gastrose bei Guben

gef.

Leutnant

BESCH

Ernst

24 J., 09.09.1918 Kattowitz

12.05.1940 in Turlemont (Esmael Gossoncourt)

(Kb.) gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Pz. Gren.

BEUSTER

Walter

35 J.

04.08.1944 im Osten

(Kb.)

San. Feldw.

BEYER

Gerhard

29 J.

1945 im Osten

(Kb.)

Obgefr.

BIALYNSKI

Franz

22.06.1908 Stettin

23.01.1945 bei Imten – Ostpreußen

Kriegsgrab bei Gwardejsk - Russland

Kraftf.

BIEHN

Adolf

22.10.1898 Alexandrwka, Krs. Luzk

06.03.1947 im Kgf. Lag. Obidotschna bei Stalino - Russland

Ob. Leutnant

BIRKENSTOCK

Hansjörg

24 J.

19.05.1944 im Luftkampf abgestürzt

in Nachtjagd-Geschwader, (Kb. u. Todesanzeige)

Gefr.

BISCHOF

Herbert

16.02.1912 Nauen

23.12.1945 im russ. Kgf. Lag. Kolpino südöstl. Leningrad

an Krankheit, Grablage unbekannt

Gefr.

BLACHMANN

Paul

03.01.1907 Nauen

00.12.1943 auf Insel Oesel, Estland

verm. und 1958 für tot erklärt

Soldat

BLACHMANN

Willy

26.02.1910 Nauen

00.06.1941 an der Ostfront

verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

BLUMENREUTER

Karl

31.08.1901 Neuruppin

1945 in Guschtscher Holländer, Krs. Friedeberg

tot aufgefunden, 1957 für tot erklärt, Tod von Kameraden bezeugt

Gefr.

BODNER

Hans

07.12.1919 Wachow

29.06.1942 in Jaswy

Kriegsgrab bei Bol.Gorby - Russland

Rottenf.

BÖGGE

Gerhard

39 J., 16.01.1922 Nauen

22.09.1944 im Osten (Kuusamo-Kiestinki)

(Kb.), Kriegsgrab bei Kuusamo / Salla - Russland

Stabs-Gefr.

BÖNKI

Ernst

15.12.1914 Retzow

10.10.1943 bei Nataljewka-Saporoshje - Ostfront

Kriegsgrab bei Nataljewka / Saporoshje - Ukraine

Pionier

BORGFELDT

Julius

23.08.1911 Nauen

11.03.1942 bei Kasar – Ostfront

Kriegsgrab bei Kasar / Kaluga - Russland

Uffz.

BORK

Helmut

28 J., 13.02.1913 Nauen

04.09.1941 in Dnjepropetrowsk

(Kb.), Gedenken auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Ob. Leutnant

BORMANN

Heinrich

25.12.1902 Groß Flötha

10.04.1943 bei Oranki

Obgefr.

BORN

Alfred

28.05.1920 Nauen

12.07.1944 bei Opotschka

Gedenken auf Friedhof Sebesh - Russland

Obgefr.

BORN

Karl

16.06.1912 Nauen

28.02.1944 an der Ostfront (Niemieck)

nur in Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch - Ukraine

Ob. Vormann

BÖTTCHER

Arno

19 J. (13.05.1925)

23.05.1944 in Holland durch Unglücksfall

(Kb. u. Todesanzeige), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Gefr.

BÖTTCHER

Hermann

02.12.1911 Nauen

23.02.1942 in Cholm - Ostfront

Kriegsgrab bei Cholm - Russland

Uffz.

BÖTTCHER

Willi

30.01.1913 Nauen

21.05.1945 in Aalborg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Aalborg - Dänemark

Uffz.

BRAATZ

Erich

24.03.1914 Lippehne,Soldin

16.01.1942 bei Subzow - Ostfront

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Rshew - Russland

BRACKROCK

Wilhelm

21.07.1901 Penkun,Randow

30.04.1945 in Hagenow, Mecklenb.

gef.

Gefr.

BRATKE

Ernst

21 J.

30.01.1942 an der Ostfront

(Kb. u. Todesanzeige) gef. in einem Pionier-Batl.

Matrosen-Obgefr.

BRAUN

Kurt

35 J.

25.03.1944 in Laz. in Heimat

nur in Todesanzeige, an Krankheit gest., in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten

San. Uffz.

BREDOW

Otto

07.09.1914 Nauen

01.09.1943 in Reval – Estland d. Selbstmord

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tallinn-Maarjamäe - Estland

Obgefr.

BREE

Willi

12.05.1911 Nauen

12.12.1943 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1962 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Solobugowka - Russland

Gefr.

BREITUNG

Ernst

12.02.1922 Wilmersdorf, Krs. Ostprignitz

27.11.1942 bei Wanino-Motawino - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Gefr.

BRENDLER

Paul

16.12.1915 Nauen

05.06.1940 bei Amiens durch Mine

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Obgefr.

BRITZ

Wilhelm

27.03.1908 Nauen

08./09.1943 bei Salerno - Italien

auch 1952 als vermisst für tot erklärt (Geburtsdatum auch 27.03.1918)

Gefr.

BRUMM

Fritz

17.09.1909 Filehne

22.10.1943 in Chlebno - Ostfront

Ob. Feldw.

BRUNE

Georg

08.11.1912 Ahle, Krs. Herford

16.01.1944 bei Rossowa- Ostfront (Feldlaz.134 Paritschi)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Gefr.

BUCHHOLZ

Wilhelm

31 J., 18.03.1911 Nauen

24.02.1942 bei Wjasma

(Kb.), ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Gefr.

BUDDENHAGEN

Heinrich

10.12.1916 Gnoien, Malchin

13.03.1942 im Feldlaz. Shidlow - Ostfront

Kriegsgrab bei Shidilowo - Russland

SS Schütze

BUNESE

Hans-Joachim

09.05.1922 Templin

26.05.1944 in Drvar - Bosnien

Kriegsgrab bei Drvar - Bosnien-Herzegowina

Funk-Obgefr.

BURMEISTER

Joachim

17.08.1922 Greblin, Mecklenburg

17.06.1944 im Nordatlantik

mit U-Boot U-432 gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal Möltenort bei Kiel

Gefr.

BUSSARD

Walter

13.08.1905 Berlin-Köpenick

01.03.1944 in Frankfurt/O.

Gefr.

BUSSE

Fritz

01.01.1913 Nauen

22.11.1942 bei Wertjatschi am Don - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Haupt-Feldw.

CADOW

Hermann

31.12.1899 Cröslin, Krs. Greifswald

00.02.1947 im Kgf. Lag. 7444 Mingetschaur – UdSSR

aus OT Glien Vorwerk, war 1946 in Kgf. verm. u. 1952 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Mingetschaur - Aserbaischan

Volkstm.

CIGAN

Eduard

29.08.1901 Hatsch, Krs. Ratibor

17.04.1945 bei Guben

gef. laut Kameradenaussage, 1950 für tot erklärt, Grablage unbekannt

Feldw.

COLBOW

Hans

25.01.1916 Bln.-Charlottenburg

03.02.1944 bei Cisterna di Littoria - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

CONRAD

Ernst

07.12.1902 Dechselmassow

24.12.1945 im Kgf. Laz. in Russland

erst 1961 beurk.

Obgefr.

CZAPIEWSKI

Bruno von

16.05.1906 Lienfelde

01.12.1944 in Wasmuel - Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Major

DAVID

Erich

27.05.1882 Nauen

27.10.1940 in Gastingen

an Herzschlag gest., 02.11.1940 in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten, bei L.Sch.St.X/III 1

Gefr.

DEGLOW

Erich

25.06.1914 Biesdorf

00.03.1943 bei Leningrad

verm. und 1959 für tot erklärt

Ob. Wachtm.

DENCHERT

Heinrich

42 J.

18.09.1944 im Osten

(Kb.)

Gefr.

DENZIN

Gustav

38 J., 11.04.1905

22.10.1943 in Italien

(Kb.) an Herzschlag gest., ruht auf Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Uffz.

DENZIN

Hermann

06.03.1916 Gohlitz, Krs. Westhavelland

21.01.1945 im Kgf. Lag. Kubyschew, Samara - Russland

Gefr.

DEUTSCH

Hermann

26.11.1909 Charlottenburg

19.05.1940 in Rethel-Aisne - Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis – Frankreich

Wachtm.

DITTRICH

Werner

02.06.1917 in Olbenhau, Erzgebirge

29.04.1945 in Berlin-Friedrichshain

gef.

Soldat

DOMBROWSKY

Erich

01.12.1918 Nauen

10.10.1939 im Kriegslaz. 2/571, Radom - Polen

an Ruhr, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Schütze

DOMNITZ

Ernst

22.09.1921 Nauen

24.07.1941 in Schokolowka - Ostfront

Soldat

DOMNITZ

Fritz

18.06.1914 Nauen

06.11.1943 bei Perekop - Krim

verm. und 1948 für tot erklärt, bei I./Gr.R.122

Uffz.

DOMNITZ

Kurt

09.01.1922 Nauen

23.08.1944 in Glebocz (Wielki)

Kriegsgrab bei Glebocz Wielki - Polen

Obgefr.

DOMRÖSE

Albin

25 J., 21.10.1916

26.06.1942 in Nordafrika

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräber-stätte in El Alamein – Ägypten

Ob. Wachtm.

DÖPKE

Willi

20.01.1914 Wagenitz

07.07.1944 im Raum Minsk-Beresino

verm. und 1952 u. 1975 für tot erklärt

Zahlm.

DORFELD

Günter

16.05.1916 Nauen

30.03.1942 im Kriegslaz. 2/531 in Wjasma

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Duchowschtschina – Russl.

Soldat

DORMANN

Otto

19.11.1925 Nauen

00.05.1944 letzte Nachricht vom Balkan

verm. und 1974 für tot erklärt

DRAEGERT

Karl

02.02.1913 Nauen

18.07.1943 bei Isjum – Ostfront

verm. und 1953 für tot erklärt, bei I./Gr.R.679

Volkstm.

DRÄGER

Karl

20.08.1892 Nauen

27.04.1945 letzte Nachricht aus Raum Halbe-Märk.Buchholz

1960 für tot erklärt, lt. VDK in März 1945 bei Forst vermisst

Obgefr.

DRÖMER

Wilhelm

28.02.1902 Tremmen

25.01.1945 letzte Nachricht aus Sagan in Schlesien

verm. und 1952 für tot erklärt

Uffz.

DROSE

Emil

25.01.1897 Limmritz, Krs. Oststernberg

21.02.1945 im russ. Kgf. Lag. Zielenzig in Polen gest.

Kriegsgrab bei Sulecin - Polen

San. Obgefr.

DURDAK

Adalbert

08.12.1903 Skaisgirren, Krs. Kreuzingen

12.02.1945 im Feldlaz. 54 Slavisch Brod

an Fleckfieber gest., Kriegsgrab bei Slavonski Brod - Kroatien

Schütze

DUSIN

Willi

28 J., 08.08.1914 Nauen

06.02.1942 im Osten (Kriwino)

(Kb.), ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Ob. Maat

EBEL

Alfred

24.10.1919 Sieversdorf

11.12.1947 in Tobruk, Afrika

durch Minenexplosion gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

Wachtm. d. Schutz-Polizei

EBELT

Erich

22.05.1909 Guschter-Holländer

12.11.1943 in Zwiahel, Bez. Shitomir - Ukraine

durch Selbstmord

Obgefr.

ECKERT

Artur

24.11.1917 Berlin-Spandau

20.01.1944 im Res. Laz. 101 in Döberitz

an Typhus gest., 27.01.1944 lt. Todesanzeige in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten

Feldw.

EHRENDREICH

Paul

13.09.1906 Buskow

21.03.1944 in Mikaschewitschi

Kriegsgrab bei Mikaschewitschi - Belarus

Ob. Leutn.

EICHEL

Friedrich Bernhard

03.03.1886 Gotha

06.07.1941 im Kriegs-Laz. 4/541 in Luck

an Krankheit, Kriegsgrab bei Luzk - Ukraine

Schütze

EICHLER

Heinz

31.12.1912 Berlin-Siemensstadt

10.09.1941 bei Petrowskaja - Ostfront

Gefr.

EICHLER

Walter

35 J.

22.06.1944 im Osten

(Kb.)

Ob. Schütze

EISERMANN

Johann

21.10.1911 Ellguth-Zabrze (Gleiwitz)

13.07.1941 bei Letzy – Ostfront (bei Nowoje-Selo)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräber-stätte Schatkowo - Belarus

Gren.

ELLWITZ

Gerhard

18.10.1924 Rathenow

03.06.1943 in Timalowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Krasnoje Selo - Russland

Volkstm.

ELZE

Max

03.07.1904 Köthen/Anhalt

27.04.1945 bei Halbe

verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

ENGEL

Hermann

01.10.1910 Nauen

11.03.1944 in Tichy-Genj

Uffz.

ERDMANN

Wilhelm

27.01.1910 Spandau

12.09.1942 a. H.V.Pl. Wertjatschij am Don

Kompanieführer

Soldat

FAUSTMANN

Heinz

08.06.1922 Nauen

12.08.1942 in Boltino - Ostfront

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Rshew - Russland

FEHRMANN

Otto

06.11.1901 Nauen

13.02.1945 in Ungarn

verm. und 1953 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Budaörs - Ungarn

Gefr.

FELDTMANN

Friedrich

13.07.1923 Nauen

1945 bei Schwedt, Oder

verm. und 1952 für tot erklärt

Stabs-Feldw.

FELTEN

Hermann

04.11.1908 Gransebieth, Krs. Grimmen

11.02.1945 beim Ausbruch aus Kessel Budapest (bei Nagykovacsi)

war verm. u. 2002 für tot erklärt, bei Feld-Gendarm. Div. „FHH“, ruht auf dem Friedhof Budaörs - Ungarn

Hauptmann

FISCHER

Albert

07.03.1889 D.-Avricourt, Lothringen

29.09.1942 im Res. Laz. 101 in Berlin an Krankheiten

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Charlottenburg.-Luisenkirchhof

Uffz.

FISCHER

Fritz

10.06.1914 Chemnitz

18.06.1940 in Void (St. Mihiel)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Gefr.

FITSCH

Herbert

12.04.1920 Nauen

00.02.1945 in Stalingrad

verm. und 1959 für tot erklärt

Flak-Helferin

FITZNER

Herta

22 J., 02.11.1922 Sielow

11.02.1945 im Westen (in Dülmen)

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dülmen-Mühlenweg.

Masch. Gefr.

FRÄDRICH

Wilhelm

31.01.1924 Nauen

12.12.1944 nordwestl. Reval mit Boot „Z 35“

gesunken, Gedenken in Marine Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

FRANK

Hermann

03.12.1916 Netzeband

14.02.1942 in Wjasma - Ostfront

Soldat

FRANZ

Richard

18.07.1899 Illnisch

28.04.1945 auf H.V.Pl. Unruh-Bunker

gest., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Gefr.

FREDERICH

Alfred

20 J.

08.01.1942 an der Ostfront

(Kb. u. Todesanzeige)

Ob. Gren.

FRENTZ

Bernhard

34 J., 07.07.1908 Putlitz

14.02.1943 um Laz. Briansk (H.V.Pl. Feldlaz. mot. 3)

(Kb.), Kriegsgrab bei Brjansk - Russland

San. Obgefr.

FRENTZ

Herbert

17.08.1916 Nauen

18.08.1944 letzte Nachricht vom H.V.Pl. Kischinew, Bessarab.

verm. und 1950 für tot erklärt, bei 2./Sanko.335

Jäger

FRIEDRICH

Rudolf

06.02.1926 Prenzlau

09.08.1944 in Mausburg, Oberkrain

durch Unglücksfall gest., Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Kranj - Slowenien

SS Pz. Schütze

FRIEDRICH

Werner

17.05.1926 Nauen

12.08.1944 östl. Remte

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Saldus - Lettland

Schütze

FRIESE

Paul

23.04.1913 Vietznitz

in Ahrweiler

gef. (ohne Todesdatum), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sinzig-Bodendorf.

Masch.-Gefr.

FRYCHEL

Helmut

20.05.1925 Berge

30.07.1944 mit U-Boot U-250 im Finnischen Meerbusen gesunken

ruht auf der U-Boot Gedenkstätte Kronstadt - Russland

Haupt-Feldw.

FÜHRER

Walter

09.01.1914 Insterburg

00.05.1944 in Diedenhofen

nur in Todesanzeige, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains, Frankr.

FUHRMANN

Alfred

12.05.1907 Tremmen

26.03.1945 bei Seibusch, Hohe Tatra Tschechei

verm. und 1956 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Stare Czarnowo - Polen

SS Gren.

FUHRMANN

Willi

29.04.1912 Kleinwittfelde, Krs. Schlochau

19.09.1944 bei Oosterbeek - Niederlande

Uffz.

GÄBLER

Heinz

21 J., 10.11.1918

10.06.1940 Frankreich

(Kb.), ruht auf Kriegsgräberstätte Noyers-Pont-Maugis, Frankreich

Gefr.

GALKE

Karl-Heinz

30.10.1921 Nauen

26.04.1945 in Burladingen

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in München-Waldfriedhof.

Soldat

GALLE

August

07.11.1907 Habelschwerdt

20.07.1944 in russ. Kgf. Lager Odessa

Kriegsgrab bei Odessa - Ukraine

Maat

GARDOW

Horst

03.09.1924 Nauen

13.04.1944 Boot durch Flieger angegriffen

verm. und 1970 für tot erklärt, bei 12.Vorp.Flott. B-Gru., Gedenken in Marine Ehrenmal Laboe bei Kiel

Obgefr.

GASZCZAK

Walter

13.06.1920 Tietzow, Krs. Osthavelland

27.05.1941 im Atlantik mit Schlachtschiff „Bismarck“

gesunken, Gedenken in Marine Gedenkstätte bei Kiel

Obgefr.

GAUCKE

Lothar

36 J., 25.09.1908

01.11.1944 im Westen

(Kb.), ruht auf Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Gefr.

GEBHARDT

Eduard

21.12.1913 Schackstedt, Anhalt

08.08.1944 westl. Laura

09.08.1944 in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten

GEISER

Gerhard

1926

1944 im Westen

nur in Liste Heimatfreunde

Leutnant

GEISLER

Wolfgang

23.07.1923 Stettin

14.04.1945 im Feldlaz. Zittau

gest.

Gren.

GENZ

Werner

16.01.1912 Bernsdorf, Krs. Neustettin

07.02.1944 in Krynki, südliche Ostfront

Sonder-Führer

GERKENSMEYER

Herbert

05.11.1897 Fürstenwalde

09.08.1941 bei Bialaja Zerkiew

durch Eisenbahnunfall, Kriegs-grab bei Fastow - Ukraine

Uffz.

GERSTNER

Helmuth

14.06.1917 Hainichen, Sachsen

07.01.1945 östlich Bodayk

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Szekesfehervar - Ungarn

Obgefr.

GEUE

Paul

15.02.1901 Nauen

14.07.1945 im Kgf. Lag. Astrachan – UdSSR

1958 für tot erklärt, Tod 2008 beurk., Kriegsgrab bei Astrachan - Russland

Gren.

GIERMANN

Hans

13.01.1919 Virow,Pommern

10.05.1940 in Stromberg

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Sandweiler - Luxemburg

Uffz.

GIERSCHER

Roman

05.07.1919 Lublinitz/O.S.

bei Hamm – Luxemburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler - Luxemburg

Pz. Gren.

GIESE

Kurt

15.07.1925 Deutschhof

08.01.1944 im Feldlaz. Orts-Anagin - Süditalien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Gefr.

GIESE

Wilhelm

31.03.1919 Brunne

10.09.1941 in Lykow b. Wolokitino - Ukraine

Soldat

GLESER

Bruno

07.10.1901 Kalden

01.02.1945 in Russland

verm., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Solobugowka - Russland

Leutnant

GLIESE

Horst

03.01.1922 Berlin

04.05.1945 in Gescher

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gescher-Fdh. Haus Hall.

San.-Uffz.

GOHLKE

Friedrich

18.01.1903 Plagow. Krs. Dramburg

20.09.1942 bei Olchowatka - Ostfront

Gefr.

GOKOWIAK

Alfred

26.04.1910 Bromberg

19.01.1944 auf H.V.Pl. 331 bei Bor verwundet eingeliefert

danach verm. und 1950 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Soldat

GOLZ

Alfred

25.08.1890 Cottbus

07.01.1945 letzte Nachricht aus Laz. Sensburg

verm. und 1952 für tot erklärt

Obgefr.

GÖRES

Heinrich

19.09.1908 Lasskirch, Krs. Znin, Posen

31.01.1945 in Wirzchy, Bez. Petrikau, Wartheland

erst verm. u. 1952 für tot erklärt, Tod 2007 beurk., bei Werfer-Regt.52, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice - Polen

Wachtm.

GÖRHARDT

Fritz

19.07.1909 Jauer, Schlesien

18.02.1944 bei Kaganowitsch - Ostfront

GÖTZE

Karl

11.06.1918 Nauen

verm. und 1951 für tot erklärt, Akte mit näheren Daten verschwunden

Masch. Obgefr.

GRABOW

Fritz

30.01.1917 Nauen

20.11.1941 vor der australischen Küste

gesunken mit dem Hilfskreuzer „Kormoran“, Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe

Gefr.

GRAEWER

Otto

02.09.1910 Nauen

04.01.1944 in Attigliano - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

SS Rottenf.

GRAF

Wilhelm

20.12.1907 Berlin

00.03.1945 in Pommern

verm. und 1956 für tot erklärt, II./Pz.Gr.R.23 (11. SS-Div.)

Obgefr.

GRAU

Erich

07.02.1903 Steckelsdorf

21.12.1944 Meldung von Truppe

verm. und 1973 für tot erklärt

Obgefr.

GRAU

Friedrich

08.09.1918 Nauen

12.04.1944 im Res. Laz. Dinkelsbühl

an Fleckfieber u. Verw. gest., 20.04.1944 in Nauen bestattet

Pionier

GRAU

Kurt

18.02.1926 Nauen

19.02.1945 in Alt-Bleyen

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Seelow, Brandenburg

GRAU

Walter

1920

1943 im Osten

nur in Liste Heimatfreunde

OT Meister

GRAUDENZ

Adolf

50 J.

29.09.1943 im Osten

(Kb.)

Gren.

GRELL

Harry

10.07.1924 Berlin

23.07.1943 im Osten (Krassnyj)

(Kb.), ruht auf Kriegsgräber-stätte in Krasnodar - Russland

Obgefr.

GRELL

Hermann

22 J., 03.04.1922 Nauen

18.03.1944 im Osten (bei Kowel)

(Kb.), Kriegsgrab bei Kowel - Ukraine

Gren.

GRIGAS

Gustav

31.10.1902 Nauen

23.03.1943 im Res. Laz. Staßfurt-Leopoldshall

an Lungenentzündung gest., 27.03.1943 bestattet, ruht auf Kriegsgräberstätte Nauen

Soldat

GRIMM

Karl

15.11.1904 Nauen

29.10.1945 in Kgf. Lag. in Russland gest.

Kriegsgrab bei Krasnodar - Russland

Gefr.

GRIMM

Paul

15.03.1908 Nauen

30.03.1943 in Nowoselki - Ostfront

Kriegsgrab bei Duchowschtschina - Russland

Uffz.

GRÖSCHEL

Herbert

17.01.1913 Paunsdorf, bei Leipzig

05.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1959 für tot erklärt

Schütze

GROß

Alois

03.10.1911 Dittersdorf, Krs. Neustadt

29.01.1942 im Res. Laz. Posen

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Posen/Poznan - Polen

Soldat

GROSSMANN

Karl

20.09.1908 Nauen

00.03.1945 in Königsberg, Ostpreußen

verm. und 1969 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad – Russl.

Obgefr.

GROSSMANN

Willi

15.10.1914 Schwanebeck

24.02.1945 in Lami. südöstl. Libau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus - Lettland

Stabs-Gefr.

GROTHE

Erich

04.06.1915 Nauen

24.10.1944 im Feldlaz. 45 bei Lowitsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

Pionier

GRUNOW

Ferdinand

25.05.1906 Rötehof

21.12.1943 an der Ostfront (in Nowogorodka)

nur in Todesanzeige, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Soldat

GUMPERT

Gerhard

30.09.1912 Berlin

09.04.1945 im Kgf. Lager Köslin

nach Beinamputationen

Uffz.

GÜNTHER

Rudolf

10.06.1920 Selbelang

26.02.1942 im Feldlaz. 156 mot. Orel

an Verw. gest., Kriegsgrab bei Orel - Russland

Stabs-Gefr.

GUSE

Otto

06.01.1906 Nauen

02.04.1945 im Luftw. Laz. Groß Schützen, Westslowakei

an Verwundung gest., ruht auf Kriegsgräberstätte in Bratislava – Slowakische Republik

Uffz.

GUTSCHER

Werner

25.10.1919 Neukölln

07.08.1943 in Rubeshnoje, westl. Belgorod - Ostfront

Kriegsgrab bei Rubeshnoje / Charkow - Ukraine

HAASE

Ernst

17.02.1911 Ochshausen, Krs. Kassel

verm. und 1951 für tot erklärt, Akte mit weiteren Daten verschwunden

Obgefr.

HAHN

Fritz

05.06.1905 Paderborn

00.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1961 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Rossoschka - Russland

Volkstrm.

HAHN

Otto

19.06.1895 Nauen

21.04.1945 im Nuthe Tal

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Nuthe-Urstromtal-Gottow

Gefr.

HAHN

Walter

20.11.1910 Berlin

00.03.1945 letzte Nachricht aus Küstrin

verm. und 1961 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Stare Czarnowo - Polen

Gefr.

HAHN

Walter

06.11.1921 Nauen

31.10.1943 auf H.V.Pl. Andrussowska, Nowogeorgiewsk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Gren.

HAHNENFELDT

Kurt Walter

18 J.

02.02.1943 im Osten

(Kb.)

HAISL

Herbert

12.01.1903 Leipzig

verm. und 1952 für tot erklärt, Akte mit weiteren Details verschwunden

Obgefr.

HALLER

Barnabas

10.02.1920 Oberweier, Krs. Rastatt

18.02.1944 westl. Aprilia - Italien

Obgefr.

HAMPE

Karl

16.01.1913 Magdeburg

06.01.1945 letzte Nachricht aus Brücken-Kopf Narew, Warschau

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Obgefr.

HANIKOW

Friedrich

01.04.1903 Tremmen

30.07.1946 im Kgf. Lag. Erbisoeul an Tbc.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Matrose

HANK

Werner

25.12.1923 Nauen

18.03.1945 im Osten (Brünken)

(Kb.), ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Kanonier

HANS

Heinrich Joachim

21.11.1904 Berlin-Schöneberg

27.09.1944 im Kriegslaz. Krefeld

gest.

Gefr.

HANSMANN

Albert

05.02.1906 Nauen

27.03.1943

verm. und 1955 für tot erklärt, bei 1./Sanko.188

Kanonier

HANSMANN

Fritz

16.07.1911 Nauen

29.12.1941 verunglückt

nur in Todesanzeige und Liste Kriegsgräber 1978, in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten, EM:-1479-1./le.Art.Ers.Abt.I 208

Uffz.

HARDER

Erich

25 J., 11.01.1916 Eberswalde

24.08.1941 Iwankow

(Kb.), ruht vermutlich als unbekannter Soldat a. Kriegs-gräberstätte Kiew - Ukraine

HARTFELDER

Heinz

14.07.1923 Neugolz, Krs. Deutsch Krone

08.01.1943 im Kgf. Lag. Basjanowskij, Ural - UdSSR

erst 2008 beurk.

Leutnant

HARZ

Karl

15.06.1915 München

23.01.1943 bei Urizk - Ostfront

Kriegsgrab bei Rajkusi - Russland

Obgefr.

HAUSDING

Hans

26.08.1912 Hoyerswerder

00.03.1945 letzte Nachricht aus Danzig

verm. und 1950 für tot erklärt

RAD Vormann

HEIDEMANN

Werner

20.10.1927 Nauen

00.04.1945 in Berlin-Dahlem zuletzt gesehen worden

verm. und 1958 u. 1991 für tot erklärt, bei 5./schw.Flak-Abt.437

Gefr.

HEINRICH

Willi

07.11.1913 Treskow

24.03.1943 im Mittelmeer mit Schiff gesunken

verm. und 1955 für tot erklärt, bei Marsch Batl. 45, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Motta St.Anastasia - Italien

Zahlm.

HEINZE

August

26.07.1908 Nauen

21.12.1944 in Kalnaisi

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Obgefr.

HEINZE

Joachim

22.08.1916 Neustettin

00.11.1943 letzte Nachricht vom Mittel-abschnitt Ostfront

verm. und 1980 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

HELMHAGEN

Alois

15.03.1902 Aiterhofen, Krs. Straubing

02.07.1944

verm. und 1952 für tot erklärt, Berufssoldat in Döberitz-Elsgrund, Ehefrau in Nauen

HENKE

H. Georg

nur in Liste Heimatfreunde

Ob. Funker

HENKEL

Herbert

21.10.1911

10.04.1940

(Kb.) gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frederikshavn - Dänemark

Schütze

HENNIG

Paul

30.08.1905 Wiesenau, Krs. Dirschau

00.01.1945 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1963 für tot erklärt

Hauptmann

HERGESELL

Ernst

01.03.1895 Nauen

06.09.1944 im Osten (Scharfenwiese)

(Kb.), Gedenken auf Kriegs-gräberstätte Mlawka - Polen

HERLITZ

Bruno

1906

1944 in Italien

nur in Liste Heimatfreunde

Gren.

HEROLD

Hans

22.09.1913 Dirschau, Westpreußen

00.11.1944 letzte Nachricht aus Warschau (Narew Brückenkopf)

verm. und 1952 für tot erklärt, bei II./Gr.R.690, Gedenken auf Friedhof Pulawy - Polen

Feldw.

HESS

Oskar

03.03.1899 Berlin

23.02.1942 bei Kalinin - Ostfront

Kriegsgrab bei Kalinin / Artemowsk - Ukraine

OT Mann

HESSE

August

09.11.1903 Karolinenhof - Estland

17.04.1945 letzte Nachricht, danach in rumän. Gefsch.

verm. und 1950 für tot erklärt

Gefr.

HEUERMANN

Karl

30 J.

02.09.1943 an der Ostfront

(Kb.)

Funk-Meister

HILDEBRANDT

Herbert

24.06.1913 Orschkau

27.03.1945 letzte Nachricht

verm. und 1975 für tot erklärt

Gefr.

HILGENDORF

Wilhelm

02.11.1911 Berlin

22.09.1941 in Petrowskaja - Ostfront

genannt Neubauer, Kriegsgrab bei Petrowskoje / Lomonosow - Russland

Obgefr.

HINZ

Erich

20.10.1919 Balberdszen, Kr. Gumbinnen

09.02.1942 bei Fedorowka - Ostfront

Gren.

HOBSCH

Reinhold

07.09.1915 Nauen

16.04.1944 in Lepel - Russland

bei Luftangriff gef., Kriegsgrab bei Lepel - Belarus

Bau-Techniker

HOCHKIRCH

Hermann

14.01.1900 Neusalz. Krs. Freystadt

23.10.1945 im Kgf. Lag. Kusnezk - UdSSR

erst vermisst und 1952 für tot erklärt, Tod 2008 beurkundet

HOFFMANN

Erwin

08.03.1898 Schwossburg, Ostpreußen

29.06.1946 in Lager Kuting – C.S.R. gest.

Gefr.

HOFFMANN

Richard

13.11.1901 Merzdorf

12.02.1946 im Kgf. Lag. VII / 1040 gest.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

HOFFMANN

Wolfgang

1926

1944 im Westen

nur in Liste Heimatfreunde

Uffz.

HÖFTMANN

Walter

20.06.1921 Gordeyken, Kr. Treuburg/Ostpr

12.01.1943 bei Maratuki, Kaukasus - Ostfront

Ob. Wachtm.

HÖHNE

Wilhelm

40 J., 13.02.1903 Eberswalde

12.06.1944 im Westen (Murat)

(Kb.), bei Gendarmerie, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

Feldw.

HOLLY

Johann

03.05.1919 Kranowitz, Krs. Ratibor

31.08.1944 nördl. Modliborzyce - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice - Polen

Obgefr.

HÖNKE

Heinz

20.04.1928 Nauen

05.05.1945 in Ketzin

gef., lt. Sterbereg. Ketzin aus Nauen, ruht auf der Kriegsgräberstätte Ketzin

Mechan. Obgefr.

HÖPFNER

Werner

08.05.1922 Nauen

13.06.1943 im Nordatlantik mit U-Boot U-217

gesunken, Gedenken in U-Boot Ehrenmal in Möltenort bei Kiel

Schütze

HOPPE

Erich

04.05.1907 Lietzow

07.02.1942 im Res. Laz. 101 in Frankfurt/O

aus OT Neukammer, gest. an Krankheit, in Nauen bestattet, in Kriegsgräberliste 1978, Grab nicht erhalten

Ob. Wachtm.

HORNUNG

Kurt

36 J., 06.05.1908 Köstritz

14.04.1944 auf der Krim (bei Sewastopol)

(Kb. und Todesanzeige), Kriegsgrab bei Sewastopol - Ukraine

Gren.

HOSCHER

Reinhold

07.09.1915 Nauen

16.04.1944 bei Repel

HÜBNER

Karl

29.01.1911 Nauen

verm. und 1953 für tot erklärt, aus OT Utershorst, Akte mit weiteren Daten verschwunden

Obgefr.

HUBRICH

Fritz

30.03.1914 Nauen

13.01.1945 letzte Nachricht aus Lüben in Schlesien

verm. und 1951 für tot erklärt

HUCHEL

Waldemar

1917

15.11.1943 in Brandenburg

wegen Fahnenflucht hingerichtet, bestattet in Nauen, Grab erhalten, Stolperstein in Nauen

Unter-Arzt

HUCK

Dr. Werner

17.07.1918 Nauen

15.05.1944 in Greifswald

(Kb.), an Diphterie gest., 22.05.1944 in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten

Obgefr.

IHLEFELDT

Ernst

17.07.1915 Bredow

24.07.1943 im Osten (Berestna)

(Kb.), Kriegsgrab bei Berestna - Russland

JABLONSKI

Leo

23.05.1908 Mielcucky, Krs. Kalisch

00.01.1945 in Ostpreußen

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Königsberg / Kaliningrad - Russl.

Uffz.

JACOB

Erich

14.04.1914 Opalenitza

00.06.1944 an der Ostfront

verm. und 1960 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Duchowschtschina, Russl.

Gefr.

JACOB

Max

27.02.1913 Opalenitza

16.04.1945 auf Löcknitz-Brücke bei Stettin

gef. (lt. Aussage) und 1950 für tot erklärt, war bei Panzer Abt.

Leutnant

JAHN

Alfred

27.01.1915 Weißenhöhe

21.07.1943 an der Ostfront (nördl. Olchowka)

nur in Todesanzeige, Komp.-Führer in Pz.Gr.R., Inhaber Deutsches Kreuz in Gold, Kriegsgrab bei Kustowoje, Russl.

Gefr.

JÄNICKE

Günther

02.02.1920 Berlin-Spandau

04.02.1944 in Woluth

Kriegsgrab bei Luninez - Belarus

Gefr.

JANK

Paul

17.11.1911 Dirschau

17.12.1944 auf H.V.Pl. Lovasbereny - Ungarn

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Szekesfehervar - Ungarn

Ob. Gren.

JECHT

Herbert

16.04.1911 Berlin

27.01.1945 in Dirschau (Feldlaz. 4/582)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo - Polen

Kanonier

JENDRAS

Georg

02.10.1921 Gr. Deutschen, Krs. Kreuzburg

11.07.1942 auf H.V.Pl. bei El Alamein - Afrika

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Gefr.

JESERICK

Alfred

12.05.1898 Glienicke, Krs. Jerichow I

00.08.1944 in Rumänien

verm. und 1951 für tot erklärt, bei 1./Nachsch.Batl.617

JESERSKI

Hans

nur in Liste Heimatfreunde

Gefr.

JESSE

Albert

06.09.1919 Nauen

16.08.1942 in Bugoslavo

Kriegsgrab bei Boguslowo mit Bogusslowo - Russland

Gren.

JESSE

Friedrich

04.12.1920 Nauen

24.09.1942 in Wjasowka - Ostfront

Kriegsgrab bei Olchowez - Russland

Feldw.

JOHANNES

Friedrich Emil

29.06.1906 Nauen

04.10.1944 Baarle-Nassau - Holland

Soldat

JOHOW

Werner-Walter

14.11.1914 Beetz-Abbau, Sommerfeld

26.12.1946 gest. im Kgf. Lag. 7328/6 in Krandak - UdSSR

lt. VDK 01.08.1945 bei Graudenz vermisst

Gefr.

JORGAS

Hans

01.05.1922 Nauen

09.12.1944 am Futa Pass - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

JUNGBLUT

Erich

23.12.1907 Nauen

00.03.1945 bei Namslau

verm. und 1953 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Nadolice Wielkie - Polen

Soldat

JUNGBLUT

Max

10.05.1910 Nauen

13.11.1944 in Achenhain – Frankreich gef.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Marine-Maschinist

JUNGBLUT

Otto

07.11.1894 Metz

06.10.1943 Lille (Dousi)

an Herzschlag, (Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

JUNGE

Ernst

12.01.1919 Nauen

00.08.1942 an der Ostfront

verm. und 1965 für tot erklärt

JUNGE

Fritz

nur in Liste Heimatfreunde

Uffz.

JUNGHEIM

Karl

07.02.1914 Nauen

21.08.1942 bei Kallatsch

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Rossoschka – Russland

Obgefr.

KAISER

Georg

27.06.1914 Nauen

19.12.1942 in Feldlaz. 100 H.V.Pl. Nowo Alexejewki - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Russland

Obgefr.

KAISER

Heinz

14.09.1917 Börnicke

02.02.1945 im Res. Laz. Wien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien-Zentralfriedho

Gefr.

KAISER

Paul Wilhelm

10.12.1916 Nauen

11.03.1942 in Wyasowka - Ostfront

Kriegsgrab bei Olchowez - Russland

KALIN

Paul

03.07.1913 Alt-Gleiwitz

01.10.1942 in Stalingrad

verm. und 1953 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Rossoschka - Russland

KALISCH

Günter

1920

1941

nur in Liste Heimatfreunde

Postschutz-Mann

KALKHOFF

Fritz

01.11.1884 Oderberg/Mark

18.06.1945 im Kgf. Lager Posen

verm. 1986 für tot erklärt, Tod 1996 beurk., Gedenken auf Friedhof Posen/Poznan - Polen

Wachtm.

KALKOWSKI

Walter

27.04.1904 Nauen

00.03.1945 bei Sarajewo, Jugoslawien

verm. und 1957 für tot erklärt

Soldat

KAROTTKI

Wolfgang

09.09.1925 Borgsdorf

11.10.1944 bei Groß Wadajen, Ungarn

verm. und 1958 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Sercaia - Ungarn

KASSUBECK

Paul

20.05.1908 Windisch-Borau, Schlesien

00.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken auf Steinblock auf Friedhof Rossoschka - Russland

Obgefr.

KASTEN

Herbert

06.04.1910 Braunsberg, Pommern

09.12.1945 in russ. Kgf.bei Tula

erst 1961 beurk., Kriegsgrab bei Tula - Russland

KELLER

Herbert

1923

1942 im Osten

nur in Liste Heimatfreunde

Uffz.

KIENAST

Wilhelm

10.07.1921 Nauen

30.06.1944 nordöstl. von Sankt Lo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny - Frankreich

Gefr.

KIENÖL

Siegfried

20 J., 02.02.1924

08.07.1944 im Westen

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräber-stätte in La Cambe - Frankreich

Ob. Pionier

KIESANT

Alfred

06.11.1920 Nauen

08.03.1942 in Pronino - Ostfront

Kriegsgrab bei Dunajewo - Russland

KIRSCH

Anton

13.06.1909 Ludwigslust

verm. und 1952 für tot erklärt, Akte mit weiteren Details verschwunden

KIRSCH

Karl

11.03.1902 Breslau

01.02.1945 bei Konitz

verm. und 1954 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Stare Czarnowo - Polen

KITTEL

Gerhard

1920

1943 in Italien

nur in Liste Heimatfreunde

KLÄHN

Bruno

1927

1945 in Deutschland

nur in Liste Heimatfreunde

KLEINFELD

Hans

1908

nur in Liste Heimatfreunde

Kraftf.

KLEINOW

Wilhelm

24.02.1907 Nauen

00.01.1945 auf Weg Berlin-Küstrin

verm. und 1959 für tot erklärt

Gefr.

KLEMM

Ernst

21.03.1909 Brandenburg/H.

10.12.1944 bei Metz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Soldat

KLEY

Erwin

29 J., 24.01.1913 Berlin

19.08.1942 im Westen (Ault)

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Schütze

KLIMARS

Alfred

02.02.1921 Nauen

20.09.1941 in Lipizi - Ostfront

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Sologubowka - Russland

Ob. Wachtm.

KLINGBERG

Hans

36 J. (1908)

28.05.1944 im Osten

(Kb.) Name in Liste Heimatfreunde Klingbeil

Hauptmann

KLÖBER

Otto

43 J.

17.08.1944 im Südosten

(Kb.)

Gefr.

KLOß

Willi

22.01.1922 Brunne

06.04.1944 in Bakalow - Balkan

in Liste Heimatfreunde Name Klopp

Gefr.

KLUMPP

Otto

04.05.1900 Baden-Baden

01.11.1944 in Kroatien

verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

KLUWE

Harry

18.06.1921 Nauen

13.12.1944 in Tardona - Nordungarn

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Budaörs - Ungarn

Masch. Maat

KNACZEWSKI

Heinz

20.04.1920 Berlin

02.02.1945 letzte Nachricht aus Stettin

verm. und 1951 für tot erklärt

Ob. Schütze

KNAPP

Ernst

27.07.1912 Naßbrockuth, Krs. Strehlen

06.08.1941 Boguslaw - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Gefr.

KNAPP

Heinz

18 J., 22.01.1926 Nauen

24.10.1944 in Ungarn (bei Nyirtaß/Ungarn, Koldus-dulö)

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

San. Gefr.

KNAPP

Rudolf

02.04.1906 Dombrowke, Wolhynien

16.09.1944 bei Sausneja östl. Irsi – Lettland

verm. und 1949 für tot erklärt, bei I./Gr.R.102

Gren.

KNASZEWSKI

Werner Alfred

21 J.

05.07.1943 in Orel

(Kb. und Todesanzeige)

Obgefr.

KNICK

Walter

10.09.1897 Spandau

00.04.1945 bei Ölz, Oberschlesien

verm. und 1958 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Nadolice Wielkie - Polen

Uffz.

KNITTEL

Georg

30.06.1914 Busselwitz, Schlesien

29.01.1945 in Tychy, Krs. Kattowitz

gef., In Tychy bestattet, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Siemianowice - Polen

Füsilier

KNOBLOCH

Richard

12.02.1918 Straupitz, Krs. Hirschberg

15.03.1943 in Ljubzy - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod - Russland

KNOP

Karl

24.04.1903 Hannover

verm. und 1953 für tot erklärt, Akte mit weiteren Daten verschwunden

Volkstm.

KOCH

Adolf

01.11.1897 Sarbia, Krs. Samter

00.02.1945 letzte Nachricht aus Frankfurt/Oder

verm. und 1954 für tot erklärt

KOCH

Heinz

1927

nur in Liste Heimatfreunde

Feldw.

KÖHL

Johann

10.12.1914 Zaborze, Krs. Hindenburg

26.01.1942 im Feldlaz. 615 in Orel

Kriegsgrab bei Orel - Russland

Gefr.

KOHLER

Alfred

28 J., 31.05.1913 Nürnberg

05.08.1941 gef. (Baljarka)

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Gren.

KOHLHEIM

Walter

11.03.1912 Berlin-Reinickendorf

00.11.1943 bei Kiew

verm. und 1949 für tot erklärt, bei Heeres-Betreuungs-Komp.72

Gefr.

KÖHR

Erich

19.12.1913 Paaren an der Wublitz

30.01.1942 südöstl. Welikije-Luki - Ostfront

Kriegsgrab bei Welikije Luki - Russland

KOLBOW

Heinz

1918

1944 in Italien

nur in Liste Heimatfreunde

KONTSCHEWSKI

Horst

1943

nur in Liste Heimatfreunde

KÖPPER

Heinz

1920

1942 in Nordafrika

nur in Liste Heimatfreunde

Soldat

KOPPLIN

Herbert

27.04.1906 Stargard

27.02.1949 in einem russ. Kgf. Lager

KÖRN

Karl

19.01.1913 Schwanebeck

verm. und 1951 für tot erklärt, Akte mit weiteren Daten verschwunden

Uffz.

KORNATZ

Friedrich

18.08.1913 Osterfeld, Krs. Oberhausen

24.08.1944 bei Husi

verm. und 1951 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Astrachan – Russland

Hauptmann

KRAATZ

Johannes

21.05.1898 Nauen

25.06.1941 in Poderiskiai – Ostfront (Sanko.mot.2/123)

Batterieführer, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kaunas - Litauen

Uffz.

KRAATZ

Kurt

14.03.1915 Nauen

29.11.1945 im Kgf. Lag. Sewastopol, Krim - UdSSR

erst vermisst 1953 für tot erklärt, Tod 1994 beurk., Kriegsgrab bei Sewastopol, Krim - Ukraine

Pionier

KRAMER

Erich

30.04.1902 Polsnitz

01.11.1945 Kgf. Lag. Woroschilowgrad - UdSSR

verm. 1973 für tot erklärt, Tod 2008 beurk., Kriegsgrab bei Lugansk - Ukraine

Gefr.

KRÄMER

Franz

29.04.1901 Nauen

00.02.1944 an der Ostfront (bei Newel nördl. Witebsk)

verm. und 1959 für tot erklärt, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Sebesh - Russland

Obgefr.

KRAUSE

Alfred

06.05.1910 Alt-Lässig, Niederschlesien

00.08.1944 aus Rumänien letzte Nachricht

verm. und 1997 für tot erklärt, aus OT Neukammer, bei 7./A.R. 123

Kanonier

KRAUSE

Wilhelm

17.12.1925 Nauen

00.05.1944 bei Orscha

verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

KREBS

Werner

23.12.1916 Nauen

11.08.1941 im Feldlaz. Baranowicze (A.Feldlz. 504 v.Krgl. 3/609)

Kriegsgrab bei Baranowitschi - Belarus

Jäger

KREIER

Bruno

09.09.1921 Nauen

27.07.1943 bei Kelkolowo - Ostfront

KRENZISSA

Hans

1924

1943 auf See

nur in Liste Heimatfreunde

KRETSCHMER

August

1906

1944

nur in Liste Heimatfreunde

Obgefr. (Ob. Jäger)

KRETSCHMER

Hans-Gerd

02.01.1922 Rathenow

28.08.1944 auf H.V.Pl. Gradow - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

San. Feldw.

KREYLAUS

Eberhard

01.03.1914 Berlin-Lichterfelde

05.01.1947 im Kgf. Hospital 3338. Riga - Lettland

Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Riga Beberbeki - Lettland

Gefr.

KRÖCHER

Walter

10.03.1911 Velgast, Krs. Westprignitz

14.06.1944 bei Sewastopol

verm. und 1970 für tot erklärt

Obgefr.

KRUG

Wilhelm

19.12.1919 Nauen

00.08.1944 bei Kischinew in Rumänien

verm. und 1958 für tot erklärt

Schütze

KRÜGER

Fritz

01.12.1901 Tornow, Teltow

29.07.1944 in Jaudzemir

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki - Lettland

Volkstm.

KRÜGER

Heinrich

11.08.1899 Nauen

13.11.1945 im Kgf. Lag. Nowo Trtzkoje, östl. Wjasma gest.

Kriegsgrab bei Nowotroizkoje - Russland

Gefr.

KRÜGER

Kurt

18.10.1911 Ogrosen, Krs. Kalau

01.02.1942 bei Tscherschulino - Ostfront

tödlich verunglückt

Obgefr.

KRÜGER

Otto

01.02.1916 Bredow

07.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1958 für tot erklärt, bei 2./Nachr. Abt. 176, Gedenken auf Steinblock auf Friedhof Rossoschka - Russland

Volkstrm.

KRÜGER

Paul

11.08.1899 Nauen

13.11.1945 im Kgf. Lag. Nowo Trotzkoje

Kriegsgrab bei Nowotroizkoje - Russland

Soldat

KRÜGER

Robert

03.06.1906 Schönerlinde

15.02.1945 bei Reichenwalde, Krs. Weststernberg

gef., Kriegsgrab bei Radzikow - Polen

Ob. Schütze

KRÜGER

Walter

30 J.

08.02.1942 an der Ostfront

(Kb. und Todesanzeige)

Gren.

KRÜGER

Willi

11.08.1920 Friedrichshof, Niederlausitz

06.12.1941 in Staroje - Ostfront

Kriegsgrab bei Staroje / Moskau - Russland

Leutnant

KRUMNOW

Siegfried

31 J., 19.03.1913 Paaren

22.11.1944 Arm. San. Kp. 2/542 H.V.Pl. Salgotarjan

(Kb.), ruht auf der Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Ob. Kanonier

KRUTKE

Heinz

20.01.1919 Berlin

08.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1951 für tot erklärt, bei Gen. Kdo.XIV.Pz.Korps, Gedenken auf Steinblock auf Friedhof Rossoschka - Russland

Gren.

KÜHL

Willi

29.10.1919 Nauen

29.07.1941 in Golubkowa - Rußland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Korpowo - Russland

Obgefr.

KÜHN

Walter

04.09.1907 Nauen

31.05.1943 in Nikolka - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa - Belarus

Gefr.

KÜHNE

Gerhard

22.11.1924 Vietznitz

21.10.1943 bei Mal-Burkin - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräber-stätte Kiew - Ukraine

Uffz.

KÜHNE

Otto

15.05.1914 Hildesheim

16.05.1944 in Gomitschi-Sapolskije

Kriegsgrab bei Marusino - Belarus

Obgefr.

KULLACK

Siegfried

27 J., 17.03.1915 Stolpshof

05.03.1942 bei Werch-Posotschnja nordöstl. Roslawl

(Kb.), Kriegsgrab bei Tschernaja / Suchinitschi - Russland

Obgefr.

KÜLSKE

Hermann

05.01.1911 Neuhaus, Krs. Greifenhagen

09.12.1944

verm. und 1961 für tot erklärt

KUNKEL

Erich

18.10.1913 Nauen

verm. und 1953 für tot erklärt, Akte mit weiteren Daten verschwunden

Hauptmann

KUNZE

Kurt

10.11.1900 Bernburg

00.10.1944 letzte Nachricht aus Jugoslawien

verm. und 1951 für tot erklärt

Gefr.

KUPSCH

Günther

11.05.1923 Nauen

21.09.1943 in Acerno - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Gren.

KURTZER

Hermann

05.03.1906 Pristram, Quanzendorf

24.07.1944 in San-Stellung bei Gorczyce, westl. Sieneawa

Kriegsgrab bei Gorzyce - Polen

Stabs-Gefr.

KUSKE

Hermann

21.12.1914 Nauen

19.03.1943 im Res. Laz. Braunsberg

27.03.1943 in Nauen bestattet, Grab nicht erhalten, b. 3./I.R.230

Haupt-Wachtm. d. Polizei

KUTAS

Stephan

17.12.1888 Tyschavsee, Ukraine

16.04.1945 auf Rückweg zum Dienst in Potsdam

verm. und 1991 für tot erklärt, Dienstort Potsdam, dort Bombenangriff

Soldat

KUTTIG

Herbert

13.03.1923 Nauen

00.12.1945 am Narew Brückenkopf

verm. und 1953 für tot erklärt, Gedenken auf Friedhof Pulawy – Polen

In Nauen gibt es kein öffentliches namentliches Gedenken an Nauener Gefallene des 2. Weltkriegs.
Die Namen werden hier zum ersten Mal veröffentlicht. Sie wurden aus dem örtlichen Sterberegister,
dem Kirchenbuch, den Todeserklärungen des Amtsgerichts und den Todesanzeigen in der örtlichen
Tageszeitung gewonnen. Bei den Todeserklärungen der Vermissten fehlen leider aus den Jahren
1951-1953 die Akten mit den näheren Daten, nur die Beschlüsse (mit wenigen Daten) sind noch
vorhanden. Im Kirchenbuch wurden viele weitere Namen von Gefallenen gefunden (leider neben dem
Todesdatum meist nur mit Angabe von Alter und Dienstgrad). Diese ungewöhnlich vielen, nur dort
notierten Namen, werden hier mit „(Kb.)“ gekennzeichnet.

Diese Liste wird leider nicht komplett sein da einige Familien ihre Vermissten nie für tot erklärt haben,
und in Deutschland in Lazaretten gestorbene oft nur im Ort des Lazaretts, und Berufssoldaten nur im
Stationierungsort beurkundet wurden.

Erst nach Abschluss der Arbeit in den Archiven wurde dem Verfasser bekannt, dass der Ortshistoriker
Wolfgang Seeger mit dem Heimatfreunde Verein in den 1990er Jahren eine Liste der Gefallenen der
Stadt angelegt hat. Diese konnte dankend eingesehen werden und daraus einige Namen und Daten
ergänzt werden. Vor allem aus einer Liste der Heimatfreunde, die Zeitzeugen angelegt haben, mit
Namen, die in keinem Archiv auftauchen, konnten viele weitere Namen ergänzt werden.
Diese Listen wurden vom Herrn Seeger auch in Form eines Gedenk-Heftes zusammengestellt und der
Kirchengemeinde und dem Heimatmuseum übergeben.

Es gibt in Nauen aber kein öffentliches namentliches Gedenken an alle Kriegsopfer. Als Gedenkstätte
für alle Opfer des 2. Weltkriegs wird die Kriegsgräberstätte der 1945 in Nauen gefallenen und
gestorbenen Opfer genutzt (separater Beitrag).

1943 wurde Hans-Georg Tempelhagen als gefallen gemeldet, 1957 folgte die Eintragung „zu löschen, da er lebt“.

Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.10.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2020 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten