Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Falkensee (Archivdaten: 2. Weltkrieg), Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14612

In Falkensee gibt es kein spezielles Denkmal für die fern der Heimat im 2. Weltkrieg gefallenen Einwohner.
Ihrer wird mit dem Gedenkkreuz auf der Kriegsgräberstätte auf dem Falkenhagener Friedhof gedacht (separater Beitrag).

Eine namentliche Auflistung fand nie statt und wird hier zum ersten Mal aus dem Sterberegister,
den Kirchenbüchern, den Todesanzeigen und den Todeserklärungen der Vermissten zusammengestellt.


Namen der Gefallenen:
A - K L - Z
L - Z

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Rottenf.

LACHS

Willi

11.09.1919 Grasleben, Krs. Helmstedt

03.02.1945 in Zirsk – Ungarn

gef., bei 4./Pz.Aufkl.Abt.3 (3.SS.Div), Gedenken auf Kriegsgräberstätte Veszprem - Ungarn

Soldat

LANDSCHULZ

Friedrich

24.12.1905 Lunow, Krs. Angermünde

00.05.1945 letzte Nachricht aus Nedlitz bei Potsdam

verm. und 1964 für tot erklärt

Uffz.

LANGE

Felix

27.12.1897 Berlin

15.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1968 für tot erklärt, war bei Fahrkol. 7/176

Gefr.

LANGE

Günter

13.12.1921 Berlin

00.03.1944 letzte Nachricht aus Rumänien

verm. und 1962 für tot erklärt

Obgefr.

LANGE

Herbert

04.05.1911 Spandau

02.02.1945 im Kgf. Lag. bei Kiew

verm. 1954 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., bei 6./Gr.R .694

LANGE

Paul

03.08.1905 Berlin

00.08.1944

verm. und 1952 für tot erklärt

Wachtm.

LANGNER

Hans

06.05.1914 Krotoschin

09.09.1944 im Kgf. Lag. Tiraspol - Rumänien

an Lungenentzündung gest., Kriegsgrab bei Tiraspol - Moldawien

Soldat

LATTNER

Bruno

24.12.1904 Hermsdorf/Schles.

00.03.1945 bei Atterwasch bei Guben

verm. und 1949 für tot erklärt, lt. VDK verm. bei Forst

Gefr.

LEBUSER

Ernst

19.06.1908 Falkenhagen

14.03.1942 in Shiwodowka - Ostfront

Kriegsgrab bei Duminitschi - Russland

Uffz.

LEHMANN

Paul

24.08.1906 Soldau, Krs. Neidenburg

30.06.1944 bei Bobruisk

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina, Russland

Wachtm.

LEHMPFUHL

Friedrich

27.09.1906 Finsterwalde

23.04.1945 bei Halbe

verm. 1953 für tot erklärt in Jüterbog Altes Lager, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe

Obgefr.

LEITHOLD

Ernst

16.07.1913 Gerstenberg, Thüringen

06.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1949 für tot erklärt, bei Kraftw. Werkst. Komp.176, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Feldw.

LEMKE

Walter

02.09.1905 Charlottenburg

19.10.1945 in Kgf. Lag. Nishnij Tagil

Kriegsgrab bei Nishnij Tagil III - Russland

Soldat

LENZ

Siegfried

01.09.1927 Rossgarten, Krs. Thorn

00.03.1945 letzte Nachricht aus Prag

verm. und 1971 für tot erklärt

Volkstrm.

LERM

Karl

23.08.1911 Berlin-Spandau

07.05.1945 am Flugplatz Prag-Rusin

gef., Kriegsgrab bei Praha 6 Ruzyne - Tschechische Rep.

Kanonier

LESKE

Paul

02.01.1910 Neuseegefeld

11.08.1940 im Res. Laz. Marquardt

durch Selbstmord

Gefr.

LESSMANN

Alfred

11.07.1921 Köln-Sülz

06.08.1942 bei Pregradnoje (H.V.Pl. d. Sankp. mot.1/522)

Kriegsgrab bei Altschewsk - Ukraine

Funker

LEXOW

Richard

18.10.1916 Protzen, Ruppin

01.11.1942 in Togau

an Kreislaufschwäche gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rovaniemi - Finnland

Gefr.

LICHTENBERG

Friedrich

25.02.1926 Falkensee

27.01.1946 im Kgf. Laz. Frankfurt/O.

an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frankfurt/Oder, zentrale Kgs.

Uffz.

LICHTENBERG

Heinz

26.05.1920 Falkensee

20.02.1944 bei Wittejws

verm. und 1958 für tot erklärt

Gefr.

LIEBEHENTSCHEL

Hermann

27.05.1913 Winzig, Wohlau

15.08.1941 bei Johai - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Jöhvi - Estland

Hilfs-Zoll-Assistent

LIEBICH

Emil

06.08.1893 Waltersdorf, Krs. Sprottau

14.06.1945 im Krankenh. Hubertushöhe, Krs. Beeskow-Storkow

an Schußverletzung und Amputation gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Storkow/Mark, Brandenburg

Uffz.

LIEBSCHER

Karl-Heinz

19.01.1925 Falkensee

07.03.1945 in Nonnendorf, Krs. Luckenwalde

durch Flugzeugabsturz, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jüterbog, Garnisionsfriedhof

Gefr.

LIESCH

Alfred

28.05.1909 Nauen

00.08.1944 bei Fluse – Rumänien

verm. 1949 für tot erklärt, war bei IV./AR.333, Gedenken auf Friedhof Charkow – Ukraine

Gefr.

LILIA

Hans-Joachim

24.09.1919 Herzberg/Elster

31.07.1941 Feldlaz. 176 in Oljgopol

Kriegsgrab bei Olgopol / Winniza - Ukraine

Soldat

LINDEMANN

Erich

04.02.1901 Berlin

14.06.1945 im Kgf. Lager Landsberg/Warthe

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Soldat

LINKE

Paul

15.05.1907 Schöna, Krs. Torgau

01.01.1945 am Warka-Brückenkopf bei Warschau

verm. und 1968 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

Gefr.

LIPINSKI

Günter Fritz

09.02.1922 Staaken

07.11.1944 im Kgf. Lag. Tiflis, Georgien-UdSSR

erst 2000 beurkundet

Uffz.

LIPPERT

Hans-Jürgen

21.02.1906 Berlin-Wilmersdorf

21.12.1942 auf H.V.Pl. Edissja – Ostfront (Sanko. mot. 1/522)

Kriegsgrab bei Edissija - Russland

LOEBEL

Gerhard

05.09.1921

06.09.1943 in Mannheim bei Fliegerangriff gest.

nur in Kirchenbuch, 16.10.1943 in Seegefeld bestattet

Obgefr.

LOECHELT

Kurt

20.01.1908 Thorn

00.01.1943 bei Stalino

verm. 1951 für tot erklärt, bei I./AR.294, aus OT Finkenkrug

Gefr.

LOERBROKS

Otto

30.03.1922 Berlin

17.12.1943 in Chochonino - Ostfront

Volkstm.

LÖFFKA

Walter

30.06.1886 Stolp in Pommern

00.04.1945 in Falkensee in Kriegsgefangenschaft

seitdem verm. und 1952 für tot erklärt

Uffz.

LONSKI

Bernhard

10.09.1924 Berlin

20.08.1944 in Houdan

ruht auf der Kriegsgräberstätte Mont-de-Huisnes - Frankreich

Obgefr.

LOOCK

Alfred

01.05.1908 Berlin

16.08.1944 westlich Tighina - Bessarabien

verm. und 1967 für tot erklärt, war bei II./Gr.R.477, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Chisinau, Moldawien

Kanonier

LOOSE

Heinz

06.12.1911 Bln. Charlottenburg

09.01.1945 bei Schwetz, Weichsel

verm. 1960 für tot erklärt, Tod 2017 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo - Polen

Gren.

LORENZ

Karl

14.09.1924 Falkensee

10.03.1943 bei Kryssino – UdSSR

erst 1977 beurk., vom DRK gemeldet, ruht auf der Kriegs-gräberstätte Charkow - Ukraine

Ob. Zahlm.

LORENZ

Walter

14.10.1902 Berlin-Tiergarten

17.11.1944 bei Ober-Maubach bei Düren, Hürtgenwald

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kreuzau-Gemeindefriedhof.

LOSANSKI

Willi Karl

23.06.1910 Reppen, Krs. Weststernberg

26.04.1945 in der UdSSR

erst 1962 beurkundet, vom DRK gemeldet

Gefr.

LOSSE

Josef

03.08.1920 Hertwigswalde, Krs. Frankenstein

02.03.1942 bei Welikuscha- Ostfront

Obgefr.

LOTZ

Wilhelm

07.10.1913 Annen, Witten/Westf.

19.12.1942 Sanko. 2/32 Filippowa-Gora - Ostfront

Kriegsgrab bei Korpowo, Russland

LUDEWIG

Gerhard

02.10.1908 Charlottenburg

11.10.1944

gef. (Ort unbekannt)

Obgefr.

LÜDTKE

Hans-Dietrich

29.05.1920 Berlin-Schöneberg

16.04.1945 im Forst Lochstedter nördl. Pillau

Kriegsgrab bei Pillau / Baltijsk - Russland

Gefr.

LUKASZCZAK

Friedrich

07.04.1911 Neuseegefeld

04.03.1945 in Bütow – Pommern

gef., Kriegsgrab bei Bytow - Polen

LUKIN

Nikolai

21.04.1919 Riga

13.05.1945

Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Finkenkrug

LUTZER

Gerhard

09.11.1909 Gleiwitz/O.S.

01.11.1942 in Stalingrad

verm. und 1953 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Soldat

LUX

Gerhard

14.06.1911 Mügeln Krs. Pirna

23.04.1944 bei Kowel

Kriegsgrab bei Kowel - Ukraine

Gefr.

LUX

Willi

01.01.1909 Stolp in Pommern

19.01.1945 im Kgf. Lag. Boxitogorsk bei Leningrad

verm. 1966 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., war bei Gr.R.502, Kriegsgrab bei Swirstroj - Russl.

Pionier

MACKEBRANDT

Günter

17.12.1928 Berlin-Spandau

02.05.1945 in Berlin-Spandau

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Spandau Fdh. "In den Kisseln"

Gefr.

MAHNKOPF

Gerhard

09.10.1922 Berlin-Charlottenburg

02.11.1942 bei El-Alamein - Nordafrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Fallsch. Jäger

MALLACH

Fritz

14.11.1921 Seegefeld

27.03.1945 an der Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberhausen-Osterfeld

Leutnant

MANGER

Günter

18.10.1908 Posen

23.09.1944 in Schilde - Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefr.

MANN

Gerhard

04.09.1907 Rixdorf

26.01.1940 im Res. Laz. Berlin Charlottenburg

an Krankheit gest.

Gefr.

MANTEUFFEL

Erwin

25.02.1902 Berlin-Spandau

01.10.1944 in Ostpreußen

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei Lds.Schtz.Batl.332, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad - Russl.

Volkstm.

MARCH

Karl-Heinz

09.07.1920 Berlin-Charlottenburg

00.04.1945 bei Forst in der Lausitz

verm. und 1954 für tot erklärt, war bei Festg.M.G.Batl.3097, beim VDK vermisst gemeldet

Schütze

MARCKA

Horst

09.03.1927 Berlin

12.09.1946 in Junghurst bei Guemar, Elsaß

MARKENDORF

Wolfgang

31.01.1920 Falkenhagen

18.01.1944 bei Peterhof

verm. und 1952 für tot erklärt, im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka vermerkt

Gefr.

MARQUARDT

Johannes

26.02.1921 Berlin

06.07.1941 in Sborowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Sborow nö. Rogatschew - Belarus

Obgefr.

MARTA

Erich

07.08.1907 Berlin III

25.01.1945 Wahlhausen-Conthum, Luxemburg

gef.

Wachtm.

MARTENS

Johannes

31.07.1916 Charlottenburg

11.01.1945 südw. Zamoly - Ungarn

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Szekesfehervar - Ungarn

Gefr.

MASLANKA

Gerhard

15.06.1925 Bergerdamm

17.09.1944 in Dobeln

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Saldus - Lettland

Gefr.

MASSMANN

Otto

13.07.1914 Schiffbeck

25.11.1941 Feldlaz. 176 in Artemowsk

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Stabs. Feldw.

MATSCHKE

Hugo Wilh. Otto

26.03.1910 Berlin

13.03.1945 im Kgf. Lag. Sewastopol/Krim-UdSSR

erst 1992 beurk.

Stabs-Gefr.

MATSCHKE

Richard

12.08.1898 Konkolewo, Krs. Neutomischel

00.06.1944 in Rumänien (lt. VDK in Russland)

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei I./A.R.257, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Volkstm.

MAUERHOFF

Wilhelm

21.08.1891 Auxkallen, Krs. Drakehmen

24.04.1945 in Zeestow bei Nauen

gef.

San. Faldw.

MAYBAUM

Rudolf

25.06.1920 Berlin

22.03.1945 in Eitorf/Sieg

gef.

Ob. Feldw.

MEDRO

Walter

04.05.1900 Cleve

18.04.1945 bei Soulac, Gironde - Frankreich

Ob. Feldw.

MEHL

Walter

17.11.1914 Gaudernbach, Oberlahnkreis

24.03.1945 südl. Eitorf-Hrschen an der Sieg

gef.

Obgefr.

MEHLBERG

Günter

12.05.1919 Berlin-Neukölln

19.12.1946 im Kgf. Lag. Barwenkowo südöstl. Charkow - UdSSR

erst 1961 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

San.-Uffz.

MEHLEI

Herbert

15.05.1906 Berlin-Schöneberg

21.12.1944 im Kgf. Lag. Roja, Donbass

verm. 1959 für tot erklärt, Tod 2004 beurk., Kriegsgrab bei Roja - Ukraine

Gren.

MEHLS

Fritz

19.08.1908 Falkenhagen

13.03.1944 in Nawolok - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Sonder-Führer

MEHLS

Otto

30.11.1903 Seegefeld

19.12.1942 im Feldlaz. 646 in Simferopol, Krim - Ostfront

an Typhus gest., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Sewastopol - Ukraine

Feldw.

MEIENREIS

Joachim

17.10.1910 Wilmersdorf

20.05.1945 in Drag – Norwegen (Raum Narvik)

durch Selbstmord gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narvik - Norwegen

Obgefr.

MEIER

Alfred

30.04.1910 Dyrotz

00.09.1943 an der Ostfront

verm. und 1965 für tot erklärt

MEISSGEIER

Hartmut

02.08.1923

23.08.1942 bei Leningrad

verm., Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Falkenhagen, Gedenken auf Friedhof Sologubowka – Russland

MEIßNER

Bruno

11.08.1907 Berlin

00.01.1945 zur Wehrmacht eingezogen

seitdem verm. und 1955 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Obgefr.

MEISSNER

Herbert

05.03.1914 Neuseegefeld

12.08.1944 San.Kp. 2/59 Bukowsko - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Przemysl - Polen

Gefr.

MEISSNER

Horst

06.03.1926 Berlin-Charlottenburg

27.11.1944 bei Kirchberg

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Jülich-Kirchberg

Leutnant

MELTZER

Georg

20.04.1914 Poltawa - Russland

18.10.1945 im Kgf. Laz. Augsburg

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Augsburg Westfriedhof

Wachtm.

MELZ

Hans

22.04.1912 Charlottenburg

15.04.1943 in Derne bei Dortmund

Uffz.

MENZ

Willi

22.10.1911 Falkenhagen

21.07.1944 bei Lemberg

verm. und 1968 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Obgefr.

MERKLIN

Hans

23.08.1911 Seegefeld

18.04.1945 letzte Nachricht

verm. und 1949 für tot erklärt, beim VDK als Vermisster gelistet

Uffz.

MERTIN

Hermann

17.01.1899 Kantersdorf, Krs. Brieg

19.08.1942 Feldlaz. 4/542 in Bokowskaja - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Russland

Obgefr.

MEYER

Herbert

06.06.1914 Falkensee

23.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1959 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Gren.

MEYER

Wilhelm

04.10.1909 Waldheim/Sachs.

10.11.1944 in Landsberg/Warthe

Obgefr.

MICHALSKA

Roman

29.07.1911 Neustadt b. Pinne

12.12.1944 letzte Nachricht aus Königsberg/Pr. - Ostpreußen

verm. und 1958 für tot erklärt, war bei Werkst.Zug, Kw.Trsp. Abtl.501, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Königsberg / Kaliningrad - Russland

Major

MIESSNER

Fritz

26.01.1896 Wilhelmshaven

19.05.1940 in Diedenhausen, Elsaß Vogesen

gef.

MILARCH

Paul

09.01.1916 Seegefeld

21.07.1944

verm. und 1948 für tot erklärt

Pz. Ob. Gren.

MILLARCH

Friedrich

02.08.1922 Neuseegefeld

19.01.1943 in Kostyrskij - Ostfront

Gren.

MINZ

Erwin

13.03.1926 Berlin

03.08.1944 bei Kornelowska

Gefr.

MITTAG

Werner

28.08.1913 Charlottenburg

18.03.1945 in Twello - Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Obgefr.

MOHR

Walter

08.04.1903 Spandau

20.02.1945 in der Festung Posen

gef., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Posen / Poznan - Polen

Obgefr.

MOHRHARDT

Klaus

03.09.1913 Berlin-Friedenau

22.04.1942 im Res. Laz. Bad Ems

an Verw. gest.

Obgefr.

MOLKENTHIN

Paul

12.01.1905 Neustettin

23.08.1944 in Bacau – Rumänien (Feldlaz. 623)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi - Rumänien

Soldat

MOLTRECHT

Karl

28.10.1907 Charlottenburg

31.01.1945 bei Troppau, Tschechei (lt. VDK bei Krakau)

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei Feld-Ers.Batl.359, Gedenken auf Kriegsgräber-stätte Siemianowice - Polen

Ob. Gren.

MOSER

Heinz

18.04.1907 Berlin

12.01.1945 letzte Nachricht aus Pommern

verm. und 1950 für tot erklärt, aus OT Waldheim, war bei Korps-MG-Batl. Pommern

Soldat

MROCZEK

Bruno

02.12.1908 Lippstadt

00.02.1945 in Königsberg - Ostpreußen

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad – Russl.

Gefr.

MÜLLER

Adolph

18.10.1900 Charlottenburg

17.04.1943 bei Peopkino - Ostfront

Soldat

MÜLLER

Erich

24.04.1912 Berlin

21.04.1945 zur Wehrmacht eingezogen

seitdem verm. und 1954 für tot erklärt

Feld-Gendarm

MÜLLER

Georg

23.07.1908 Posen

00.02.1945 letzte Nachricht aus Ratibor (lt. VDK 01.05.1945 Stettin)

verm. und 1973 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Uffz.

MÜLLER

Hans

08.08.1909 Berlin-Charlottenburg

17.07.1943 bei Ssiderowa

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei II./Gr.R.680

Obgefr.

MÜLLER

Karl

14.02.1915 Posen

20.07.1941 Tscherikow -Kritschew - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schtschatkowo – Belarus

Ob. Schütze

MÜLLER

Karl

26.01.1910 Falkenhagen

22.07.1941 in Perchowa, westl. Utechina (H.V.Pl. Sanko. 2/123 m.)

Kriegsgrab bei Beshanizy - Russland

Obgefr.

MÜLLER

Karl

21.08.1907 Berlin

21.02.1946 im Kgf. Lag. 7395 in Tosno, südl. Leningrad

an Lungenentzündung gest., Kriegsgrab bei Tosno - Russland

Obgefr.

MÜLLER

Kurt

26.06.1920 Stolp

00.03.1945 letzte Nachricht aus Ostpreußen (bei Barten, Rastenburg)

verm. und 1967 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Bartossen / Bartosze - Polen

Kraftf.

MÜLLER

Paul

17.02.1905 Neuzeschdorf, Krs. Lebus

22.10.1945 in Tuchales bei Chatura - Russland

Gefr.

MÜLLER

Walter-Engelbert

18.03.1914 Berlin-Neukölln

18.09.1941 bei Pissmennyi, Ukraine

Stabs-Gefr.

MÜLLER

Wilhelm

28.01.1910 Falkenhagen

00.02.1945 bei Lublin

verm. und 1950 für tot erklärt, aus OT Falkenhagen

Ob.Gefr.

MUNDSTODE

Alfred Emil Karl

29.12.1906 Friedenau, Berlin

25.07.1945 im Kgf. Lag. Jurga/Kusbas-UdSSR

erst 1995 beurk.

Gefr.

MÜSSIGBRODT

Ernst

13.10.1918 Berlin

10.07.1941 in Moschtschaniza - Russland

aus OT Finkenkrug, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Schtschatkowo - Belarus

Obgefr.

MUTZ

Anton

05.03.1916 Heretsried, Krs. Günzburg

13.07.1944 westl. Przewaly, südw. Kowel, Nordukraine

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Potelitsch, Ukraine

Unt. Sturmf.

NAGEL

Günter Manfred

18.10.1919 Leipzig-Lindenau

04.02.1943 auf Höhe 792 westl. Straße Bihac-Lipa, Kroatien

Kriegsgrab bei Bihac - Bosnien-Herzegowina

Obgefr.

NAPIERSKI

Georg

12.01.1912 Groß Koßlau, Krs. Neidenburg

04.07.1945 in Weilmünster, Krs. Limburg, Hessen

an Herzschwäche gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weilmünster.

Soldat

NASS

Walter

26.08.1907 Charlottenburg

00.03.1945 an der Ostfront

verm. und 1952 u. 1979 für tot erklärt

Gefr.

NAUMANN

Heinz

14.10.1909 Treptow

06.08.1942 bei Nowo-Ramuschewo - Ostfront

Feldwebel

NEESE

Gotthard

17.06.1913 Berlin

29.08.1944 südl. Buzau

Gedenken nur auf Grab auf Friedhof Falkenhagen; Kriegsgrab bei Buzau - Rumänien

Uffz.

NETZBAND

Willi

09.05.1911 Nauen

12.09.1947 im Kgf. Lag. 6481 - UdSSR

an Ruhr gest.

Feldw.

NEUBAUER

Wilhelm

20.06.1888 Nauen

06.03.1945 bei Labes-Schievelbein in Pommern

gef. lt. Kameraden-Aussage, 1950 für tot erklärt, war bei Marine Artillerie

Füsilier

NEUGEBAUER

Walter

19.02.1910 Berlin-Steglitz

05.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei III./IR.230, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Uffz.

NEUMANN

Gottfried

03.08.1919 Charlottenburg

15.09.1943 in Antonowka - Ostfront

Gefr.

NEUMANN

Helmut

13.06.1925 Berlin-Moabit

24.07.1943 im Feldlaz. 269 Tossno - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka, Russland

NEUMANN

Hermann

28.10.1907 Berlin

vermisst und 1953 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden, aus OT Finkenkrug

Sturmm.

NEUSTADT

Harry

24.02.1925 Falkensee

15.11.1943 bei Biala Zerwka – Russland

verm. und 1958 für tot erklärt

Schütze

NEUSTADT

Max

07.03.1894 Charlottenburg

00.04.1945 in Königsberg, Ostpreußen

verm. und 1950 für tot erklärt bei Heer. Verpfl. Amt Königsberg

Ob.Gren.

NICKEL

Alfred

01.11.1925 Berlin-Charlottenburg

22.09.1944 an Albert Kanal, Wihnighem, Belgien

erst 1991 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Feldw.

NICKEL

Ernst

22.07.1914 Berlin-Charlottenburg

10.10.1941 zw. Posselje und Nowoje - Ostfront

Kriegsgrab bei Posselje / Twer - Russland

Gren.

NICKEL

Paul

20.02.1914 Spandau

06.10.1944 in Berlin-Spandau

bei einem Luftangriff gefallen, lt. DDR-Kriegsgräberkartei in Falkenhagen bestattet, kein Grab erhalten

Uffz.

NIPPEL

Erich

24.09.1921 Duisb.-Hamborn

13.10.1941 in Kirchhof bei Freising

durch Flugzeugabsturz (Unfall)

Obgefr.

NISPEL

Ernst

04.01.1907 Spandau

27.08.1944 in Pierifitte, Seine bei Paris – Frankr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Solers - Frankreich

Kanonier

NITSCHKE

Herbert

15.11.1914 Seegefeld

16.08.1944 letzte Nachricht aus Rumänien

verm. und 1953 für tot erklärt, war bei I./Div.Nachr.Abt.376

Volkstm.

NITSCHKE

Paul

01.02.1895 Berlin

1945 im Sommer im Kgf. Lag. Landsberg/W.

zuletzt gesehen worden, verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

NOACK

Gerhard

29.07.1917 Berlin

13.08.1943 bei Pljuschteschewo – Ostfront

Uscha.

NOACK

Rudolf

05.01.1911 Berlin

12.09.1941 an der Liza-Bucht bei Murmansk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Petschenga - Russland

Flieger

NOACK

Walter

11.10.1888 Spandau

22.05.1945 im Kgf. Laz. Landsberg/W.

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Uffz.

NÖRENBERG

Johann

26.02.1915 Strasburg, Uckermark

05.01.1944 in Ssyworotka - Ostfront

Obgefr.

NÜNNE

Friedrich

21.05.1909 Holzen

24.12.1944

verm. und 1974 für tot erklärt

Gefr.

OBERMAIER

Herbert

23.12.1913 Lauenhain, Mittweida

27.01.1942 im Kriegslaz. 915 in Pleskau

an Folgen von Unfall gest., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

OHLRICH

Walter

30.05.1916 Berlin Nieder- Schönhausen

18.01.1945 bei Radom

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a, Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

PAGEL

Arnold

29.12.1922 Berlin

14.12.1943

verm. und 1952 für tot erklärt

Schütze

PANKOW

Gerhard

20.10.1923 Falkensee

10.09.1942 bei Aestowskij - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Gren.

PANSCH

Otto

18.02.1922 Charlottenburg

19.08.1943 in Gruschewacha - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Obgefr.

PÄPKE

Werner

09.08.1912 Berlin

26.10.1942 beim Orijarvi-See, Lappland - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Wachtm.

PARPART

Willi

03.06.1915 Bosens, Schlawe

00.08.1944 in Rumänien

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei I./AR.257

Gefr.

PATTRI

Bodo

12.09.1925 Neufinkenkrug

01.01.1945 in Ostpreußen

verm. und 1981 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad - Russl.

Gefr.

PAUL

Adolf Karl Wilhelm

18.06.1904 Börnicke

18.07.1945 im Kgf. Lag. bei Molotow-UdSSR

erst 1995 beurk.

Obgefr.

PEGEL

Willy

30.04.1903 Charlottenburg

21.03.1945

verm., 1952 Antrag auf Todeserklärung, nicht erfolgt, zurückgekehrt?

Kanonier

PEIPE

Heinz

22.09.1928 Falkensee

27.04.1945 in Bremen

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Bremen-Osterholz.

Obgefr.

PELZ

Karl

14.09.1909 Bernausch, Krs. Landberg/W.

21.06.1944 aus Bobricz letzte Nachricht

verm., 1949 Antrag auf Todes-erklärung, abgewiesen, zu wenig Unterlagen, war bei 3./Korps-Nachr.Abt.435

Mar. Art. Gefr.

PENKERT

Friedrich

18.03.1888 Berlin-Tiergarten

02.05.1945 in Travemünde in russ. Gefangenschaft

seitdem verm. und 1967 für tot erklärt, war bei 4./1.Mar. Transp. Begl. Abt. Kiel

Gefr.

PETERMANN

Herbert

26.11.1914 Pangel-Altstadt, Reichenberg/Schl.

08.01.1943 bei Oretschi-Werch - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

Gefr.

PETERSON

Reinhard

27.05.1907 Berlin

16.01.1943 an Ostfront

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei 3./A.R.861

Feldw.

PFLAMM

Heinz

21.05.1913 Spandau

17.03.1942 bei Haskila - Ostfront

Kriegsgrab bei Kuuttilahti - Russland

Obgefr.

PIEPER

Kurt

24.06.1915 Berlin

01.05.1944 in Chocimierz

Gren.

PIETROWIAK

Michael

13.09.1907 Krotschin

15.02.1945 in Oderfelde, Krs. Oppeln

erst 1965 beurk., Kriegsgrab bei Chrzaszczyce - Polen

Volkstm.

PIETRUCHA

Paul

22.08.1905 Berlin

24.03.1945 im Feldlaz. Lübben, Spreewald

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe.

Obgefr.

PIETSCH

Georg

11.11.1913 Falkenhagen

07.07.1943 bei Kaschara - Ostfront

Kriegsgrab bei Kaschara / Kursk - Russland

Füsilier

PISKE

Egon

26.12.1904 Berlin-Charlottenburg

24.01.1945 an der Oderfront

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei Füs.Ers.Batl. 68

Pionier

PLAGA

Willy

04.04.1912 Adlig-Bialla

16.03.1942 nördl. Mostki

Kriegsgrab bei Tschudowo - Russland

Ob. Schütze

PLUSKAT

Max

22.08.1904 Insterburg

22.07.1944 in Rohatyn - Polen

Kriegsgrab bei Rogatin - Ukraine

Gefr.

POKORNY

Gerd

03.08.1922 Berlin

05.10.1942 im Kriegslaz. Neapel

an Krankheiten gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Schütze

POLLAK

Werner

20.02.1912 Berlin

19.06.1942 südw. Moschee Sidi Rezegh (bei Bir el Gobi)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

Soldat

POLLAND

Herbert

17.06.1906 Oberlungwitz

00.01.1945 letzte Nachricht von der Ostfront

verm. und 1965 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Unt. Sturmf.

PRAETORIUS

Frank

25.11.1920 Falkenhain

18.08.1944 in Vendome - Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte Mont-de-Huisnes - Frankreich

PRÄTZ

Werner

15.12.1912 Berlin-Weißensee

30.09.1946

gest. (vom DRK gemeldet, ohne Todesort) Tod 1971 beurk. aber auch 1980 verm. für tot erklärt

Soldat

PRÄTZAS

Albert

30.04.1909 Kostebrau, Krs. Kalau/N.L.

00.04.1945 in Augustdorf, Krs. Detmold

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Augustdorf Gemeiondefriedhof

Leutnant

PRENZLOW

Fred-Joachim

11.12.1922 Neuseegefeld

18.04.1945 im Lochstädter Wald, Ostpreußen

gef., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Pillau / Baltijsk - Russland

PRESCHER

Hellmut

29.10.1909 Arnsdorf bei Dresden

06.03.1945 in Danzig

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Danzig / Gdansk - Polen

Obgefr.

PREUSCHOFF

Hans

07.04.1910 Lichtenberg

31.08.1944 in Monteshio - Italien

PREUSCHOFF

Reinhard

16.03.1908 Berlin-Lichtenberg

16.09.1943 östl. Roslawl

verm. und 1968 für tot erklärt, war bei 3./Pion.Batl.219, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Pz.Gren.

PRIEBE

Horst

29.10.1928 Berlin

16.04.1945 im Laz. Rheine

an Verw. gest., ruht auf Kriegs-gräberstätte in Neuenkirchen

Obgefr.

PRIES

Richard

21.12.1907 Berlin-Schöneberg

13.12.1944 im Res. Laz. Rumburg, Südgau

an Verw. gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Marianske Lazne / Marienbad, Tschechische Republik

PROBST

Horst

02.06.1927 Helbra

20.09.1944 letzte Truppenmeldung

verm. und 1999 für tot erklärt, war bei 12./SS Pz. Div. „H.J.“

Gren.

PROTZ

Walter

14.12.1907 Wusterhausen/D.

16.01.1945 in La Chapelle

ruht auf der Kriegsgräberstätte Niederbronn-les-Bains - Frankr.

Gefr.

PÜTZ

Horst

09.03.1920 Luckenwalde

10.02.1945 im Kriegslaz. 3/615 bei Heiligenbeil, Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heiligenbeil / Mamonovo - Russland

San. Uffz.

QUANDT

Ernst

24.11.1914 Berlin

00.05.1945 (Anfang Mai) in Wustermark, westl. von Falkensee

gef., 1950 verm. für tot erklärt, DRK 1959 Tod gemeldet, war im Lazarett Döberitz

Gefr.

QUANTE

Alfred

02.11.1914 Breslau

17.02.1945 in Peremarton – Ungarn (H.V.Pl. Sanko 1/81)

an Verw. gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Veszprem, Ungarn

Gefr.

RÄBIGER

Hans

27.04.1912 Berlin-Falkensee

05.11.1943 in Hermannsdorf bei Saporoshje

RACH

Erich Theo Paul

18.03.1901 Hamburg

24.10.1945 im Kgf. Lag. Wladimir - UdSSR

erst 1962 beurk.

Gefr.

RACHGOLD

Helmut

03.04.1908 Berlin

05.03.1942 in Popkowo - Ostfront

Uffz.

RADACK

Werner

24.04.1922 Berlin-Charlottenburg

03.10.1944 in Hatterath – Westfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Linnich, Krs. Düren

Uffz.

RÄDER

Kurt

16.10.1919 Berlin-Schöneberg

23.11.1942 im Res. Laz. 101 in Döberitz

an Krankheiten gest.

Uffz.

RAHN

Erwin

13.02.1911 Neusanskow, Krs. Belgard

31.01.1944 nordw. Jelenowka verw. (lt. VDK 01.05.1943)

seitdem verm. und 1951 für tot erklärt, war bei 2./Gr.R.418, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sologubowka - Russland

Ob. Schütze

RAHN

Joachim

10.08.1922 Berlin-Spandau

24.10.1942 in Mungao

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Stabs-Feldw.

RAMBOW

Rudolf

10.09.1899 Rostock

19.07.1945 im Kgf. Lag. Ossijek - Jugoslawien

an Ruhr gest., Kriegsgrab bei Osijek - Kroatien

RAMDOR

Gerd

07.07.1926 Berlin-Charlottenburg

26.06.1946 im Kgf. Lag. Nishnij Lomow bei Pensa - UdSSR

erst 1960 beurk., Kriegsgrab bei Nishnij Lomow - Russland

Ob. Feldw.

RAMTHUN

Wolfgang

11.11.1911 Rixdorf

02.12.1943 in Samoschiza - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Gefr.

RASCH

Arno

29.04.1923 Berlin

08.11.1943 in Lelekowski (H.V.Pl. Bokowa)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Ukraine

Schütze

RASCHKE

Karl

03.06.1906 Spandau

04.09.1943 bei Charkow

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei I./Gr.R.309, aus OT Falkenhöh, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Gefr.

RATTEY

Karl

20.04.1913 Berlin

22.02.1942 auf H.V.Pl. Wertnoje

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Jäger

REGLIN

Werner

31.07.1920 Ketzin

31.08.1942 in El-Alamein - Afrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein - Ägypten

Feldw.

REHORST

August

19.11.1914 Kleinendorf, Krs. Lübbecke

29.11.1942 in Karskaja-Nord - Ostfront

Kriegsgrab bei Karskaja - Russland

Gefr.

REICHELT

Ernst

28.01.1914 Breslau

13.01.1944 in Pleskau (Krg. Laz. d. Lw. 2/VIII)

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Feldw.

REIMANN

August

08.04.1920 Halle/Saale

01.03.1944 im Res. Laz. Bialystok

an Krankheit gest.

Volkstrm.?

REINHARD

Karl

26.01.1890 Frankfurt/O.

30.04.1945 in Falkensee Charlottenburgerstr.

gef., nur im Kirchenbuch, 26.05.1945 in Falkenhagen bestattet, Grab nicht erhalten

Obgefr.

REINICKE

Otto

03.07.1898 Falkensee

13.12.1944 im Feldlaz. 22 in Sarajewo

Kriegsgrab bei Sarajevo - Bosnien-Herzegowina

Gefr.

REINICKE

Wilhelm

02.02.1925 Falkensee

15.06.1944 in Celle

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Gefr.

REMMER

Erich

18.05.1911 Arnswalde/Pomm.

15.02.1945 an der Ostfront

verm. 1958 für tot erklärt, Tod später beurk., Kriegsgrab bei Dolnyslask / Opole - Polen

Gefr.

RENNE

Rudolf

17.04.1913 Plauen, Sachsen

16.09.1942 nordöstl. Ramuschewo - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Schütze

RESCHER

Erich

15.12.1924 Berlin-Charlottenburg

05.08.1943 im Feldlaz. 602 in Brjansk - Ostfront

Kriegsgrab bei Brjansk - Russland

Obgefr.

RESCHER

Kurt

10.11.1920 Charlottenburg

01.12.1942 bei Lutschernetal bei Bley

verm. und 1950 für tot erklärt, war bei Stab/Gr.R. „G.D.“

Kanonier

RESCHKE

Heinz

27.12.1924 Dolgen, Krs. Neustettin

31.10.1944 im Res. Laz. Villach

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Villach, Kärnten - Österreich

Gefr.

REUSCHEL

Hermann

19.09.1893 Berlin

19.05.1945 im Res. Laz. Lewenberg, Mecklenburg

Todesursache unbekannt

Gefr.

RICHTER

Albert

17.10.1922 Schwerin/Meckl.

05.06.1944 in Bolgrad (A.Fela.2/542)

an Fleckfieber gest., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Gren.

RICHTER

Franz

03.05.1908 Stutgarten, Krs. Beeskow

00.04.1945 (Anfang April) letzte Nachricht aus Seelow

verm. und 1966 für tot erklärt, war bei Ausb. Regt. 523

Gefr.

RICHTER

Gustav

09.04.1912 Friedensfeld, Bessarabien

12.04.1945 auf H.V.Pl. Sanko.16

an Verw. gest., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Valasske Mezirici - Tschechische Rep.

RIECH

Dr. Erich

31.08.1913 Berlin-Lichtenberg

02.09.1944

verm. und 1952 für tot erklärt

RIECK

Helmut

09.10.1911 Berlin

17.10.1941 bei Smolensk

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

RIEDEL

Albert

04.06.1912

1944

verm., Gedenken nur auf Familiengrab, Fdh. Seegefeld

Obgefr.

RIESLAND

Karl

12.11.1915 Falkenhagen

14.11.1944 im Kgf. Lag. Amanir bei Krasnodar -UdSSR

1944 in Rumänien verm. 1965 für tot erklärt, Tod 1997 beurk., war bei 4./Aufkl.Abt. 257

Volkstm.

RINDER

Johannes

29.04.1887 Heyde-Waldburg

09.04.1945 letzte Nachricht aus Horno

verm. und 2007 für tot erklärt

Uffz.

RINGER

Ludwig

02.10.1912 Fürth in Bayern

01.02.1945 südl. Avoti -Lettland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Saldus - Lettland

Kraftf.

RINN

Kurt

21.01.1906 Rixdorf

00.08.1944 in Rumänien

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei Feld-Ers.Batl.10, aus OT Finkenkrug

Gefr.

RINNOWITZKY

Willi

05.08.1902 Charlottenburg

28.03.1944 auf H.V.Pl. d. 14.Inf.Div. in Garkowo

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Schtschatkowo - Belarus

Feldw.

RODE

Alfred

06.12.1920 Danzig

12.07.1944 bei Pothamien - Galizien

Uscha.

ROERING

Herbert

30.01.1920 Lüchen, Krs. Templin

02.09.1944 in der Normandie

verm. und 1949 für tot erklärt

Schütze

ROGGAN

Hans

23.09.1920 Berlin-Lichtenberg

21.03.1942 bei Seschki-Ost - Ostfront

Obgefr.

ROGGE

Willi

07.08.1913 Lietzow

10.03.1943 bei Jam – Ostfront (bei Awinowo)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Gefr.

ROHDE

Ernst

07.11.1908 Abbau-Neuendorf Krs. Rastenburg

25.02.1945 bei Stargard in Pommern

verm. und 1957 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo, Polen

Obgefr.

RÖPER

Friedrich

04.11.1915 Rothen, Krs. Güstrow/Meckl.

11.02.1944 in Kompok - Kroatien

Kriegsgrab bei Novi - Kroatien

Marine-Werk-Meister

ROSE

Albert

29.01.1892 Grabow, Stettin

08.08.1944 in Königsberg/Pr.

durch Unfall gest., ruht lt. VDK auf Kriegsgräberstätte in Falkensee, nicht erkennbar

ROSENHAHN

Georg

02.04.1927 Berlin-Spandau

1945 letzte Nachricht von der Front

verm. und 1990 für tot erklärt

Uffz.

ROSS

Kurt

12.11.1912 Spandau

22.07.1943 nördl. Mag - Ostfront

Kriegsgrab bei Mag - Russland

Stabs-Feldw.

ROTHE

Willi

30.07.1910 Bentschen

1945 letzte Nachricht

verm. und 1974 für tot erklärt

Volkstm.

ROTTER

Karl

28.04.1888 Eberswalde

22.04.1945 bei Brieselang

verm. und 1950 für tot erklärt, Batl. Führer beim Volkssturm

Soldat

RUND

Arthur

30.05.1900 Charlottenburg

05.02.1946 im Kgf. Lag. Ksawera Koszelew, Krs. Bedzin

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Siemianowice, Polen

Gefr.

RUND

Gerhard

01.01.1925 Berlin-Charlottenburg

27.12.1944 bei Nideggen, Eifel

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Kreuzau-Obermaubach.

RUNGE

Erich

28.01.1909 Berlin-Spandau

verm. und 1954 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Obgefr.

RUNGE

Wilhelm

24.07.1906 Berlin-Charlottenburg

30.12.1943 bei Starosheika (bei Shitomir)

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei II./Pz.Gr.R.6, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Volkstrm.

RZYTTKA

Bernhard

30.09.1929 Berlin-Charlottenburg

00.04.1945 in Berlin-Spandau

gef.

Obgefr.

SAAGE

Hermann

09.01.1913 Nauen

28.12.1943 in Ciampino - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Uffz.

SABOTTKE

Harry

25.06.1924 Berlin-Charlottenburg

00.12.1944 letzte Nachricht aus Ungarn

verm. und 1962 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

SACHTLEBER

Emil

09.09.1888 Schwiddern, Krs. Johannisburg

verm. und 1952 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Stabs-Apotheker

SACK

Richard

17.01.1895 Berlin

09.07.1941 im Res. Laz. 101 in Berlin-Charlottenburg

an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Neukölln, Fdh. Lilienthalstraße

Wachtm.

SANDER

Heinrich

27.10.1910 Berlin-Neukölln

08.12.1945 im Kgf. Lag. Charkow

an Ruhr gest., Kriegsgrab bei Charkow - Ukraine

Soldat

SANDER

Werner

04.01.1912 Charlottenburg

00.04.1945 bei Saarow-Pieskow bei Fürstenwalde/Spree

verm. und 1954 für tot erklärt, stationiert in Saarow-Pieskow, Frau und Tochter nach Besuch bei ihm auch verm., war bei Ballon Sperr-Batterie

Volkstm.

SASSE

Johannes

15.03.1887 Prechlau, Krs. Schlochau

12.04.1945 letzte Nachricht von der Front

verm. und 1964 für tot erklärt, war bei Volkssturm-Batl.46, Pz.AOK.4, aus OT Finkenkrug

Ob. Maat

SAUER

Erich

13.05.1903 Breslau

03.10.1946 im Militär Hospital Casablanca – Marokko

an Leukämie gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ben M'Sik - Marokko

Pz. Gren.

SAUERHERING

Paul

23.04.1906 Berlin

07.03.1943 im Südabschnitt der Ostfront

verm. und 1949 für tot erklärt, bei 1./Pz.Gr.R.11, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

Uffz.

SAUERMILCH

Kurt

23.07.1922 Stadtlengsfeld, Thüringen

01.06.1942 bei Got-el-Kaleb - Nordafrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk - Libyen

SCHAAK

Werner

26.12.1915 Potsdam

12.01.1943

verm. und 1947 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Kanonier

SCHACK

Hans-Joachim

29.09.1928 Berlin-Charlottenburg

08.05.1945 im Res. Laz. Ritterhude bei Bremen

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ritterhude,

Obgefr.

SCHADE

Werner

11.03.1917 Berlin-Spandau

01.03.1945 bei Ingramsdorf, Zobtengebirge

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nadolice Wielkie - Polen

Feldw.

SCHAEFER

Johannes-Bertram

15.09.1911 Berlin-Charlottenburg

05.07.1944 südl. Minsk

Freitod um Gefangennahme zu entgehen, Gedenken auf Kriegs-gräberstätte Berjosa - Belarus

SCHÄPER

Ernst

15.10.1919 Berlin-Spandau

01.10.1943 am Ingulez Fluß bei Kriwoi-Rog

verm. und 1954 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Uffz.

SCHARFSCHWERDT

Franz

28.05.1912 Berlin-Wilmersdorf

30.07.1944 bei Kauen – Litauen

verm. und 1964 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kaunas - Litauen

Gefr.

SCHEIDER

Karl

14.02.1902 Friedrichsdorf

23.04.1946 im Kgf. Laz. Lag. 7437 Scherepowez

verm. 1972 für tot erklärt, Kriegsgrab bei Tscherepowez - Russland

Gefr.

SCHEIP

Karl

09.07.1918 Falkenhain

03.10.1941 in Lebjashije bei Alexandrowka - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Uffz.

SCHEITENBERGER

Oswald

30.12.1917 Achstetten, Krs. Biberach

10.11.1943 bei Armjansk - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Sewastopol, Krim - Ukraine

Gefr.

SCHEJA

Lorenz

05.08.1917 Laurahütte

22.06.1941 in Jasienica - Ostfront

Kriegsgrab bei Jasienica - Polen

Uffz.

SCHELLBACH

Karl

25.05.1901 Altenburg/Th.

18.01.1945 bei Grünberg/Schlesien (bei Meseritz, Schwiebus)

verm. und 1957 für tot erklärt bei 4/814 Wollstein Warthegau, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo - Polen

Stabs-Gefr.

SCHEMPP

Alfred

29.07.1917 Holzmaden/Teck Württemberg

00.02.1945 in Ostpreußen

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei Sich.Regt.608, aus OT Finkenkrug

Funker

SCHEPP

Horst

24.05.1925 Stolp/Pommern

14.02.1945 im Kgf. Hospital Minsk

Kriegsgrab bei Minsk - Belarus

Jäger

SCHERFCHEN

Fritz

23.11.1927 Berlin-Charlottenburg

11.12.1944 bei Oostgerbeck, Prov. Gelderland, Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Gren.

SCHERNER

Rudolf

13.10.1924 Berlin VIIc

12.07.1944 in Wilna

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vilnius-Vingio - Litauen

Gefr.

SCHERZ

Reinhold

18.09.1919 Berlin

00.04.1945 (Mitte April) in Bolatitz, Krs. Ratibor

gef., erst 1967 beurk., ruht auf Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici – Tschechische Rep.

Gefr.

SCHIDLOWSKI

Adalbert

09.10.1911 Plappeville

30.08.1941 in Cholmez, Desna - Ostfront

Kriegsgrab bei Wassiljewka / Roslawl - Russland

Stabs.-Feldw.

SCHIELER

Arthur

23.09.1904 Törten, Dessau

20.04.1943 in Braginowo – Ostfront (Sanko 2/112 H.V.Pl.)

tödlich verunglückt, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Soldat

SCHILF

Erich

06.01.1914 Berlin

04.06.1944 bei Stanislau (bei Przystup)

Kriegsgrab bei Iwano - Ukraine

Feldw.

SCHILLING

Herbert

02.07.1921 Berlin

27.02.1943 Höhe 329 nördl. El-Araussa - Afrika

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria - Tunesien

Volkstm.

SCHILLING

Walter

25.01.1895 Berlin

00.03.1945 letzte Nachricht

verm. und 1961 für tot erklärt

Gren.

SCHINDLER

Willy

08.05.1908 Burgau, Jena

22.08.1944 in Dreszew - Ostfront

Utffz.

SCHIPPER

Kurt

28.09.1915 Berlin

26.08.1944 im Kgf. Lag. bei Saproshje-UdSSR

erst 1995 beurk., Kriegsgrab bei Saporoshje - Ukraine

Gefr.

SCHLAIER

Eugen

23.06.1905 Straßburg/Elsaß

03.04.1945 in Bohnsack bei Danzig

gef., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegs-gräberstätte Gdansk - Polen

Schütze

SCHMADEL

Walther

16.11.1902 Kirchheim-Bolanden

28.01.1945 letzte Nachricht aus Pieske bei Meseritz

verm. und 1950 für tot erklärt, bei 2./Fahr u. Ausb. Abt. 3, aus OT Finkenkrug, Gedenken auf Friedhof Stare Czarnowo, Polen

Gefr.

SCHMALZ

Ulrich

05.08.1918 Breslau

13.11.1941 auf H.V.Pl. Kotilewo Urodow Ostrow

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Solobugowka - Russland

Gren.

SCHMID

Erwin

29.06.1906 Falkenhagen

17.06.1943 im Laz. 17/IV in Kowel

Kriegsgrab bei Kowel - Ukraine

Gefr.

SCHMID

Willi

27.02.1913 Falkenhagen

14.10.1941 Feldlaz. 23 in Ssemlewo - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina, Russland

Reiter

SCHMIDT

Albert

17.05.1900 Frankfurt/M.

00.04.1945 bei Groß Glienicke

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte Groß Glienicke - Deutschland

Ob.Gefr.

SCHMIDT

Bernd Josef

21.06.1908 Flathe, Westpreußen

01.12.1944 im Kgf. Lag. bei Leningrad-UdSSR

erst 1995 beurk., lt. VDK Kriegsgrab bei Spasskij Sawod - Kasachstan

Soldat

SCHMIDT

Emil

15.08.1903 Hamburg

22.04.1945 bei Potsdam

verm. und 1957 für tot erklärt, war bei Pz. Regt. 9

Gefr.

SCHMIDT

Gerhard

04.06.1912 Charlottenburg

01.11.1943 bei Krassnoje - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

Gren.

SCHMIDT

Hans-Günther

11.01.1912 Neu-Finkenkrug

27.09.1943 in Nocera - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Uffz.

SCHMIDT

Hermann

14.05.1914 Bergedorf, Krs. Hamburg

06.10.1944 in Gent-Vlieren

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederland

Gefr.

SCHMIDT

Otto

26.04.1911 Alexandrow - Russland

30.08.1944 südl. Bardo

Gef., Gedenken in Marine-Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

SCHMIDT

Walter

09.02.1902 Berlin-Lichtenberg

04.03.1945 im Feldlaz. 5 in Danzig-Oliva

Kriegsgrab bei Gdansk Wrzeszcz Srebrzysko - Polen

Gefr.

SCHMIDTSDORF

Fritz

10.02.1907 Seegefeld

10.01.1942 in Burgowo - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Gren.

SCHMITZDORFF

Günter

10.03.1926 Neuseegefeld

23.01.1945 aus Züllichau letzte Nachricht

verm. und 1967 für tot erklärt

SCHMUTZ

Johannes

27.03.1886 Klepzig, Delitzsch

verm. und 1954 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Hauptmann

SCHNEIDER

Friedrich

05.03.1910 Kaiserau, Unna

09.09.1942 im Res. Laz. Berlin-Tempelhof

an Verw. gest.

Kraftf. Obgefr.

SCHNEIDER

Heinz

13.01.1923 Berlin-Tiergarten

10.05.1944 in Sewastopol

Gefr.

SCHNICK

Walter

04.12.1922 Falkensee

00.08.1944 letzte Nachricht aus Rumänien

verm. und 1965 für tot erklärt

SCHNIEDER

Heinrich

13.08.1900 Kirchderne bei Dortmund

00.04.1945

verm. und 1951 für tot erklärt

Ob. Leutnant

SCHNIGGENBERG

Hermann

18.05.1917 Nauen

16.01.1945 in Hucisko - Ostfront

Kriegsgrab bei Hucisko - Polen

Stabs-Gefr.

SCHÖBEL

Erich

13.07.1915 Wilschdorf, Pirna

28.12.1943 bei Cillieti - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Ob. Zahlm.

SCHOENEMANN

Gerhard

09.09.1914 Spandau

02.02.1945 in Landeck, Westpreußen

vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Posen / Poznan - Polen

Obgefr.

SCHOLZ

Albert

11.07.1914 Gleinitz, Krs. Reichenbach

24.12.1942 letzte Nachricht au Stalingrad

verm. und 1953 für tot erklärt, aus OT Finkenkrug

Gefr.

SCHOLZ

Kurt

14.09.1910 Klein-Eulau, K. Sprottau

22.03.1945 in Karwin - Oberschlesien

Uffz.

SCHOLZ

Reinhold

12.10.1912 Berlin

22.07.1943 nördl. Kelkolowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Kelkolowo - Russland

Uffz.

SCHOLZ

Rudi

15.12.1917 Falkensee

27.12.1942 in Ssalsk – Russland (Kriegs- Laz.mot. 1-591)

an schweren Verbrennungen gest., Kriegsgrab bei Salsk / Rostow - Russland

Gefr,

SCHÖLZCHEN

Paul

12.09.1910 Berlin-Charlottenburg

26.08.1944 in Rumänien

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei II./Gr.R.371

SS Pz.Gren.

SCHÖNHARDT

Günther

12.10.1904 Berlin

22.04.1945 in Hausen, Oberpfalz

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Hofkirchen (Donau), Bayern

Volkstm.

SCHÖNHOLTZ

Erich

15.10.1894 Spandau

12.05.1945 in Kriegsgefangenschaft in der UdSSR

verm. 1956 für tot erklärt, 23.04.1945 zum Volkssturm eingezogen u. 25.04. in Gefangensch., Tod 2005 beurk.

SCHÖPP

Willi

17.01.1903 Raduhn/Oder

verm. und 1954 für tot erklärt Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Pionier

SCHÖPPLER

Gerhard

13.01.1920 Berlin

04.08.1941 Kosin nordöstl. Boguslaw - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

Sturmm.

SCHÖRNICK

Arnold

01.01.1922 Berlin

27.03.1943 bei Stalino-UdSSR

erst 1999 beurk., Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

SCHRADER

Johannes

31.07.1902 Berlin

03.01.1945 Brückenkopf Sandomir im Weichselbogen

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei Trägerfrequenz-Zug 8, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Potelitsch, Ukraine

Stabs-Gefr.

SCHRAMM

Karl

25.12.1916 Berlin-Siemensstadt

05.09.1944 im Kgf. Laz. Vaslui in Rumänien zuletzt gesehen

verm. und 1961 für tot erklärt, war bei Funk-Zentrale 44.A.K., aus OT Finkenkrug

Uffz.

SCHRIMPFF

Albrecht

16.07.1915 Berlin-Steglitz

18.04.1945 im Kgf. Lag. Blotschelewo, Finno-Karelien - UdSSR

an Dystrophie gest.

Soldat

SCHRÖDER

Edmund

02.10.1913 Neuseegefeld

19.04.1945 in der Tschechei

verm. 1951 für tot erklärt, Tod 1963 beurk., bei 2./Pz.Pion.Batl. 27, Gedenken auf der Kriegsgräberstätte Valasske Mezirici, Tschechische Rep.

Pionier

SCHRÖDER

Edmund

02.10.1913 Neuseegefeld

19.04.1945 in der Tschechoslowakei

Gedenken auf der Kriegsgräber-stätte Valasske Mezirici, Tschechische Republik

Obgefr.

SCHRÖDER

Franz

09.06.1907 Pasewalk

21.01.1945 bei Krakau

verm. und 1949 für tot erklärt, war bei 18.Pz.Gr.Div., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Siemianowice - Polen

SS Schütze

SCHRÖDER

Heinz

06.09.1919 Neuseegefeld

14.10.1941 in Nikolaewka - Russland

Leutnant

SCHRÖDER

Kurt

25.07.1912 Kiel

31.01.1945 in Rotterdam

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn - Niederlande

Gefr.

SCHRÖDER

Kurt

28.08.1923 Falkensee

01.02.1944 in San Angelo – Italien

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Cassino - Italien

Soldat

SCHRÖDER

Kurt Peter

03.06.1906 Hamburg

22.02.1945 letzte Nachricht

verm. und 1950 für tot erklärt, bei II./Pz.Gr.R.142

Soldat

SCHRÖDER

Otto

21.03.1908 Stumbern, Krs. Goldap

21.05.1940 in Selzaete nördl. Gent – Belgien

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Soldat

SCHROETER

Heinz

21.05.1923 Berlin

00.05.1943 ander Ostfront

verm. und 1962 für tot erklärt, Vater auch vermisst

Volkstm.

SCHROETER

Walter

01.12.1888 Pr. Holland

00.03.1945 letzte Nachricht aus Raum Grabko, Horno / Neiße

verm. und 1962 für tot erklärt, Sohn auch vermisst

Kanonier

SCHRÖTER

Erich

01.09.1911 Spandau

03.05.1945 im Laz. Wildbad im Schwarzwald

an Verw. gest.

SCHRÖTER

Gerhard

31.03.1913 Duisburg

verm. und 1954 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

SCHULTES

Johannes

21.04.1912 Katzelsdorf, N.Ö.

17.04.1947 in Kriegsgefangenschaft

erst 1960 beurk.

Obgefr.

SCHULTZ

Harry

30.01.1912 Berlin

17.01.1945 im Kgf. Lag. Golubowka (Donbass)

erst 1969 beurk., Kriegsgrab bei Kirowsk - Ukraine

Uffz.

SCHULTZE

Herbert

12.02.1922 Lübben

07.09.1943 in Smorodinkia - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Gefr.

SCHULZ

Erich

22.07.1910 Breslau

00.07.1944 an der Ostfront

Selbstmord durch Erschießen

SCHULZ

Fritz

26.07.1908

00.08.1944 in Rumänien

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei IV./A.R.302, aus OT Finkenkrug

Gefr.

SCHULZ

Günter

15.08.1921 Berlin-Schöneberg

03.12.1943 in Kriwije-Oserki - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Obgefr.

SCHULZ

Hans

28.05.1912 Berlin

15.12.1943 bei Nowosselki - Ostfront

Kriegsgrab bei Nowowasiljewsk - Belarus

Gefr.

SCHULZ

Kurt

23.06.1923 Grünberg/Schl.

13.12.1944 bei Bologna

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

SCHULZ

Martin

03.01.1894 Berlin

00.04.1945

verm. und 1951 für tot erklärt

Pionier

SCHULZE

Gerhard

28.01.1927 Berlin-Charlottenburg

02.03.1945 in Ulsnis, Krs. Schleswig

gest., erst 1985 beurk., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Haddebyer Noor / Karberg

Feldw.

SCHULZE

Hans-Gerhard

14.12.1919 Berlin-Mitte

29.07.1945 im Kgf. Lag. Tscherpet bei Tula-UdSSR

verm. 1952 für tot erklärt, Tod 2011 beurk., Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Masch. Gefr.

SCHULZE

Heinz

18.10.1921 Falkenhagen

27.05.1941 im Atlantik

Untergang mit Schlachtschiff „Bismarck“, Gedenken in Marine Ehrenmal Laboe bei Kiel

Gefr.

SCHULZE

Werner

06.10.1919 Luckenwalde

22.08.1945 Kgf. Lager Subowa Poljana, Mordw. ASSR

08.1944 verm. und 1952 für tot erklärt, Tod 1995 beurk., Kriegsgrab b. Poljany, Russland

Obgefr.

SCHULZE

Werner

07.08.1915 Sebnitz, Kr. Pirna

14.08.1943in Krassnyj Pachar - Ostfront

Soldat

SCHUMACHER

Karl

24.09.1901 Grischow, Krs. Malchin

01.06.1945 im Res. Laz. Neustadt-Glewe

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neustadt-Glewe, Mecklenburg

Obgefr.

SCHUMANN

Werner

01.05.1902 Berlin

21.10.1944 bei Szyline - Ostfront

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kaunas - Litauen

Obgefr.

SCHÜTT

Wilhelm

09.08.1906 Grieben, Ruppin

24.08.1944 in Südfrankreich

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei Kreis-Kdtr.711

SCHÜTZ

Richard

29.01.1905 Züllichau

07.12.1947 in der UDSSR

erst 1960 beurkundet

Oberst-Leutnant

SCHWANKE

Hans

20.11.1894 Potsdam

24.03.1943 auf dem Mittelmeer gef.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Motta St.Anastasia - Italien

Haupt-Wachtm.

SCHWARZ

Fritz

07.05.1891 Pr. Eylau

12.07.1943 bei Kossow, Slonim

gef., erst 1969 beurk., Gedenken a. Kriegsgräberstätte Berjosa - Belarus

Gren.

SCHWARZ

Otto

19.04.1924 Berlin-Charlottenburg

07.04.1944 Goruschka, südl. Pleskau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Russland

Pionier

SCHWARZ

Walter

22.10.1901 Deutsch-Wilmersdorf

20.09.1944 in Estland

verm. und 1952 für tot erklärt, war bei Bau Pion. 3/156, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Narva - Estland

Reiter

SCHWARZ

Wilhelm

27.02.1923 Berlin-Charlottenburg

26.07.1944 in Ladusi - Lettland

Gefr.

SEEHAUS

Karlheinz

13.10.1923 Rohrbeck

09.03.1944 in Proskurow

erst 1992 beurk., Kriegsgrab bei Chmelnizkij - Ukraine

SEEHAWER

Gerhard

11.01.1908 Berlin

00.12.1944

verm. und 1952 für tot erklärt

Uffz.

SEELIGER

Max

22.01.1913 Berlin

02.10.1943 bei Jasnogorodka

Kriegsgrab bei Jasnogorodka, südl. Kiew - Ukraine

Feldw.

SEEMANN

Wilhelm

25.11.1909 Sankt Magnus, Krs. Blumenthal

28.03.1944 bei Brody

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Potelitsch - Ukraine

San. Uffz.

SEIBEL

Alex

02.02.1906 Berlin-Moabit

00.01.1945 letzte Nachricht aus Thorn

verm. und 1972 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

Obgefr.

SEIDEL

Bernhard

07.09.1916 Habelschwerdt

16.02.1943 im Feldlaz. 126 Mawrino - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Korpowo - Russland

Soldat

SEIFARTH

Walter

28.02.1904 Berlin-Spandau

00.12.1944 letzte Nachricht aus Polen

verm. und 1949 für tot erklärt, bei Sich.Batl.954, war nicht an Front (nicht k.v.)

Maat

SELLE

Gustav

22.03.1922 Berlin

20.01.1945 bei Gdingen

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Danzig/Gdansk – Polen und in Marine Ehrenmal Laboe

Gren.

SELTMANN

Karl

05.11.1912 Leuber, Krs. Neustadt/O.S.

12.04.1944 bei Dubora, nordw. Kowel

Kriegsgrab bei Dubowa / Wolhynien - Ukraine

Obgefr.

SEYFRIED

Walter

11.02.1912 Berlin-Charlottenburg

17.06.1943 an der Ostfront (bei Stalinogorsk)

verm. und 1952 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Pionier

SIEBACH

Richard

04.01.1906 Spandau

18.04.1945 letzte Nachricht

verm. und 1951 für tot erklärt, war bei Ers.u.Ausb.Batl.3

Leutnant

SIECKE

Heinz

08.05.1921 Berlin-Zehlendorf

16.12.1944 bei Forst Schleiden

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hürtgenwald-Vossenack

Gefr.

SIEG

Erich

02.03.1908 Charlottenburg

27.01.1943 südl. Simtschenko - Ostfron

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krasnodar - Russland

Uffz.

SIEGERIST

Kurt

08.08.1906 Berlin

15.04.1945 im Laz. Keskemet - Ungarn

an Ruhr gest., ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Friedhof Budaörs - Ungarn

Jäger

SIEGMUND

Gerhard

13.10.1921 Katzenau, Krs. Lüben

04.04.1943 bei Krymskaja - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Gren.

SIEWERT

Ernst

30.10.1907 Charlottenburg

10.05.1944 Sanko 1/129 H.V.Pl Lamowitsche, südl. Bobruisk

Kriegsgrab bei Lomowitschi - Belarus

Gefr.

SIMADER

Rudolf

03.05.1901 Czernowitz, Rumänien

19.10.1944 in Siegwassergrund, nördl. Hauptmannsdorf – Ostpreußen

gef., aus OT Försterei Damsbrück, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Insterburg / Cernjachovsk - Russland

Gefr.

SITTLER

Werner

19.07.1920 Falkenhagen

17.12.1941 bei Wolokolamsk verw.

seitdem verm. und 1951 für tot erklärt, bei III./N.Werf.Regt.53, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Gefr.

SITZMANN

Martin

19.12.1919 Stendal

03.07.1944 bei Minsk

verm. und 1950 für tot erklärt bei 1./Art.Abt.709

Uffz.

SKOWRANEK

Wilhelm

06.10.1912 Nassiedel, Krs. Leobschütz

25.09.1944 bei Rykevoorsch-Belgien

Gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Uffz.

SLONINSKI

Edmund

27.02.1911 Berlin

15.10.1944 bei Telepovce - Slowakei

Gedenken a.Kriegsgräberstätte Hunkovce - Slowakische Rep.

Gefr.

SMIALOWSKI

Ludwig

21.08.1912 Neukölln

29.04.1944 in Klosterwald bei Gorjewa

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Chisinau - Moldawien

Ob. Feldw.

SOBOLL

Gustav

10.10.1913 Groß Bürgersdorf, Krs. Rastenburg

12.11.1943 in Petrapol

San. Uffz.

SOBOLL

Horst

09.11.1920 Groß Bürgersdorf, Krs. Rastenburg

01.01.1945 in Nothun - Luxemburg

Kriegsgrab bei Losowatka / Kriwoj Rog - Ukraine

Uffz.

SOMMERFELD

Heinz

20.04.1920 Berlin-Spandau

11.02.1945 in Neuendorf bei Stadtkyll

gef.

Obgefr.

SPALLEK

Gerhard

26.05.1917 Beuthen/O.S.

29.12.1941 im Kgf. Laz. 7099 Karaganda - Sibirien

verm. 1949 für tot erklärt, Tod 1950 beurk., an Unterernährung gest., Kriegsgrab bei Spasskij - Kasachstan

Uffz.

SPATZEK

Kurt

29.04.1912 Namslau/Schles.

24.09.1942 bei Olchowatka - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

SPECHT

Heinz

25.12.1918 Rosengarten, Krs. Randow

30.01.1945 in Varta – Kurland

gest., erst 1968 beurk., Tod vom DRK gemeldet

Gefr.

SPENGLER

Gerhard

06.12.1908 Rixdorf, Berlin

23.08.1946 im Kgf. Laz. 5771 in Urjupinsk bei Stalingrad

verm. 1949 für tot erklärt, Tod 1970 beurk., war bei II./Gr.R.203

OT Bauleiter

SPITTLER

Johannes

11.05.1908 Ludwigshafen

19.03.1944 bei Calenzalo – Italien

verm. und 1958 für tot erklärt

Obgefr.

SPYCHALSKI

Joachim

17.01.1912 Filehne, Krs. Schneidemühl

27.01.1945 im Res. Laz. Linz/Rhein

an Verw. gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Linz am Rhein, Rheinland-Pfalz

Haupt-Feldw.

STABLER

Heinz

08.05.1915 Neuseegefeld

26.09.1944 bei Sovato - Ungarn

Kriegsgrab bei Laureni - Rumänien

Pionier

STADER

Ernst

11.02.1921 Uerdingen

21.12.1941 bei Liwny - Ostfront

Kriegsgrab bei Liwny - Russland

Uffz.

STADER

Herbert

28.01.1915 Uerdingen/Rhein

01.-07.1945 in Kraschen, Krs. Oels

gef.

Soldat

STADER

Rolf

14.07.1923 Uerdingen, Krs. Krefeld

23.02.1943 bei Dynnaja-Ost - Ostfront

Kriegsgrab bei Shisdra - Russland

Obgefr.

STADER

Werner

20.05.1916 Uerdingen, Krs. Krefeld

24.04.1945 in Pösing, Krs. Roding

gef., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hofkirchen (Donau) - Bayern

Gefr.

STAHLMANN

Erich

16.08.1914 Neuseegefeld

06.07.1941 südöstl. Bratuseni bei Höhe 258 - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Chisinau - Moldawien

Obgefr.

STAHLMANN

Willi

20.11.1912 Falkensee

19.07.1943 in Sawodskoje/Donez

Uscha.

STAPEL

Hermann

04.06.1923 Warnitz, Krs. Angermünde

19.02.1944 im Feldlaz. Wesenberg - Estland

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Rakvere - Estland

Soldat

STARK

Werner

13.03.1903 Schmöckwitz

05.05.1945 bei Lietzow am Bernitzower Weg

aus OT Finkenkrug, ruht auf d. Friedhof Lietzow, Havelland Wehrpaß: Neuruppin 03/260/22, Gedenken Friedhof Finkenkrug

Obgefr.

STARKE

Erwin

03.11.1909 Seegefeld

16.12.1943 südl. Kriwyje-Oserki, nordw. Newel - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf d. Kriegsgräberstätte Sebesh - Russland

Gefr.

STARKE

Kurt

10.10.1919 Mühlheim/Ruhr

01.12.1943 bei Turki-Perewos – Ostfront

Uffz.

STEFFEN

Peter

07.10.1920 Steenrade, Eutin

03.11.1944 in Budapest (H.V.Pl.Sankp.817)

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in Budaörs - Ungarn

Soldat

STEFFIN

Herbert

13.06.1911 Hoppenrade

01.10.1943 östl. Ljutesch

Kriegsgrab bei Ljutesh mit Guta Ljutesh - Ukraine

Gren.

STEGEMANN

Hans-Joachim

19.08.1920 Falkenhagen

05.07.1945 im Res. Laz. Burgstädt bei Chemnitz

an Verw. gest.

Ob. Feldw.

STEIGER

Gustav

04.02.1914 Schönau, Schwarzwald

17.03.1944 bei Kertsch auf der Krim

verm. und 2013 für tot erklärt bei 4./Feld-Ausb.Regt.23, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Sewastopol, Krim - Ukraine

Gefr.

STEINBORN

Erich

29.10.1909 Charlottenburg

10.05.1943 H.V.Pl. Sanko 1/162 Werchnoje am Donez

Kriegsgrab bei Lissitschansk - Ukraine

STEINKAMP

Kurt

09.06.1908 Charlottenburg

21.02.1945 bei Natangen im Samland

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Königsberg/Kaliningrad, Russl.

Uscha.

STENZ

Herbert

26.09.1916 Berlin

14.04.1945 in St. Pölten – Nieder-Österreich

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte in St.Pölten Hauptfriedhof.

Kanonier

STEPCZYNSKE

Johannes

26.03.1901 Stettin-Grabow

16.03.1945 in Berlin-Humboldthain, Flakturm

gef., ruht auf Kriegsgräberstätte Berlin-Spandau, Friedhof "In den Kisseln“

Uffz.

STEPPUTAT

Franz

04.01.1903 Uderhallen, Krs. Insterburg

25.01.1944 in Paritschi - Ostfront

Kriegsgrab bei Osipowitschi - Belarus

Volkstm.

STERN

Franz

05.11.1901 Finkenkrug

00.04.1945 letzte Nachricht aus Guben

verm. und 1964 für tot erklärt

Ob. Leutnant

STEULMANN

Günter

29.10.1912 Ostrowo, Warthegau

06.09.1944 im Res. Laz. Rastenburg

an Krankheit gest., Kriegsgrab bei Ketrzyn - Polen

STIASNY

Johann

17.01.1913 Berlin-Neukölln

19.08.1944 westlich Tighina

verm. und 1951 für tot erklärt, Gedenken a. Kriegsgräberstätte Iasi - Rumänien

Feldw.

STIELOW

Fritz

10.07.1920 Dallgow

28.03.1945 letzte Nachricht aus Küstrin

verm. und 1949 für tot erklärt

STIELOW

Kurt

02.05.1906 Charlottenburg

vermisst und 1953 für tot erklärt, Akte verschwunden, Beschluss für Soldaten vorhanden

Gefr.

STOICKERT

Herbert

23.12.1919 Tommersdorf

10.02.1944 im Res. Laz. Salzwedel

an Blutvergiftung gest., nur in Kirchenbuch, bestattet Friedhof Kremmenerstr., Grab nicht erhalten

Gefr.

STOINSKI

Hans

30.12.1909 Berlin

16.04.1944 im Laz. Galatz - Rumänien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Galati - Rumänien

Gefr.

STORBECK

Horst

12.08.1925 Berlin-Charlottenburg

09.06.1944 südl. Podbatyjow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potelitsch - Ukraine

Jäger

STÖßINGER

Bruno

16.11.1925 Berlin-Charlottenburg

12.05.1944 in Fontana-Siri

war bei Fallschirmjägern

Gefr.

STÖTZER

Werner

06.02.1914 Berlin-Charlottenburg

24.03.1945 im Kgf. Laz. Graudenz

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Mlawka - Polen

Ob. Feldw.

STRAUCH

Emil

20.03.1914 Charlottenburg

00.01.1943 in Stalingrad

verm. und 1955 für tot erklärt, war bei Feldgend. Trupp 176

Gefr.

STREHLKE

Friedrich

09.09.1909 Hütte, Krs. Stargard/Pm.

26.07.1947 im Kgf. Lag. 7040 Alma-Ata - UdSSR

Obgefr.

STRÖBEL

Johannes

24.06.1903 Berlin-Steglitz

25.04.1944 in Sewastopol

Kriegsgrab bei Sewastopol - Ukraine

Gefr.

STROSCHKE

Otto

07.02.1904 Abbau Kappe, Krs. Flatow

24.09.1942 im Kriegs-Laz. 3/509 in Simferopol

an Typhus gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Ukraine

Soldat

STRUWE

Otto

07.07.1902 Malchin

00.04.1945 letzte Nachricht aus Kgf. Lag. in Frankfurt/O.

verm. und 1965 für tot erklärt

Gefr.

STÜHM

Alfred

29.05.1901 Berlin

08.09.1944 in Warschau

Gedenken a. Kriegsgräberstätte Warschau - Polen

Hauptmann

STÜMKE

Hans