Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Zehrensdorf, Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg

Im Jahre 1918 von der britischen Kriegsfürsorge angelegte
Kriegsgräberstätte mit 988 Gräbern Gefallener mehrerer Nationen auf einem gemeinsamen Areal:
Indischer Friedhof Zehrensdorf
Grabstätte mohammedanischer Kasan-Tataren
Angehörige der deutschen, russischen, französischen und anderer Armeen.
Die französischen Toten wurden bereits 1926 nach Sarrebourg umgebettet.

Von den 988 Gräbern sind:
409 von Russen, Tataren, Georgiern und Armeniern
227 Gräber der indischen 4. Lahore und 7. Meerut-Armee
263 von Nord- und Westafrikanern aus franz. Kolonien
86 Gräber von Franzosen sowie zwei belgische und einem türkischem Gefallenen.
Dazu die deutschen Gefallenen, Gestorbenen und Bombenopfer.

Die Verstorbenen stammen aus Kriegsgefangenenlagern bei Wünsdorf (u.a. Halbmond und Weinberg) mit über 150 000 alliierten Gefangenen sowie dem deutschen Truppenlager Wünsdorf, dem Krankenhaus Zossen und dem Lazarett.

Die Zehrensdorfer Einwohner selbst wurden bereits 1909 umgesiedelt. 1920 wurde Zehrensdorf wiederbesiedelt um dann 1936 erneut aufgelöst zu werden.
Seit 1952 wurde das Areal durch die Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD bzw. WGT) als Übungsplatz genutzt und das Friedhofsgelände war militärisches Sperrgebiet. Die Wiedereinweihung erfolgte nach dreijähriger Restaurierung im Jahre 2005.

Die Abschrift beschränkt sich auf die deutschen Gefallenen und die Toten des Bombardements vom 15. März 1945 von der sechsseitigen Metallsäule und Einzelgedenken auf Findlingen bzw. Steinfragmenten.

Inschriften:

Hier ruhen Soldaten des britischen Reiches , die während des Weltkrieges 1914–1918 in Deutschland gefallen sind. Die an ihre Gräber geweihte Erde bildet eine ewige Ruhestätte gesichert durch einen Vertrag mit der deutschen Bevölkerung, dass ihre menschlichen Überreste für immer in Ehren gehalten werden.

1916. Grabstätte mohammedanischer Kasan-Tataren , die kriegsgefangen unter der Regierung Wilhelm II. während des Welt-Krieges starben

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

ALBRECHT

26.10.1918

ALTJOHANN

August

29.06.1918

BANDITZ

Gustav

14.07.1917

BENTHIEN

Hans Maria Joachim

28.07.1917

BERKER

Herbert

08.11.1918

BEUTLER

Albert

12.01.1919

BILEDERRA

Adolf

29.07.1917

BÖHLING

Johann

19.11.1918

BRAUN

Otto

20.10.1918

BRENZEL

August

24.04.1918

BRITE

Paul

29.11.1918

BRUK

Paul

22.08.1918

BUCHE

Otto

11.04.1919

CHRISTIANSEN

Heinrich

22.03.1917

CZENOTKA

Paul

05.05.1921

DROZDZYNSKI

Stanislaus

28.01.1919

EICHMANN

Hermann

17.04.1919

EIFLER

Alfred

05.12.1919

ESCH

Willi

28.07.1917

FELDMANN

Jakob

03.05.1917

FINGER

Theodor

18.10.1919

FRITSCH

Sereni

20.03.1920

GEIßLER

Max

12.02.1920

GENDITZKI

Kasimir

09.08.1917

GLAß

August

11.10.1918

GRIEP

Willi

30.11.1918

GÜNTHER

Josef

04.12.1919

HAHN

Adolf

11.08.1917

HAHN

Konrad

23.01.1920

HANCK

Rudolf Richard

24.07.1917

HÄNDSCHKE

Otto Reinhold

27.06.1918

HANSEN

Peter Wilhelm

08.08.1917

HARTWIG

Otto Franz Wilhelm

28.01.1916

HASENBEIN

Wilhelm

18.08.1921

HELD

Heinrich

06.07.1918

HELDMANN

Franz

09.03.1919

HENCK

Otto Nikolaus

21.07.1917

HERFURTH

Kurt Willy

28.06.20

HOFFMANN

Georg

10.02.1920

HOLERT

Wilhelm

25.05.1919

HOLZER

Albert

14.09.1919

HOLZKAMM

Willy

25.05.1919

HOREIS

Ernst August

20.07.1917

HORNIG

Karl

26.10.1918

HUFF

Paul

14.02.1920

IGEL

Heinrich

12.01.1919

IHLENFELD

Erich

21.09.1918

JAKOB

Erich

06.02.1920

JAKOWEAK

Wladislaus

22.08.1919

JANTKE

Werner Joseph

23.07.1916

JUNG

Albert

02.08.1917

KAMM

Kurt

05.09.1919

KIRISCHA

Heinz

10.01.1919

KISCHKIES

Arthur

07.08.1917

KLOSE

Wilhelm August Johannes

01.11.1918

KONTOPP

Walter

10.09.1919

KORHONEK

Alfred

24.12.1914

KÖRNER

Johann Willy

06.07.1917

KRAUSE

Johannes

21.04.1920

KREUZER

Jakob

02.02.1920

KRÜGER

Herbert Reimund Wolfgang

20.08.1918

KRUSE

Heinrich

23.08.1916

KRUSE

Wilhelm

17.02.1918

KÜHL

Paul

12.06.1919

KUNZ

Werner

05.05.1919

KUSCH

Gustav

16.06.1919

LANDRIED

Albert

01.08.1919

LANNGHEINRICH

Adolf

27.06.1918

LEHMANN

Wihelm

02.10.1918

LÜER

Friedrich

30.10.1918

MAIER

Gustav

28.07.1919

MALISSA

Maximilian

29.10.1918

MANBACH

Heinrich

15.11.1918

MAROTZKI

Emil

21.10.1918

MATTECKA

Wilhelm

14.08.1917

MEYER

Johann

24.03.1916

MITSCHULAF

Fritz

10.07.1918

MOJE

Julius Jakob

23.07.1917

MÖLLER

Hans

19.02.1918

MÜLLER

Heinrich

17.01.1920

MÜLLER

Paul Richard

22.05.1915

MÜLLER

Wilhelm

31.03.1920

NEUTIPP

Ernst

10.09.1919

NIESSEN

Fritz

14.03.1919

PAPZIRK

Hans

16.08.1920

PAßEHR

Auskis

03.02.1917

PHILIPP

Paul

29.05.1918

RENDHOLZ

Wilhelm

04.02.1917

RICHTERS

Heinrich

23.02.1920

ROSE

Fritz

03.01.1920

ROWEDEL

Fritz

04.08.1917

RUDEN

Paulina

03.07.1918

SACK

Bernhard

26.08.1917

SCHÄFER

Konrad

22.02.1917

SCHLICKER

Heinrich August

09.08.1917

SCHMARSE

Kurt

05.04.1919

SCHMIDT

Karl

19.01.1917

SCHMILLING

Julius

11.10.1917

SCHNEIDER

Arthur

06.08.1917

SCHNEIDER

Matthias

08.04.1919

SCHOK

Hugo

02.02.1920

SCHONWALD

Adam

30.06.1918

SCHRÖDER

August

27.07.1918

SCHRÖDER

Edmund

18.01.1914

SCHRÖDER

Karl

26.12.1914

SCHÜRHOFF

Emil

16.02.1920

SCHÜTZ

Wilhelm

11.02.17

SIEBERKE

Kurt August

22.10.1918

SIEVERLING

Erich

24.01.1920

SPRENGER

Ewald

24.09.1917

SRTMOLGIN

Ernst

21.02.1920

STEFFENS

Heinrich

06.08.1917

STOESSLE

Eduard Wiktor

04.07.1918

STOMIAN

Wilhelm

10.02.1920

SZCZEPANIK

Roman

10.03.1917

UFAR

Alfred

06.02.1920

WEINLANST

Walter

18.02.1920

WEIßFLOG

Adolf

31.01.1920

WERLER

Josef

01.05.1918

WIEDELMANN

Alwin

05.04.1919

WIER

Hermann

21.02.1920

WILHELM

Kurt Josef

29.01.1917

WINTER

Hermann Johannes

21.08.1917

WITTBROT

Willy

02.02.1921

WOITE

Paul

29.11.1918

WOLF

Karl

02.05.1915

WOYCZYNSKY

Josef

15.03.1918

ZICK

August Hermann

12.03.1919

1. Weltkrieg: Einzelgedenken

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BIENDARA

Adolf

21.02.1902

27.07.1919

Freiwilliger

Schütze

HOLERT

Wilh.

25.03.1900

25.05.1919

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BERNACK

Paul

17.09.1944

BÜENFELD

Anton

03.03.1945

GEBHARDT

Hans

02.07.1942

GROSSKOPF

Maria

25.03.1940

HEINRICH

Bruno

01.09.1943

HIRT

Georg

15.09.1944

HOEWITSCH

Johannes

30.11.1944

HÖFGEN

Emil

24.08.1944

KANAFEK

Georg

30.07.1944

KLOSE

Herbert

09.11.1939

KÖSSNER

Josef

30.07.1944

KRUNOW

Maria

28.05.1940

KÜHNEL

Max

01.08.1944

KÜMMLING

Horst

23.07.1944

LANGNICKEL

Paul

27.01.1944

MROSS

Erwin

25.10.1944

MÜLLER

Leo

03.10.1944

NENNES

Max

30.08.1944

PLACHETTA

Dagmar

27.06.1944

PLÖGER

Karl

16.10.1943

REINKE

Ernst

06.10.1944

SCHABER

Maximilian

05.06.1944

SCHRADER

Werner

28.07.1944

TECHE

Karl-Heinz

25.11.1939

TEICHGRÄBER

Max

27.02.1944

VÖKLER

Walter

18.04.1945

WELLNER

Walter

07.07.44

WOLF

Thomas

11.04.1944

WOLF

Ursula

11.04.1944

ZESSLER

Georg

22.11.1944

2. Weltkrieg: Einzelgedenken

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Stzm

LANGNICKEL

Paul-Otto

17.11.1900

27.01.1944

Oberst

SCHMELZER

Kurt

26.12.1890

04.03.1941

Kommandant des Tru.Üb.Pl. Zossen 1939-1941

Hier ruht in seiner geliebten Märkischen Erde ….

2. Weltkrieg: Bombardementopfer vom 15.03.1945

Name

Vorname

AHRENS

ALLENSTEIN

BABBERT

BENDER

BENKERT

BLOCH

BOTHE

BÖTTCHER

BÖTTCHER

Günter

BRADTKE

Gisela

EBNER

FIEDLER, GEB. LÖFFLER

Pauline

FLACKENSTEIN

FRÄNZER

FRIEDRICH

GOEDE

HENNE

HERMANN

HOFFMANN

JUNGHANS

KLACK

KLAWITTER

KNUST

Lina

KNUST

Wilh,

KÖNIG

KÖNIG

KÖNIG

Elis.

KÖNIG

Mon.

KOTZAUREK

KRANZ

KRAUSE

KROLL

KUBE

Jürgen

KUBE

Renate

KUBE, GEB. EHRKE

Annemarie

KÜHN

LANGER

LANGER

LEONHARDSBERGER

LÜBBERT

MATZKE

MICHAELIS

MITTERHOF

MOOSBRUNNER

MORITZ

MÜLLER

NEMNICH

NITZ

POLLHAMMER

RICHERT

SCHACK

SCHINDLER

SCHÖNFISCH

SCHRÖER

Heinz-Eberhard

SCHULZE

SPERLHOFER

SPERLING

SPÜREK

STAMER

STEINMETZ

THÜRMANN

UNBEK. SOLDAT

UNBEK.FRAU, vermisst GRÄTZ

WECKE

WERNICKE

WIEGANDT

WIRTH

Datum der Abschrift: 15.03.2011

Beitrag von: Wolfgang KW Garz (www.garz.de.vu)
Foto © 2011 Wolfgang KW Garz