Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Renquishausen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg:

Im Friedhof; an der Friedhofsmauer, oben Bildrelief „Engel und gefallener Soldat“, darunter Namen und Inschriften

Renquishausen, Foto © 2010 W. Leskovar

Inschriften:

Gedenket unser im Gebet

Dein im Weltkrieg 1914 - 18 gefallenen Helden

In Ehrfurcht neigen wir uns vor den Toten.
Die das Letze und Größte für ihr Vaterland hingaben.

Möge ihnen Gott vergelten
Droben in des Himmelszelten
Was sei hier für uns gelitten
Die fürs Vaterland gestritten.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstrang

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkung

 

BREILINGER

Peter

29.09.1914, bei Iricourt

Res.Inf.Reg. 111

 

 

HORN

Julius

09.09.1914, in Raon

Inf.Reg. 126

an Verletzung gestorben

 

MAIER

Ludwig

23.08.1918, südwestlich Cappy

Inf.Reg. 479

 

Leutnant

MATTES

Abel

13.08.1918, östl. Minulte

Württ.Feld-Art.Reg. 54

 

 

MATTES

Christian

24.12.1914, bei Manatz

Res.Inf.Reg. 111

 

 

MATTES

Fidel

12.11.1918, i.e. bayr. Feldlazarett

1. Württ. Pionier Comp.

an Grippe gestorben

 

MATTES

Franziskus

05.04.1917, in Karlsruhe

Kriegsbekleidungsamt 14, Armeekorps

gestorben

 

MATTES

Heinrich

04.06.1915, in Aachen

Grenadier Reg. 110

an Verletzung gestorben

 

MOSER

Johann Chrisostimus

09.08.1914, bei Reichweiler

Füsilier Reg. 40

 

 

MOSER

Wenzelaus

27.02.1917

Ers.Batl.Inf.Reg. 142

vermisst

 

MÜLLER

Eduard

27.11.1914, in Grandpre

Inf.Reg. 127

an Typhus gestorben

 

MÜLLER

Franz Sales

21.02.1918, in Oberndorf

Landwehr Inf.Reg. 123

gestorben

 

RAGG

Konrad

06.04.1919, in Tuttlingen

Grenadier Reg. 119

gestorben

 

SCHILLING

Josef

23.08.1920, in Tübingen

Inf.Reg. 125

gestorben

 

STEHLE

Jakob

22.08.1914, bei Monssy la Ville

Inf.Reg. 127

 

 

TRIBELHORN

Jakob

11.11.1914, südl. Binarvillle Argonnenwald

Inf.Reg. 127

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkung

BERTSCHE

Emil

27.03.1905

09.02.1942, bei Dorogobusch, Osten

 

DRIßNER

Adolf

12.03.1926

1945, in Krgef. Lager Borisow 10

gestorben

DROHNER

Xaver

09.07.1924

11.08.1943, Jarzeneo, Osten

 

HOHL

Friedrich

11.04.1920

20.02.1942, bei Komilowo, Osten

 

KÄFER

Karl

12.10.1919

24.03.1942, bei Nowo-Swinichowo, Osten

 

KÄFER

Otto

27.12.1921

21.09.1948, in Renquishausen

gestorben

MATTES

Adolf

23.04.1909

29.06.1941, im Bialomiezer Wald, Osten

 

MATTES

Anton

23.09.1926

03.1945, bei Lauban, Oberschlesien

 

MATTES

Eduard

10.04.1915

27.05.1943, in Boroszowka, Osten

 

MATTES

Ferdinand

02.08.1910

21.05.1940, in Vezonchaux, Frankreich

 

MATTES

Franz

08.11.1921

25.07.1943, bei Uritzk, Osten

 

MATTES

Jakob

17.08.1917

19.04.1942, bei Bontniki, Osten

 

MATTES

Jakob

06.07.1925

17.03.1945, bei Heiligenbeil, Ostpreussen

 

MATTES

Johannes

19.08.1924

25.10.1943, in Orseha, Osten

 

MATTES

Josef

21.04.1920

11.01.1943, in Kiew, Osten

 

MATTES

Sebastian

10.04.1923

27.08.1942, in Krasnodar, Kaukasus

 

MATTES

Walter

10.01.1926

27.04.1945, bei Mureck, Untersteiermark

 

MÜLLER

Georg

05.10.1919

20.02.1942, bei Wyszkriwa, Osten

 

MÜLLER

Klemens

04.06.1922

23.02.1945, beim Fliegerangriff in Pforzheim

 

RACK

Bernhard

15.07.1905

09.1945, im Osten

vermisst

RACK

Ferdinand Josef

04.09.1917

15.02.1942, Chilewo, Osten

 

RACK

Josef

24.11.1924

22.01.1945, Letten, Weichsel

 

SCHILLING

Karl

30.08.1920

18.02.1945, in Breslau, Oberschlesien

 

SCHILLING

Konrad

10.09.1925

19.06.1944, in Frankreich

 

STEHLE

Jakob

24.06.1915

21.02.1942, in Brest, Osten

 

STEHLE

Johannes

04.03.1911

01.03.1944, bei Aprilin, Italien

 

STEHLE

Josef

31.12.1918

01.05.1943, Laz. Tuttlingen

gestorben

STEHLE

Paul

24.07.1923

31.03.1944, in Pinsezno, Osten

 

Datum der Abschrift: 15.05.2010

Beitrag von: W. Leskovar
Foto © 2010 W. Leskovar