Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Vechelde-Bettmar, Landkreis Peine, Niedersachsen:

PLZ 38159

52° 15‘ 31“ N / 10° 19‘ 46“ E

Auf dem Kirchhof von Bettmar ein Obelisk auf gestuftem Sockel, auf der Spitze ein Adler mit ausgebreiteten Schwingen, „Zur Erinnerung an den ruhmreichen Krieg 1870-71 errichtet von der Gemeinde Bettmar am 17. September 1871“ mit 24 Namen von Kriegsteilnehmern sowie von zwei Gefallenen. Vor der Kirche das Ehrenmal für die 38 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges von 1921, auf der Spitze ein Eisernes Kreuz. Seitlich zwei Steintafeln mit den Namen der 65 Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges.

Vechelde-Bettmar, Foto © 2009 Uwe Schärff Vechelde-Bettmar, Foto © 2009 Uwe Schärff

Inschriften:

Zur Erinnerung
an den
ruhmreichen Krieg
1870-71
errichtet von der
Gemeinde Bettmar
am 17. September 1871

Ans Vaterland,
ans theure, schliess Dich an,
das halte fest
mit Deinem ganzen Herzen.

Namen der Gefallenen:

1870/71 (Gefallene und Kriegsteilnehmer):

Dienstgrad

Name

Vorname

Bemerkungen

 

AHRENHOLZ

Heinr. / I

Bei der Linie gekämpft

 

AHRENHOLZ

Heinr. / Ii

Bei der Linie gekämpft

 

BEHME

Wilh.

Bei der Linie gekämpft

 

BOHNHORST

Heinr.

gefallen

 

BOHNHORST

Jul.

Bei der Linie gekämpft

 

DROHN

Wilh.

Bei der Linie gekämpft

Reservist

EHLERS

Aug.

 

 

EHLERS

Ernst

Bei der Linie gekämpft

Reservist

FRICKE

Christ.

 

Reservist

HANSEN

Heinr.

 

 

HENTIES

Heinr.

Bei der Linie gekämpft

Reservist

HENTIES

Heinr.

 

 

HENTIES

Wilh.

Bei der Linie gekämpft

Reservist

HOTOPP

Heinr.

 

 

KAMP

Friedr.

Bei der Linie gekämpft

Reservist

LINDEMANN

Heinr.

 

 

MANNES

Heinr.

Bei der Linie gekämpft

Reservist

OPPERMANN

Heinr.

 

 

PAPE

Heinr.

Bei der Linie gekämpft

 

PAPE

Julius

Bei der Linie gekämpft

 

RIEFFENBERG

Conr.

Gefallen

 

STAATS

Christ.

Bei der Linie gekämpft

 

STAATS

Georg

Bei der Linie gekämpft

Reservist

STAATS

Heinr.

 

 

STEIMANN

Heinr.

Bei der Linie gekämpft

 

WILKENS

Conr.

Bei der Linie gekämpft

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

 

BECKER

Karl

08.10.1918

vermisst

 

BEHME

Heinrich

15.09.1915

 

 

BEHME

Hermann

19.09.1914

 

 

BRANDES

Erich

25.06.1915

 

 

BRANDES

Otto

07.08.1916

vermisst

 

DEGERING

Richard

28.08.1918

vermisst

 

EBELING

Otto

28.02.1915

 

 

ESCHEMANN

Walter

13.06.1915

vermisst

 

ESCHEMANN

Willi

10.10.1916

 

 

EVERS

Heinrich

18.04.1918

 

 

FAHLBUSCH

Wilhelm

07.03.1915

vermisst

 

FRICKE

Hermann

03.03.1917

 

 

GOERICKE

Hermann

30.10.1914

 

Gefreiter

GROBE

Albert

19.07.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Origny-Ste.-Benoite (Frankr.), Bl.16 Gr.150

 

HILGENDAG

Willi

27.10.1914

 

 

JÜRGENS

Otto

03.04.1916

 

 

JÜRGENS

Robert

30.11.1917

 

 

KRACHT

Christel

24.07.1915

 

Wehrmann

LAMPE

Hermann

06.05.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montmédy (Frankreich), Block 3

 

LAMPE

Otto

12.04.1918

 

 

LICHTNACK

Wilhelm

22.11.1917

 

 

LIES

Theodor

04.10.1918

 

 

MEIER

Otto

04.10.1917

vermisst

 

MEIER

Wilhelm

22.02.1915

 

 

MENADIER

Martin

11.02.1915

 

 

OPPERMANN

Herm.

25.04.1916

 

 

REINECKE

Kurt

15.09.1914

 

 

REINEKING

Hermann

04.12.1917

 

 

RUMP

Theodor

20.02.1915

vermisst

 

SCHMIDT

Robert

26.05.1915

 

 

SCHULZE

Heinrich

26.09.1914

 

 

SCHULZE

Heinrich

20.02.1915

 

 

SCHULZE

Karl

04.02.1915

vermisst

 

SCHWEYDA

Otto

29.03.1918

 

 

SIEVERS

Heinrich

05.05.1917

 

 

VESPERMANN

Fritz

19.06.1916

 

 

WITTENBERG

Rich.

09.02.1915

 

 

ZIMMERMANN

Otto

08.10.1918

vermisst

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

 

ARNDT

Ernst

23.12.1912

 

vermisst

 

BALDAMUS

Herbert

08.11.1913

 

vermisst

 

BAUERMEISTER

Walter

29.11.1920

 

 

Unteroffizier

BAUMANN

Erich

05.04.1914 Bettmar

28.10.1941 Roslawl Krgsl. 3, 605

Sein Grab derzeit noch: Roslawl - Rußland

 

BAUMANN

Richard

24.11.1907

 

 

 

BEHME

Heinrich

10.08.1920

 

 

 

BEHRENS

Willy

16.06.1922

 

vermisst

 

BODE

Walter

16.05.1911

 

vermisst

 

BORKOWSKI

Helmut

31.01.1922

 

 

 

BRANDES

Heinz

02.11.1921

 

 

 

BRANDES

Otto

07.05.1911

 

 

 

BRÜNIG

Friedrich

09.09.1906

 

 

 

BÜCHNER

Joachim

21.01.1925

 

 

 

DECKER

Heinrich

07.08.1911

 

 

 

DROHN

Friedrich

03.09.1904 Bettmar

29.10.1945 Bad Gottleuba

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Gottleuba / Unt.Friedhof, Abschn.Ix Grab Vii

 

EHLERS

Friedrich

26.06.1915

 

vermisst

 

EHLERS

Gerhard

13.09.1926

 

 

 

EHLERS

Heinrich

29.04.1907

 

vermisst

Unteroffizier

EHLERS

Robert

01.11.1916 Bettmar

02.04.1941 südl.Porthmouth Presumed drowned in sea near coast

 

 

EHLERS

Walter

16.03.1922

 

 

 

ENDER

Erich

21.12.1925

 

 

 

FIEBIG

Ernst

30.04.1921

 

 

 

FRICKE

Otto

01.05.1905

 

 

Unteroffizier

GOHLY

Gerhard

14.04.1921 Schildau

30.07.1944 Le Dovir

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny (Frankr.), Bl.5 Rh.52 Gr.2554

 

HEINEMANN

Heinrich

18.08.1923

 

 

 

HEINEMANN

Wilhelm

03.07.1913

 

vermisst

 

HERBEL

Richard

13.12.1919

 

 

 

HERBERG

Reinhold

03.05.1913

 

 

 

JAHNS

Hermann

22.01.1910

 

 

 

KAMLAH

Werner

04.03.1920

 

 

 

KNOBLICH

Wilhelm

09.08.1911

 

 

 

KOLLEMANN

Heinrich

02.09.1915

 

 

 

KUCKUK

Franz

30.04.1897

 

 

Oberleutnant

KURMEYER

Karl-Heinz

04.03.1921 Bettmar

15.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Karlovy Vary (Tschech.Rep.), Block 6 Grab 6

 

LATZEL

Karl

14.05.1910

 

 

 

LINDEMANN

Otto

17.06.1917

 

vermisst

 

MATUSCHKA

Wilhelm

21.11.1901

 

vermisst

 

MEINECKE

Werner

22.04.1920

 

 

 

MEYER

Heinrich

28.03.1913

 

 

 

MÜLLER

Karl

06.01.1908

 

 

 

MÜNZBERG

Bernhard

03.06.1912

 

 

 

NETTER

Friedrich

08.02.1907

 

vermisst

 

NOLTE

Friedrich

14.03.1920

 

 

 

OPPERMANN

Robert

10.08.1911

 

 

 

OPPERMANN

Walter

18.08.1923

 

vermisst

 

PAPE

Heinz

09.06.1913

 

vermisst

 

PAPE

Horst

18.01.1925

 

 

 

PAPE

Leo

01.02.1913

 

vermisst

 

PREIKSCHAT

Paul

09.10.1905

 

vermisst

 

ROSCHER

Erich

27.03.1915

 

 

 

SCHIPPEL

Otto

26.02.1910

 

 

 

SCHÖNFELDER

Georg

04.08.1907

 

vermisst

 

SCHULZ

Heinz

24.01.1917

 

 

 

SELASKOWSKI

Helmut

09.08.1920

 

vermisst

Feldwebel

SENDER

Johann

27.02.1911

12.05.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Middelfart (Dänemark)

 

SIEDENTOP

Walter

20.02.1900

 

 

 

SIEDENTOPF

Rudolf

14.04.1922

 

vermisst

 

STAAKE

Herta

29.01.1923

 

 

 

STASCHOK

Karl

09.11.1900

 

 

 

STASCHOK

Rudolf

16.01.1924

 

vermisst

 

STRUBE

Otto

16.09.1900

 

 

 

TIMPE

Otto

17.02.1920

 

 

 

VEDDER

Otto

21.03.1914

 

 

 

VESPERMANN

Willi

09.07.1915

 

 

 

ZIMMERMANN

Heinz

24.07.1921

 

 

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: Mai 2009

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2009 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten