Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Strasbourg-Cronenbourg, Département Bas-Rhin, Elsass, Frankreich:

Diese Kriegsgräberstätte wurde in den Jahren 1888 bis 1914 als Garnisonsfriedhof angelegt. Während des Ersten Weltkrieges erhielten hier 1717 deutsche, 386 französische Soldaten und 1164 verstorbene Kriegsgefangene verschiedener Nationen ihre letzte Ruhestätte. Im Zweiten Weltkrieg wurden 1069 deutsche und 1969 französische Gefallene zugebettet. Der Volksbund übernahm mit dem französischen Gräberdienst den Ausbau und die Pflege dieser Kriegsgräberstätte. Straßbourg-Cronenburg ist einer der Friedhöfe, auf denen deutsche und französische Soldaten gemeinsam bestattet sind. Die gärtnerische Gestaltung der Gräberanlage vermittelt dem Besucher ein einheitliches Gesamtbild.

Auf folgenden deutschen Kriegsgräberstätten des Ersten Weltkrieges im Département Haut Rhin ruhen Gefallene des Zweiten Weltkrieges: Cernay (1479), Guebwiller (175), Breitenbach (173), Ammerschwihr (Trois-Epis) (14), Munster (33), Str.-Marie-aux-Mines (136). In den Départements Moselle und Vosges gibt es eine Reihe von Kriegsgräberstätten, auf denen deutsche und französische Gefallene unmittelbar nebeneinander ruhen. Es sind die Friedhöfe Reillon, Dieuze, Bisping, Bella-Fôret, Gosselming, Sarraltroff, Sarrebourg, Plaine-de-Walsch, Abreschwiller, Senones, Ranrupt, Bertrimoutier und Saulcy-sur Meurthe.

Neben den Kriegsgräberstätten gibt es in dieser Region das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof und das Erziehungslager Schirmeck. In Natzweiler entsteht ein "centre européen du resistant déporté", (europäisches Zentrum und Gedenkstätte für die deportierten Widerstandskämpfer), in dem verdeutlicht werden soll, wie viele Deportierte aus 20 verschiedenen Nationen hier zu Tode kamen. An der Stelle, an der sich früher das Erziehungslager Schirmeck befand, entsteht heute das "Memorial Alsyce-Moselle", als Gedenkstätte der deutschen Annexion von 1871 bis 1918 und der Besetzung von 1940 bis 1944.

Strasbourg-Cronenbourg, Foto © 2008 Michaela Becker
Strasbourg-Cronenbourg, Foto © 2008 Michaela BeckerStrasbourg-Cronenbourg, Foto © 2008 Michaela Becker

Namen der Gefallenen
(Nachnamen "W"):
(weitere Listen hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist-Reservist

WACHTER

Josef

17.06.1886, Stopfenheim, Mittelfranken

03.01.1915

bayr. 14. Inf.Rgt., 11. Kompanie

schwer verwundet und gestorben, Block 2 Grab 14

Infanterist-Reservist

WACKER

Paulus

Zeil, Unterfranken

22.09.1914, Cronenbourg

bayr. Res.Inf.Rgt. 4, 2. Kompanie

leicht verwundet und gestorben, Block 2 Grab 197

Unteroffizier

WAGNER

Eugen

 

19.01.1915

5. Garde-Brig.Ers.Batl. , 1. Kompanie

Block 4 Grab 170

Landsturmmann

WAGNER

Gustav

 

03.02.1916

Inf.Rgt. 143, Ersatz-Bataillon, 1. Rekruten-Depot

Block 5 Grab 79

Landsturmmann

WAGNER

Heinrich

 

20.12.1915

Inf.Rgt. 143, Ii. Ersatz-Bataillon, 2. Rekruten-Depot

Block 5 Grab 91

Gefreiter

WAGNER

Hermann

 

08.09.1914

Inf.Rgt. 170, Ii. Bataillon, 8. Kompanie

Block J Grab 26

Soldat

WAGNER

Martin

 

06.09.1914

Brig.Ers.Batl. 64, 3. Kompanie

Block J Grab 117

Kanonier

WAHNSCHAFFE

Albert

 

12.09.1914

Feldart.Rgt. 67, Ii. Abteilung, 6. Batterie

Block 1 Grab 123

Pionier

WALDHAUSER

Heinrich

München

04.10.1915

bayr. Et.Hilfs-Kompanie 5

infolge Krankheit gestorben, Block 5 Grab 127

 

WALDMANN

Walter

 

31.03.1918

Res.Inf.Rgt. 133, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 8 Grab 47

Reservist

WALLENFANG

Johann

 

14.02.1915

Res.Inf.Rgt. 67, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 4 Grab 97

Wehrmann

WALLRABE

Wilhelm

 

24.09.1914

Ldst.Inf.Batl. Siegen, 4. Kompanie

Block 2 Grab 157

Fahrer

WALTEICH

Karl

 

25.03.1918

Fussart.Rgt. 10, Ersatz-Bataillon, Bespannungs-Abteilung

Block 7 Grab 22

Infanterist

WALTER

Georg

 

22.10.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 4, 12. Kompanie

Block 1 Grab 23

Infanterist

WALTER

Rudolf

 

02.09.1914

bayr. Ers.Inf.Rgt. 1, 1. Kompanie

Block J Grab 99

Musketier

WALTHER

Alfred

 

17.11.1918

Res.Inf.Rgt. 236, I. Bataillon, 3. Kompanie

Block J Grab 163

Krankenträger

WALTHER

Arthur

 

07.06.1915

bayr. Ldw.Sanitäts-Kompanie 2

Block 4 Grab 14

Offizier

WALTHER

Wilhelm

 

18.02.1915

Pion.Rgt., 19. Kompanie

Block 8 Grab 165

Landsturmmann

WALTNER

Ferdinand

Weißach, Schwaben

30.12.1914

bayr. Ldst.Inf.Batl. Kempten, 4. Kompanie

infolge Unglücksfall gestorben, Block 4 Grab 121

Leutnant der Reserve

WALTZ

Fritz

 

18.10.1918

Feldart.Rgt. 272, Ii. Abteilung, 4. Batterie

Block 2 Grab 9

Unteroffizier

WANDT

Hermann

 

13.03.1915

Ldw.Inf.Rgt. 82, I. Bataillon, 4. Kompanie

Block 4 Grab 78

Infanterist-Reservist

WANNINGER

Josef

Punzendorf, Niederbayern

03.09.1914, Strasbourg

bayr. Brig.Ers.Batl. 11, 3. Kompanie

verwundet und gestorben, Block J Grab 64

Landsturmmann

WÄRGEN

Franz

 

15.10.1918

Ii. Ldst.Inf.Batl. Saarlouis, 4. Kompanie

Block 2 Grab 239

Gefreiter

WARNECKE

Karl

 

26.08.1918

Mg-Scharfschützen-Abteilung 34, 2. Kompanie

Block 7 Grab 195

Musketier

WASMER

Albert

 

30.08.1914

Inf.Rgt. 169, Iii. Bataillon, 9. Kompanie

Block J Grab 91

Unteroffizier

WASSERBURGER

Josef

 

02.03.1915

bayr. Ers.Inf.Rgt. 1, 11. Kompanie

Block 4 Grab 113

Infanterist

WASSERMANN

Johann

 

07.09.1914

bayr. 12. Inf.Rgt., 7. Kompanie

Block J Grab 126

Jäger

WASSMANN

Kurt

 

17.07.1915

Jäg.Batl. 9, 4. Kompanie

Block 5 Grab 178

Fahrer

WEBER

August

 

21.10.1918

Fest.Train.Ers.Abtlg. Strassburg

Block 8 Grab 155

Landsturmmann

WEBER

Friedrich

 

06.10.1918, Festungslazarett 32 Strassburg

Inf.Rgt. 136, Ersatz-Bataillon, 1. Kompanie

infolge Krankheit, Block 1 Grab 240, siehe auch: 4. Lothringisches Inf.-Reg. Nr. 136, Ersatzbat.

Wehrmann

WEBER

Hermann

 

27.09.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 12, 3. Kompanie

Block 2 Grab 155

Gefreiter

WEBER

Karl

 

20.08.1914

Ers.Inf.Rgt. 32, I. Bataillon, 2. Kompanie

Block J Grab 176

Kanonier

WEBER

Otto

 

20.08.1918

Lei. Munitions-Kolonne 1187

Block 7 Grab 182

Musketier

WEBER

Sigmar

 

26.09.1914

Inf.Rgt. 126, I. Bataillon, 2. Kompanie

Block 2 Grab 159

Fahrer

WECK

Eduard

 

26.05.1916

Pferde-Lazarett Stellv. Xv. A.K.

Block 6 Grab 56

Soldat

WECKER

Alfred

 

08.10.1914

Inf.Rgt. 105, Iii. Bataillon, 12. Kompanie

Block 1 Grab 38

Vizefeldwebel

WECKER

Bruno

 

03.06.1916

Feldart.Rgt. 51, 3. Ersatz-Batterie

Block 5 Grab 29

Musketier

WEDEKIND

Heinrich

 

11.08.1918

Inf.Rgt. 143, I. Bataillon, 1. Kompanie

Block 7 Grab 143

Landsturmrekrat

WEGAT

Ernst

 

18.05.1916

Inf.Rgt. 143, Ersatz-Bataillon, 1. Rekruten-Depot

Block 5 Grab 60

Infanterist

WEGELE

Jakob

Schlöglhof, Oberbayern

05.09.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 15, 7. Kompanie

schwer verwundet und gestorben, Block J Grab 51, Auf dem Denkmal in Winkl (Kreis Landsberg am Lech) verzeichnet

Kanonier

WEGENER

Erwin

 

08.10.1918

Feldart.Rgt. 84, Genesungs-Batterie

Block 5 Grab 283

Pionier

WEGNER

Max

 

04.10.1914

Pion.Batl. 15, 1. Reserve-Kompanie

Block 1 Grab 65

Hauptmann

WEHMANN

Max

 

13.07.1916

Mil.Pak.Amt Strassburg

Block 5 Grab 251

Wehrmann

WEHREY

Theodor

 

13.05.1915

Garn.Batl. Iii Strassburg, 9. Kompanie

Block 4 Grab 25

Wehrmann

WEICHEL

Jakob

 

26.09.1914

Ldw.Inf.Rgt. 60, Ii. Bataillon, 8. Kompanie

Block 2 Grab 158

Pionier

WEIDEMANN

Johann

 

30.10.1914

Pion.Batl. 27, 2. Reserve-Kompanie

Block 2 Grab 103

Infanterist

WEIDMANN

Johann

 

03.09.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 8, 1. Kompanie

Block J Grab 54

Zahlmeister-Stellvertreter

WEIGELT

Otto

 

05.11.1918

Fuhrp.K. 647

Block 2 Grab 3

Infanterist

WEILEDER

Georg

 

05.02.1918

bayr. Ers.Inf.Rgt. 5, 11. Kompanie

Block 7 Grab 22

Infanterist

WEINBERGER

Andreas

23.07.1887, Freiing, Niederbayern

25.09.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 2, 3. Kompanie

verwundet und gestorben, Block 1 Grab 85, Auf dem Denkmal in Gundihausen (Kreis Landshut) verzeichnet

Pionier

WEINDL

Engelbert

 

29.03.1917

bayr. Et.Hilfs-Kompanie 1

Block 5 Grab 152

Infanterist

WEINZIERL

Alfred

 

09.01.1916

bayr. Res.Inf.Rgt. 11, 3. Kompanie

Block 5 Grab 98

Kanonier

WEISE

Richard

 

20.12.1914

Feldart.Rgt. 20, I. Abteilung, 1. Batterie

Block 2 Grab 21

Musketier

WEISE

Willy

 

10.10.1918, Festungslazarett 16 Strassburg

Inf.Rgt. 136, Ersatz-Bataillon, 4. Kompanie

infolge Krankheit, Block 8 Grab 14, siehe auch: 4. Lothringisches Inf.-Reg. Nr. 136, Ersatzbat.

Gefreiter

WEISKE

Arthur

 

02.06.1916

Fussart.Rgt. 14, Ersatz-Bataillon, Bespannungs-Abteilung

Block 5 Grab 30

Musketier

WEISS

Friedrich

 

27.09.1917

Garn.Rgt. Strassburg, I. Bataillon, 1. Kompanie

Block 6 Grab 145

Soldat

WEISS

Heinrich

 

24.06.1915

Ldw.Gren.Rgt. 100, 12. Kompanie

Block 5 Grab 223

Landsturmmann

WEISS

Johann

 

08.02.1917

Ldw.Inf.Rgt. 99, I. Ersatz-Bataillon, 2. Rekruten-Depot

Block 4 Grab 145

Infanterist-Reservist

WEISSMANN

Eugen Karl

Jettenbach, Pfalz

29.10.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 5, 4. Kompanie

schwer verwundet und gestorben, Block 2 Grab 106

Musketier

WELSMANN

Goswin

 

24.02.1916

Ers.Inf.Rgt. 29, I. Bataillon, 4. Kompanie

Block 5 Grab 38

Infanterist-Wehrmann

WENDEL

Nikolaus

01.02.1884, Weingartsgreuth, Oberfranken

08.11.1914

bayr. 19. Inf.Rgt., 4. Kompanie

leicht verwundet und gestorben, Block 2 Grab 100

Pionier

WENDLER

Adolf

 

21.01.1917

Pion.Ers.Batl. 14, Ersatz-Kompanie 2

Block 2 Grab 213

Trainsoldat

WENDT

Heinrich

 

06.12.1916

Train-Ersatz-Abteilung 15, 1. Eskadron

Block 6 Grab 10

Armierungssoldat

WENDT

Otto

 

09.10.1918

Arm.Batl. 155, 2. Kompanie

Block 8 Grab 1

Infanterist

WENGER

Jakob

13.06.1890, Zinklmiltach, Oberbayern

23.09.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 2, 4. Kompanie

leicht verwundet und gestorben, Block 1 Grab 84, Auf dem Denkmal in Hohenbercha (Kreis Freising) verzeichnet

Kanonier

WENZ

Franz

 

10.11.1918

Fussart.Rgt. 24, I. Bataillon, 4. Batterie

Block 8 Grab 73

Obergefreiter

WENZEL

Christian

 

01.03.1917

Fussart.Rgt. 14, Ersatz-Batterie 5

Block 2 Grab 200

Infanterist

WENZEL

Tertulin

Schlehdorf, B.A. Weilheim

05.09.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 15, 6. Kompanie

verwundet und gestorben, Block J Grab 49, Auf dem Denkmal in Schlehdorf (Kreis Tölz) verzeichnet

Musketier

WERLE

Josef

 

26.12.1916

Inf.Rgt. 99, I. Ersatz-Bataillon, 1. Rekruten-Depot

Block 5 Grab 18

Hilfsdienstpflichtiger

WERNER

Emil

 

22.03.1918

Gruppenlt. H. Baufirma Wolle

Block 7 Grab 22

Wehrmann

WERNER

Konstantin

 

01.02.1915

Ldw.Brig.Erst.Batl. 26, 8. Kompanie

Block 4 Grab 103

Infanterist

WERNER

Willibald

 

29.08.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 11, 2. Kompanie

Block J Grab 140

Oken. Handw.

WERSCH

Josef

 

11.07.1918

Krgs.Bekl.Amt Strassburg, 4. Kompanie

Block 7 Grab 144

Krankenwärter

WETT

Eduard

 

28.09.1918

Fest.San.Batl. Strassburg, 1. Kompanie

Block 6 Grab 185

Musketier

WETZEL

Max

 

20.04.1916

Inf.Rgt. 23, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 5 Grab 52

Trainsoldat

WETZELS

Johann

 

27.07.1918

Train-Ersatz-Abteilung 15, 3. Eskadron

Block 7 Grab 158

Landsturmmann

WEYRICH

Viktor

 

01.04.1917

Ldst.Inf.Rgt. 11, Ersatz-Bataillon, Genesungs-Kompanie

Block 5 Grab 106

Gefreiter

WIEDEMANN

Martin

 

27.08.1914

Inf.Rgt. 180, I. Bataillon, 2. Kompanie

Block J Grab 73

Kanonier

WIEHL

Arthur

 

25.08.1914

Feldart.Rgt. 66, L. Munitions-Kolonne Ii

Block J Grab 179

Kanonier

WIEJA

Johann

 

21.05.1915

Fussart.Rgt. 6, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 4 Grab 28

Landsturmmann

WIELAND

Julius

 

01.04.1916

Ldst.Inf.Batl. Esslingen, 3. Kompanie

Block 5 Grab 63

Gefreiter

WIELER

Gustav

 

17.11.1918

1. Ers. Mg-Kompanie Xv. A.K.

Block 8 Grab 131

Musketier

WIESENFAHRT

Josef

 

03.09.1914

Inf.Rgt. 180, I. Bataillon, 4. Kompanie

Block J Grab 118

Musketier

WILCKE

Willy

 

15.08.1916

Inf.Rgt. 132, Ii. Bataillon, 5. Kompanie

Block 5 Grab 20

Ersatz-Reservist

WILD

Alfred

 

24.03.1915

Inf.Rgt. 170, I. Bataillon, 1. Kompanie

Block 4 Grab 65

Kanonier

WILDFEUER

Xaver

 

21.09.1916

bayr. 3. Fussart.Rgt, Ersatz-Bataillon, 3. Rekruten-Depot

Block 6 Grab 32

Reservist

WILDIES

Gustav

 

02.06.1918

Ldw.Inf.Rgt. 10, Iii. Bataillon, 9. Kompanie

Block 7 Grab 22

Gefreiter

WILFERT

Johann

Schloßgattendorf, Oberfranken

23.10.1914

bayr. 21. Inf.Rgt., 9. Kompanie

schwer verwundet und gestorben, Block J Grab 12

Infanterist

WILLIBALD

Anton

10.02.1891, Hofstetten, B.A. Landsberg

23.08.1914, bei Leberau

bayr. Brig.Ers.Batl. 2, 2. Kompanie

tot, Block J Grab 149, Auf dem Denkmal in Hofstetten (Kreis Landsberg am Lech) verzeichnet

Wehrmann

WILLRICH

Karl

Göttingen, Preußen

12.05.1915

bayr. Res.Inf.Rgt. 14, 11. Kompanie

infolge Krankheit gestorben, Block 4 Grab 21

 

WILMER

 

 

 

 

Block 8 Grab 129

Unteroffizier

WINDESHEIM

Karl

 

27.11.1916

5. Garde-Rgt. z. F., Ii. Bataillon, 5. Kompanie

Block 5 Grab 12

Wehrmann

WINDOLT

Friedrich

 

24.06.1919

Inf.Rgt. 397, I. Bataillon, 3. Kompanie

Block 4 Grab 129

Armierungssoldat

WINK

Heinrich

 

03.11.1915

Arm.Batl. 73, 5. Kompanie

Block 5 Grab 114

Wehrmann

WINKEL

Josef

 

27.02.1916

Garn.Rgt. Strassburg, I. Bataillon, 4. Kompanie

Block 5 Grab 71

Infanterist

WINKLER

Josef

Tasching, Oberpfalz

12.10.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 14, 11. Kompanie

verwundet und gestorben, Block 1 Grab 47

Landsturmmann

WINTER

Erich

 

28.12.1915

Inf.Rgt. 143, I. Ersatz-Bataillon, 1. Genesungs-Kompanie

Block 5 Grab 95

Wehrmann

WINTER

Max

 

07.11.1914

Ldw.Inf.Rgt. 36, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 2 Grab 130

Musketier

WINTER

Peter

 

03.09.1914

Inf.Rgt. 143, I. Bataillon, 2. Kompanie

Block J Grab 186

Musketier

WINTERSCHEID

Johannes

 

18.02.1915

Inf.Rgt. 161, I. Bataillon, 3. Kompanie

Block J Grab 169

Infanterist

WIRTH

Josef

 

13.12.1915

bayr. Res.Inf.Rgt. 11, 2. Kompanie

Block 5 Grab 90

Musketier

WISCHNEWSKI

Franz

 

25.08.1918

Inf.Rgt. 132, Ersatz-Bataillon, 1. Rekruten-Depot

Block 7 Grab 177

Reservist

WISNIEWSKI

Wladislaus

 

27.09.1914

Inf.Rgt. 143, Ii. Bataillon, 7. Kompanie

Block 2 Grab 152

Unteroffizier

WITJE

Ernst

 

03.06.1915

Ldw.San.Kp. 27

Block 4 Grab 159

Kanonier

WITOLF

Alfons

 

11.08.1915

Feldart.Rgt. 51, Ersatz-Abteilung, Rekruten-Depot

Block 5 Grab 162

Infanterist

WITTMANN

Franz

 

01.07.1915

bayr. Brig.Ers.Batl. 1, 4. Kompanie

Block 5 Grab 186

Infanterist

WITTMANN

Martin

 

02.11.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 8, 3. Kompanie

Block 2 Grab 118

Unteroffizier

WITTWER

Paul

 

27.04.1917

Pion.Ers.Batl. 15, 2. Rekruten-Depot

Block 6 Grab 93

Kanonier

WOHLBEHAGEN

Franz

 

29.07.1918

Feldart.Rgt. 66, 1. Abteilung, 2. Batterie

Block 7 Grab 159

Infanterist-Reservist

WOHLFAHRT

Anselm

04.12.1887, Jengen, Schwaben

25.08.1914, Cronenbourg

bayr. Brig.Ers.Batl. 3, 4. Kompanie

schwer verwundet und gestorben, Block J Grab 146, Auf dem Denkmal in Jengen (Kreis Ostallgäu) verzeichnet

Reservist

WOJCISCHOWSKI

Johann

 

04.10.1914

Inf.Rgt. 47, Ii. Bataillon, 8. Kompanie

Block 1 Grab 70

Musketier

WOJEWODITSCH

Waldemar

 

15.10.1918, Festungslazarett 16 Straßburg

Inf.Rgt. 136, Ersatz-Bataillon, 4. Kompanie

infolge Krankheit, Block 2 Grab 244, siehe auch: 4. Lothringisches Inf.-Reg. Nr. 136, Ersatzbat.

Infanterist

WOLF

Adam

 

07.09.1914

bayr. Brig.Ers.Batl. 5, 1. Kompanie

Block J Grab 43

Landsturmmann

WOLF

Ludwig

 

03.02.1915

Ldst.Fest.Train Strassburg, 1. Eskadron

Block 4 Grab 104

Schütze

WÖLFER

Hans

 

28.09.1918

Füs.Rgt. 38, Iii. Bataillon, 3. Mg-Kompanie

Block 6 Grab 186

Kanonier

WOLFF

Erich

 

09.10.1917

Feldart.Rgt. 51, Ii. Ersatz-Bataillon, 3. Ersatz-Batterie

Block 5 Grab 243

Musketier

WOLFF

Julius

 

11.10.1918

1. Ersatz-Mg-Kompanie Xv. A.K.

Block 8 Grab 9

Jäger

WÖLKE

Otto Arthur

 

15.10.1917

Res.Jäg.Batl. Ii

Block 8 Grab 44

Kanonier

WOLLENHAUPT

Karl

 

22.11.1918

Feldart.Rgt. 100

Block J Grab 175

 

WOLYNSKI

Wassily

 

 

K.u.K. schweres Feldart.Rgt.

Block 7 Grab 22

Jäger

WUNDERLICH

Adam

 

13.11.1918

bayr. Jäg.Rgt. 3, Iv. Bataillon, 13. Kompanie

Block 8 Grab 109

Gefreiter

WUNDERLICH

Leonhard

 

08.09.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 7, 10. Kompanie

Block 1 Grab 164

Infanterist

WUNSCH

Xaver

 

02.09.1914

Res.Inf.Rgt. 110, I. Bataillon, 3. Kompanie

Block J Grab 188

Kanonier

WÜRTELE

Daniel

 

14.07.1915

Fussart.Rgt. 14, 4. Ersatz-Batterie

Block 5 Grab 179

Gefreiter

WÜRZINGER

Josef

 

23.08.1914

bayr. Res.Inf.Rgt. 11, 8. Kompanie

Block J Grab 170

Kanonier

WÜST

Johann

 

06.05.1915

Ldst.Fussart.Batl. Iv. A.K., 2. Batterie

Block 4 Grab 34

Datum der Abschrift: 01.02.2009

Beitrag von: Michaela Becker, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstraße 26, 66539 Neunkirchen-Wellesweiler
Fotos © 2008 Michaela Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten