Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nordborg (Norburg auf Alsen), Nordschleswig, Dänemark:

PLZ DK-6430

55° 03‘ 36“ N / 9° 44‘ 21“ E

Auf dem Kirchhof von Norburg ein großer Findling mit der Inschrift:. Am Fuße des Gedenksteines 4 Namentafeln mit 71 Namen der Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Ein Findling mit der Inschrift erinnert an dänische Kriegstote im Dreijahreskrieg (ohne Namen). Ein Obelisk mit aufgesetzter Gedenkplatte erinnert an dänische Kriegstote von 1864 (beispielhaft ein Name).

Erhalten ist auf dem Kirchhof auch der Grabstein eines russischen Kriegsgefangenen, der 1918 in Oxbüll verstorben war.

Im Steingarten (Lapidarium) einige historische Grabsteine, auf denen gefallener Angehöriger gedacht wird.

Nordborg (Norburg auf Alsen), Foto © 2006 Uwe SchärffNordborg (Norburg auf Alsen), Foto © 2006 Uwe Schärff
Nordborg (Norburg auf Alsen), Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

Denne Steen
satte det
Danske Folk
over
21 trofaste Sønner
som døde for Fædrelandet
i Aarene 1848 – 1850

Minde
om
45 Danske Krigere
som offrede Livet
for Fædrelandet
i 1864

Minde
over dem som ikke
vendte tilbage
EK
1914-1918

Namen der Gefallenen:

1864 (Dänisches Kriegsgrab):

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Einheit

ANDERSEN

Anders

30.03.1839 født i Ollerup ved Svendborg

25.06.1864 død i Nordborg

6. Reg. 6. Comp.

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

aus

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ANDERSEN

Jørgen

Nordborg

26.09.1883

22.08.1914

 

BANNIER

Albert

Nordborg

02.03.1893

06.06.1915

 

BENDIXEN

Henrik

Pøl

03.02.1878

28.08.1916

 

BLADT

Christian

Nordborg

09.09.1877

09.10.1919

 

BLADT

Daniel

Nordborg

25.07.1898

16.11.1917

 

BONDE

Peter

Pøl

21.12.1878

15.01.1915

 

CHRISTENSEN

Johs.

Nordborg

18.09.1893

11.10.1914

 

CHRISTENSEN

Peter

Holm

22.07.1876

22.05.1918

 

CHRISTENSEN

Peter

Nordborg

25.09.1892

18.09.1914

 

CLAUSEN

Henrik

Holm

11.03.1876

19.10.1918

 

CLAUSEN

Peter

Nordborg

18.10.1873

14.02.1917

 

DAHL

Chresten

Pøl

01.01.1895

19.05.1917

 

DOMINICUSSEN

Hans

Nordborg

09.11.1886

07.03.1916

 

DOMINICUSSEN

Hans

Nordborg

01.05.1886

06.09.1916

 

DOMINICUSSEN

Johs.

Nordborg

13.08.1877

21.09.1916

 

ESPENSEN

Chresten

Pøl

10.10.1882

11.05.1915

 

FAURHOLM

Christen

Nordborg

01.04.1888

20.09.1914

 

FEIKE

Heinrich

Nordborg

16.08.1886

13.04.1918

1)

GADMANN

Marius

Holm

08.02.1896

09.04.1917

 

GRAU

Kristen

Holm

09.01.1891

06.09.1914

 

HANSEN

Broder

Nordborg

17.03.1894

21.05.1916

 

HANSEN

Hans

Pøl

11.02.1895

28.03.1918

 

HANSEN

Hans

Pøl

16.09.1877

06.08.1918

 

HANSEN

Hjendre

Nordborg

07.01.1882

25.07.1916

 

HELLESØ

Hans

Holm

03.08.1871

17.11.1915

 

HELLESØ

Matthias

Holm

30.03.1896

31.08.1916

 

JACOBSEN

Christian

Holm

13.07.1896

31.08.1916

 

JACOBSEN

Jörgen

Nordborg

23.10.1894

03.05.1915

 

JACOBSEN

Peter

Nordborg

09.05.1898

26.03.1918

 

JENSEN

Jørgen

Nordborg

16.10.1898

12.09.1917

 

JENSEN

Thomas

Nordborg

25.02.1883

26.10.1915

 

JESSEN

Chresten

Holm

06.10.1896

23.09.1917

 

JESSEN

Hans

Nordborg

16.10.1888

16.09.1918

 

JESSEN

Thomas

Nordborg

11.03.1888

10.10.1918

 

JOHANSEN

Jes

Pøl

25.04.1875

18.12.1918

 

JOHNSEN

Jørgen

Holm

23.07.1893

23.09.1916

 

JÖRGENSEN

Thomas

Nordborg

27.09.1882

06.08.1917

 

JØRGENSEN

Jørgen

Pøl

25.12.1895

28.08.1916

 

JØRGENSEN

Peter

Pøl

27.10.1894

25.09.1916

 

KÖHLER

Erich

Nordborg

29.03.1895

30.08.1915

 

KOLMOS

Hans

Pøl

23.08.1894

06.10.1917

c)

LAUT

Matthias

Nordborg

05.05.1880

04.09.1916

 

LORENZEN

Hans

Nordborg

17.11.1894

05.09.1916

 

MATTHIESEN

Christen

Holm

17.04.1888

16.04.1917

 

MOLDT

Johannes

Nordborg

02.05.1875

04.08.1917

 

MØLLER

Jørgen

Pøl

01.08.1894

30.04.1915

 

MOOS

Johannes

Nordborg

02.02.1889

12.05.1916

 

MÜLLER

Hermann

Pøl

23.03.1878

01.03.1917

2)

NIELSEN

Hans

Nordborg

23.04.1890

17.01.1916

 

NIELSEN

Jens

Nordborg

09.01.1876

26.06.1918

 

NØRRELYKKE

Thomas

Holm

05.02.1890

06.06.1915

 

PETERSEN

Christian

Pøl

14.04.1899

04.09.1918

 

PETERSEN

Hans

Holm

30.03.1870

10.07.1915

 

PETERSEN

Hans

Pøl

02.05.1893

27.01.1917

 

RASMUSSEN

Frederik

Nordborg

02.01.1891

28.06.1918

 

REX

Christian

Nordborg

02.02.1893

06.10.1918

 

SANDVEI

Hans

Holm

03.11.1885

04.09.1914

 

SANDVEI

Peter

Holm

11.02.1879

18.04.1917

 

SCHMIDT

Hans

Nordborg

12.02.1885

08.06.1915

 

SCHMIDT

Ivan

Holm

26.10.1882

05.10.1914

 

SCHMIDT

Jens

Holm

31.01.1895

08.10.1918

 

SCHOLZ

Hugo

Nordborg

23.10.1876

04.09.1916

 

SCHULZ

Fritz

Pøl

06.01.1886

30.04.1918

 

SIMONSEN

Johannes

Nordborg

21.10.1892

21.03.1918

 

STÖHRMANN

Peter

Nordborg

09.04.1898

21.04.1918

3)

TIEDEMANN

Friederich

Nordborg

05.10.1897

17.10.1918

 

TIEDEMANN

Peter

Nordborg

07.02.1896

19.04.1915

 

TINNESEN

Hans

Nordborg

05.03.1892

22.07.1915

 

WEBER

Christian

Pøl

19.11.1898

31.08.1917

 

WILKE

Eduard

Nordborg

10.05.1887

06.08.1916

 

WILLESEN

Peter

Holm

25.12.1877

13.10.1918

4)

Russischer Kriegsgefangener:

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ROGOW

Nicolai

19.01.1918 Oxbüll

„Hier ruht in Gott fern von der Heimat und den Seinen. Der russ. Kriegsgef. Nicolai Rogow, + in Oxbüll am 19.1.1918 – . – von seinen Kameraden im Kreise Sonderburg gestiftet.“

Familiengrabsteine im Steingarten

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

 

KÖHLER

Erich M.A.

29.03.1895 Norburg

30.08.1915 Russland

a)

KOLMOS

Hans

23.08.1894 Pöhl

08.10.1917 bei Lens / Frankr.

b)

MOOS

Johann

 

12.05.1916 Vimyhøi (Vimyhöhe)

c)

SKOLANDER

Jens N.

07.03.1895 Havnbjerg

05.04.1918 Frankrig

d)

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsjahr

Todesjahr

SEIFERT

Johannes

1922

1944

Flüchtlingskinder (beim Volksbund offenbar nicht bekannt)

Name

Vorname

aus

Alter

Beerdigungsdatum

HAAK

Ingrid

Grünstein

11 Monate

07.05.1945

KLEISA

Inge

Mulden, Kr. Lyck, Ostpreussen

3 Jahre

04.05.1945

MÜLLER

Heidi

Brandenburg

1 Jahr

04.05.1945

Die Ortsnamen in Nord-Schleswig (und Süd-Schleswig) sind in den Sprachen der beiden Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum besseren Vergleich mit den Angaben aus älteren Urkunden (etwa Kirchenbüchern) folgen hier einige „Übersetzungen“ von Ortsnamen.

Havnbjerg = Hagenberg
Holm = Holm
Nordborg = Norburg
Pøl = Pöhl
Oxbüll = Oksbøl

Quelle für die Ortsnamen: Dr.Harboe Kardel: „Zweisprachig – Verzeichnis der nordschleswigschen Ortsnamen in dänischer und deutscher Sprache“, Apenrade 1969 sowie   www.rostra.dk/slesvig

Anmerkung: Die Kriegsteilnehmer des Ersten Weltkrieges waren Bürger des Deutschen Reiches und unterlagen damit der Wehrpflicht. Unabhängig davon, ob sie sich selbst zur deutschen oder zur dänischen Volksgruppe rechneten. Im Zweiten Weltkrieg dagegen gab es ausschließlich freiwillige Kriegsteilnehmer der  –  seit 1920  –  deutschen Minderheit in Nordschleswig. Die Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges finden sich auf den Tafeln des Ehrenhains am Knivsberg.

a)  Erich M.A. KÖHLER geb. d. 29.März 1895 in Norburg, erlitt den Heldentod fürs Vaterland am 30.Aug. 1915 in Russland, tief betrauert von deinen Eltern und Geschwistern.

b)  Leutnant Hans KOLMOS, * 23.Aug.1894 in Pöhl.  M.W.Führer d. II.Batl. Inf.Reg.64.  Er fiel für sein Vaterland bei Lens in Frankreich d. 8.Okt.1917, überführt von seinen Eltern d. 9.Okt. 1924

Angehörige:
Hans KOLMOS (Bruder), * 2.Juli 1893 in Pöhl, + 17.März 1894
Ellen KOLMOS  geb. FREDERIKSEN (Mutter), * 5.Jan.1869 in Holm, + 25.Juli 1942 in Norburg
Christian J. KOLMOS, * 12.Mai 1868 in Broballig, + 31.Jan. 1944 in Norburg

c)  Inschrift: Minde over Købmand J.P. MOOS i Nordborg og Hustru Cathrine MOOS f. CHRISTIANSEN f. i Broballe Deres eneste Barn Johan MOOS falden paa Vimyhøi d.12.Mai 16 / Hvil i Fred, her og i Frankrigs Jord!

d)  Jens N. SKOLANDER, * 07.03.1895 i Havnbjerg, + 05.04.1918 i Frankrig;

Angehörige: Bent N. SKOLANDER, * 22.01.1872  i Nordborg, + 06.03.1908 i Nordborg

Familiengrabstätte SEIFERT: Johannes 1861-1930 / Mathilde 1863-1917 / Thomas 1887-1939 / Karen 1893-1936 / Johannes 1922-1944 / Friedrich 1925-1986

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Feike, Heinrich, Dienstgrad: Kanonier, Todesdatum: 13.04.1918. [Y0308580] Heinrich Feike ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne (Frankreich). Block 1 Grab 727

2) (sofern identisch): Müller, Hermann, Dienstgrad: Wehrmann, Todesdatum: 01.03.1917. [D0991631] Hermann Müller ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Block 8 Grab 858

3) Stöhrmann, Peter, Dienstgrad: Musketier, Todesdatum: 26.04.1918. [E0069465] Peter Stöhrmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Etienne-à-Arnes (Frankreich). Block 1 Grab 752

4) Willesen, Peter, Dienstgrad: Wehrmann, Todesdatum: 13.10.1918. [J0583919] Peter Willesen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye (Frankreich). Block 1 Grab 1726

Datum der Abschrift: November 2006

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten