Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gangkofen-Kollbach, Kreis Rottal/Inn, Bayern:

An der unteren Kirchenmauer ist das Denkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege errichtet. In der Mittel der Gedenkplatten ist eine Säule auf einem Inschriftensockel. Darauf steht die Mutter Maria mit den Jesus-Kind. Die Gedenkplatten des 1. Weltkrieges sind in die Kirchmauer eingelassen und werden von einem Eisernen Kreuz geziert.

Im Eingang zur Kirche hängt ein Rahmen mit Bildnissen der gefallenen Söhne der Gemeinde Kollbach des 2. Weltkrieges. Umgeben werden die Lichtbilder durch zwei Inschriften, Banner und einem Eisernen Kreuz.

An der unteren Seite der Kirche neben dem Kriegerdenkmal wurde eine Gedenkplatte für die Gefallenen und Veteranen von 1870/71 in die Kirchmauer eingelassen.

Gangkofen-Kollbach, Foto © 2009 Christian Kirchner

Gangkofen-Kollbach, Foto © 2009 Christian Kirchner Gangkofen-Kollbach, Foto © 2009 Christian Kirchner

Inschriften:

1870/71:
Gedenktafel
für alle jene tapferen Soldaten der Pfarrei Kolbach, welche im siegreichen Feldzuge 1870/71 gefallen oder hernach gestorben sind.

Gewidmet von ihren dankbaren Angehörigen

1. & 2. Weltkrieg:
Gefallen im 2. Weltkrieg
vermisst, doch nicht vergessen
Von den Heimatvertriebenen beklagt

Sockel:
Nach diesem Elende
zeige uns JESUS!
MARIA!

Im Eingang:
Wir starben als Opfer des 2. Weltkrieges
(Bilder u. Namen)
Vergesst uns nicht und betet für uns!

Namen der Gefallenen:

1870/71 (Gefallene & Kriegsteilnehmer):

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Soldat

ASBECK

Johann

16.03.1886

1. Feld-Ar

Soldat

ASBECK

Mathias

08.12.1870 bei Ville Chamant

2. Ir

Gefreiter

BODER

Peter

27.11.1913

9. Jäg. Batl.

Soldat

GEIGENBERGER

Johann

10.07.1897

3. Ar

Soldat

GEIGENBERGER

Paulus

08.09.1883

3. Chevauxleger Reg.

Soldat

HAGER

Josef

02.10.1924

8. Ir

Josef

HERRNREITER

Josef

März 1898

8. Ir

Soldat

HOLZNER

Martin

24.10.1919

8. Ir

Soldat

HUBER

Dyonis

26.12.1910

8. Ir

Soldat

HUBER

Dyonis

30.09.1915

Inf. Leib-Reg,

Soldat

HUBER

Josef

16.10.1912

2. Ir

Soldat

KERSCHER

Josef

11.12.1887

2. Ir

Soldat

MILTERHUBER

Thomas

12.08.1879

1. Fuhrwesen-Abt.

Soldat

POLLNER

Martin

21.07.1915

8. Ir

Soldat

RAMBERGER

Xaver

30.06.1929

1. Ar

Soldat

WATZINGER

Josef

20.04.1900

9. Jäg. Batl.

Soldat

WIMMER

Josef

20.06.1895

14. Ir

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

AIGNER

Gotthart

29.10.1915 bei Arras

24. Ir

 

 

AIGNER

Johann

August 1914 Verdanville

17. Ir

vermisst

 

ASCHENBRENNER

Felix

17.01.1919 Ingolstadt

10. Ir

 

 

BACHHÄUBL

Sylvester

08.06.1916 bei Dannevoux

17. Far

 

 

BACHL

Georg

16.10.1917 bei Acheville

6. Sturm-Btl.

 

 

BACHL

Josef

15.05.1917 bei Hurtebise

2. Ldw. Ir

 

 

BADER

Franz Xaver

18.06.1918 bei Buquay

12. Rir

 

 

BAUMGARTNER

Johann

27.03.1918 bei Gniese

24. Ir

 

 

BAUMGARTNER

Josef

09.03.1919 Frontenhausen

2. Rir

 

 

BEINTMEIER

Georg

05.04.1917 bei Arras

2. Rir

 

 

BIBERGER

Alois

26.05.1915 Vressness

8. Rir

 

 

BLENNINGER

Georg

12.10.1914 bei Torquevillers

16. Ir

 

 

BLENNINGER

Otto

22.06.1916 bei Ville

Ilr

 

 

BLENNINGER

Simon

28.10.1917 bei Lizy

16. Ir

 

Fahrer

BUCHNER

Anton

23.02.1915 bei Arras

 

 

 

BUCHNER

Anton

August 1914 Saarburg

16. Ir

vermisst

 

BUCHNER

Emmeran

06.09.1917 bei Marquilliers

2. Rir

 

 

BUCHNER

Georg

28.10.1917 bei Lille

1. Ir

 

 

DEINGRUBER

Johann

18.07.1918 Soissons

3. Ir

vermisst

 

EILHAMMER

Johann

18.08.1917 bei Lens

2. Rir

 

Unteroffizier

FUCHS

Eduard

07.06.1916 Flandern

17. Ir

vermisst

Gefreiter

GIGLBERGER

Bartholomäus

28.02.1916 bei Verdun

15. Ir

 

 

GIGLBERGER

Emil

15.10.1914 bei Watschäte

16. Ir

 

 

GIRGNHUBER

Johann B.

02.08.1916 Nürnberg

20. Ir

 

 

GRUBER

Anton

09.11.1917 Dun

20. Ir

 

 

HECHL

Franz Xaver

23.12.1916 Rumänien

18. Rir

vermisst

 

HUBAUER

Ignaz

11.11.1916 Rumänien

16. Ir

 

 

HUBER

Alphons

01.11.1917 Landshut

1. Pion. Btl.

 

 

HUBER

Franz Xaver

26.04.1916 bei Aubers

17. Rir

 

 

HUBER

Johann

20.12.1918 Freising

13. Far

 

 

HUBER

Johann B.

02.09.1914 bei Evaux

2. b. Ldw. Jäg. Btl.

 

 

HUBER

Josef

02.10.1914 bei Lihon

16. Ir

 

 

JELINEK

Georg

21.02.1915 Reichsackerkopf

19. Rir

 

 

KIERMEIER

Lorenz

31.05.1916 Verdun

1. Ir

vermisst

 

LEITL

Josef

Januar 1917 Lindenburg-Köln

2. Ir

 

 

PEISSL

Jakob

02.11.1914 Dadizeele

16. Ir

 

 

PREX

Paul

22.09.1917 Heimat

Arm. Btl. 11

 

 

REISECK

Mathias

17.02.1917 Freiburg , Brsg.

2. Lir

 

Vizefeldwebel

REISER

Johann

21.11.1916 bei Kampolung , Rumänien

26. Ir

 

 

REISER

Michael

29.09.1918 Champagne

3. Jäg. Reg.

 

 

SCHWIMMER

Alois

20.08.1918 bei Blerancourt

2. Ir

 

 

SCHWINGHAMMER

Franz Xaver

03.05.1918 Ludwigsburg

Ldst. Jäg. Btl. Straßburg

 

 

THALHAMMER

Franz Xaver

05.09.1914 bei Luneville

1. Ir

 

2. Weltkrieg:

 

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

BARTLREIER

Georg

Bogen

27.12.1942

vermisst; 21 Jahre

 

BARTLREIER

Xaver

Bogen

18.10.1944 Serbien

vermisst; 22 Jahre

BAUER

Martin

Lehen

16.04.1941 Tripolis

29 Jahre

 

BAUMGARTNER

Sebastian

Wimmersdorf

28.04.1944 Rußland

20 Jahre

 

BERGER

Josef

Unterhackenberg

17.04.1945 Schlesien

18 Jahre

 

BERGER

Xaver

Blankenöd

08.04.1945 Böhmen

vermisst; 39 Jahre

BLENNINGER

Josef

Gengham

29.07.1944 Rußland

34 Jahre

BUCHNER

Johann

Bogen

27.10.1943 Rußland

19 Jahre

 

BÜCHS

Karl

Schwingham

14.04.1944 Rußland

31 Jahre

EIBL

Josef

Kollbach

05.06.1940 Frankreich

24 Jahre

EIBL

Martin

Kollbach

02.04.1945 Pillau, Ostpreußen

36 Jahre

 

FRANZ

Alois

Christianberg / Sudetengau

09.02.1943 Rußland

Heimatvertriebener; 29 Jahre

 

FUßEDER

Kaspar

Unterhackenberg

01.01.1945 Westen

vermisst; 32 Jahre

GALLER

Alfons

Bachham

20.01.1944 Rußland

23 Jahre

 

GALLER

Lorenz

Bachham

16.03.1945 Osten

vermisst; 25 Jahre

GANGKOFER

Alfons

Taubendorf

25.01.1944 Rußland

33 Jahre

 

GIRNGHUBER

Alfons

Marastorf

20.08.1944 Rumänien

vermisst; 30 Jahre

 

GREINSBERGER

Anton

Kollbach

September 1944 Rumänien

vermisst; 23 Jahre

HÄGLSPERGER

Simon

Kollbach

22.07.1941 Rußland

24 Jahre

HENGHUBER

Ludwig

Geigenkofen

26.05.1943 Rußland

19 Jahre

HIERGEIST

Alois

Lauterbach

24.02.1942 Rußland

32 Jahre

 

HOCHHOLZER

Johann

Wiesen

22.02.1945 Ostpreußen

vermisst; 24 Jahre

 

HOFER

Eduard

Oberhackenberg

10.09.1943 Finnland

24 Jahre

HOFER

Heinrich

Oberbackenberg

06.06.1944 Griechenland

32 Jahre

 

HOFMANN

Georg

Biberg

01.01.1947 Rußland

vermisst; 26 Jahre

 

HOFMANN

Heinrich

Biberg

25.11.1943 Ukraine

vermisst; 22 Jahre

 

HOFMANN

Josef

Biberg

Mai 1944 Rußland

vermisst; 22 Jahre

HUBER

Anton

Kollbach

07.08.1941 Ukraine

26 Jahre

 

HUBER

Dionys

Geigenkofen

30.08.1944 Rumänien

vermisst; 19 Jahre

HUBER

Xaver

Marastorf

29.11.1945 Rußland

23 Jahre

 

JUNG

Gerhard

Rengersdorf / Schlesien

28.06.1941 Rußland

Heimatvertriebener; 22 Jahre

KERSCHER

Franz Xaver

Marastorf

05.05.1944 Bad Harzburg

20 Jahre 8 Monate

KERSCHER

Karl

Niedertrennbach

16.04.1946 Rußland

35 Jahre

 

KERSCHER

Xaver

Marastorf

05.05.1944 Heimatlazarett

20 Jahre

 

KIRSCHENBAUER

Wenzel

Bachham

18.01.1943 Rußland

37 Jahre

KLEEBERGER

Johann

Stockach

21.06.1940 Frankreich

21 Jahre (auf dem Denkmal: 22 Jahre)

KOBLER

Emeran

Satzing

16.05.1944 Heimatlazarett Meiningen

24 Jahre

 

KOBLER

Otto

Satzing

15.08.1944 Rumänien

vermisst; 23 Jahre

 

LAUSMANN

Josef

Neudorf / Sudetengau

Januar 1945 Holland

Heimatvertriebener; 19 Jahre

 

MERL

Johann

Bachham

23.03.1945 Ostpreußen

vermisst; 33 Jahre

MERL

Michael

Bachham

22.08.1943 Rußland

29 Jahre

 

MERL

Wolfgang

Bachham

19.07.1944 Lettland

vermisst; 22 Jahre

 

MICHLER

Erwin

Zindel / Schlesien

30.05.1944 Rußland

Heimatvertriebener; 18 Jahre

 

MICHLER

Richard

Zindel / Schlesien

21.01.1945 Ungarn

Heimatvertriebener; 48 Jahre

 

MITTERHUBER

Johann

Ottenöd

20.01.1945 Polen

vermisst; 26 Jahre

 

MOSER

Franz

Kollbach

28.06.1944 Rußland

36 Jahre

PIRKL

Johann

Niedertrennbach

27.08.1941 Frankreich

22 Jahre

POLLNER

Heinrich

Kollbach

06.02.1945 Oberschlesien

36 Jahre

 

REISER

Johann

Kollbach

19.06.1944 Rußland

vermisst; 20 Jahre

REISER

Josef

Kollbach

14.08.1944 Paris

17 1/2 Jahre

 

RIEGER

Walter

Neusattel / Sudetengau

28.08.1943

Heimatvertriebener; 24 Jahre

 

SCHENK

Emil

Komeise / Sudetengau

20.11.1941 Rußland

Heimatvertriebener; 30 Jahre

SCHMIDWENZL

Xaver

Kollbach

06.01.1945 Elsaß

20 Jahre

 

SCHUSTER

Heinrich

Ernstbrunn / Sudetengau

20.01.1944 Rußland

Heimatvertriebener; 34 Jahre

SCHWINGHAMMER

Franz Xaver

Marastorf

12.12.1943 Ukraine

31 Jahre

 

SPINNLER

Rudolf

Pechbach / Sudetengau

09.10.1944 Litauen

Heimatvertriebener; 37 Jahre

 

STEGMÜLLER

Lorenz

Bogen

14.09.1944 Serbien

vermisst; 34 Jahre

SÜßL

Franz

Oberhackenberg

05.07.1943 Rußland

29 Jahre

 

THALHAMMER

Fridolin

Kollbach

21.01.1944 Ukraine

vermisst; 20 Jahre

UNTERHOLZNER

Xaver

Unterhackenberg

13.10.1944 Rußland

31 Jahre

WEINDT

Martin

Niedertrennbach

27.11.1943 Rußland

20 Jahre

 

WINTERMEIER

Alois

Kollbach

16.08.1944 Rumänien

vermisst; 25 Jahre

 

WOLF

Franz

Saueröd

18.08.1944 Rumänien

vermisst; 22 Jahre

Datum der Abschrift: 08.07.2009

Beitrag von: Christian Kirchner
Foto © 2009 Christian Kirchner

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten