Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dresden-Tolkewitz (Johannisfriedhof), Sachsen:

PLZ 01279

Private Erinnerungen an gefallene Angehörige auf Familiengrabstätten sowie auf diesem Friedhof beigesetzte Kriegsopfer.

Namen der Gefallenen:

1870/71:

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Avantageur (Offiziers-Anwärter)

HEYDENREICH

William Rudolph

18.04.1852 in Chemnitz

06.12.1870 vor Paris

7.Kgl. Sächs. Inf. Regt. „Prinz Georg“ Nr. 106

1. Weltkrieg:

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

ADAM

Johannes

01.07.1892

04.08.1915 auf Höhe 108 bei Berry aux Bac

 

Hier beigesetzt

Oberleutnant

APEL

Fritz

29.09.1883

21.09.1914

4. Thü. Inf.Reg.Nr.72

Hier beigesetzt

Leutnant

ARRAS

Otto Erich

17.01.1883

27.05.1918

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fourdrain (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Grab 55

 

ASELMEYER

Fritz

24.03.1886

18.08.1917

 

 

Oberleutnant d.R.

BARTH

Emil Adolf

19.05.1893 Dresden

05.11.1916 St.Pierre Vaast-Walde

 

Hier beigesetzt

Uffz

BARTZSCH

Max

14.10.1880

05.07.1915

Kgl. Bayr. Landw. Inf. Reg.3

Hier beigesetzt

Offizier-Stellvertreter

BÄßLER

Kurt

 

10.10.1916 a.d. Somme

2.Grenadier-Regt. Nr.101

 

Unteroffizier d.R.

BERGSTRÄßER

Ernst

30.08.1889

06.09.1916 in Hallu an der Somme

 

Hier beigesetzt

 

BERGSTRÄßER

Ferdinand

20.09.1881

10.09.1915 zu Grodno

 

Hier beigesetzt

 

BLEY

Hermann

10.08.1875

13.12.1918

 

Architekt

Einj. Freiw. Unteroffizier

BODE

Hellmuth

 

09.01.1915 bei Tahure

177.Inf.Reg 3.Komp.

Im Alter von 22 Jahren gefallen

Leutnant und Regts. Adjt.

BÖTTICHER

Joachim von

24.09.1897

28.04.1918

Inf. Regt. 13

Hier beigesetzt, verw. 25.04.1918 Wyschete – Flandern

Einj. Freiw.

BRÄTER

Johannes

11.12.1893

1914

 

Vermisst

Major

DEGENKOLB

Karl

05.09.1875 Rottwerndorf

12.01.1917 Caulaincourt

 

Hier beigesetzt

Major und Abteilungskommandeur

DIETEL

Erich

27.04.1869

07.09.1914 bei Vitry le Francois

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Connantre (Frankreich). Endgrablage: Grab 290

Leutnant

DIETERICH

Kurt

22.01.1897

16.04.1918

Feld – Artill. - Reg. Nr. 64

Hier beigesetzt

Offz.- Stellv. u. Asp.

DOMASCHKE

Walter

07.01.1890

06.12.1915 i. Sturmangriff bei St.Souplet

 

Hier beigesetzt

Leutnant d.R.

ERNST

Kurt

11.02.1887

03.12.1916

Schützenrg. 108

 

Leutnant

ERNST

Paul

24.12.1888

03.09.1914

Rgt.105

Erinnerung, Grablage unbekannt

Leutnant

EVERTH

Edgar

17.09.1896

29.05.1918

4. Feld-Art. Reg. 48

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Crécy-au-Mont (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Grab 28

Oberleutnant

FLECHSIG

Georg

 

24.10.1916 an der Somme bei Warlencourt

Kgl. Sächs. 14. Inf.-Reg. Nr.179

Hier beigesetzt; Ritter des Ek 2

Fliegerleutnant

FRANKE

Ernst William

03.11.1897 Dresden

05.03.1918 im Luftkampf zu Beaumont bei Douai

 

Hier beigesetzt

Kampfflieger

FRITZSCHE

Hans

28.04.1896

12.09.1918

 

Hier beigesetzt Abgestürzt

Einj. Freiw.

GÄBLER

Hans Joachim

30.01.1899

03.10.1917 bei Moorslede in Flandern

Fuß Art. Regt. Nr. 19

 

Leutnant d.R.

GERSTENBERGER

Karl Friedrich

10.11.1884

03.02.1915 in Frankreich

1.Kgl. Sächs. Feld Art.Rgt. Nr. 12

Hier beigesetzt

 

GEYER

Siegfried

04.01.1883

10.09.1914 in Frankreich

 

 

Ltnt.

GIESING

Gottfried

10.07.1893

16.09.1914

 

 

Soldat

GROBE

Herbert

29.06.1897

18.04.1917 in Frankreich

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Aubérive (Frankreich). Endgrablage: Block 2 Grab 465

Oberleutnant d.R.und Komp. Führer

HÄNSEL

Paul Heinrich

19.11.1877

10.10.1914 bei Berry-au-Bac. Frankreich

 

Hier beigesetzt Fabrikbesitzer

Leutnant

HARTMANN

Erwin

03.07.1890

10.09.1916 am Fleury am Chapitrewald

 

Hier beigesetzt

Leutnant d.R.

HASCHE

Friedrich Gustav

01.10.1891

26.09.1916 bei Petroseny i. Siebenb.

189. Inf. Reg. 9. Komp.

 

Einj.- Kriegsfreiw.

HASCHE

Kurt Waldo

03.05.1896

02.11.1914 bei Keiberg in Flandern

25. Res. Jägerbat. 4. Komp.

 

Unteroffizier

HEINZE

Hans (Johannes)

11.10.1887

25.09.1915 bei Berry au Bac

 

Beerd. i. Guignicourt; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne (Frankreich). Endgrablage: Block 9 Grab 733

Flugzeugführer Unteroffizier

JUMPELT

Karl Walter

16.09.1896

18.12.1917 im Luftkampf bei Schloss Hollebeke

 

Er ruht auf dem Heldenfriedhof Heulerei Kortryk; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen (Belgien). Endgrablage: Block K Grab 197

Oberleutnant und Komp.-Führer

KAISER

Gottfried Michael Werner

06.02.1889 Aue/Erzgeb.

20.07.1916 Manancourt

K.S. Inf. Rgt. 178, 12. Komp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich). Endgrablage: Block 8 Grab 981

Leutnant d.R.

KAISER

Hans

 

05.01.1915

3.Kompagnie Schützen R.108

Hier beigesetzt

 

KLEIN

Dr.phil. Rudolf

14.04.1889

23.08.1914 bei Jvoir a.d. Maas

 

 

Leutnant u. Batl. Adjutant

KLEMM

Walter

03.09.1891

08.09.1914 bei Ferme de la Croix

Kgl. Sächs. Inf. Regt. 181

 

Einj. Freiw. Schütze

KOHLEMANN

Ernst

 

23.11.1914 bei La Ville aux Bois

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Grab 318

Einj. Freiw.

KOHLEMANN

Hans

 

07.04.1918 bei Malpart

 

 

Leutnant d.R.

KÖNIG

C.G.Walter

10.04.1886 Dresden

31.08.1914 Auboncourt - Ardennen

Inf.Regt. 102. 12.Komp.

 

Oberleutnant zur See

KRAUS

Enno

09.08.1886

08.12.1914

S.M.S. Leipzig

 

Oberleutnant zur See

KRAUS

Hans-Reinhard

24.01.1885

14.09.1914

S.M. Hilfskreuzer Cap Trafalgar

 

Einj. Freiw. Gefreiter

KRETZSCHMAR

Paul

01.12.1895

04.09.1916 a. d. Somme

Leib.- Gren.- R.100

 

Oberleutnant d.L.

KRIPPENDORFF

Arthur Heinrich

04.04.1859 Leipzig

12.01.1916 im Garnisonslazarett Dresden

 

 

 

KRIPPENDORFF

Ernst

18.11.1875 Annaberg

21.08.1915 in Flandern

 

Rechtsanwalt in Riesa

Gefreiter

KÜHRT

Alfred

14.01.1879

03.03.1917

5. Ers. San. Komp.

Hier beigesetzt „gestorben nach 31 monatiger treuer Pflichterfüllung im Felde“

Leutant

KÜLSEN

Alfred Richard

26.04.1899 Soerabaia

12.01.1919 Lissa, Posen

Gren.Regt. König Wilhelm I, 2.Westpreuss. Nr. 7

Hier beigesetzt

Kriegsfreiw.

KÜLSEN

Karl Thomas

06.02.1896 Batavia

30.10.1914 in Flandern

Res.Inf.Regt. Nr. 214

 

Leutnant und Komp.-Führer

KUPFER

Walter

16.01.1885

18.10.1915

K.S. Landw. Gren.-Reg. Nr.100, 2.Ers. Batl.

 

 

LATZIG

Friedrich

22.11.1887

31.10.1814 bei Ypern

Res. Inf. Reg. 241, 10. Komp.

 

 

LEDIG

Erhard Fritz

21.12.1894

24.10.1914

 

 

 

LEDIG

Hellmuth Johannes

28.09.1897

08.05.1918

 

 

Einj. Freiw. Jäger

LESSER

Fritz

24.09.1896

02.11.1914 bei Ypern

Res.Jäger – Batl. Nr. 25

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Endgrablage: Block B Grab 13607

 

LIENEMANN

Karl

10.04.1992

13.08.1915 vor Nowo-Georgiewsk

 

Er ruht in Phsuscin

 

LINDNER

Georg

28.05.1889 Chemnitz

12.09.1916 bei Rancourt Frankreich

 

 

Oberjäger d.R.

LINKE

Curt Willy

02.02.1884

26.09.1914 bei Prosnes

 

Architekt, ruht in Frankreich

Unteroffizier d.L.

LINKE

Friedrich Paul

03.02.1881

08.11.1914 bei Bruy Eres

 

Zeichenlehrer, ruht in Frankreich

Vizefeldwebel und Offiziersstellvertreter

MANN

Fritz

19.07.1897

25.09.1915 in der Champagne – Schlacht

Res.- Jäger Bat. Nr. 13

 

Hauptmann d.L.

MAYER

Otto

 

15.05.1916 vor Verdun

Feld. Art. Rgt. Nr. 29

Fabrikbesitzer

Leutnant d.R.

MEHLIG

Erst Walther

03.11.1890

15.09.1914

Kgl. S. F. A. R. 48

 

Sergeant

MORGENSTERN

Walter

 

15.04.1918 bei Bailleul

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Steenwerck (Frankreich).Endgrablage: Block 2 Grab 14

Leutnant

MÜLLER

Erhard Frhr. von

25.10.1891

25.08.1914 bei Marienbourg in Belgien

Leib-Grenadier-Regt. 100

 

 

MÜLLER

Georg Otto

21.01.1896

25.11.1914

 

 

Fähnrich

MÜLLER

Herbert

17.07.1899

19.12.1917

Preuss. Feld-Art. Regt. Nr. 4

Hier beigesetzt

Hauptmann

MÜLLER

Horst

22.03.1885 Leipzig

25.09.1915 in der Champagneschlacht

5.Inf.Reg. Kronprinz Nr.104

Ruht verschüttet in fremder Erde.

 

MUSHACKE

Hans

13.09.1866

25.01.1915 bei Hurtebise Ferme.

 

 

 

NETTO

Curt Otto

24.09.1891

Bei Krasnostav, Russ.Polen

 

Beigesetzt d. 23.12.1915

Hauptmann

NICOLAI

Armin

08.09.1877

06.10.1915 Berrieux

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Grab 423

Unteroffizier und Offiziersaspirant

NIESCHER

Werner

22.05.1898

24.10.1918 im Kriegslazarett Charleroi

Kgl. Sächs. Feldart. Regt. 48

Hier beigesetzt

 

NITZSCHE

Ferdinand Otto Georg

21.03.1896 Dresden-Strehlen

24.06.1915 in Russland

 

 

Oberstleutnant

OTTO

Felix von

21.10.1857 Karlsberg bei Mansfeld

23.10.1914 Dixmuiden

 

Ruht in Dixmuiden (Erstbestattungsort ?); ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark (Belgien). Endgrablage: Kameradengrab

 

PAHLITZSCH

Oskar

10.06.1885

08.05.1915

 

 

Gefreiter

PALITZSCH

Gustav Bruno

26.09.1877

27.05.1918 im Feldlazarett Croix du Bac

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sailly-sur-la-Lys (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Grab 436

Stabsarzt

PAULßEN

Dr.med. Hermann

02.06.1874

05.08.1914

Mobiles Feld – Art. Regt. Nr. 64

 

Leutant

PLETTNER

Hans

02.01.1897

05.06.1918 Nouvron

Kgl. S. F. A. R. 48

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Crécy-au-Mont (Frankreich). Endgrablage: Block 2 Grab 23

Hauptmann d.L.

PRAETORIUS

Karl

16.02.1877 Dresden

09.07.1916 in der Sommeschlacht

 

Fabrikbesitzer

Einj. Freiw.

REICHEL

Hans

13.06.1894

22.03.1915 bei La Prèvòtè in Frankreich

3.Feld-Artillerie Regt. 32

Hier beigesetzt

Einj. Unteroffizier

REISSMANN

Fritz

30.07.1896

20.04.1917 bei Moronvilliers

Leib – Grenad. Reg. 2/100

 

 

RICHTER

Karl

 

 

 

Inschrift : 1914 1917

 

RICHTER

Kurt

21.04.1888

26.11.1915

 

 

 

RICHTER

Martin

 

 

 

Inschrift : 1914 1917

 

RITTER

Dr.jur. Max

16.12.1875 Steudten Ostrau

28.09.1917 Dresden

 

Landgerichtsrat

Leutant

ROETZSCHKE

Alfred

30.11.1897

20.07.1918 in Frankreich

 

Beigesetzt am 08.08.1922

 

RÖTHIG

Erich

01.10.1897

16.03.1917 in Mazedonien

1.Jäger-Batl. Nr.12

 

Hauptmann

ROTTMANN

Albert Erich Hans

04.05.1883

03.02.1915 bei Ripont in Frankreich

 

Überführt und in der Heimat bestattet am 9. Juni 1915

 

SANDIG

Karl Emil Hans

30.07.1875

27.02.1915 in Frankreich

 

Überführt 1915

Schütze

SAWADE

Hugo

02.06.1879

04.10.1916

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Quentin (Frankreich). Endgrablage: Kameradengrab

Leutnant

SCHAFFRATH

Reinhard Carl Michael

29.09.1891 Dresden

23.10.1919

Res.-Flieger-Abtlg. 280

Er kehrte von seinem Fernflug vor Verdun nicht wieder zurück.

Einj. Freiw. Gefr.

SCHELBACH

Heinz

05.11.1894

09.04.1916 in Dun A.D.M.

6. 192.

Verw. 05.04.1916 bei Haucourt; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dun-sur-Meuse (Frankreich). Endgrablage: Block 8 Grab 67

Fähnrich

SCHELBACH

Max

20.12.1897

26.10.1917 in Flandern

6. Komp. Inf. Reg. 139

Hier beigesetzt

Leutant d.R.

SCHETTLER

Walter

15.10.1889 Dresden

18.07.1918 bei Chaudun

Feld.Art.Regt Nr.28

 

Hauptmann und Batallionsführer

SCHEVE

Ernst Arthur von

 

01.09.1915

 

Hier beigesetzt

Vizefeldwebel

SCHIELE

Walter

07.09.1887

22.08.1916 an der Somme

Inf. Rgt. 181

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Endgrablage: Block 27 Grab 569

Oberlt.

SCHIERBRAND

Hellmut von

09.08.1895

02.04.1920 Leipzig

Reichswehr Kav. Regt.19

Infolge Verwundung verstorben

Leutnant

SCHILLER

Fr. Wolfgang

26.07.1893

26.09.1915

Res..- Jäger Rgt. Nr. 106

 

Hauptmann

SCHLESIER

Carl Rudolf

13.05.1874

25.10.1914 bei Becelaere

Res. Feldart. R. 54

 

Einj. Freiw.

SCHULZE

Bernhard Arno

26.05.1898

02.09.1917 in Rumänien

Feld A.R. 279

 

Leutnant d.R.

SCHULZE

Fritz

1895

1916

 

 

Feldunterarzt

SCHULZE

Richard Clemens Helmut

09.12.1892 Frauenhain

01.11.1917 Iseghem Flanderm

I.R. 164, 5. Komp.

Verw. 30.10.1917 in Roulers

 

SCHUNKE

Dr. Werner

1889

1914

 

 

Vizefeldwebel

SEIDEL

Rudolf

05.08.1891

25.04.1916 La Ville aux Bois

Schützenreg. 108, 9

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 10 Grab 370

 

SOHRE

Erich

31.08.1891

21.05.1915

 

 

Hauptmann d.R.

SONNENKALB

Dr. Werner

09.03.1876 Leisnig

11.08.1916 in Galizien

Ks. Jäger Bat. 25

 

Leutnant

SPENGLER

Erich

20.09.1891

15.10.1914

 

Beigesetzt in der Heimat am 20.12.1915

 

STERZEL

Christian

18.03.1887

08.01.1915

 

Referendar

Unteroffizier d.R.

STEUDEL

Kurt Oscar

13.07.1888

15.09.1914 bei Merlet bei Amifontaine (Frankreich)

Sächs. Leib- Gren. Regt. 100

 

Einj. Gefr.

STEUDEL

Martin Richard

24.11.1897

 

Sächs. Jäger Battl. Nr. 12

 

Kgl. Sächs. Hauptmann d.R.

STÜBEL

Dr.jur Georg Alfred

 

20.06.1915

 

Kaiserlicher Bezirksamtmann

Leutnant d. Res.

TEDESCO

Dr.ing. Hermann

16.05.1885

09.09.1914 in Sompuis Frankreich

Sächs. Infantrie Rgt. 134

 

Leutnant

THIELE

Herbert

 

13.08.1915 vor Novo-Georlewsk

101.Ldw

 

Leutnant d.R.

THIELE

Kurt

 

25.01.1915 bei Craonne

 

 

Leutnant d.R.

TRAUTMANN

Erich

24.04.1890

15.06.1918

 

 

Leutnant und Komp.-Führer

UNDEUTSCH

Heinrich

14.09.1882

18.05.1915

 

 

Leutnand d.L. Und Kompanieführer

VIEWEG

Hans

28.11.1895

02.04.1917

Kgl. Sächs. Feld – Art. Reg. Nr. 12

Hier beigesetzt

 

Leutnant und Batt.-Führer

WÄGNER

Rudolf

01.11.1894 Blasewitz

28.11.1918 Neuerburg i.d. Eifel

Sächs. Fussart. Regt. 19

 

Leutnant d.R.

WEINGART

Hans

23.03.1889

14.10.1914

 

 

Soldat

WEISSE

Otto

14.05.1897

04.01.1917

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wambrechies (Frankreich) Endgrablage: Block 3 Grab 54

Unteroffizier

WINTER

Linus

11.05.1878 Niederarnsdorf

01.08.1915 bei Czysk Russl.

Inf.- Regt. Nr. 329

Lehrer, hier beigesetzt.

 

WOLF

Dr.jur. Walter

05.09.1877 Dresden

15.04.1915 bei Morslede, Flandern

 

Amtsrichter

2. Weltkrieg:

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

ARNOLD

Otto

 

20.01.1944

 

Kriegsgrab

 

BAEHRECKE

Harald

22.07.1923 Dresden

11.08.1942 bei Krasnoje

 

Vermisst

Generalmajor

BARTCKY

Victor Paul Heinrich

13.09.1891 Dresden

23.08.1941 bei Kiew Chalopje a. Dnjepr

 

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kiew - Sammelfriedhof (Ukraine) überführt worden.

 

 

BERNSDORF

Margarethe, geb. Weise

12.08.1856

13., 14.02.1945

 

Bombenopfer

Major

BEYER

Franz August

22.04.1918

11.02.1944

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn (Niederlande). Endgrablage: Block L Reihe 11 Grab 263

 

BIRKIGT

Inge

24.09.1922

13.02.1945

 

Bombenopfer, hier im Familiengrab beigesetzt.

Unterarzt

BODE

Dr.med. Walter

04.08.1891

18.02.1943

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme (Griechenland) Endgrablage: Block 4 Grab 696

 

BORDUS

Alfons

 

23.03.1944

 

Kriegsgrab

Obergefreiter

BORISCH

Gerhard

05.10.1909 Dresden

10.06.1940 Ilinowka

 

 

Unteroffizier

BORISCH

Gerhard

05.10.1909 Nossdorf

10.06.1940 Mareuil

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Reihe 5 Grab 198

Uffz.

BÖRNER

Rolf

 

05.04.1944

 

Kriegsgrab

 

CARLOWITZ

Oswald von

25.12.1903

25.12.1942

 

 

 

DANTERT

Horst

 

04.06.1943

 

Kriegsgrab

 

DOMKE

Gustav

 

13.10.1943

 

Kriegsgrab

Ltnt.

DRESSLER

Joachim

03.12.1914

09.07.1941 i. Rußland

 

 

Major

ECKSTÄDT

Wolfgang Graf Vitzthum, von

30.04.1912 Berlin

14.02.1945 Dresden

 

 

 

EISENBERG

Willy

03.07.1904

27.09.1945

 

Kriegsgrab

Gefreiter

ENGEL

Gerhard

22.08.1921

11.09.1944 in Belgien

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien). Endgrablage: Block 39 Grab 577

Obergefreiter

ENGEL

Karl Heinz Adolf

16.02.1925 Dresden

21.10.1944 in Ostpreußen, 4 km nördl. Czarne b.Pkt.241, Bez. Sudauen

 

 

Hauptmann

ERDMANN

Karl, Freiherr von Fritsch-Seerhausen

18.09.1918 Dresden

17.04.1945 Schlackau Troppau

Far152

Hier beigesetzt

 

EWERT

Gerhard

21.09.1925

25.04.1944

 

 

Oberleutnant

FEHRLE

Heinz

29.07.1916

08.12.1940 über London

 

Beerdigung in Antwerpen; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien). Endgrablage: Block 51 Grab 322

Gefreiter

FISCHER

Werner Hans

04.08.1902 Pegau

20.02.1945 Braunsberg, Opr.

 

 

 

FORMANN

Anton

 

20.10.1943

 

Kriegsgrab

Hauptmann a.D.

FRIEDRICH

Rudolf

29.04.1888

13.02.1945

 

Bombenopfer

Regis. Ord.- Offz

GASTELLI

Ernst August

21.09.1912

22.05.1942 im Osten

Ir 344

 

 

GERSCHLER

Christian

 

25.04.1944

 

Kriegsgrab

Gefreiter

GIEBICHENSTEIN

Gerhard

05.06.1921 Pillnitz

02.03.1943 in Russland, Plechnewo

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh - Sammelfriedhof (Rußland). Endgrablage: Block 11 Reihe 12 Grab 1090

Oberlt.

GOTTSCHALCH

Holm

26.02.1912 Metz

06.06.1945 Langenberg Rheinld.

 

16.04.1945 in Metz verwundet; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Velbert-Langenberg (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Feld 14 Grab 112

 

GRAHL

Martha, geb. NEMUTY

25.06.1897

13.02.1945

 

 

Hauptmann d.R.

GRIESE

Werner

22.08.1915 Minden, Westfalen

22.12.1942 Pichon, Tunesien

 

Beigesetzt auf dem Ehrenfriedhof zu Kairuan; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria (Tunesien). Endgrablage: Hof Sfa Ossario 1 Tafel 4

 

GUDEHUS

Margarethe, geb. BERNSDORF

24.02.1878

13., 14.02.1945

 

Bombenopfer

 

HAGER

Hans-Ullrich

06.02.1921

21.02.1940

 

Kriegsgrab

Oberfähnrich d.R.

HEDRICH

Siegfried

02.02.1922

19.09.1944

 

Hier beigesetzt

Gefr.

HEINS

Willi

20.05.1925

30.07.1943

 

Kriegsgrab, lt.Vdk Marineangehöriger

 

HEMPEL

Arthur

08.10.1877

24.09.1940

 

 

Leutnant Oberleutnant

HERBST

Albert-Aldrich

27.12.1915 Dresden

12.06.1940 bei Senlis Amiens

Reiterregt. 10

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich). Endgrablage: Block 31 Reihe 6 Grab 226

 

HÜBNER

Rudolf

 

28.03.1944

 

Kriegsgrab

Gefr.

ICKELSHEIMER

Arthur

 

05.09.1942

 

Kriegsgrab

 

IMHOF

Gottfried

 

28.03.1944

 

Kriegsgrab

Gefr.

JANK

Hans

18.03.1912

26.04.1941

 

Kriegsgrab

 

JÜRICH

Hans

07.10.1914

10.10.1944 bei Debreczen

 

 

 

JÜRICH

Herbert

03.12.1905

03.01.1943 bei Newel

 

 

Obergefreiter

KAMM

Georg

17.10.1912 Dresden

06.08.1943 Raum Borissowka

 

Fleischermeister, vermisst

Oberleutnant

KAPE

Friedhelm

12.11.1898 Dresden

18.02.1943, 8 km nordw. Ljachowzy, 32 km südw.Saslaw

 

 

 

KÄSTNER

Kurt

 

06.10.1943

 

Kriegsgrab

 

KATZER

Joachim

 

14.08.1943

 

Kriegsgrab

 

KELLER

Josef

 

20.10.1943

 

Kriegsgrab

San. Utffz.

KIESEWALTER

Horst

25.11.1915

21.05.1942

Luftwaffe

Hier beigesetzt. Inschrift: „Er starb den Fliegertod auf dem Wege vom Osten nach der Heimat.“

 

KLUSKA

Heinz

01.02.1918

04.09.1942

 

 

 

KNIGGE

Dr.phil. Georg

24.01.1881

13.02.1945

 

Bombenopfer

 

KNIGGE

Eva, Verw. BETTAG, geb. SEIDEL

16.04.1882

13.02.1945

 

Bombenopfer,

 

KNORR

Martha Ida

07.07.1871

13.02.1945

 

Bombenopfer

 

KNORR

Paul Otto

05.06.1872

13.02.1945

 

Bombenopfer

Pionier

KOHLSCHMIDT

Claus

04.10.1920 Niederschöna

22.09.1940 Dünkirchen

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon (Frankreich). Endgrablage: Block 14 Reihe 1 Grab 22

Oberleutnant Aufklärungsflieger

KOHLSCHMIDT

Karlheinz

29.10.1919

01.09.1942 Schwarzes Meer

 

 

Jagdflieger

KOHLSCHMIDT

Ulrich

1925

1944

 

 

Leutnant Sturzkampfflieger

KOHLSCHMIDT

Wolf

1923

1944

 

 

Leutnant

KOLBE

Claus-Dieter

10.10.1918 Dresden

16.09.1939 Krgslaz.mot.531 Lodz

 

 

 

KÖNIG

Dr.med.vet. Kurt

21.07.1895

10.05.1945

 

 

Leutnant d.R.

KÖRNER

Dr.jur. Karl Wilhelm

15.11.1887

23.12.1914 bei Wosniewo in Russland

 

Asssessor

Oberjäger

KÖTZSCHKE

Hartwin Gottfried Hermann

07.12.1920 Dresden

20.03.1943 Kruteill

 

 

Obergefreiter

KÖTZSCHKE

Rainer

08.02.1922

18.12.1944

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne (Belgien). Endgrablage: Block 4 Grab 40

Unteroffizier d.R.

KRANTZ

Helmut Adolf Eugen Curt

23.03.1915 Dresden

25.08.1942 bei Schukowo

 

Ruht auf dem Heldenfriedhof Bely-Werch bei Bolchow

Gefreiter

KRÜGER

Gert

15.11.1926 Dresden

15.04.1945 i. Rottersdorf Höhe 355

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberwoelbling (Österreich). Endgrablage: Block 3 - Unter den Unbekannten

 

KRUZCELY

Ludwig

 

03.02.1944

 

Kriegsgrab

 

KUBIG

Sigrid, geb. Lötzsch

30.07.1895

14.02.1945

 

 

 

KÜCHLER

Alfred

20.06.1908

1945

 

Vermisst

Oberleutnant d.R.

KUMMER

Johannes Adolf

27.01.1914 Dresden

19.03.1942 im Osten, 2,5 km nordw. Karlbusselje

 

 

 

LAKEMANN

Wilhelmine

12.04.1871

17.04.1945

 

Bombenopfer

Hauptmann

LANGE

Günther

29.02.1915

19.07.1941

 

Hier im Familiengrab bestattet

 

LANGHAMMER

Ella, geb. DÄBERITZ

02.07.1886

07.10.1944

 

Hier im Familiengrab beigesetzt

 

LARES

Erwin

 

16.06.1943

 

Kriegsgrab

 

LAUBE

Dagobert

1913

1941

 

 

 

LAUBE

Ernst

1915

1941

 

 

 

LEHMANN

Erich

 

18.02.1944

 

Kriegsgrab

 

LINCKE

Siegfried Herbert

21.06.1914

1945 i. Osten, Litzmannstadt

 

 

 

LINDNER

Max

 

23.06.1943

 

Kriegsgrab

 

LITTROW

Ulrich, von

27.09.1923 Chemnitz

Febr. 1944 31.01.1944 Tscherkassy, Gebiet Kiew, Udssr

 

Vermisst

 

LOHSE

Kurt

 

16.06.1943

 

Kriegsgrab

 

LÖSCHCKE

Andr. Traug. Georg

03.07.1903 Dresden

01.04.1945 Kuestrin, Reppen, West-Sternberg, Zorndorf

 

vermisst im Raum Küstrin

 

LOTZE

Dr.med. Konrad

14.04.1878 Dresden

13.02.1945 Dresden

 

Bombenopfer, Gedenkstein

 

LOTZE

Dr.med. Konrad

27.01.1915 Dresden

25.04.1945 Berlin

 

Gedenkstein

 

LOTZE

Laura, geb. COX

19.03.1881 Schiltigheim

13.02.1945 Dresden

 

Bombenopfer. Gedenkstein

Gren./Gefr,

LUBINAS

Willi

22.02.1923

19.05.1944

 

Kriegsgrab

Leutnant

LUFT

Hans (Johannes Paul)

01.01.1923 Dresden

24.04.1944 Riga, Krgs.Laz. Riga

 

 

Oberleutnant d.R.

MAEDGE

Carl-Heinz

18.05.1904 Lübeck

10.07.1941 b. Berditschew

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 3 - Unter den Unbekannten; Grablage augenscheinlich zweifelhaft !

Oberstleutnant

MEISSNER

Hans Georg

25.09.1889

10.05.1940

 

Inschrift: „Er starb den Fliegertod fürs Vaterland“

 

MEYER

Albert Georg

22.12.1871

13.02.1945

 

Gefallen beim Luftangriff auf Dresden

 

MEYER

Marie Ida geb. Nitzsche

27.04.1884

13.02.1945

 

Gefallen beim Luftangriff auf Dresden

Oberleutnant

MIERSCH

Paul Eberhard

07.03.1920 Dresden

07.09.1941 Atrochi Guta Tumanskaje

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 1 Reihe 34 Grab 1356

 

MITTELBACH

Ingeborg

29.06.1924

13.02.1945

 

 

 

MITTELBACH

Melanie geb. Singer

04.08.1881

13.02.1945

 

 

 

MORGNER

Paul Georg

28.02.1886

14.02.1945

 

Stadtamtmann

 

MÖSER

Kurt

 

23.06.1943

 

Kriegsgrab

Hauptmann der Reserve

MÜHLBERG

Dr.jur. Bernhard

04.03.1895 Dresden

28.12.1943 Reichenberg

 

 

 

MUKUSNABI

Mirgislav

 

18.02.1944

 

Kriegsgrab

Kriegsfreiw. Offz – Anw.

MÜLLER

Hans-Joachim

13.09.1923

07.07.1941

 

Hier beigesetzt

 

MÜLLER

Joh. Christian Gerhard

24.12.1897

24.04.1945

 

Landwirt

 

MULTHAUPT

Wilhelm

20.05.1887

07.02.1943 in Russland

 

Gedenken auf Familiengrab

Unteroffizier der Luftwaffe

NAUMANN

Ralf

28.10.1918

30.01.1943 in Rußland

 

 

 

NEEDON

Dr. Heinrich

1899

1945

 

 

Stabsgefreiter

NEMUTY

Max

25.03.1900

02.02.1945

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Breisach-Oberrimsingen (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Grab 4

Oberarzt der Lufzwaffe

NIEZEL

Dr.med. Rudolf

17.11.1914 Dresden

20.04.1945 Berlin

 

Hier beigesetzt

 

NOETZOLD

Karl-Theodor

15.12.1919 Hoyerswerda

02.05.1945 in Ostpreussen

 

 

 

NOLLAU

Dr.Ing. Hans

14.04.1916

10.04.1945

 

Hier im Familiengrab bestattet.

 

PAHLITZSCH

Max

27.06.1894 Dresden

Ende August 1946 in Tiflis

 

Gedenken auf Familiengrab

 

PETIGK

Horst

19.10.1919

11.06.1943

 

 

Hauptmann

PFISTER

Wolfram Otto Albert

09.09.1915 Gore

04.10.1941 Nordostw. Orel

 

 

 

PITAS

Bruno

 

16.06.1943

 

Kriegsgrab

Leutnant d.R.

PLIENINGER

Horst Hermann

06.05.1910 Dresden

14.07.1944 in Russland, In Wolosewka

 

 

 

POHLE

Rudolf

26.08.1883

17.04.1945

 

Hier beigesetzt

Leutnant

POLLATZ

Rudolf Heinz Walter

06.03.1907 Leipzig

Febr. 1945, 13.02.1945 Stettin, Res. Laz. Ii

 

Dipl.-Ing.

Oberstleutnant

POPP

Friedrich

31.01.1899 Roth

14.05.1940 südl. Baudecet

 

Begraben Soldatenfriedhof Lommel; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien). Endgrablage: Block 48 Grab 252

Leutnant

PÖTSCHKE

Fritz Günter

20.12.1904 Dresden

16.03.1942 im Osten Konduja

 

Reg. Baurat

Uffz. Flugzeugführer

PROSS

Wolfgang Eberhard

24.03.1912

17.05.1941 über Venlo Holland

 

 

Soldat

REICHEL

Peter

06.06.1924 Dresden

17.09.1944 in Habscheid, Eifel

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daleiden (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Block B Grab 70

 

REICHEL

Walter

30.03.1900

30.08.1944

 

 

 

RICHTER

Otto

 

21.04.1944

 

Kriegsgrab

 

RICHTER

Paul

11.01.1886

23.02.1939

 

 

 

RICHTER

Rolf

1922

1945

 

 

 

SANDEN

Walter

20.10.1905

09.08.1946

 

Gedenken auf Familiengrab

 

SARFERT

Dr. Martin

1888

1946

 

In sowjetischer Internierung umgekommen.

Oberwachtmeister

SCHARFFENBERG

Wolfgang

03.07.1912

22.11.1944 bei Faenza Italien

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass (Italien). Endgrablage: Block 9 Grab 820

Obergrenadier

SCHEPITZ

Rolf

01.08.1924

01.03.1944

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia (Italien). Endgrablage: Block J Grab 216

Gefreiter

SCHEPITZ

Wolfgang

02.07.1922

20.05.1944

 

 

Soldat

SCHIEFERDECKER

Walter

30.11.1901 Meerane

06.07.1946 Barwenkowo, Ukr., Barwenkowo b. Charkow

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 4 Reihe 15 Grab 1239

Obergefreiter

SCHMIDT

Werner

08.06.1913 St.Petersburg

15.07.1941 in Eleusis

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza (Griechenland). Endgrablage: Gruft 3 Reihe 9 Platte 2

Leutnant

SCHMIEDER

Gustav Carl Helmut

23.02.1914

22.06.1941

 

 

Obergefreiter

SCHUBERT

Johannes

11.11.1917 Dresden

21.07.1942 Ilinowka

 

 

Oberleutnant

SCHUBRING

Dr. Helmut

31.12.1915 Brandenburg

12.01.1943 über Murmansk, b.Warmalawo

 

Beerdigung in Kirkens; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Botn-Rognan (Norwegen). Endgrablage: Block A Grab 577

Schütze

SCHUMANN

Kurt

09.11.1913

17.06.1939

1.Komp. I.R. 52 Königsbrück

Hier beigesetzt

 

SCHWENK

Rudolf

08.05.1906

1945 in Samara (Wolga)

 

 

 

STANGE

Gertrude, geb. BERGER

 

17.07.1944

 

Kriegsgrab

 

STAPS

Hans

19.06.1911

28.03.1945 i. Laz. Bad Nauheim

 

 

 

STEISKAL

Werner

18.10.1916

13.07.1940

 

 

 

STOLTZE

Dr. Alfred

22.03.1891

13.02.1945

 

Bombenopfer

 

SUHRT

Ottokar

 

04.06.1943

 

Kriegsgrab

 

Oberleutnant zur See

THIELE

Hans

06.01.1921

27.03.1945

 

 

Gefreiter

THORN

Gottfried Gustav Adolf

12.05.1917 Dresden

15.01.1942 in Russland; Simferopol, Krgslaz.m.2, 610

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 9 Reihe 1 Grab 48

Oberstleutnant und Kommandeur

ULLRICH

Victor

02.09.1894 Zittau

29.01.1942 in Rußland B.Kostino

 

 

 

UNTERDÖRFER

Alfred

02.05.1907

29.06.1944

 

 

 

URBAN

Dr.phil Ernst Hellmuth

18.07.1894

13.02.1945

 

 

 

VARECKA

Friedrich

 

16.06.1943

 

Kriegsgrab

 

VOIGT

Josef

 

 

 

Kriegsgrab

 

WEITZEL

Klaus

18.05.1920

24.06.1943 in Welikjeluki, Russland

 

 

 

WERNER

Dr. Karl

23.09.1903

30.09.1941

 

Zahnarzt

Unteroffizier

WERTH

Karl-Heinz

14.06.1912

29.08.1941

 

 

 

WIEGAND

Louise

12.07.1893

14.02.1945

 

Vermisst beim Angriff auf Dresden

Leutnant

WINKLER

Hans

10.06.1911 Weigmannsdorf

17.03.1941 bei Audierne

 

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven (Frankreich). Endgrablage: Block 9 Reihe 1 Grab 8

Schütze

WINKLER

Josef

15.09.1921

01.06.1943

 

Kriegsgrab

 

WINKLER

Robert

22.07.1900

19.03.1945

 

Hier im Familiengrab bestattet.

Fähnrich Fahnenjunker-Feldwebel

WITTHAUER

Christian

27.03.1923 Dresden

12.10.1943 Orwjaniza

 

Grablage unklar !

San.-Gefr.

WOLF

Heinz

27.06.1923 Dresden

26.01.1943 Laz.Zug V.Z.6915204 Schepetowka

 

Er ruht in Schepetowka (Ukraine); ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Kiew - Sammelfriedhof (Ukraine) überführt worden.

 

WOLF

Werner

19.08.1914

1945

 

 

 

ZEPPERNICK

Werner

07.11.1909

14.03.1945

 

In Gefangenschaft verstorben

Angaben in blau laut Gräbersuche vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datum der Abschrift: 04.06.2009

Beitrag von: Jörg Schlechte
Foto © 2009 Jörg Schlechte

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten