Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bad Krozingen-Tunsel (1800), Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg:

PLZ 79189

Grabstein in der Wand eines alten Hauses in Tunsel in der Wörthstr. eingemauert. Am 25.April 1800 fielen die Franzosen von Krozingen her kommend auf der Tunsler Gemarkung ein. Das Totenbuch berichtet von fünf Personen, die von umherziehenden französischen Soldaten ermordet wurden

Bad Krozingen-Tunsel (1800),

Inschriften:

"Johann Georg Speicher, lediger Bürgersohn zu Thunsel, unschuldig und
unvermutet bey Krozingen ermordet am Markustage MDCCC (1800), XXIX (29)
Jahre alt, ruhet hier im"
(der Rest ist eingemauert)

Namen der Gefallenen:

1800:

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

FREY

Franz Josef

25.04.1800 bei Krozingen

22 Jahre alt

NEYMEYER

Michael

25.04.1800 bei Krozingen

42 Jahre alt aus Schmidhofen

PRECHT

Josef

25.04.1800 bei Krozingen

aus Freiburg

SPEICHER

Johann Georg

25.04.1800 bei Krozingen

Hans-Jörg 29 Jahre alt

ZIMMERMANN

Gallus

25.04.1800 bei Krozingen

16 Jahre alt aus Ebringen

Aus: „Tunsel- wie es einmal war“ von Brigitte Winterhalter (lt. Totenbuch)

Datum der Abschrift: 19.03.2009

Beitrag von: Silke Guckes
Foto © 2009 Silke Guckes

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten