Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dürrlauingen-Mindelaltheim, Kreis Günzburg, Bayern:

Moderne Kapelle mit Glaskuppel unterhalb des alten Friedhofes, südlich der Pfarrkirche St. Mauritius. Im Inneren der Kapelle - Figur des Hl. Georg als Drachentöter auf einem Sockel, rechts und links davon 2 Steintafeln mit den Namen der Gefallenen und vermissten beider Weltkriege. Außerdem 2 Grabsteine auf dem alten Friedhof.

Dürrlauingen-Mindelaltheim, Foto © 2007 Markus Hahne

Inschriften:

Sie waren bereit
für das Vaterland zu sterben

Wir starben für die Heimat

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

BERNERT

Gustav

 

17.05.1917, Albanien

Heimatvertriebene

 

BESTLER

Josef

 

22.10.1916, Wurzen

 

 

BRENNER

Johann

 

24.10.1917, Frankreich

 

Infanterist

BRONNER

Lorenz

 

29.03.1916, Bois de Manheulles, Frankreich

 

Musketier

HINTERREITER

Engelbert

11.07.1899, Mindelaltheim

01.09.1918, Offenbach

 

 

JEDELHAUSER

Josef

 

10.04.1917, Frankreich

 

 

MÄRZ

Leonhard

 

29.04.1918, Frankreich

 

 

MAYER

Leo

 

26.01.1918, Heimat

 

 

OFFENWANGER

Johann

 

27.09.1915, Frankreich

 

Infanterist

RAMPP

Rudolf

 

26.08.1914 Menarmont, Frankreich

vermisst

Infanterist

RAU

Albert

 

12.10.1916, Le Barque, Frankreich

 

Unteroffizier

SEIBOLD

Johann

 

10.10.1916, b. Le Barque, Frankreich

 

Vizefeldwebel

STOHR

Andreas

 

30.04.1917, Frankreich

 

 

ULBERT

Franz

 

03.05.1922, Prag

Heimatvertriebene

Infanterist

WAGNER

Anton

 

04.09.1914, Nürnberg

 

Infanterist

WAHL

Leonhard

 

17.06.1915, Barleux, Frankreich

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

 

ANWANDER

Math.

 

18.11.1944, Heimat

gestorben

 

BADER

Anton

 

06.08.1941, Rußland

 

Schütze

BADER

Karl

22.02.1911, Mindelaltheim

27.06.1941, Rußland, (b. Bobrowniki, Weißrußland)

 

Stabsgefreiter

BAUMEISTER

Georg

31.03.1905, Mindelaltheim

11.01.1945, Pfalz

 

 

BITTMANN

Richard

 

26.09.1943, Rußland

Heimatvertriebene

Obergefreiter

BRENNER

Johann

17.01.1912, Mönstetten

21.01.1945, Rußland, (Reichwaldau, Tschechei)

 

Obergefreiter

GLEICH

Johann

05.08.1910, Unterfahrheim

21.02.1943, Tossno, Rußland

 

 

HATTLER

Leo

 

20.10.1945, Rußland

vermisst

 

HUBER

Johann

 

29.08.1939, Ostsee

 

 

KINDLER

Helmut

 

18.04.1945, Berlin

Heimatvertriebene, vermisst

Gefreiter

KÖHLER

Gustav

05.12.1920, Schindlwald

29.04.1942, Jaswy Michalkino, Rußland

Heimatvertriebene

 

KRÜGELSTEIN

Ernst

 

13.01.1944, Rußland

Heimatvertriebene, vermisst

 

LANZENDÖRFER

Wenzel

 

17.08.1944, Rußland

Heimatvertriebene, vermisst

 

LUMPER

Alfons

 

24.07.1944, Polen

vermisst

 

NASCHWITZ

Rudolf

 

30.02.1942, Rußland

Heimatvertriebene, vermisst

Gefreiter

OBERSCHMID

Georg

02.10.1915, Mindelaltheim

27.06.1941, Rußland, (b. Bobrowniki, Weißrußland)

 

Jäger

RAU

Johann

30.03.1922, Mindelaltheim

21.01.1945, Grigorjewskaja, Rußland

 

Gefreiter

RAU

Josef

20.09.1920, Mindelaltheim

08.10.1941, Nikitinka, Rußland

 

 

RAU

Karl

01.02.1925

16.03.1945, Rheinland

 

 

SAUER

Alois

 

20.06.1944, Rußland

vermisst

 

SCHLESER

Oskar

 

09.07.1943, Rußland

Heimatvertriebene

Gefreiter

SEIBOLD

Fritz

28.04.1912, Ebershausen

25.02.1945, Kurland, (b. Libau, Lettland)

 

Schütze

SEMLER (SEMMLER)

Leonhard

18.05.1921, Mindelaltheim

27.08.1941, Rußland, (Okuminowo, Ukraine)

 

 

STOHR

Andreas

 

13.08.1944, Rumänien

vermisst

 

THOMA

Moritz

 

05.11.1944, Rußland

 

 

VOLLMANN

Karl

 

14.01.1945, Polen

vermisst

Unteroffizier

WOLF

Otto

16.08.1901, Setzdorf

05.04.1942, Tardowo, Rußland

Heimatvertriebene

 

WOLF

Rudolf

 

08.05.1942, Rußland

Heimatvertriebene

Gefreiter

ZECH

Andreas

30.09.1909, Mindelaltheim

29.12.1942, Krasnaja Oktjabr, Rußland

 

Gefreiter

ZECH

Anton

05.04.1918, Mindelaltheim

22.06.1941, Rußland, (Poturzyca, Ukraine)

 

 

ZECH

Georg

 

18.11.1945, Rußland

vermisst

 

ZECH

Johann

 

20.06.1944, Rußland

vermisst

Private Grabsteine:

 

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

JEDELHAUSER

Josef

07.02.1897

10.04.1917

zusammen auf einem Grabstein

RAU

Johann

30.03.1922

21.01.1943

RAU

Josef

20.09.1920

08.10.1941

RAU

Karl

01.02.1925

16.03.1945

THOMA

Moritz

13.03.1921

05.11.1944, Rußland

 

Angaben in grün lt. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datum der Abschrift: 28.08.2007

Beitrag von: Katharina Hahne
Foto © 2007 Markus Hahne

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten