Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustlisten der deutschen Armee im Feldzug 1870/71

Verlustlisten, herausgegeben Berlin: Königl. Geh. Ober-Hofbuchdr., 1870-1871

Verlustliste Nr. 203
(weitere Listen hier)

Garde-Korps:
Garde-Husaren-Regiment

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Husar

HINDORF

Carl

Alpersrade, Querfurt

20.01.1871 b. Huppy

2. Esc.

tot auf Patrouille

1. Armee-Korps
Grenadier-Regiment Kronprinz (1. Ostpreußisches) Nr. 1

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Füsilier

HENNIG

Carl Ludwig

Perkappen, Labiau

19.01.1871 St. Quentin

9. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Füsilier

MÜHLHAUPT

Wilhelm

Trakehnen, Gumbinnen

19.01.1871 St. Quentin

11. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Gefreiter

PÄTSCH

Carl

Wehlau

19.01.1871 St. Quentin

12. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Füsilier

PRANG

Friedrich

Norgehnen, Fischhausen

18.01.1871 St. Quentin

12. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Füsilier

WERNER

Gottlieb Eduard

Bärwalde, Fischhausen

19.01.1871 St. Quentin

9. Komp.

Schuß d.d. Hals

3. Ostpreußisches Grenadier-Regiment Nr. 4

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Grenadier

JENDRNY

Christoph

Gilgenau, Osterode

18.01.1871 St. Quentin

6. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Grenadier

KINSKI

Wilhelm

Freudenthal, Rosenberg

18.01.1871 St. Quentin

6. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Einj. Freiw.

LANGE

Gustav

Briesenitz, Dt.-Krone

18.01.1871 St. Quentin

6. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Grenadier

MLODOCHOWSKI

Friedrich

Likusen, Neidenburg

18.01.1871 St. Quentin

6. Komp.

Schuß d.d. Brust

Gefreiter

ROSENKRANZ

Friedrich

Weinsdorf, Mohrungen

18.01.1871 St. Quentin

6. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Grenadier

ROßMANEK

Jacob

Alt-Keykuth, Ortelsburg

18.01.1871 St. Quentin

5. Komp.

Schuß d.d. Kopf

Grenadier

SALEWSKI

Michael

Peterswalde, Osterode

18.01.1871 St. Quentin

5. Komp.

Schußi.d. Brust

Gefreiter

WALRATH

Carl

Hohenstein, Osterode

18.01.1871 St. Quentin

5. Komp.

Schußi.d. Brust

Grenadier

WILEWSKI

Laurantius

Mrodznow, Loebau

18.01.1871 St. Quentin

5. Komp.

Schußi.d. Brust

5. Ostpreußisches Grenadier-Regiment Nr. 41

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Füsilier

ZIMMERMANN

Joseph

Glockstein, Rössel

19.01.1871 St. Quentin

Schuß d.d. Kopf

7. Armee-Korps
Westphälisches Jäger-Bataillon Nr. 7

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

MATTHES

Bernhard

Merzdorf, Hoyerswerda

26.01.1871 Laz. Qunigey

3. Komp.

Schuß d.d. Brust 26.01.1871 Vorges

Einj. Freiw. Jäger

MEIEN

August Peter Gustav

Coblenz

17.01.1871 Piémont

4. Komp.

Schuß d.d. Hals

Jäger

WITTE

Franz Ludwig

Eißen, Warburg

26.01.1871 Vorges

1. Komp.

Schuß d.d. Hals

8. Armee-Corps
Ostpreußisches Füsilier-Regiment Nr. 33

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

CHAIMOWSKI

-

Lyck

19.01.1871 St. Quentin

11. Komp.

Schußi.d. Brust

Füsilier

JEROSCHUS

Franz

Angerau, Darkehmen

19.01.1871 St. Quentin

10. Komp.

Schußi.d. Herz

Gefreiter

JURGELEIT

Christian

Mallwischken, Pillkallen

19.01.1871 St. Quentin

12. Komp.

Granatsplitter am Kopf

Sergeant

KALLWEIT

Christoph

Gr. Lumpönen, Tilsit

19.01.1871 St. Quentin

9. Komp.

Schuß d.d. Hals

Füsilier

MIKOLEIT

Friedrich

Grünhaus, Gumbinnen

19.01.1871 St. Quentin

10. Komp.

Schußi.d. Kopf

Füsilier

MÖHRING

Friedrich

Kuhrau, Braunsberg

19.01.1871 St. Quentin

12. Komp.

Schußi.d. Kopf

Füsilier

POHL

Carl

Königsberg

19.01.1871 St. Quentin

11. Komp.

Schußi.d. Kopf

Füsilier

SKALIKAT

Johann

Paiszehn, Pillkallen

19.01.1871 St. Quentin

10. Komp.

Schußi.d. Brust

Füsilier

WERNER

Carl

Schönbruch, Rössel

19.01.1871 St. Quentin

11. Komp.

Schußi.d. Kopf

Belagerungs-Artillerie vor Paris

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Kanonier

BERG

Christian Friedrich Wilhelm

Klitz, Jerichow

23.01.1871

Magd. Fest.-Art.-Rgt. Nr. 4

Zerschmetterung d. Kopfes, re. Armes u. re. Beines d. Granatsplitter

Hauptm. u. Komp.-Chef

BRAUNS

Otto

Quedlinburg

23.01.1871 Verbandsplatz

Niederschl. Fest.-Art.-Rgt. Nr. 5

Verlust d. li. Beines d. Granatsplitter

Kanonier

BUSCHAN

Gottlieb

Graustein, Spremberg

23.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 1. Komp.

Sprengstück einer Granate im Unterleib

Kanonier

HEISE

August Hermann

Löwenberg, Neu-Ruppin

23.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 1. Komp.

Granatsplitter am r. Fuß u. beiden Armen, re. Fuß u. linker Arm amputiert, ncha.d.Verbdpl. Meudon

Knonier

IBSCH

Gottfried

Wischkowitz, Militsch

23.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 1. Komp.

Bei Exlosion d. Pulvermagazins

Kanonier

KITTKE

Wilhelm

Wendstadt, Guhrau

23.01.1871

Niederschl. Fest.-Art.-Rgt. Nr. 5

Granatsplitter i.d. Hinterkopf

Gefreiter

MUSCHOLD

Friedrich Wilhelm

Vehlefanz, Ost-Havelland

26.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 3. Komp.

Granatsplitter d.d. obere linke Brust, Verletzung d. Rückgrates, d. Luftröhre u. Lunge

Gefreiter

PRZYGODE

Julius Friedrich Pau.

Kozmin, Krotoschin

21.01.1871

Nied.-Schles. Fest.-Art.-Rg. Nr. 5, 12. Ko.

Bei Explosion d. Pulvermagazins i.d. Batterie

Gefreiter

SCHUBERT

Carl Friedrich August

Praldikow, Ober-Barnim

24.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 1. Komp.

23.01.1871 Granatsplitter i.d. Unterleib

Obgefr.

SEELINGER

Friedrich Wilhelm

Polnisch-Kessel, Grünberg

21.01.1871

Nied.-Schles. Fest.-Art.-Rg. Nr. 5, 12. Ko.

Bei Explosion d. Pulvermagazins i.d. Batterie

Kanonier

STEIN

Karl Friedrich Wilhelm

Zechlin, Ost-Prignitz

22.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 3. Komp.

Zerschmetterung d. oberen Hälfte d. Kopfes d. Granatsplitter

Kanonier

STILLERT

Anton Theodor

Rackwitz, Posen

22.01.1871

Nied.-Schles. Fest.-Art. Rgt. Nr. 5

durch Granate getötet

Kanonier

UNGER

Friedrich Wilhelm

Schermeisel, Sternberg

22.01.1871

Brand. Fest.-Art.-Rgt. 3 (Gen.-Feld-zeugmstr.) 3. Komp.

Zerschmetterung d. oberen Hälfte d. Kopfes d. Granatsplitter

Kanonier

WALDEYER

Ferdinand

Schmechten, Höxter

24.01.1871

Niederschl. Fest.-Art.-Rgt. Nr. 5

Granatsplitter i.d. Kopf

Datum der Abschrift: März 2005 / 2013

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2013 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten