Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustlisten der deutschen Armee im Feldzug 1870/71 - Verlustliste Nr. 148

Quelle: Deutsch-französischer Krieg, 1870-71, Verlust-Liste. Hrsg.: Königliche Geheime Oberhofbuchdruckerei, Berlin. Gebundene Zusammenfassung der fast täglich während des Krieges herausgegebenen Verlustlisten.

Namen der Gefallenen:

11. Armee-Corps:
5. Thüringisches Infanterie-Regiment Nr. 94 – Schlacht bei Wörth im 6. August 1870
Das Regiment hat die Verlustliste erst auf diesseitige Aufforderung unterm 23. Dezember eingesandt.

Dienstgrad

Name

Vorname

Ort / Kreis

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ANDING

Georg Ferdinand

Gerstungen, Eisenach

06.08.1870

6. Comp.

T

Musketier

BERGER

Wilhelm Chr.

Winkel, Weimar

06.08.1870

6. Comp.

T

Musketier

BLUMHARDT

Joh. Wilhelm Christ.

Göttern, Weimar

3. Comp.

verm.

Hauptmann

ESEBECK

von

-

07.08.1870

2. Comp.

Sch. i. Unterleib u. Oberschenkel, † a.d.W.

Füsilier

FÄRBER

Heinrich

Wacha, Dermbach

06.08.1870

10. Comp.

T, Sch. d. d. Brust

Musketier

FRENZEL

Karl Wilhelm

Kleinbrembach, Weimar

06.08.1870

4. Comp.

T

Tambour

FUCHS

Carl Friedrich August

Kalbsrieth, Weimar II

06.08.1870

1. Comp.

T

Unteroff.

GÜNTHER

August Georg Carl

Apolda

06.08.1870

3. Comp.

T, Sch. d.d. linke Brust

Musketier

HALECKER

Friedrich Gustav Theodor

Greusen, Schwarzb.-Sondersh.

06.08.1870

1. Comp.

T

Musketier

HÄNSGEN

Hermann Karl Albert

Süßenborn, Weimar I

4. Comp.

verm.

Musketier

HEINE

Heinrich Friedrich Hermann

Mönchenroda, Apolda

06.08.1870

2. Comp.

T

Füsilier

HEPPER

Franz Eduard

Auma, Neustadt a.O.

10. Comp.

verm.

Musketier

HEß

Conrad

Kospenroda, Eisenach

06.08.1870

1. Comp.

T

Musketier

HEßLER

Friedrich Hermann

Oppurg, Neustadt a. Orla

06.08.1870

3. Comp.

T

Unteroff.

HORN

Walther

Weimar

06.08.1870

4. Comp.

T

Musketier

JOHN

Franz Louis

Mittelpöllnitz, Neustadt a.O.

06.08.1870

1. Comp.

T

Ergeant

KAISER

Friedrich Christ. August

Mönchpfiffel, Weimar

06.08.1870

4. Comp.

T

Musketier

KLAPPENBACH

Eduard Hugo

Weimar

06.08.1870

2. Comp.

T

Gefreiter

MARTINI

Carl Julius Alfred

Weimar I

06.08.1870

1. Comp.

T

Musketier

RAITSCH

Emil

Boxdorf, Apolda

06.08.1870

2. Comp.

T, Granatschuß a. beiden Füßen

Füsilier

RUDOLF

Wilhelm Bernhard

Zwätzen, Weimar II

9. Comp.

verm.

Musketier

SALZMANN

Karl Wilhelm Richard

Isserstedt, Apolda

3. Comp.

verm.

Musketier

SCHEFFNER

Christ.

Unterweid, Dermbach

6. Comp.

verm.

Musketier

SCHEIBENFLUG

Carl August

Auma, Neustadt

06.08.1870

1. Comp.

T

Musketier

SCHMIDT

Chr. Friedrich Karl

Mellingen, Weimar I

4. Comp.

verm.

Musketier

SCHMIDT

Heinrich Fr. Ehrhardt

Hammerstedt, Weimar

06.08.1870

4. Comp.

T

Musketier

SCHÖNERSTEDT

Heinrich Bernhard

Ottstedt a.B., Weimar I

06.08.1870

1. Comp.

T

Musketier

STIEBER

Johann Friedrich

Weimar

8. Comp.

verm.

Musketier

TAUBENECK

Heinrich Adam

Hammerstedt, Weimar

3. Comp.

verm.

Musketier

THALER

Carl Friedrich

Niederreblingen, Apolda

06.08.1870

2. Comp.

T

Füsilier

TÖPEL

Carl August

Neunhofen, Neustadt d.O.

06.08.1870

12. Comp.

T

Füsilier

TÖPEL

Georg Friedrich

Stabau, Neustadt a.O.

06.08.1870

12. Comp.

T

Musketier

ZIMMERMANN

Adam Eduard

Mana, Weimar I

06.08.1870

3. Comp.

T

Musketier

ZINKEL

Karl Ferdinand

Neustadt a.O.

8. Comp.

verm.

Füsilier

ZOGBAUM

Friedrich Louis

Buttstaedt, Weimar II

06.08.1870

10. Comp.

T, Sch. d. d. Kopf

Hessisches Feld-Artillerie-Regiment Nr. 11:
Gefecht bei Artenay am 2. Dezember 1870

Dienstgrad

Name

Vorname

Ort / Kreis

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Kanonier

FREITAG

Hermann

Holzhausen, Fritzlar

02.12.1870

6. leich. Fuß-Battr.

T, Schh. i. d. Unterleib

Kanonier

HEXAMER

Christ.

Koblenz

02.12.1870

3. leich. Fuß-Battr.

T, Sch. d. d. Kopf

Sec.-Ltnt.

HOPP

Wiilhelm

Sedar b. Bergen auf Rügen

Feldlaz. i.d. Nacht 2.a.d. 3.12.1870

3. schw. Fuß-Battr.

s.v., Sch. i.d. Leib, †

Kanonier

KAISER

Ludwig

Bierstadt, Wiesbaden

02.12.1870

4. schw. Fuß-Battr.

t, Sch. d. d. Kopf

Kanonier

KRUMNOW

-

Berge, West-Havelland

04.12.1870 Orleans

2. reit. Battr.

T, Granatstücke d .d. Rücken

Kanonier

LIESKER

-

Kudersdorf, Weimar

04.112.1870 Orleans

2. reit. Battr.

T, Granatschuß d. d. re. Seite

Kanonier

OTTO

Carl

Wiesbaden

02.12.1870

4. leich. Fuß-Battr.

T, Schuß d. d. Kopf

Kanonier

SCHMIDT

Wilhelm

Ober-Tilfen, Siegen

03.12.1870 a.d. Schlachtfelde

3. schw. Fuß-Battr.

Sch. i.d. Brust u. Granatsplitter i. d. linke Bein

2. Combinirtes Pommersches Landwehr-Regiment (Bataillon Inowraclaw)

Dienstgrad

Name

Vorname

Ort / Kreis

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

KRAKOWSKI

Franz

Starydwor, Inowraclaw

17.122.1870 Vorposten v. Belfort

1. Comp.

T, Granatsplitter am Kopf

Schlesisches Festungs-Artillerie-Regiment Nr. 6

Dienstgrad

Name

Vorname

Ort / Kreis

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

GANSE

Johann

Neuwalde, Kreuzberg

18.12.1870 vor Belfort

Batterie Nr. 3

T

2. leichte Reserve-Batterie 9. Armee-Corps

Dienstgrad

Name

Vorname

Ort / Kreis

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Kanonieer

REHDER

Gustav

Homfeld, Rendsburg

17.12.1870 Phaffanz

T, Schädelbruch d. Einschlagen einer Granate in sein Quartier

Datum der Abschrift: März 2005

Beitrag von: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2005 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten