Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Heikendorf (Möltenort), Kreis Plön, Schleswig-Holstein

U-Boot-Ehrenmal Möltenort

UC-44

Typ UC II, Küstenminenleger, I. U-Flottille
(Mittleres Zweihüllenboot, Hochseeverwendung, Minenleger)

Kommandant:

Kapitänleutnant Kurt Tebbenjohanns

Besatzung:

29 Tote, 1 Überlebender

Verbleib:

Am 05.08.1917 an der Südküste von Irland in die von UC 42 gelegte Minensperre geraten.

Bemerkungen:

6. Unternehmung vom 31.07.- 05.08.1917 irische Südküste. In der Nacht begann man mit der Verminung der Einfahrt von Waterford. Als die 9. Mine den Schacht verließ, gab es eine heftige Detonation am Heck, die das Boot auf 25m Tiefe sinken ließ. Drei Mann gelang es, auszusteigen, darunter der Kommandant, der von den Engländern gerettet wurde, die anderen zwei blieben auf See. Unklarheit herrscht über die Ursache. Evtl. Ging UC 44 durch eine eigene Mine oder durch eine von UC 42 am 14.06.1917 gelegte Sperre verloren, die so sagen es britische Quellen, zwar markiert, aber absichtlich nicht geräumt wurde. Das Wrack wurde am 26.09.1917 bei Waterford an Land gespült. Quelle: Die UC-Boote der Kaiserlichen Marine (Harald Bendert).

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Matrose

BARTZ

John

Helgoland

06.08.1917

Ltnt z.S. d. Res

BENDLER

Wilhelm

Bonn

06.08.1917

ObMaschMt

BIENERT

Fritz

Erfurt

06.08.1917

Heizer

BORGWALDT

Karl

Lübeck

06.08.1917

BtsmMt d Res

BÖTTCHER

August

Altona

06.08.1917

ObMatrose

BÜRGER

Otto

Bomst

06.08.1917

MaschAnw

CLASEN

Hellmuth

Rostock

06.08.1917

ObMatrose

DÜSING

August

06.08.1917

ObMaschMt

FAHNSTER

Johannes

Wilhelmshaven

06.08.1917

a.d. Tafel „Johann“

Heizer

FEHRLE

Erwin

Stuttgart

06.08.1917

FT-Gast

GIESENHAGEN

Karl

Hamm

06.08.1917

Heizer

GOLOMBOWSKI

August

Königshütte

06.08.1917

Maat

HEUER

Otto

Springe

06.08.1917

ObBtsmMt

HORAND

Hans

Lissa

06.08.1917

Pers.-B. A, I. Matr-Div.

Matrose

IDSELIS

Michael

Stragna, Memel

06.08.1917

Heizer

KERSTEN

Heinrich

Emmerich

06.08.1917

MaschTMt

KLEIN

Karl

Mannheim

06.08.1917

FT-ObGast

KRÄMER

Adolf

Hannover

06.08.1917

ObMaschMt d.S. I

LEHMANN

Richard

Berlin

06.08.1917

MaschMt

MÜLLER

Dirks

Ostgroßefehn

06.08.1917

a.d. Tafel Vorname „Heye D“

ObBtsmMt

PABSCH

Johann

Niederullersdorf

06.08.1917

MaschAnw

RICHTER

Walter

Berlin

06.08.1917

MaschMt

RÖSLER

Paul

Lawalde

06.08.1917

Matrose

ROTTSCHALK

Walter

Züllchow

06.08.1917

ObHeizer

SCHICKENDANZ

Wilhelm

Lüneburg

06.08.1917

Steuerm d.Res.

SCHLÜTER

Johann

Moorhusen, Steinburg

06.08.1917

a.d. Tafel „Schulter“

MaschMt

SCHMITZ

Franz

Crefeld

06.08.1917

MarIngObAsp

SEIFARTH

Hellmuth

Pöllwitz

06.08.1917

Matrose

ZIELOSKO

Emanuel

Ellguthoppeln-Proskau

06.08.1917

Das Bild zeigt das UC 44 , das bei Waterford angespült wurde. (Quelle: U-Boot-Archiv Deisenhofen).
Weitere Quellen: Verlustlisten der Kaiserlichen Marine.

Datum der Abschrift: Mai 2005 / Ergänzungen Febr. 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2016 historisch

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten