Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Vieritz, Gemeinde Milower Land, Landkreis Havelland, Brandenburg

PLZ 14715

Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs: Obelisk mit krönendem Eisernen Kreuz.
Gedenktafeln in der Kirche.
Soldatengrab auf dem Friedhof.

Inschriften:

Denkmal
Ihren teuren
im Weltkriege 1914/18
für das Vaterland gefallenen Helden
in Dankbarkeit.
Die Gemeinde Vieritz.
Es starben starben den Heldentod:
(Namen)
Den Opfern beider Weltkriege zum Gedenken,
die Gemeinde Vieritz

Tafel 1815
Aus diesem Kirchspiel starben
für König und Vaterland
im Kampfe 1813.1814.1815.
(Namen)
Sie ruhen in fremder Erde, bestanden aber
ewigen Sieges gewiß, einen guten Kampf.

Tafel 1. Weltkrieg
Aus diesem Kirchspiel fielen im Weltkrieg
1914-1918 für König und Vaterland
(Namen)

Soldatengrab
1945
4 unbek. deutsche Soldaten

Namen der Gefallenen:

1813-15

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Infanterist

ALBRECHT

Friedrich

1813

Husar

HORST

Andreas

1815

Brandenburgische Husaren

Freiwilliger Jäger

KATTE

Carl August Ferdinand von

1813

Leichtes Garde Cavallerie Regm.

Infanterist

KÖPPEN

Johann Christian

1813

1813-15 (Kriegsteilnehmer mit Krieger-Gedenkmünze)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musk.

EGGERT

Johann Christian

13.02.1783
Vieritz

27.01.1860
Vieritz

24. Inf. Regt.

Ulan

FARIN

Gottfried

09.07.1791
Vieritz

01.04.1861
Vieritz

Brandenb. Ulanen Regt.

Lieutenant

HEINRICH

Johann Friedrich

1788

14.09.1835
Vieritz

1. Jäg. Abt.

Inhaber EK II

Cuirassier

HERM

Christoph

15.04.1787
Vieritz

25.04.1853
Vieritz

6. Kürassier Regt.

Sec. Lieutenant

KATTE

Albert von

27.09.1798 Magdeburg

Garde-Drag. Regt.

Wehrmann

KÖPPEN

Georg Christian

06.08.1789
Vieritz

21.08.1849
Vieritz

5. Churmärk. Landw. Regt.

Uffz.

LINDEMANN

Georg

20.05.1797
Vieritz

15.06.1834 Fürstenwalde

3. Ulanen Regt.

Uffz.

STENDEL

Georg

20.08.1792
Vieritz

05.11.1854
Vieritz

3. Husaren Regt.

Wehrmann

STENDEL

Johann Christoph

20.04.1794
Vieritz

5. Churmärk. Landw. Regt.

Ulan

VOIGT

Johann Andreas

28.11.1791
Vieritz

09.08.1858

Brandenb. Ulanen Regt.

Wehrmann

WEDDING

Johann Gottfried

14.11.1791
Vieritz

12.06.1856
Vieritz

5. Churmärk. Landw. Regt.

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

EGGERT

Richard

29.02.1875
Vieritz

12.09.1914
bei Artois

1./Res. I. R. 31

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Étienne-à-Arnes - Frankreich

Gefreiter

FAUST

Fritz

24.11.1893
Vieritz

26.09.1916
an der Somme

5./RFAR 7

erst 1938 beurk. 

Musketier

FISCHER

Fritz
(Friedrich)

21 J.,
Ziepel

04.09.1916
an der Somme (bei Thiepval)

6./I. R. 66

 

Gefreiter

FISCHER

Gustav

06.09.1890
Ziepel

11.01.1915
Feldlaz. Jezow, südw. Warschau - Polen

I. R. 57 (2./IR 18)

 

Sergeant

HAUPT

Otto

29.12.1890
Bützer

12.09.1914
bei Fismes - Frankreich

5./I. R. 57

 

Musketier

KAGELER

Willy

27.06.18??
Karow, Krs. Jerichow

20.11.1917
Cambrai

Res. I. R. 227

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai - Frankreich

Infanterist

KÖHN

Wilhelm


Vieritz

30.03.1918

1./IR 360

vermisst

Musketier

KÖPPEN

Karl

22 J.,
Tiekow

02.09.1915
bei Bobrowka

6./I. R. 264

 

Kr.Frw.
(Gren.)

KROGGEL

Hubert

22.05.1898 Pommeierhöhe, Krs. Dirschau

04.09.1915
im Festungs-Laz. Breslau, Bethanien

9./Garde Gren. R. 1

17 Jahre alt, gest. an Verwundung und Ruhr

Jäger

MAY

Johannes

07.06.1890
Vieritz

07.10.1914
St. Souplet

2./Jäg. B. 5

 

Pionier

MICHAELIS

Hermann

02.09.1884
Vieritz

04.04.1916
Sivry (im Forges-Wald)

2./Pi. B. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye - Frankreich

Train-Soldat

NEULAND

Ernst

38 J.,
Vieritz

16.12.1918
im Kriegs-Laz. Brest Litowsk

F. Tr. Abt. 6

an Lungenentzündung, bestattet Ehrenfriedhof Brest, Grab 1141

Musketier

OBUCH

Friedrich

20 J.,
Hecklingen, Krs. Bernburg

15.09.1916
bei Thiepval

10./I. R. 66

nur auf Gedenktafel, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Achiet-le-Petit - Frankr.

Musketier

RANKE

Ernst

Vieritz

15.05.1915
Frankreich

1./I. R. 26

vermisst

Infanterist

RANKE

Willi

19.09.1896
Vieritz

11.11.1916
südl. Pys an der Somme

4./I. R. 107

 

Gefreiter

SCHMIDT

Hermann

27 J.

20.08.1917
Verdun (in Tunnel am „Toten Mann“)

4./Res. I. R. 35

 

Musketier

SCHULZ

Albert

Vieritz

08.10.1915
Frankreich

6./I. R. 93

vermisst

Musketier

SCHULZ

Karl

28.04.1889
Vieritz

27.03.1916
auf Verb. Platz Dixmuiden

5./IR 361

 

Musketier

STANISLAWSKI

Lorenz

21 J.,
Bützer

26.08.1914
bei Peronne

12./I. R. 26

nur auf Gedenktafel

Kanonier

THIE

Albert

35 J.,
Vieritz

26.10.1918
im Feldlz. 297

3./F. A. Reg.45

bestattet in Avesnes bei Cambrai

Musketier

THIEGE

Otto

19.08.1994
Vieritz

14.07.1917
bei Reims

3./I. R. 66

ruht auf Kriegsgräberstätte in La Neuville-en-Tourne-à-Fuy - Frankreich

Leutnant

ZIEGENFUSS

Eduard

06.07.1884
Vieritz

30.04.1917
Prosnes

I. R. 370

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berru - Frankreich

Gefreiter

ZIEGENFUSS

Philipp

35 J.,
Silberhausen, Thüringen

19.12.1914
an der Bzura

7./I. R. 26

 

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ob. Gefreiter

ARENDT

Herbert Johannes

11.12.1920 Dommittsch

07.02.1945
im Kgf. Lag. in Tartarien- UdSSR

erst 1997 beurk.

Ob. Schütze

BARCHE

Ernst

12.06.1908
Zäckeritz, Krs. Bitterfeld

01.01.1942
in Maratowa - Ostfront

4./IR 434

Soldat

BÄWERT

Werner

12.12.1922
Vieritz

01.12.1942
bei Jushnaja

vermisst, Gedenken auf Familiengrab, Gedenken auf Kriegsgräberstätte Duchowschtschina, Russland

Ob. Schütze

BERG

Albert

23.03.1927
Kallehne, Fleetmark/Altm.

00.02.1945
bei Küstrin

Stab/Pz. Ers. Abt. 500

vermisst und 1992 für tot erklärt

SS Gren.

DUST

Herbert

30.05.1909
Berlin

07.12.1944
in Szecseny - Ungarn

Gren. Regt. 7

Gefreiter

DÜWERT

Gerhard

12.03.1921 Neuendorf

24.01.1944
in Reimentorowka

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Kirowograd - Ukraine

FANGOHR

Ernst

Ob. Gefreiter

GUMMERT

Rudi
(Rudolf)

21.01.1917 Martinsom, Kr. Hohensalza

02.10.1942
in Illarianowska - Ostfront

9./Pz. Gren. Regt. 93

GUNTHER

Franz

26.05.1920
Vieritz

30.05.1944
in Osterode, Harz

1963 in Zollchow beurk.

Gefreiter

HEISS

Günther

21.10.1924
Jüterbog

20.12.1944
in Lipsburg, bei Badenweiler

13./Gren. Regt. 758

Gedenken auch auf Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Badenweiler - Deutschland

Gefreiter

HOLZENDORF

Gerhard

08.10.1919
Vieritz

23.02.1942
an der Ostfront

Pz. Jäg. Regt.

gearbeitet in Rathenow, Tod deshalb nicht in Vieritz beurkundet, Daten aus Todesdanzeige

HOLZENDORF

Kurt

28.08.1918
Vieritz

gearbeitet in Perleberg, Tod deshalb nicht in Vieritz beurkundet

Pz. Gren.

KAGE

Rudolf

02.02.1924
Vieritz

06.12.1942
in Kisslowodok- Ostfront (Krgslaz. 3/606 mot)

6./Gren. Feld.Ausb. Regt. 381

Kriegsgrab bei Kisslowodok - Russland

KRAUSPE

Karl

28.01.1927
Vieritz

Gefreiter

KROH

Erich

17.08.1912
Neudorf am Gräditzberg

12.10.1941
bei Menino, südw. Wjasma

Fuhr-Kol. 5/23

Ob. Gefreiter

LIESE

Willi

07.04.1910
Hayna, Krs. Delitsch

05.01.1943
in Stalingrad verm.

FP: 23370

vermisst und 1954 in Havelberg für tot erklärt

Soldat

LILIE

Gerhard

07.01.1928
Vieritz

1944
in Rumänien

vermisst und 1982 für tot erklärt

MAIWALD

Ernst

31 J.

24.03.1948
in Vieritz

gest., kam lt. Kirchenbuch als Kranker aus Kriegs-gefangenschaft zurück

Funker

MICHAELIS

Fritz

17.01.1921 Altenklitsche

08.07.1941
in Smolewicze - Ostfront

6./Telegr. Bau Luftnachr. Regt.(mot.)

durch Unfall, überfahren, Kriegsgrab bei Borisow - Belarus

Gefreiter

OSTWALD

Willi

20.05.1921
Klein-Lübs

19.12.1942
bei Krasnaja Swesda - Ostfront (Höhe 148,8 sdl. Dalne Podgorsky)

7./Pz. Gren. Regt. 110

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland verzeichnet

Sonderführer

PAHLKE

Ferdinand

27.11.1902
Elbing

28.09.1943
bei Tarasowka - Ostfront

Landwitschaftl. Spezialist Kriegsgrab bei Tarasowka - Russland

SS Schütze

PAREY

Franz

14.08.1925
Vieritz

17.10.1944
Stary Modlin (Widiszew)

2./SS Pz. Aufkl. Abt. 5

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin - Polen

Ob. Gefreiter

PAREY

Otto

29.05.1903
Vieritz

15.05.1945
im Res. Laz. Mindel

an Krankheit gest., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reutti - Deutschland

RANKE

Ernst

25.10.1923
Vieritz

Gefreiter

SCHRÖDER

Kurt

19.12.1919 Brandenstein

11.03.1942
bei Rykowo, nördl. Kirow

1./Sich. Regt. 2

SCHULZ

Helmut

27.07.1913
Erxleben

vermisst und 1951 für tot erklärt

Schütze

SCHWARZLOSE

Erich

10.11.1920
Vieritz

30.06.1941
in Birki - Russland

9./IR 50

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch - Ukraine

Ob. Gefreiter

SCHWARZLOSE

Walter

26 J.

08.02.1944
an der südl. Ostfront

nur in Todesanzeige

Ob. Grenadier

STÜWING

Willi

13.07.1922
Vieritz

22.08.1943
bei Uspenskaja - Ostfront

4./Gren. Regt. 50

OT Mann

TROTZKY

Alfred

Gefreiter

TUNGELER

August

11.02.1900
Vieritz

17.11.1944
nordöstl. Pristina - Serbien

Kriegsgrab bei Pristina - Kosovo

Gefreiter

WIESENER

Ernst

30.07.1917
Mötlitz

23.05.1940
Frankreich (Sanko 1/13, Longueval)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon - Frankreich

Schütze

WIESENER

Helmut

04.01.1922
Vieritz

14.09.1942
in Stalingrad - Ostfront

2./IR 191

Gedenken auf Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

ZANDER

August

03.01.1911
Vieritz

23.07.1947
in Vieritz

starb lt. Kirchenbuch an Folgen von Kriegsverwundung

2. Weltkrieg (bei Vieritz gefallen)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

KRAUSENBERGER

Rudolf

19.05.1927
Geilsheim, Krs. Dinkelsbühl

04.05.1945
in Vierritz

3.A.R. „Theodor Körner“

gefallen „durch Terrorangriff“, aus Ober Aumühle, im Kirchenbuch kein Begräbnis notiert

Unteroffizier

RUSCHE

Helmuth

09.12.1920
Wuppertal-Elberfeld

05.05.1945
in Vieritz-Bünsche

1.Flg. Ausb. Regt. 82

gefallen, aus Wuppertal-Elberfeld, im Kirchenbuch kein Begräbnis notiert

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort, Alter

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BARTELS

Friedrich Martin

09.10.1875
Käthen

05.05.1945
in Vieritz

„von den Russen erschossen“, aus Vieritz

JUNG

Ilse geb. Hoffmann

26 J.

12.10.1945
in Vieritz gestorben

„an Folgen von Missbrauch durch die Russen“, nur Kirchenbuch

PROSS

Friedrich

11.05.1906 Hohenwalden

13.08.1945
in Ziegelei Vieritz

„von russischen Soldaten erschossen“, aus Vieritz

SCHWARZ

Herbert Adolf

18.05.1934
Vieritz

05.05.1945
in Vieritz

„vom russischen Soldaten erdrosselt“

Opfer des Stalinismus

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

KURTH

Reinhard

05.10.1905
Grütz

04.10.1949
im NKWD-Lager Buchenwald

17.05.1945 verhaftet und seitdem vermisst; 1960 für tot erklärt, Tod 2007 in Weimar beurk.

SCHMÜCKER

Friedrich

03.04.1898

im NKWD-Lager Sachsenhausen ?

1945 von Russen abgeholt und seitdem vermisst, soll in Sachsenhausen gestorben sein (dort nicht im Totenbuch gelistet)

Das Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurde nach 2011 saniert, die Inschrift oben wieder
sichtbar gemacht und eine zusätzliche Inschrift zum Gedenken an die Opfer beider Weltkriege
angebracht.
In einer Akte im Domarchiv Brandenburg befindet sich eine Liste zur Verleihung von Krieger
Gedenkmünzen des Krieges 1813-1815 in Vieritz und Bützer. Daraus wurde die Liste der
Kriegsteilnehmer angefertigt. Nach dem Tod der Veteranen wurden die Münzen in der Kirche aufbewahrt.
Diese sind heute verschwunden.
Im Kirchenbuch werden die Gefallenen des 1. Weltkriegs aufgelistet, die Liste ist aber unvollständig. Aus
dem Sterberegister und den offiziellen Verlustlisten konnten viele Daten ergänzt werden.
Für die Kriegsopfer des 2. Weltkriegs gibt es kein Gedenken in Vieritz. Dank an Herrn Sengespeick (†) für
eine Liste der Namen der Gefallenen des 2. Weltkriegs. Der Gefallene Trotzky war im 1. Weltkrieg
russischer Kriegsgefangener, der in Vieritz arbeiten musste und nach dem Krieg hier geblieben ist. Aus
dem Sterberegister, dem Kirchenbuch, den Todesanzeigen und den Todeserklärungen der Vermissten
konnte die Liste mit Daten und weiteren Namen ergänzt werden.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.volksbund.de/graebersuche).

Datum der Abschrift: 06.04.2009, 27.07.2011, 01.07.2013, 01.07.2020

Verantwortlich für diesen Beitrag: Andreas Krüger (Denkmal), Wolfgang KW Garz (Gräber), www.garz.de.vu,
R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Gedenktafeln, Namen 2. Weltkrieg, Archivdaten, VDK-Daten)
Foto © 2009 Andreas Krüger, 2011 Wolfgang KW Garz, 2013 u. 2020 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten