Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Münsingen-Hundersingen, Landkreis Reutlingen, Baden-Württemberg

PLZ 72525

Freistehende dreiteilige Steintafel neben der Kirche. Das ursprüngliche aus Dettenhauser Sandstein bestehende Denkmal der Gemeinde hatten ein Professor Elsäßer entworfen und ein namentlich nicht mehr bekannter Steinhauer aus Dettenhausen ausgeführt. Es wurde 1922 eingeweiht und stand auf dem alten Friedhof bei der Kirche. Die Widmung lautete: Dem Andenken unserer im Weltkrieg 1914 – 18 gefallenen Söhne, gewidmet von der Heimatgemeinde. Dann folgten 18 Namen.
Ein Foto des damaligen Denkmals findet sich im HStA Stuttgart, M 746 Bü 39.

Inschriften:

1914 – 1918
1939 – 1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AUER

Georg

03.08.1897 Hundersingen

1918

gefallen

Musketier

AUER

Ludwig

08.03.1896 Hundersingen

30.08.1917 b. Frezenberg, Flandern

W.I.R.Nr.120, 8.Kp.

gefallen Pferdeknecht, ledig, w. Granheim, Kriegsgräberstätte Menen, Belgien, Block B, Grab 2772

BAISCH

Christian

03.07.xx Hundersingen

Tod inf. Krankheit

Ldst.mann

BAISCH

Jakob

29.04.1886 Hundersingen

24.04.1915 b. Apremont, i. Wald, Höhe 362

W.Ldw.I.R. Nr.120, 7.Kp.

gefallen (durch Mine), Dienstknecht, ledig

Ers.reservist

FINK

Friedrich

28.07.1892 Hundersingen

06.09.1916 Remenauville

W.E.I.R.Nr.51, 5.Kp.

Tod inf. Verwundung (durch Mine, b. Ober- und Unterschenkel, Hodensack, li. Arm, li. Seite), gest. a. d. Transport z. San.kp. 65 d. 8.E. Div., Pferdeknecht, ledig, Kriegsgräberstätte Thiaucourt-Regniéville, Frankreich, Block 9, Grab 208

Musketier

FINK

Jakob

04.08.1893 Hundersingen

25.09.1915 Bellewaarde Ferme

W.R.I.R.Nr.246, 10.Kp.

gefallen Bauer, ledig, w. Steighof Kriegsgräberstätte Langemark, Belgien, „Kameradengrab“

Unteroffizier

FISCHER

Rudolf

20.12.1893 Hundersingen

06.04.1918 Hauptverb.pl. San.kp. 32

W.I.R.Nr.127, 6.Kp.

Tod inf. Verwundung (durch A.G., Bauch), Fabrikarbeiter, ledig, w. Cannstatt, EK II, WSMVM, Kriegsgräberstätte Roye-St. Gilles, Frankreich, Block 1, Grab 1679

Musketier

GEBHARDT

Karl

08.07.1894 Hundersingen

23.06.1915 i. d. Argonnen

W.I.R.Nr.120, 3.Kp.

gefallen, Pferdebauer, ledig, w. Hof Randeck, Gde. Ochsenwang

Ldst.mann II

HÖLZ

Christian

15.11.1871 Hundersingen

16.03.1915 Ammerzweiler

W.Ldw.I.R. Nr.123, 4.Kp.

gefallen (Kopfschuss), Landwirt, verh., 1 Kind, w. Emmelweiler, Kriegsgräberstätte Illfurth, Frankreich, Block 4, Grab 103

Leutnant d. Reserve

KOTZ

Oskar

02.09.1894 Hundersingen

18.08.1916 Guillemont

W.I.R.Nr.120, 3.Kp.

vermisst

Musketier

MANZ

Christian

22.03.1898 Hundersingen

1917 10.08.1918 Morlancourt, Tailleswald

W.R.I.R.Nr.247, 9.Kp.

vermisst, Kernmacher, ledig, w. Einsiedel, Kirchentellinsfurt, EK II

Musketier

MANZ

Eugen

16.02.1894 Hundersingen

1916

W.I.R.Nr.121, 12.Kp.

gefallen

MANZ

Friedrich

1895 Hundersingen

1916

W.Gren.R. Nr.123, 1.Kp.

gefallen

MANZ

Georg

27.02.1895 Hundersingen

1918

Tod inf. Verwundung, Bauer, ledig

MANZ

Georg

01.01.1882 Hundersingen

1917

gefallen

Ulan

MANZ

Gottlieb

27.07.1893 Hundersingen

25.05.1917

Kriegsgräberstätte Neuville-St. Vaast, Frankreich, Block 24, Grab 1080

MANZ

Otto

28.01.1889 Hundersingen

1918

vermisst

MANZ

Wilhelm

1896

1916

W.I.R.Nr.120, 10.Kp.

Tod inf. Verwundung

Gefreiter

REHM

Friedrich

04.01.1881 Hundersingen

10.05.1917 Moronvilliers

W.R.I.R.Nr.248, 11.Kp.

gefallen (durch A.G.), Bauer, verh., 3 Kinder, EK II

WÖRNER

Christian

11.02.1884 Hundersingen

1916

WÖRNER

Hermann

1895 Hundersingen

1916

W.R.I.R.Nr.246, 1.MG-Kp.

Tod inf. Verwundung

Unteroffizier

WÖRNER

Johann Friedrich

1885

1915

Pr.R.I.R.Nr.87, 1.Kp.

gefallen

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BENNER

Paul

1925

1945

DZIOBAKA

Ernst

1916

1942

vermisst

DZIOBAKA

Heinr.

1909

1942

DZIOBAKA

Helm.

1924

1945

DZIOBAKA

Robert

1912

1942

DZIOBAKA

Willi

1914

1945

FAILENSCHMID

H.

1927

1945

vermisst

Obergefreiter

GEBHARDT

Christ. Christian

25.12.1912 Auingen

01.01.1944 b. Wattelaja Dolina?

gefallen (durch Frükrepierer), Landwirt, ledig

Feldwebel

GÖTZ

Fritz

12.12.1917 Hundersingen

26.11.1942 b. Stalingrad

gefallen (Bauchschuss bei einem Panzerangriff), verh.

Soldat

HEIDEKER HEIDECKER

Adolf

29.11.1927 Hundersingen

24.10.1945 Sisak, Kroat., Krgsgef.lager

Kriegsgräberstätte Sisak, Kroatien

Soldat

HEIDEKER HEIDECKER

Erich

15.05.1907

14.01.1941 Halle, Saale

Gestorben (inf. Herzschlages), ledig, Kriegsgräberstätte Halle, Saale, Gertraudenfriedhof, Abteilung 12, Grab 1

Gefreiter

HEIDEKER HEIDECKER

Herm. Hermann

10.01.1925 Hundersingen

17.02.1944 b. Rocca di Papa, Italien

gefallen (durch Panzergranate), Landwirt, ledig, Kriegsgräberstätte Pomezia, Italien, Block R, Grab 1313

Oberpionier

HEIDEKER HEIDECKER

Karl Friedrich

12.07.1922 Hundersingen Tübingen

26.11.1942 b. Stalingrad, Feldlazarett Pitomnik

Tod inf. Krankheit (schw. Nierentzündg.), ledig, Kriegsgräberstätte Rossoschka, Sammelfriedhof, Russland, Block 31, Reihe 13, Grab 482

HERMANN

Ernst

1904

1945

vermisst

HOLDER

Richard

21.08.1910 Hundersingen

03.07.1944 b. Beresino

gefallen (beim Fliegerangriff), Konditor, ledig

Gefreiter

HOLDER

Willi Martin

1923 11.11.1922 Hundersingen

20.02.1943 Pjatischatki

Tod inf. Verwundung (u. doppelseitige Lungenentzündung), ledig

HOLZ

Hermann

1923

1944

vermisst

KOTZ

Ludwig

1910

1943

MANZ

Friedrich

1907

1945

MANZ

Fritz

1924

1944

vermisst

Obergefreiter

MANZ

Georg

10.07.1918 Hundersingen

21.04.1943 b. Romanowo

gefallen (Volltreffer am M.G.), ledig

MANZ

Gottlieb

1914

1944

vermisst

MANZ

Gottlieb

1920

1942

Gefreiter

MANZ

Gottlob

17.01.1908 Hundersingen

17.08.1942 18.08.1942 Trissely

Bauchschuss, Landwirt u. Taglöhner, verh.

MANZ

Hermann

07.11.1908 Hundersingen

10.06.1945 i. Russland

Tod inf. Krankheit (in Gefangenschaft), Landwirt, ledig

MANZ

Ludwig

07.06.1914 Hundersingen

16.04.1945 Simmelbach?

Obergefreiter

MANZ

Otto

18.11.1909 Hundersingen

07.04.1944 b. Gestosia, Bessarabien

gefallen (durch Granatsplitter), Fabrikarbeiter, verh., w. Reutlingen

PUDEL

Gustav

1907

1945

REHM

Christian

01.12.1913 Hundersingen

10.03.1945 Ural, Russl.

Gestorben (Schwäche inf. Hungers), Landwirt, verh.

Stabsfeldw.

RING

Theodor

07.02.1909 Neu-Ulm

24.08.1944 Ostpr. Grenze

gefallen (durch Mine), verh.

ROHM

Erwin

1921

1942

vermisst

Stabszahlmst.

SCHILLING

Paul

10.03.1902 Ulm

21.06.1944 im Osten

gefallen (durch Bombensplitter), Stadtsekretär in Obertürkheim, verh.

SIEGLER

Karl

1912

1945

Unteroffizier

WÖRNER

Otto

03.11.1918 Hundersingen

03.11.1943 Insel Krim

gefallen (durch Granatvolltreffer), Landwirt, ledig

Datum der Abschrift: 08.08.2009 / 14.09.2018 (auch mit Ergänzung Zweiter Weltkrieg)

Datum der Abschrift:

Verantwortlich für diesen Beitrag: Martin Weigert / Alfred Hottenträger
Foto © 2018 Alfred Hottenträger

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten