Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gebirgsjäger-Regiment 100 (2. Weltkrieg)

Die Struber Gebirgsjäger – Die Geschichte der Struber Gebirgsjäger von der Aufstellung des Gebirgsjägerregiments 100 im Jahre 1935, über den siebenjährigen Kriegseinsatz, bis hin zur aktuellen Lage des heutigen Gebirgsjägerbataillons 232, Florian Beierl und Frank Hermann

Inschriften:

zum Gedächtnis
Am Newa-Bogen fielen am 21. u. 22.8.42
(Namen)

Namen der Gefallenen:

9. (M 6.) Kompanie

Dienstgrad

NAME

Vorname

Obgefr

BAYERHOF

Georg

Gefreiter

BERGER

Alois

Objäger

BÖHME

Johannes

Obgefr

EBISCHBACH

Helmit

Objäger

GOTZLOER

Fritz

Jäger

JAKSCH

Josef

Obgefr

REIL

Franz

Gefreiter

RHODE

Leonhard

Gefreiter

SCHÄDLER

Eugen

Leutnant

STEINBERGER

Gottfried

Obgefr

STÖCKLHUBER

Willi

San-Obgefr

WEISHAUPT

Alois

Obgefr

WIMBERGER

Josef


Siehe auch: Denkmalprojekt: Kameraden unterm Edelweiß

Datum der Abschrift: 01. Nov. 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V - .http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2017 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten