Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Neuhaus, Bezirk Völkermarkt, Kärnten, Österreich

PLZ 9155

An einem Bildstock befinden sich am Fuß vier Natursteintafeln mit den Namen der Opfer der beiden Weltkriege. Der Bildstock befindet sich auf einer Grünfläche nahe der Kirche.

Inschriften:

Tafel 1:
1914 1918
(Namen)

Tafel 2, 3 und 4:
1939 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BORSTNER

Andreas

25.09.1884 Motschula

1916 Italien

Lir 4

Infanterist

BORSTNER

Rochus

10.03.1878 Motschula

1915 Galizien

IR 7 zgt.

Infanterist

DANIEL

Nikolaus

1883 Pudlach

1917 Mte. Pertica, Italien

IR 7

Infanterist

JANZ

Josef

26.02.1889 Wesnitzen

1915 Italien

IR 7 zgt.

Jäger

KANZIAN

Paul

1896 Bach

1918 Russland

FJB 8

Gefreiter

KATZ

Florian

04.05.1891 Motschula

1918 Italien

(Lir 4) GSR 1

gestorben

Infanterist

KATZ

Georg

19.04.1894 Motschula

1916 Motschula

Lir 4

NOVAK

Paul

1878

1919

Soldat

PERKONIGG

Johann

18.02.1878 Pudlach

1916 Russland

Infanterist

PIKO

Andreas

1877 Weissenstein

1915 Russland

IR 7

Soldat

PLOSCHNIG

Blasius

1870 Kogelnigberg

1917 Russland

Infanterist

PREPADNIK

Johann

1895 Schölenberg

1915 Galizien

IR 7 zgt.

SCHALLEGGER

Franz

1887

1914

Infanterist

SKITEK

Jakob

05.07.1892 Bach 7

1919 Kgf. Lag. Italien

IR 7

SKOFF

Franz

22.03.1887

1916

Infanterist

STERNJAK

Dominik

1881 Pudlach, Gmd. Neuhaus

1915 LKH Klagenfurt

gestorben

Uoffizier

TSCHRESCHNIGG

Franz

1874 Motschula

1919 Ferlach

Kärntner Abwehrkampf

Infanterist

TSCHRESCHNIGG

Johann

1891 Pudlach

1915 Italien

IR 7

Gefreiter

TSCHUJESCH

Johann

1896 Illmitzen

1915 Italien

Lir 4

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BARTH

Franz

1901

1944

Jäger

BOGATETZ

Johann

1899 Lavamünd

1943 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger Kanonier

DOBROUNIG

Franz

03.10.1924 Bach Prävalie

12.10.1944 Sperr-strasse Eismeerfront Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

DOBROVNIG

Simon

1917 Pudlach

1943 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

DOUJAK

Peter

1918 Kogelnigberg

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

FEIMUTH

Ernst

1914

1944

Uoffizier

GERM

Alex

1915 Leifling

1944 England

Luftwaffe

Jäger

GERM

Johann

1918 Lavamünd

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

HOINIG

Josef

1920

1943

Jäger

JANZ

Andreas

27.09.1925 Wesnitzen

27.05.1944 Italien

Fallsch. Jäg. Rgt.

Ogefreiter

JESSENIK

Josef

1921 Graditschach

1945 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Ogefreiter

JESSENIK

Thomas

1915 Graditschach

1942 Eismeerfront

Geb. Jäg. Rgt.

Matrose

KAINBACHER

Paul

1912 Graditschach

1940 Skagerrack

Kriegsmarine

Jäger

KAINBACHER

Rudolf

1911 Graditschach

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

vermisst

Jäger

KALISCHNIG

Johann

26.02.1918 Pudlach

29.04.1944 H. V. Pl. Süd. Geb. San Kp. 2/91 Norwegen

Geb. Jäg. Rgt.

Schütze

KAMNIK

Franz

1923 Wesnitzen

1943 Jugoslawien

Land. Sch. Rgt.

Jäger

KANZIAN

Johann

1923 Bach

1944 Norwegen

Geb. Jäg. Rgt.

KATZ

Helena

1911 Motschula

1943 ermordet v. Partisanen

Jäger

KATZ

Jakob

23.07.1920 Berg o. Leifling

16.09.1942 3 km sow. Sinjawino, Norwegen

Geb. Jäg. Rgt.

KATZ

Josef

1904 Motschula

1943 ermordet v. Partisanen

Oberfunker

KRAINER

Viktor

10.07.1911 Leitersdorf b. Leoben, Stmk.

14.04.1941 bei Saloniki

Jäger Uoffizier

KUSCHNIG

Ernst

29.12.1922 Pudlach, Neuhaus

22.11.1943 10 Km südl. Petrowka, Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Gefreiter

LIPNIK

Leonhard

1901 Motschula

1943 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

LIPNIK

Simon

1924 Graditschach

1942 Eismeerfront

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

LIPNIK

Viktor

1921 Graditschach

1941 Jugoslawien

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

LOGAR

Johann

1925 Illmitzen

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Kanonier

OBRIETAN

Johann

25.08.1926

13.04.1945

Ogefreiter

PERKONIGG

Andreas

26.11.1919 Pudlach

20.01.1945 Szaloc b. Pelsöc; (Norwegen)

Geb. Jäg. Rgt.

POLANZ

Franz

1915

vermisst

vermisst

POLANZ

Michael

1917

vermisst

vermisst

Wachtm.

POLLANZ

Gottfried

1924 Illmitzen

1943 Tschechoslow.

Polz. Einh.

Ogefreiter

POTOTSCHNIG

Lorenz

08.08.1906 Pudlach

25.12.1944; 1945 ? Raum Bucova; Kroatien; (Russland) ?

Geb. Jäg. Rgt.

Jäger

PUCHER

Thomas

1926 Lavamünd

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Schütze

RASCHKO

Philipp

1903 Wesnitzen

1945 1944 Russland Jugoslawien

Land. Sch. Rgt.

Jäger

SADNIK

Karl

1924 Pudlach

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Gendarmarie Wachtm.

SCHLUDER

Johann

16.04.1892 Weissbach Neuhaus

08.02.1946 Dombrowa-Gebiet Grube Sosnowiec, Kgf. Lg.; Polen

Polz. Einh.

gestorben

Jäger

SCHWANZER

Franz

1914 Schwabegg

1943 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

vermisst

Jäger

SKITEK

Martin

1902 Bach

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Ogefreiter

SKUBL

Stefan

1909 Illmitzen

1944 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

vermisst

Jäger

STERNJAK

Max

1914 Bach

1942 Norwegen

Geb. Jäg. Rgt.

Gefreiter

TSCHUJESCH

Franz

23.10.1925 Illmitzen

07.09.1944 Höhe 1206 Brosteni/Rum. (Russland)

Geb. Jäg. Rgt.

VRHNJAK

Georg

1904

1944

WIESENBAUER

Constantin

1931

1945

WOHLKRAUT

Karl

1918

vermisst

vermisst

Soldat

WURDEU

Johann

1926 Motschula

1945 Oberösterreich

Luftwaffe FLAK

Jäger

WURDEU

Paul

1925 Motschula

1945 Russland

Geb. Jäg. Rgt.

Die Angaben der Geburtsdaten für Pfarren in Kärnten stammen aus den Geburtsbüchern der Diözese Gurk in Klagenfurt.
Angaben über Dienstgrad, Todesdatum und Ort, Einheit und Bemerkungen stammen aus dem Buch „Tote Helden Kärntens“ (1936), dem Landesarchiv für Kärnten (1. Weltkrieg, Kärntner Kriegstote nach pol. Bezirken geordnet, Zettelsammlung der Gemeinden von 1922) und für das IR 7 aus dem Buch „Regimentsgeschichte des k. u. k. Infanterieregimentes Graf von Khevenhüller Nr. 7, 1914 – 1918 von Hubert Fankhauser.
Angaben über Dienstgrad, Todesdatum und Ort, Einheit und Bemerkungen stammen auch aus dem Buch "A" der Landes-Gedächtnisstätte Kreuzbergl im Archiv der Diözese Gurk in Klagenfurt und den Aufzeichnungen der ÖSK-Landesgeschäftsstelle Kärnten.

Angaben in Grün befinden sich nicht am Denkmal.
Angaben in Blau aus www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: 12.08.2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Kurt Pirker
Foto © 2016 Kurt Pirker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten