Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rimpar (1. Weltkrieg – Heimatchronik), Landkreis Würzburg, Bayern

PLZ 97222

Quelle: Rimpar, Beiträge zur fränkischen Heimat- und Landesgeschichte, Alfons Arnold, Selbstverlag, 1964/1965 Seite 169-184

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADLER

Josef

15.04.1916 im Kriegslazarett Montmedy

10. Armeekorps, 19. Inf.Rgt.

gestorben, verwundet bei Champagnie

ARNOLD

Johann

27.09.1918

1. bayr. Landst.-Inf.Rgt. 2. M.G.-Kp.

gestorben an innerer Blutung

BAUMEISTER

Alfred Ludwig

26.08.1914 bei Moat a.d. Meurthe

9. bayr. Inf.Rgt., 9. Kp.

Landwehrmann

BAUMEISTER

Andreas

07.03.1918 im Juliusspital Würzburg

3. bayr. Landst. Btl.

gestorben an Rippentuberkulose

BAUMEISTER

Johann Georg

01.03.1915 am Reichsackerkopf-Sulzen in den Vogesen

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 8. Kp.

BAUMEISTER

Lorenz

27.05.1918

1. bayr. Landst.-Inf. Batl., 2. M.G. Kp.

BAUMEISTER

Nikolaus

29.07.1918

24. bayr. -Inf.Rgt., 7. Kp.

BAUMEISTER

Valentin

02.03.1916 im Res.-Lazarett zu Landau

4. bayr. Res.-Inf.Rgt.

gestorben, verwundet am 27.02.1916 vor Verdun

BAUSENWEIN

Franz

22.08.1918 bei Achiet la Grand

9. bayr. Inf.Rgt., 9. Kp.

BÖHM

Gustav

21.01.1916 bei Hulluch, frz. Flandern

5. bayr. Ersatz-Inf.Rgt., 7. Kp.

BRAND

Anton Severin

09.09.1916 bei Flers a.d. Somme

5. bayr. Ers.-Inf.Rgt., 5. Kp.

BRAND

Gottfried

20.04.1917 in Amberg

5. bayr. Landw.-Inf.Rgt.

gestorben an Lungentuberkulose

BRENDEL

Franz

04.09.1914 bei Luneville

10. bayr. Res.-Inf.Rgt., 6. Kp.

BÜCHNER

Bruno

28.02.1916 im Walde von Manhulles

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 9. Kp.

DERMÜHL

Karl

27.08.1915 Feldlazarett 2, d. 11. bayr. Inf.Div. Kobelka

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 10. Kp.

DERMÜHL

Otto

29.04.1916 bei Hulluch

5. bayr. Inf.Rgt., 1. Kp.

DIEMER

Eduard

13.03.19177 in Lammelet

5. bayr. Res.-Inf.Rgt., 4. Kp.

gestorben, verwundet am 23.02.1917 bei Messines

DÖLL

Martin

01.05.1917 Res. Laz. Juliusspital Würzburg

gestorben

EMMERLING

Emil Josef

22.11.1914 im Vereinslazarett Leverkusen

9. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

gestorben

EMMERLING

Georg Anton

09.10.1914 im Bois d´Ailley

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 10. Kp.

EMMERLING

Gottfried

05.10.1914 bei Mametz

9. bayr. Inf.Rgt., 6. Kp.

EMMERLING

Jakob

21.02.1915 am Reichsackerkopf in den Vogesen

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 5. Kp.

EMMERLING

Karl

30.04.1916 bei Hulluch

5. bayr. Inf.Rgt., 4. Kp.

Schachtmeister

EMMERLING

Lorenz

07.05.1918 im Wald von Dinkirch

Gruppenabt. A der Fa. Buchner, getötet von Giftgasen

EMMERLING

Michael

29.04.1916 bei Hulluch

9. bayr. Ers.-Inf.Rgt., 9. Kp.

ENDRES

Georg

30.01.1915 Festungslazarett Montigni-Metz

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 16. Kp.

gestorben an Typhus

FISCHER

Heinrich

05.10.1914 bei Mametz

9. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

FISCHER

Johann

01.09.1916 im Feldlazarett Villers au Flos

5. bayr. Res.-Inf.Rgt., 4. Kp.

gestorben, verwundet am 29.08.1916 bei Bapaume

FUCHS

Johann Kilian

06.09.1916 bei Martinpuich

17. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

GEYER

Ludwig

19.10.1915 bei Hulluch, Frankreich

17. Ers.-Res-Inf.Rgt., 1. Kp.

GÖPFERT

Johann

15.09.1916 bei Flers

9. bayr. Inf.Rgt., 9. Kp.

vermisst

GÖPFERT

Michael

11.09.1917 in Gulleghem

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 2. M.G. Kp.

gestorben an Verwundung vom gleichen Tag

GÖPFERT

Oskar

25.10.1917 in Pithem

5. bayr. Res.-Art.Rgt., 7. Battr.

GÖPFERT

Philipp

11.11.1915

5. bayr. Res.-Inf.Rgt., 7. Kp.

GRÖMLING

Anton

22.05.1917 in Perthes bei Chefelet

GRÖMLING

Franz

28.06.1916 Feldlazarett 8 in Carvin

9. bayr. Inf.Rgt., 12. Kp.

gestorben

GRÖMLING

Franz Adam

27.11.1914 bei Hollebecke, Belgien

9. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

GRÖMLING

Jakob

01.02.1917 bei Warnetouin frz. Flandern

5. bayr. Ers.-Inf.Rgt., 7. Kp.

GRÖMLING

Josef Benedikt

29.09.1916 Irles bei Baupaume

2. bayr. Fußartillerie Rgt., 2. Battr.

GRÖMLING

Karl Theodor

19.12.194 bei Arras

3. bayr. Res.-Inf.Rgt.

Pionier

GRÖMLING

Robert

16.09.1916 bei Flers a.d. Somme

2. Pionier Batl.

GRÜMPEL

Josef

07.06.1917 bei La Basse Ville, frz. Flandern

5. bayr. Inf.Rgt., 3. M.G. Kp.

HARTUNG

Karl Peter

26.09.1918 auf der Straße Haraumont-Velues

5. bayr. Feld Art.Rgt., 4. Batl.

HARTUNG

Kilian

08.09.1916 a.d. Somme

5. bayr. Res.-Inf.Rgt., 9. Kp.

HAUCK

Peter

17.04.1917 in Douai

3. bayr. Res.-Inf.Rgt., 9. Kp.

gestorben an Lungen- und Nierenentzündung

HEINRICH

Ludwig

26.09.1917

9. bayr. Inf.Rgt., 6. Kp.

vermisst

HELLER

Anton

25.10.1916 in Rumänien

27. bayr. Inf.Rgt., 4. Kp.

vermisst

HELLER

Johann

15.07.1916 bei Douaumont

15. bayr. Inf.Rgt., 3. Kp.

HELLER

Johann Lukas

17.04.1916 bei La Felie, Frankreich

24. bayr. Inf.Rgt., 5. Kp.

verschüttet

KEIDEL

Martin

08.08.1918 bei Moreuil

8. bayr. Landst.-Inf.Rgt., 6. Kp..

KÖHLER

Karl

12.10.1916 Res. Lazarett Bernburg

18. bayr. Inf.Rgt., 8. Kp.

gestorben an Sepsis

KREMPEL

Siegfried

28.02.1915 am Reichsackerkopf in den Vogesen

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 5. Kp.

Ers.-Res.

KÜTT

Franz Leo

24.03.1915

2. bayr. Jäger Batl., 3. Kp.

gestorben, verwundet am 15.11.1914 bei Oosttaverne

KÜTT

Michael

15.07.1918 südlich Beine

9. bayr. Res. Pionier Kp.

Seesoldat

LINDNER

Johann

08.09.1914 bei Worpswede, Belgien

2. Seebatl. Wilhelmshafen

MAY

Johann

03.03.1915 bei Some Pie, Champagne

2. bayr. Landwehr-Leib-Inf.-Rgt. 2. Kp.

verschüttet

MAY

Michael Kassian

01.09.1918 in Schnierlach

Landst. Inf. Batl. Bamberg, 3. Kp.

MICHEL

Edmund

26.07.1918 bei Chuchery

27. bayr. -Inf.Rgt., 1. M.G. Kp.

PFISTER

Wunibald

26.08.1914 bei Rehainviller

9. bayr. Inf.Rgt., 2. Kp.

RIND

Alfred Eugen

08.08.1916 bei Flers a.d. Somme

9. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

RIND

Georg

20.08.1914

9. bayr. Inf.Rgt., 6. Kp.

vermisst

RIND

Georg

20.08.1914 bei Mont in Frankreich

9. bayr. Inf.Rgt., 6. Kp.

RÜTHEL

Christian

20.06.1915 bei Nowiny Horynieckie

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 7. Kp.

SCHÄFLEIN

Kilian

22.06.1916 vor Thiaumont bei Verdun

24. bayr. Inf.Rgt., 8. Kp.

SCHEICHER

Adam

18.09.1917 im Vereinslazarett in Rimpar

gestorben an Verwundung vom gleichen Tag

SCHLEIßINGER

Franz

02.06.1918 bei Chuchery

27. bayr. Inf.Rgt., 2. M.G. Kp.

SCHMITT

Balthasar

12.08.1916 bei Maurchus

22. bayr. Res.-Inf.Rgt., 7. Kp.

Inf.

SCHMITT

Konrad

28.04.1917 in Sissone

bayr. Ers. Div., 4. Kp.

gestorben an Lungenentzündung

SCHNEIDER

Edmund Johann

27.08.1914 bei St. Loenhard

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 10. Kp.

SCHÖMIG

Anton

26.12.1916 im Klosterlazarett Lonmgnyon

2. bayr. Ers.-Inf.Rgt., 1. Kp.

gestorben, verwundet am 16.12.1916

SCHÖMIG

Aqulin

02.04.1916 bei Funquerau

10. bayr. Arm. Batl., 2. Kp.

Landwehrmann

SCHÖMIG

Aqulin

11.06.1916 im Vereinslazarett in Rimpar

Gefr.

SCHÖMIG

Arthur

09.04.1917 im Juliusspital Würzburg

Armee-Flugpark Bug, 4. Res. Zug

gestorben an Wirbelsäulentuberkulose

SCHÖMIG

Josef

07.06.1917 bei Messines

17. bayr. Inf.Rgt., 3. Kp.

SCHÖMIG

Nikolaus

21.06.1916 bei Ovillers

2. Musketen Batl., 2. Kp.

SCHRAUT

Adam Georg

18.11.1916 Höhe 1505 in Siebenbürgen

8. bayr. Res.-Inf.Rgt., 2. Kp.

SCHWAB

Alfred

15.09.1915 i.d. Bouchot-Bois Stellung

4. bayr. Inf.Rgt., 8. Kp.

SCHWAB

Saly

03.09.1916 a.d. Somme

5. bayr. Res.-Inf.Rgt., 7. Kp.

SÖLDNER

Alfons

21.11.1917 südlich Nienme-Stade bei Diksmuide

22. bayr. Inf.Rgt., 5. Kp.

SÖLDNER

Karl

08.10.1916 im Luidpoldspital Würzburg

bayr. Pionierpark Nr. 9

gestorben an Ruhr

SOLGER

Johann

24.09.1914

8. bayr. Landw.-Inf.-Rgt., 3. Kp.

tot aufgefunden, verwundet 21.09.1914 bei Parroy

WAGENBRENNER

Edmund

25.05.1916 vor Thiaumont bei Verdun

24. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

Ers.-Res.

WAGENBRENNER

Georg Emil

11.09.1916 im Bois d´Hingry

29. bayr. Inf.Rgt., 7. Kp.

Landwehrmann

WAGENBRENNER

Martin Josef

05.09.1918 in Witten a.d. Ruhr

5. bayr. Inf.-Div., Stab

gestorben, verwundet am 10.08.1918 in Vermandosvillers

Ers.-Res.

WALTER

Anton

20.04.1916 im Bois de Chevaliers

8. bayr. Inf.Rgt., 8. Kp.

WALTER

Sebastian

24.08.1916 bei Maurepas a.d. Somme

2. bayr. Pionier Batl., 1. Res. Kp.

Arm. Sold.

WILL

Martin

07.09.1918 in Rimpar

gestorben an Ruhr und Lungenleiden

WILL

Michael

01.08.1918 bei Bayle-Braste

4. bayr. Res.-Inf.Rgt., 10. Kp.

ZÜRRLEIN

Johann Theobald

28.12.1916 im Vereinslazarett in Rimpar

2. bayr. Jäger Batl., 2. Kp.

gestorben

ZÜRRLEIN

Karl

05.05.1917 bei Roeux südl. Arras

16. bayr. Res.-Inf.Rgt., 8. Kp.

verschüttet

Zitat Seite 169: Die Angaben zu den Gefallenen stammen aus den Sterbematrikeln des kath. Pfarramtes und des Standesamtes Rimpar.

Datum der Abschrift: 10.01.2016

Beitrag von: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten