Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kloster Neuendorf, Stadt Gardelegen, Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

PLZ 39638

In Kloster Neuendorf in der Ortsmitte ein mit Eisenzaun umgebener Obelisk auf gestuftem Sockel für die 35 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges; Am unteren Sockel eine Namenstafel mit den Namen der 53 Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges. Auf der Spitze des Obelisken die Plastik eines Adlers auf Kugel mit ausgebreiteten Schwingen, bronzefarben.
Vor dem Ehrenmal eine Sandsteintafel mit Stahlhelm und Eichenlaub im Relief;
In der Klosterkirche eine dreiteilige Holztafel für die Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges. Auf der mittleren größeren Tafel Bibelspruch auf winterlichem Motiv mit Kreuzen sowie Gedenktafeln für die Gefallenen der Kriege 1813-1815, 1866 und des 1. Weltkrieges


Inschriften:

Denkmal:
Im Weltkrieg fürs Vaterland starben
(Namen)
An den Folgen des Krieges starben
(Namen)
Den Gefallenen zum Gedächtnis
Der Nachwelt zur Mahnung
Die Gemeinde Kloster Neuendorf

Tafel 1813-1815:
Aus diesem Kirchspiel
starben für
König und Vaterland
(Namen)
Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir
die Krone des Lebens geben! Offenb.Joh.2.10.

Tafel 1866:
Mit Gott für
König und Vaterland
kämpften ruhmvoll am 3ten
Juli 1866 bei Königgrätz
(Namen)
Gott war mit uns.
Ihm sei die Ehre

Tafel 1. Weltkrieg:
Es starben
den Heldentod
für Kaiser und Reich

Tafel 2. Weltkrieg:
1939-1945
Unseren Gefallenen zum Gedächtnis
Ich gebe ihnen das ewige Leben
und sie werden nimmermehr
umkommen, und niemand wird
sie mir aus meiner Hand reissen. Joh.10/28

Namen der Gefallenen:

1813-1815

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

KALLERT

Georg

00.03.1816 in Erfurt „an seinen Ehrenwunden“

KIEL

Jakob Friedrich

06.09.1813 bei Dennewitz

Kolberg. Inf. Regt.

ROSSAU

Ernst Jakob

16.06.1815 bei Ligny

1. Elb Landw. Inf. Regt.

Bruder

ROSSAU

Johann Christ.

16.06.1815 bei Ligny

1. Elb Landw. Inf. Regt.

Bruder

1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

HENHEICK

Gottf.

04.08.1866 zu Dürnholz in Mähren an Typhus

1. Magdeb. Inf. Regt. Nr. 26

aus Klo. Neuendorf

Musketier

SCHWENGEL

Chr.

04.07.1866 bei Königgrätz an seinen Verwundungen

1. Magdeb. Inf. Regt. Nr. 26

aus Jävenitz

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Lt. d.Res.

AHLFELD

Erich

1920

Fuß A.R. 4

an den Folgen des Krieges verstorben

Gefr.

BISMARK

Fritz

15.06.1915

R.I.R. 261

 

Musk

BOHN

Hermann

04.02.1915

R.I.R. 228

 

Pion.

BÖLSDORF

Karl

29.11.1916

Pion. Batl. 20

 

Ldstm.

BRANDES

Ernst

 

an den Folgen des Krieges verstorben, nur auf dem Denkmal

Torpedo-Heizer

BUCHGÄNGER

Wilh.

31.05.1916 

Schiff Lützow

nur auf Gedenktafel

Füs.

DREBENSTEDT

Eduard

03.05.1917

Füs. Regt. 36

 

Kan.

DREBENSTEDT

Friedrich

1919 

G.G.F.A.R.

an den Folgen des Krieges verstorben

Untffz.

ERXLEBEN

Fritz

06.02.1918

Jäg. Regt. zu Pferde

nur auf der Gedenktafel

Untffz.

FOLGMANN

Willi

21.09.1918

Gren. Regt. 2

 

Vizefw.

FRICKE

Paul

1915

R.I.R. 26

 

Sergt.

FRIEDERICHS

Wilhelm

10.05.1917

 

Ers.Res.

FROMM

Gustav

26.11.1916

R.I.R. 4

 

Res.

GROTHE

Adolf

1918

R.I.R. 218

 

Pion.

HEIDMANN

Ferdin.

vermisst

Pion. Batl. 17

Gefr.

HEINKE

Alfred

20.08.1916

3.G. Regt. zu Fuß

Musk.

HEINZE

Richard

03.01.1915

R.I.R. 228

Ers.-Res.

HERRMANN

Paul

07.10.1916

I.R. 361

Kan.

HERRMANN

Wilhelm

1918 vermisst

Musk.

KALBE

Willi

 

an den Folgen des Krieges verstorben, nur auf dem Denkmal

Wehrm.

KAUTGE

Ferdinand

30.01.1915

L.I.R. 26

 

Musket.

KRAMER

Herm.

29.12.1915 

I.R. 189

nur auf Gedenktafel

Musk.

LIST

Ernst

15.08.1917

I.R.26

Ers.-Res.

LIST

Walter

12.07.1915

I.R. 41

 

Hauptm. d. Res.

MEYER

Ernst

23.11.1914

Gde. Jäg. Batl.

 

Ldstm.

MÜLLER

Gustav

20.09.1916

 

Feldwlt.

NIEBEL

Otto

1920

I.R. 113

an den Folgen des Krieges verstorben

Musk.

NIEBEL

Paul

07.11.1915

I.R. 26

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Lens-Sallaumine - Frankreich

Musk.

PIEPER

Otto

22.10.1914

I.R. 26

 

Kan.

ROST

Friedrich

20.10.1917

F.A.R. 6

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Ers. Res.

SCHMIDT

Paul

03.09.1915

R.I.R. 26

 

Res.

SCHOLKMANN

August

06.10.1915

I.R. 184

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in St.-Etiennes-à-Arnes - Frankreich

Untffz.

SCHULZ

Fritz

1917

 

Jäger

SCHULZE

Friedrich

24.04.1915

Jäg. Batl. 4

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Netley - Großbritannien

Musk.

SCHULZE

Fritz

16.04.1918

I.R. 26

 

Musk.

TEGGE

Ernst

29.09.1916

I.R. 93

Hauptm. d. Res.

VELTHEIM

Fritz v.

29.09.1914

I.R. 26

 

Hauptm.

VELTHEIM

Ulrich v.

21.07.1917 

1.G. Regt. zu Fuß

nur auf der Gedenktafel

Reservist

WEBER

Otto

25.07.1915

R.I.R. 228

 

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÄTHGE

Hermann

verm.

BIERMANN

Wilhelm

verm.

Unteroffizier

BIRKEMEYER

Otto

09.11.1915 Kl. Neuendorf

08.12.1942 in Dubrowka

Kriegsgrab bei Dubrowka / Bjeloje - Rußland

BÖLSDORF

Walter

verm.

Obergefreiter

BRANDT

Willi

07.12.1923 Kl. Neuendorf

31.08.1944 Janciai

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg / Cernjachovsk - Russland

DREBENSTEDT

Erich

verm.

Unteroffizier

DREBENSTEDT

Gerhard

14.12.1924 Kl. Neuendorf

13.02.1945 Deutsch-Weichsel südl. Pleß/O.S.

Kriegsgrab bei Slask/Lodz / Malopolska - Polen

Gefreiter

DREBENSTEDT

Willi

19.02.1922 Kl. Neuendorf

02.04.1944 Minsk, Krgslaz. 2/609

Kriegsgrab bei Minsk - Belarus

Feldwebel

FOLGMANN

Richard

03.11.1919 Kl. Neuendorf

26.11.1943 La Ferte

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison - Frankreich

Gefreiter

FRICKE

Albert

17.03.1922 Kl. Neuendorf

05.06.1944 Totvesti, Jassy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi - Rumänien

FRICKE

Ernst

verm.

FRICKE

Willi

nicht auf Gedenktafel

FRIEDEBALD

Otto

verm.

auf Gedenktafel Name FRIEDEBOLD

GÖRGES

Erwin

 

HEIDMANN

Otto

 

Pionier

HOLZ

Erich

24.06.1911 Kl. Neuendorf

 26.08.1941 Dorpat, Estland Brückenstelle Kärevere

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Tartu - Estland

Obergefreiter

HOLZ

Richard

15.05.1916 Kl. Neuendorf

 02.10.1943 Breslau

im Gedenkbuch der Kiregsgräber- stätte Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie - Polen verzeichnet

HÖTLING

Rudolf

nicht auf Gedenktafel

HUHN

Kurt

 

KUBBE

Willi

 

LAMONTAIN

Harry

 

LANGENICK

Gustav

 

LEBERECHT

Otto

nicht auf Gedenktafel

Obergefreiter

LEBERECHT

Werner

28.01.1916 Kl. Neuendorf

13.07.1941 Feldaz. 160 m Cudnow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew - Ukraine

Wachtmeister

LINDECKE

Otto

14.03.1919 Kl. Neuendorf

02.06.1944 südl. Stanca

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi - Rumänien

LIST

Erich

verm.

LORKE

Paul

 

MARKERT

Hans

 

MATTHIES

Wilhelm

 

MÖRIG

Ernst

 

MÜLLER

Erich

verm.

MÜLLER

Fritz

verm.

Oberschütze

MÜLLER

Walter

17.03.1913 Kl. Neuendorf

19.03.1942 Krgs. Laz.4/607 Poltawa

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

NAUMANN

Paul

 

Feldwebel

NIEBEL

Erich

11.03.1917 Kl. Neuendorf

10.05.1944 Sanko 13 Pz.Div. H.V.Pl. 1/13 Botnaresti

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau - Moldawien

NIEBEL

Heinz

verm.

NIEBEL

Kurt

 

NIEBEL

Richard

verm.

Obergefreiter

NIEBEL

Rudolf

24.03.1920 Kl. Neuendorf

01.11.1943 Krgslaz.m. 1/626

Kriegsgrab bei Borisow - Belarus

NOLTE

Georg

 

OHE

Georg v.d.

 

PFLANZ

Paul

verm.

PIEL

Rudolf

verm.

RYNAS

Erwin

 

Obergefreiter

SCHACKEL

Otto

09.07.1912 Kl. Neuendorf

14.01.1943 Poltawa

Kriegsgrab bei Poltawa / Woronesh - Rußland

SCHMIDT

Wilhelm

auf Gedenktafel Helmut Schmidt

SCHÜTZ

Wilhelm

 

SÖDER

Fritz

 

STEFFEN

Heinrich

 

TAUBENHEIM

Herbert

 

VIEHMANN

Gerhard

 

WIENECKE

Otto

 

ZSCHÖRNICK

Walter

 

Auf dem Denkmal sind zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs nur die Dienstgrade und Todesjahre verzeichnet. Die Gedenktafel verzeichnet das genaue Todesdatum und die Einheit.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: Juni 2004; 01.01.2016

Beitrag von: Uwe Schärff (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.); R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2004 Uwe Schärff; 2016 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten