Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dainrode, Stadt Frankenau, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen

PLZ 35110

Auf dem Ortsfriedhof eine Steinstele auf rechteckigem Steinsockel. Gravierte polierte Steinplatten mit Inschriften; am Sockel für den zweiten Weltkrieg, auf der Stele für den ersten Weltkrieg.

Inschriften:


Seinen im Weltkriege 1914-1918 gefallenen Helden !
(Namen der Opfer)
Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde.
Gewidmet von der Gemeinde Dainrode.

1939 1945
Zum Gedenken an unsere Gefallenen und Vermissten
(Namen der Opfer)
Fremde Erde birgt Euch, Ihr Toten, ruhet in Frieden, Gottes Erde ist überall.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Landsturmmann

BORNSCHEUER

Konrad

1917

II.Ld.J.E.B.45

45 Jahre

Gefreiter

GEITZ

Johann Peter

1915

I.R.83

23 Jahre

Gefreiter / Musketier

HECKER

Johann Wilhelm

19.11.1915

I.R.47

24 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wicres Village. Endgrablage: Block 1 Grab 203

Jäger

HÖHLE

Heinrich

1917

R.I.B.11

20 Jahre

Kanonier

KÖDDING

Heinrich

03.06.1917

F.A.B.91

20 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne. Endgrablage: Block 10 Grab 332

Wehrmann

MARTH

Ad.

1916

R.I.R.71

35 Jahre

Musketier

MÜLLER

Johann

1915

I.R.98

20 Jahre

Gefreiter

SCHEFFEL

Friedrich Wilhelm

1914

I.R.158

23 Jahre

Gefreiter

SCHEFFEL

Tobias

29.03.1916 Vienne le Chateau

R.I.R.83

28 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye. Endgrablage: Block 2 Grab 1690

Grenadier / Gefreiter

SEIBEL

Wilhelm

24.06.1918

G.I.R.1

24 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Muille-Villette. Endgrablage: Block 1 Grab 262

Reservist / Musketier

ZARGES

Heinrich

09.12.1888 Ederbringhausen

11.11.1914 Capellerie (Hessenwald lt. RH)

R.I.R83

25 Jahre; könnte auf der Kriegsgräberstätte in Langemark im Kameradengrab bestattet worden sein

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

EBEL

Wilhelm

04.01.1906 Hann. Münden

30.10.1944 Deutschland

38 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heimbach-Mariawald-Abtei Mariawald. Endgrablage: Reihe 4 Grab 190

Fahrer

ERNST

Daniel

17,08.1902 Dainrode

28.03.1945 Deutschland, Feldlaz. Nr.37205, Feldlaz.328 (Zinten)

43 Jahre; Nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit: Gdansk Gorki Wschodnie - Polen

FAUST

Karl

03.01.1926 Dainrode

04.1945 Deutschland, Halbe

Vermisst; 19 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe. Endgrablage: Block 1A Reihe 4 Grab 168

Obergefreiter

FÖRSTER

Alfred

07.01.1914 Klein Briesow

18.06.1940 Frankreich, Hommarting

26 Jahre; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 45 Reihe 2 Grab 54

Unteroffizier

MÜTZE

Jakob

15.11.1902 Ellershausen

25.02.1945 Deutschland, Kl. Ellguth, O.S.

43 Jahre; konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie war nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch dieses Friedhofes verzeichnet.

Obergefreiter

NAUMANN

Heinrich

25.09.1907 Dainrode

24.06.1944 Russland, auf der Wiese am Dünabogen (keine genaueren Angaben)

37 Jahre

PAAR

Wilhelm

01.09.1925

01.06.1944 Russland; Dorogobush Stadt / Borrissowa / Djedowa / Wopjetz Fluss /

Vermisst; 19 Jahre; Name im Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina verzeichnet

PALME

Franz Josef

26.03.1909

23.04.1942 Serbien, Belgrad

33 Jahre; ist namentlich auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte Belgrad / Beograd verzeichnet.

Gefreiter

RÖSE

August

12.08.1910 Dainrode

24.12.1943 Russland, H.V.Pl. in Dowska

33 Jahre; ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

SCHÄFER

Jakob

21.03.1921

01.12.1942 Russland. Stalingrad

Vermisst; 21 Jahre; Personalien der Stalingrad - Vermissten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd

SCHEFFEL

Tobias

1944 Serbien

Vermisst; 28 Jahre

Gefreiter

TRIPP

Heinrich

11.02.1926

01.01.1945 Deutschland; Radom / Zwolen

Vermisst; 19 Jahre; Name im Gedenkbuch des Friedhofes Pulawy (Polen) verzeichnet

VÖHL

August

1941 Russland

21 Jahre

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: März 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2016 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten