Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kirchmöser (2. Weltkrieg, Zwangsarbeiter), Stadt Brandenburg, Brandenburg

PLZ 14774

Gedenktafel 2. Weltkrieg am Kriegerdenkmal; Russische Kriegsgräberstätte; Namen aus dem Sterberegister

Inschriften:

Denkmal Gedenktafel:
Den Gefallenen des 2. Weltkrieges und den Opfern der Gewaltherrschaft

2. Weltkrieg (Zwangsarbeiter und deren Kinder)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ARCHIPOW

Walerij

10.09.1941

20.11.1944 in Kirchmöseran Lungenentzündung

Kind von „Ostarbeitern“ aus Orscha

BERLADYN

Antonin

17.11.1926 Kamenka-Strumilowa, Kr. Lemberg

23.07.1942 in Kirchmöser auf dem Weinberg

Ukrainischer Zivilarbeiter, „auf der Flucht in Notwehr erschossen“

BERTIN

Pierre

03.05.1905 Lioway - Frankreich

12.02.1943 in Kirchmöser

Französischer Arbeiter, Selbstmord durch Ertrinken

BERTOLI

Dario

04.07.1914 Bovolone (Verona)

27.02.1944 in Kirchmöseran „Körperschwäche“

Italienischer Militärinternierter (vom 292. Inf. Regt)

BESCHA

Sawa

01.07.1903

06.04.1944 in Kirchmöser durch „Körperschwäche“

„Ostarbeiter“

BIASINI

Luigi

30.12.1910 BovilleErmica (Frosinone)

12.03.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

Italienischer Militärinternierter Soldat (vom 52. Inf. Regt)

BOCER

Franz

14.10.1886 Jarcznice

17.03.1945 in Kirchmöser an Alkoholvergiftung

Polnischer Arbeiter

BOGDANOWA

Maria

1874 Pleskau

22.10.1944 in Kirchmöser an Altersschwäche

„Ostarbeiterin“

BORODENKO

Maria

26.05.1925 Gruni, Krs. Sumy

18.05.1945 in Kirchmöser an TBC u.a.

„Ostarbeiterin“

BORSILOW

Wladimir

30.10.1924 Charkow

09.08.1944 in Kirchmöser an TBC u.a.

„Ostarbeiter“

BURAWLEWA

Matrena

13.03.1866 Pskow

19.02.1945 in Kirchmöseran Alterschwäche

„Ostarbeiterin“ aus Pskow

CERMAK

Georg

30.03.1917 Rozdilow, Böhmen-Mähren

08.07.1943 in Kirchmöser, Freitod durch Erhängen

„Reichbahnarbeiter aus Böhmen-Mähren“

CHRAPOWIZKI

Adam

06.10.1896 Kasakowa - Russland

25.10.1944 in Kirchmöser durch Unfall, Sturz von Gerüst

„Ostarbeiter“

COURTEAU

Alfred

04.06.1901 Lyon, Krs. Rhone

01.02.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

Arbeiter aus Frankreich

CZICHY

Josef

21.01.1914 Myslowitz

03.03.1944 in Kirchmöserim Eisenwerk

Staatenloser Arbeiter, Unfall durch Stromschlag

DELILLO

Giovanni

08.08.1912 Senise-Potenza

14.03.1945 in Kirchmöseran TBC

Italienicher Arbeiter

DOLGOW

Kontantin

28.12.1905 Charkow

24.06.1943 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“

DOROCHIN

Viktor

27.03.1927 Sofijewka, Krs. Saporoschje

15.11.1944 in Kirchmöserdurch Unfall

Russischer Arbeiter

DRAHAN

Arsen

08.05.1895 Markowska

06.08.1942 in Kirchmöser an starker Unterernährung

Russischer Arbeiter

DULITSCH

Nikolaj

06.12.1892 Wischenka

06.05.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“

DYRDA

Petro

01.05.1925 Orlowez, Krs. Kiew

01.07.1944 in Kirchmöseran TBC

Russischer Arbeiter

DZIEMINSKI

Anton

09.07.1922 Lomza

28.01.1944 in Kirchmöser durch Selbstmord

Polnischer Arbeiter

FERRAIOLI

Raffaele

23.01.1924 Angri (Salerno)

27.02.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

Italienischer Militärinternierter Soldat (vom 291. Inf. Regt)

FILOTRANI

Giuliano

22.07.1914 Filotrano (Ancona)

28.02.1944 in Kirchmöser im „Arbeitskommando“ an „Herzschwäche“

Italienischer Militärinternierter (vom 118. Inf. Regt)

FLORINSKAJA

Katharina

18.03.1944 Brandenburg

11.04.1944 in Kirchmöser an „Herzchwäche“ u.a.

Kind von „Ostarbeiterin“

FOKINA

Alexandra

06.01.1881 Pskow

07.10.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiterin“

FRALOWA

Aleksandra

23.04.1895 Bojarschschina, Krs. Leningrad

24.12.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiterin“ aus Bojarschschina

FREDDO

Pierro

13.11.1891 Palermo

21.03.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Italienicher Arbeiter

GADANSKI

Remigius

30.11.1927 Marmany, Krs. Miara

12.01.1945 in Kirchmöser durch Betriebsunfall

„Ostarbeiter“ aus Polen

GALEO

Domenico

08.03.1908 Fordinoro

20.03.1945 in Kirchmöser an Krankheiten

Italienischer Arbeiter

GAPKO

Johann

18.01.1925 Kiew

07.08.1942 in Kirchmöser an Krankheit

Russischer Arbeiter

GIACOMETTI

Angelo

03.12.1922 Guia (Treviso)

28.02.1944 in Kirchmöser im „Arbeitskommando“ an Lungenentzündung

Italienischer Militärinternierter (vom 1. Alpenjäger Regt)

GIRAUD

Pierre

30.10.1925 Troyes - Frankreich

19.11.1944 in Kirchmöser„beim Diebstahl auf der Flucht erschossen“

„Französischer Zivilarbeiter“

GIROLAMINI

Ugo

09.04.1912 CastiglianeDellago

31.12.1943 in Kirchmöser im Arbeitskommando 446, 5an Herzanfall

Italienischer Militärinternierter Soldat (vom 118. Inf. Regt)

GOMEZ

Joeph

07.03.1890 Barcelona

18.03.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Französischer Arbeiter

GONDJIKIAN

Yehya

23.03.1895 Chebim

28.07.1943 in Kirchmöser

Französischer Arbeiter

GONFIANTINI

Gino

09.08.1923 S. Pier AllianaPistora

11.04.1945 in Kirchmöseran „Herzschwäche“ u.a.

Italienischer Arbeiter

GONSTALA

Maksymilian

25.01.1902 Sosmowitz

26.05.1944 in Kirchmöser „exekutiert“

Polnischer Zivilarbeiter, nach Urteil der GESTAPO

GORJATSCHKO

Wladimir

10.05.1888 Minsk

13.03.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Ostarbeiter“ aus Minsk

GRIGORENKO

Peter

02.06.1904 Ostropol, Krs. Komenez

05.12.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

„Ostarbeiter“ aus Ostropol

HARBUSOW

Arseny

14.05.1864 Sadowshje, Krs. Leningrad

07.02.1945 in Kirchmöseran Altersschwäche

„Ostarbeiter“ aus Sadowshje

HARRIBEY

Pierre-Rene

03.12.1903 Beganes, Krs. Sandes

27.03.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Französischer Arbeiter

HAWRILAKA

Juchim

12.03.1912 Peresetchnoe

20.10.1942 in Kirchmöseran Pilzvergiftung

russischer Arbeiter

HORNIK

Roman

05.01.1898 Madouwien

04.03.1944 in Kirchmöseran TBC

Französischer Arbeiter

ILJANOWA

Lydia

11.06.1944 Kirchmöser

14.10.1944 in Kirchmöser an (o.A.)

Kind von „Ostarbeiterin“

IWANOWA

Anna

16.02.1866 Petowo

23.01.1945 in Kirchmöser an Alterschwäche

„Ostarbeiterin“ aus Ostrow

IWANSKI

Josef

25.06.1920 Lippe, Krs. Kalisch

26.05.1944 in Kirchmöser „exekutiert“

Polnischer Zivilarbeiter, nach Urteil der GESTAPO

JARMOLINK

Anton

16.01.1907 Halytschny

31.08.1942 in Kirchmöser durch Unterernährung

russischer Arbeiter

JEGOROW

Feodor

21.02.1899 Malowino, Krs. Leningrad

12.01.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“und TBC

„Ostarbeiter“ aus Malowino

KABISCH

Andrej

12.12.1923 Roschni, Kiew

27.07.1944 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“

KALITA

Iwan

22.04.1922 Obuchowo - Kiew

18.07.1944 in Kirchmöser an TBC u.a.

„Ostarbeiter“

KAMINSKI

Alexey

01.10.1922 Dubrowo, Krs. Kiew

22.07.1942 in Kirchmöser an TBC

„Russischer Arbeiter“

KASCHTSCHUK

Michael

05.10.1906 Gaisim, Winniza

12.08.1944 in Kirchmöser durch Unfall

„Ostarbeiter“, von Kran überfahren

KASPRUS

Janusz

08.11.1921 Paprotina, Krs. Warschau

26.05.1944 in Kirchmöser „exekutiert“

Polnischer Zivilarbeiter, nach Urteil der GESTAPO

KISIM

Sergej

11.05.1892 Sloboda, Krs. Tschernigow

07.01.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“ aus Sloboda

KOLAR

Josef

13.05.1892 Kohano, Krs. Strakonitz

17.11.1944 in Kirchmöserdurch Betriebsunfall

Tschechischer Arbeiter

KOMANIUK

Iwan

01.01.1914 Kiew

06.08.1942 in Kirchmöser an Krankheit

Russischer Arbeiter

KOMESCHANSKA

Vera

1914 Loseovy, Krs, Harkow

20.06.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

„Ostarbeiterin“

KONOBA

Aleksey

10.03.1919 Horochiw

27.08.1942 in Kirchmöser an Pilzvegiftung

russischer Arbeiter

KONTOW

Anatoli

15.05.1924 Beretetchko

27.08.1942 in Kirchmöser durch Selbstvergiftung

russischer Arbeiter

KOPYTKO

Agafon

07.06.1890 Lipowetz, Krs. Winniza

05.12.1944 in Kirchmöseran Krankheiten

russischer Arbeiter aus Lipowetz

KOSKOW

Alexander

05.08.1923 Charkow

16.01.1943 in Kirchmöser an Lungenentzündung

russischer Arbeiter

KOUDELKA

Johann

06.12.1908 Butschowitz, Bez. Brünn

26.07.1943 in Kirchmöser durch Ertrinken

Tschechischer Arbeiter

KOWALOWA

Ewdokija

01.09.1926 Bebelowka, Krs. Sumy - Russland

01.06.1944 in Kirchmöser„von Güterwagen überfahren“

„Ostarbeiterin“

KRAMAREWYTCH

Michailo

13.12.1924 Horochiw, Krs. Luck

23.07.1942 in Kirchmöser auf dem Weinberg

Ukrainischer Zivilarbeiter, „auf der Flucht in Notwehr erschossen“

KRAWTSCHUK

Fedir

23.11.1924 Cholowno bei Luck

02.06.1943 in Kirchmöser an Lungenentzündung

russischer Arbeiter

KROPIWNIZKIJ

Iwan

03.04.1906 Skakunka, Krs. Winniza

21.04.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“

KRYLOW

Iwan

29.07.1944 Plekau

12.01.1945 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Kind von „Ostarbeiterin“ aus Pleskau

KUJASKOW

Alexej

26.02.1901 Charkow

11.03.1945 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Charkow

KUJAWA

Josef

23.03.1918 Jastrzebuchi, Krs. Kalisch

21.07.1942 auf Güterbahnhof Kirchmöser

„polnischer Rangierarbeiter“, Unfall beim Rangieren

KULESCHAW

Kirill

13.05.1906 Woroschilowgrad

26.03.1943 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, vergiftet durch chemisch verunreinigte Lebensmittel

KULIBOJEW

Wasili

20.01.1895 Konstantinowka, Krs. Stalino

07.02.1945 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Konstantinowka

KURBEL

Anton

13.06.1904 Charkow

04.06.1943 in Kirchmöser an TBC

russischer Arbeiter

KUTUSOW

Wladimir

16.08.1944 Kirchmöser

14.09.1944 in Kirchmöseran Krankheit

Kind von „Ostarbeitern“

LABOURDETTE

Jean Jules

29.08.1902 Pardies, Krs. Moncin

11.01.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

Französischer Arbeiter

LAWERON

Piotr

16.01.1891 Dnjepopetrowsk

23.12.1944 in Kirchmöser an Krankheit

Russischer Arbeiter aus Dnjepopetrowsk

LEMOINE

Marcel

04.02.1906 in St. Georges

24.04.1945 in Kirchmöser an Schussverletzung, bei Kämpfen in Kirchmöser?

Französischer Staatsangehöriger, Status?,

LENA

Antenore

09.04.1892 Bagin Lina - Italien

17.07.1943 in Kirchmöser, Selbstmord durch Erhängen

Italienischer Arbeiter

LEON

Henry

01.07.1922 Lyon

24.12.1944 in Kirchmöser an TBC u.a.

Französischer Arbeiter

LEPOURRY

Louis

01.11.1918 St. Teny

05.07.1943 in Kirchmöser durch Stromchlag, Betriebsunfall

Französischer Kriegsgefangener, Soldat des 5. Henie Regiments

LUYTENS

Jacob

25.03.1918 Schilde, Krs. Antwerpen

25.03.1945 in Kirchmöser an Diphterie

Niederländischer Arbeiter

MARAGON

Guiseppe

10.03.1921

26.04.1945 in Kirchmöser an TBC u.a.

Italienischer Arbeiter

MARCEL

Girard

15.01.1922 Bernay en Champagne

23.06.1944 in Kirchmöser an TBC

Französischer Arbeiter

MARSCHALEK

Josef

08.03.1906 Aartki, Krs. Kalisch

16.03.1945 in Kirchmöser an Alkoholvergiftung

Polnischer Arbeiter

MIGDALSKI

Frantz

03.03.1906 Podletie-Rgne - Polen

13.02.1943 in Kirchmöserdurch Sturz bei Unfall

Polnischer Arbeiter

MILLION

Joseph

26.01.1893 La Rocha (Haute Savoie)

11.04.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

Französischer Arbeiter

MILSCHIN

Peter

17.10.1891 Rostow

19.11.1942 in Kirchmöseran TBC

russischer Arbeiter

MOROSOW

Ewgeny

15.08.1938

22.09.1944 in Kirchmöseran Krankheiten

Kind von „Ostarbeitern“

NIESZEROWITSCH

Jekatarina

26.07.1936 in Sowjet-Russland

15.10.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

Kind von „Ostarbeiter“

NIKITIN

Viktor

1941

07.11.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

Kind von „Ostarbeitern“ aus Pleskau

NIKOLAJEW

Nikolaj

1866

12.12.1944 in Kirchmöser an Altersschwäche

„Ostarbeiter“ aus Leningrad

NOWOSAD

Iwan

07.03.1898 Krasowi

07.11.1942 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, „auf der Flucht erschossen“

NYKOLA

Stefan

24.12.1899 Reklinez

09.01.1943 in Kirchmöseran TBC

russischer Arbeiter

OMELTCHENKO

Anatoly

03.10.1944 Kirchmöser

03.01.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

Kind von „Ostarbeiter“ aus Kriwoj-Rog

OMELTSCHUK

Fedor

30.09.1925 Markowka, Krs. Baranowka

29.08.1942 in Kirchmöser an Unterernährung

russischer Arbeiter

PACHOMENKO

Andrej

o. A.

16.07.1944 in Kirchmöseran Krankheiten

„Ostarbeiter“

PALADIN

Rußlan

12.08.1924 Kresneje, Krs. Moskau

06.05.1943 in Kirchmöser durch Lungenentzündung

russischer Arbeiter

PARAZZINI

Carlo

11.06.1923 Pieve Emanuele (Mailand)

16.01.1944 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Italienischer Militärinternierter (vom 4. Bersaglieri Regt)

PEDIK

Piotr

05.10.1895 Majdan, Krs. Winniza

03.05.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“

PETRUSCHA

Wladimir

08.03.1944 Brandenburg

02.07.1944 in Kirchmöseran Lungenentzündung

Kind von „Ostarbeiterin“

PILLI

Paolo

02.04.1906 Savonno (Varese)

27.03.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

Italienischer Militärinternierter Soldat

PIRELLI

Gino

16.02.1900 Barberino di Mugello

04.02.1945 in Kirchmöser an „Herzschwäche“ u.a.

Italienischer Arbeiter

POLLANO

Felice

22.02.1895 Torino

18.03.1945 in Kirchmöser an „Herzsschwäche“

Italienicher Arbeiter

POULARD

Ernest

23.02.1909 Busstires

01.10.1942 in Kirchmöseran Krankheit

Französischer Zivilarbeiter

PRISCHEPA

Iwan

14.09.1908 Welika-Solanoka, Krs. Kiew

03.08.1942 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, „auf der Flucht in Notwehr erschossen“

PROKOWJEW

Wladimir

17.03.1944 Kirchmöser

07.10.1944 in Kirchmöser an Krankheiten

Kind von „Ostarbeitern“

RYBIKOW

Alexej

17.08.1892 Borodino, Kr. Bryansk

24.11.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“

SACHAROW

Anatolij

14.10.1943 Maloskowizi - Russland

10.06.1944 in Kirchmöser an Lungenentzündung

Kind von „Ostarbeitern“

SACHAROWA

Valentina

15.08.1944 Kirchmöser

30.11.1944 in Kirchmöser an Krankheiten

Kind von „Ostarbeiterin“

SALETRA

Mieczyslaw

05.09.1923 Nowo-Schulki

15.10.1942 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, „auf der Flucht erschosen“

SANTINI

Francesco

22.05.1922 Caravilli (Compolasso)

27.01.1944 in Kirchmöser „auf der Flucht erschossen“

Italienischer Militärinternierter Soldat (von der 96. Art. Gruppe)

SAPRIKIN

Nadija

08.09.1944 Kirchmöser

22.11.1944 in Kirchmöser an Krankheit

Kind von „Ostarbeitern“

SASCHRENKO

Roman

06.04.1917 Tschepeliwka, Krs,. Kiew

20.01.1945 in Kirchmöser durch Unfall mit Kran

„Ostarbeiter“ aus Tschepeliwka

SCHOLKINSKI

Iwan

29.09.1918 Zwachil, Krs. Schitomir

16.10.1942 in Kirchmöser an Krankheit

russischer Arbeiter

SCHOSTAK

Michail

1894

13.02.1945 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Gomel

SEKAWADSKY

Omufry

26.08.1904

13.04.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“

SEMKO

Pawla

23.08.1923 Lobatchiewka

14.09.1942 in Kirchmöser an allgem. Körperschwäche

russischer Arbeiter

SHDANOWITSCH

Ingrit

12.08.1942 Minsk

20.11.1944 in Kirchmöseran Krankheiten

Kind von „Ostarbeiterin“

SIBIU

Sergej

05.05.1907 Eleschi, Krs. Leningrad

02.02.1945 in Kirchmöseran Lungendentzündung

„Ostarbeiter“ aus Eleschi

SIDNIK

Iwan

13.04.1895 Stakunka, Krs. Winniza

28.03.1945 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Stakunka

SITNIKOW

Viktor

13.11.1923 Charkow

25.03.1943 in Kirchmöser an TBC

russischer Arbeiter

SKORIK

Pawel

16.01.1899 Orlowciwanowka, Krs. Stalino

29.04.1944 in Kirchmöseran TBC

„Ostarbeiter“

STORTSCHOWOJ

Nikolaj

23.07.1925 Orlowez, Krs. Kiew

19.10.1944 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“

SWISTUNOW

Wladimir

15.06.1906 Mjerschywaje, Krs. Dnjepopetrowsk

28.03.1944 in Kirchmöser durch Selbstmord

„Ostarbeiter“

TARASOW

Wasil

29.01.1892 Lipowzi, Krs. Winniza

23.11.1944 in Kirchmöser „auf der Flucht erschossen“

„Ostarbeiter“ aus Skakunka

TCHERBINA

Wladimir

11.03.1924 Taganrog

17.10.1942 in Kirchmöser an Krankheit

russischer Arbeiter

TICHONOW

Wassilyi

15.12.1915 Rebins

26.08.1942 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, „auf der Flucht in Notwehr erschossen“

TIMKOW

Waldemar

16.09.1924 Kiew

17.10.1942 in Kirchmöser an Krankheit

russischer Arbeiter

TROFIMOW

Michail

11.06.1913 Pogastwyn

15.09.1942 in Kirchmöseran allgem. Körperschwäche

russischer Arbeiter

TSCHERNYNK

Kusma

15.05.1888 Liepowenz, Krs. Winniza

20.12.1944 in Kirchmöser an „Herzschwäche“

„Ostarbeiter“ aus Liepowenz

TSCHYTSCHWARCHIN

Cleb

16.05.1923 Charkow

11.06.1943 in Kirchmöser an TBC

russischer Arbeiter

TUKIN

Efim

20.02.1897 Agascha, Krs. Orel

27.03.1945 in Kirchmöseran TBC

„Ostarbeiter“ aus Agascha

TURCHI

Aurelio

28.12.1911 Ostra (Ancona)

19.01.1944 in Kirchmöseran Lungenentzündung

Italienischer Militärinternierter Soldat (vom 93. Inf. Regt)

UWARNAW

Grigorij

07.02.1910 Krasna-Sloboda

09.08.1942 Kirchmoser an Herzanfall

Russischer Arbeiter

WACILOWIC (TWERDOCHLIB)

Antin

15.06.1910 Russland

31.08.1942 in Kirchmöser

russischer Arbeiter, „auf der Flucht in Notwehr erschossen“

WAWRZYNIAK

Czeslaw

08.03.1924 Posen

26.05.1944 in Kirchmöser „exekutiert“

Polnischer Zivilarbeiter, nach Urteil der GESTAPO

WETOSCHKIN

Grigorij

25.01.1910 Logansk

20.12.1942 in Kirchmöser

Ostarbeiter, „Verbrennung des Magens durch Nitro“

WOJTIUK

Fedor

06.12.1921 Lobatschowska - Ukraine

07.06.1943 in Kirchmöseran TBC

russischer Arbeiter

YON

Louis

02.06.1920 Boulogne, Krs. Calais

07.04.1945 in Kirchmöser durch Betriebsunfall

Französicher Arbeiter

ZARINECK

Wasil

15.07.1925 Orlowez, Krs. Kiew

16.12.1944 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Orlowez

ZIELINSKA

Kasimir

12.01.1944 Brandenburg

25.01.1944 in Kirchmöser im Gemeinschaftslager

Kind von Zwangsarbeitern

ZIMBALUK

Trofim

03.12.1910 Tschepeli

10.03.1945 in Kirchmöser an TBC

„Ostarbeiter“ aus Tschepeli

Kirchmöser besteht aus mehreren Ortsteilen, die um ein großes Bahnareal angelegt sind. Das Denkmal befindet sich im alten Dorf. Es gibt 2 Friedhöfe, auf denen sich jeweils Soldatengräber befinden und eine russische Kriegsgräberstätte.Der Ort wuchs in den 1920er Jahren massiv um das große Reichsbahn Ausbesserungswerk. Viele Familien zogen in dieser Zeit dorthin. Deshalb sind von den Gefallenen des 2. Weltkriegs nur wenige in Kirchmöser geboren. Im 2. Weltkrieg wurden dort viele Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene eingesetzt deren Behandlung anscheinend besonders schlecht war. Im Sterberegister wird teils offen „Unterernährung“ angegeben. Viele scheinen auch versucht zu haben diesem Elend zu entkommen und wurden „auf der Flucht erschossen“, einige sogar mit der Angabe „in Notwehr auf der Flucht erschossen“. Auf dem Óstfriedhof befindet sich eine große russische Kriegsgräberstätte (alle Namen nur in kyrillischer Schrift), auf dem ein Teil dieser Zwangsarbeiter bestattet ist. Durch die große Anzahl der Opfer werden sie in diesem separaten Kapitel gelistet. Von den westlichen Zwangsarbeitern aus Frankreich und Italien fehlt heute jede Spur. Sie wurden wahrscheinlich wie fast überall nach 1945 in ihre Heimat umgebettet.

Datum der Abschrift: 01.04.2015

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2015 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten