Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Glindow, Stadt Werder, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

PLZ 14542

Gedenktafeln in der Kirche; Soldatengrab; Familiengräber; Namen der Gefallenen 1. und 2. Weltkrieg aus dem Sterberegister

Inschriften:

Tafel 1815:
Aus diesem Orte starben für König und Vaterland:
(Namen)

Tafel 1866-1871:
Aus diesem Orte starben für König und Vaterland:
(Namen)

Tafel 1. und 2. Weltkrieg:
Jesus Christus hat dem Tode die Macht genommen.
Zum Gedächtnis an unsere lieben Toten aus den beiden Weltkriegen 1914-1918 und 1939-1945.

Soldatengrab:
Hier ruhen
(Namen)
und ein unbekannter deutscher Soldat, gefallen am 27.04.1945

Namen der Gefallenen:

1813-1815

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BAUM

C.Fr.

1814 im Lazarett zu Paris

BEHRENDT

J.

1814 im Lazarett zu Paris

BIERSCHRÖDER

A.

1814 im Lazarett zu Paris

HÜBENER

G.

1813 im Lazarett zu Butzbach

HÜBENER

W.

1813 im Lazarett zu Königsberg

KRÜGER

J. F.

16.06.1813 bei Liegnitz

MÜLLER

J. A.

1814 im Lazarett zu Breslau

SCHMÜCKE

A.F.

1813 im Lazarett zu Halberstadt

TIETZ

A.

1815 im Lazarett zu Paris

1866-1871

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

KAETHE

Friedrich Hermann

Glindow

16.08.1870 bei Vionville

1./I.R. 20

Sergeant

KUCKUCK

Fr.

30.07.1866 zu Erdmannsdorf

Füsilier

NICKEL

Friedrich Wilhelm

Kemnitz

12.01.1871 zu Le Mans (Laz. Change)

10./I.R. 20

ruht auf einer Kriegsgräberstätte in Frankreich

Wehrmann

WILS

Fr.

27.06.1866 bei Langensalza

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADAM

Hermann Paul

16 J., Glindow

00.12.1917 im Hospital Husi - Rumänien

im Dienste der Zentral Einkaufsgesellschaft Berlin

Unteroffizier

AHRENS

Gustav

44 J., Blankenmoor, Schleswig

17.07.1915 bei Les Esparges - Frankreich

2./I.R. 47

Musketier

BEHRENDT

Gustav

26 J., Glindow

19.11.1914 im Laz. Chauny - Frankreich

I.R. 20

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Chauny - Frankreich

Gefreiter

DAHLKE

Hermann

38 J., Süllemin, Krs. Stolp

23.06.1915 bei Rojslawice - Russland

11./R.I.R. 52

Füsilie

DROCHMANN

Karl Friedrich Wilhelm

22 J., Glindow

24.07.1916 bei Beresza Kartuska - Russland

3./R.I.R. 8

Sergeant

GEHRT

Lorenz

38 J., Glindow

28.09.1918 nördl. Somme-Py in der Holsteiner Mulde

2./Res. Fuß Art. Regt. 11

Sergeant

GROSSE

Gustav

30 J., Glindow

26.10.1918 im Laz. Goicourt

Nachr. Abt./I.R. 52

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne - Frankreich

Musketier

HARING

Karl

22 J., Glindow

26.07.1915 H.V.Pl. Paprotnia

9./R.I.R. 48

Musketier

HASELOFF

Paul

19 J., Werder

25.03.1918 bei Licourt

7./I.R. 64

Landsturm-Rekrut

HEERWALDT

Fritz

30 J., Werder

26.09.1916 an der Somme - Frankreich

12./I.R. 50

Musketier

HENNING

Otto

23 J., Glindow

06.10.1914 bei Ostel - Frankreich

6./I.R. 20

Gefreiter

HETSCH

Albert

22 J., Werder

07.01.1917 in Harja - Rumänien

8./I.R. 189

Grenadier

HÜBNER

Wilhelm

21 J., Werder

24.04.1918 in Frankreich

3./6.Garde Inf. Regt.

Schütze

HUMMEL

Gottlieb

21 J., Glindow

26.10.1918 im Feldlaz. 27

3.MGK/ I.R. 52

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne - Frankreich

Grenadier

HUMMEL

Hermann

23 J., Glindow

18.05.1915 bei Bania - Galizien

4./Gren. Regt. 3

Gefreiter

JÄNICKE

Wilhelm

32 J., Neu Langsow

27.08.1916 an der Beresina - Russland

1. Landw. Pion Komp. III.A.K.

Reservist

JOST

Albert

29 J., Glindow

22.03.1918 in Osy le Vergers - Frankeich

12./I.R. 75

Landsturm-Mann

KAMMLER

August

38 J., Zduny, Krs. Krotschin

23.11.1917 Verb. Platz Petit Fontain

2./R.I.R. 227

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai - Frankreich

Musketier

KÖRNER

Alfred

22 J., Glindow

20.04.1917 in Pont Faverger - Frankreich

4./I.R. 64

Musketier

KÖRNER

Wilhelm

25 J., Glindow

05.03.1916 Feldlaz. 23 zu La Monriere

I.R. 64

Grenadier

KÖRNER

Willi Franz Georg

20 J., Neu Plötzin

08.05.1916 vor Verdun - Frankreich

1./Gren. Regt. 12

Musketier

KRAUSS

Otto

20 J., Wilhelmshöhe, Krs. Stettin

18.05.1916 im Res. Laz. Insterburg

I.R. 45

Musketier

KRÜGER

Ernst

35 J., Glindow

08.04.1918 Feld Laz. Beaufort - Frankreich

R.I.R. 27

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers - Frankreich

Füsilier

KUHN

Richard

20 J., Glindow

11.10.1915 bei Souchy - Frankreich

11./Garde Gren. Regt. 3

Gefreiter

KÜKEL

Hermann

25 J., Schmergow, Krs. Z.-Belzig

25.04.1919 im Vereins Laz. Hermannswerder

R.I.R. 203

Unteroffizier

LAMBRACHT

Ernst Friedrich

27 J., Werder

16.04.1917 bei Craonelle - Frankreich

1./I.R. 20

Garde Füsilier

MALIK

Ewald Robert Willy

21 J., Glindow

24.11.1914 in Galkow bei Lodz - Russland

9./Garde Füs. Regt.

Füsilier

MALIK

Franz

26 J., Glindow

10.07.1918 im Laz. Vouziers

4./Füs. Regt. 35

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vouziers - Frankreich

Musketier

MAUSHAKE

Paul

22 J., Glindow

16.12.1914 Res. Feldlaz. 12, 1.Res. Corps in Gostynien

11./I.R. 41

Musketier

MÜLLER

Karl

19 J., Glindow

04.05.1917 in der Champagne - Frankreich

4./I.R. 52

Landsturm-Rekrut

NADLER

Karl

45J., Glindow

28.06.1916 im Res. Laz. Frankfurt, O.

4./L.I.R. 8

Gefreiter

NEUENDORF

Gustav

24 J., Glindow

22.04.1917 in Nauroy - Frankreich

9./I.R. 52

Sanitäts Vize-Feldwebel

NEUENDORF

Hermann

30 J., Glindow

17.10.1917 bei Filain verschüttet

MGK/ I.R. 20

Kanonier

NEUENDORF

Hermann Friedrich Wilhelm

21 J., Glindow

24.12.1914 bei Sokoloro - Russland

Fuß Art. Regt. 15

Pionier

NEUENDORF

Wilhelm Friedrich August

21 J., Glindow

24.05.1915 beim Sturm auf Ostrow

Pion. Batl. 28

Gefreiter

NEUMANN

Ernst Friedrich Wilhelm

34 J., Werder

07.06.1916 H.V.Pl. Sanko 7 in Crepion

4./R.I.R. 57

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye – Frankr.

Ersatz-Rekrut

PALM

Fritz Karl

21 J., Werder

21.03.1916 nördl. Rodse - Russland

12./R.I.R. 52

Grenadier

RADDATZ

Hermann

20 J., Glindow

18.05.1917 Res. Laz. Rathenow

4./1. Garde Res. Regt.

Musketier

RUMSCHÜSSEL

Karl

30 J., Glindow

07.11.1918 im Res. Garnis. Laz. Potsdam

7./I.R. 47

Ersatz-Reservist

SANITZ

Paul

28 J., Glindow

03.06.1918 in Dammard – Frankr.

8./I.R. 130

Pionier

SCHÄLOW

Friedrich

25 J., Glindow

03.06.1915 im Priesterwald - Frankreich

2./Pion. Batl. 4

Gefreiter

SCHELLHASE

Hermann

27 J., Glindow

29.05.1918 Res. Feldlaz. 88 in Crepy

4./F.A.R. 3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu - Frankreich

Musketier

SCHELLHASE

Paul

23 J., Glindow

23.08.1915 im Milit. Hosp. Krasnojarsk - Russland

1./L.I.R. 22

Unteroffizier

SCHNEIDER

Karl

27 J., Glindow

20.07.1918 bi Mouthieres - Frankreich

5./I.R. 347

Ersatz-Reservist

SCHRAMM

Gustav Emil

25 J., Glindow

20.09.1915 bei Smorgon

6./I.R. 174

Sergeant

SCHWERICKE

Gustav

30 J., Glindow (14.06.1888)

17.09.1918 im Res. Laz. Gera-Reuss

1./Res. Fuß Art. Regt. 11

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gera, Südfriedhof

Wehrmann

SEBERT

Ernst Paul Gustav Wolf

32 J., Glindow

16.09.1914 im Krgs. Laz. Tirlemont - Belgien

R.I.R. 20

Ersatz-Reservist

SOYKA

Friedrich

28 J., Distelwitz

18.06.1915 bei Podemszyzna - Russland

11./Füs. Regt. 38

Gefreiter

STANKO

Richard

27 J., Berlin

01.05.1918 bei Bouzencourt südl. Vaire sous Corbie

12./Gren. Regt. 1

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers - Frankreich

Landsturm-Mann

STEPHANUS

Emil Otto Gustav

31 J., Berlin

11.06.1917 in Flandern

7./I.R. 51

Landsturm-Mann

STOOF

Paul Ernst

20 J., Glindow

12.09.1916 zu Bouchavesnes - Frankreich

12./I.R. 55

Landsturm-Mann

TROCHMANN

Wilhelm

46 J., Genthin, Krs. Jerichow II

30.09.1917 im bayr. Feldlaz. 38 in Odobesti

10./L.I.R. 22

Füsilier

URBANSKY

Paul Peter

28 J., Brandenburg

27.09.1915 bei Massiges - Frankreich

5./Füs. Regt. 35

Schütze

WAGENER

Karl

23 J., Glindow

23.01.1918 bei Le Rache

1.MGK/ R.I.R. 269

durch Unglücksfall mit Handgranate, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Haubourdin – Frankreich

Wehrmann

WENDLAND

Gustav

38 J., Glindow

26.10. 1914 bei Kruseik

L.I.R. 20

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen.

Musketier

WILKE

Gustav

21 J., Glindow

12.06.1915 an der Bzura - Russland

11./R.I.R. 48

2. Weltkrieg (Gefallene Einwohner)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

ALBRECHT

Richard

21.07.1906 Glindow

01.01.1942 bei Injutino - Ostfront

Unteroffizier

ALBRECHT

Wilhelm Friedrich

04.09.1902 Bliesendorf

Ende 1946 in Kriegs-gefangenschaft

Ober-Bootsmaat

ALTMANN

Helmut

19.12.1918 Berlin

24.08.1943 im Nordatlantik gefallen

Oberschütze

ARNDT

Kurt

06.07.1921 Glindow

21.11.1941 in Nischneje - Ostfront

Kriegsgrab bei Loskutowka - Ukraine

Schütze

BAATZ

Erich

31.03.1925 Glindow

23.02.1944 bei Lissjanka - Ostfront

Kriegsgrab bei Lysjanka / Swenigorodka - Ukraine

Obergefreiter

BACHER

Willy

28.12.1913 Glindow

22.08.1943 in Kamiena

Kriegsgrab bei Brest - Belarus

Pionier

BAITZ

Paul Fritz

23.05.1927 Glindow

07.05.1945 bei Milchenbach, Krs. Olpe - Westfalen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lennestadt-Milchenbach

Obergefreiter

BAUMGART

Willi

18.12.1922 Glindow

04.05.1944 südöstl. Aprilia

Gefreiter

BAUMHAMMER

Adalbert

17.03.1907 Greifenberg

22.07.1943 in Michailowski - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Obergefreiter

BEUCHELT

Alfred

26.09.1919 Berlin

26.08.1942 in Wertjatschij - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Unteroffizier

BEUSTER

Karl

06.09.1914 Glindow

17.01.1942 im Feldlaz. 638, Snamenka – Ostfront (Laz. Zug 537)

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kirowograd – Ukraine verzeichnet

Gefreiter

BÖLKE

Willi

03.02.1920 Glindow

14.10.1943 in Nowo-Nikolajewka

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Ukraine

Gefreiter

BRANDEMER

Fritz

19.04.1913 Berlin

01.01.1942 bei Marsajewo - Ostfront

Obergefreiter

BREMER

Franz

15.10.1907 Glindow

06.01.1945 30 km. westl. Budapest

Obergefreiter

BUCHHOLZ

Paul

18.05.1915 Hohenhausen

02.03.1946 im Kgf. Lager 1, 45 in Kursk

Kriegsgrab bei Kursk - Russland

Obergefreiter

DAHLKE

Heinz

26.02.1920 Schönebeck

21.02.1943 bei Kramatorskaja - Ostfront

Kriegsgrab bei Konstantinowka / Donezk - Ukraine

Oberleutnant

DYCKERHOFF

Dirk

06.11.1916 in Posen

17.02.1942 in Podjelki in Russland

Komp. Chef, Aufkl. Abt. (Gedenken nur auf Familiengrab), Kriegsgrab bei Chmelniki / s.ö. Gagarin - Rußland

Oberleutnant

DYCKERHOFF

Klaus

01.06.1919 in Posen

15.08.1942 in Biinow in Russland (Gorschetschny)

Komp. Chef, Pion. Batl. (Gedenken nur auf Familiengrab), ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräber-stätte Duchowschtschina - Russland

Feldwebel

EISERMANN

Johannes (Hans)

03.02.1914 Königsberg

29.03.1944 in Raukuschi

Grablage nicht bekannt

Unteroffizier

ENGELHARDT

Albert

05.04.1905 Glindow

06.03.1943 in Ljachnowo - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Volkssturm-Mann

FEHLOW

Albert Wilhelm Ewald

14.07.1898 Glindow

26.03.1945 in Potsdam-Babelsberg

an Krankheit

Obergefreiter

FISCHER

Herbert (Wilhelm Ernst)

07.02.1912 Nordhausen, Königsberg

28.10.1942 bei Jelschanka - Ostfront

im Gedenkbuch der Kriegs-gräberstätte Rossoschka – Russland verzeichnet

Flieger

FLESCHKE

Paul

19.01.1903 Brandenburg

17.07.1944 in Rossiten – Lettland

Kriegsgrab bei Rezekne - Lettland

Unteroffizier

FRAASE

Rudolf

08.05.1910 Wiesbaden

29.03.1945 Kriegslaz. 613, Teillazar. Velen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Velen

Obergefreiter

FREITAG

Albert Walter

31.12.1911 Netschkau

23.01.1945 Gr. Döbern, Krs. Oppeln

Kriegsgrab bei Dobrzen Wielki - Polen

Oberfeldwebel

FROHLOFF

Willi

02.05.1915 Glindow

18.09.1944 im Kriegs-Laz. 901, Ekeberg (Oslo - Norwegen)

Gedenken auch auf Familiengrab, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oslo-Alfaset

GALL

Paul

29.03.1901 Weißenburg

13.10.1945 in Kriegs-gefangenschaft

Obergefreiter

GARTENSCHLÄGER

Fritz

10.05.1912 Glindow

04.02.1945 in Donaueschingen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Donaueschingen

Obergefreiter

GEBAUER

Hermann

27.04.1906 Potsdam

08.08.1943 in Sokolow

Kriegsgrab bei Sokolow / Orel - Rußland

Wehrmachts-Angehöriger

GEHRT

Erwin

26.12.1905 Berlin

25.07.1945 in Kgf. Lager bei Dietersheim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bingen-Dietersheim - Deutschland

Schütze

GENT

Friedrich

03.08.1904 Glindow

05.01.1942 im Res. Laz. Stargard - Pommern

im Gedenkbuch der Kriegs-gräberstätte Stare Czarnowo – Polen verzeichnet

Stabsgefreiter

GERICKE

Gustav

20.02.1915 Glindow

23.12.1944 in Roggry

Unteroffizier

GISEVIUS

Peter-Michael

09.02.1921 Glindow

01.01.1945 bei Brüssel

Gefreiter

GROSSE

Herbert

11.12.1921 Busendorf

06.06.1944 in Sankomp. 1, 227 in Ambla - Ostfront

Grenadier

GROSSE

Kurt

13.12.1926 Glindow

24.09.1944 in Grand Agere bei La Rochelle

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil - Frankreich

Obergefreiter

GROSSKREUTZ

Viktor

27.11.1912 Märkisch-Friedland

15.10.1943 in Kiew

Kriegsgrab bei Kiew - Ukraine

Obergefreiter

HAASE

Max

11.07.1919 Glindow

21.08.1943 im Wermann Abschnitt - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Russland

Gefreiter

HÄBERER

Robert

18.12.1903 Glindow

26.02.1943 in Kiew - Ostfront

an Herzanfall, Kriegsgrab bei Kiew - Ukraine

Obergefreiter

HAFFNER

Otto

19.08.1910 Sillenen, Krs. Mohrungen

11.11.1941 bei Popowka – Ostfront (H.V.Pl. Popowka Sanko 1, 31)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kursk - Russland

Obergefreiter

HENNING

Herbert

04.02.1911 Glindow

21.07.1943 in Jamskije-Wyss, nordöstl. Bolchow

Unteroffizier

HENNING

Horst

17.07.1914 Berlin-Weißensee

23.02.1942 bei Wowoje-Russa - Ostfront

Obergefreiter

HINTZE

Willi

26.06.1910 Beelitz

25.07.1944 in Dawidow

Unteroffizier

HOFF

Ferdinand

13.04.1916 Berlin-Steglitz

25.11.1942 bei Krjukowa, nördl. Ssytschewka - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rshew - Russland

Gefreiter

HÖHNE

Erich

25.02.1915 Potsdam

13.05.1940 in Sart, Bez. Jehomaille - Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Stabsgefreiter

HORN

Ernst

23.05.1914 Glindow

09.10.1944 in Ungarn (in Derecse)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Budaörs - Ungarn

Schütze

HÜBNER

Erich

29.05.1916 Glindow

20.12.1941 in Parerwa - Ostfront

Oberfeldwebel

INSEL

Erich

02.04.1914 Glindow

14.08.1943 in Grebenikowka - Ostfront

Obergefreiter

JUCHE

Erich

22.09.1912 Glindow

15.02.1943 bei Dudino - Ostfront

Kriegsgrab bei Dolgoje / Uljanowo - Rußland

Schütze

JUCHE

Gerhard

23.09.1925 Caputh

27.05.1944 bei Aprilia - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Gefreiter

JUCHE

Willi

15.08.1920 Glindow

10.03.1942 in Welikoje-Selo - Russland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Korpowo - Russland

Pionier

KAROLCZYK

Werner

25.12.1922 Glindow

30.08.1942 bei Ischerskaja - Ostfront

Kriegsgrab bei Ischtscherskaja / Mosdok - Rußland

Obergefreiter

KARSTEN

Herbert

08.02.1913 Lübz, Mecklenburg

29.03.1942 bei Gorelowski - Ostfront

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina – Rußland verzeichnet

Obergefreiter

KETTNER

Kurt

28.05.1911 Glindow

08.10.1944 bei Ciechania nordw. Bardojov ?- Slowakei

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Zborov – Slowakische Rep.

Gefreiter

KISSEL

Gustav

18.04.1911 Glindow

22.10.1944 in Lötzen - Ostpreussen

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Bartossen / Bartosze - Polen

Gefreiter

KLOTZKOWSKI

Heinz

17.01.1919 Wutike, Ostprignitz

11.02.1942 in Tscherkasskaja - Ostfront

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Charkow – Ukraine verzeichnet

Obergefreiter

KOPPE

Herbert

24.06.1920 Glindow

07.09.1944 in Harelteke - Belgien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefreiter

KÖRNER

Erich

14.11.1919 Coswig

31.07.1941 bei Näätaoja – Finnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Obergefreiter

KÖRNER

Georg

13.05.1920 Glindow

02.08.1943 im Kriegs-Laz. 928, Nikolskoje - Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

Obergefreiter

KÖRNER

Karl

09.08.1913 Nahmitz, Krs. Z.-Belzig

13.09.1943 im Res. Laz. Tarnopol - Ostfront

Kriegsgrab bei Tarnopol - Ukraine

Obergefreiter

KRAFT

Hermann

07.11.1913 Duisburg-Neumühl

02.09.1943 im Res. Laz I, Wien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien - Österreich

Obergefreiter

KRAUSE

Adolf

19.09.1917 Kulmern, Krs. Neumarkt

00.02.1945 bei Kessel am Niederrhein

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kleve-Donsbrüggen - Deutschland

Obergefreiter

KRAUSE

Erich (Alfred)

09.03.1909 Brandenburg

15.12.1942 bei Dowlatkin - Ostfront

Gefreiter

KRAUSE

Otto

25.11.1921 Lehnin

07.04.1942 im Kamenka Wald - Ostfront

Kriegsgrab bei Beljajewo / Welish - Rußland

Obergefreiter

KROGGEL

Ernst

20.11.1903 Beßwitzer Hütte, Krs. Rummelsburg

23.12.1944 bei Priedniki - Lettland

Kriegsgrab bei Priednieki - Lettland

Gefreiter

KRÜGER

Alfred

24.04.1914 Woltow

19.02.1945 im Kreis Fischhausen

Schütze

KÜPPERS

Reinhart

09.08.1917 Berlin

02.09.1939 bei Lubianka - Polen

Kriegsgrab bei Niemieckie Lanie - Polen

Obergefreiter

KURA

Alfred

20.04.1923 Berlin

25.08.1944 in Bene

Gefreiter

LAND

Hans

29.05.1904 Potsdam

25.03.1945 bei Kahlholz am Frischen Haff

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Heiligenbeil / Mamonovo - Russland

Schütze

LAND

Heinrich

17.11.1907 Potsdam

15.07.1944 östlich Oetslopow

Gefreiter

LANGE

(Willi) Fritz

25.05.1922 Bornim

08.02.1943 in Patiki-Mak - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

Baupionier

LANGE

Friedrich

12.02.1899 Barnim

23.01.1945 in Ostpreussen

Obergefreiter

LENK

Harry

16.02.1913 Glindow

26.04.1943 im Laz. Sslgrojansk – Ostfront (Sanko.b.716 mot)

tödlich verunglückt, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Charkow – Ukraine verzeichnet

Offizier

LERM

Werner

09.10.1919 Werder

11.02.1942 in Medwedj

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod - Russland

Obergefreiter

LIEHRE

Fritz

05.08.1911 Glindow

02.07.1944 in Bucium (Jasi) - Rumänien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iasi - Rumänien

Gefreiter

LOSSE

Ernst

13.09.1920 Friedenthal-Gresmannsdorf

02.12.1942 bei Waskowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Olenino / Twer - Rußland

Gefreiter

LÜCKE

Ernst

05.05.1904 Bliesendorf

12.02.1945 in Zwatowa am Donez

„verstorben“ (Kgf. Lager?)

Pionier

LÜDTKE

Artur Emil

22.01.1906 Weichseltal, Krs. Bromberg

17.07.1944 in Sokal

Kriegsgrab bei Warjash - Ukraine

Obergefreiter

MARNETTE

Hermann

11.02.1920 Duisburg

18.01.1942 bei Beljibek - Ostfront

Gefreiter

MASIORECK

Wilhelm

15.11.1910 Glindow

17.04.1943 im Res. Laz. Wiesengrund durch Fliegerangriff (Dobrany, Kr. Stribro)

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Marienbad Tschechische Republik verzeichnet

Obergefreiter

MATZKE

Kurt

22.02.1912 Freiburg

25.08.1944 bei Berzini – Lette (sic.)

Obergefreiter

MILDE

Paul

01.08.1913 Festenberg, Kr. Wartenberg

17.01.1942 bei Spaskaja-Pol – Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Nowgorod - Russland

Pionier

MÜLLER

(August) Werner

07.05.1923 Glindow

29.01.1943 bei Ssinjawino - Ostfront

Kriegsgrab bei Mustolowo Ssinjawino - Rußland

Gefreiter

MÜLLER

(Karl Friedrich) Walter

01.07.1914 Glindow

31.12.1941 in Ladyschino - Ostfront

Kriegsgrab bei Ladyschina - Rußland

Obergefreiter

MÜLLER

Gustav (Wilhelm August)

09.06.1909 Glindow

20.01.1943 bei Woroschilowsk - Ostfront

Kriegsgrab bei Altschewsk - Ukraine

Obergefreiter

MÜLLER

Willi (Ernst Gustav)

20.11.1907 Glindow

28.04.1945 in S. Giustiano - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pordoi - Italien

Obergefreiter

MUSCHKE

Kurt

09.07.1922 Werder

13.02.1945 im Res. Laz. Aschersleben

Gefreiter

NADLER

Erich

23.04.1922 Glindow

05.07.1943 in Panskaja - Ostfront

Kriegsgrab bei Panskaja / Orel - Rußland

Soldat

NADLER

Karl

07.03.1901 Glindow

30.03.1943 im Feldlaz. 652 Jassinowata

an Krankheit, Kriegsgrab bei Donezk - Ukraine

Gefreiter

NEBERT

Fritz

10.11.1923 Glindow

11.08.1943 bei Terentjewo - Ostfront

Kriegsgrab bei Terentjewo / Dorogobush - Rußland

Soldat

PETRZAK

Johannes (Hans)

27.05.1923 Glindow

01.12.1944 in Berus - Saar

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Elm

Grenadier

PIECHA

Heinz

04.02.1924 Glindow

15.02.1943 südl. Charkow - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow - Ukraine

Sanitäts-Gefreiter

PORCHER

Jakob

23.12.1904 Teurynka

07.02.1945 im Kgf. Lager Kramatorsk - Donbass

Kriegsgrab bei Kramatorsk - Ukraine

Volkssturm-Mann

PREUß

Max

12.08.1901 Döhringshof, Ostpreussen

08.06.1945 im Kgf. Laz. Teupitz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Teupitz - Deutschland

Obergefreiter

RADDATZ

Willi

02.12.1921 Berlin-Neukölln

20.03.1945 in Frankfurt, Oder

Oberschütze

RASCHICK

Werner

19.08.1920 Sachsendorf, Krs. Cottbus

16.05.1942 in Feodosia – Ostfront (Sanko 2, 132 Kr.S. Pkt)

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Sewastopol – Ukraine verzeichnet

Unteroffizier

REGENSTEIN

Paul

01.09.1915 Glindow

11.05.1942 in Shisdra nordöstl. Brjansk (Sanko 1, 592)

Kriegsgrab bei Shisdra - Russland

Obergefreiter

REHFELDT

Erich

21.12.1913 Glindow

30.05.1945 in Teterow verstorben

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Teterow - Deutschland

Oberschütze

REHFELDT

Heinz

16.09.1920 Glindow

27.08.1941 in Dnjepopetrowsk -Ostfront

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Matrosen-Obergefreiter

REHFELDT

Willi

26.07.1922 Löcknitz

25.05.1944 in Hafeneinfahrt Oostende

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Gefreiter

ROCHLITZ

August

30.11.1900 Glindow

18.06.1944 in Valle delle Erbe - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Gefreiter

ROCHLITZ

Gustav

27.01.1912 Glindow

21.02.1943 bei Polodino (San.Kp. 1, 193 H.V.Pl. Troitza-Chlawitza)

Kriegsgrab bei Podberesje / Loknja - Rußland

Gefreiter

SAUER

Willi

17.02.1915 Werder

09.04.1940 am Oslofjord – Norwegen (Untergang Schiff „Blücher“)

Gedenken in Marine Gedenkstätte Kiel-Laboe

Volkssturm-Mann

SCHELLHASE

Walter

12.09.1900 Glindow

05.07.1945 im Kgf. Lager Dembice bei Posen

an Krankheit, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Posen / Poznan - Polen

Unteroffizier

SCHELLHASE

Werner

10.08.1919 Glindow

20.10.1944 im Res. Laz. Kreuzburg - Oberschlesien

Kriegsgrab bei Kluczbork - Polen

Oberfeldwebel

SCHENKEL

Heinz

30.11.1910 Berlin

09.06.1940 bei Cuiry les Chaudardes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison - Frankreich

Gefreiter

SCHENKER

Max

29.03.1912 Werder

26.07.1943 bei Gustowar - Ostfront

Kriegsgrab bei Selichowo - Rußland

Kanonier

SCHLÜTER

Kurt

22.10.1912 Berlin

24.04.1944 in Ploesti - Ostfront

Obergefreiter

SCHNEIDER

(Max Willi) Fritz

02.06.1920 Glindow

24.08.1941 bei Nikulki - Ostfront

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Sebesh – Russland verzeichnet.

Obergefreiter

SCHRAMM

Werner

26.06.1912 Berlin

04.03.1945 in Deutschland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

Obergefreiter

SCHRÖDER

Paul (Karl Fritz)

05.10.1920 Glindow

27.09.1944 in Indini

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki. - Lettland

Grenadier

SCHULZE

Gustav (Willi Herbert)

05.03.1927 Potsdam

29.02.1945 in Arnsberg

Kriegsgrab bei Bagrationowsk - Rußland

Gefreiter

SCHWARZ

Wilhelm

02.12.1901 Deutsch-Wilmersdorf

14.07.1940 im Res. Laz. II, Tübingen

Unteroffizier

SCHWERICKE

Bruno

26.04.1913 Glindow

14.04.1944 bei Nishniow am Dnjestr, östl. Stanislau

SCHWERICKE

Herbert

10.09.1919 Glindow

07.06.1945

„DRK Meldung“

Heizer

SCHWIRTZ

Fritz Karl

22.01.1922 Werder

19.03.1945 auf Se ertrunken

SENST

Karl Willy Ernst

22.06.1902 Werder

30.04.1945 in Berlin beim Bhf. Gesundbrunnen

Obergefreiter

SERRENTHIN

Ernst

25.02.1920 Nahmitz

16.1.1943 in Nowo Gorlitza

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd - Russland

Unteroffizier

SERRENTHIN

Ernst

01.06.1897 Glindow

10.09.1945 im Hospit. San Salvador Hyeres – Frankreich

an Krankheit, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

Grenadier

SERRENTHIN

Willi

25.1.1925 Glindow

25.10.1943 im Truppen-Krankenhaus Dresden

an Krankheit

Obergefreiter

SIMON

Herbert

21.07.1915 Glindow

09.09.1941 bei Nowo-Kamenka - Ostfront

im Gedenkbuch der Kriegs-gräberstätte Kirowograd – Ukraine verzeichnet

Obergefreiter

SKRETNY

Erich

01.01.1908 Werder

19.09.1943 bei Foschnja (Bazkino H.V.Pl. Sanko 1, 110)

Kriegsgrab bei Foschnja - Rußland

Kanonier

SPIETZACK

Walter

20.04.1925 Barnimskanow, Krs. Pyritz

16.10.1944 in Wieliszew bei Modlin - Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin - Polen

Gefreiter

STENGEL

Willi

04.03.1910 Glindow

15.12.1943 bei Salessje - Ostfront

Gefreiter

STÖRZER

Otto

19.01.1906 Neuendorf, Krs. Teltow

08.06.1947 in Kgf. Lager Makeewka - Russland

Kriegsgrab bei Makejewka - Ukraine

Obergefreiter

THÄNS

Richard Wilhelm

26.06.1905 Netzen

27.04.1945 im Res. Laz. Neinstedt

Obergefreiter

TRIPTOW

Fritz

12.02.1923 Brandenburg

27.11.1944 im Kriegs Laz. 4, 609 Walrode - Warhteland

an Krankheit, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Mlawka – Polen verzeichnet

Kanonier

TÜRK

Heini

22.01.1926 Berlin-Karlshorst

12.07.1944 südwestl. Le-Bocage - Frankreich

Gedenken auch auf Familiengrab in Ortsteil Elisabethhöhe, ruht auf Kriegsgräberstätte in La Cambe – Frankreich

Obergefreiter

VAUPEL

Willi

16.02.1919 Glindow

27.12.1942 bei Ssawkino (Feldlaz. 290 Nowo Gorki)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Gefreiter

WEISE

Walter

05.12.1919 Jena-Burgau

21.09.1941 bei Korowino - Ostfront

Kriegsgrab bei Petrowskoje / Lomonosow - Rußland

Obergefreiter

WELK

Richard

01.07.1906 Geesthacht bei Lauenburg

07.09.1943 in Kalinowka - Ostfront

Kriegsgrab bei Kalinowka / sö. Brjansk - Rußland

Obergefreiter

WELS

Willy

25.04.1903 Lehnin

09.01.1942 in Szoltzy – Nordrussland (Krgslaz. 615 A)

Kriegsgrab bei Solzy - Russland

Obergefreiter

WENDLAND

Gustav

04.01.1919 Glindow

27.12.1942 bei Ssawkino (H.V.Pl. Landbrücke nach Demjansk)

Kriegsgrab bei Sawkino / Demjansk - Rußland

Obergefreiter

WENDT

Albert

06.09.1921 Glindow

13.04.1945 am Comachio See - Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Obergefreiter

WENDT

August

06.03.1903 Glindow

23.02.1945 in Giesendorf bei Elsdorf - Rheinland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Elsdorf-Angelsdorf - Deutschland

Obergefreiter

WILKE

Erich

01.02.1906 Glindow

05.12.1943 in Starina - Ostfront

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Schatkowo - Belarus

Obergefreiter

WILS

Friedrich

28.12.1914 Glindow

14.02.1944 bei Auwere

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Narwa - Estland

Obergefreiter

ZANDER

Willi

11.04.1913 Glindow

16.03.1944 in Winnirowka - Ostfront

Obergefreiter

ZESSIN

Paul

02.07.1910 Pustamin, Krs. Schlawe

23.08.1943 bei Kalinowo - Ostfront

Kriegsgrab bei Petropawlowka / Taganrog - Rußland

2. Weltkrieg (vor Ort gefallen):

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CORNETH

Peter

02.05.1922 Düsseldorf-Mettmann

18.06.1945 in Glindow, Krankenhaus

aus Düsseldorf-Mettmann, „an Granatsplitterverletzung“, bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

Soldat

DÜR

Joseph

24.04.1945 in Glindow

„durch Terrorangriff gefallen, Brustschuß“, kein Grab erhalten

Oberschütze

ENDERLE

Franz

09.11.1920

24.04.1945 in Glindow

„durch Terrorangriff gefallen, Kopfschuß“, kein Grab erhalten

Major

FRIEDLEIN

Emil

08.07.1893 Edelfingen - Württemberg

06.05.1945 in Glindow am Holzweg gefallen

aus Berlin-Spandau, kein Grab erhalten

Soldat

GLASER

Heinz

27.04.1945 in Glindow

als unbekannter bestattet, Name 26.05.1945 nachgetragen, bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

Ober-Feldmeister

JACOB

Johannes

27.04.1945 in Glindow

Todesart o.A., bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

Soldat

LAUTERBACH

Richard

18.04.1927 Meerane, Sa.

27.04.1945 in Glindow

Geburtsdaten 1958 nachgetragen, bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

Schütze

LORENZ

Gustav

22.09.1926 Rustendorf

24.04.1945 in Glindow

„durch Terrorangriff gefallen, Lungenschuß“ FP Nr. 23269, kein Grab erhalten

Polizei-Beamter

PRETZLAFF

Max Robert

12.08.1900 Schulitz

26.09.1945 in Glindow, Krankenhaus

aus Werder, „durch Bauchschuss“ (bei Kämpfen im April / Mai verwundet?)

Vormann

REICHSTEIN

Günther

04.01.1927 Liegnitz - Schlesien

27.04.1945 im Ortslazarett Glindow

aus Liegnitz, bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

Obergefreiter

SCHIFFER

Peter

07.02.1922 Aachen

17.04.1945 bei Glindow, Reichs-straße 1, Km. 47,4

„infolge Feindeinwirkung gefallen“, kein Grab erhalten

Soldat

WACHTER

Robert

1927

27.04.1945 in Glindow

Todesart o.A., bestattet Kriegsgräberstätte Glindow

WILKE

Ewald

27.12.1894 Glindow

13.01.1946

„Kriegssterbefall“ (Soldat ?)

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BAATZ

Anna

24.11.1910 Glindow

24.04.1945 in Glindow

geb. Krause, „durch Feindeinwirkung gefallen“

BURMEISTER

Franz

29.04.1878 Franzburg - Pommern

04.06.1945 in Glindow, Krankenhaus

aus Plötzin-Ausbau, „an Schussverletzung“

BUSSE

Friedrich

20.01.1895 Glindow

04.05.1945 im Ortslazarett Glindow

„an Lungenschuss“

BUSSE

Willi

13.03.1899 Glindow

24.04.1945 in Glindow

„durch Luftangriff gefallen“

KOKERT

Agathe

27.01.1911 Götz

24.04.1945 in Glindow

„durch Feindeinwirkung“

KÖRNER

Hermann

22.12.1889 Glindow

23.04.1945 in Glindow

„von fremder Hand erschossen“

MALICK

Bertha

22.01.1869 Glindow

14.05.1945 in Glindow auf ihrem Hof

„schwere Schädelerletzung am Hinterkopf“, geb. Wagener

MANDEL

Erich

12.04.1906 Berlin

04.06.1945 in Glindow, Krankenhaus

aus Plötzin-Ausbau, „an Schussverletzung“ (Soldat?)

MÜLLER

Waltraut

19.05.1934 Potsdam

02.05.1945 im Ortslazarett Glindow

aus Glindow, „an Granatsplitterverletzung“

RAUE

Gustav

09.10.1890 Glindow

24.04.1945 in Glindow

„durch Feindeinwirkung gefallen“

ROHRMANN

Helene

27.08.1903 Glindow

24.04.1945 in Glindow

geb. Baatz, „durch Luftangriff gefallen“

SCHMIDT

Theodor

29.07.1885 Essen

01.05.1945 in Glindow

„durch Kopfschuss“

SCHÜLER

Martha

06.07.1920 Plessow

24.04.1945 in Glindow

„durch Luftangriff gefallen“

STADTFELD

Franz

11.12.1925 Drohn - Mosel

23.05.1945 in Glindow, Krankenhaus

„der Verwundung erlegen“ (Soldat?)

WAGNER

Elisabeth

16.03.1913 Berlin-Charlottenburg

25.04.1945 „auf Straße Werder-Plessow verstorben“

geb. Eylitz, erst 1960 beurkundet

WECKE

Maria

28.01.1862 Milzig, Krs. Grünberg

17.07.1945 in Glindow überfahren

geb. Stähr, aus Lahn, Krs. Grünberg (durch Russen?)

WEICKERT

Frieda

28.06.1912 Deetz

01.05.1945 in Glindow

„durch Feindeinwirkun“, aus Bliesendorf

WEICKERT

Paul Adolf

30.??.1879 Widzien ?

01.05.1945 in Glindow

„durch Feindeinwirkung“, aus Bliesendorf

ZARNISCH

Johann

13.11.1905 Riga

19.05.1945 in Glindow auf Hauptstrasse

„Tod durch überfahren“ (durch Russen?), aus Glindow

2. Weltkrieg (Selbstmorde)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÖHLKE

Liebhilde

12.05.1895 Gruppe, Krs. Schwetz

02.05.1945 in Glindow in ihrer Wohnung

Selbstmord durch Erhängen

ENGEL

Prof. Dr. Friedrich

30.11.1887

29.08.1945 in Glindow

Schuß durch das Herz (Selbstmord?)

GRUNER

Nora

12.03.1898 Berlin

27.04.1945 in Glindow

geb. Busse, Selbstmord durch Gift

GRUNER

Wilhelm

12.04.1888 Coburg

27.04.1945 in Glindow

Selbstmord durch Gift

HEDWIG

Theodor

24.01.1906 Berlin-Spandau

26.04.1945 in Kammerode

Wohnort nicht angegeben, Selbstmord durch Erhängen

2. Weltkrieg (Zwangsarbeiter ?)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CHARKAWA

Dusja

1925 Dnjepopetrowsk

20.06.1945 in Glindow am Krankenhaus

„überfahren“ (Wohnort „Lager 224, Feldpost Nr. 67918“)

KRYLOWA

Lydia

04.04.1926 Lyrooska - Kiew

07.05.1945 in Glindow

„tot aufgefunden“, Todesursache geschwärzt!

WINIECKI

Boleslaus

26.07.1907 Kutno

24.04.1945 in Glindow

Landarbeiter, „durch Feindeinwirkung“

In Glindow gab es wahrscheinlich nie ein Kriegerdenkmal. Die Namen der Gefallenen des 1. Weltkriegs wurden in der Kirche über der Holzvertäfelung hinter dem Altar auf den Putz aufgemalt. Bei Renovierungen nach 1945 wurden sie komplett übermalt. Von diesen Inschriften werden Aufnahmen gesucht. Von den Tafeln ist nur die allgemeine Gedenktafel im Eingang zugänglich. Die alten Gedenktafeln befinden sich zur Zeit im Turmraum (sollen aber später wahrscheinlich wieder im Kirchenraum aufgehängt werden).

Die Namen der Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs wurden aus dem Sterberegister im Archiv Werder (Havel) gewonnen. Leider fehlen dort Angaben zu Vermissten, diese Namen werden noch gesucht.
Auf der Kriegsgräberstätte vor der Kirche in Glindow ist auch ein unbekannter Soldat verzeichnet. Im Sterberegister sind aber weitaus mehr unbekannte Gefallene gelistet. Direkt bestattet wurden drei Unbekannte am 24.04.1945, 02.06.1945 und am 11.06.1945 (an der Kiesgrube getötet). Später wurden 13 Soldaten und eine Frau von Gräbern in der Klaistower Straße umgebettet (am 19.11.1945, 17.01.1946 und 22.02.1946). Darunter waren fünf Volkssturmmänner, fünf RAD-Männer, zwei Waffen-SS-Männer und ein Unteroffizier des Heeres. Wo diese Soldaten heute ruhen ist nicht ersichtlich.
Vom Mai bis Ende 1945 starben viele Einwohner und Flüchtlinge, darunter viele Kinder an TBC und anderen Krankheiten. Viele Tote haben auch die ungewöhnliche Todesart „Darmkatarrh“, welches wahrscheinlich die Umschreibung von Hungertod / Unterernährung ist, die die neuen sowjetischen Machthaber nicht in den Dokumenten haben wollten. Zusätzliche Daten zu den Gefallenen von 1870/71 stammen aus den offiziellen Verlustlisten (kursiv gekennzeichnet).
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: (www.volksbund.de/graebersuche)

Datum der Abschrift: 01.05.2013; 01.01.2015

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2015 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten