Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Borkwalde, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

PLZ 14822

Namen der Kriegsopfer aus dem Sterberegister im Archiv der Stadt Beelitz

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BRAUER

Gerhard

25.02.1923 in Tauer

17.03.1944 im Landekopf Nettino, Italien

Füs. Batl. 362

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

Grenadier

EMSER

Toni

04.09.1927 in Pirmasens

30.04.1945 in Borkwalde gest.

Unteroffizier

FRANZ

Erwin

14.02.1901 in Bln.-Steglitz

14.04.1945 gef. (bei Posa)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Großröda

Obergefreiter

MÜLLER

Erich

22.08.1918 in Gräfenhainichen

05.01.1945 in Bitsch

ruht auf der Kriegs-gräberstätte Niederbronn-les-Bains - Frankreich

Soldat

SALINGER

Gottfried Alfred

02.08.1923 in Berlin

07.09.1942 bei Stalingrad (südl. Ssamofalowka am Don)

8./Inf. Regt. 230

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Russland

Polizei-Wachtmeister

STELLMACH

Paul

13.09.1905 in Berlin (Borkwalde)

14.07.1941 in Raffinerie „Orion“ Ploesti

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bukarest - Rumänien

Unteroffizier

WAHRENBURG

Friedrich

18.03.1906 in Deutscheck, Prov. Posen

16.03.1944 in Rudka

Grablage unbekannt

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CONZEN

Michael

03.10.1879 in Nürnberg

10.12.1945 in Borkwalde gest.

Borkwalde, Selbstmord durch Erhängen

FENGLER

Gerhard

14.10.1919 in Bln.-Zdf.

28.09.1945 im KH „Haus Bork“ gest.

Borkwalde

WITTE

Heinrich

15.09.1937 in Borkwalde

15.07.1948 in Borkwalde d. Granate gest.

Borkwalde

Borkwalde ist eine moderne Waldsiedlung ohne Kirche und Denkmal. Sie wurde erst 1912 gegründet und deshalb gibt es auch keine Gefallenen des 1. Weltkriegs.
Auf dem Friedhof sind keine Kriegsgräber oder Gedenken auf Familiengräbern zu finden.
Zusätzliche Informationen in Blau vom www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.12.2014

Beitrag von: R. Krukenberg ( www.kriegsopfergedenken.de)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten