Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Weinheim (Hauptfriedhof, Kriegsgräber 1. Weltkrieg), Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 69469

Auf dem Hauptfriedhof in Weinheim befindet sich ein großes Kriegsgräberfeld zum 1. Weltkrieg. Hier wurden zum größten Teil die Soldaten bestattet, die in die Heimat überführt oder an den Folgen ihrer Verwundungen in den Lazaretten des Orts gestorben sind.
Die beschrifteten Kissensteine aus Granit tragen jeweils einen Bronzehelm mit Eichenlaub und Schwert, einzelne Matrosenmützen.
Das Kriegsgräberfeld an einem Hang ist durch eine niedrige Sandsteinmauer vom Friedhof abgeteilt und im oberen Bereich durch drei namenlose Sandsteinkreuze gekennzeichnet. Am unteren Weg und auf der oberen Grünfläche befinden sich Steinkreuze in Reihen und zwei Gräberfelder für die Opfer des 2. Weltkriegs.

Inschriften:

(Die Inschriften auf den Grabsteinen sind zum Teil nicht mehr lesbar.)

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

?

?

?

?

?

Hier ruht in Gott. (Inschrift nicht mehr lesbar)

? Wehrmann

?

?

?

?

(Inschrift nicht mehr lesbar)

?

?

?

?

(Inschrift nicht mehr lesbar)

?

?

?

?

(Inschrift nicht mehr lesbar)

Kriegsfreiwilliger

?

Fritz

?

?

Hier ruht in Gott. (Inschrift nicht mehr lesbar)

?

Peter

?

?

Hier ruht in Gott.

Reservist

ALTENHÖNER

Heinrich

03.07.1891

05.04.1918 in Heidelberg

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden!

Leutnant

BAER

Otto

06.06.1898

09.10.1918 an der Marne

Feldart. Rgt. 104

Gefallen fürs Vaterland in der Schlacht an der Marne.

Feldwebelleutnant

BALKEN

Eduard

29.09.186?

05.01.1917?

Gestorben. (Inschrift kaum lesbar)

Unteroffizier

BECK

Karl

10.07.1893

25.07.1920

Inf. Regt. 114, N. M. Komp.

Hier ruht in Gott. Gestorben. (Inschrift kaum noch lesbar)

Kraftfahrer

BELETIN

Reingus

01.10.1875

08.09.1917

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe sanft!

BISCHOFF?

Friedrich Wilhelm

10.03.189?

02.03.1920?

Gestorben. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

BOCH

Joseph

26.04.1874

06.07.1917 im Lazarett

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden!

Landsturmmann

BÖHLER

Heinrich

13.03.1895

13.08.1917

1. Bad. Leib-Gren. Regt. No. 100, 10. Komp.

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe sanft!

Landsturmmann

BÖHLER

Philipp 6.

01.10.1885

21.07.1917

Inf. Regt. No. 170

Hier ruht in Gott. Gestorben. Auf Wiedersehen!

Fliegerleutnant

DÄUBLIN

Karl Friedrich

1896

12.02.1918 in Darmstadt

1914 Feldartill. Regt. No. 61

Abgestürzt in Darmstadt.

DÖRLING

Adolf

15.10.1895 in Neuhaus, Elbe

17.05.1921? in Weinheim

(Inschrift kaum noch lesbar)

Torpedomatrose

DURRER

Franz

27.11.1897

23.03.1916 in Kiel-Wick

Gestorben. In Frankreichs Erde liegt sein Bruder. (Grabstein zusammen mit Heinrich Durrer)

?offizier

DURRER

Heinrich

In Frankreichs Erde liegt sein Bruder. (Grabstein zusammen mit Franz Durrer) (Inschrift kaum noch lesbar)

Flieger

EBERT

Carl

26.01.1895

19.08.1917 zu Halberstadt

Hier ruht in Gott. Tödlich verunglückt. Er ruhe in Frieden. (Inschrift kaum noch lesbar)

Matrose

EBERT

Franz Berthold

18.11.1895

08.04.1918

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden!

Landwehrmann

ESCHBAUMER

Johann

19.04.1878

13.01.1916 in Neisse (Oberschlesien)

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden!

Landsturmmann

FESTER

Philipp

01.12.1872?

20.01.1916?

Ruhe in Frieden! (Inschrift kaum noch lesbar)

Sergeant

FUCHS

Georg Heinrich

?

?

(Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Musketier

GOPP

Karl

21.07.1893

27.11.1914

Inf. Regt. 239

Hier ruht in Gott. Gestorben.

Landsturmmann

GÖTZ

Jakob

02.05.1872

21.03.1918

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden! Du warst so gut. Auf Wiedersehn!

Unteroffizier

GULDNER?

Karl

30.12.1895?

22.12.1924?

Gestorben. Ruhe in Frieden! (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

GUMB

Philipp

23.03.1875

28.03.1916

Hier ruht in Gott. Gefallen. Ruhe in Frieden!

GUTFLEISCH

Peter

15.01.1886

19.10.1922

Hier ruht in Gott. Oberpostsekretär. Gestorben infolge einer im Krieg erlittenen Krankheit. Gottes Fügung sei uns heilig? (Inschrift kaum noch lesbar)

Vizefeldwebel

HANNEMANN

Emil

26.06.1894

14.09.1917

Er starb den Heldentod fürs Vaterland. Gott befohlen.

Leutnant

HEID

Jakob

1883

1923

Geliebt und unvergessen! (Inschrift kaum noch lesbar)

Unteroffizier d. Res.

HENK

Heinrich

1889

1918

Hier ruht in Gott. Ruhe sanft!

Gefreiter

HERBIG?

Leonhard

24.10.1888

14.02.1924?

Hier ruht in Gott. Gestorben. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

HUBER

Joseph

02.06.1887?

28.05.1925? in Weinheim?

Kriegsinvalider? (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Musketier

HUMMEL

Adam

04.01.1898

20.02.1917

Inf. Regt. No. 142

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe sanft auf Wiedersehn!

Pionier?

JOST

Adam

13.05.189?

? 08.1923?

Hier ruht in Gott. Auf Wiedersehen. (Inschrift teilweise nicht mehr lesbar)

KEIL

Georg

21.01.1874

18.06.1918

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe in Frieden.

Seemann?

KIES?

Hermann?

11.07.1896

?06.1920

(Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

KLOHE?

Johannes

11.11.1894

06.12.1927

Auf Wiedersehen! (Inschrift kaum noch lesbar)

KLÖTZKE

Bernhardt

06.02.1898

27.11.1926

Unvergessen! Gestorben. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Schütze

KLUMB

Jakob

08.03.1917 im Res. Laz. Recklinghausen

3. M.G.K. Inf. Regt. 470

Gestorben.

Gefreiter

KRAUS

Adalbert

23.?06.1896

10.06.1920

Hier ruht in Gott. Gestorben. Ruhe sanft! (Inschrift kaum noch lesbar)

Landsturmmann

KRECKEL

Ludwig

12.11.1884

02.10.1918

Gestorben an den Folgen einer im Feld zugezogenen Krankheit. Auf Wiedersehen! (Inschrift kaum noch lesbar)

Unteroffizier

KRIEGER

Heinrich

12.03.1884?

09.03.1921?

Hier ruht in Gott. Gestorben. Auf Wiedersehen! (Inschrift kaum noch lesbar)

Kriegsfreiwilliger Gefreiter

KUNKEL

Heinrich?

?03.1896

?02.1920

Hier ruht in Frieden. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

KURZENHÄUSER

Heinrich

17.04.1877?

01.08.1922

(Inschrift kaum lesbar)

LA?

Sebastian

05.08.1887?

08.09.19?

Hier ruht in Gott. Gestorben an den Folgen seiner ? zugezogenen Krankheit? (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

LANG

Georg Peter

12.03.1888

13.12.1925

Gestorben. Meine Gnade reich auch für dich? (Inschrift kaum noch lesbar)

Kriegsfreiwilliger

LANG

Otto

29.06.1894

?07.1918

Gren. Regt.?

Hier ruht in Gott. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Fahrer

LAUDENKLOS

Nikolaus

20.03.18?

18.09.19?

Hier ruht in Gott. Ruhe sanft. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

LEYH?

Friedrich Ludwig

?1895?

?12.1918

Hier ruht in Gott. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

MATHIAS

Jakob

12.01.1877

19.04.1922?

Hier ruht in Frieden. Gestorben. (Inschrift kaum noch lesbar)

Reservist

MENZEL?

Georg

06.01.1891?

09.08.1919?

Inf. Regt. 181? 2. Komp.

Hier ruht in Gott. Gestorben. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

MÜLLER

Albert Hans

18.11.1899?

31.01.19?

Hier ruht in Gott. Ruhe sanft! (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Kanonier

MÜLLER

Friedrich

29.10.1898

15.01.1918 bei Reims (Frankreich)

Hier ruht in Gott. Gefallen.

NEISEL

Emil

09.08.18?9

01.10.1918

oder ZEISEL?, ? starb den Heldentod fürs Vaterland. (Buchstaben fehlen teilweise)

Infanterist

ODENWÄLDER

Johann

13.05.1893

28.09.1917

Hier ruht in Gott. Gestorben.

Landsturmmann

ODENWÄLDER?

Georg

02.10.18?

22.10.1918?

Hier ruht in Gott. Gestorben infolge Krankheit? (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

PFLASTERER

Philipp

13.10.1873

30.01.1915

Gefallen auf einem Patrouillengang. Ruhe in Frieden!

Landsturmmann

PFLASTERER

Philipp Peter

09.09.1885

17.01.1918

Hier ruht in Gott. Gestorben.

Landwehrmann

PFLÄSTERER

Johann Peter

30.11.1881

18., 19.09.1916?

Hier ruht in Gott. Gestorben an Verwundung. (Inschrift kaum noch lesbar)

Gefreiter

PFLÄSTERER

Philipp

28.05.1885

09.04.1918

Den Heldentod fürs Vaterland starb. Gestorben. Er ist der Herr, er tue was ihm wohlgefällt.

PFRANG?

Friedrich

?5.1896

24.04.1928

1. T?ess 16/18

(Buchstaben fehlen teilweise)

Sanitäts-Unteroffizier

PRESSLER

Friedrich

09.09.1890

20.08.1917

Inf. Regt. 112, 8. Komp.

Hier ruht in Gott. Gefallen. Verloren aber nie vergessen.

PRESSLER

Hans

05.10.1888?

19.03.1916 in Freiburg

Hier ruht in Gott unser lieber Gatte und Vater. Gestorben an seinen auf dem Felde der Ehre erlittenen Verwundungen. (Inschrift kaum noch lesbar)

Gefreiter

PULVERMACHER

Adam

03.04.1896

08.06.1917

Hier ruht in Gott.

PULVERMACHER

Dr. med. Jakob

03.09.1894

30.08.1927

Hier ruht in Gott. (Inschrift kaum noch lesbar)

Landwehrmann

REINHARDT

Karl

13.04.1877

22.06.1918?

Bekleidungsamt Karlsruhe?

Hier ruht in Gott. Er wurde ein Opfer des Fliegerangriffs vom 22.6.1918. (Inschrift kaum noch lesbar)

REITERMANN

Valentin

09.04.1887

30.09.1925

Hier ruht in Gott. Gestorben. Auf Wiedersehen.

Trainsoldat

RIEDEL

Friedrich August

?

?

Hier ruht in Gott (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

RIEGER

Karl

19.11.1870?

10.07.1919?

Hier ruht in Gott. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Landsturmmann

SCHÄFER?

Jakob?

15.04.18?

?01.19?

Hier ruht in Gott. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Grenadier

SCHAFFERT?

Georg

13.01.1891

25.07.1916 auf der Lorrettohöhe

Hier ruht in Gott. Gestorben. (Inschrift kaum lesbar)

Fliegerleutnant

SCHEUERMANN?

Carl

2?.10.

189?

Hier ruht in Gott. (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Sergeant

SCHMIEDEL

Jean

1876

1921

Gefreiter

SCHMOLLACK

Robert

18.11.1896

06.01.1918

Min. Werf. Komp. 35

Hier ruht in Gott. Gefallen. Ruhe sanft!

SCHNEIDER

Heinrich

1885

1923

Ruhe sanft!

SCHRÖDER

Georg Friedr.

05.05.1888

21.10.1914 in Merzig?

Hier ruht in Gott. Verwundet. Seine beiden Brüder ruhen in fremder Erde. Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen. Offenb. 21 V 4. Auf Wiedersehen! (Grabstein mit Brüder Philipp und Richard)

Landwehrmann

SCHRÖDER

Peter 7.

18.01.1881

21.10.1914 bei Beaumont

Er starb den Heldentod. Gestorben.

SCHRÖDER

Philipp

In fremder Erde

(Siehe Georg Friedr. Schröder)

SCHRÖDER

Richard

In fremder Erde

(Siehe Georg Friedr. Schröder)

Landsturmmann

SCHUHMANN

Paul

02.05.1882

?12.1918

Getreu bis in den Tod! Hier ruht in Gott. Gestorben an einer im Felde zugezogenen Lungenentzündung.

SÖHNLEIN

Johann

16.04.1883

07.03.1918

Hier ruht in Gott. Gestorben an einer Lungenentzündung.

Musketier

STÄC?

Adalbert

23.06.189?

?

Hier ruht in Gott. (Inschrift nicht mehr lesbar)

Unteroffizier

STEPHAN

Philipp

10.07.1890?

03.10.1918?

Hier ruht in Gott. Verwundung? (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

VOGLER

Karl Philipp

11.02.18?

20.04.19?

Ruhe in Frieden! (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

WANGER

Peter

15.07.1898?

21.08.1918

Fussartl. Regt. ?

Verwundet, gestorben? (Inschrift teilweise nicht mehr lesbar)

Militär-Kraft?

WOLF

Valentin

06.02.1890?

06.10.19?

Hier ruht in Gott. Von Mokrum Kreis Ne? (Inschrift zum Teil nicht mehr lesbar)

Datum der Abschrift: Mai 2014

Beitrag von: Hans Günter Thorwarth
Foto © 2014 Hans Günter Thorwarth

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten