Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hundelshausen (mit Altmannsdorf), Gemeinde Michelau i. Steigerwald, Landkreis Schweinfurt, Unterfranken, Bayern

PLZ 97513

Zwei Metalltafeln an der Aussegnungshalle

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

ESTENFELDER

Ferdninand

1916

HESS

Lorenz

1914

JÄGER

Wilhelm

1914

JOOS

Franz

1917

KRÜMPEL

Johann

1916

KRÜMPEL

Vinzenz

1918

SCHOLL

Josef

1917

ZEISNER

Eduard

1918

ZEISNER

Eustachus

1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Feldwebel

ARNOLD

Klemens

17.09.1913 Altmannsdorf

28.10.1942 Bulgakowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sawostjanowo - Rußland

Gfr.

DÖLL

Eugen

29.05.1920 Hundelsheim

00.03.1942 Krim Halbinsel , Nikolajew Gebiet

Inf.Rgt. 170, 2. Kp.

vermisst

Gfr.

ESTENFELDER

Erwin

08.11.1922 Hundelsheim

00.12.1942 Stadt Stalingrad Russland

Inf.Rgt. 29, 14. (Fla.) Kp.

vermisst, Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 16, Platte 13 verzeichnet

Feldwebel

FUCHS

Alfons Aquilin

29.01.1919 Altmannsdorf

23.10.1945 bei Reppen, a. Rücktransport i. Heimat

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo überführt worden

FUCHS

Franz Philipp

30.04.1923 Altmannsdorf

18.08.1943 Raum Alexandrowka Ukr.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Aleksandrowka / Matwejew Kurgan - Rußland

FUCHS

Karl

1920 Altmannsdorf

1944

FUCHS

Valentin

1915 Altmannsdorf

vermisst

Gefreiter

GREB

Josef

19.09.1908 Altmannsdorf -Neuhof

13.09.1943 Krgslaz. 927 Saporoskje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Saporoshje - Ukraine

KRAM

Franz

1914 Altmannsdorf

vermisst

KRAM

Josef

15.10.1915 Altmannsdorf

00.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst, Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 45, Platte 7 verzeichnet

KUHN

Rudolf

1904 Altmannsdorf

1945

Ogfr.

LECHNER

Martin

22.08.1902 Hundelsheim

00.01.1945 Küstrin Russland

Art. Ers. Abt. 39 Küstrin mit Kampfgr. Scharrein

vermisst

Oberschütze

PAULUS

Karl

18.04.1913 Hundelsheim

11.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block AP Reihe 7 Grab 167

RING

Franz

1910 Hundelsheim

1943

Gefreeiter

RING

Michael

05.06.1908 Hundelsheim

01.03.1942 Ostrowki

Unteroffizier

SCHEDER

Ferdinand

06.04.1913 Altmannsdorf

14.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 980

Unteroffizier

SCHEDER

Johann

10.02.1909 Altmannsdorf

15.09.1943 Ribschewo, ca. 90 km nördl. Smolensk

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

SCHMITT

Josef

1914 Altmannsdorf

vermisst

Schütze

SCHUSTER

Leo

22.11.1919 Hundelsheim

21.09.1939 Krgslaz. 2, 531 Bonifrater Kr. H.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lodz - Polen

Grenadier

STRETZ

Oskar

12.03.1923 Hundelsheim

11.08.1943 4 km nördl. Kelkulowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 4 Reihe 7 Grab 603

Obergefreiter

VETTER

Thomas

07.033.1920 Altmannsdorf

03.04.1945 CSR

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici. Endgrablage: Block 1 Reihe 17 Grab 793

ZEISNER

Michael

1914 Altmannsdorf

1944

Schütze

ZEISNER

Richard

19.10.1919 Hundelsheim

09.08.1941 Wjasowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wjasowka / Demjansk - Rußland

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.08.2013

Beitrag von: Klaus Becker
Foto © 2013 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten