Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wacken, Landkreis Steinburg, Schleswig Holstein

PLZ 25596

Denkmal 1. und 2. Weltkrieg, Mittelblock mit Widmung von Kugel gekrönt, Seitenflügel mit den Namen der Gefallenen; Kriegsgefangenen Denkmal 1. Weltkrieg; Bombenopfer Grab 2. Weltkrieg; Familiengräber

Inschriften:

Denkmal:
Lasst uns in Frieden ruhen. Sie starben für uns. 1914-1918, 1939 – 1945, Vergiß die treuen Toten nicht!
Kriegsgefangene:
13 russische Soldaten
Bombenopfer:
Zum ehrenden Gedenken unserer beim Terrorangriff auf Hamburg am 27./28. Juli 1943 gebliebenen lieben Angehörigen
Russische Soldaten:
Neun russische Soldaten Unbekannt 1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BEHRENS

Heinrich

25.03.1896

21.10.1918

BEHRENS

Johannes

06.11.1895

22.08.1918

BIELENBERG

Carsten

22.04.1880

08.07.1917

Gedenken nur auf Familiengrab, aus Gribbohm

BOLL

Heinrich

30.11.189?

??.11.1916

BOLTS

Hinrich

20.06.1895

27.09.1915

BREIHOLZ

Nikolaus

01.10.1882

06.09.1917

Gedenken nur auf Familiengrab

DAMMANN

Wilhelm

29.01.1885

26.07.1918

EHLERS

Detlef

10.10.1888

20.09.1914

HINRICHS

Johannes

22.01.1897

23.03.1918

HINZ

Johannes

24.06.1884

03.12.1915

KRACHT

Heinrich

17.09.1895

10.08.1916

LEPPIN

Otto

11.12.1895

23.01.1916

LINDEMANN

Hinrich

28.11.1894

02.08.1915

MAUSSER

Albert

08.01.1896

0?.10.1916

NIEMEYER

Emil

14.??.188?

24.10.1918

PAARMANN

Hans

22.01.1898

20.07.1916

PAARMANN

Wilhelm

25.08.1892

18.09.1914

PLAHN

Heinrich

05.12.1899

04.01.1919

RITTER

Franz

27.02.1898

29.09.1918

SCHRÖDER

Marcus

15.04.1887

07.07.1915

SIEBKE

Johannes

27.01.18?6

31.07.1916

STRUVE

Carl

31.01.1897

07.09.1918

STRUVE

Hans

01.04.1899

20.08.1918

TIEDE

Hinrich

17.10.1896

18.02.1917

TIEDE

Wilhelm

22.01.189?

00.10.1915 verm.

Ldstm.

WILHELM

Johs. Friedr.

13.03.1883 Agethorst

10.07.191?

Gedenken nur auf Familiengrab

1. Weltkrieg (Kriegsgefangene)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

AMBROSIMOW

Iwan

27.04.1915

APMENZ

Ceprienko

22.03.1915

KASAK

Franz

21.05.1915

KOMAROW

Timosaj

25.04.1915

KRUGLAK

Iwan

14.05.1915

MAREJEW

Stephan

09.12.1916

MIKSCHA

Konstantin

09.12.1916

NASAROF

Maksin

26.03.1915

OBEROTOW

Alexey

01.05.1916

POTIRJAIKO

Dimitry

09.12.1916

ROPYTOW

Alexandro

19.11.1915

SERGEEW

Iwan

08.05.1915

TECHIN

Iwan

30.03.1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BALSANZ

Friedrich

BECKER

Martin

1913

1941

Daten von Familiengrab

BRANDENBURG

Georg

BRANDT

Ernst

vermisst

BÜLOW

Hermann

BÜLOW

Walter

CZIBORRA

Paul

vermisst

Füsilier

DAMMANN

Hans

21.08.1921 Wacken

13.09.1941 bei Krasnoje Selo

Kriegsgrab bei Krasnoje Selo - Rußland

DAMMANN

Werner

vermisst

Gefreiter

DELFS

Hans Theodor

24.02.1911 Wacken

01.10.1941 H.V.Pl. Neuhof Gawrilowka

Kriegsgrab bei Nishnije Serogosy - Ukraine

EIDEL

Alfred

GAST

Erich

vermisst

GÖRKE

Horst

GROZKOWSKI

Bernhard

HAASE

Peter

HAGEL

Werner

HAHN

Adolf

HAHN

Willi

vermisst

HARTNACK

Johannes

HELLWIG

Artur

HENNIG

Otto

HENNIG

Otto Ernst

HINRICHS

Claudius

Leutnant

HINZ

Gerhard

10.07.1913 Wacken

06.03.1943 H.V.Pl. Sechino

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo - Russland

Grenadier

HUSMANN

Hinrich

29.10.1924 Wacken

11.11.1943 nördl. Newel

Kriegsgrab bei Niwje - Rußland

JOHANNSEN

Gerhard

14.05.1908

1944 vermisst

Daten von Familiengrab

Gefreiter

JORDAN

Hermann

09.05.1912 Wacken

08.12.1942 Donbogen

Kriegsgrab bei Surowikino - Rußland

Obergefreiter

JORDAN

Johannes

14.01.1910 Wacken

27.12.1943 bei Antopolje

Kriegsgrab bei Roschtscha – Belarus

JÜRGENS

Hans

KORTHMANN

Kurt

KROLL

Johannes

LANGE

Eberhard

LANGENHAUN

Otto

10.03.1896

01.02.1945 in Danzig vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Danzig / Gdansk - Polen vermerkt

LEFENAU

Gustav

Stabsgefreiter

LINDEMANN

Otto

06.02.1915 Wacken

26.12.1943 Antopolje

Kriegsgrab bei Roschtscha - Belarus

LITTWIN

Paul

LOHMANN

Herbert

LUDKE

Hans

Kanonier

MARTENS

Hans

02.02.1912 Wacken

17.07.1941 Pogost Maloschkoff

Kriegsgrab bei Pogost Sable - Rußland

MARTENS

Max

25.09.1910

11.08.1941

Daten von Familiengrab

MAUL

Otto

MEYER

Franz

vermisst

MEYER

Rudolf

vermisst

MISCHKE

Otto

vermisst

MÜLLER

Friedrich

MÜNSTER

Hans

NEVERMANN

Carl

NEVERMANN

Hans

Gefreiter

NEVERMANN

Heinrich

12.09.1915 Wacken

10.09.1939 b. Walewice südl. Sobota

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy - Polen

NITSCH

Ernst

vermisst

PIEPER

Heinz

1920

1945 vermisst

Daten von Familiengrab

Kanonier

PIEPER

Markus

06.02.1899 Wacken

30.03.1944 Brody - Ukraine

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch vermerkt

Unteroffizier

RAAP

Herbert

08.01.1914 Wacken

19.03.1942 Borodino

Kriegsgrab bei Borodino / Juchnow - Rußland

RADUNSKI

Erich

vermisst

RAUHE

Willi

vermisst

REULEKE

Max

RUESCH

Heinz

27.02.1926

27.08.1944

Daten von Familiengrab

Gefreiter

RUESCH

Helmut

05.11.1920 Schafstedt

12.01.1943 südlich Schlüsselburg – Russland

Daten von Familiengrab, im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Sologubowka verzeichnet

SANDON

Johanna

SANDON

Paul

SCHAULIES

Willi

SEBEHN

Walter

Rottenführer

STAHL

Rolf

24.10.1920 Wacken

21.08.1942 Tagenrog - Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krasnodar - Apscheronsk

STEFFENS

Heinrich

STÖCKER

Otto

vermisst

Gefreiter

STÜRCK

Rudolf

27.07.1920 Wacken

07.08.1944 bei Korbow - Polen

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Pulawy verzeichne

TELEMANN

Georg

Gefreiter

THUN

Hans

24.01.1908 Wacken

05.11.1941 Borowik

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

TRYNEGN ?

Georg

TSCHIRCH

Hans J.

VENOHR

Kurt

VOLK

Walter

vermisst

VOLLSTEDT

Werner

19.10.1921

Daten von Familiengrab, auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Rossoschka verzeichnet

VORBURG

Hans

VOSS

Willi

WALDEMANN

Berthold

WENDLANDT

Gottlieb

vermisst

WESTPHALEN

Hans Werner

vermisst

WESTPHALEN

Hinrich

WIESE

Max

2. Weltkrieg (Gedenken nur auf Familiengräbern)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

BAHR

Alfred

08.02.1925 Mühlhausen

22.07.1943 bei Smolensk (Matwejewo)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina - Russland

BOLTE

Hugo

16.08.1922

1944 im Osten vermisst

GLÖER

Richard

01.09.1913

26.12.1943

GRABOWSKI

Heinrich

09.08.1891

1945 vermisst

Obergefreiter

HADENFELDT

Willi

24.03.1920 Holstenniendorf

00.06.1947 Golobowka Kriegsgef. Lager

Kriegsgrab bei Kirowsk - Ukraine

HARMS

Willi

16.05.1908

05.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler - Luxemburg

HAUSCHILD

Hermann

1914

1942

Obergefreiter

HAUSCHILD

Ortwin

14.04.1913 Agethorst

08.08.1943 Barwenkowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

Grenadier

HÖER

Peter

03.08.1924 St. Margarethen

08.08.1943 Werch-Adagum bei Krymskaja

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Krasnodar - Russland

Hauptgefreiter

HOOFE

Gerhard

09.05.1912 Pammin

08.06.1945 in russ. Kriegsgef. Lager Roja bei Stalino

Kriegsgrab in Roja - Ukraine

HUSMANN

Hinrich

28.03.1903 Schafstedt

23.01.1925 bei Elbing vermisst

im Gedenkbuch des Friedhofes Bartossen / Bartosze – Polen vermerkt

KNOEF

Engelbert

27.09.1902

28.08.1945 in Brünn

KRÜGER

Rudolf

16.05.1898 Schulzenheim

25.01.1945 in Posen-Oborniki vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Posen / Poznan – Polen vermerkt

Unteroffizier

LINDEMANN

Heinrich

26.12.1919 Holstenniendorf

28.10.1945 in Dünaburg im Lazarett

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dünaburg / Daugavpils - Lettland

LÜLLWITZ

Heinrich

1899

1945,

Stabsgefreiter

NÖHRENBERG

Adolf

06.12.1911 Quickborn

24.07.1944 in Kepury

Kriegsgrab bei Gerkonys - Litauen

NOTTELMANN

Willy

1944 im Osten

Gefreiter

OHLEN

Hans

22.04.1926 Holstenniendorf

14.02.1945 Brausnberg, Ostpreussen

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Bartossen / Bartosze - Polen

Obergefreiter

PLÄHN

Johannes

24.02.1909 Nutteln

17.12.1944 bei Radom – Polen (Kuroszow)

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pulawy - Polen

PUSCH

Helmut

1924

1945

Gefreiter

RADEMANN

Johannes

07.01.1905

21.03.1945 in Belfort

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly - Frankreich

Gefreiter

RATHJEN

Jonny

10.01.1923 Besdorf

30.05.1944 a. d. Insel Naxos

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos - Griechenland

REUSS

Hans Eggert

17.04.1915

1939 in Polen

Gefreiter

SCHLÜTER

Arthur

14.01.1907

02.05.1915 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano - Italien

Obergefreiter

SIEVERS

Wilhelm

19.11.1909 Nienbüttel

12.01.1945 Wollstein

Kriegsgrab bei Wolsztyn - Polen

THÖM

Hinrich

1905

27.04.1946

Unteroffizier

THÖM

Karl

21.10.1919 Wabermoor

14.07.1944 H.V.Pl. La Guerardiere

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche - Frankreich

WEGNER

Ernst

19.03.1923

13.08.1944 bei Leningrad vermisst

im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka – Russland vermerkt

Gefreiter

WILDEMANN

Jacob

17.07.1913 Erdmannsweiler

31.03.1945 Kriegslaz. Sternberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici - Tschechei

WILHELM

Emil

1921

1945

aus Besdorf



2. Weltkrieg (Bombenopfer)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BÖGE

Abelone

15.05.1886

27., 28.06.1943 Hamburg

geb. Voss

BÖGE

Gertrud

13.02.1911

27., 28.06.1943 Hamburg

geb. Baier

BÖGE

Hinrich

27.04.1909

27., 28.06.1943 Hamburg

BÖGE

Irene

09.12.1913

27., 28.06.1943 Hamburg

geb. Böge

BÖGE

Irmgard

06.01.1940

27., 28.06.1943 Hamburg

HAGEL

Helmut

06.01.1906

27., 28.06.1943 Hamburg

HAGEL

Wera

15.11.1897

27., 28.06.1943 Hamburg

2. Weltkrieg (Zwangsarbeiter)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

PETRONIJEWICU

Radojici

1903

1942

aus Jugoslawien?

ROGANOWICU

Radojici

1918

1945

aus Jugoslawien?

Das Denkmal ist im unteren Bereich etwas verwittert und einige Namen und Daten schlecht zu lesen, deshalb bleiben einige Unsicherheiten. Auf dem Grab für die 2 jugoslawischen? Zwangsarbeiter sind die Inschriften nur in deren Landessprache. Es befindet sich ein weiteres Grab für 9 unbekannte russische Soldaten auf dem Friedhof, gestorben 1945.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche Von einem Heavy Metal Musik Fan aufgelistet zum Gedenken an die Opfer der Heavy Metal Hauptstadt der Welt (des weiteren ein Kapitel zu Nienbüttel, weil das Denkmal so schön auf dem Weg liegt)! Mehr Daten zu den Gefallenen des 2. Weltkriegs werden zur Veröffentlichung gesucht.

Datum der Abschrift: 01.10.2012

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2012 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten