Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Solnhofen, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Bayern

PLZ 91807

Im Innenraum der Sola-Kirche ist eine Nische den Gefallenen und Vermissten des Feldzugs 1870-71 sowie des 1. und 2. Weltkrieges gewidmet
In der Bahnhofstraße wurden die Namenstafeln beider Weltkriege auf großen Findlingen angebracht

Inschriften:

1870-71:
Deine Toten werden leben

Zum Gedächtnis
unserer Tapfern, die im gerechten Kampfe
von 1870_71
ihr Leben für den Frieden des Vaterlandes
geopfert haben
Röm.15,33
Der Gott des Friedens
sei mit Euch allen. Amen!

1. Weltkrieg:
Im Kampf für das Vater-
land gaben ihr junges Leben

2. Weltkrieg:
JHS
Er wird den Tod ver-
schlingen ewiglich und der Herr
wird Tränen von allen An-
gesichtern abwischen

Gedenket der Toten
des zweiten Weltkriegs

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

BOLLNHOFER

Johann Friedrich

19.10.1843 Solnhofen

23.03.1871 Eperney

5. Comp. des 5. bay. Inf. Regiments

nach vielen Schlachten dem Typhus erlegen im Kriegslazareth

Soldat

MÖDERLEIN

Johann Friedrich

27.08.1842 Solnhofen

01.09.1870 Schlacht von Sedan

2. Comp. des 3. Jägerbattalions

vermisst

Corporal

OTT

Philipp

08.02.1843 Egloffstein

02.09.1870

2. Comp. des 14. bay. Inf. Regiments

Bahnwärter auf No. 41 bei Eßlingen; gefallen

Soldat

SPÄTH

Johann

09.02.1847 Solnhofen

02.09.1870 zu Sedan

3. Comp. des 15. bay. Inf. Regiments

gefallen

Soldat

STIEGLER

Georg Friedrich

06.11.1847 Solnhofen

06.08.1870 in der Schlacht von Wörth

1. bay. Chevauxlegers-Reg.

gefallen

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ARAUNER

Willi

10.08.1917

Unteroffizier

AUERNHAMMER

Friedrich

21.08.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Écourt-St.-Quentin: Block 8 Grab 51

Infanterist

AUERNHAMMER

Ludwig

Solnhofen, Mtlfr.

27.06.1916

13. Inf.-Regt., 6. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

BARTEL

Ludwig

10.08.1896 Solnhofen, Mtlfr.

17.09.1916

10. Inf.-Regt., MG-Erg.-Zug 814

Infanterist

BAYERLEIN

Friedrich

01.11.1893

08.06.1915 bei Vermandovillers

RIR 6, 6. K.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers

BECK

Friedrich

13.11.1918

vermisst

Infanterist

BECK

Wilhelm

Solnhofen, Mtlfr.

24.08.1916

Res.-Inf.-Regt. 10, 8. Kp.

Unteroffizier

BENGEL

Heinrich

Maxberg, Mtlfr.

30.06.1916 bei Fleury

13. Inf.-Regt., 5. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

BENGEL

Ludwig

11.08.1917

Landwehrmann

BOSCHER

Christian

Osterdorf, Mtlfr.

20.10.1914

Res.-Inf.-Regt. 10, 4. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nürnberg Südfriedhof: Block 19 Reihe b Grab 27

Infanterist

BUBMANN

Friedrich

21.03.1894 Solnhofen, Mtlfr.

20.05.1915

9. Inf.-Regt., 7. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

BÜHLER

Friedrich Fritz

12.03.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

DÄSCHLER

Hans

28.08.1918

Reservist

DINKELMEIER

Ludwig

Pappenheim, Mtlfr.

24.09.1914 bei Spada

13. Inf.-Regt., 10. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel

ERBEL

Ernst

13.04.1918

Chevauleger

ERBEL

Friedrich

Solnhofen, Mtlfr.

22.09.1916

4. Chevauleger-Reiter-Regt., 2. Esk

ERBEL

Willi

18.07.1919

Unteroffizier

FACKLER

Max

27.12.1891 Maxberg, Mtlfr.

20.09.1916 bei Beaumetz

10. Inf.-Regt., 9. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

FINK

Xaver

03.10.1918

GEBHARDT

Friedrich

15.08.1918

Sergeant

GLÖCKEL

Friedrich

10.08.1918 bei Lihons

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers

GLÖCKEL

Karl

28.05.1918

GLÖCKEL

Karl

02.10.1916

Infanterist

HABERMEIER

Johann

25.10.1916 bei Sailly

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rancourt

Infanterist

HERTLEIN

Mathias

10.08.1918 bei Lihons

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers

HETZNER

Hans

18.07.1918

Infanterist

HÖLZEL

Friedrich

27.10.1889 Osterdorf, Mtlfr.

23.06.1916 bei Thiaumont

10. Inf.-Regt., 2. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Infanterist

HÜTTINGER

Georg

13.10.1918 bei Vadencourt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mennevret

Infanterist

ISMANN

Martin

25.06.1916 26.06.1916 bei Fleury

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Infanterist

KAMM

Karl

Langenaltheim, Mtlfr.

28.02.1916 bei Ronvaux Haudiomont

Res.-Inf.-Regt. 4, 6. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Fahrer

KÄUFL

Michael

Solnhofen, Mtlfr.

17.08.1916 Irles

2. Fußart.-Regt., 3. Battr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 1 Grab 828

Infanterist

KITTSTEINER

Heinrich

Zimmern, Mtlfr.

13.01.1916

Res.-Inf.-Regt. 21, 10. Kp.

schwer verw. und gest.; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wavrin: Block 1 Grab 23

LECHNER

Karl

25.10.1916

LOTTER

Ludwig

Solnhofen, Mtlfr.

07.10.1916 17.10.1916

13. Inf.-Regt., 1. Kp.

Infanterist

MEIDINGER

Karl

17.05.1896 Bieswang, Mtlfr.

17.09.1916 bei Flers

10. Inf.-Regt., 4.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt

MIEDEL

Karl G

25.08.1914

vermisst

MITTERMEIER

Michael

30.10.1917

Gefreiter

OTTMANN

Ferdinand

Solnhofen, Mtlfr.

15.12.1915

Minenwerfer-Kp. 208

Infanterist

OTTMANN

Wilhelm

21.03.1892 Solnhofen, Mtlfr.

26.08.1914 bei Bazien

20. Inf.-Regt., 4. Kp.

Infanterist

PAPPLER

Georg Johann

Solnhofen, Mtlfr.

25.06.1916

13. Inf.-Regt., 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Azannes II: Block 1 Grab 502

Infanterist

PAPPLER

Johann

01.11.1892

28.08.1914 Dieuze

10. IR, 5. K.

(verw. 25.8.); ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morhange

Landsturmmann

PFISTER

Wilhelm

05.07.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

PRESS

Wilhelm

21.03.1918

Unteroffizier

RABENSTEIN

Fritz

28.01.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lambersart: Block 1 Grab 1825

Infanterist

RÜHRER

Friedrich

13.03.1895

07.10.1917

10. IR, 12. K.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

Infanterist

SCHINDEL

Johann

30.10.1894 Solnhofen, Mtlfr.

23.06.1916 bei Thiaumont

10. Inf.-Regt., 3. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Infanterist

SCHLEGEL

Ludwig

Hochholz, Mtlfr.

24.06.1916 bei Fleury

13. Inf.-Regt., 2. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

SCHMIDT

Friedrich

19.08.1918

SCHWAB

Georg

26.12.1914

SCHWEGLER

August

13.10.1914

vermisst

SPÄTH

Adam

10.11.1914

Schütze

SPÄTH

Friedrich

Eßlingen, Mtlfr.

07.10.1915

Geb.-MG-Abt. 206

SPÄTH

Georg

27.09.1915 27.11.1915

Datum 1: Sola-Kirche Datum 2: Bahnhofstraße

Gefreiter

SPÄTH

Johann

Eßlingen, Mtlfr.

07.11.1914 Antwerpen

Kais. Marine

in Folge Krankheit gestorben; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo: Block 4 Grab 1919

STIEGLER

Ernst

16.07.1918

STIEGLER

Johann

14.04.1917

Offiziersstellvertreter

STIEGLER

Konrad

25.12.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Braila: Block 5

Infanterist

STIEGLER

Michael

30.07.1892 Solnhofen, Mtlfr.

31.07.1916 bei Fleury

10. Inf.-Regt., 12. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Unteroffizier

STIEGLER

Willi Wilhelm

25.09.1891 Solnhofen, Mtlfr.

12.01.1915

14. Inf.-Regt., 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel: Block 4 Grab 530

STRATTNER

Hans

14.11.1915

Reservist

STRATTNER

Heinrich

27.12.1889 Solnhofen

26.08.1914 Château de Villers

12. Inf.-Regt., 2. Kp.

Gefreiter

SUTOR

Wilhelm

28.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Cateau: Block 4 Grab 1730

Infanterist

TANNER

Heinrich

2.09.1898 Fallingbostel, Preuß.

28.06.1916 Kriegslaz. Gymnasium Kowel

Res.-Inf.-Regt. 13, 1. MG-Kp.

schwer verl. und gest.

WALDHIER

Johann

04.10.1917

WEIGEL

Rudolf

27.07.1916

Fähnrich

WOLFRUM

Karl

27.05.1895 Haunsheim, Schwaben

05.05.1915 bei Les Eparges

4. Inf.-Regt., 12. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Troyon

Wehrmann

WÜST

Friedrich

Solnhofen, Mtlfr.

04.10.1914

Res.-Inf.-Regt. 10, 4. Kp.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ARAUNER

Julius

21.07.1908

02.1945 Königsberg , Ellakrug , Molchengen , Nautzken

vermisst

BAYERLEIN

Friedrich Ludwig

06.12.1921

01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst

Leutnant

BETZ

Willi

25.07.1916 Solnhofen

17.11.1941 Wysokinitschi, HVPL SKp2

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Wysokinitschi - Rußland

BIRKL

Anton

01.08.1910

12.03.1944

Gefreiter

BÖHNLEIN

Hermann

11.06.1913 Solnhofen

27.09.1942 Klinkowa

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Newel - Rußland

BÖHNLEIN

Oskar

15.09.1921

11.07.1943

BÖHNLEIN

Richard

14.08.1908

01.01.1942

Gefreiter

BRUNNHUBER

Ernst

23.12.1913

09.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis: Block 2 Grab 849

Gefreiter

BÜHLER

Ernst

19.12.1909 Solnhofen

16.08.1944 22.01.1945 i.d.Kgf. Gebiet Moskau

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Moskau - Rußland

Schütze

BÜHLER

Georg

03.06.1920 Solnhofen

13.11.1943 Rela I Lemberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch - Ukraine: Block 9 Reihe 11 Grab 536

BÜHLER

Karl

12.05.1902

1944

vermisst

Rottenführer

BÜRGER

Engelbert

20.03.1920 Letschenberg

16.01.1945 Krakau

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Krakau / Krakow

Obergefreiter

CALMBACHER

Karl Josef

08.11.1920 Pforzheim

19.06.1944 Südl. Orscha

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo: Block 7 Reihe 14 Grab 380

Hilfszollassistent

DASCH

Ludwig

09.02.1891 Solnhofen

17.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schwandorf / Bayern: Block W Grab 16

Unteroffizier

DENK

Johann August

21.05.1914 Solnhofen

15.01.1942 Wypolsowa

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Wypolsowo / Kursk - Rußland

ENSER

Karl

30.03.1904

1947; 03.1945

Datum 1: Sola-Kirche Datum 2: Bahnhofstraße

EPPELEIN

Hans

26.07.1912

30.08.1942

ERNST

Jakob

25.03.1921

06.02.1945

ETSCHEL

Richard

vermisst

Unteroffizier

FELLNER

Wilhelm Gottfried

01.09.1901 Solnhofen

07.10.1945 Kriegsgefangenschaft in Riga

Unteroffizier

FLORY

Hans

01.11.1914 Solnhofen

27.10.1941 2km westl. Berdy-Bulat

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Priwolnoje - Ukraine

FLORY

Karl

12.08.1913

21.02.1942

Schütze

FRIEDEL

Emil

02.02.1922 Apfelthal

23.06.1942 Inkermann

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Mekensia - Ukraine

FRIEDEL

Georg

03.05.1916

02.1945 Litzmannstadt

vermisst

FRIEDEL

Otto

21.09.1911

04.1944 Krim Halbinsel , Nikolajew Gebiet

vermisst

GEIGER

Ludwig

02.07.1923 Solnhofen

1945 25.12.1942 Stalingrad

vermisst

Gefreiter

GIESEN

Herbert

03.12.1919 Breslau

23.08.1943 28.08.1943 Kr.L.m. 3, 685 Dnjepropetrowsk

GIESEN

Willy

12.01.1926

08.05.1945

Gefreiter

GIEßBECK

Karl

28.03.1904 Bieswang

30.07.1944

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Odessa - Ukraine

GLÖCKEL

Georg

19.04.1905

1945

vermisst

GLÖCKEL

Johann

26.04.1922

04.01.1945

GLÖCKEL

Wilhelm

20.04.1924

04.1945

GRIMM

Karl

06.01.1924

28.12.1943

GSÄNGER

Friedrich

25.01.1918

26.06.1944

GÜLLICH

Karl

26.06.1906

02.09.1945

Schütze

GÜLLICH

Michael Ottmar

09.11.1922 Solnhofen

23.12.1942 H.V.Pl.

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt

Gefreiter

GÜLLICH

Peter

07.03.1909 Solnhofen

29.12.1941 Feodosia, Krim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje: Block 10 Reihe 1 Grab 65

Grenadier

GÜLLICH

Willi Ernst Wilhelm

10.09.1925 Solnhofen

14.03.1945 Brückenkopf südwestl. Siklos bei Dravaszabolcs, Ungarn

Obergefreiter

HEGGENBERGER

Georg

13.02.1920 Solnhofen

08.02.1943 Sologubowka Feldlaz. 196

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 3 Reihe 29 Grab 2336

HERTRICH

Karl

28.10.1916 Solnhofen

20.08.1943 Dshankoi , Kurtltschki, Kurtschi Kireij , Nowo Alexandrowka, Pawlowka Insel Krim

vermisst

HINTERHOLZINGER

Karl

11.08.1916

27.01.1945

HIRSCHMANN

Karl

08.01.1909

06.1944 Rogatschew , Gowjeinowo , Bjesstra Fluss , Wosdwishjensskoje

vermisst

Unteroffizier

HÖGNER

Ernst

18.01.1918

07.03.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre: Block 16 Grab 120

Obergefreiter

HOPF

Ludwig

20.04.1911 Bieswang

23.03.1944 San.Kp. 2, 327 H.V.Pl. Jasionow

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch - Ukraine: Block 6 Reihe 9 Grab 657

Gefreiter

HÖRAUF

Willi

07.03.1910 Solnhofen

03.08.1941 zu Baranowka - Ukraine

Feldwebel

HÖRGER

Ludwig

21.06.1916 Esslingen

27.04.1945 Laz. 3, 542 Leoben

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Leoben - Österreich: Reihe 1 Grab 21

Obergefreiter

HUBER

Karl

13.03.1916 Solnhofen

09.03.1944 Woitowka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Ternowka / Uman - Ukraine

HÜTTINGER

Hermann

01.01.1921

1944

vermisst

Obergefreiter

HÜTTINGER

Johann

21.03.1912 Solnhofen

04.02.1945 Wiltz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Recogne-Bastogne: Block 5 Grab 127

Gefreiter

HÜTTINGER

Ludwig

21.09.1920 Solnhofen

14.07.1941 Ssemjanowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew: Block 3 Reihe 26 Grab 1283

KÖBLER

Friedrich

20.04.1904

13.05.1945 13.05.1944 R. Kgf. Lg. Smela

Oberfeldwebel

KÜRZINGER

Martin

10.10.1914 10.12.1914 Beilngries

05.03.1944 bei Kischinew (Uman)

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Chisinau - Moldawien

Obergefreiter

LASTINGER

Friedrich

03.03.1911 Solnhofen

04.08.1944 Laz. i. Skole

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Skole - Ukraine

Obergefreiter

LASTINGER

Wilhelm

04.09.1914 Solnhofen

17.11.1943 Pleskau Krgslaz. 4, 551

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Pskow - Rußland

Feldwebel

LECHNER

Heinrich

18.07.1920 Solnhofen

28.03.1945 Raum Münsterberg Schlesien

Grenadier

LEHNBERGER

Karl

13.01.1909 Solnhofen

19.01.1943 Pawlenkowo

LOTTER

Johann Friedrich

30.04.1910

1945 08.1943 Russland

vermisst

Gefreiter

LOTTER

Karl

19.06.1918

29.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly: Block 24 Reihe 4 Grab 237

Gefreiter

LUTZ

Alfred

12.01.1924 Solnhofen

20.12.1943 Kirijewa

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Partschawiza - Belarus

MACK

Ernst

03.10.1920

05.1944 Krim Halbinsel , Nikolajew Gebiet

vermisst

MEYER

Heinrich

27.09.1910

1945

vermisst

Obergefreiter

MEYER

Heinrich Johann

20.08.1908 Langenaltheim

16.02.1944 Katerles

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje: Block 3 Reihe 26 Grab 1796

Gefreiter

MITTEL

Simon

02.09.1923 Solnhofen

12.02.1943 Buruluk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Glasunowka / Orel - Rußland

Schütze

MÖDL

Anton

15.07.1921 Solnhofen

18.10.1941 Westl. Salzsee,2 km sdl. Kasj. Utschastok 5

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Krasnoperekopsk - Ukraine

Gefreiter

NÄPFLEIN

Herbert

21.11.1926

03.1945 Ostpreussen

vermisst

NATTER

Friedrich Fritz

23.03.1903

1945 01.1943 Sotnitzkaja , Rossosch Fluss Geb. v. Woronesh

vermisst

OPEL

Albin

30.12.1909 Hof

30.12.1941

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Dettschino - Rußland

OTTMANN

Karl

20.07.1923

1944

vermisst

OTTMANN

Wilhelm

21.09.1921

07.07.1944

Obergefreiter

OTTMANN

Willi Wilhelm

27.03.1915 Langenaltheim

20.07.1943 Feldlaz. 46 Barwenkowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine: Block 4 Reihe 3 Grab 243

PAPPLER

Albert

02.06.1909

13.02.1942

PLACKNER

Adam

27.02.1914

06.04.1944

PRESS

Heinrich

18.12.1910

1943

vermisst

REGLER

Otto

18.11.1911

27.12.1943

RÜHRSEITZ

Ernst

18.11.1924 Solnhofen

1944 19.10.1943 Raum Dnjepropetrowsk

vermisst

SATZINGER

Albert

05.10.1906

01.1945 Ostpreussen

vermisst

Gefreiter

SATZINGER

Friedrich

28.03.1912 Solnhofen

21.12.1942 Fela.100, Alexejewskij

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka unter den Unbekannten

Grenadier

SATZINGER

Karl

30.12.1911 Solnhofen

15.02.1943 Warschau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Joachimow-Mogily / Joachimow: Tafel 14 Reihe 1 Grab 56

Oberzahlmeister

SCHINDEL

Karl

21.04.1911 Solnhofen

01.12.1944 Kgf.Lag. in Grasowitz

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Grjasowez - Rußland

Grenadier

SCHÜBEL

Friedrich

02.06.1924

01.02.1944 01.03.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano: Block 8 Grab 976

Obergefreiter

SCHWAB

Hermann

01.06.1911 Solnhofen

25.06.1947 i.d.Kgf.i.Nowotscherkassk b.Rostow (Don)

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Nowotscherkassk - Rußland

Gefreiter

SCHWEGLER

Friedrich

04.10.1913

30.05.1940 31.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel: Block 63 Grab 495

SCHWEGLER

Friedrich

16.12.1925

22.10.1945

Unteroffizier

SCHWEGLER

Hans

17.01.1914 Hochholz

07.02.1945 Grivas 20 km südostw. Libau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg) (Lettland): Block W - unter den Unbekannten

Obergefreiter

SCHWEGLER

Heinrich

15.09.1912 Solnhofen

31.12.1945 06.12.1944 Kgf. in Sewastopol

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Sewastopol - Ukraine

Gefreiter

SCHWEGLER

Heinrich

07.02.1912 Solnhofen

01.08.1941 Tschepowitschi - Ukraine

Obergefreiter

SCHWEGLER

Karl

05.12.1909 Hochholz

29.01.1943 Nischmedewis

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka: Block 17 Reihe 10 Grab 362

Oberwachtmeister

SCHWEGLER

Karl

04.02.1915 Solnhofen

04.08.1941 Tekutscha HVPl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew: Block 5 Reihe 16 Grab 1297

Gefreiter

SCHWEGLER

Karl

19.12.1921 Dollnstein

14.01.1942 Lodwa südostw. Schlüsselburg

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Lodwa - Rußland

Jäger

SCHWEGLER

Ludwig

18.12.1925

06.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes: Gruft 40 Grabkammer 47

Gefreiter

SCHWEGLER

Wilhelm

19.12.1914 Solnhofen

03.01.1943 Feldlaz. 290 Now Gorki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo: Block 31 Reihe 19 Grab 1212

SCHWENK

Albert

19.12.1923

11.1944 Dagö Insel, Hiiumaa Insel, Kap Baraerort , Oesel Insel Raum, Saaremaa Insel, Sworbe

vermisst

Sturmmann

SCHWENK

Friedrich

15.09.1926 Solnhofen

21.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dahn: Block 1 Reihe 6 Grab 649

SCHWENK

Oskar

1945

Oberjäger

SPÄTH

Heinrich

18.06.1919 Solnhofen

22.04.1943 2,5 km nordöstl. Myschako Ca. 6 km südwestl. Noworossysk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Myschako m. Myschakotal - Rußland

STADELBAUER

Friedrich

18.11.1918

01.09.1941

STEINER

Albert

17.12.1922

23.09.1942

STIEGLER

Ferdinand

23.06.1883

09.04.1942

Unteroffizier

STIEGLER

Friedrich

14.03.1923 Solnhofen

13.01.1944 Alexandrowka - Ukraine

STIEGLER

Fritz

25.01.1925

30.09.1944

Obergefreiter

STRASSNER

Friedrich

05.01.1921 Solnhofen

05.07.1944 Boulogne

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon: Block 11 Reihe 7 Grab 258

VEITENGRUBER

Friedrich

09.05.1926

1944

vermisst

Grenadier

WÄLZLEIN

Herbert

27.02.1924 Solnhofen

21.04.1943 Krgs.Laz. 2, 619 in Minsk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Minsk - Belarus

WÄLZLEIN

Rudolf

25.09.1925

07.05.1945

WEBER

Engelbert

26.08.1915

1945 06.1943 Estland

vermisst

WEITERER

Wilhelm

20.05.1919

26.02.1945

Obergefreiter

WENDERLEIN

Fritz Friedrich

01.01.1912

18.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass: Block 3 Grab 353

ZILLER

Franz

03.01.1912

1943; 1945

vermisst; Datum 1: Sola-Kirche Datum 2: Bahnhofstraße

Auszug aus „Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (1912): SOLNHOFEN (Solenhofen), Dorf, 407 m, a / d Altmühl, Bayern, Regierungsbezirk Mittelfranken, Bezirksamt Weißenburg, Amtsgericht Pappenheim, Bezirkskommando Gunzenhausen, 1.278 Einw. (Zählung 1910), Fernspr., Post, Eisenbahntelegraph auf der Station der Linie: Treuchtlingen-Ingolstadt; Standesamt, ev. Pfarrkirche, Krankenhaus, Steinbrüche (lithographische Steine, Pflaster-, Bausteine), Steinhauerei, Brauerei, Mühle.
Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/
bzw.
http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html
sowie in grün aus der Abschrift von 1996

Datum der Abschrift: 08.09.2012

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2012 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten